3. Platz
31.01.2021 14:30
Beendet
Spanien
Spanien
35:29
Frankreich
Frankreich
16:13
Spielort
Cairo Stadium Indoor Halls Complex

Liveticker

60
15:59
Fazit:
Spanien bezwingt Frankreich mit 35:29 und sichert sich zum zweiten Mal in der Geschichte die Bronzemedaille bei einer WM. Erfolgsgarant war Torhüter Rodrigo Coralles, der nach 16 Paraden völlig verdient zum Man of the Match gewählt wird. Offensiv haben die beiden Dujshebaev-Brüder überragt und zusammen 14 Treffer erzielt. Von den Franzosen kam über die gesamte Spielzeit zu wenig. Erst die Einwechslung von Hugo Descat, Frankreichs erfolgreichstem Spieler bei dieser WM, brachte neue Dynamik in die Partie. Das Aufbäumen kam allerdings viel zu spät und so ist der Bronzegewinn für die Spanier hochverdient.
60
15:55
Spielende
60
15:54
Tor für Spanien, 35:29 durch Daniel Dujshebaev
Ein großes Lächeln geht Daniel Dujshebaev über die Lippen. Er weiß: Spätestens jetzt ist der Sieg sicher.
59
15:54
Parade Nummer 16! Coralles ist der Mann des Spiels.
59
15:53
Tor für Spanien, 34:29 durch Aleix Gómez
Schussfalle der Franzosen, aber Gómez bleibt auf Rechtsaußen ganz cool.
58
15:53
Nein! Dika Mem rutscht im Gegenangriff aus und verursacht den bitteren Ballverlust.
58
15:52
Yann Genty hält gegen Alex Dujshebaev. Geht doch nochmal was?
57
15:51
Team-Timeout Spanien! Die Franzosen machen nochmal etwas Druck. Den will Jordi Ribera jetzt rausnehmen und nimmt seine letzte Auszeit. Jetzt bloß nicht noch die große Führung aus der Hand geben!
57
15:50
Tor für Frankreich, 33:29 durch Hugo Descat
Zack - noch ein Gegenstoßtor. Das Aufbäumen kommt aber wohl etwas zu spät.
56
15:49
Tor für Frankreich, 33:28 durch Hugo Descat
Descat läuft richtig heiß und versenkt einen weiteren Gegenstoß.
55
15:48
7-Meter verworfen von Michaël Guigou (Frankreich) Pérez de Vargas hält zwei von drei Siebenmetern. Allerdings war der von Guigou gerade auch sehr schwach geworfen.
55
15:48
Mem scheitert an Corrales, bekommt aber einen Siebenmeter, weil Daniel Dujshebaev im Kreis steht.
55
15:47
Tor für Spanien, 33:27 durch Adrià Figueras
54
15:47
Tor für Frankreich, 32:27 durch Hugo Descat
Selbst an einem komplett freien Gegenstoßtor von Descat ist Coralles noch am Ball. Der geht trotzdem rein.
54
15:46
Aua! Ángel Fernández hat sich den Finger ausgerenkt, das sah gar nicht gut aus!
53
15:45
Tor für Frankreich, 32:26 durch Ludovic Fabregas
53
15:45
Tor für Spanien, 32:25 durch Alex Dujshebaev
Der trifft aber auch wirklich aus allen Lagen. Neben Torhüter Rodrigo Coralles ist Alex Dujshebaev der beste Mann auf dem Feld.
52
15:44
7-Meter verworfen von Hugo Descat (Frankreich) Oh man, so kommst du natürlich nicht mehr ran. Descat hebt den Siebenmeter ans Aluminium.
52
15:43
Team-Timeout Frankreich! Hat Guillaume Gille noch eine geniale Idee? Momentan fällt seiner Mannschaft gegen den sehr beweglichen und effizienten spanischen Angriff nicht viel ein.
