19:30
EHC München
München
MUC
EHC München
Augsburger Panther
AUG
Augsburg
Augsburger Panther
EHC München Augsburger Panther
41.
21:48
Einwechslung bei Augsburger Panther -> Markus Keller
EHC München Augsburger Panther
41.
21:48
Auswechslung bei Augsburger Panther -> Dennis Endras
EHC München Augsburger Panther
60.
21:44
Fazit:
Der EHC München schlägt die Augsburger Panther deutlich und verdient mit 6:0 und feiert den zweiten Wiesn-Sieg in Folge! Der AEV holt sich die Derby-Watschn ab, weil sie von Minute eins an nicht die gleiche Intensität wie der Rivale auf München aus das Eis gebracht haben. Dadurch war die Partie nach zwei Dritteln bereits entschieden, weil die Red Bulls angeführt von Doppelpacker Yasin Ehliz in beiden ersten Abschnitten drei Treffer erzielten. Gerade im zweiten Durchgang hatten die Panther auch ein wenig Pech, weil sie den wohl vorentscheidenden vierten Gegentreffer infolge einer unglücklichen Strafzeit gegen David Warsofsky kassiert haben. Gegen diesen EHC wäre aber wohl auch sonst nichts drin gewesen. Danke fürs Mitlesen!
EHC München Augsburger Panther
60.
21:39
Spielende
EHC München Augsburger Panther
60.
21:39
Jetzt bleibt die Scheibe aber weitestgehend in der neutralen Zone. Bei München bleibt wohl die Null stehen.
EHC München Augsburger Panther
58.
21:38
Wir neigen uns dem Ende zu. In den letzten beiden Minuten ist aber durch das Vier-gegen-Vier mehr Platz auf dem Eis, vielleicht fällt ja noch ein Treffer.
EHC München Augsburger Panther
58.
21:37
Kleine Strafe (2 Minuten) für (EHC München)
EHC München Augsburger Panther
58.
21:36
Kleine Strafe (2 Minuten) für John Rogl (Augsburger Panther)
Am Rande des Spielgeschehens geradten Volek und Krening aneinander. Beide müssen raus.
EHC München Augsburger Panther
57.
21:36
Michael Clarke setzt sich auf dem Weg nach vorne elegant gegen zwei Münchner durch, indem er die Scheibe unter Druck hinter dem Rücken mitnimmt und dann rechts zum freien Mitspieler gibt, der aber am rechten Pfosten den Anschluss verpasst!
EHC München Augsburger Panther
56.
21:34
Die Red Bulls machen nicht mehr arg viel mehr als nötig, sind aber in dieser Verfassung immer für ein Tor gut. Die Fans des EHC leiten jedenfalls die Schlussoffensive ein und feiern ihr Team.
EHC München Augsburger Panther
55.
21:33
Adam Johnson nimmt bei einem Gegenzug auf eigene Faust Tempo auf, überbrückt die neutrale Zone und zieht aus zentraler Position ab. Die Scheibe wird aber abgefälscht und fliegt aus dem Innenraum.
EHC München Augsburger Panther
54.
21:31
Positiv aus Sicht des AEV: Immerhin ist im dritten Drittel noch kein Gegentor gefallen. Zu null aus diesem finalen Durchgang zu gehen, wäre zumindest ein Teilerfolg gegen das heute furiose München.
EHC München Augsburger Panther
52.
21:30
Die Münchner lassen die Gleichzahl dann in der Offensive wie ein Powerplay ausschauen. Die Red Bulls lassen die Scheibe richtig gut laufen und Redmond hat dadurch auf einmal Platz an der blauen Linie. Keller macht das linke Eck zu und fängt den Puck.
EHC München Augsburger Panther
52.
21:28
Viermal in Unterzahl - viermal Penalty-Killing des EHC! Diese Bilanz lässt sich heute nach dem eher schwachen PK in den ersten beiden Partien sehen.
EHC München Augsburger Panther
51.
21:27
Das Forechecking in Unterzahl von DeSouza und Co ist überragend! Justin Schütz bleibt gallig und erobert sich die Scheibe ganz weit vorne, im Anschluss scheitert Kastner aus kurzer Distanz an Keller!
EHC München Augsburger Panther
50.
