17:00
Adler Mannheim
Mannheim
MAN
Adler Mannheim
EHC München
MUC
München
EHC München
n.V.
19:00
Eisbären Berlin
Berlin
EBB
Eisbären Berlin
Nürnberg Ice Tigers
NIT
Nürnberg
Nürnberg Ice Tigers
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
60.
21:19
Fazit:
Kein gutes Spiel der Eisbären, die es durch die Heimniederlage verpassen, mit den Adlern gleichzuziehen. Im Powerplay agierten beide Teams erschreckend einfallslos, insgesamt zwölf Strafzeiten blieben ungenutzt. Nürnberg war vor allem im zweiten Durchgang die umtriebigere Mannschaft, hätte eigentlich schon früher den Sack zumachen können: Tore von Reimer und MacLeod wurden aberkannt, ein Parlett-Schuss sprang noch vom Innenpfosten raus. In der Schlussphase durfte Patrick Reimer dann aber doch noch zu seinem 800. Scorerpunkt in das leere Tor einschieben.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
60.
21:15
Spielende
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
60.
21:14
Keine Gefahr mehr, die Ice Tigers verwalten die komfortable Führung auch gegen sechs Feldspieler souverän.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
60.
21:13
Die Hoffnung aufgegeben haben die Gastgeber noch nicht, Mathias Niederberger schaut sich das Geschehen weiter von draußen an.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
59.
21:11
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 1:3 durch Patrick Reimer
Doch schnell ist der Deckel drauf! Große Klasse von Gregor MacLeod, dass er vor dem leeren Tor noch für seinen Kapitän querlegt. 800. Scorerpunkt von Reimer, der sich ganz bescheiden bei seinem Teamkollegen bedankt!
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
59.
21:11
Niederberger ist vom Eis, Treutle wird gleich mal geprüft!
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
59.
21:11
Doch befindet sich Mathias Niederberger auf dem Eis und sieht zwei gefährliche Angriffswellen der Gäste auf sich zurollen. Selbst eingreifen muss er aber nicht.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
58.
21:10
Tom Rowe bittet zweieinhalb Minuten vor Schluss zur Auszeit und stellt seine Schützlinge darauf ein, dass sein Gegenüber Serge Aubin wohl gleich auf den Tormann verzichten wird.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
58.
21:09
5.614 Zuschauer sind trotz der Coronabeschränkungen anwesend und hoffen auf eine Reaktion ihres Teams in der Schlussphase.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
58.
21:08
Gregor MacLeod hat auf dem Weg in das gegnerische Drittel viel Platz, entscheidet sich aber dafür, noch einmal abzudrehen und weitere Sekunden verstreichen zu lassen.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
56.
21:07
Beide Teams wieder komplett. Nürnberg fühlt sich auf dem Eis derzeit sehr wohl, was beim Stand von 2:1 und nur vier ausstehenden Minuten nicht selbstverständlich ist.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
55.
21:05
Ist der nicht sogar an den Pfosten geprallt? Ryan Stoa zieht aus der zweiten Reihe ab, Daniel Schmölz vergibt den Nachschuss.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
54.
21:03
Kleine Strafe (2 Minuten) für Leo Pföderl (Eisbären Berlin)
Eine Strafe wegen Hakens holt sich Pföderl ab. Die Eisbären wollen nach den schlechten Erfahrungen der letzten Powerplays wohl gar nicht mehr in Überzahl antreten.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
54.
21:03
Kleine Strafe (2 Minuten) für Maximilian Kislinger (Nürnberg Ice Tigers)
So kann man es auch bezeichnen. Strafe wegen Haltens.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
54.
21:03
Kuriose Szene: Als letzter Mann wird Nicholas Jensen von Maximilian Kislinger so lange bedrängt, bis der Nürnberger irgendwann auf ihm liegt und sich beide mit ihren Stöcken verhaken.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
53.
21:01
Ein wenig erhöhen die Hausherren die Schlagzahl. Womöglich haben sie einen Blick zur Uhr geworfen.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
51.
20:59
Powerbreak. Es ist keine hochklassige Partie, doch eine sehr interessante.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
51.
20:58
Gelegenheiten auf beiden Seiten! Dane Fox hält von halbrechts drauf, die Eisbären setzen sofort zum Gegenzug an und sorgen für Chaos vor dem Kasten von Niklas Treutle!
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
50.
20:57
Doch der erste Powerplaytreffer lässt weiter auf sich warten, bis zur Rückkehr von Després auf das Eis passiert nichts mehr.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
49.
20:56
Nürnberg in Überzahl, Fabrizio Pilu jagt die Scheibe aus der Mitteldistanz nur knapp am rechten Winkeleck vorbei!
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
49.
20:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für Simon Després (Eisbären Berlin)
Simon Després muss nach dem Einsatz gegen Reimer vom Eis. Strittige Situation, denn er liegt vorher eigentlich schon flach und nicht aktiv in den Angreifer hinein.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
48.
20:54
Doch im Berliner Powerplay setzen weiter die Ice Tigers die Akzente. Patrick Reimer wird bei einer Drei-gegen-Eins-Situation gerade noch abgedrängt!
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
47.
20:52
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marcus Weber (Nürnberg Ice Tigers)
Auch die Eisbären erhalten eine weitere Chance. Marcus Weber muss wegen Hakens vom Eis.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
46.
20:52
Die Franken können ja doch Überzahl! In den Schlusssekunden bringt Ryan Stoa die Scheibe noch gefährlich quer vor den Kasten, Reimer verpasst nur knapp!
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
46.
