19. Spieltag
03.04.2022 14:00
Beendet
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
6:0
Bayern München
Bayern
3:0
  • Svenja Huth
    Huth
    8.
    Linksschuss
  • Joelle Wedemeyer
    Wedemeyer
    33.
    Kopfball
  • Tabea Waßmuth
    Waßmuth
    39.
    Rechtsschuss
  • Alexandra Popp
    Popp
    77.
    Kopfball
  • Lena Oberdorf
    Oberdorf
    82.
    Linksschuss
  • Ewa Pajor
    Pajor
    90.
    Kopfball
Stadion
AOK Stadion
Zuschauer
3.037
Schiedsrichter
Franziska Wildfeuer

Liveticker

90.
15:56
Fazit:
Die Unparteiische Franziska Wildfeuer hat Gnade mit dem FC Bayern und pfeift die Partie ab. Der VfL Wolfsburg zerlegt den größten Konkurrenten im Spitzenspiel in die Einzelteile und schießt sich mit 6:0 in Richtung Meisterschaft. Drei Spieltage vor Schluss rangieren die Wölfinnen vier Punkte vor dem heutigen Kontrahenten - angesichts des Schlussprogramms der Niedersächsinnen kann man sicherlich von einer Vorentscheidung im Titelrennen sprechen. Beim Lied „Sweet Caroline” hat sich eine große Jubeltraube gebildet, auf den Seiten der Münchnerinnen fließen vereinzelte Tränen. Schon vor der Pause hat der VfL mit 3:0 in Führung gelegen, Popp (77.), Oberdorf (82.) und die Comebackerin Pajor (90.) haben schließlich für den Endstand gesorgt. In zwei Wochen begegenen sich die Bayern und Wölfinnen dann erneut - im DFB-Pokal-Halbfinale. Für Wolfsburg ist der große Traum vom Triple somit immer noch am Leben, während bei den Münchnerinnen nun erstmal Aufbauarbeit geleistet werden muss. Einen schönen restlichen Sonntag!
90.
15:52
Spielende
90.
15:52
Tooor für VfL Wolfsburg, 6:0 durch Ewa Pajor
Ausgerechnet die Comebackerin setzt den Schlusspunkt und sorgt für Gänsehaut-Momente im AOK-Stadion! Nach einer von rechts getretenen Ecke hält sie ganz locker den Kopf hin und nickt so in die linke Ecke ein. 6:0 - Wahnsinn!
89.
15:52
So eine starke Leistung in dem Spitzenspiel schlechthin abzuliefern - das ist natürlich auch eine Ansage in Richtung Double oder sogar Triple. Die Champions-League- und DFB-Pokal-Gegner sollen sich fürchten!
87.
15:50
Auf der anderen Seite kann sich Schult nochmal auszeichnen und holt sich nach einer starken Parade von einem Flachschuss von Vilhjálmsdóttir einen dicken Applaus vom Publikum ab.
86.
15:50
Die Bayern müssen aufpassen, dass sie nicht unter die Räder kommen. Rúnarsdóttir stürmt heraus und fängt einen Schuss von Rauch ab.
86.
15:49
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Turid Knaak
86.
15:49
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Lena Oberdorf
86.
15:49
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Sandra Starke
86.
15:48
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Svenja Huth
85.
15:48
Dominique Janssen drischt den Ball aus vielversprechender Position mit dem Spann über und neben das Tor, hat die Kugel wohl nicht ganz getroffen.
85.
15:47
Einwechslung bei Bayern München: Julia Landenberger
85.
15:47
Auswechslung bei Bayern München: Carolin Simon
84.
15:46
Zwei Wochen Pause stehen den heutigen Teams bevor, dann empfangen sie einander wieder im Pokal-Halbfinale. Bei so einer langen Pause wird zur Feier des Tages heute sicherlich das ein oder andere Kaltgetränk in der Wölfinnen-Kabine fließen...
82.
