19:30
Eisbären Berlin
Berlin
EBB
Eisbären Berlin
Kölner Haie
KEC
Kölner Haie
Kölner Haie
EHC München
München
MUC
EHC München
Düsseldorfer EG
DEG
Düsseldorf
Düsseldorfer EG
Eisbären Berlin Kölner Haie
60.
21:49
Fazit:
Es ist vorbei! Die Eisbären Berlin feiern gegen die Kölner Haie am heutigen Abend einen 4:0-Erfolg und machen dadurch den Sack in der Serie zu! Schon in den ersten beiden Dritteln besorgten Manuel Wiederer und Zach Boychuk eine leichte Vorentscheidung für den Hauptstadtlub, der letztlich für die Rheinländer eine Nummer zu groß war. In den finalen 20 Minuten war es erneut Boychuk sowie Giovanni Fiore per Empty-Net-Tor, die endgültig den Deckel auf diese Partie schraubten. Derweil scheiterte die Mannschaft von Uwe Krupp in erster Linie an der eigenen Chancenverwertung und einem hervorragend aufgelegten Mathias Niederberger. Während es für die Eisbären im Halbfinale weiter geht, ist die Saison der Haie beendet.
EHC München Düsseldorfer EG
60.
21:48
Fazit:
Der EHC München fährt einen souveränen 3:1-Heimsieg ein und geht in der Serie wieder in Führung. Einzig im ersten Moment hatte man mit der Spritzigkeit der Düsseldorfer zu kämpfen. Mit starkem Kombinationsspiel drehten die Oberbayern die Partie jedoch und verwalteten den Vorsprung dann geschickt. Den langen Druckphasen des EHC war es wohl auch zu verdanken, dass der DEG gegen Ende hin die Puste ausging.
EHC München Düsseldorfer EG
60.
21:47
Spielende
EHC München Düsseldorfer EG
60.
21:47
Die Sirene ertönt, auf den Rängen wird bereits gefeiert. Allerdings haben die Schiedsrichter nur Icing gepfiffen, knappe drei Sekunden müssen noch absolviert werden.
EHC München Düsseldorfer EG
60.
21:45
Ein Münchner bleibt zur Sicherheit vor dem eigenen Kasten liegen. Plötzlich werfen sich allerdings Freund und Feind auf ihn drauf.
Eisbären Berlin Kölner Haie
60.
21:45
Spielende
Eisbären Berlin Kölner Haie
60.
21:45
In der letzten Minute drängen die Gastgeber nochmal die Kölner in die eigene Zone. Kai Wissmann und Korbinian Geibel spielen sich das Hartgummi an der blauen Linie hin und her, finden aber keine Lücke.
EHC München Düsseldorfer EG
60.
21:44
Brendan O'Donnell verschafft sich im Alleingang Platz, bleibt aber mit dem Abschluss hängen. Nur noch eine Minute auf der Uhr.
Eisbären Berlin Kölner Haie
59.
21:43
Von der rechten Seite ausgehend zieht Blaine Byron zielstrebig in den Slot und bleibt zunächst an der Haie-Verteidigung hängen. Auch der Nachschuss des Kanadiers fliegt relativ weit über den Querbalken.
EHC München Düsseldorfer EG
59.
21:43
Es war die letzte Aktion von Pantkowski, Düsseldorf bestreitet die letzten zwei Minuten mit einem zusätzlichen Feldspieler.
EHC München Düsseldorfer EG
58.
21:42
München bleibt weiter im Vorwärtsgang. Und zwingt Mirko Pantkowski zu einer wahnsinnigen Doppelparade! Erst lässt der Goalie den rechten Schoner draußen, dann wischt er die Scheibe wie eine Schildkröte auf dem Rücken liegend zur Seite.
Eisbären Berlin Kölner Haie
58.
21:42
Unermüdlich ist Marcel Müller auf der Suche nach dem Ehrentreffer. Allerdings rennt der KEC-Stürmer nach Ansicht der Schiedsrichter einen Schritt zu schnell über die Eisfläche, die auf Abseits entscheiden.
EHC München Düsseldorfer EG
58.
21:41
Kleine Strafe (2 Minuten) für Carter Proft (Düsseldorfer EG)
EHC München Düsseldorfer EG
58.
21:41
Kleine Strafe (2 Minuten) für Zach Redmond (EHC München)
Eisbären Berlin Kölner Haie
57.
21:41
Ein persönliches Erfolgserlebnis deutet sich derweil für Mathias Niederberger an! Der Eisbären-Goalie, der insgesamt nur zwei Gegentreffer kassierte, steht vor seinem ersten Shutout in diesen Playoffs.
EHC München Düsseldorfer EG
58.
21:41
Auch hinter dem gegenüberliegenden Tor kommt es zu einem Gerangel. Zach Redmond und Carter Proft haben die größte Beteiligung und müssen auf die Strafbank.
EHC München Düsseldorfer EG
58.
21:40
Während das Spiel weiterläuft, leisten sich Patrick Hager und Bernhard Ebner hinter dem Düsseldorfer Kasten ein Techtelmechtel.
Eisbären Berlin Kölner Haie
56.
21:39
Die Zuschauer erheben sich von ihren Plätzen - für die Eisbären werden die letzten Minuten also nur noch zu einem Schaulaufen. Ohne Niederlagen marschieren die Berliner durch diese Serie.
EHC München Düsseldorfer EG
56.
21:37
Tor für EHC München, 3:1 durch Trevor Parkes
Jetzt hat München doch mal Platz! Frederik Tiffels beweist auf links Übersicht und legt in die Mitte zu Daryl Boyle, der wiederum den rechts mitgelaufenen Trevor Parkes sieht. Aus spitzem Winkel nimmt der 30-jährige Kanadier die Scheibe direkt und trifft flach in das lange Eck!
