14:00
Krefeld Pinguine
Krefeld
KEV
Krefeld Pinguine
Adler Mannheim
MAN
Mannheim
Adler Mannheim
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
60
16:23
Fazit:
Es reicht nicht mehr für die Krefeld Pinguine! Die personell arg gebeutelten Gastgeber wehren sich gegen Tabellenführer Mannheim tapfer, unterliegen aber am Ende mit 2:3. Insgesamt geht der Erfolg für die Adler voll in Ordnung. Mannheim hat 20 Torschüsse mehr abgegeben als Krefeld und war fast durchweg das aktivere Team. Gegen die sehr defensiv ausgerichteten Hausherren tat der Spitzenreiter sich lange schwer und sorgte erst kurz vor Schluss mit dem dritten Tor für klare Verhältnisse. Krefeld bäumte sich zwar nochmal auf und verkürzte kurz vor Schluss, doch mehr war nicht drin für den KEV. Am kommenden Freitag geht es für die Pinguine gegen Augsburg weiter, Mannheim reist nach Bietigheim. Tschüss aus Krefeld und noch einen schönen Sonntag!
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
60
16:17
Spielende
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
60
16:17
Erst 30 Sekunden vor Schluss zieht Sacharkin den Goalie und Krefeld bekommt eine letzte Chance, doch die Pinguine kriegen den Puck nicht mehr aufs Tor.
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
60
16:17
Auszeit Krefeld! Igor Sacharkin bereitet sein Team auf die letzte Chance vor. Oleg Shilin bleibt überraschend zunächst noch im Tor.
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
60
16:15
Tor für Krefeld Pinguine, 2:3 durch Lucas Lessio
Von wegen Entscheidung! 51 Sekunden vor Schluss bringt Lucas Lessio Krefeld nochmal zurück. Felix Brückmann kann einen Schuss von Jesper Jensen Aabo nur klatschen lassen, Lessio schnappt sich den Rebound und vollstreckt aus kurzer Distanz.
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
58
16:12
Tor für Adler Mannheim, 1:3 durch Jason Bast
Und da ist auch schon der dritte Treffer! Mannheim spielt es nach Scheibengewinn vor dem eigenen Tor schnell und Nico Krämmer legt vor der Kiste quer auf Jason Bast. Der kommt zwar nur leicht dran, aber Dominik Tiffels spritzt dazwischen und schubst den Puck unglücklich ins eigene Tor.
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
57
16:12
Zwei Spiele in drei Tagen mit einem sehr kleinen Line-up haben ihre Spuren bei den Pinguinen hinterlassen. Krefeld kommt kaum noch nach vorne, Mannheim arbeitet weiter an der Entscheidung.
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
56
16:10
Mannheim will jetzt den Deckel draufmachen und setzt sich nochmal im Angriffsdrittel fest. Andrew Desjardins kriegt den Puck im Slot und will in den Knick vollstrecken, bleibt aber an Shilins Schulter hängen.
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
55
16:08
Jetzt kocht die Stimmung hier hoch! Alexander Bergström wird von einem Mannheimer heftig von den beinen geholt und muss von zwei Spielern gestützt das Eis verlassen. Es gibt aber keine Strafe und das will die Halle überhaupt nicht akzeptieren. Die Entscheidung geht allerdings durchaus in Ordnung, denn der Check war hart, aber nicht unfair.
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
54
16:06
Nach Lehtivuoris Distanzschuss und Shilins Parade landet die Scheibe per Zufall bei Lean Bergmann, der aus ganz spitzem Winkel abdrückt. Der hätte genau gepasst, doch Shilin hat sich schnell wieder aufgrichtet und lenkt den Puck über die Querlatte. Entscheidung vertagt!
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
52
16:02
Als es weitergeht, sin die Adler plötzlich völlig unsortiert und Mirko Sacher kann von rechts auf Felix Brückmann zufahren. Der Abschluss ist aber noch immer nicht die Stärke von Sacher, der den Puck ans Außennetz setzt.