20:51
Patrick Reimer mit dem One-timer vom linken Flügel, immerhin kommen auch die Ice Tigers noch zum Abschluss.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
45.
20:50
Angesichts der schauderlichen Powerplays hätte keines der Teams heute Zählbares verdient. Die größte Chance verbucht Leo Pföderl im Gegenzug.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
44.
20:48
Kleine Strafe (2 Minuten) für Nicholas Jensen (Eisbären Berlin)
Schon die zweite Strafe gegen Jensen am heutigen Abend.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
44.
20:47
Matt White im Slot mit allem Platz und aller Zeit der Welt! Doch die Vielzahl an Optionen scheint es dem Angreifer schwer zu machen, eine Entscheidung zu treffen. Letztlich lässt er sich die Scheibe noch abnehmen.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
43.
20:45
Damit ist weiter alles offen, die Eisbären zum wiederholten Mal im Glück.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
42.
20:44
Jetzt steht die Entscheidung fest, erwartungsgemäß kein Tor!
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
42.
20:44
Die Unparteiischen lassen sich lange Zeit. Auf den zweiten Blick ist eigentlich schon deutlich zu erkennen, wie MacLeod die Scheibe aktiv in den Kasten dreht.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
42.
20:42
Gregor MacLeod bringt die Scheibe mit dem Schlittschuh unter. Doch es geht natürlich darum, ob eine Kickbewegung vorliegt. In der ersten Wiederholung kaum zu sehen, da ein Berliner die Sicht verdeckt.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
42.
20:41
Tor für Nürnberg. Doch zählt es auch? Der Videobeweis muss her!
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
41.
20:41
Ein probates Mittel, den von der Strafbank kommenden Marcel Noebels auf die Reise zu schicken. Doch die Gäste haben bereits damit gerechnet und können den Gegenstoß unterbinden.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
41.
20:40
Beginn 3. Drittel
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
40.
20:25
Drittelfazit:
Das 1:2 ist aus Eisbären-Sicht sehr schmeichelhaft. Nürnberg kam im zweiten Abschnitt deutlich mehr aus der Deckung, verbuchte abgesehen von den beiden Treffern weitere klare Gelegenheiten. So wurde Patrick Reimers vermeintlich 800. Scorerpunkt nachträglich aberkannt, ein Schuss von Blake Parlett sprang noch vom rechten Innenpfosten heraus. Allerdings waren die Eisbären kurz vor der Pause zur Stelle und haben im Schlussabschnitt noch alle Chancen.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
40.
20:21
Ende 2. Drittel
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
40.
20:21
Wieder MacLeod mit viel Platz, diesmal schafft es im letzten Moment aber noch ein Verteidiger dazwischen.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
39.
20:19
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marcel Noebels (Eisbären Berlin)
Doch auf den Hoffnungsschimmer folgt der Dämpfer, Marcel Noebels wird den Rest des Mittelabschnitts verpassen. Crosscheck heißt das Urteil.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
39.
20:18
Tor für Eisbären Berlin, 1:2 durch Mark Zengerle
Aus dem Nichts die sofortigen Antwort! Matt White zieht von halblinks ab. Niklas Treutle lenkt die Scheibe mit der Fanghand zur Seite, wo Mark Zengerle aus kürzester Distanz für den Rebound bereitsteht!
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
38.
20:16
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 0:2 durch Gregor MacLeod
Das verdiente 2:0! In der rechten Ecke des Spielfelds herrscht viel Betrieb. Gregor MacLeod schafft es aus der Traube heraus und schlenzt die Scheibe mit links oben in das lange Eck!
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
38.
20:16
Die Franken hinterlassen weiter den deutlich spritzigeren Eindruck und setzen sich in der gegnerischen Hälfte fest.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
36.
20:15
Tatsächlich springt der Weitschuss von Blake Parlett vom rechten Innenpfosten die Linie entlang und dann raus. Glück für die Eisbären.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
36.
20:14
Tor oder nicht Tor? Im ersten Moment lassen die Unparteiischen weiterlaufen, doch vielleicht kommt da noch was.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
35.
20:12
Ein Lebenszeichen der Aubin-Schützlinge. Ein Pföderl-Schuss von halblinks wird noch gefährlich abgefälscht, doch Niklas Treutle wehrt mit der Brust ab.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
34.
20:11
Nürnberg befindet sich weiter im Vorwärtsgang, diesmal bleibt Schmölz nach Querpass von rechts von der Slotkante am Schlussmann hängen!
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
33.
20:08
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 0:1 durch Daniel Schmölz
Diesmal zählt der Treffer! Dane Fox zieht aus der zweiten Reihe ab, Daniel Schmölz hält aus einer erlaubten Distanz zu Mathias Niederberger den Schläger rein. Wie eine Bahnschranke senkt er den Stock und gibt der Scheibe noch eine unhaltbare Flugkurve mit.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
32.
20:08
Ein Abschluss von Matt White aus spitzem Winkel, mehr passiert in den zwei Minuten nicht.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
31.
20:07
Doch trotz der Adventsstimmung ist es weiter nicht feierlich, was beide Teams aus den sich bietenden Räumen machen. Es wirkt alles zu umständlich.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
30.
20:05
Kleine Strafe (2 Minuten) für Nicholas Jensen (Eisbären Berlin)
Von wegen, Nicholas Jensen muss ebenfalls auf die Strafbank. Die beiden haben sich wohl abseits des Geschehens in die Haare gekriegt.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
30.
20:04
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jake Ustorf (Nürnberg Ice Tigers)
Doch jetzt müssen die Eisbären wieder in Überzahl ran.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
30.