Eisbären Berlin Kölner Haie
55.
21:37
Tor für Eisbären Berlin, 4:0 durch Giovanni Fiore
Das ging fix! Bereits nach 20 Sekunden im Powerplay lässt sich Andreas Thuresson den Puck an der gegnerischen blauen Linie abluchsen. Sofort startet Giovanni Fiore den Gegenangriff, macht noch einige Metern und bringt die Scheibe schließlich im verwaisten Kasten der Kölner unter. Der 25-jährige Kanadier netzt damit ebenfalls erstmals in dieser Serie ein.
Eisbären Berlin Kölner Haie
55.
21:36
Schon weit über fünf Minuten vor dem Ende geht Uwe Krupp das volle Risiko ein und nimmt Justin Pogge vom Eis! Im Sechs-gegen-Fünf soll aus Sicht der Haie endlich der langersehnte Torerfolg her.
Eisbären Berlin Kölner Haie
54.
21:35
Bei numerischer Gleichzahl läuft erneut der KEC an, tut sich in der Offensive aber schwer, weil die Hauptstädter die eigene Zone zustellen können - Abschlüsse bleiben dementsprechend erstmal aus.
EHC München Düsseldorfer EG
55.
21:35
Weiter wenig Schwung in der Partie. Bald wird die DEG aber sicherlich zu einer Schlussoffensive ansetzen.
EHC München Düsseldorfer EG
54.
21:33
Ein riskanter Pass von Daniel Fischbuch landet nun mal beim Gegenspieler. Allerdings lässt sich Ben Street zu weit abdrängen.
Eisbären Berlin Kölner Haie
53.
21:33
Im finalen Power-Break dieser Begegnung darf Uwe Krupp seine Mannschaft noch einmal sortieren. Am heutigen Abend ist es aber auch schlichtweg das Schussglück, welches den Haie abhanden kommt.
EHC München Düsseldorfer EG
53.
21:31
Eins steht fest: Sollte der EHC München die Serie gewinnen, muss für die kommenden Aufgaben am Überzahlspiel gearbeitet werden.
Eisbären Berlin Kölner Haie
52.
21:31
Einen ansatzlosen Schuss von der linken Außenbahn feuert Jon Matsumoto aus dem Handgelenk. Ein weiteres Mal ist Mathias Niederberger aufmerksam und wehrt das Hartgummi in der kurzen Ecke ab.
EHC München Düsseldorfer EG
52.
21:30
David Trinkberger lenkt einen Puck von der Seite gefährlich auf den eigenen Kasten. Aus eigenen Kräften bekommt München aber wieder wenig zu Stande.
Eisbären Berlin Kölner Haie
51.
21:30
Damit die Hoffnung in die Domstadt zurückkehrt, muss aber einfach ein schneller Anschlusstreffer her. Derzeit scheint es allerdings kaum denkbar zu sein, dass sich Mathias Niederberger noch dreimal überwinden lässt.
Eisbären Berlin Kölner Haie
50.
21:29
In der aktuellen Phase präsentieren sich die Domstädter sehr agil, wollen den Gegner auch defensiv beschäftigen, um den Hauptrundensieger nicht ohne Weiteres ins Rollen kommen zu lassen.
Eisbären Berlin Kölner Haie
49.
21:28
Mit der Scheibe an der Kelle nimmt Kevin Clark viel Geschwindigkeit auf und rennt durch das Zentrum. Den Abschluss des US-Amerikaner sichert sich Justin Pogge problemlos mit der Fanghand.
EHC München Düsseldorfer EG
51.
21:28
Kleine Strafe (2 Minuten) für Daniel Fischbuch (Düsseldorfer EG)
Die Hausherren bekommen eine neue Chance. Trevor Parkes verschafft sich eine Menge Platz und wird von Daniel Fischbuch zurückgehalten.
Eisbären Berlin Kölner Haie
48.
21:27
Bis auf einen zu unplatzierten Abschluss von Marcel Noebels aus zentraler Position bringt Berlin in diesem Powerplay noch nicht viel zustande. Das Team von Uwe Krupp zieht das Viereck sehr eng vor dem eigenen Tor.
Eisbären Berlin Kölner Haie
47.
21:26
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jon Matsumoto (Kölner Haie)
Und da ist es schon soweit! Jon Matsumoto unterbindet einen Gegenstoß der Eisbären in der neutralen Zone.
EHC München Düsseldorfer EG
50.
21:25
Wirklich zwingend ist das Münchner Überzahlspiel nicht. Erst dauert es ewig, bis man sich überhaupt im gegnerischen Drittel befindet. Dann wird die Formation zu keinem Zeitpunkt gefunden, es springt auch kein Abschluss raus.
Eisbären Berlin Kölner Haie
47.
21:24
Die Intensität ist nach wie vor hoch und immer wieder liegen Akteure beider Mannschaft nahezu im Sekundentakt auf der Eisfläche. Wann es die nächste Zeitstrafe gibt, scheint nur eine Frage der Zeit zu sein.
EHC München Düsseldorfer EG
48.
21:23
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tobias Eder (Düsseldorfer EG)
Die Strafe ist längst angezeigt. Nun muss Tobi Eder wirklich wegen Beinstellens in die Box.
Eisbären Berlin Kölner Haie
46.
21:22
Übrigens konnten überhaupt erst zwei Best-of-Five-Serien in der DEL nach einem 0:2-Rückstand noch gedreht werden. Letztmals passierte dies im Jahr 2009, als die Frankfurt Lions nach zwei Auftakerfolgen von den Hamburg Freezers ausgeschaltet wurden.
EHC München Düsseldorfer EG
47.
21:21
Viele Unterbrechungen momentan. Unter anderem muss das Münchner Tor neu verankert werden.
Eisbären Berlin Kölner Haie
45.