21:26
Gut zehn Minuten sind noch zu spielen und der AEV will in Überzahl den Treffer. Ein Saponari-Schuss wird von Niederberger gehalten, aber die Panther drücken weiter.
EHC München Augsburger Panther
49.
21:24
Kleine Strafe (2 Minuten) für Veit Oswald (EHC München)
Oswald geht in der Defensive mit dem Schläger über die Schulter seines Gegenspielers und heimst sich durch den übereifrigen Einsatz die Strafe ein. Erneutes EHC-Penalty-Killing oder gibt es den Augsburger Ehrentreffer?
EHC München Augsburger Panther
48.
21:23
Appendino bekommt nach einer dominanten Münchner Puckbesitzphase links an der blauen Linie von Eder die Scheibe und bringt sie sofort aufs Tor, wo Street knapp verpasst und Keller da ist!
EHC München Augsburger Panther
48.
21:22
Der Ersatzkeeper muss direkt danach sofort wieder eingreifen, weil Ehliz auf Zuspiel von DeSousa wieder vor seinem Tor auftaucht. Keller fährt die Fanghand aus und verhindert das 0:7 aus AEV-Sicht.
EHC München Augsburger Panther
47.
21:21
McKiernan hat nach seinem Treffer von der blauen Linie im zweiten Drittel noch nicht genug, er hat wieder auf rechts viel Platz, bleibt mit seiner Fackel dieses Mal aber an Keller hängen.
EHC München Augsburger Panther
47.
21:20
David Warsofsky probiert es wie Justin Volek vor wenigen Minuten ebenfalls von der blauen Linie, aber auch bei seinem flachen Versuch mit der Kelle ist Mathias Niederberger da und hat die Fanghand am richtigen Ort.
EHC München Augsburger Panther
46.
21:19
Dann schnürt fast Ehliz den Dreierpack, nachdem Keller eine Situation nicht optimal geklärt hat. Über Ortega und DeSousa kommt die Scheibe zu Ehliz, der aus kurzer Distanz rechts vorbeischleudert!
EHC München Augsburger Panther
45.
21:17
Sebastian Wännström läuft im Zwei-Auf-Eins in Richtung Mathias Niederberger, wartet dann aber zu lange, bis er eine Entscheidung trifft, wodurch der EHC es noch verteidigt bekommt.
EHC München Augsburger Panther
44.
21:17
Was die Münchner sowohl heute als auch gegen Mannheim auszeichnet: Sie schlagen immer dann zu, wenn der Gegner gerade aus seinem Schneckenhaus kommt oder sogar, wie gegen Mannheim, länger am Drücker ist. Jetzt kommen die Panther wieder besser rein, ob das ein gutes Omen ist?
EHC München Augsburger Panther
43.
21:15
Justin Volek nähert sich von der blauen Linie von rechts dem Tor an. Sein Abschluss wird von Niederberger aber zwischen den Beinen mit den Schonern begraben.
EHC München Augsburger Panther
42.
21:14
Die Panther sind, angesichts des Spielstands verständlich, verunsichert. Sie leisten sich im Aufbau bereits einfache Fehler, da machen sich die sechs Gegentreffer schlicht und ergreifend bemerkbar.
EHC München Augsburger Panther
41.
21:12
AEV-Coach Russell hat Erbarmen mit seinem Keeper Endras. Dieser wird nach sechs eingeschenkten Buden, für die ihr keinesfalls verantwortlich war, von Keller ersetzt. Weiter geht's!
EHC München Augsburger Panther
41.
21:11
Beginn 3. Drittel
EHC München Augsburger Panther
40.
20:56
Drittelfazit:
Auch das zweite Drittel endet mit insgesamt drei Treffern auf der Münchner Habenseite, also insgesamt nun mit einem 6:0! Das ist schon eine derbe Packung bislang, die der EHC den Fuggerstädtern verpasst. Der AEV kam ein wenig besser rein in den zweiten Durchgang, kassierte dann aufgrund einer unglücklichen Strafe das vierte Gegentor durch Ehliz. Im Anschluss war der Bann wieder gebrochen und McKiernan und Hager bauen die Führung noch aus. Viel zu holen wird nicht mehr sein für die Panther, allerdings könnten sie aus Sicht der nimmermüden Gästefans zumindest Ergebniskosmetik betreiben. Bis gleich!