20:04
Wieder agieren die Hauptstädter bei numerischer Gleichzahl zwingender als im Powerplay. Frank Hördler und Matt White sorgen mit Abschlüssen aus der zweiten Reihe für große Gefahr.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
28.
20:02
Um Gottes Willen. Nun steht die Formation, doch Frans Nielsen lässt als letzter Mann die Scheibe durchrutschen. Das war es mit dem Powerplay.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
27.
20:01
Doch eine ganze Minute dauert es, bis es die Eisbären überhaupt mal in die Formation schaffen. Blake Parlett setzt mehrmals gut nach.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
26.
19:59
Kleine Strafe (2 Minuten) für Chris Brown (Nürnberg Ice Tigers)
Giovanni Fiore holt die nächste Strafe raus, Chris Brown hakt gegen ihn nach.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
25.
19:58
Das Tor zählt nicht! Daniel Schmölz hat Mathias Niederberger im Torraum behindert.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
25.
19:57
Da ist die Führung, erzielt vom ewigen Patrick Reimer! Sein Schuss von der rechten Außenbahn rutscht in das lange Eck durch. Der Treffer wird jedoch noch einmal überprüft.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
25.
19:55
Blake Parlett auf Dane Fox, der jedoch aus kürzester Distanz Kai Wissmann abschießt. Die Ice Tigers werden mutiger.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
24.
19:54
Doch dann die Riesenchance für Nürnberg! Jake Ustorf legt von rechts in den Rückraum zu Tim Fleischer ab, der die Scheibe aber nicht über den Schoner von Mathias Niederberger bekommt.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
23.
19:53
Seltsamerweise tun sich die Eisbären bei numerischer Gleichheit wieder leichter, reißen das Spiel an sich.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
21.
19:52
Das erste Bully gewinnen und ab die Post! So haben sich das die Eisbären bestimmt vorgestellt. Die Realität sieht anders aus, bis zur Rückkehr von Daniel Schmölz kommt der Rekordmeister kaum aus der eigenen Hälfte raus.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
21.
19:50
Beginn 2. Drittel
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
20.
19:36
Drittelfazit:
Nach 20 Minuten steht es noch torlos. Die Eisbären hinterließen insgesamt den engagierteren Eindruck, vor allem Giovanni Fiore machte immer wieder Betrieb. Klare Gelegenheiten sind auf beiden Seiten aber noch Mangelware. Erschreckend schwach spielten beide Teams ihre Powerplays aus, 32 Sekunden Überzahl stehen Berlin nach dem Pausentee aber noch zur Verfügung.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
20.
19:34
Ende 1. Drittel
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
20.
19:34
Nein, auch das Powerplay der Berliner ist nicht wirklich besser. Lukas Ribarik bekommt die Scheibe weit vom eigenen Kasten weg.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
20.
19:31
Kai Wissmann von der Blauen Linie. Keine Gefahr, doch immerhin bleiben die Eisbären in Puckbesitz.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
19.
19:29
Kleine Strafe (2 Minuten) für Daniel Schmölz (Nürnberg Ice Tigers)
So verpufft das Powerplay der Ice Tigers wirkungslos, in zwölf Sekunden dürfen stattdessen die Eisbären in Überzahl antreten.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
18.
19:29
Wieder können die Franken überhaupt keinen Druck aufbauen, Jonas Müller nimmt stattdessen mit einem Sololauf viel Zeit von der Uhr.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
17.
19:27
Kleine Strafe (2 Minuten) für Giovanni Fiore (Eisbären Berlin)
Zweite Strafe gegen einen Berliner, Fiore hält gegen Marcus Weber den Schläger rein.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
16.
19:25
Um ein Haar rächt sich das! Jake Ustorf ist frei durch, bleibt jedoch im Eins-gegen-Eins an Mathias Niederberger hängen! Die erste Offensivaktion der Ice Tigers seit langer Zeit.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
16.
19:24
Auch Sebastian Streu dringt über rechts vor, versucht es aus kurzer Entfernung mit der Rückhand. Allein, das Tor für die Hauptstädter will noch nicht fallen.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
15.
19:23
Marcel Noebels zieht von der rechten Außenbahn ab, streift wohl noch den kurzen Pfosten. Die Eisbären haben das Heft mittlerweile klar in die Hand genommen.
Adler Mannheim EHC München
65.
19:22
Fazit:
Die Adler Mannheim klauen dem EHC Red Bull dank eines späten Comebacks zwei Punkte und gewinnen das DEL-Spitzenspiel mit 3:2 nach Verlängerung! Lange Zeit sah es in Mannheim nach einem Erfolg der Münchner aus. Die Roten Bullen gingen in einem hochklassigen Eishockey-Spiel zweimal in Führung, waren effektiver und verwalteten ihren knappen 2:1-Vorsprung auch sicher bis in die Schlussphase. Dann ging Mannheim ohne Goalie auf dem Eis aber nochmal volles Risiko und rettete sich durch Szwarz doch noch in die Verlängerung (59.). In der Overtime nahmen die Adler daraufhin den Schwung vom späten Ausgleich mit und machten in der 62. auch noch den Siegtreffer durch Dawes.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
13.
19:21
Befestigung rein, Eis als Füllmaterial, Wasser drauf. Dann wird der Kasten wieder draufgesteckt und es kann weitergehen.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
13.
19:20
Spielunterbrechung! Die Eismeister müssen das Gehäuse der Hausherren neu montieren.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
12.
19:19
Erneut Fiore! Der 25-Jährige aus einem Vorort von Montreal taucht links am Slot auf, kann die Scheibe aber nicht am Goalie vorbeistochern.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
10.