21:20
Tor für Eisbären Berlin, 3:0 durch Zach Boychuk
Spätestens durch diesen Treffer wird es richtig schwierig für die Haie! Zunächst klaut sich Zach Boychuk die Scheibe von Patrick Sieloff und lässt anschließend auch noch David McIntyre im rechten Anspielkreis aussteigen. Bei freier Bahn packt der Kanadier den Handgelenksschuss aus, wuchtet den Puck humorlos ins linke Kreuzeck und bejubelt seinen Doppelpack an diesem Abend.
Eisbären Berlin Kölner Haie
44.
21:18
Wieder ist Mathias Niederberger mit einem überragenden Save zur Stelle! Von links schüttelt Andreas Thuresson ein starkes Anspiel aus dem Handgelenk, doch Landon Ferraro netzt trotz bester Lage nicht ein.
EHC München Düsseldorfer EG
46.
21:18
Daniel Fischbuch hat nur noch Yannic Seidenberg und den Goalie vor sich! Aus vollem Lauf findet er die Lücke am Verteidiger vorbei, bei Henrik Haukeland ist allerdings Schluss.
EHC München Düsseldorfer EG
45.
21:17
Victor Svensson wird als letzter Mann unter Druck gesetzt, kann sich gerade noch gegen Yasin Ehliz behaupten. Geordnete Spielzüge sind derzeit Mangelware.
EHC München Düsseldorfer EG
44.
21:15
Der Schlussabschnitt nimmt noch nicht wirklich an Fahrt auf. München agiert nicht mehr so zwingend wie über weite Strecken des zweiten Drittels.
Eisbären Berlin Kölner Haie
43.
21:15
Gute Gelegenheit für die Gäste! Nach einem feinen Rückhandpass von Mark Olver läuft Zach Sill am langen Pfosten in Position, kann Mathias Niederberger aber aus kurzer Distanz nicht überwinden.
EHC München Düsseldorfer EG
42.
21:13
In den ersten Minuten agiert die DEG immer sehr zielstrebig. Bleibt abzuwarten, ob das Tempo gehalten werden kann.
Eisbären Berlin Kölner Haie
42.
21:13
Inzwischen schlägt das Torschussverhältnis etwas deutlicher in die Richtung der Hausherren aus. 20 Schüsse verbucht die Mannschaft von Serge Aubin bis zu diesem Zeitpunkt. Sechs Versuche weniger sind es bei den Haien.
Eisbären Berlin Kölner Haie
41.
21:12
Es geht in den finalen Spielabschnitt in der Mercedes-Benz-Arena! Möglicherweise ist es gleichzeitig das letzte Drittel der Kölner Saison, die mindestens ausgleichen müssen, um die Serie nicht zu verlieren.
EHC München Düsseldorfer EG
41.
21:12
München schnappt sich das erste Bully, das dritte Drittel läuft.
Eisbären Berlin Kölner Haie
41.
21:12
Beginn 3. Drittel
EHC München Düsseldorfer EG
41.
21:11
Beginn 3. Drittel
Eisbären Berlin Kölner Haie
40.
20:56
Drittelfazit:
Im zweiten Spielabschnitt konnten die Eisbären Berlin den Vorsprung gegen die Kölner Haie auf 2:0 ausbauen! Zunächst fande der Hauptstadtklub etwas besser in das Drittel und belohnte den Aufwand mit dem ersten Powerplay-Treffer von Zach Boychuk. In der Folge kämpfte sich die Mannschaft von Uwe Krupp aber schrittweise zurück in die Partie und verpasste es einzig, den Anschluss zu markieren. Die größte Chance vergab Jon Matsumoto wenige Momente vor der Drittelpause, doch vollständig sollte man die Rheinländer noch nicht abschreiben.
EHC München Düsseldorfer EG
40.
20:55
Drittelfazit:
Der Mittelabschnitt lässt sich grob in zwei Hälften einteilen. In beiden waren der EHC München die bessere Mannschaft. In den ersten zehn Minuten kombinierten sich die Oberbayern zu einigen klaren Chancen und gingen durch Yasin Ehliz in Führung. In den zweiten zehn Minuten beschränkten sich die Don Jackson-Schützlinge vor allem darauf, die Scheibe im gegnerischen Drittel festzumachen. Düsseldorf muss wieder mehr Zugriff finden.
Eisbären Berlin Kölner Haie
40.
20:53
Ende 2. Drittel
Eisbären Berlin Kölner Haie
40.
20:53
Kann die Mannschaft von Uwe Krupp unmittelbar vor der zweiten Drittelpause die Überzahl noch für den Anschluss nutzen? Vorerst nicht, da die Domstädter nicht mehr in die Formation finden und Berlin quasi ohne Mühe verteidigt.
EHC München Düsseldorfer EG
40.
20:53
Ende 2. Drittel
EHC München Düsseldorfer EG
40.
20:53
Zum wiederholten Mal kann Bernhard Ebner blocken, diesmal gegen Tiffels. Die DEG ist wieder vollzählig.
EHC München Düsseldorfer EG
39.
20:51
Ben Street setzt die Scheibe diagonal am langen Eck vorbei, Frederik Tiffels verpasst nur knapp.
Eisbären Berlin Kölner Haie
39.
20:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Zach Boychuk (Eisbären Berlin)
In der selben Aktion packte Zach Boychuk den Crosscheck aus und muss dafür die Konsequenzen tragen.
Eisbären Berlin Kölner Haie
39.
20:50
Was für eine Möglichkeit für die Gäste! Nach einem Abschluss von Luis Üffing prallt das Hartgummi vom Schoner von Mathias Niederberger direkt auf die Kelle von Jon Matsumoto, der die Scheibe kurz vor der Linie aber nicht wirklich trifft.
EHC München Düsseldorfer EG
38.
