19:30
EHC München
München
MUC
EHC München
Krefeld Pinguine
KEV
Krefeld
Krefeld Pinguine
n.P.
EHC München Krefeld Pinguine
65
21:57
Fazit:
Alexander Bergström ist der Matchwinner für die Krefeld Pinguine! Der Schwede führt die Gäste mit seinem Treffer in der letzten Minute erst in die Overtime und trifft dann den entscheidenden Penalty zum 4:3-Auswärtssieg! Lange sahen die gastgebenden Münchner wie der sichere Sieger aus, doch verpassten es die Bullen, ihre 3:1-Führung weiter auszubauen. So kamen die Gäste durch einen Powerplaytreffer zurück ins Match und verdienten sich gegen am Ende zu passive ^Hausherren die Verlängerung. Da hatten dann beide Teams die Entscheidung auf der Kelle, doch die Goalies hatten etwas dagegen. Nach fünf vergebenen Penalties erlöste dann Bergström die Pinguine. Weiter geht es für beide Teams schon am Sonntag mit dem nächsten Ligaspiel. Der EHC tritt zum Topspiel bei den Adlern in Mannheim an, Krefeld hat das Straßenbahnderby gegen die Düsseldorfer EG vor der Brust. Tschüss aus München und bis zum nächsten Mal!
EHC München Krefeld Pinguine
65
21:52
Spielende
EHC München Krefeld Pinguine
65
21:52
Penalty verwandelt
Krefeld Pinguine -> Alexander Bergström
EHC München Krefeld Pinguine
65
21:51
Penalty verschossen
EHC München -> Frederik Tiffels
EHC München Krefeld Pinguine
65
21:51
Penalty verschossen
Krefeld Pinguine -> Jeremy Bracco
EHC München Krefeld Pinguine
65
21:50
Penalty verschossen
EHC München -> Ben Street
EHC München Krefeld Pinguine
65
21:50
Penalty verschossen
Krefeld Pinguine -> Anton Berlyov
EHC München Krefeld Pinguine
65
21:50
Penalty verschossen
EHC München -> Austin Ortega
EHC München Krefeld Pinguine
65
21:50
Penalty-Schießen
EHC München Krefeld Pinguine
65
21:49
Krefeld kämpft sich in Unterzahl durch die Verlängerung und es geht ins Penaltyschießen!
EHC München Krefeld Pinguine
65
21:49
Ende Verlängerung
EHC München Krefeld Pinguine
65
21:48
Kleine Strafe (2 Minuten) für Maximilian Gläßl (Krefeld Pinguine)
Jetzt muss auch noch Gläßl runter! Es bleiben allerdings nur noch sieben Sekunden.
EHC München Krefeld Pinguine
65
21:48
Ehliz an den Pfosten! Zehn Sekunden vor Schluss haut der Münchner das Hartgummi ans Gestänge!
EHC München Krefeld Pinguine
65
21:47
Parkes ackert im Slot hart und kommt fast zum entscheidenden Abschluss, trifft den Puck aber nicht. Noch 45 Sekunden.
EHC München Krefeld Pinguine
64
21:44
Kleine Strafe (2 Minuten) für Leon Niederberger (Krefeld Pinguine)
Niederberger verhindert mit einem hohen Stock eine Großchance für die Bullen und muss für zwei Minuten raus. München darf zu viert weiterspielen, zunächst gibt es aber eine Auszeit.
EHC München Krefeld Pinguine
63
21:44
Glanztat von Fießinger! Krefelds Alexander Bergström bricht durch und geht alleine aufs Tor zu. Nach einer feinen Körpertäuschung umkurvt er den EHC-Goalie auch fast, doch der fährt gerade noch den Schoner aus und verhindert den Einschlag.
EHC München Krefeld Pinguine
62
21:43
München hat dann auch eine Großchance, spielt ein Drei-gegen-eins aber überhaupt nicht gut aus. Die ersten zwei Minuten vergehen ohne Treffer.
EHC München Krefeld Pinguine
61
21:42
Die erste gute Möglichkeit hat Krefeld! Lessio könnte aus spitzem Winkel von links querlegen, macht es aber selbst und scheitert an Shilin.