15:43
Tooor für VfL Wolfsburg, 5:0 durch Lena Oberdorf
Jetzt wird's deutlich! Felicitas Rauch bringt von der rechten Seite den Eckball Richtung Zentrum, die eingewechselte Keeperin Rúnarsdóttir patzt. Obwohl sie herauskommt, hat sie die Kugel nicht sicher und faustet sie in die Füße von Oberdorf, die cool und schnell reagiert und aus etwa zehn Metern Entfernung am Getümmel vorbei ins rechte Eck einschießt.
80.
15:41
„Oooooh wie ist das schön”-Gesänge hallen durch das AOK-Stadion. Für die meisten Fans ist klar, dass dieser Sieg wohl die vorzeitige Meisterschaftsfeier für die Wölfinnen bedeutet.
77.
15:39
Tooor für VfL Wolfsburg, 4:0 durch Alexandra Popp
Die endgültige Entscheidung des heutigen Spiels - und auch der Meisterschaft? Die eben eingewechselte Blomqvist schaufelt den Ball von halblinks butterweich und maßgenau Richtung Fünfmeterraum, dort springt Alexandra Popp ab und landet ihren Flugkopfball im rechten Eck. Der dritte sehenswerte Treffer dieses Spiels!
76.
15:38
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Lynn Wilms
76.
15:38
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Sveindís Jónsdóttir
76.
15:38
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Rebecka Blomqvist
76.
15:37
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Jill Roord
75.
15:37
Damnjanović lässt noch einmal aufhorchen! Sie setzt sich halbrecht stark durch und knallt den Ball dann aus spitzem Winkel Richtung langes Eck. Etwas zu unplatziert, sodass die Pille einen guten halben Meter links neben dem Tor ins Aus hoppelt.
74.
15:35
Einen Konter fahren die Wölfinnen in Person von Felicitas Rauch zu inkonsequent zu Ende, ihr Pass findet nicht die Füße von Huth.
73.
15:34
Schults Souveränität zwischen den Pfosten verleiht natürlich auch ihren Vorderfrauen in der Abwehrkette die nötige Gelassenheit.
70.
15:31
Sowohl der daraus resultierende Freistoß als auch der folgende Eckstoß sind ebenfalls harmlos. Die Bayern-Spielerinnen müssen mal wieder Gefahr ausstrahlen. Aktuell fehlt die Phantasie, dass es im AOK-Stadion noch spannend wird.
68.
15:29
Gelbe Karte für Lena Oberdorf (VfL Wolfsburg)
Die Mittelfeldspielerin kommt zu spät in den Zweikampf und tritt so Vilhjálmsdóttir auf den Schlappen - gelb.
68.
15:29
Die Münchnerinnen versuchen natürlich immer wieder ihr Glück, doch vor allem im zweiten Durchgang wurde es selten wirklich gefährlich. Der Freistoß vor wenigen Minuten bildet da fast eine Ausnahme. Insgesamt ist festzuhalten, dass die VfL-Defensive ziemlich sattelfest steht.
66.
15:28
Einwechslung bei Bayern München: Viviane Asseyi
66.
15:28
Auswechslung bei Bayern München: Lea Schüller
66.
15:28
Die nachfolgende Ecke endet in einem zu unplatzierten Schuss aufs kurze Eck, abgegeben von Carolin Simon. Das Außennetz muss herhalten.
65.
15:27
...Bühl nimmt sich der Sache an und versucht es mit einem Gewaltschuss. Doch der ist zu zentral, sodass Schult nur die Hände hochreißen muss.
65.
15:25
Gelbe Karte für Felicitas Rauch (VfL Wolfsburg)
Rauch verursacht einen Freistoß ca. zwanzig Meter vor dem Tor. Eine gefährliche Abschlussposition für die Münchnerinnen...
64.
15:25
Svenja Huth möchte erneut mit einer Einzelaktion glänzen, dribbelt sich dieses Mal deutlich näher an das FCB-Tor heran. Dafür ist der Abschluss deutlich schwächer und landet in den Fängen von Rúnarsdóttir.