50
15:40
Tor für Spanien, 31:25 durch Raúl Entrerríos
In seinem wahrscheinlich letzten WM-Spiel zeigt Raúl Entrerríos nochmal eine richtig gute Leistung.
50
15:40
Coralles nimmt den nächsten freien Wurf von Tournat weg. Er ist der entscheidende Faktor in diesem Spiel.
49
15:40
Tor für Spanien, 30:25 durch Adrià Figueras
Und nochmal Figueras vom Kreis.
49
15:39
Frankreich kommt gerade nicht weiter ran, weil Spanien vorne keine Fehler mehr macht.
49
15:39
Tor für Frankreich, 29:25 durch Dika Mem
49
15:39
Tor für Spanien, 29:24 durch Raúl Entrerríos
48
15:38
Tor für Frankreich, 28:24 durch Hugo Descat
Descat macht das bisher sehr sicher. Von Linksaußen trifft er ins kurze Eck. Der spielt ein starkes Turnier.
47
15:37
Tor für Spanien, 28:23 durch Daniel Dujshebaev
Was für ein Gewaltwurf von Daniel Dujshebaev. Den Schlagwurf aus der Mitte nagelt er mittig unter die Torlatte.
47
15:37
Remili scheitert zum wiederholten Mal an Coralles. Er nimmt sich seinen Rückraumwurf aber auch viel zu unvorbereitet. Seine Quote steht bei 2/8.
46
15:36
Tor für Spanien, 27:23 durch Adrià Figueras
Sie zocken es wieder über den Kreis. Figueras macht das richtig gut.
45
15:35
Tor für Frankreich, 26:23 durch Hugo Descat
Nach einem Stürmerfoul von Entrerríos machen die Franzosen das Spiel in der zweiten Welle schnell. Descat schließt von Linksaußen ab.
45
15:35
Was für ein wildes Handballspiel. Da ist nicht mehr viel mit Ordnung. Es geht nur noch hin und her.
44
15:35
Tor für Frankreich, 26:22 durch Valentin Porte
44
15:34
Tor für Frankreich, 26:21 durch Nicolas Tournat
44
15:34
Tor für Spanien, 26:20 durch Alex Dujshebaev
43
15:34
Tor für Frankreich, 25:20 durch Dika Mem
43
15:33
Tor für Spanien, 25:19 durch Aleix Gómez
Yann Genty kommt für den Siebenmeter ins Tor. Aber Gómez' Wurf in die untere Ecke ist zu platziert.
42
15:32
Tor für Frankreich, 24:19 durch Dika Mem
Zum ersten Mal in der Partie trifft Dika Mem. Der war in der ersten Hälfte auch unglücklich umgeknickt.
42
15:31
Tor für Spanien, 24:18 durch Ángel Fernández
41
15:30
Tor für Spanien, 23:18 durch Ferran Solé
Zwei Tore in Folge von Solé. Erst trifft er von Rechtsaußen, dann vollendet er einen Gegenstoß mit einem Heber über Gérard. So kann man die Unterzahl natürlich auch spielen.
40
15:30
Tor für Spanien, 22:18 durch Ferran Solé
39
15:29
2 Minuten für Aleix Gómez (Spanien)
39
15:29
Tor für Frankreich, 21:18 durch Hugo Descat
Frankreich ist wieder auf drei dran, weil Descat einen Gegenstoß verwandelt. Zudem gibt es noch eine Zeitstrafe.
38
15:28
Coralles steht mittlerweile bei 13 Paraden.
37
15:27
Das Spiel ist gerade ziemlich wild, es geht hin und her.
37
15:26
Tor für Spanien, 21:17 durch Aleix Gómez
37
15:26
Tor für Frankreich, 20:17 durch Jean Acquevillo
36
15:25
Tor für Spanien, 20:16 durch Daniel Dujshebaev
Zwei Tore in Folge von Daniel Dujshebaev. Nach seinem Rückraumtor pariert Corrales und leitet einen Gegsntoß ein. Fernández scheitert erst noch, aber Dujshebaev macht den zweiten Ball rein.