EHC München Augsburger Panther
40.
20:53
Ende 2. Drittel
EHC München Augsburger Panther
40.
20:52
Der offensive Münchner Ansatz im Penalty-Killing geht wieder vollkommen auf. Bei den Augsburgern ist auf der anderen Seite aber auch komplett der Wurm drin.
EHC München Augsburger Panther
39.
20:51
LeBlanc und Co sind in Powerplay-Formation bisher vergeblich auf der Suche nach dem freien Mann vor dem Tor.
EHC München Augsburger Panther
38.
20:49
Kleine Strafe (2 Minuten) für Maximilian Kastner (EHC München)
Kastner ermöglicht den Augsburger vielleicht wieder ein wenig Entlastung, er stellt nach einem Puckverlust an der linken Bande die Kelle zwischen die Beine von Rogl und sitzt jetzt auf der Strafbank.
EHC München Augsburger Panther
37.
20:49
Wenn das so weitergeht, wachen die Panther morgen mit einem ganz gehörigen Derby-Kater auf. Sie ergeben sich jetzt beinahe und igeln sich erstmal vor dem eigenen Tor ein.
EHC München Augsburger Panther
35.
20:46
Tor für EHC München, 6:0 durch Ryan McKiernan
Der nächste Schuss von der blauen Linie, der sein Ziel findet! Chris DeSousa macht den Puck vorne überragend fest, zieht links am Tor vorbei und legt dann an die blaue Linie zurück, wo Ryan McKiernan die Gummischeibe linksoben in den Knick nagelt!
EHC München Augsburger Panther
35.
20:46
Vor allem das Forechecking der Münchner ist in dieser Phase stark. Sie lassen die Augsburger nicht zurück in die Partie, weil sie den AEC gar nicht hinten rauslassen.
EHC München Augsburger Panther
34.
20:44
Ausgeglichener ist das Duell auf den Rängen. Die zahlreichen mitgereisten Augsburger Fans liefern sich ein Gesangsduell auf Augenhöhe mit den Münchnern.
EHC München Augsburger Panther
33.
20:42
Wenn für den AEV noch irgendetwas gehen soll, müssen die Panther bereits im Restdrittel zumindest mal zwei Treffer erzielen. Allerdings ist der EHC nach wie vor zu dominant, um sich ein solches Szenario auszumalen.
EHC München Augsburger Panther
32.
20:41
Redmond leistet sich vor dem eigenen Tor eine kleine Unkonzentriertheit, verliert die Puckkontrolle und ermöglicht den Augsburgern beinahe die Großchance. Niederberger bügelt den Fehler aber aus.
EHC München Augsburger Panther
32.
20:39
Die Augsburger dürfen sich im zweiten Powerbreak kurz sortieren. Obwohl sie etwas besser ins Spiel kamen in diesem bisherigen zweiten Drittel, zerlegen die Münchner sie bislang.
EHC München Augsburger Panther
31.
20:36
Tor für EHC München, 5:0 durch Patrick Hager
Die Augsburger werden langsam aber sicher demontiert! Der Puck läuft flüssig im Münchner Offensivspiel. Die Scheibe kehrt an die blaue Linie zurück zu Boyle, der mit seinem strammen Schuss auf 5:0 erhöht!
EHC München Augsburger Panther
31.
20:36
Privatduell: Endras gegen Oswald! Nach seiner Doppelchance darf der Münchner kurze Zeit später wieder auf rechts durchbrechen und zum Tor ziehen! Wieder macht Endras die kurze Ecke zu und hält überragend!
EHC München Augsburger Panther
30.
20:35
Endras muss gleich zweimal gegen Oswald halten, der auf rechts viel zu viel Raum und Zeit hat, aber mit seinen Schüssen am starken Routinier im Augsburger Tor scheitert.
EHC München Augsburger Panther
29.
20:34
Nach einem AEV-Puckverlust spielt der EHC ein Drei-Auf-Eins zu unsauber aus. Besser gesagt, sie wollten es zu schön ausspielen.
EHC München Augsburger Panther
28.
20:33
Johnson, LeBlanc und Sacher schieben sich die Gummischeibe rechts in der ungefährlichen Zone gegenseitig zu, es fehlt aber die zündende Idee oder der Abschluss durch die Lücke.
