16. Spieltag
04.12.2021 13:30
Beendet
Nürnberg
1. FC Nürnberg
2:1
Holstein Kiel
Holstein Kiel
1:0
  • Manuel Schäffler
    Schäffler
    6.
    Rechtsschuss
  • Erik Shuranov
    Shuranov
    63.
    Rechtsschuss
  • Julian Korb
    Korb
    88.
    Rechtsschuss
Stadion
Max-Morlock-Stadion
Schiedsrichter
Alexander Sather

Liveticker

90
15:25
Fazit:
Der 1. FC Nürnberg feiert einen 2:1-Heimsieg gegen die KSV Holstein und bleibt in Sichtweite zu den Aufstiegsrängen. Nach dem auf Schäfflers frühem Treffer (6.) beruhenden 1:0-Pausenstand bestimmten die Störche den Wiederbeginn, doch trotz erhöhter Geschwindigkeit im Vorwärtsgang gelangen ihnen keine gefährlichen Abschlüsse. Die in erster Linie auf schnelle Gegenstöße lauernden schrammten durch Møller Dæhli noch knapp an ihrem zweiten Treffer vorbei (60.), doch schon wenig später bauten sie ihre Führung durch Shuranov aus (63.). Die Norddeutschen attackierten daraufhin mit noch mehr Risiko, doch ihr Anrennen gegen eine souverän verteidigende und mit ihren Konter gefährliche Klauß-Auswahl war lange Zeit wirkungslos. Durch Joker Korb gelang in Minute 88 doch noch der Anschluss, doch zu mehr reichte es nicht mehr. Der 1. FC Nürnberg ist am Freitag zu Gast beim FC Schalke 04. Die KSV Holstein empfängt am Samstag den SV Sandhausen. Einen schönen Samstag noch!
90
15:24
Spielende
90
15:23
Gelbe Karte für Christian Mathenia (1. FC Nürnberg)
Mathenia lässt sich mit der Ausführung eines Abstoßes aufreizend viel Zeit und handelt sich eine Gelbe Karte ein.
90
15:21
... Holtbys flache Ausführung mit dem linken Innenrist rauscht zwar links an der rot-schwarzen Mauer vorbei. In der halblinken Ecke hat Mathenia aber keine Mühe, den Ball zu stoppen. 150 Sekunden der angezeigten Extrazeit sind noch übrig.
90
15:20
Gelbe Karte für Lino Tempelmann (1. FC Nürnberg)
Die Franken zittern um den lange Zeit sicher geglaubten Dreier. Nach Tempelmanns Foul an Holtby bekommt die KSV einen Freistoß unweit der mittigen Sechzehnerkante zugesprochen...
90
15:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Der Nachschlag im Max-Morlock-Stadion soll fünf Minuten betragen.
88
15:16
Tooor für Holstein Kiel, 2:1 durch Julian Korb
Korb lässt die Norddeutschen noch einmal hoffen! Eine Ecke von der linken Fahne klären die Franken in den zentralen Bereich vor den Sechzehner. Joker Korb zieht aus 19 Metern mit dem rechten Spann ab. Der Ball schlägt unhaltbar in der oberen rechten Ecke ein.
87
15:16
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Fabian Nürnberger
87
15:16
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Tom Krauß
87
15:15
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Kilian Fischer
87
15:15
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Erik Shuranov
87
15:15
Nach Querpass durch Bartels kann Pichler aus mittigen neun Metern mit rechts unbedrängt abziehen. Mit Porath steht aber ein Kollege im Weg. Ansonsten wäre der Ball wohl in die halbrechte Ecke durchgerutscht.
86
15:14
Über Tempelmann fahren die Franken einen Entlastungsangriff. Der Leihspieler aus Freiburg produziert auf der tiefen linken Sechzehnerseite einen Schuss, der abgefälscht auf die kurze Ecke fliegt. Dort packt Keeper Gelios sicher zu.
85
15:13
Mit Friðjónsson schickt KSV-Coach Marcel Rapp einen frischen Angreifer ins Rennen. Mittelfeldmann Mühling verabschiedet sich in den vorzeitigen Feierabend.