EHC München Krefeld Pinguine
61
21:41
Beginn Verlängerung
EHC München Krefeld Pinguine
60
21:41
Zwischenfazit:
Lange sah es hier nach einer klaren Sache für den EHC aus, doch die Münchner verpassten einen entscheidenden vierten Treffer und gerieten dann nach dem Anschlusstreffer der Pinguine plötzlich ins Schwimmen. Die Bullen waren in der Schlussphase viel zu passiv und Krefeld erkämpfte sich den verdienten Ausgleich! Sichern sich die Gäste nun auch noch den Zusatzpunkt?
EHC München Krefeld Pinguine
60
21:39
Ende 3. Drittel
EHC München Krefeld Pinguine
60
21:37
Tor für Krefeld Pinguine, 3:3 durch Alexander Bergström
Ausgleich! Die Pinguine riskieren alles und nehmen Shilin vom Eis und wenige Sekunden später zappelt der Puck im Netz! Jensen zieht von der Blauen ab, Bergström fälscht perfekt ab und die Scheibe schlägt unten links unhaltbar für Fießinger ein.
EHC München Krefeld Pinguine
59
21:37
Mittlerweile haben die Pinguine in diesem dritten Drittel fast genauso viele Schüsse aufs Tor gebracht wie in den ersten beiden Abschnitten zusammen. Daniel Fießinger hält die Führung für den EHC mit einigen starken Paraden fest.
EHC München Krefeld Pinguine
58
21:35
Anton Berlyov zieht von links nach innen und lässt aus dem hohen Slot einen wuchtigen Vorhandschuss los, der knapp am rechten Pfosten vorbeirauscht. Krefeld erhöht das Risiko, München ist weiter sehr passiv.
EHC München Krefeld Pinguine
56
21:33
Krefeld zieht hier nicht gerade ein Powerplay auf, kommt aber zumindest immer wieder ins Angriffsdrittel. Und den einen oder anderen Abschluss gibt es so für die Gäste. Bisher ist aber nichts gefährliches dabei.
EHC München Krefeld Pinguine
55
21:31
München ist nun erstaunlich passiv und versucht nur noch, die Scheibe irgendwie vom eigenen Tor fernzuhalten. Ob das reicht, um den Sieg über die Zeit zu bringen?
EHC München Krefeld Pinguine
54
21:30
Die Hausherren haben sich das Leben hier selbst schwergemacht, weil sie im Angriff in diesem letzten Abschnitt viel zu umständlich spielen. Es fehlt an konsequenten Abschlüssen, sonst wäre das Ding hier vielleicht schon durch.
EHC München Krefeld Pinguine
52
21:28
Und plötzlich drängen die Gäste auf den Ausgleich! München wirkt auf einmal verunsichert und Sabolič kriegt seine nächste Chance, kommt aber erneut nicht an Fießinger vorbei.
EHC München Krefeld Pinguine
51
21:25
Tor für Krefeld Pinguine, 3:2 durch Jesper Jensen Aabo
Es wird nochmal spannend! Sabolič scheitert aus kurzer Distanz noch an Fießinger, doch Krefeld bleibt am Drücker und Jensen packt an der Blauen den Hammer aus. Rechts oben schlägt die Scheibe ein und die Gäste sind wieder dran.
EHC München Krefeld Pinguine
50
21:22
Kleine Strafe (2 Minuten) für Yasin Ehliz (EHC München)
Ist das nochmal die Chance für Krefeld? Nach einem Stockschlag von Ehliz gegen Niederberger dürfen die Pinguine nochmal ins Powerplay. Zunächst steht aber das letzte Powerbreak der Partie an.
EHC München Krefeld Pinguine
48
21:21
Lessio wird mal ins Eins-gegen-eins geschickt, kann sich aber gegen Boyle nicht durchsetzen. Das ist unter dem Strich einfach zu harmlos, was die Pinguine hier anbieten.
EHC München Krefeld Pinguine
46
21:20
Die Gäste sind durchaus bemüht, sich hier nochmal zurückzumelden und tun nun mehr für das Spiel. So richtig in Fahrt kommen die Pinguine aber nicht, da München auch weiter aggressiv bleibt und das vierte Tor will.