62.
15:23
Und die isländische Keeperin stellt das gleichmal unter Beweis, faustet nach einem VfL-Eckstoß von der rechten Seite den Ball zu kurz weg. Jill Roord nutzt das nicht aus, weil sie den Dropkick rechts hoch über den gegnerischen Kasten platziert.
61.
15:22
Almuth Schult strahlt mit all ihrer Erfahrung zwischen den Pfosten der Wolfsburgerinnen sehr viel Ruhe aus. Obwohl Leitzig keine ganz groben Schnitzer gemacht hat, galt das für die ausgewechselte Torhüterin nicht - genau wie bei Rúnarsdóttir.
59.
15:21
Die Torschützin zum 3:0, Tabea Waßmuth, die auch abseits des Tores ein starkes Spiel absolviert hat, wird ausgewechselt. Neu mit von der Partie ist die Comebackerin von Donnerstag, Ewa Pajor.
59.
15:20
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Ewa Pajor
59.
15:20
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Tabea Waßmuth
58.
15:18
Aktuell dümpelt das in weiten Phasen sehr unterhaltsame Spiel ein wenig vor sich her. Das liegt auch daran, dass der VfL - zumindest in der Offensivarbeit - ein, zwei Gänge zurückgeschaltet hat.
56.
15:17
Die nächste Aktion von Bühl ist erfolglos, ihre scharfe Flanke findet keine Abnehmerin.
55.
15:16
Klara Bühl probiert sich aus linkem, spitzen Winkel mit einem Linksschuss, doch Felicitas Rauch ist wach und blockt die Murmel ab.
53.
15:15
Tolle Ballkontrolle von Lena Oberdorf im Mittelfeld! Sie verlädt eine Gegenspielerin in anspruchsvoller Situation mit einer geschickten Bewegung und leitet dann weiter nach rechts. Der Angriff im Anschluss ist allerdings von harmloser Natur.
51.
15:12
Der amtierende Meister kommt mit etwas mehr Dampf aus der Kabine und kann die ersten Offensivaktionen für sich beanspruchen. Zwar ist noch nichts Gefährliches dabei gewesen, dennoch zeigt das: Die Münchnerinnen haben sich noch nicht aufgegeben!
49.
15:12
Nebenbei bemerkt: Für die isländische Torhüterin Cecilía Rán Rúnarsdóttir ist es das Bundesliga-Debüt bei den Bayern. Ein Torwartwechsel zur Halbzeit ist auch eine Seltenheit.
47.
15:10
Die erste halbgefährliche Aktion geht auch auf das Konto der Roten: Jovana Damnjanović zielt von der halblinken Strafraumkante knapp am kurzen Eck vorbei, zu lasch war der Schuss aber sowieso.
46.
15:09
Deutliches Zeichen von FCB-Trainer Jens Scheuer: Drei Wechsel sollen neuen Schwung in Halbzeit zwei bringen!
46.
15:08
Einwechslung bei Bayern München: Karólína Vilhjálmsdóttir
46.
15:08
Auswechslung bei Bayern München: Lina Magull
46.
15:07
Einwechslung bei Bayern München: Cecilía Rán Rúnarsdóttir
46.
15:06
Auswechslung bei Bayern München: Janina Leitzig
46.
15:06
Einwechslung bei Bayern München: Lineth Beerensteyn
46.
15:06
Auswechslung bei Bayern München: Giulia Gwinn
46.