36
15:25
Tor für Spanien, 19:16 durch Daniel Dujshebaev
35
15:24
Tor für Frankreich, 18:16 durch Valentin Porte
35
15:23
Tor für Spanien, 18:15 durch Aleix Gómez
Viele Fehler darfst du dir auf dem Niveau nicht erlauben. Gómez bestraft einen weiteren Ballverlust der Franzosen per Gegenstoß.
34
15:22
Tor für Spanien, 17:15 durch Adrià Figueras
Doch auch beim amtierenden Europameister funktioniert es mal über den Kreis.
34
15:22
Tor für Frankreich, 16:15 durch Ludovic Fabregas
Wieder geht es bei Frankreich über den Kreis. Das spielen sie heute aber auch sehr stark.
32
15:21
Tor für Frankreich, 16:14 durch Hugo Descat
Mahé geht zwischen Viran Morros und Daniel Dujshebaev durch und holt den Siebenmeter raus. Hugo Descat übernimmt die Verantwortung und bezwingt Pérez de Vargas.
31
15:20
Coralles ist gleich wieder drin und nimmt einen einigermaßen freien Wurf von Remili mit dem rechten Arm weg.
31
15:19
Weiter geht’s im Cairo Stadium Indoor Halls Complex.
31
15:19
Beginn 2. Halbzeit
30
15:08
Halbzeitfazit:
Spanien führt im Spiel um Platz 3 zur Halbzeit mit 16:13. Angeführt von einem überragenden Coralles im Tor, der bereits zehn Paraden gezeigt hat, haben die Spanier vor allem die erste Viertelstunde des Spiels dominiert. Gerade Alex Dujshebaev macht im Angriff eine bärenstarke Partie. Mit fortlaufender Spielzeit haben sich die Franzosen aber hineingebissen und sind zumindest defensiv deutlich beweglicher. Vorne geht fast alles über den Kreis. Rückraumaktionen: Fehlanzeige. Noch ist hier aber nichts entschieden!
30
15:04
Ende 1. Halbzeit
30
15:04
Tor für Spanien, 16:13 durch Alex Dujshebaev
Den Schlusspunkt aber setzt Alex Dujshebaev mit einem Unterarmwurf an Fabregas vorbei. Der Ball fliegt durch die Beine von Torhüter Gérard.
30
15:03
Tor für Frankreich, 15:13 durch Kentin Mahé
Im direkten Gegenzug verkürzt Mahé auf zwei.
30
15:03
Das war überhaupt nicht gut gespielt. Alex Dujshebaev verliert den Ball.
29
15:03
Team-Timeout Spanien! Jordi Ribera sagt den letzten spanischen Angriff der ersten Halbzeit an. Sarmiento wird die Entscheidung treffen.
29
15:02
Mahé spielt einen Traumpass zu Fabregas an den Kreis. Aber wieder steht Coralles mit seinen Pranken im Weg. Diese freien Würfe sollten die Franzosen unbedingt nutzen.
28
14:59
7-Meter verworfen von Kentin Mahé (Frankreich) Pérez de Vargas kommt für den zweiten französischen Siebenmeter und pariert mit dem linken Oberarm gegen Mahé. Der Wechsel hat sich gelohnt.
27
14:58
Tor für Spanien, 15:12 durch Alex Dujshebaev
27
14:58
Tor für Frankreich, 14:12 durch Michaël Guigou
Abalo geht über die Mitte nach links und bringt den Ball auf die andere Außenposition. Von dort trifft Guigou sicher. Nur noch zwei!
26
14:57
Tor für Frankreich, 14:11 durch Luc Abalo
Jetzt trifft auch das Sprungwunder zum ersten Mal. Toller Treffer von Rechtsaußen ins kurze Eck.
26
14:57
Tor für Spanien, 14:10 durch Joan Cañellas
25
14:56
Nochmal Coralles! Wow! Guigou versucht es von Linksaußen mit einem Heber, der spanische Keeper fischt auch den weg.