EHC München Krefeld Pinguine
45
21:17
Diesmal kommt im Powerplay nicht viel von den Bullen. Erst kurz vor Ablauf der Zeitstrafe kommen Parkes und Redmond vielversprechend zum Abschluss, kriegen das Ding aber nicht rein.
EHC München Krefeld Pinguine
43
21:13
Kleine Strafe (2 Minuten) für Eduard Lewandowski (Krefeld Pinguine)
Die Strafe muss man nicht geben! Lewandowski ist mit der Scheibe zuerst am Puck und erst dann stolpert Eckl drüber.
EHC München Krefeld Pinguine
42
21:11
München beginnt gleich wieder mit viel Tempo, spielt es vor der Kiste aber zu kompliziert. Daraufhin kontert Krefeld, Niederberger kann Fießinger aber nicht in Bedrängnis bringen.
EHC München Krefeld Pinguine
41
21:08
Beginn 3. Drittel
EHC München Krefeld Pinguine
40
20:54
Drittelfazit:
Im zweiten Abschnitt münzen die gastgebenden Münchner ihre Überlegenheit auch in Tore um und führen nach 40 Minuten gegen Krefeld verdient mit 3:1. Ein Shorthander von Varejcka brachte die Bullen in die Spur, Ortega traf zwei Minuten vor der Sirene auch noch. Die Gäste waren im Mitteldrittel zwar ein kleines bisschen aktiver, haben aber dennoch erst 13 Scheiben aufs Tor gebracht und können sich über den Rückstand nicht beschweren. Bäumen die Pinguine sich im Schlussdrittel nochmal auf oder bringt München den Sieg locker nach Hause?
EHC München Krefeld Pinguine
40
20:50
Ende 2. Drittel
EHC München Krefeld Pinguine
40
20:50
Kurz vor der Sirene hat Jeremy Bracco tatsächlich nochmal eine dicke Chance für die Pinguine, doch Mauer spitzelt ihm in letzter Sekunde die Scheibe vom Schläger. Das Tor war leer!
EHC München Krefeld Pinguine
40
20:48
Die letzte Minute des zweiten Drittels läuft. München hat bereits in den Schongang geschaltet und da auch die Pinguine die Pause herbeisehen, passiert nicht mehr viel.
EHC München Krefeld Pinguine
38
20:44
Tor für EHC München, 3:1 durch Austin Ortega
Die Bullen belohnen sich doch noch für ihren Aufwand und erhöhen auf 3:1! Zach Redmond haut aus der Distanz mal drauf und Shilin lässt die Scheibe nach vorne klatschen. Ortega steht goldrichtig und bugsiert das Hartgummi über die Linie. Zehntes Saisontor für den Münchner Neuzugang!
EHC München Krefeld Pinguine
37
20:44
Spielerisch geht bei den Pinguinen nach wie vor so gut wie gar nichts, aber kämpferisch halten die Gäste weiter ordentlich dagegen. Das ist auch der einzige Grund, warum sie hier trotz klarer Unterlegenheit noch im Spiel sind und alle Chancen haben, etwas Zählbares aus München mitzunehmen.
EHC München Krefeld Pinguine
35
20:43
Volek fährt mal einen halbherzigen Konter für die Gäste und legt für Rutkowski ab, der aus dem linken Bullykreis aber nur einen mauen Abschluss zustande bringt, der Daniel Fießinger keine Probleme bereitet.
EHC München Krefeld Pinguine
33
20:39
Frank Mauer muss damit weiter auf sein erstes Saisontor und seinen 150. DEL-Treffer warten.
EHC München Krefeld Pinguine
32
20:39
Der Puck ist im Krefelder Netz! Frank Mauer geht alleine auf Shilin zu, scheitert mit seinem Abschluss zunächst am Goalie, kriegt den Puck aber vor die Füße und drückt ihn mit dem Schlittschuh ins Tor. Die Unparteiischen haben da aber offenbar eine Kickbewegung erkannt und geben den Treffer auch nach Überprüfung nicht. So richtig klar war das nicht, aber vertretbar ist die Entscheidung.