20:49
Kleine Strafe (2 Minuten) für Nicolas Geitner (Düsseldorfer EG)
Vielleicht ja jetzt? Nicolas Geitner muss wegen Beinstellens auf die Strafbank.
EHC München Düsseldorfer EG
38.
20:49
München setzt sich erneut fest, findet momentan aber kaum ein Durchkommen.
Eisbären Berlin Kölner Haie
38.
20:48
Doppelchance durch Manuel Wiederer! Zunächst hämmert der 25-Jährige die Scheibe aus ganz spitzem Winkel auf Justin Pogge, nur Sekunden später fälscht er einen Fernschuss von Blaine Byron ab.
EHC München Düsseldorfer EG
37.
20:48
Vor allem die DEG hat Probleme, kann sich kaum noch befreien. Auch nach rund zwei Minuten können die Rheinländer nicht komplett wechseln.
EHC München Düsseldorfer EG
36.
20:46
Es tut dem Spiel nicht gut. Vorerst geht es genau so zerfahren weiter.
Eisbären Berlin Kölner Haie
37.
20:46
Das Tempo nimmt in dieser Phase nochmal zu! Fünf Minuten vor der zweiten Pause haben beide Teams nochmal angezogen und spielen nun beinahe ohne Unterbrechung zügig von Ende zu Ende.
Eisbären Berlin Kölner Haie
36.
20:45
Starke Parade von Mathias Niederberger! An der blauen Linie schleicht sich Luis Üffing davon, der plötzlich in gefährlicher Lage auftaucht. Der Eisbären-Goalie schnappt sich den Schlenzer aus kurzer Distanz aber mit der Fanghand.
EHC München Düsseldorfer EG
34.
20:44
Das Powerbreak kann dem Spiel nur gut tun. In den letzten rund fünf Minuten ist die Präzision deutlich runtergegangen.
Eisbären Berlin Kölner Haie
35.
20:43
Köln geht ins Risiko und rennt in einen Konter von Berlin! Yannick Veilleux macht sich im Alleingang auf die Reise und schiebt das Hartgummi vor der linken Seite am Tor von Justin Pogge vorbei.
EHC München Düsseldorfer EG
33.
20:43
Erst Ben Street und dann Maksymilian Szuber werden auf der rechten Außenbahn gesucht, doch die entscheidenden Pässe kommen derzeit nicht an.
Eisbären Berlin Kölner Haie
34.
20:42
Die Top-Formation der Rheinländer baut den Angriff in Überzahl behutsam auf. Letztlich erreicht aber Frank Hördler einen unpräzisen Pass der Haie und sorgt danach für die erste Befreiung der Eisbären.
EHC München Düsseldorfer EG
31.
20:40
Puckverluste beider Mannschaften werden nicht ausgenutzt. Allerdings stark, wie Bernhard Ebner gegen Yasin Ehliz antizipiert hat.
Eisbären Berlin Kölner Haie
33.
20:40
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kai Wissmann (Eisbären Berlin)
Nächste Strafe, Kai Wissmann muss wegen Hackens gegen David McIntyre in die Kühlbox.
Eisbären Berlin Kölner Haie
32.
20:40
Von der blauen Linie drückt Moritz Müller mal einen wuchtigen Schuss ab. Allerdings genießt Mathias Niederberger vollkommen freie Sicht und wehrt die Scheibe deswegen ganz locker zur Seite ab.
Eisbären Berlin Kölner Haie
31.
20:38
Disziplinarstrafe (10 Minuten) für Giovanni Fiore (Eisbären Berlin)
Patrick Sieloff und die Eisbären werden in dieser Serie wohl keine Freunde mehr - diesmal nimmt Giovanni Fiore die Konfrontation auf.
EHC München Düsseldorfer EG
30.
20:38
Jetzt allerdings Icingpfiffe auf beiden Seiten. Zum ersten Mal im zweiten Durchgang oder sogar im gesamten Spiel ist die Luft ein wenig raus.
Eisbären Berlin Kölner Haie
31.
20:38
Disziplinarstrafe (10 Minuten) für Patrick Sieloff (Kölner Haie)
Patrick Sieloff sowie Giovanni Fiore bekommen jeweils zehn persönliche Strafminuten wegen unsportlichem Verhaltens aufgebrummt.
Eisbären Berlin Kölner Haie
30.
20:37
Die Rheinländer bekommen die Scheibe nicht weg - so wird es gleich nochmals gefährlich. Im Slot fährt Manuel Wiederer in Schussposition, bringt den Puck aber nicht an den Schonern von Justin Pogge vorbei.
EHC München Düsseldorfer EG
28.
20:36
Auch wenn die DEG keineswegs an Leistung eingebüßt hat, spielt München derzeit einfach überragendes Eishockey.
Eisbären Berlin Kölner Haie
29.
20:36
Fast der Doppelschlag von Berlin! Im Slot ist es wieder Zach Boychuk, der seinen Schläger ins Spiel bringt und an Justin Pogge scheitert. Den Nachschuss zimmert Marcel Noebels über den Kasten.
EHC München Düsseldorfer EG
27.
20:36
Yasin Ehliz mit der Einzelaktion, setzt hinter dem Kasten nach und skatet sich dann selbst in Schussposition in den Slot. Mirko Pantkowski ist zur Stelle.
EHC München Düsseldorfer EG
26.
20:34
Nun wieder die DEG mit mehr Entlastung. Daniel Fischbuch agiert auch heute als überragender Puckverteiler.
Eisbären Berlin Kölner Haie
28.
20:33
Tor für Eisbären Berlin, 2:0 durch Zach Boychuk
Jetzt ist es passiert, die Gastgeber schlagen erstmals in dieser Serie im Powerplay zu! Aus dem linken Bullykreis zieht Matt White ab, dessen Schuss wird von Moritz Müller unglücklich abgefälscht. Die Scheibe landet am langen Pfosten bei Zach Boychuk, der optimal reagiert und den Puck freistehend per One-Timer unter den Querbalken knallt. Auch für den Kanadier ist es der erste Playoff-Treffer in dieser Saison
Eisbären Berlin Kölner Haie
28.