24
14:55
Remili versucht sich aus etwa zehn Metern und findet erneut in Coralles seinen Meister. Wahnsinn, was der bisher alles aus den Ecken kratzt.
23
14:54
Tor für Frankreich, 13:10 durch Michaël Guigou
Jetzt leisten sich auch die Iberer leichte Unkonzentriertheiten. Guigou nutzt das zum ersten französischen Gegenstoßtreffer.
23
14:53
Tor für Frankreich, 13:9 durch Nicolas Tournat
Aus dem Rückraum geht bei den Franzosen weiter nichts, dafür setzen sie ihre Kreisläufer immer wieder schön in Szene. Tournat schließt mit einem hübschen Heber ab.
21
14:53
Acquevillo hat aus sechs Metern eine gute Wurfmöglichkeit, aber Coralles pariert bereits zum siebten Mal.
20
14:51
Tor für Spanien, 13:8 durch Alex Dujshebaev
Das ist richtig schön anzusehen, was Dujshebaev auf der rechten Rückraumposition macht. Der geht einfach hoch und wuchtet die Bälle rein.
20
14:51
Tor für Frankreich, 12:8 durch Nedim Remili
In diese Räume müssen die Franzosen. Remili geht richtig in die Tiefe und vollendet leidenschaftlich.
19
14:50
7-Meter verworfen von Aleix Gómez (Spanien) Der Ball geht über den Kasten. Zumindest bei den Siebenmetern scheint Gérard schon eine gewisse Aura entwickelt zu haben.
19
14:49
2 Minuten für Adrien Dipanda (Frankreich)
Dipanda stellt auf Außen den Fuß raus, das ist super gefährlich und wird mit zwei Minuten bestraft.
18
14:49
Tor für Spanien, 12:7 durch Daniel Sarmiento
18
14:48
Tor für Frankreich, 11:7 durch Nicolas Tournat
18
14:48
Mittlerweile sind Maqueda und Cañellas im spiel. Damit wird die spanische Abwehr etwas defensiver.
17
14:48
Corrales hat schon fünf Paraden zu verzeichnen, einige davon gegen ziemlich freistehende Schützen.
16
14:46
Tor für Spanien, 11:6 durch Aitor Ariño
Toller Treffer der Spanier. Ariño läuft von Außen im Rücken der Abwehr an den Kreis ein, wird angespielt und verwandelt sicher.
15
14:45
7-Meter verworfen von Ferran Solé (Spanien) Stark, Gérard pariert den ersten spanischen Siebenmeter. Sehr wichtig, dass der französische Schlussmann in die Partie kommt.
14
14:45
Frankreich beißt sich jetzt in die Partie, ist aber in der Abwehr nach wie vor immer einen Schritt zu spät.
14
14:44
Gelbe Karte für Nicolas Tournat (Frankreich)
13
14:43
Tor für Spanien, 10:6 durch Alex Dujshebaev
Das geht zu einfach und zu schnell. Im direkten Gegenzug kassieren die Franzosen wieder ein schnelles Gegentor durch einen Rückraumwurf von Alex Dujshebaev.
13
14:43
Tor für Frankreich, 9:6 durch Nicolas Tournat
Wieder geht es bei den Franzosen über den Kreis.
12
14:42
Tor für Spanien, 9:5 durch Alex Dujshebaev
Aus einem ganz kurzen Anlauf geht Alex Dujshebaev in die Höhe und wuchtet den Ball in die Maschen.
12
14:42
Tor für Frankreich, 8:5 durch Kentin Mahé
Fabregas ist der auffälligste Franzose bisher und holt einen Siebenmeter raus. Mahé verwandelt sicher.
11
14:41
Gelbe Karte für Viran Morros (Spanien)
10
14:40
Tor für Spanien, 8:4 durch Raúl Entrerríos
Marchán zieht die Abwehr mit einer starken Sperre auseinander, was Entrerríos zu einem Wurf durch den Mittelblock nutzen kann.