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
52
15:59
Es geht ins letzte Powerbreak! Wann erhöhen Igor Sacharkin und seine Pinguine das Risiko?
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
50
15:57
Bisher haben die Gastgeber noch nicht zur Schlussoffensive geblasen. Immer wieder verschleppen die Pinguine das Tempo und versuchen, die Adler in die Falle zu locken. Mannheim setzt kit der Führung im Rücken aber natürlich auch auf Sicherheit und lässt nicht viel zu.
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
47
15:54
Als Krefeld gerade wieder auffüllt, bekommt Rückkehrer Laurin Braun die Konterchance! Von links geht es auf Felix Brückmann zu, der Schuss fliegt aber am Kasten vorbei.
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
46
15:53
Ganz so großen Druck wie im letzten Überzahlspiel können die Gäste diesmal nicht entfachen, aber eine dicke Chance gibt es trotzdem. Lean Bergmann zieht auf eigene Faust von rechts in den Slot und jagt das Hartgummi knapp am Gehäuse vorbei.
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
45
15:50
Kleine Strafe (2 Minuten) für Laurin Braun (Krefeld Pinguine)
Solche Sachen müssen sich die Pinguine einfach sparen, wenn sie hier noch was holen wollen. Braun muss nach einem Stockschlag an der Bande raus und die Adler dürfen erneut ins Powerplay.
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
44
15:49
Brückmann hält die Führung fest! Lessio fälscht einen Schuss aus dem linken Bullykreis direkt vor dem Keeper ab, doch Brückmann kriegt noch den Schoner dran und lenkt die Scheibe knapp am Tor vorbei. Wenig später dürfen die Gäste wieder auffüllen.
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
42
15:46
Kleine Strafe (2 Minuten) für Nigel Dawes (Adler Mannheim)
Krefeld kriegt gleich die Chance, in Überzahl ins Match zurückzukommen. Dawes muss wegen eines Stockschlags für 120 Sekunden in die Box.
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
41
15:46
Der Schlussabschnitt läuft!
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
41
15:45
Beginn 3. Drittel
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
40
15:28
Drittelfazit:
Auch nach dem zweiten Abschnitt liegen die Adler Mannheim in Krefeld knapp vorne. Mit einem 2:1 für den Tabellenführer geht es gleich in die finalen 20 Minuten. Den Rückstand aus dem ersten Abschnitt hatten die Gastgeber per Shorthander blitzschnell ausgeglichen. Anschließend hatten die Gäste aber wieder die Kontrolle übernommen und deutlich mehr Chancen kreiert. Joonas Lehtivuori war es letztlich, der für die erneute Führung sorgte. Krefeld macht es in Anbetracht der personellen Notlage defensiv durchaus ordentlich, muss nun aber auch wieder was nach vorne machen.
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
40
15:26
Ende 2. Drittel
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
39
15:25
Das 1:3? Ilari Melart zieht von der Blauen ab und der Puck trudelt irgendwie zwischen Shilins Schonern hindurch ins Tor. Die Unparteiischen geben den Treffer zunächst, schauen sich dann aber die Videobilder an und entscheiden, dass Lean Bergmann Krefelds Goalie da zu sehr bedrängt hat. Tatsächlich hatte der Mannheimer einen Schlittschuh knapp im Torraum, aber eine klare Sache war das keinesfalls. Glück für die Pinguine!
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
38
15:21
Krefeld hat den erneuten Rückstand erstaunlich gut weggesteckt und wird nun wieder offensiver. Die Schüsse von Außen kommen aber nicht bis zu Brückmann durch.
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
37
15:19
Im direkten Gegenzug haben die Pinguine die große Chance zum Ausgleich! Nach Mannheimer Scheibenverlust dringt Jeremy Bracco über rechts in Angriffsdrittel ein und jagt die Scheibe ans Außennetz.
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
36
15:16
Tor für Adler Mannheim, 1:2 durch Joonas Lehtivuori
Die Adler liegen wieder vorne! Direkt vom Offensivbully weg spielen die Gäste die Scheibe quer durch den Slot an den linken Pfosten, wo Lehtivuori völlig unbemerkt einfährt und den Puck ins kurze Eck schiebt.