20:33
Dominik Bokk legt das Hartgummi in die Mitte zu Marcel Noebels ab, der den Schlagschuss auspackt. Erneut wehrt Justin Pogge den Versuch mit dem linken Schoner ab und bewahrt den KEC vor dem zweiten Gegentreffer.
EHC München Düsseldorfer EG
25.
20:32
Die Oberbayern bleiben im Vorwärtsgang, bauen gerade sehr viel Druck auf.
Eisbären Berlin Kölner Haie
27.
20:31
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jon Matsumoto (Kölner Haie)
Die Zeitstrafen häufen sich, auch Jon Matsumoto muss wegen Hackens vom Eis.
EHC München Düsseldorfer EG
24.
20:30
Tor für EHC München, 2:1 durch Yasin Ehliz
Nun setzen sich die Hausherren aber am gegnerischen Kasten fest! Yasin Ehliz zieht erst selbst vom linken Eck ab. Über Umwege kommt die Scheibe zu Maximilian Daubner, der aus dem Hinterhalt draufhält. Ehliz verändert die Schussbahn wohl mit dem Rücken entscheidend!
EHC München Düsseldorfer EG
23.
20:30
Die Gäste setzen nun wieder mehr Nadelstiche als gegen Ende des ersten Durchgangs.
Eisbären Berlin Kölner Haie
26.
20:29
Kleine Strafe (2 Minuten) für Landon Ferraro (Kölner Haie)
Bei den Domstädter trifft es Landon Ferraro, folglich geht es im Vier-gegen-Vier weiter.
Eisbären Berlin Kölner Haie
26.
20:29
Kleine Strafe (2 Minuten) für Matt White (Eisbären Berlin)
Es gibt Strafzeiten auf beiden Seiten - beim Hauptstadtklub muss Matt White wegen Stockschlags in der Kühlbox.
EHC München Düsseldorfer EG
22.
20:28
Zach Redmond rückt bis zum rechten Pfosten vor und zieht ab, verliert im Anschluss aber an der Mittellinie die Scheibe und leitet eine riesige Kontergelegenheit für die DEG ein. Daniel Fischbuch setzt das Spielgerät aus einem Meter am leeren Tor vorbei, weil er von Ben Street noch entscheidend gestört wird!
Eisbären Berlin Kölner Haie
26.
20:28
Justin Pogge gerät wieder zunehmend in den Mittelpunkt! Nach Ablauf der Strafzeit von Maury Edwards donnert Sebastian Streu den Puck von der rechten Seite auf den Kasten, den sich der KEC-Goalie mit der Fanghand greift.
Eisbären Berlin Kölner Haie
25.
20:25
Die Mannschaft von Serge Aubin überwindet die neutrale Zone blitzschnell über Dominik Bokk. Den folgenden Querpass nimmt Marcel Noebels am linken Bullykreis direkt und scheitert im kurzen Eck an Justin Pogge.
EHC München Düsseldorfer EG
21.
20:25
Der Mittelabschnitt läuft, Alexander Ehl hält gleich mal drauf.
EHC München Düsseldorfer EG
21.
20:25
Beginn 2. Drittel
Eisbären Berlin Kölner Haie
24.
20:24
Zügig nisten sich die Eisbären in der Angriffszone ein. Zach Boychuk sorgt für einen ersten Abschluss in diesem Powerplay, an Justin Pogge gibt es jedoch aus spitzem Winkel kein Vorbeikommen.
Eisbären Berlin Kölner Haie
23.
20:22
Kleine Strafe (2 Minuten) für Maury Edwards (Kölner Haie)
Maury Edwards kassiert wegen eines hohen Stocks gegen Blaine Byron die nächste Zeitstrafe der Rheinländer.
Eisbären Berlin Kölner Haie
22.
20:21
Das Torschussverhältnis hat sich nach der Leistungssteigerung der Gäste mittlerweile angenähert. Während das Team von Serge Aubin den Kasten von Justin Pogge siebenmal ins Visier genommen hat, stehen die Domstädter bei sechs Abschlüssen.
Eisbären Berlin Kölner Haie
21.
20:19
Weiter geht’s mit dem zweiten Drittel in der Mercedes-Benz-Arena! Hauptsächlich bereitet den Haien sowohl bei Gleichzahl als auch im Powerplay das aggressive Verhalten der Eisbären-Abwehr einige Schwierigkeiten.
Eisbären Berlin Kölner Haie
21.
20:19
Beginn 2. Drittel
EHC München Düsseldorfer EG
20.
20:09
Drittelfazit:
München und Düsseldorf liefern sich ein nicht nur rassiges, sondern auch sehr schnelles Eishockeyspiel mit Chancen auf beiden Seiten. Die DEG erwischte den besseren Start und ging durch ihr konsequentes Umschalten früh durch Bernhard Ebner in Führung. Mit der Zeit agierte München offensiv jedoch druckvoller und kreativer und glich durch Patrick Hager aus.
EHC München Düsseldorfer EG
20.
20:07
Ende 1. Drittel
EHC München Düsseldorfer EG
20.
20:06
Fast mit Ablauf der Uhr gibt Frederik Tiffels noch einen strammen Schuss aus halbrechter Position ab.
Eisbären Berlin Kölner Haie
20.