10
14:40
Gelbe Karte für Ludovic Fabregas (Frankreich)
9
14:39
Tor für Frankreich, 7:4 durch Nedim Remili
Langsam kommen sie zumindest offensiv rein und profitieren vom ersten Fehler der Spanier im Angriff. Tempo-Gegenstoßtor von Remili.
9
14:39
Tor für Frankreich, 7:3 durch Ludovic Fabregas
8
14:38
Tor für Spanien, 7:2 durch Alex Dujshebaev
Die Franzosen schenken den Spaniern zum zweiten Mal durch einen Riesenbock den Ball. So kassieren sie ziemliche einfache Tore.
8
14:38
Tor für Spanien, 6:2 durch Daniel Dujshebaev
7
14:37
Tor für Frankreich, 5:2 durch Ludovic Fabregas
Wenn was für die Franzosen geht, dann bisher durch die Mitte. Fabregas bekommt den Ball am Kreis und verwandelt.
7
14:37
Tor für Spanien, 5:1 durch Raúl Entrerríos
6
14:36
Tor für Frankreich, 4:1 durch Jean Acquevillo
Da ist der erste Treffer. Acquevillo bekommt auf Rückraum Links das Vertrauen von Gille und tankt sich durch die Mitte.
6
14:36
Wow! Frankreich findet bisher überhaupt nicht ins Spiel und ist durch Abalo und Guigou gerade zweimal an Corrales gescheitert.
5
14:35
Tor für Spanien, 4:0 durch Ferran Solé
Von Rechtsaußen erhöht Solé.
4
14:34
Tor für Spanien, 3:0 durch Aitor Ariño
Spanien spielt das im Angriff sehr geduldig. Ariño trifft von Linksaußen.
3
14:33
Tor für Spanien, 2:0 durch Ferran Solé
Puh, Gérard zeigt seine erste Parade und spielt den Abwurf dann Dujshebaev in die Hände. Solé bekommt den Ball und erzielt freistehend den zweiten Treffer.
2
14:32
Tor für Spanien, 1:0 durch Daniel Dujshebaev
Das geht ja gut los! Daniel Dujshebaev schießt über den französischen Doppelblock hinweg ins Kreuzeck.
1
14:31
Bei den Spaniern beginnen beide Dujshebaevs und Entrerríos im Rückraum.
1
14:31
Los geht’s! Das kroatische Schiedsrichtergespann Gubica/Milošević pfeift die Begegnung an.
1
14:31
Spielbeginn
14:25
Langsam steigt die Spannung in der ägyptischen Hauptstadt. Die Mannschaften sind gerade eingelaufen und werden vorgestellt. Gleich ertönen die Nationalhymnen. Die spanische Mannschaft läuft in weißen Trikots auf, Frankreich trägt blaue Jerseys. In wenigen Augenblicken geht es los!
14:20
Aus der Liqui Moly Handball-Bundesliga sind übrigens nur zwei Spieler dabei. Auf französischer Seite ist das Spielmacher Romain Lagarde, der bei den Rhein-Neckar Löwen unterwegs ist. Bei den Iberen läuft Abwehrspezialist Gedeón Guardiola nach dem Turnier wieder für den TBV Lemgo auf. Die Akteure sind mehrheitlich in den Ligen in Spanien und Frankreich aktiv.
14:14
Mit der Niederlage gegen Dänemark endete ein zwei Jahre und 17 offizielle Spiele dauernde Serie der Unbesiegbarkeit der Spanier. Bei dieser Weltmeisterschaft stellen sie zudem das erfahrenste Team und kommen auf einen Altersschnitt von 30,2 Jahren. Es wird unter anderem die letzte WM von Spielmacher Raúl Entrerríos sein, der spätestens nach Olympia die Handballschuhe an den Nagel hängen wird. Bei den Franzosen ist der Generationenwechsel schon etwas weiter fortgeschritten, auch wenn nach wie vor Legenden wie Michael Guigou oder Luc Abalo dabei sind. Junge Spieler wie Dika Mem (23) oder Ludovic Fabregas (24) gehören aber schon jetzt zu den Leistungsträgern beim Rekordweltmeister.