19:17
Nach dem Powerbreak machen die Aubin-Schützlinge sofort weiter. Giovanni Fiore hat auf links Platz, doch wieder ist Treutle zur Stelle.
Adler Mannheim EHC München
65.
19:15
Spielende
Adler Mannheim EHC München
62.
19:15
Tor für Adler Mannheim, 3:2 durch Nigel Dawes
Mannheim gewinnt das Spitzenspiel in der Verlängerung und klaut München den Sieg! Daubner verliert hinter dem Tor die Balance und leitet damit ungewollt den Gamewinner der Adler ein. Szwarz sieht Dawes, der aus kurzer Distanz mit einem Hammer das Spiel beendet!
Adler Mannheim EHC München
61.
19:15
Beginn Verlängerung
Adler Mannheim EHC München
60.
19:14
Drittelfazit:
Die Adler Mannheim retten sich beim Spitzenspiel mit München durch einen Last-Minute-Treffer von Szwarz in die Verlängerung! München verwaltete den knappen 2:1-Vorsprung im 3. Drittel zunächst lange sicher, wurde in der 59. Minute dann aber doch noch erwischt. Mannheims Coach Gross zog Goalie Brückmann früh vom Eis, ging volles Risiko und wurde belohnt.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
9.
19:14
Die starke Unterzahl scheint den Eisbären Mut gemacht zu haben, auch bei numerischer Gleichheit mehr zu riskieren. Pföderl setzt das Hartgummi aus zwei Metern am langen Eck vorbei.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
8.
19:13
Mehr bekommen die Ice Tigers im Powerplay nicht zu Stande, Leo Pföderl und Giovanni Fiore haben sogar Chancen auf einen Short-hander.
Adler Mannheim EHC München
60.
19:12
Ende 3. Drittel
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
7.
19:11
Sofort wird es gefährlich! Die Scheibe zappelt nach einem abgefälschten Schuss von Patrick Reimer auf dem Kasten der Hausherren herum, ehe Mathias Niederberger mit der Fanghand eingreift.
Adler Mannheim EHC München
60.
19:10
Jetzt duftet es nach Overtime! Oder schnappen sich die Adler vorher sogar noch den Sieg? Plachta zieht direkt nach dem Ausgleich erneut auf und ballert den Puck nur knapp am linken Pfosten vorbei.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
6.
19:09
Kleine Strafe (2 Minuten) für Frank Hördler (Eisbären Berlin)
Erstes Powerplay der Partie, Frank Hördler muss wegen Hakens gegen Jake Ustorf vom Eis.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
6.
19:09
Nicholas Jensen aus der zweiten Reihe! Die Scheibe titscht noch tückisch vor Niklas Treutle auf.
Adler Mannheim EHC München
59.
19:08
Tor für Adler Mannheim, 2:2 durch Jordan Szwarz
Der Mut der Mannheimer wird belohnt, Szwarz macht den Last-Minute-Ausgleich! Plachta hat im rechten Bullykreis das Auge für den freien Mann und bedient links am Pfosten Szwarz. Der Kanadier staubt ab und bringt die SAP Arena zum Ausrasten!
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
5.
19:07
Doch dann wieder ein Icing. Noch nimmt die Partie nicht an Fahrt auf.
Adler Mannheim EHC München
59.
19:06
1:55 Minuten vor der Sirene ist es soweit: Felix Brückmann räumt sein Tor und weicht für einen sechsten Feldspieler bei den Adlern. All-in von den Kurpfälzern!
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
4.
19:06
Der erste klare Vorstoß für die Hausherren! Leo Pföderl tankt sich auf halbrechts durch, Niklas Treutle muss eingreifen.
Adler Mannheim EHC München
58.
19:06
Die Roten Bullen verteidigen ihre knappe Führung ganz abgeklärt. Aktuell halten die München die Scheibe in der Zone der Adler und nehmen so Sekunde um Sekunde von der Uhr.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
2.
19:04
Die ersten beiden Abschlüsse gehen an die Ice Tigers. Beide Versuche wirken auf den ersten Blick harmlos, doch bei genauem Hinsehen ist es vor allem das gute Stellungsspiel von Mathias Niederberger, das Schlimmeres verhindert.
Adler Mannheim EHC München
57.
19:04
Auch das zweite Powerplay der Adler endet torlos! Mannheim verpasst den Ausgleich und hat jetzt nur noch knapp drei Minuten. Bald wird Pavel Groß wohl Felix Brückmann vom Eis holen müssen...
Adler Mannheim EHC München
56.
19:04
Unruhiger Aufbau der Adler! Die Hausherren finden nicht in ihre Powerplay-Formation und patzen zu oft beim Spielaufbau. Nur noch 60 Sekunden Überzahl verbleiben.
Adler Mannheim EHC München
55.
19:02
Kleine Strafe (2 Minuten) für Patrick Hager (EHC München)
Nochmal zwei Minuten Powerplay für Mannheim! Direkt nach Ablauf der Strafe gegen Boyle packt auch Hager zu und muss wegen Beinstellens vom Eis. Die zweite Chance für die Adler!
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
1.
19:02
Und los, die dunkel gekleideten Eisbären schnappen sich den ersten Puck!
Adler Mannheim EHC München
55.
19:02
München lässt nichts zu! Die Roten Bullen zeigen ein ganz starkes Unterzahlspiel und nehmen den Adlern komplett den Druck. Einzig Elias probiert es mal von links außen, trifft aber nur die bayerische Deckung.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
1.
19:01
Spielbeginn
Adler Mannheim EHC München
53.