EHC München Krefeld Pinguine
31
20:36
Mitte des zweiten Abschnitts gönnt sich Partie mal eine kleine Pause. Die Gastgeber schnaufen einmal kurz durch und Krefeld nutzt die Zeit lieber auch zur Erholung, anstatt selbst mal Dampf zu machen.
EHC München Krefeld Pinguine
29
20:32
Mit der Führung im Rücken werden die Hausherren keinesfalls ruhiger. Weiterhin fliegt eine Scheibe nach der anderen auf das Tor der Gäste und die Pinguine haben Glück, dass Seidenberg seinen Abschluss aus dem hohen Slot ein paar Zentimeter zu hoch ansetzt. Powerbreak!
EHC München Krefeld Pinguine
26
20:27
Nach einem der wenigen Krefelder Konter kommt Torschütze Lessio zum Abschluss, kann Fießinger aus spitzem Winkel aber nicht überraschen.
EHC München Krefeld Pinguine
24
20:26
Es liegt sicher nicht nur an Oleg Shilin, dass die Pinguine hier mal wieder zurückliegen. Aber der Goalie der Gäste hatte nun schon drei kapitale Schnitzer in seinem Spiel. Gut möglich, dass Igor Sacharkin da zeitnah ragiert.
EHC München Krefeld Pinguine
23
20:23
Tor für EHC München, 2:1 durch Filip Varejcka
Sekunden später gibt es dann aber doch den Shorthander! Krefeld gibt die Scheibe schon wieder leichtfertig her und diesmal geht Varejcka alleine auf Shilin zu. Der Krefelder Goalie kommt weit raus, lässt sich aber ganz leicht umkurven und hat dann keine Chance mehr. Damit hat nun auch München als letztes DEL-Team in dieser Saison mindestens einen Unterzahltreffer erzielt.
EHC München Krefeld Pinguine
22
20:23
Ein abgefälschter Schuss von Alexander Weiß ist die einzige gefährliche Aktion, die Krefeld im Powerplay zustande bringt. Dafür haben die Bullen nach einem Patzer von Shilin die große Chance zum Shorthander, doch Ehliz trifft nur das Außennetz.
EHC München Krefeld Pinguine
21
20:20
Kleine Strafe (2 Minuten) für Yannic Seidenberg (EHC München)
Jetzt müssen auch die Hausherren erstmals in die Unterzahl. Seidenberg reißt Niederberger um und muss wegen Haltens zwei Minuten zuschauen.
EHC München Krefeld Pinguine
21
20:20
Das zweite Drittel läuft! Krefeld übersteht die verbliebenen acht Sekunden in Unterzahl schadlos und es geht mit voller Spielerzahl auf dem Eis weiter.
EHC München Krefeld Pinguine
21
20:19
Beginn 2. Drittel
EHC München Krefeld Pinguine
20
20:04
Drittelfazit:
Nach 20 Minuten steht es zwischen München und Krefeld 1:1. Und das ist für die Gäste vom Niederrhein mehr als schmeichelhaft. Die Pinguine gingen zwar mit ihrem ersten Torschuss durch Lessio in Führung, taten anschließend aber gar nichts mehr für das Spiel und wurden vom EHC massiv unter Druck gesetzt. 22:5 lautet das Torschussverhältnis zur ersten Pause, aber nur ein Versuch von Kastner fand in die Maschen, weil der ansonsten sehr starke Goalie Shilin patzte. Die Gäste müssen hier in den kommenden zwei Abschnitten sicher mehr tun, ansonsten wird sich die Münchner Überlegenheit irgendwann auch im Ergebnis niederschlagen. Bis gleich!
EHC München Krefeld Pinguine
20
20:00
Ende 1. Drittel
EHC München Krefeld Pinguine
20
20:00
München findet schnell in die Formation und hält den Druck durchgehend hoch. Tiffels und Ortega vergeben die besten Chancen, Shilin packt sicher zu. Irgendwie retten die Gäste sich ohne weiteren Gegentreffer in die Pause.