15:06
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
14:56
Halbzeitfazit:
Der VfL Wolfsburg befindet sich auf bestem Wege, sich zur siebten Meisterschaft zu schießen! Im Spitzenspiel am viertletzten Spieltag distanzieren die Wölfinnen den Herausforderer FC Bayern in den ersten 45 Minuten eindrucksvoll mit 3:0. Svenja Huth brachte das Heimteam bereits in Minute acht in Führung. In der Folge musste Schult im VfL-Tor zweimal in höchster Not das 1:0 festhalten (14., 24.), ehe Wolfsburg ein eigenes Tor aufgrund eines angeblichen Handspiels verwehrt wurde (Waßmuth, 28.). Joelle Wedemeyer nach einem verlängerten, weiten Einwurf (33.) sowie Tabea Waßmuth mit einem weiteren tollen Distanztor (39.) schraubten das Ergebnis daraufhin in die Höhe. Kann der FCB hier noch einmal ein kaum zu erwartendes Comeback feiern oder ist der Bundesliga-Titel den Wölfinnen zum Greifen nahe? Bis gleich!
45.
14:51
Ende 1. Halbzeit
45.
14:51
Tabea Waßmuths Flanke rutscht durch den ganzen Strafraum hindurch und wird nicht konsequent verteidigt, was auch Jónsdóttir am zweiten Pfosten ein wenig überrascht. Sie stolpert den Ball so nicht in die leere, linke Ecke, sondern in die Arme von Leitzig.
45.
14:49
120 Sekunden Nachschlag gibt es im ersten Durchgang.
45.
14:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44.
14:48
Die letzten Minuten der ersten Halbzeit laufen herunter, aktuell lassen die Wölfinnen den Ball in den eigenen Reihen laufen. Es scheint mit dem 3:0-Zwischenstand in die Halbzeitpause zu gehen.
42.
14:47
Die Stimmung im AOK-Stadion ist übrigens seit Minute eins an spitzenspielreif. Aktuell verwundert das angesichts des Spielstands natürlich kaum...
39.
14:42
Tooor für VfL Wolfsburg, 3:0 durch Tabea Waßmuth
Ist das schon der Meistertreffer? Das nächste Traumtor im AOK-Stadion - und es bestraft die Münchnerinnen, die den Abstoß nicht von der Torhüterin Janina Leitzig ausführen lassen, sondern von Viggósdóttir. So hebt die Isländerin das Abseits auf und der Ball, der im Mittelfeld in den Füßen der Wölfinnen landet, kann sofort tief auf die nicht im Abseits stehende Waßmuth durchgesteckt werden. Die dreht sich kurz vor der Strafraumkante, lässt sich kurz Zeit und schlenzt den Ball dann wunderbar in den oberen, rechten Giebel!
38.
14:42
Alexandra Popp probiert es mit dem linken Fuß einfach mal aus der Distanz, visiert einen halbhohen Schuss aber leicht zu weit rechts an. Dennoch gar kein schlechter Versuch!
36.
14:40
Zum zweiten Mal zappelt der Ball im Wölfinnen-Tor, doch die Ecke war schon zuvor abgepfiffen, weil die Unparteiische sich zwei Streitende vorknüpfen wollte. Auch die abgeblockten Schüsse von Bühl beim nächsten Versuch bringen nichts ein.
33.
14:37
Tooor für VfL Wolfsburg, 2:0 durch Joelle Wedemeyer
Ein ganz wichtiges Tor Richtung Meistertitel!? Ein lang ausgeführter Einwurf reicht aus, um die FCB-Defensive zu überlisten: Alexandra Popp verlängert den Standard Richtung Zentrum, wo Wedemeyer am schnellsten reagiert und den Ball an der vorstürmenden Leitzig sowie der Gegenspielerin Gwinn vorbei ins Tor nickt.
32.
14:35
Ein paar Minuten Ruhe tun den Spiel gar nicht schlecht. Vor allem die Wolfsburgerinnen sind aktuell daran interessiert, nicht zu viel Hektik aufkommen zu lassen.
29.
14:33
Während die VfL-Kapitänin Dominique Janssen den Spielfluss mit einem Foul an der Seitenlinie kurz unterbricht, kehrt Zadrazil unversehrt zurück auf den Platz.
28.
14:32
Dass Zadrazil den Ball nicht richtig geklärt hat, lag übrigens daran, dass sie sich in der Situation verletzt hat. Aktuell wird sie am Seitenrand behandelt, weswegen die Gastgeberinnen in Überzahl sind.