18:59
Kleine Strafe (2 Minuten) für Daryl Boyle (EHC München)
Hilft Mannheim ein Powerplay? Boyle lässt sich zu einem Cross-Check gegen Plachta hinreißen und muss daher in die Kühlbox. Jetzt muss das Überzahlspiel der Hausherren zünden!
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
18:58
Wenig los in der Mercedes-Benz Arena, das muss man klar so sagen. Doch natürlich hängt das nicht mit einer fehlenden Fanbasis des ehemaligen EHC Dynamo, sondern mit den neuen Corona-Verordnungen zusammen.
Adler Mannheim EHC München
53.
18:58
Jetzt macht Mannheim beinahe das 2:2! Plachta fährt ins Zentrum und bringt den Puck im harte Zweikampf mit Abeltshauser irgendwie noch aufs Tor. Aus den Birken macht rechts die kurze Ecke zu und bleibt Sieger.
Adler Mannheim EHC München
53.
18:57
Das 1:3 liegt in der Luft. Während die gewillten Mannheimer immer wieder an der Defensive der Red Bulls verzweifeln, sorgen Ehliz und Co. mit Kontern ständig für Gefahr.
Adler Mannheim EHC München
52.
18:55
Wieder Brückmann! München schnuppert an der Vorentscheidung. Bei einem 2-auf-1 fährt Redmond in die Mitte und hämmert mit einem Onetimer aufs Tor. Brückmann fährt raus und pariert mit der Stockhand.
Adler Mannheim EHC München
52.
18:54
Tiffels! Der Münchner zeigt abermals sein Können mit einem Solo und zieht den Puck ganz eng am Körper durch die gefährliche Zone. Tiffels visiert die rechte Ecke an, doch Brückmann ist zur Stelle!
Adler Mannheim EHC München
51.
18:53
Wann beginnt die Schlussoffensive der Hausherren? Die Fans der Adler geben schon mal Vollgas und erheben sich von ihren Plätzen.
Adler Mannheim EHC München
49.
18:52
Wichtig für die Adler: Plachta rennt links auf den blanken Flügel und wirft sich dort mutig in einen Schuss von Boyle. Der Mannheimer verhindert mit seine Einsatz eine Großchance der Gäste.
Adler Mannheim EHC München
48.
18:51
Kein Durchkommen für die Adler! Die Hausherren tun sich schwer in der Offensive und geben derzeit zu wenige Torschüsse ab. Lehtivuori taucht mal links vor dem Tor auf und scheitert mit einem Rückhandschuss.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
18:51
Besonders im Scheinwerferlicht steht heute Patrick Reimer, der mit nun 799 Scorerpunkten unter der Woche einen neuen DEL-Rekord aufgestellt hat. Davon kann Bennet Roßmy nur träumen, über sein erstes Tor in der höchstes deutsches Spielklasse hat sich der Jung-Eisbär am Freitag in Bietigheim aber ebenfalls sehr gefreut.
Adler Mannheim EHC München
47.
18:49
Es geht jetzt um jeden Zentimeter um den Eis und keiner will den nächsten, vielleicht vorentscheidenden Fehler machen. Mit dem 2:1 auf der Habenseite sind die Münchner im Soll und können das Risiko daher dosieren.
Adler Mannheim EHC München
46.
18:46
Richtig viele Torchancen gibt es zu Beginn des 3. Drittels nicht. Beide Teams kommen nur selten hinter die Abwehr des Gegners und prallen oftmals vor dem Slot ab.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
18:45
Die heutigen Starting Six: Für Berlin beginnen Mathias Niederberger im Tor, Morgan Ellis und Jonas Müller in der Abwehr sowie Leo Pföderl, Frans Nielsen und Marcel Noebels im Sturm. Nürnberg startet mit Schlussmann Niklas Treutle, den Verteidigern Blake Parlett und Julius Karrer sowie Patrick Reimer, Charlie Jahnke und Daniel Schmölz im Angriff.
Adler Mannheim EHC München
44.
18:44
Die Münchner setzen Mannheim abermals mit Forechecking unter Druck und erzwingen so ihre Torchancen. Bei den Adlern mangelt es derzeit am letzten Pass beim Umschaltspiel.
Adler Mannheim EHC München
43.
18:43
Erstmals im Spiel geht der Start eines Drittels nun an die München. Ehliz und Szuber probieren es zu Beginn jeweils von außen, verziehen jedoch.
Adler Mannheim EHC München
41.
18:40
Showdown im Spitzenspiel! Das 3. Drittel läuft und München ist hauchzart mit 2:1 vorn.
Adler Mannheim EHC München
41.
18:39
Beginn 3. Drittel
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
18:30
Die Ice Tigers müssen also zittern, vor allem wenn man die Bilanz der letzten Direktduelle betrachtet. Seit dem Playoff-Halbfinale, in dem Nürnberg durchaus Paroli bieten konnte und erst in der Overtime des fünften Matches ausschied, entschieden die Eisbären acht von zwölf Aufeinandertreffen für sich. Im Oktober gewannen die Hauptstädter mit 6:2 in Franken.
Adler Mannheim EHC München
40.