84
15:12
Einwechslung bei Holstein Kiel: Hólmbert Friðjónsson
84
15:12
Auswechslung bei Holstein Kiel: Alexander Mühling
83
15:11
Van den Bergh mit der besten Gästechance nach der Pause! Korbs abgefälschte Flanke von rechts erreicht den Joker im linken Halbfeld unmittelbar vor dem Sechzehner. Er visiert mit dem rechten Innenrist die untere rechte Ecke ab. Abwehrmann Schindler berührt den Ball so, dass dieser den Heimkasten knapp verfehlt.
81
15:09
Mit Møller Dæhli und Schäffler nimmt Robert Klauß einen Vorlagengeber und einen Torschützen vom Feld. Dovedan und Duman dürfen in den Schlussminuten mitwirken.
80
15:09
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Taylan Duman
80
15:08
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Manuel Schäffler
80
15:08
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Nikola Dovedan
80
15:08
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Mats Møller Dæhli
77
15:05
Porath kommt zwar an eine von Linksverteidiger van den Bergh produzierte Bogenlampe heran, bringt aus mittigen neun Metern aber nur wenig Druck hinter seinen Kopfball. Im Torzentrum pakt Mathenia sicher zu.
74
15:04
Nürnberg verteidigt mit tiefer Linie, setzt ausschließlich auf schnelle Gegenstöße. Kiel wartet nach dem Seitenwechsel weiterhin auf seine erste zwingende Chance.
71
15:00
Vor Beginn der Schlussphase tauscht Kiels Coach Marcel Rapp seine Außenverteidiger aus. Kirkeskov und Neumann machen Platz für van den Bergh und Korb.
70
14:59
Einwechslung bei Holstein Kiel: Julian Korb
70
14:59
Auswechslung bei Holstein Kiel: Phil Neumann
70
14:59
Einwechslung bei Holstein Kiel: Johannes van den Bergh
70
14:59
Auswechslung bei Holstein Kiel: Mikkel Kirkeskov
69
14:57
Ist die KSV in der Lage, noch einmal in das Rennen um die Punkte zurückzukehren? Ihr droht die dritte Auswärtsniederlage in der laufenden Saison.
66
14:54
Krauß trifft den Außenpfosten! Der Leihspieler aus Leipzig zieht auf halbrechts an zwei Norddeutschen vorbei und in den Sechzehner ein. Aus zwölf Metern schießt er halbhoch auf die nahe Ecke. Für Keeper Gelios rettet die Stange.
63
14:51
Tooor für 1. FC Nürnberg, 2:0 durch Erik Shuranov
Nürnberg baut seinen Vorsprung aus! Shuranov wird aus dem rechten Halbfeld durch Møller Dæhli steil hinter die gegnerische Abwehrkette geschickt. Aus leicht spitzem Winkel und gut 13 Metern befördert der U21-Nationalspieler den Ball mit dem rechten Spann wuchtig in die obere linke Ecke.
62
14:51
Nach einer guten Stunde nimmt Gästetrainer Rapp einen Doppeltausch vor. Porath und Skrzybski ersetzen Sander und Mees.
61
14:50
Einwechslung bei Holstein Kiel: Steven Skrzybski
61
14:50
Auswechslung bei Holstein Kiel: Joshua Mees
61
14:50
Einwechslung bei Holstein Kiel: Finn Porath
61
14:49
Auswechslung bei Holstein Kiel: Philipp Sander
60
14:48
Møller Dæhli fehlen Zentimeter zum 2:0! Am Ende des nächsten Tempodribblings des Norwegers kann er sich über links in den Sechzehner tanken und den Ball aus 14 Metern gegen Gelios' Laufrichtung auf die kurze Ecke feuern. Er verpasst das Aluminium hauchdünn.
58
14:46
Shuranov setzt aus halbrechten 21 Metern einen wuchtigen, aber unplatzierten Schuss per rechtem Spann ab. KSV-Schlussman Gelios packt in der kurzen Ecke sicher zu.
55
14:44
Nürnberg verhält sich nach dem Seitenwechsel zurückhaltend. Die eher reagierende Herangehensweise ist für das Klauß-Team alles andere als ungewöhnlich, doch muss sie in dieser Phase aufpassen, den Gästen das Mittelfeld nicht kampflos zu überlassen.
52
14:40
Die Störche haben sich in der Kabine vorgenommen, jenseits der Mittellinie schneller und direkter zu kombinieren. Sie kommen mit ordentlich Dampf zurück auf den Rasen, ohne dem Heimkasten schon wirklich nahekommen zu können.