EHC München Augsburger Panther
27.
20:33
Es herrscht wieder Gleichzahl und die Fuggerstädter verpassen es erneut, aus der Überzahl Kapital zu schlagen.
EHC München Augsburger Panther
27.
20:32
Klappt auch beim zweiten Powerplay des AEC das Münchner Penalty Killing? Sie staffeln sich ganz tief ums eigene Tor und die Panther schießen zu zaghaft.
EHC München Augsburger Panther
25.
20:30
Kleine Strafe (2 Minuten) für Danny aus den Birken (EHC München)
Ehliz beschert den Augsburgern das zweite Powerplay, weil er seinen Gegenspieler entscheidend unfair blockt, sodass Redmond mit der Scheibe weiterfahren kann.
EHC München Augsburger Panther
25.
20:30
Die Panther finden aber in diesen Momenten wieder besser rein. Es reicht, wenn Payerl oder LeBlanc die Scheibe mal länger vorne im letzten Drittel halten, sodass die Ausgburger Entlastung schaffen.
EHC München Augsburger Panther
24.
20:28
John Rogl hat für den AEV mal rechts an der blauen Linie Platz und Zeit, sein Schuss wird aber abgefälscht und fliegt links am Pfosten vorbei - immerhin mal ein Abschluss.
EHC München Augsburger Panther
23.
20:27
Auch in Gleichzahl sind die Fuggerstädter zunächst ausschließlich in der Defensive gefordert. Ein abgefälschter Schuss von Ryan McKiernan landet in der Gefahrenzone vor dem Tor, wo sich die Augsburger mit letzter Konsequenz noch gegen den fünften Gegentreffer wenden.
EHC München Augsburger Panther
23.
20:25
Tiffels marschiert auf rechts durch, bindet zwei Gegenspieler und legt ab zu Eder, der direkt abzieht. Dieses Mal ist Endras aber zur Stelle und verhindert das Fünfte!
EHC München Augsburger Panther
22.
20:24
Für die Panther ist das natürlich moralisch extrem schwer zu verkraften, da der Treffer aus einer Strafzeit resultiert, die Unglücksrabe Warsofsky nicht wirklich vermeiden kann, weil er ausrutscht.
EHC München Augsburger Panther
22.
20:22
Tor für EHC München, 4:0 durch Yasin Ehliz
Wieder schlägt der EHC im Powerplay zu! Ortega darf die Scheibe links in der Hälfte des AEV ganz entspannt nach vorne führen und legt dann zentral vor das Tor ab zu Ehliz, der den Puck mit der Kelle rechts ins Netz knallt und seinen Doppelpack schnürt!
EHC München Augsburger Panther
21.
20:21
Kleine Strafe (2 Minuten) für David Warsofsky (Augsburger Panther)
Das sah übel aus! David Warsofsky rutscht im Halbfeld der Münchner Hälfte aus und schlittert in Maximilian Kastner hinein, den er wortwörtlich umpflügt. Beide bleiben kurz liegen und der AEV-Akteur bekommt zu seinem Unverständnis die Strafe - Powerplay München!
EHC München Augsburger Panther
21.
20:20
Bislang haben die Augsburger noch keinen Gegentreffer in einem zweiten Drittel kassiert. Das sollte den Fuggerstädter Hoffnung machen. Es geht rein in den zweiten Durchgang!
EHC München Augsburger Panther
21.
20:19
Beginn 2. Drittel
EHC München Augsburger Panther
20.
20:04
Drittelfazit:
Nach einem sehr einseitigen ersten Drittel führt der EHC München mit 3:0 gegen die Augsburger Panhter! Die Wiesntrikots scheinen die Red Bulls zu beflügeln, denn extrem früh in der Partie markierten Ehliz und Street die ersten beiden Treffer. Der AEV agierte teils überfordert und kam kaum aus der eigenen Hälfte. Nachdem die ersten Powerplays auf beiden Seiten ungenutzt blieben, schlugen die Münchner in der 14. Minute in Überzahl durch Ortega das dritte Mal zu. Von Augsburg muss im zweiten Drittel viel mehr kommen. Bis gleich!