26.
14:32
Turbulente Minuten! Jónsdóttir pirscht rechts alleine auf das gegnerische Tor zu und möchte aus spitzem Winkel zu ihrer Mitspielerin herüberschieben. Der Pass gerät zu kurz, doch Zadrazil klärt die Situation nicht konsequent! So bleibt der VfL in der Offensive, Huth findet mit ihrer Flanke Waßmuth die am langen Eck den Ball unkonventionell - mit einer Art Flugkopfball - über die Linie drückt. Die Unparteiische will dabei ein Handspiel gesehen haben, doch die Wolfsburgerin scheint die Kugel nicht mit dem Arm, sondern mit dem Bauch berührt zu haben. Eine knappe Entscheidung, eventuell wurde der VfL hier um das 2:0 betrogen...
24.
14:29
Schult verhindert den Ausgleich! Nach einer Flanke aus dem linken Halbfeld der Bayern geht Tabea Waßmuth, eben noch in der Offensive in Aktion, etwas ungeschickt mit dem Kopf zum Ball und verlängert diesen beinahe ins kurze Eck des eigenen Tors. Doch mit einer tollen Hechtparade kann Schult parieren.
23.
14:27
Svenja Huth zaubert erneut, lupft einen tollen Steilpass hinter die FCB-Abwehrkette und schickt damit Waßmuth auf den Weg. Die stolpert den Ball mit rechts an der FCB-Keeperin Leitzig vorbei, doch hoppelt das Spielgerät ganz langsam in Richtung rechter Pfosten, bevor es geklärt wird.
22.
14:26
Auch ein Halbfeld-Freistoß der Bayern ändert nichts daran, Bühls Distanzschuss nach dem ersten Block wird ebenfalls von einer Grünen verteidigt.
21.
14:25
Aktuell lässt sich die Partie eine kleine Auszeit, im Mittelfeld-Geplänkel geht es auf beiden Seiten gerade nicht voran.
19.
14:23
So ist es, bei einer Wolfsburg-Ecke ist Magull wieder am Start. Der kurz getretene Standard wird abgepfiffen, nachdem im Getümmel am ersten Pfosten wohl ein Offensivfoul begangen wurde.
18.
14:22
Die Kapitänin der Auswärtself muss nach einem Zweikampf mit Oberdorf behandelt werden, es sieht aber so aus, als ob Magull in wenigen Sekunden wieder den Platz betreten kann.
16.
14:21
Die VfL-Keeperin steht kurz darauf wieder im Blickpunkt, als sie einen Rettungsschlag genau in die Füße einer Münchnerin haut. Dass der Ball ein paar Sekunden später im Netz zappelt, ist belanglos, denn beim tiefen Pass in den Strafraum steht eine FCB-Akteurin deutlich im Abseits.
14.
14:19
Aus dem Nichts die Großchance: Nach einer Ecke bleiben die Münchnerinnen vorne, Saki Kumagai verlängert einen hohen Ball mit dem Kopf vor das Tor. Überraschend frei darf Damnjanović vor dem Wolfsburg-Tor auftauchen, drückt den Ball mit dem Kopf aber nicht stark genug Richtung Tor, sodass Almuth Schult den Ball sicher hat.
13.
14:16
Der FCB ist nach dem frühen Rückschlag sichtlich geschockt und muss nun wieder Selbstssicherheit finden. Ganz anders das Heimteam, die Wölfinnen sind euphorisiert und setzen den Gegner mit hoher Intensität unter Druck.
10.
14:14
Ein kurzer Schock! Da gefriert Janina Leitzig kurz das Blut in den Adern: Sie schießt bei einem Rettungsschlag die schnell anlaufende Tabea Waßmuth an und kann von Glück reden, dass der abgeblockte Ball nicht ins verwaiste Tor hoppelt.
8.
