Alle Einträge
Highlights
Tore
20:19
1. FC Nürnberg
VfL Wolfsburg
Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Sven Jablonski. Der 28-jährige Bankkaufmann aus Bremen kommt heute zu seinem 14. Einsatz in Deutschlands höchster Spielklasse und wird dabei tatkräftig von seinen beiden Assistenten Norbert Grudzinski und Sascha Thielert unterstützt.
20:04
1. FC Nürnberg
VfL Wolfsburg
Auf Seiten der Nürnberger nimmt Coach Michael Köllner vier Veränderungen im Gegensatz zum 0:3 in München vor. Dabei rüstet der Club-Coach vor allem in der Offensive neu auf. Für Mikael Ishak, Sebastian Kerk, Kevin Goden und Patrick Erras rücken Adam Zrelak, Federico Palacios-Martinez, Matheus Pereira und Ondrej Petrak neu in die Startelf.
20:04
1. FC Nürnberg
VfL Wolfsburg
Sowohl Ginczek als auch Weghorst stehen beim VfL heute wie am vergangenen Wochenende gegen Hoffenheim in der Startelf. Dafür fehlt auf der linken offensiven Seite Admir Mehmedi angeschlagen. Für ihn rückt Yunus Malli in die Startelf. Außerdem werden Joerome Roussillon und Paul Verhaegh durch den zurückkehrenden John Anthony Brooks und den Brasilianer William vertreten.
19:58
1. FC Nürnberg
VfL Wolfsburg
Zuletzt trafen beide Teams vor fünf Jahren, am 27. November 2013, im Max-Morlock-Stadion aufeinander. Das Spiel endete 1:1. Die Treffer erzielten Maximilian Arnold für den VfL und Daniel Ginczek für die Cluberer, der inzwischen ebenfalls das Wölfe-Trikot trägt und mit sieben Scorerpunkten zusammen mit Sturm-Partner Wout Weghorst der Topscorer bei den Grün-Weißen ist.
19:58
1. FC Nürnberg
VfL Wolfsburg
Allerdings erwartet Coach Labbadia keine leichte Aufgabe für seine Mannschaft und verweist dabei vor allem auf die Heimstärke der Nürnberger: "Von ihren elf Punkten haben sie neun vor heimischen Rängen geholt. Zudem haben sie 33 Gegentore bekommen allerdings 25 davon auf fremdem Rasen. Das zeigt, dass sie zwei Gesichter haben. Sie sind letztes Jahr sehr souverän aufgestiegen, sind nahezu komplett zusammengeblieben und leben vom Kollektiv. Sie werden sicher im Heimspiel alles reinwerfen."
19:57
1. FC Nürnberg
VfL Wolfsburg
Tatsächlich wartet mit den Wölfen heute eine Mannschaft im Max-Morlock-Stadion auf, die langsam aber sicher in Tritt zu kommen scheint. Die Wolfsburger, die den Klassenerhalt zuletzt zweimal in Folge nur über die Relegation geschafft haben, erwischten bereits einen ansehnlichen Start in die neue Spielzeit mit sieben Zählern aus den ersten drei Spielen. Anschließend folgte allerdings ein leichter Knick, der den VfL wieder in die Nähe der altbekannten Abstiegszone brachte. Mit dem neuerlichen Aufschwung in den letzten Wochen hat sich das Team von Trainer Bruno Labbadia nun im Mittelfeld etabliert und könnte mit einem weiteren Sieg heute sogar den Anschluss an das internationale Geschäft herstellen.
19:44
1. FC Nürnberg
VfL Wolfsburg
Diesen Eindruck erweckt auch Köllner selbst vor dem Duell mit Wölfen, obwohl er sich gleichzeitig der guten Form des Gegners bewusst ist: "Wir streben natürlich einen Sieg an. Da braucht man gar nicht drumherum reden. Wir haben jetzt drei Spiele bis zur Winterpause in einer engen Taktung mit der englischen Woche, da gibt’s neun Punkte zu vergeben und wir wollen alles dafür tun zumindest im nächsten Spiel die drei Punkte zu holen. Es ist klar, dass Wolfsburg momentan in einer sehr, sehr guten Verfassung ist: Sieben Punkte aus drei Spielen gegen Leipzig, Hoffenheim und Frankfurt, drei international startende Mannschaften, das spricht für sich. Aber die Mannschaft hat am Dienstag sehr, sehr aggressiv trainiert, da sind teilweise die Fetzen geflogen, und jetzt geht’s darum das gegen Wolfsburg ins Spiel einzubringen."
19:44
1. FC Nürnberg
VfL Wolfsburg
Für den Aufsteiger aus dem Süden Deutschlands liefen die letzten Wochen alles andere als erfolgreich. Nach einem soliden Start in die Saison mit acht Punkten aus den ersten sechs Spielen folgte spätestens mit dem 0:6 in Leipzig ein Einbruch der Form. Inzwischen warten die Cluberer seit acht Partien auf einen Sieg und verloren drei der letzten vier Begegnungen. Das größte Manko stellt derzeit die Defensive dar. Mit 33 Gegentoren besitzt der FCN die schlechteste Abwehr der Liga. Hinzu kommt, dass auch in der Offensive mit 14 Treffern kein Feuerwerk abgebrannt wird. Mit derartigen Werten hat die Mannschaft von Trainer Michael Köllner die Dauerkarte für den Abstiegskampf gepachtet. Gegen den VfL ist eine Trendwende bitter nötig.
19:43
1. FC Nürnberg
VfL Wolfsburg
Die Winterpause rückt immer näher und alle Mannschaften wollen die Punkteausbeute aus der Hinrunde noch möglichst weit nach oben schrauben um über die Feiertage keine schlechte Stimmung zu verbreiten. Auch der Club aus Nürnberg und die Wölfe aus der Autostadt sind von diesem Ziel nicht ausgenommen. Besonders die heutigen Hausherren stehen mit Platz 15 (11 Punkte) ordentlich unter Zugzwang. Deutlich besser ergeht es dem VfL Wolfsburg, der sich nach zwei schwierigen Jahren aktuell mit Rang neun (19 Zähler) in merklich ruhigerem Fahrwasser befindet. Ein Dreier würde beiden Teams sehr gelegen kommen und die Chancen auf eine geruhsame Weihnachtszeit erhöhen.
19:43
1. FC Nürnberg
VfL Wolfsburg
Ein herzliches Willkommen an alle Fußballfreunde zur Auftaktpartie des 15. Spieltags in der Fußball-Bundesliga. Ab 20:30 Uhr empfängt Aufsteiger Nürnberg den VfL Wolfsburg vor heimischer Kulisse. Wir freuen uns auf eine spannende Partie!