20:04
Drittelfazit:
In einer bislang packenden Playoff-Begegnung liegen die Eisbären Berlin nach dem ersten Spielabschnitt mit 1:0 gegen die Kölner Haie vorne! Bereits nach drei Minuten machte Manuel Wiederer den Blitzstart des Hauptstadtklubs sowie die insgesamt verdiente Führung perfekt. In den folgenden Augenblicken wirkten die Rheinländer nämlich etwas geschockt, konnten allerdings den zweiten Gegentreffer verhindern. Erst nach über zehn Minuten wagte sich die Mannschaft von Uwe Krupp erstmals nennenswert nach vorne und schnupperte am Ausgleich.
EHC München Düsseldorfer EG
19.
20:03
Justin Schütz ist bislang der Aktivposten bei den Oberbayern, hat mit seiner Geschwindigkeit eine Strafe herausgeholt und dann mit konsequentem Nachsetzen den Ausgleich vorbereitet.
EHC München Düsseldorfer EG
18.
20:02
Rund sechs Minuten später steht fest: Der Treffer zählt, München gleicht aus!
Eisbären Berlin Kölner Haie
20.
20:01
Ende 1. Drittel
Eisbären Berlin Kölner Haie
20.
20:01
Ein weiteres Mal nagelt Kai Wissmann das Hartgummi von der blauen Linie auf das Gehäuse der Gäste. Justin Pogge hat schlechte Sicht, aber der Schuss fliegt ohnehin ein gutes Stück am Tor vorbei.
EHC München Düsseldorfer EG
18.
20:00
Eine spezielle Zeitlupe haben die Schiedsrichter angefordert. Deshalb dauert es so lange.
EHC München Düsseldorfer EG
18.
19:59
Noch ist das Veredikt nicht gefallen. Es scheint technische Probleme beim Videobeweis zu geben.
Eisbären Berlin Kölner Haie
19.
19:59
Nach einem Rückhandschuss aus dem linken Anspielkreis von Moritz Müller lässt Mathias Niederberger den Puck kurzzeitig fallen. Doch bevor der KEC-Kapitän selbst zur Stelle ist, bügelt der Goalie seinen Fehler aus.
EHC München Düsseldorfer EG
18.
19:58
Schwierige Entscheidung. Der Puck steckt irgendwo zwischen Schläger und Fanghand fest, als Hager ihm den entscheidenden Schub versetzt.
Eisbären Berlin Kölner Haie
18.
19:57
Extrem offensiv verteidigt die Mannschaft von Serge Aubin in Unterzahl und hält die Haie dementsprechend weit vor dem eigenen Tor weg. Letztlich vergibt sogar Giovanni Fiore die Chance zum Shorthander.
Eisbären Berlin Kölner Haie
17.
19:56
Was in den Pre-Playoffs gegen Ingolstadt noch der Kölner Trumpf war, funktioniert inzwischen nicht mehr wie erhofft. Alle zehn Powerplay-Situationen der Rheinländer überstanden die Eisbären in der laufenden Serie schadlos.
EHC München Düsseldorfer EG
18.
19:56
Tor für EHC München, 1:1 durch Patrick Hager
Justin Schütz setzt hinter dem Tor nach und bringt die Scheibe in den Slot zu Patrick Hager, der im Duell mit Mirko Pantkowski ein paar Mal nachsetzt. Doch die Schiedsrichter bitten um Videobeweis!
Eisbären Berlin Kölner Haie
16.
19:55
Kleine Strafe (2 Minuten) für Korbinian Geibel (Eisbären Berlin)
Bei einem Alleingang von Alexander Oblinger packt Korbinian Geibel den Stockschlag aus und verhindert somit möglicherweise den Anschlusstreffer der Gäste.
EHC München Düsseldorfer EG
17.
19:55
Die Partie bewegt sich mittlerweile auf richtig hohem Niveau mit Annäherungen auf beiden Seiten.
EHC München Düsseldorfer EG
16.
19:54
Ein Düsseldorfer verliert den Schläger, dadurch hat München plötzlich die Chance auf den Shorthander! Daryl Boyle läuft mit, kann aber den Rebound nicht verwerten.
Eisbären Berlin Kölner Haie
16.
19:54
Vor dem Kasten von Justin Pogge herrscht eine ganze Menge Betrieb! Im Gewühl rollt das Hartgummi an den rechten Pfosten, wo Maximilian Kammerer im allerletzten Moment gegen den einschussbereiten Matt White rettet.
EHC München Düsseldorfer EG
15.
19:53
Daniel Fischbuch spielt einen seiner intelligenten Pässe in die Spitze und gibt dann noch einen verdeckten Handgelenkschuss ab. Henrik Haukeland ist mit der Stockhand da.
Eisbären Berlin Kölner Haie
15.
19:52
Wie läuft das zweite Powerplay der Eisbären? Schnell ist Berlin in der gewünschten Formation. Nach einer Seitenverlagerung drückt Marcel Noebels den One-Timer von rechts ab und scheitert an der Brust von Justin Pogge.
Eisbären Berlin Kölner Haie
14.
19:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Moritz Müller (Kölner Haie)
Erneut trifft es die Gäste aus dem Rheinland. Moritz Müller muss wegen übertriebener Härte vom Eis.
EHC München Düsseldorfer EG
14.
19:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Yasin Ehliz (EHC München)
Klare Strafe gegen Yasin Ehliz wegen Haltens. In den Playoffs ist Düsseldorf bislang das beste Powerplay-Team.
EHC München Düsseldorfer EG
14.
19:50
Patrick Hager sorgt mit einem Schlenker am rechten Pfosten für einen Überraschungsmoment und bringt Filip Varejcka in Schussposition, doch wieder ist noch irgendwas dazwischen.
Eisbären Berlin Kölner Haie
13.
19:50
Auch der körperliche Aspekt ist natürlich in einer solchen Begegnung ein wichtiger Faktor. Jon Matsumoto setzt in der neutralen Zone ein Zeichen für die Haie und checkt Giovanni Fiore gegen die Bande.
Eisbären Berlin Kölner Haie
12.