14:11
Tooor für VfL Wolfsburg, 1:0 durch Svenja Huth
Huth bringt die Wölfinnen mit einem Traumtor in Front! Am rechten Strafraumeck wird ihr zu viel Platz und Zeit gewährt, was sie ausnutzt. Mit einem zügigen Haken zieht sie an ihrer Gegenspielerin vorbei nach innen und schließt die tolle Einzelaktion mit einem Linksschuss in den oberen, rechten Winkel ab. Leitzig hat keine Chance zwischen den Pfosten, die Kugel schlägt oben rechts ein!
8.
14:11
Popp bringt eine scharfe, halbhohe Flanke Richtung Zentrum, Janina Leitzig wehrt diese aber nach vorne ab.
6.
14:10
Den ersten Abschluss verzeichnet die Gästeelf. Klara Bühl stößt am rechten Flügel vor und schlägt eine schöne Flanke auf den Kopf von Lea Schüller. Die bekommt nicht genug Druck auf den Kopfball aufgebaut, sodass dieser in hohem Bogen neben den rechten Pfosten fällt.
4.
14:07
Kein langes Abtasten: Es geht mit ordentlich Tempo und Zug zum Tor auf beiden Seiten los. Dass aus den ersten Angriffsversuchen noch keine Chance entstanden ist, liegt bis dato an kleinen technischen Fehlern.
2.
14:06
Nun tasten sich die Münchnerinnen auch das erste Mal vor: Eine Flanke landet aber in den Füßen der Grünen, der nächste Angriff wird aufgrund einer Abseitsposition abgepfiffen.
1.
14:05
Nach wenigen Sekunden erarbeiten sich die Gastgeberinnen gleich den ersten Eckstoß, die FCB-Ersatzkeeperin Janina Leitzig pflückt die Kugel aber locker aus der Luft.
1.
14:04
Die stark von Corona gebeutelten Münchnerinnen, bei denen die beiden Wiederkömmlinge Zadrazil und Damnjanović gleich von der Quarantäne aufs Spielfeld entlassen werden, laufen in Rot auf. Die Wölfinnen spielen wie bekannt in Grün. Es ist angerichtet - los geht's!
1.
14:03
Spielbeginn
14:02
Die Mannschaften laufen in das gut gefüllte AOK-Stadion ein, werden von der Schiedsrichterin Franziska Wildfeuer Richtung Mittelkreis geführt, der im Hinblick auf den Ukraine-Krieg als Peace-Zeichen daherkommt.
13:56
Nicht ganz so wichtig wie das Titelrennen, aber ebenfalls von Interesse im Ligaendspurt: der Kampf um die Torjägerkanone. Von den Wölfinnen wird wohl keine Spielerin mehr einen Angriff starten können, so ist der Blick heute auf die FCB-Stürmerin Lea Schüller gerichtet. Sie misst sich im Fernduell mit der Potsdam-Akteurin Selina Cerci, beide haben Stand jetzt 13 Tore auf dem Konto.
13:53
Die Vorzeichen des Spiels sind bei den beiden Mannschaften gegensätzlich. Während Wolfsburg gegen Arsenal das Königsklassen-Halbfinale klarmachte und die Euphorie natürlich mitnehmen möchte, schieden die Münchnerinnen unglücklich gegen Paris aus. Wölfinnen-Trainer Tommy Stroot wechselt nach dem 2:0-Erfolg über Arsenal zweimal: Joelle Wedemeyer verteidigt hinten rechts anstelle von Lynn Wilms, statt Lattwein beginnt die erfahrene Alexandra Popp - es wird also ein wenig offensiver. Bei den Münchnerinnen ändert sich nach dem Viertelfinal-Krimi (2:2 in der Verlängerung) gegen Paris die rechte Offensivseite: Zadrazil und Damnjanović laufen in der Startformation auf und verweisen Beerensteyn und Lohmann.
13:44
Ob im Ligaendspurt auch die Kräfte noch einmal eine Rolle spielen werden? Tanzen die Münchnerinnen „nur noch” auf zwei Hochzeiten, darf Wolfsburg auch noch um die Champions-League-Krone kämpfen. Die Halbfinalpartien gegen den FC Barcelona bedeuten aber eben auch noch mehr Belastung.