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
35
15:15
Krefeld setzt vor allem auf Konter. Die haben es dafür aber in sich! Zunächst muss Brückmann einen Kracher von Sabolič entschärfen, dann verpasst Lessio knapp.
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
34
15:15
Shilin kann wie erhofft weitermachen und rückt auch gleich wieder in den Blickpunkt. Mannheim hält das Tempo nun fast durchgehend hoch und setzt den kleinen Krefelder Kader dauerhaft unter Druck.
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
31
15:10
Die Partie ist momentan unterbrochen, da Krefelds Goalie Oleg Shilin einen Puck offenbar im Hals- oder Brustbereich abbekommen hat und auf dem Eis behandelt werden muss. Richtig ernst scheint es aber nicht zu sein, da die Mitspieler um ihn herum bereits wieder lächeln können.
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
29
15:05
Die Hausherren sind zwar wieder zu fünft, doch das stört den Tabellenführer mal gar nicht. Mannheim macht einfach weiter Dampf und drückt aufs zweite Tor. Das Powerbreak kommt den Pinguinen da gerade recht.
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
28
15:04
Die Adler zeigen dann mal eindrucksvoll, wie man ein Powerplay aufzieht und schnüren die Pinguine die kompletten zwei Minuten lang hinten ein. Immer wieder rauscht die Scheibe scharf durch den Torraum, es fehlen aber immer wieder Zentimeter zur erneuten Führung. Krefeld übersteht die Unterzahl und darf wieder auffüllen.
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
26
15:01
Kleine Strafe (2 Minuten) für Robert Sabolič (Krefeld Pinguine)
Ähnlich konfus wie in der Überzahl zuvor machen die Gastgeber auch weiter und schicken einen Mann zu viel aufs Eis. Sabolič sitzt die Strafe ab, Mannheim geht in die Überzahl.
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
26
15:01
Wer hatte hier eigentlich gerade einen Mann mehr auf dem Eis? Die besseren Möglichkeiten hatte in den letzten zwei Minuten auf jeden Fall Mannheim. Nun sind wieder alle und es wird fünf gegen fünf gespielt.
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
25
15:00
Auch die Gäste schnuppern gleich mal am Shorthander! Jason Bast jagt das Spielgerät aus dem hohen Slot aber links am Kasten vorbei.
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
24
14:58
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tim Wohlgemuth (Adler Mannheim)
Und jetzt dürfen die Gastgeber erstmals ins Powerplay! Wohlgemuth lässt einfach nicht los und wandert wegen Haltens hinter die Scheibe.
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
23
14:58
Die Adler antworten auf den überraschenden Ausgleich mit wütenden Angriffen, agieren dabei aber zu ungestüm und kriegen die Scheibe nicht aufs Tor.
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
21
14:54
Tor für Krefeld Pinguine, 1:1 durch Niclas Lucenius
Was für ein Auftakt! Mannheim beginnt das Mitteldrittel im Powerplay, doch den Treffer machen die Hausherren! Nach einem missglückten Abschluss der Adler macht Krefeld das Spiel schnell, Lucenius zieht im Angriffsdrittel von rechts nach innen und schweißt das Hartgummi über die Fanghandseite von Brückmann unter die Latte!
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
21
14:53
Beginn 2. Drittel
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
20
14:37
Drittelfazit:
Die Adler Mannheim führen nach 20 Minuten bei den Pinguinen in Krefeld hochverdient mit 1:0. Bis auf eine kurze Phase, in der die Gastgeber dagegenhielten und durch Alexander Weiß einen Lattentreffer verbuchten, waren die Gäste durchweg die agilere und aggressivere Mannschaft. Oleg Shilin verhinderte zunächst mit einigen guten Paraden noch den Rückstand, in Überzahl schlugen die Kurpfälzer dann aber zu. Und das könnten sie auch im zweiten Drittel gleich nochmal tun, denn der nächste Abschnitt beginnt mit einer guten Minute Mannheimer Überzahl. Bis gleich!