EHC München Augsburger Panther
20.
20:01
Ende 1. Drittel
EHC München Augsburger Panther
20.
20:01
Terry Broadhurst prüft Mathias Niederberger in kürzester Zeit zweimal, der Anschluss fällt aber vor dem Drittelende nicht mehr.
EHC München Augsburger Panther
20.
20:01
Das erste Drittel nähert sich dem Ende und die Augsburger können sich zumindest mal für kurze Zeit in der EHC-Hälfte halten.
EHC München Augsburger Panther
19.
19:59
Philipp Krening dringt mit Puck zentral in die AEV-Hälfte ein, und zieht dann kurz vor der blauen Linie einfach ab. Endras ist aber auf dem Posten.
EHC München Augsburger Panther
19.
19:58
Dank eines Münchner Wechsels dürfen die Panther beinahe erstmals vom eigenen Tor aus aufbauen, aber sie geben den Puck auf Höhe der Mittellinie schon wieder her.
EHC München Augsburger Panther
17.
19:56
Der EHC hat Chancen fast im Halbminuten-Takt. Endras ist permanent im Tor des AEV gefordert, jetzt weil seinem Vordermann der Schläger bricht und dadurch zwei Münchner auf ihn zulaufen. Er macht das kurze Eck zu und die Scheibe fliegt über die Latte.
EHC München Augsburger Panther
16.
19:56
Tiffels führt auf rechts in aller Ruhe die Scheibe, dreht sich schnell am Gegenspieler vorbei und findet Redmond vor dem Tor. Dieser hält den Schläger rein, bekommt den Puck aber nicht auf die Gehäuse.
EHC München Augsburger Panther
15.
19:54
Den Augsburgern wünscht man fast schon die Drittelpause, sie kommen mit den furiosen Wiesn-Münchnern nicht zurecht.
EHC München Augsburger Panther
14.
19:52
Tor für EHC München, 3:0 durch Austin Ortega
Der EHC hört einfach nicht auf! Die Münchner sind in Überzahl, Blum baut an der blauen Linie auf und bedient Ortega auf links. Der Amerikaner zieht direkt mit der Kelle ab und profitiert davon, dass Warsofsky die Scheibe unhaltbar für Endras abfälscht - 3:0!
EHC München Augsburger Panther
14.
19:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Adam Payerl (Augsburger Panther)
Payerl verliert den Puck auf links in der Vorwärtsbewegun und bringt seinen Gegenspieler im Anschluss taktischt mit der Kelle zu Fall.
EHC München Augsburger Panther
13.
19:51
Der EHC hat nach wie vor eigentlich alles im Griff. Das Heimteam hat deutlich mehr vom Puck und lässt den Augsburger selten Luft zum Atmen.
EHC München Augsburger Panther
12.
19:50
Die Partie läuft wieder und die Red Bulls kommen über Cimmerman, der rechts fährt und auf links Tiffels freispielt. Der Abschluss der Offensivcracks bleibt aber am gut reagierenden Endras hängen.
EHC München Augsburger Panther
11.
19:47
Die Panther finden offensiv noch nicht wirklich in die Partie. Egal ob mit einem Mann mehr oder in Gleichzahl bringen sie sich viel zu selten in Position. Jetzt gibt es das kurze Powerbreak.
EHC München Augsburger Panther
10.
19:46
Augsburg steht aber gut und übersteht den eineinhalbminütigen Münchner Dauerdruck - solides Penalty-Killing von beiden Seiten in der Olympiahalle.
EHC München Augsburger Panther
9.
19:45
Schafft der EHC in Überzahl nun den dritten Treffer? Sie schnüren die Panther ganz tief hinten ein. Redmond zieht auf Zuspiel von Street von links neben dem Tor ab, die Scheibe zischt aber rechts neben das Gehäuse.
EHC München Augsburger Panther
8.
19:43
Kleine Strafe (2 Minuten) für Wade Bergmann (Augsburger Panther)
Das macht Ehliz überragend. Er sucht in Unterzahl die Flucht nach vorne rechts und zieht da ein cleveres Foul gegen Bergmann, der ihm ein Bein stellt und wieder Gleichzahl herstellt.
EHC München Augsburger Panther
8.