EHC München Krefeld Pinguine
19
19:57
Kleine Strafe (2 Minuten) für Maximilian Gläßl (Krefeld Pinguine)
Die erste Strafe der Partie geht knapp zwei Minuten vor der Sirene gegen Krefeld! Gläßl muss wegen Hakens für zwei Minuten in die Kühlbox.
EHC München Krefeld Pinguine
18
19:57
Langsam aber sicher werden die Gäste etwas mutiger und zeigen sich mal wieder im Angriffsdrittel. Maximilian Gläßl trifft erst den Außenpfosten und schiebt dann mal eine Scheibe aufs Tor und erzwingt so ein Bully. Krefeld setzt sich vorne fest.
EHC München Krefeld Pinguine
15
19:50
Man kann das sicherlich auch effizient nennen, was die Pinguine hier anbieten. Ein Torschuss nach einer Viertelstunde ist aber schon ganz schön mager. Die Gäste kommen kaum zu Entlastung und der nächste Treffer der Bullen scheint nur eine Frage der zeit zu sein.
EHC München Krefeld Pinguine
13
19:49
Seit Shilin sich beim 1:1 unsicher gezeigt hat, fliegen noch mehr Scheiben auf den Krefelder Torhüter zu. Varejcka feuert von außen aufs kurze Eck, kann Shilin diesmal aber nicht überraschen. Dann zieht Seidenberg von der Blauen ab und landet in der Fanghand.
EHC München Krefeld Pinguine
11
19:47
Auch wenn das Zustandekommen glücklich war, ist der Ausgleich hochverdient. Seit dem 0:1 hat hier nur München gespielt und das geht nun auch so weiter. Krefeld macht aktuell zu wenig.
EHC München Krefeld Pinguine
9
19:44
Tor für EHC München, 1:1 durch Maximilian Kastner
Da ist der Ausgleich! Kastner übernimmt die Scheibe links von Varejcka und schlenzt einfach mal hoch aufs kurze Eck. Eigentlich sieht das ungefährlich aus, doch Oleg Shilin lässt den Puck irgendwie unter der Stockhand durchflutschen. Den Gegentreffer muss der Goalie auf seine Kappe nehmen.
EHC München Krefeld Pinguine
9
19:43
Zum ersten Powerbreak lautet die Torschussstatistik 9:1 zu Gunsten der Hausherren. Aber nur der eine Schuss der Gäste hat ins Netz gefunden.
EHC München Krefeld Pinguine
7
19:41
München erhöht sukzessive den Druck. Vor allem Patrick Hager und Yasin Ehliz zeigen sich spielfreudig und kreieren immer wieder gute Situationen. Ben Street taucht zweimal vor Shilin auf, kriegt aber keinen kontrollierten Abschluss zustande.
EHC München Krefeld Pinguine
5
19:39
Schütz hat die große Chance zum Ausgleich! Nach Querpass aus dem rechten Kreis taucht der Münchner allein vor Oleg Shilin auf, kann die Scheibe aber nicht am Keeper der Pinguine vorbeibringen. Weil er noch ein bisschen zu heftig nachstochert, kriegt Schütz auch gleich noch ein paar scharfe Worte zu hören.
EHC München Krefeld Pinguine
3
19:34
Tor für Krefeld Pinguine, 0:1 durch Lucas Lessio
Traumstart für die Gäste! Mit dem allerersten richtigen Angriff gehen die Pinguine in Führung. Nach Puckgewinn im eigenen Drittel geht die Scheibe rechts raus zu Jeremy Bracco, der mit viel Übersicht auf der anderen Seite Lucas Lessio findet. Aus dem Bullykreis jagt dieser das Spielgerät dann trocken in den rechten Giebel.
EHC München Krefeld Pinguine
3
19:33
In den ersten zwei Minuten passiert relativ wenig auf dem Eis. Beide Mannschaften haben ihre Probleme, die Scheiben an den Mann zu bringen. Den ersten Abschluss kriegt dann auch eher zufällig Justin Schütz serviert, der bei seinem Schuss aus dem hohen Slot aber geblockt wird.