18:27
Drittelfazit:
Das Gigantenduell zwischen den Adlern und dem EHC Red Bull bleibt weiter hochklassig und geht gleich mit einer knappen 2:1-Führung der Münchner ins Schlussdrittel. Mannheim legte im Mitteldrittel wieder schwungvoll los und erzielte bereits in der 23. Minute den verdienten 1:1-Ausgleich durch Bergmann. Danach übernahmen die Roten Bullen wieder das Kommando und und gingen, dank der besseren Chancenverwertung, in de 30. Minute durch Mauer erneut in Führung. Wollen die Mannheimer im Spitzenspiel noch etwas mitnehmen, muss das Team von Pavel Gross auch im 3. Drittel weiter an ihrer Effizienz arbeiten. München steht hinten in der Abwehr sehr kompakt und ist in der Offensive bislang abgezockter.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
18:23
Erinnert sich in der Hauptstadt noch jemand an den Saisonstart, als die Eisbären einen Auswärtsrekord aufstellten, aber kein einziges Heimspiel gewannen? Die Zeiten sind längst vorbei, mit einem 3:1 gegen die Adler und einem 4:1 gegen die Roosters fuhr das Team von Serge Aubin in der Mercedes-Benz Arena zuletzt gar zwei Dreier in Folge ein.
Adler Mannheim EHC München
40.
18:20
Ende 2. Drittel
Adler Mannheim EHC München
40.
18:19
Kurz vor der Pause geht es wieder Hin und her, Coast to Coast. Bleibt es beim knappen 1:2 nach 40 Minuten?
Adler Mannheim EHC München
38.
18:19
Aus den Birken verhindert den Ausgleich! Und jetzt die Adler, aus dem Nichts: Lehtivuori dreht im Slot auf und bedient links Elias, der sofort zum Tip-in ansetzt. Aus den Birken wirft sich nach links und rettet mit seinem Schläger!
Adler Mannheim EHC München
38.
18:17
Lattenknaller! Schütz rennt allen Mannheimern auf der rechten Seite davon und chippt die Kugel mit einer Hand gegen den Pfosten. Zentimeter fehlen den Münchner zum 1:3. Mannheim ist derzeit etwas raus und muss sich jetzt irgendwie in die Pause retten.
Adler Mannheim EHC München
37.
18:15
Mit etwas Glück überstehen die Adler ihre Unterzahl und sind wieder komplett. Knapp drei Minuten sind noch auf der Uhr.
Adler Mannheim EHC München
36.
18:15
Aua! Ortega stiehlt sich links am Pfosten an der Adler-Abwehr vorbei und will aus spitzem Winkel verwandeln. Der US-Amerikaner trifft den Puck nicht richtig, der daraufhin gegen den Helm des Schiris klatscht. Der Referee weicht noch aus und bleibt unverletzt.
Adler Mannheim EHC München
36.
18:13
Die Roten Bullen spielen ihre Überzahl geduldig aus und warten auf den richtigen Moment. Bergmann bekommt den Schläger dazwischen und haut den Puck erstmal hinten raus.
Adler Mannheim EHC München
35.
18:11
Kleine Strafe (2 Minuten) für Joonas Lehtivuori (Adler Mannheim)
Zweites Überzahlspiel für die Roten Bullen! Ein hoher Stock von Lehtivuori bringt die Adler kurz vor der Sirene nochmal in Bedrängnis.
Eisbären Berlin Nürnberg Ice Tigers
18:11
Schönen Abend und herzlich willkommen zur DEL-Partie zwischen den Eisbären Berlin und den Nürnberg Ice Tigers! Um 19 Uhr geht es in Friedrichshain los.
Adler Mannheim EHC München
35.
18:11
Fünf Minuten vor Ende des 2. Drittels verdienen sich die Münchner ihre Führung mit einer aktiven und offensiven Phase. Die Gäste übernehmen das Kommando und gewinnen nun auch die Duelle um die zweiten oder abggeblockten Scheiben.
Adler Mannheim EHC München
33.
18:09
Die Münchner sind bislang auch in Führung, da die Truppe von Don Jackson etwas effizienter ist. So eine Chance wie eben von Szwarz sollten die Adler eigentlich nutzen...
Adler Mannheim EHC München
31.
18:07
Riesenchance für die Adler! Eisenschmid führt den Puck eng geführt ums Tor herum und legt in den Slot auf. Szwarz läuft in die Lücke und hämmert das Hartgummi gegen aus den Birken!
Adler Mannheim EHC München
30.
18:04
Tor für EHC München, 1:2 durch Frank Mauer
Jetzt macht Mauer das 1:2! Gogulla zunächst mit einem Mega-Pass von der eigenen Zone auf den Schläger von Mauer. Der Münchner Routinier ist frei durch und schiebt rechts unten ein!
Adler Mannheim EHC München
30.
18:03
Tiffels schirm den Puck clever mit dem Körper ab und übergibt nach einem Haken nach links zu Mauer. Der Münchner geht sofort auf den Onetimer, wird allerdings abgeblockt.
Adler Mannheim EHC München
28.
18:00
Gefährlicher Konter! Die Adler schalten nach einem Puckgewinn in der Neutralen schnell um und schicken Tosto auf die Reise. Der 21-Jährige visiert die kurze Ecke an, doch aus den Birken passt auf.
Adler Mannheim EHC München
27.
17:58
Beide Teams stehen defensiv weiter gut sortiert und kommen nur selten bis ganz vor das Tor durch. Geht allerdings mal eine Lücke auf, wird es sofort brenzlig. So auch bei einem halben Solo von Parkes: Der Kanadier zieht mit einer Zick-Zack-Bewegung durch den Slot und schießt den Puck gegen Brückmanns Schoner.
Adler Mannheim EHC München
26.
17:56
Nach einem Bullygewinn der Münchner kommt Parkes an die Scheibe und fälscht das Hartgummi mit einem Querschläger hoch in die Luft ab. Brückmann muss ran und fängt den Puck mit seinem Handschuh ab.
Adler Mannheim EHC München
25.
17:54
Starker Save von Brückmann! Auf der anderen Seite kombinieren sich die Münchner mit zwei schnellen Pässen vors Tor. Hager will ebenfalls mit einem Tip-in treffen, kann aber Brückmann und dessen Stockhand nicht überwinden.