19:43
Auch umgekehrt klappt das Augsburger Powerplay, das eigentlich bislang sehr überzeugend war in der jungen Saison, noch nicht wirklich gut. Zu wenig Bewegung und die Scheibe läuft zu langsam.
EHC München Augsburger Panther
7.
19:41
Das EHC-Penalty-Killing funktioniert in dieser Spielzeit noch nicht gut. Drei Gegentreffer hagelte es in vier Unterzahlspielen, allerdings überstehen sie die erste Minute gut.
EHC München Augsburger Panther
6.
19:40
Kleine Strafe (2 Minuten) für Veit Oswald (EHC München)
Oswald bleibt keine andere Wahl. Payerl entwischt seinen Gegenspielern rechts neben dem Tor und zieht frei vor den Kasten. Der Münchner stellt dem Augsburger mit dem Schläger ein Bein und verhindert damit Schlimmeres.
EHC München Augsburger Panther
6.
19:39
Das Münchner Publikum ist angesichts des bisherigen Spielverlaufs in Oktoberfestlaune! Der EHC entzaubert bislang überforderte Augsburger.
EHC München Augsburger Panther
5.
19:37
Tor für EHC München, 2:0 durch Ben Street
Ein herrlicher Spielzug bringt das 2:0! Der Puck wandert wunderbar von Mann zu Mann im Offensivspiel der Münchner. Eder führt die Scheibe letztlich an der blauen Linie, nimmt Abeltshauser links mit, der wiederum direkt vor das Gehäuse weiterleitet, wo Street sich bedankt und seinen zweiten Saisontreffer markiert!
EHC München Augsburger Panther
5.
19:37
Konrad Abeltshauser versucht es von der blauen Linie aus mit einer Art gewolltem Trickpass, indem er die Bande hinter dem Tor anspielt und der Puck von dort gefährlich vor den Kasten kommt. Allerdings sind die Augsburger aufmerksam und verteidigen.
EHC München Augsburger Panther
4.
19:36
Adam Payerl setzt immerhin mal einen Schuss aus neun Metern in Richtung Mathias Niederberger ab. Der deutsche Goalie fährt aber rechtzeitig den Schoner aus und pariert souverän.
EHC München Augsburger Panther
3.
19:35
Diesen Start hatten sich die Panther natürlich anders vorgestellt, allerdings agieren sie beim Angriff der Münchner zum Tor auch extrem passiv.
EHC München Augsburger Panther
2.
19:33
Tor für EHC München, 1:0 durch Yasin Ehliz
Die Münchner feiern den Traumstart! Der Puck wandert an der Mittellinie von links nach rechts zum freien Ortega, der samt Scheibe nach vorne zieht und den einfahrenden Ehliz am linken Pfosten bedient. Dieser muss nur noch die Kelle hinhalten, um zur frühen Führung einzuschieben!
EHC München Augsburger Panther
2.
19:32
Der EHC bleibt beim Spielaufbau gleich in den ersten beiden Minuten zweimal hängen und hat Glück, dass der AEV den Umschaltmoment nicht nutzt.
EHC München Augsburger Panther
1.
19:31
Das Münchner Kindl wirft traditionell zur Wiesn das Eröffnungsbully und kurz darauf geht es dann los! Augsburg spielt in grün, die Münchner in den hellblau-weißen Wiesntrikots. Los geht's!
EHC München Augsburger Panther
1.
19:30
Spielbeginn
EHC München Augsburger Panther
19:16
Ein luxuriöses Dauerthema bei den Red Bulls ist die prominent doppeltbesetzte Position des Goalies. Mit Danny aus den Birken und Mathias Niederberger kann Don Jackson auf zwei hochklassige Keeper zurückgreifen, denen er bislang in dieser Saison gleichberechtigte Spielzeitanteile gegeben hat. „Wir befinden uns in einer äußerst komfortablen Situation, denn wir haben mit Danny und Mathias ein sehr starkes Goalie-Duo. Jeder in der Liga weiß das.“ Wie lange sich Waage bei den Einsatzzeiten hält, ist nicht abzusehen, allerdings bekräftigt der Trainer: „Wenn es in die heiße Phase der Saison geht, werden wir natürlich schauen müssen, wer in welchem Spiel startet.“ Fest steht, dass sich die Ausnahme-Goalies gegenseitig schätzen und es ein konstruktiver Konkurrenzkampf ist. Heute darf Mathias Niederberger wieder ran.