14:05
Eine Steigerung auf der Torhüterposition werden die Franzosen heute brauchen, gerade weil auf der gegenüberliegenden Seite das womöglich beste Gespann des Turniers den Kasten hütet. Doch auch Gonzalo Pérez de Vargas und Rodrigo Corrales kamen im Halbfinale gegen Dänemark auf nur sieben Paraden, zeichneten sich aber gerade in der Schlussphase durch einige wichtige Aktionen aus und hatten letztlich ihren Anteil daran, dass die Spanier bis zur Schlussminute dran waren. Kreisläufer Ruben Marchan hatte die Chance vom Kreis auszugleichen, setzte den Ball aber per Aufsetzer an die Unterkante der Latte.
13:55
Sechs Siege aus sechs Spielen – die „Les Experts“ präsentierten sich vor den K.O.-Spielen in bestechender Verfassung und zwangen im Viertelfinale auch noch die Ungarn nach einer dramatischen Verlängerung in die Knie. Im Halbfinale war dann gegen die starken Schweden Schluss, auch weil mit Luka Karabatić und Timothey N’Guessan zwei elementare Leistungsträger fehlten – beide sind auch heute verletzungsbedingt nicht dabei. Zudem fanden die französischen Schlussmänner zu keinem Zeitpunkt der Partie ins Spiel und zeigten insgesamt nur vier Paraden. Zu wenig gegen hochkonzentrierte Schweden.
13:46
Die letzte Bronzemedaille sicherten sich die Spanier vor ziemlich genau zehn Jahren – bei der Weltmeisterschaft in Schweden. Kurios: Die Halbfinalpartien waren damals exakt die gleichen wie in diesem Jahr in Ägypten. Frankreich sicherte sich letztlich den WM-Titel. Heute geht es für die Franzosen aber nur noch um ihre fünfte Bronze- und damit insgesamt zwölfte WM-Medaille. Die letzte gab es vor zwei Jahren in Dänemark – im Spiel um Platz 3 gegen Mitgastgeber Deutschland. Der neue Cheftrainer der Franzosen, Guillaume Gille, wird seine erste WM sicherlich gerne mit einer Medaille abschließen wollen.
13:37
Spanien gegen Frankreich – welch ein Klassiker des Welthandballs. Der aktuelle Europameister gegen den Rekordweltmeister. Man könnte unzählige Daten und Fakten aufzählen, um zu dokumentieren, wie erfolgreich die beiden Handballnationen sind, die sich in knapp einer Stunde in Kairo gegenüberstehen. Jedoch wird heute keine der beiden nationalen Titelsammlungen um einen weiteren WM-Pokal erweitert, denn es geht „nur“ noch um die Bronzemedaille.
13:30
Der letzte Tag der Handball-Weltmeisterschaft ist gekommen – und damit herzlich willkommen zum Spiel um Platz 3. Im vorletzten Spiel des Turniers stehen sich Spanien und Frankreich gegenüber. Anpfiff im Cairo Stadium Indoor Halls Complex ist um 14:30 Uhr.

Aktuelle Spiele

27.01.2021 20:30
Schweden
Schweden
SWE
Schweden
Katar
QAT
Katar
Katar
29.01.2021 17:30
Frankreich
Frankreich
FRA
Frankreich
Schweden
SWE
Schweden
Schweden
29.01.2021 20:30
Spanien
Spanien
ESP
Spanien
Dänemark
DEN
Dänemark
Dänemark
31.01.2021 14:30
Spanien
Spanien
ESP
Spanien
Frankreich
FRA
Frankreich
Frankreich
31.01.2021 17:30
Dänemark
Dänemark
DEN
Dänemark
Schweden
SWE
Schweden
Schweden

Spanien

Spanien Herren

Frankreich

Frankreich Herren