19:48
Aus dem linken Bullykreis sucht Maximilian Kammerer am langen Pfosten den startenden Jon Matsumoto, bringt den Pass aber nicht an - trotzdem scheint das Team von Uwe Krupp den ersten Schock überwunden zu haben.
EHC München Düsseldorfer EG
13.
19:48
Düsseldorf ist wieder vollzählig und kann sofort wieder für mehr Entlastung sorgen.
Eisbären Berlin Kölner Haie
11.
19:47
Jetzt steht Mathias Niederberger erstmals im Mittelpunkt! Einen Schlagschuss von Moritz Müller begräbt der Eisbären-Goalie unter sich, weshalb David McIntyre nicht von einem Rebound profitieren kann.
EHC München Düsseldorfer EG
12.
19:46
Nun ist München dran. Austin Ortega hält aus halblinker Position drauf, doch Bernhard Ebner zeigt auch am eigenen Tor Präsenz und wirft sich rein.
Eisbären Berlin Kölner Haie
10.
19:46
Ein Abschluss von Morgan Ellis bleibt in gefährlicher Position liegen. Dorthin eilt Kevin Clark und schnappt sich den Puck, schlenzt die Scheibe allerdings knapp am rechten Pfosten vorbei.
EHC München Düsseldorfer EG
11.
19:46
Den ersten Abschluss im Münchner Powerplay verbucht Stephen MacAulay für die DEG! Mit dem Gegenangriff nehmen die Rheinländer zudem viel Zeit von der Uhr.
EHC München Düsseldorfer EG
10.
19:44
Kleine Strafe (2 Minuten) für Luca Zitterbart (Düsseldorfer EG)
Mit einem schnellen Antritt holt Justin Schütz die erste Strafe der Partie heraus, München darf nach dem Powerbreak in Überzahl ran.
Eisbären Berlin Kölner Haie
9.
19:43
Diesmal ist es Kai Wissmann, der das Hartgummi aus der Ferne auf das Gehäuse von Justin Pogge bugsiert. Dominik Bokk will im Slot mit seiner Kelle abfälschen, trifft den Schuss aber nicht richtig.
EHC München Düsseldorfer EG
9.
19:43
Die Kreis-Schützlinge spüren ebenfalls die Verunsicherung beim Heimteam und versuchen, mit frühem Forechecking zusätzlichen Druck aufzubauen.
Eisbären Berlin Kölner Haie
8.
19:42
Die Mannschaft von Serge Aubin geht in dieser Phase auf das zweite frühe Tor und hält defensiv gegen die Konter der Gäste gut dagegen. Zumindest haben die Rheinländer die erste Unterzahl schadlos überstanden.
EHC München Düsseldorfer EG
8.
19:41
Die Gastgeber wirken verunsichert. Düsseldorf spielt ohne Druck hingegen völlig frei auf.
EHC München Düsseldorfer EG
6.
19:40
Sofort die nächste dicke Gelegenheit für die Rheinländer! Alexander Barta schafft es mit einem schnellen Antritt ebenfalls bis in den Slot, Maximilian Daubner stört aber gerade noch entscheidend.
Eisbären Berlin Kölner Haie
7.
19:40
Marcel Noebels bedient Frank Hördler an der blauen Linie. Dort packt der Verteidiger den Schlagschuss aus und zimmert das Hartgummi über den Querbalken. Anschließend können sich die Haie vorerst befreien.
Eisbären Berlin Kölner Haie
6.
19:38
Schon in der Hauptrunde zeichnete sich ab, dass die Berliner im Powerplay teilweise Schwierigkeiten haben. Auch nach den ersten beiden Playoff-Spielen liegt die Überzahlqoute der Eisbären nur bei 14,29 Prozent.
Eisbären Berlin Kölner Haie
5.
19:37
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mark Olver (Kölner Haie)
Es wird nicht besser - Mark Olver muss wegen unsportlichem Verhaltens in die Kühlbox.
EHC München Düsseldorfer EG
5.
19:37
Tor für Düsseldorfer EG, 0:1 durch Bernhard Ebner
Paukenschlag im olympischen Eisstadion, die DEG geht mit einer tollen Kombination in Führung! Per Doppelpass dringen Stephen MacAulay und Bernhard Ebner in den Slot ein, wo der frisch gebackene Vater Ebner im ersten Moment an Henrik Haukeland hängenbleibt und dann den Rebound verwandelt!
Eisbären Berlin Kölner Haie
4.
19:36
In den letzten Monaten war die Auswärtsreise an die Spree stets ein hartes Pflaster für die Haie: Den letzten Erfolg in Berlin durften die Kölner im Dezember 2019 feiern - und heute beginnt es wieder nicht gut aus Sicht der Gäste.
EHC München Düsseldorfer EG
5.
19:36
Ein weiteres Mal hilft Angreifer Ortega weit hinten aus. Diese Einstellung braucht es in Playoffs.
EHC München Düsseldorfer EG
4.
19:35
Austin Ortega zieht von der blauen Linie ab, Mirko Pantkowski muss ein erstes Mal den Schoner ausstrecken.
Eisbären Berlin Kölner Haie
3.
19:34
Tor für Eisbären Berlin, 1:0 durch Manuel Wiederer
Blitzstart für den Hauptstadtklub! Bei der ersten Offensivaktion der Eisbären treibt Bennet Roßmy die Scheibe nach vorne und spielt Sebastian Streu am rechten Pfosten an. Sein Rückhandpass erreicht Manuel Wiederer im Slot, der Justin Pogge aus kurzer Distanz überwindet und seinen ersten Treffer in den diesjährigen Playoffs feiert.
EHC München Düsseldorfer EG
3.
19:33
Nach mutigem Start der Gäste findet München momentan ein bisschen besser rein, macht die Scheibe im gegnerischen Drittel fest.
Eisbären Berlin Kölner Haie
2.