EHC München Krefeld Pinguine
1
19:30
Spielbeginn
EHC München Krefeld Pinguine
19:29
Im Münchner Kasten beginnt heute Daniel Fießinger. Angreifer Ben Smith fehlt angeschlagen. Das Tor der Gäste hütet Oleg Shilin.
EHC München Krefeld Pinguine
19:14
Auch die Gäste aus Krefeld waren am Dienstag im Einsatz. Beim 2:3 gegen die Nürnberg Ice Tigers kassierten die Pinguine nach dem 3:4 gegen Bremerhaven die nächste knappe Niederlage und hängen mal wieder im Tabellenkeller fest. Einzig Aufsteiger Bietigheim Steelers liegt in der Tabelle noch hinter dem KEV. Mut machen könnte den Gästen, dass sie heute mal wieder auswärts ran dürfen. Da hat die Auswahl von Igor Sacharkin zuletzt in Berlin (5:2) und Iserlohn (4:1) überzeugend gewonnen.
EHC München Krefeld Pinguine
19:06
Die Hausherren gehen zwar ohne viel Vorbereitung, dafür aber mit ordentlich Rückenwind ins heutige Spiel. Erst am Mittwochabend hatten die Bullen mit einem 3:2-Heimsieg im Rückspiel gegen Fribourg-Gottéron den Einzug ins Viertelfinale der Champions League geschafft. Nun soll in der Liga der nächste Sieg folgen und die Tabellenführung manifestiert werden. "Die Jungs haben heute gegen eine der besten schweizerischen Mannschaften einen super Job gemacht. Daran wollen wir jetzt auch in der PENNY DEL anknüpfen", stellte Coach Don Jackson klar. Für sein Team steht jetzt ein wahres Mammutprogramm an. In zehn Tagen absolviert der dreimalige Deutsche Meister sage und schreibe sechs Partien, um die verschobenen Partien aus der Corona-Quarantänezeit wieder aufzuholen.
EHC München Krefeld Pinguine
19:02
Hallo und herzlich willkommen zur DEL am Freitagabend! Spitzenreiter EHC München hat am 25. Spieltag den Vorletzten Krefeld Pinguine zu Gast. Um 19:30 Uhr geht's rund im Olympia-Eisstadion!

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
1Eisbären BerlinEisbären BerlinBerlinEBB382201942134:10232741.95
2Adler MannheimAdler MannheimMannheimMAN3618431100117:8136681.89
3Grizzlys WolfsburgGrizzlys WolfsburgWolfsburgWOB361653813110:9119681.89
4EHC MünchenEHC MünchenMünchenMUC351530845119:10811601.71
5ERC IngolstadtERC IngolstadtIngolstadtING3514401052115:9916571.63
6Fischtown PinguinsFischtown PinguinsBremerhavenBRE3815511412119:1127601.58
7Straubing TigersStraubing TigersStraubingSTR3415101323123:11310521.53
8Nürnberg Ice TigersNürnberg Ice TigersNürnbergNIT3615021432110:114-4541.50
9Düsseldorfer EGDüsseldorfer EGDüsseldorfDEG4014231731119:125-6561.40
10Kölner HaieKölner HaieKölner HaieKEC4111541623114:127-13561.37
11Krefeld PinguineKrefeld PinguineKrefeldKEV379431641103:119-16461.24
12Schwenninger Wild WingsSchwenninger Wild WingsSchwenningenSEC381123181393:105-12471.24
13Augsburger PantherAugsburger PantherAugsburgAUG341021155190:117-27421.24
14Bietigheim SteelersBietigheim SteelersBietigheimBIE3811232011106:140-34451.18
15Iserlohn RoostersIserlohn RoostersIserlohnIEC32912164092:111-19371.16
  • Viertelfinale
  • Achtelfinale
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftTorePen
1Bietigheim SteelersRiley SheenBietigheim Steelers280
2Grizzlys WolfsburgChris DeSousaGrizzlys Wolfsburg231
3Düsseldorfer EGBrendan O'DonnellDüsseldorfer EG210
Eisbären BerlinMatt WhiteEisbären Berlin210
5Straubing TigersJason AkesonStraubing Tigers190

Aktuelle Spiele