13:36
Das Hinspiel zwischen dem VfL und dem FCB entschied übrigens das heutige Gastgeberteam für sich. Kathrin-Julia Hendrich markierte in München den entscheidenden 1:0-Auswärtstreffer und katapultierte ihr Team am achten Spieltag auf den Platz an der Sonne. Diesen zu verteidigen gilt es heute. Übrigens: Auch im zweiten nationalen Wettbewerb, dem DFB-Pokal, stehen sich die heutigen Gegnerteams bald gegenüber, in zwei Wochen kämpfen sie um das Finalticket. Für die siegreiche Elf geht es im Endspiel gegen das Siegerteam aus Leverkusen vs. Potsdam um den Pokal.
13:31
Das schwierigere Abschlussprogramm haben eigentlich die Münchnerinnen, sie müssen nach den Partien bei Carl Zeiss Jena und in Leverkusen am letzten Spieltag das Verfolgerteam Turbine Potsdam empfangen. Im Hinspiel am elften Spieltag hatte es ein 1:1-Unentschieden gegeben, es war das letzte Bundesliga-Spiel des FCB, in dem es keinen Dreier gab. Der VfL hat mit der SGS Essen ein einfacheres Spiel vor der Brust, danach geht es ebenfalls nach Jena und am letzten Spieltag gegen Leverkusen. Zwar sind die Westdeutschen zuletzt formschwach gewesen, doch Wolfsburg sei gewarnt: Auch der letzte Punkteverlust der Wölfinnen datiert vom elften Spieltag in Leverkusen - wie auch bei den Bayern ein 1:1-Unentschieden.
13:18
Aus neutraler Sicht würde mehr Spannung im Titelrennen bleiben, wenn der VfL Wolfsburg heute nicht gewinnen würde. Schließlich würde ein Sieg des Tabellenführers einen Vorsprung von vier Punkten bedeuten, dann müssten sich die Wölfinnen in drei verbleibenden Spielen noch zwei Patzer leisten. Sollte es ein Unentschieden geben oder gar die Münchnerinnen als Siegerinnen vom Platz gehen, bleiben die Teams hingegen in direkter Schlagdistanz zueinander.
13:13
Fällt an diesem 19. Spieltag die Vorentscheidung im Meisterschaftsrennen der Frauen-Bundesliga? Bis dato haben die Wölfinnen und die Münchnerinnen beinahe gleich stark gespielt, jeweils 15 Siege gab es auf beiden Seiten zu feiern. Während der FC Bayern zudem einmal Unentschieden spielte und zweimal verlor, sieht es bei Wolfsburg genau andersherum aus, weshalb für die Niedersächsinnen aktuell der mickrige Vorsprung von einem Punkt dasteht. Da Turbine Potsdam mit einem größeren Abstand von sechs Zählern folgt, wird sich der Titelkampf wohl auf die beiden heutigen Kontrahenten beschränken.
12:59
Spitzenspiel in der Frauen-Bundesliga: Der zweitplatzierte FC Bayern fordert den Spitzenreiter VfL Wolfsburg im Titelkampf heraus, im Wolfsburger AOK Stadion soll der Ball um 14 Uhr rollen. Ein herzliches Willkommen!

VfL Wolfsburg

VfL Wolfsburg Damen
vollst. Name
Verein für Leibesübungen Wolfsburg e.V.
Stadt
Wolfsburg
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß
Gegründet
01.07.2003
Stadion
AOK Stadion
Kapazität
5.200

Bayern München

Bayern München Damen
vollst. Name
Fußball‑Club Bayern München
Stadt
München
Land
Deutschland
Farben
Rot-Weiß
Gegründet
1970
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis, Turnen, Basketball, Kegeln, Schach
Stadion
FC Bayern Campus
Kapazität
2.500