19:33
Marcel Müller und Patrick Sieloff starten einen ersten zaghaften Angriff der Domstädter über die linke Außenbahn. Letztlich werden die Haie aber am Anspielkreis von der Scheibe getrennt.
EHC München Düsseldorfer EG
1.
19:31
Das Spiel beginnt! Düsseldorf in Weiß schnappt sich den ersten Puck.
Eisbären Berlin Kölner Haie
1.
19:31
Los geht's in der Mercedes-Benz-Arena! Die Hauptschiedsrichter des dritten Spiels heißen Sean MacFarlane sowie André Schrader. Maksim Cepik und Wayne Gerth unterstützen als Linesperson.
Eisbären Berlin Kölner Haie
1.
19:31
Spielbeginn
EHC München Düsseldorfer EG
1.
19:31
Spielbeginn
EHC München Düsseldorfer EG
19:27
Was für eine Stimmung am Gründonnerstag in München! Bei verdunkelter Halle erhellen Wunderkerzen das Ambiente. Auch aus Düsseldorf sind viele Fans mitgereist.
Eisbären Berlin Kölner Haie
19:13
Zunächst kämpften sich die Rheinländer in der Hauptrunde mit einem Kraftakt in die Pre-Playoffs und anschließend weiter ins Viertelfinale. Damit die Saison nicht an diesem Abend endgültig endet, benötigten die Kölner eine weitere Trendwende. "Die Mannschaft lebt von Leidenschaft und so werden wir auch in Berlin auftreten. Spielerisch müssen wir aber unsere Chancen nutzen, gerade im Powerplay", sagte Haie-Kapitän Moritz Müller in Hinblick auf die erst zwei erzielten Treffer in dieser Serie.
Eisbären Berlin Kölner Haie
19:01
Das Aufeinandertreffen am Dienstag war von etlichen Reibereien geprägt, worauf die Eisbären auch heute wieder gefasst sein wollen. "Es wird am Donnerstag ganz sicher wieder ein intensives Spiel. Wir haben die Möglichkeit, die Serie für uns zu entscheiden. Dementsprechend wird Köln noch einmal alles versuchen. Für uns ändert sich aber nichts. Wir wollen unser System spielen und einen kühlen Kopf bewahren. Mir ist aber klar, dass es ein hartes Stück Arbeit wird", erklärte Serge Aubin.
EHC München Düsseldorfer EG
19:00
Die heutigen Starting Six: Don Jackson schickt auf Münchner Seite Henrik Haukeland, Daryl Boyle, Maximilian Daubner, Austin Ortega, Yasin Ehliz und Ben Street zuerst auf das Eis. Für die von Harold Kreis trainierten Düsseldorfer beginnen Mirko Pantkowski, Luca Zitterbart, Bernhard Ebner, Alexander Ehl, Victor Svensson und Jerry D'Amigo.
EHC München Düsseldorfer EG
18:55
Durch den Heimsieg hat sich die DEG ein drittes Match bereits gesichert. Das findet am Samstag um 17 Uhr im PSD Bank Dome statt. Ein mögliches fünftes Spiel würde am Ostermontag stattfinden, die Uhrzeit ist noch offen.
Eisbären Berlin Kölner Haie
18:52
Nutzen die Eisbären schon den ersten Matchball und ziehen ins Halbfinale ein? Am Sonntag schnappte sich die Mannschaft von Headcoach Serge Aubin durch einen knappen 2:1-Erfolg den ersten Vorteil. In Spiel zwei wurde es dann deutlicher, dort konnte Berlin die Haie mit 5:1 in die Schranken weisen und die Favoritenstellung untermauern. Deswegen benötigen die Domstädter nun ein kleines Eishockey-Wunder, um die Best-of-Five-Serie gegen den Hauptrundensieger von der Spree noch drehen zu können.
EHC München Düsseldorfer EG
18:48
Zum Matchwinner avancierte im zweiten Aufeinandertreffen Kapitän Alexander Barta mit seinen beiden Toren im Mittelabschnitt. Tobias Eder und Daniel Fischbuch trugen mit ihren beiden Assists ebenfalls einen großen Teil bei, Schlussmann Mirko Pantkowski brachte den Vorsprung mit insgrsamt 32 Paraden über die Zeit.
Eisbären Berlin Kölner Haie
18:45
Einen wunderschönen guten Abend und herzlich willkommen zu den DEL-Playoffs! In der Viertelfinal-Serie zwischen den Eisbären Berlin und den Kölner Haien könnte bereits heute eine Entscheidung fallen. Los geht’s in der Mercedes-Benz-Arena um 19:30 Uhr.
EHC München Düsseldorfer EG
18:43
In Playoffs, in denen die großen Überraschungen bislang ausbleiben, hat die Düsseldorfer EG mit einem 3:2-Heimsieg gegen München für einen echten Coup gesorgt. Die Rheinländer, die sich in der Vorrunde in den drei Spielen gegen Nürnberg durchgesetzt hatten, konnten als einzige Mannschaft verhindern, dass der Favorit die ersten beiden Vierelfinalspiele gewinnt.
EHC München Düsseldorfer EG
18:37
Schönen Abend und herzlich willkommen zum dritten Spiel der Playoff-Serie zwischen dem EHC München und der Düsseldorfer EG! Während in anderen Viertelfinals heute bereits eine Entscheidung fallen kann, ist hier weiterhin alles offen. Um 19:30 Uhr geht es los!

Tore

#SpielerMannschaftTorePen
1Eisbären BerlinZach BoychukEisbären Berlin70
2Eisbären BerlinLeo PföderlEisbären Berlin60
3Eisbären BerlinBlaine ByronEisbären Berlin50
EHC MünchenPatrick HagerEHC München50
EHC MünchenZach RedmondEHC München50

Aktuelle Spiele