Adler Mannheim EHC München
24.
17:53
Die Adler-Fans feiern den sehenswerten Ausgleich ihrer Adler und sind jetzt wieder hellwach. Mannheim gleicht aus und bleibt auch danach weiter in Scheibenbesitz.
Adler Mannheim EHC München
23.
17:50
Tor für Adler Mannheim, 1:1 durch Lean Bergmann
Traumtor der Adler! Die Mannheimer eröffnen ein 4-auf-2, bei dem Wohlgemuth im Zentrum davonzieht. Bergmann lässt sich vor den linken Pfosten fallen und fälscht von dort blind, also "no look", ins Tor ab. Irrer Treffer!
Adler Mannheim EHC München
23.
17:49
Die Hausherren beginnen ähnlich druckvoll wie im 1. Drittel und sind sofort wieder in der Offensive. Machen die Mannheimer nun mehr aus ihren Chancen?
Adler Mannheim EHC München
22.
17:48
Mannheim beinahe mit einem 1-auf-0! Desjardins ist nach einem schnellen Pass von Redmond frei durch und holt im Zentrum bereits zu einem Schlagschuss aus. Der Münchner Smith eilt herbei und funkt in letzter Sekunde mit seinem Schläger dazwischen!
Adler Mannheim EHC München
21.
17:46
In der Mannheimer SAP Arena beginnen nun die zweiten 20 Minuten.
Adler Mannheim EHC München
21.
17:46
Beginn 2. Drittel
Adler Mannheim EHC München
20.
17:31
Drittelfazit:
Das DEL-Spitzenspiel zwischen den Adlern und Roten Bullen liefert bislang hochklassiges Eishockey und geht nach dem 1. Drittel mit einer knappen 1:0-Führung der Münchner in die erste Pause. Die gastgebenden Adler fanden zunächst besser aufs Eis und schnupperten bereits in der Anfangsphase mehrfach am frühen Führungstreffer. München hielt allerdings die Null und schlug dann in der 17. Minute selbst durch Trevor Parkes eiskalt zu. Mannheim geht nun mit einem Rückstand ins Mitteldrittel, ist aber ebenfalls voll in der Partie und hat alle Möglichkeiten, um nochmal zurückzuschlagen.
Adler Mannheim EHC München
20.
17:28
Ende 1. Drittel
Adler Mannheim EHC München
20.
17:28
Konrad Abeltshauser und Co. halten den Druck hoch und gehen auf die Schüsse von der Blauen Linie. Mannheims Quartett passt auf und blockt die Fernschüsse mutig ab.
Adler Mannheim EHC München
20.
17:26
Das Überzahlspiel der Gäste läuft ziemlich genau bis zum Drittelende. Nutzen die Bayern das 5-gegen-4?
Adler Mannheim EHC München
18.
17:24
Kleine Strafe (2 Minuten) für Thomas Larkin (Adler Mannheim)
Schwierige Phase für die Mannheimer! München drückt auf das 0:2 und erhält nun auch noch ein Powerplay. Auslöser ist ein Cross-Check von Larkin.
Adler Mannheim EHC München
18.
17:24
Die Roten Bullen wollen nachlegen und treffen den Pfosten! Abeltshauser bleibt zunächst bei einem Schuss hängen, doch Hager setzt nach und stochert die Scheibe aus dem Getümmel an den rechten Außenpfosten.
Adler Mannheim EHC München
17.
17:21
Tor für EHC München, 0:1 durch Trevor Parkes
Jetzt zappelt der Puck im Netz! Tiffels saugt den Puck im Slot auf und spielt mit ganz viel Übersicht einen Pass in den Rückraum. Parkes läuft vors Tor ein und vollendet eiskalt! Starker Treffer der Münchner, bei dem Tiffels bei seiner Vorarbeit maßgeblich den Weg frei macht.
Adler Mannheim EHC München
16.
17:20
Wieder München! Jetzt checken die Gäste aggressiv vor und übergeben Puck an Kastner, unmittelbar vor dem Tor. Brückmann fährt entgegen und blockt die Scheibe mit seinem Schoner ab.
Adler Mannheim EHC München
14.
17:19
Ortega! Münchens Topscorer taucht frei am linken Bullykreis auf und ballert das Hartgummi mit Wucht links vorbei. Brückmann schaut nur hinterher und pustet durch, als der Puck in die Rundung fliegt.
Adler Mannheim EHC München
13.
17:18
Auch bei 5-gegen-5 sind die Mannheimer weiter am Drücker und drängen auf das erste Tor. Der EHC Red Bull steht tief in der eigenen Zone, macht den eigenen Slot momentan aber dicht.
Adler Mannheim EHC München
11.
17:16
München wieder komplett! Die Roten Bullen fangen sich nach der Großchance von Lehtivuori und lassen keine weitere Gelegenheit der Adler zu. Gutes Penaltykilling der Gäste.
Adler Mannheim EHC München
10.
17:15
Fast das 1:0! Mannheims Joonas Lehtivuori wartet im Powerplay im hohen Slot und drischt den Puck freistehend gegen Danny aus den Birken. Da fehlt nicht viel!
Adler Mannheim EHC München
9.
17:12
Kleine Strafe (2 Minuten) für Justin Schütz (EHC München)
Powerplay für die Adler! Münchens Justin Schütz will den Puck mit seinem Schläger erobern und bringt seinen Gegenspieler dabei zu Fall. Bei angezeigter Strafe läuft Elias daraufhin mit einem Solo durch den Münchner Slot und haut den Puck gegen die Goalie-Schoner!