EHC München Augsburger Panther
19:00
Unter dem neuen Panther-Headcoach Peter Russell gab es zum Auftakt beim 1:2 gegen Iserlohn einen Dämpfer, dieser wurde aber in der nächsten Partie durch einen fulminanten 5:2-Erfolg gegen München-Schock Köln ausgebügelt. Der EHC hatte am ersten Spieltag schließlich mit 3:6 bei den Haien verloren. So gesehen verliefen die Saisonstarts der beiden bayrischen Rivalen mit je einem Sieg und einer Niederlage sehr ähnlich, weshalb man sich nun bilanzgleich als derzeit Tabellensiebter und -achter gegenübersteht. Die letzten drei Aufeinandertreffen konnte alle der EHC für sich entscheiden, die Panther beeindrucken aber bislang vor allem durch ihr starkes Powerplay. Knacken die Panther nach den Haien auch die Red Bulls und bekämpfen den Mini-Fluch gegen den EHC?
EHC München Augsburger Panther
18:45
Der EHC aus München startete mit einem eindrucksvollen 5:2-Erfolg gegen den Meisterschaftskonkurrenten aus Mannheim in die Wiesn-Wochen. Auch wenn gegen die Adler nicht alles, was glänzte, gold war, präsentierten sich die Red Bulls extrem effizient und abgezockt, durften sich aber gleichzeitig bei einem bockstarken Danny aus den Birken im Tor bedanken. Euphorisiert von dem Sieg gegen Mannheim besuchte das Team von Millennium-Trainer Don Jackson bereits am Montag das Oktoberfest, wobei es sich auch um eine wichtige Teambuilding-Maßnahme handelte, wie Konrad Abeltshauser unterstreicht: „Es ist einer dieser besonderen Tage, an denen man als Team zusammenwächst.“ Die Wiesn-Stimmung wird heute auch in die Olympiahalle getragen, der EHC spielt in den speziellen Wiesn-Jerseys.
EHC München Augsburger Panther
18:30
Herzlich Willkommen zum bayrischen Derby zwischen dem EHC Red Bull München und den Augsburger Panthern am dritten Spieltag der DEL! Bully ist um 19:30 Uhr!

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
1Fischtown PinguinsFischtown PinguinsBremerhavenBRE641010022:148142.33
2EHC MünchenEHC MünchenMünchenMUC750010128:1513162.29
3Grizzlys WolfsburgGrizzlys WolfsburgWolfsburgWOB630111017:143122.00
4ERC IngolstadtERC IngolstadtIngolstadtING530011018:126102.00
5Schwenninger Wild WingsSchwenninger Wild WingsSchwenningenSEC740020115:150131.86
6Adler MannheimAdler MannheimMannheimMAN730121023:203121.71
7Düsseldorfer EGDüsseldorfer EGDüsseldorfDEG621120017:152101.67
8Augsburger PantherAugsburger PantherAugsburgAUG630030013:15-291.50
9Löwen FrankfurtLöwen FrankfurtFrankfurtFRA720122026:233101.43
10Kölner HaieKölner HaieKölner HaieKEC621030016:17-181.33
11Straubing TigersStraubing TigersStraubingSTR721030121:21091.29
12Nürnberg Ice TigersNürnberg Ice TigersNürnbergNIT730040020:25-591.29
13Eisbären BerlinEisbären BerlinBerlinEBB611030116:20-461.00
14Bietigheim SteelersBietigheim SteelersBietigheimBIE600140110:20-1030.50
15Iserlohn RoostersIserlohn RoostersIserlohnIEC710060013:29-1630.43
  • Viertelfinale
  • Achtelfinale
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftTorePen
1Kölner HaieLouis-Marc AubryKölner Haie40
2Eisbären BerlinZach BoychukEisbären Berlin30
EHC MünchenYasin EhlizEHC München30
EHC MünchenAustin OrtegaEHC München30
EHC MünchenBen StreetEHC München30

Aktuelle Spiele

22.09.2022 19:30
EHC München
München
MUC
EHC München
Augsburger Panther
AUG
Augsburg
Augsburger Panther