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
20
14:35
Ende 1. Drittel
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
20
14:33
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alexander Weiß (Krefeld Pinguine)
Die Pinguine agieren in dieser Phase zu undiszipliniert und Alexander Weiß muss nach einem Beinstellen schon wieder in die Kühlbox. 55 Sekunden bleiben noch im ersten Abschnitt.
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
19
14:32
Die Führung der Mannschaft von Pavel Gross ist absolut verdient. Mannheim hat mehr als doppelt so viele Torschüsse abgegeben wie Krefeld und ist das deutlich aktivere Team.
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
18
14:29
Tor für Adler Mannheim, 0:1 durch Tim Wohlgemuth
Und diesmal schlagen die Adler zu! Shilin kann einen Schuss nicht richtig festmachen und die Gäste stochern den Puck nochmal frei. Offenbar regelkonform, denn der Treffer hält auch einer Überprüfung durch die Schiedsrichter stand. Tim Wohlgemuth hatte das Ding dann aus kurzer Distanz über die Linie gedrückt.
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
17
14:27
Kleine Strafe (2 Minuten) für Lucas Lessio (Krefeld Pinguine)
Bitter für die Pinguine! Sechs Sekunden vor Ende der Weiß-Strafe geht der Arm der Unparteiischen erneut hoch. Diesmal trifft es Lessio und Krefeld muss zwei weitere Minuten zu viert agieren.
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
17
14:27
Mannheim lässt die Scheibe in Überzahl gut laufen, kommt aber nur selten zu richtigen Abschlüssen. Oleg Shilin muss nur ein einziges Mal wirklich eingreifen.
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
15
14:23
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alexander Weiß (Krefeld Pinguine)
Die erste Strafe geht gegen die Hausherren! Alex Weiß dreht gleich freiwillig ab und weiß, dass er wegen Beinstellens für zwei Minuten zuschauen muss.
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
14
14:22
Aber die Kurpfälzer erhöhen den Druck jetzt zunehmend. David Wolf, Andrew Desjardins und Mark Katic bringen die Torschüsse neun bis elf Richtung Shilin, der aber nach wie vor die Null hält.
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
12
14:20
Auch wenn Mannheim bereits einige Möglichkeiten hatte, schaffen es die Pinguine insgesamt ganz gut, das Tempo zu verschleppen und die Gäste nicht in den Rhythmus kommen zu lassen.
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
11
14:18
Langsam aber sicher wird Krefeld etwas mutiger und das wird fast umgehend bestraft! Nach einem schellen Pass durchs Mitteldrittel ist Jason Bast auf und davon, scheitert aber am gut reagierenden Oleg Shilin.
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
9
14:14
Aus dem Nichts dann die erste gute Gelegenheit für die Gastgeber! Alexander Weiß stürmt über rechts ins Angriffsdrittel und hämmert die Hartgummischeibe ans Metall. Brückmann wäre geschlagen gewesen.
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
8
14:13
Die Pinguine konzentrieren sich wie in den letzten Wochen zunächst auf die Defensive und finden offensiv kaum statt.
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
6
14:10
Der nächste Schuss kommt von Sinan Akdağ. Der 31-Jährige, der seine Profikarriere einst hier in Krefeld begann, feuert aus dem hohen Slot links vorbei.
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
5
14:08
Nach Scheibengewinn in der neutralen Zone haben die Gäste die erste gute Möglichkeiten. Borna Rendulić macht es aber etwas zu kompliziert und will vor der Kiste nochmal querlegen statt selbst abzuschließen.
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
4
14:07
Die Pinguine sind auch heute personell wieder schwach besetzt. Igor Sacharkin kann nur drei Reihen aufbieten. Für die Hausherren wird es also sicher auch eine Frage der Kräfte.