Adler Mannheim EHC München
9.
17:11
Die Adler sind bisher einen Tick häufiger an der Scheibe und zeigen im Offensivspiel schon einige gute Aktionen. München wird indes vor allem nach Umschaltsituationen sofort brandgefährlich.
Adler Mannheim EHC München
7.
17:09
Beide Teams kennen nur eine Marschroute: vorwärts! Das Spiel hält, was es versprochen hat und läuft zudem fast in eins durch. Es gibt kaum Unterbrechungen.
Adler Mannheim EHC München
6.
17:08
Munterer Auftakt! Das Spitzenspiel braucht nicht viel Anlauf und ist sofort hochklassig und spannend. Wer jubelt beim Duell der Schwergewichte als Erstes?
Adler Mannheim EHC München
4.
17:07
Auch München direkt mit einer Topchance! Ortega läuft mit dem Puck mittig durch den Slot und legt dann neben sich für Hager auf. Brückmann im Adler-Nest macht sich groß und verhindert den frühen Einschlag ebenfalls mit einem starken Save.
Adler Mannheim EHC München
3.
17:04
Mannheim macht sofort Druck! Die Hausherren schnüren München direkt in der eigenen Zone fest und verpassen bei einem Break durch Eisenschmid das 1:0. Eisenschmid löst sich im Zentrum erst mit Tempo ab und schießt daraufhin links am langen Pfosten vorbei.
Adler Mannheim EHC München
1.
17:03
Welches Team kommt besser auf das Eis? Die Mannheimer bringen die Scheibe erstmals in die gegnerische Zone und geben über Bergmann einen ersten Warnschuss ab. Münchens Goalie aus den Birken pariert mit seiner Brust.
Adler Mannheim EHC München
1.
17:00
Jetzt läuft der neue DEL-Klassiker! Wer gewinnt das Spitzenspiel der beiden besten Eishockey-Mannschaften des Landes?
Adler Mannheim EHC München
1.
17:00
Spielbeginn
Adler Mannheim EHC München
16:55
Auch die Adler Mannheim waren erst kürzlich von einigen Corona-Ausfällen betroffen und befinden sich seit der Länderspielpause in einer handfesten Ergebniskrise: Zuletzt gab es für die Kurpfälzer gleich drei Pleiten in Serie und dazu auch noch ein krachendes Aus (1:10, 1:4) in der Champions League gegen den schwedischen Spitzenklub Frölunda.
Adler Mannheim EHC München
16:52
Obwohl das Tabellenbild stimmt, läuft die Spielzeit für beide Topklubs aber trotzdem nicht ganz rund: Die Roten Bullen hatten lange Zeit mit einem Corona-Ausbruch zu kämpfen und mussten zeitweise sogar auf 16 Spieler verzichten. Mitunter musste der Kader sogar Reihenweise mit Akademiespielern aufgefüllt werden. Zuletzt entspannte sich die Personallage bei den Münchnern wieder etwas und ermöglichte eine Siegesserie mit fünf Siegen am Stück. Am vergangenen Freitag endete der Lauf Roten Bullen schließlich mit einer 3:4-Niederlage in Bremerhaven.
Adler Mannheim EHC München
16:40
Beide Klubs gehören zu den aktuell erfolgreichsten Teams des Landes und holten in den letzten Jahren zusammen gleich fünf der vergangenen sechs Meisterschaften. Auch in dieser Saison gehören beide Teams wieder zu den Topfavoriten auf den Titel und treffen sich heute als Tabellenzweiter- und Erster. Nur Mannheim und München haben in der DEL momentan einen Punktschnitt über 2.00.
Adler Mannheim EHC München
16:35
Während es in den heimischen Wohnzimmern am 1. Adventssonntag langsam besinnlicher wird, geht es auf dem Eis indes richtig zur Sache: Erstmals in dieser Saison steigt gleich das Topspiel zwischen den Adler Mannheim und dem EHC Red Bull München.
Adler Mannheim EHC München
16:29
Guten Abend liebe Eishockey-Fans! In der DEL steigt gleich das absolute Spitzenspiel zwischen den Adlern Mannheim und dem EHC Red Bull München. Wer gewinnt das Topspiel?

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
1Adler MannheimAdler MannheimMannheimMAN00000000:000
1Augsburger PantherAugsburger PantherAugsburgAUG00000000:000
1Bietigheim SteelersBietigheim SteelersBietigheimBIE00000000:000
1Düsseldorfer EGDüsseldorfer EGDüsseldorfDEG00000000:000
1EHC MünchenEHC MünchenMünchenMUC00000000:000
1Eisbären BerlinEisbären BerlinBerlinEBB00000000:000
1ERC IngolstadtERC IngolstadtIngolstadtING00000000:000
1Fischtown PinguinsFischtown PinguinsBremerhavenBRE00000000:000
1Grizzlys WolfsburgGrizzlys WolfsburgWolfsburgWOB00000000:000
1Iserlohn RoostersIserlohn RoostersIserlohnIEC00000000:000
1Kölner HaieKölner HaieKölner HaieKEC00000000:000
1Löwen FrankfurtLöwen FrankfurtFrankfurtFRA00000000:000
1Nürnberg Ice TigersNürnberg Ice TigersNürnbergNIT00000000:000
1Schwenninger Wild WingsSchwenninger Wild WingsSchwenningenSEC00000000:000
1Straubing TigersStraubing TigersStraubingSTR00000000:000
  • Viertelfinale
  • Achtelfinale
  • Abstieg

Tore

Keine Daten vorhanden.

Aktuelle Spiele