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
2
14:05
Mannheim beginnt druckvoll und verbucht gleich die ersten Abschlüsse. Ein Kracher von Markus Eisenschmid aus dem hohen Slot rauscht knapp am Tor vorbei, anschließend packt Shilin zu.
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
1
14:03
Auf geht's! Oleg Shilin beginnt im Kasten der Hausherren, das Mannheimer Tor hütet Felix Brückmann. Krefeld spielt zum 85-järhigen Vereinsjubiläum im schwarz-gelben Retro-Trikot, die Adler tragen Blau und Weiß.
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
1
14:02
Spielbeginn
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
13:48
Die Gäste aus Mannheim sind in der DEL das Team der Stunde. Mit acht Siegen aus den letzten neun Partien haben die Kurpfälzer sich an die Tabellenspitze katapultiert und bereits sechs Punkte Vorsprung auf Verfolger München, der allerdings aufgrund coronabedingter Spielverlegungen zwei Spiele weniger auf dem Konto hat. Am Freitag präsentierte der siebenfache Meister sich in Torlaune und fertige die Augsburger Panther mit 7:1 ab.
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
13:36
Nach ihrem Katastrophenstart sind die Pinguine zuletzt immer besser in Fahrt gekommen. Drei der letzten vier Spiele konnten der KEV gewinnen und sich damit zumindest mal auf drei Punkte von den Abstiegsrängen absetzen. Zuletzt gelang am Freitag ein 2:1-Overtime-Erfolg in Bremerhaven. Alexander Bergström markierte in der dritten Minute der Verlängerung den entscheidenden Treffer. Nun will es Krefeld auch gegen den Ligaprimus noch etwas besser machen als im ersten Duell vor gut einem Monat. Damals konnten die Adler daheim mit 3:2 nach Overtime gewinnen.
Krefeld Pinguine Adler Mannheim
13:33
Hallo und herzlich willkommen zur DEL am frühen Sonntagnachmittag! Kellerkind Krefeld Pinguine empfängt zum Auftakt des 16. Spieltags Tabellenführer Adler Mannheim. Um 14 Uhr geht's los in der Yayla-Arena!

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
1Eisbären BerlinEisbären BerlinBerlinEBB382201942134:10232741.95
2Adler MannheimAdler MannheimMannheimMAN3618431100117:8136681.89
3Grizzlys WolfsburgGrizzlys WolfsburgWolfsburgWOB361653813110:9119681.89
4EHC MünchenEHC MünchenMünchenMUC351530845119:10811601.71
5ERC IngolstadtERC IngolstadtIngolstadtING3514401052115:9916571.63
6Fischtown PinguinsFischtown PinguinsBremerhavenBRE3815511412119:1127601.58
7Straubing TigersStraubing TigersStraubingSTR3415101323123:11310521.53
8Nürnberg Ice TigersNürnberg Ice TigersNürnbergNIT3615021432110:114-4541.50
9Düsseldorfer EGDüsseldorfer EGDüsseldorfDEG4014231731119:125-6561.40
10Kölner HaieKölner HaieKölner HaieKEC4111541623114:127-13561.37
11Krefeld PinguineKrefeld PinguineKrefeldKEV379431641103:119-16461.24
12Schwenninger Wild WingsSchwenninger Wild WingsSchwenningenSEC381123181393:105-12471.24
13Augsburger PantherAugsburger PantherAugsburgAUG341021155190:117-27421.24
14Bietigheim SteelersBietigheim SteelersBietigheimBIE3811232011106:140-34451.18
15Iserlohn RoostersIserlohn RoostersIserlohnIEC32912164092:111-19371.16
  • Viertelfinale
  • Achtelfinale
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftTorePen
1Bietigheim SteelersRiley SheenBietigheim Steelers280
2Grizzlys WolfsburgChris DeSousaGrizzlys Wolfsburg231
3Düsseldorfer EGBrendan O'DonnellDüsseldorfer EG210
Eisbären BerlinMatt WhiteEisbären Berlin210
5Straubing TigersJason AkesonStraubing Tigers190

Aktuelle Spiele