49
14:36
Weder Robert Klauß noch Marcel Rapp haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
46
14:34
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Max-Morlock-Stadion! Nach der Pleite gegen Spitzenreiter St. Pauli präsentiert sich der FCN vor allem in der Arbeit gegen den Ball als stabilisiert. Am und im gegnerischen Sechzehner sorgt er vor allem durch den starken Tempelmann zudem für viel Betrieb – eine höhere Führung zur Pause wäre alles andere als unverdient gewesen.
46
14:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:19
Halbzeitfazit:
Der 1. FC Nürnberg führt zur Pause des Heimspiels gegen die KSV Holstein mit 1:0. Die Franken gingen bereits in Minute sechs durch Schäffler in Führung. Bei ausgeglichenen Spielanteilen blieben sie das zielstrebigere Team und erarbeiteten sich durch Tempelmann eine gute Chance auf ihren zweiten Treffer (15.). Wenig später verzeichneten die Norddeutschen durch Mühling eine erste Annäherung an den gegnerischen Kasten (19.). Daraufhin waren Strafraumszenen hüben wie drüben für lange Zeit Mangelware. In der jüngsten Viertelstunde legte die Klauß-Auswahl zu und hätte ihren Vorsprung durch Møller Dæhli (34., 45.) und Handwerker (36.) ausbauen können. In der Nachspielzeit schrammten dann die Störche durch einen Lattenkopfball Sanders nur knapp am Ausgleich vorbei (45.+1). Bis gleich!
45
14:17
Ende 1. Halbzeit
45
14:16
Aus heiterem Himmel scheitert Sander an der Latte! Nach Neumanns Flanke von der tiefen rechten Außenbahn lässt das Eigengewächs den Ball vom nahen Fünfereck über die Stirn in Richtung langer Ecke gleiten. Er segelt über Keeper Mathenia hinweg und prallt an die Oberkante des Querbalkens.
45
14:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Durchgang eins im Max-Morlock-Stadion soll um 60 Sekunden verlängert werden.
45
14:16
Møller Dæhli hat das zweite FCN-Tor auf dem Fuß! Gegen aufgerückte Norddeutschen treibt der Norweger den Ball über halbinks durch die gegnerische Hälfte bis in den Sechzehner. Dort zieht er nach innen und schießt aus 14 Metern auf die kurze Ecke. Gelios wehrt nach vorne ab.
42
14:12
Für Kiel scheint es in dieser eher schwachen Phase nur darum zu gehen, ohne weiteres Gegentor in die Pause zu kommen. In gestalterischer Hinsicht kommt von der KSV in den letzten Minuten fast gar nichts mehr.
39
14:09
Tempelmann legt von der rechten Sechzehnerseite flach zurück zu Geis, der aus zuentralen 20 Metern mit dem linken Spann direkt abnimmt. Der Ball rutscht ihm über den Spann und segelt in Richtung Seitenaus.
36
14:06
Handwerker trifft nur das Außennetz! Nach eigenem Ballgewinn startet der Ex-Kölner auf halblinks durch, tankt sich in den Sechzehner und visiert bei zugestellter Schussbahn aus 15 Metern die kurze Ecke an. Der noch abgefälschte Versuch rauscht knapp an der linken Stange vorbei.
34
14:03
Møller Dæhli mit der Riesenchance zum 2:0! Nach Tempelmanns Flanke vom linken Strafraumeck klärt Kirkeskov nur unzureichend vor Schäffler, köpft nämlich direkt vor die Füße Møller Dæhlis. Der Norweger befördert den Ball aus zentralen neun Metern unbedrängt per rechten Fuß knapp über den Gästekasten.
33
14:02
Shuranov kann ein hohes Anspiel aus dem Mittelfeld unweit der mittigen Sechzehnerkante festmachen, um dann aus 18 Metern mit dem rechten Spann abzuziehen. Thesker steht im Weg und blockt den wuchtigen Schuss.
30
14:00
Nach einer guten halben Stunde neutralisieren sich die Mannschaften weitgehend im Mittelfeld; nur ganz selten schaffen sie es in den gegnerischen Sechzehner.
27
13:57
Gelbe Karte für Lewis Holtby (Holstein Kiel)
Holtby räumt den passenden Tempelmann im Mittelkreis mit einer seitlichen Grätsche ab. Schiedsrichter Sather ahndet das Vergehen mit der ersten Verwarnung der Partie.
25
13:56
Von den bisherigen sechs Zweitligaduellen zwischen FCN und KSV endeten übrigens gleich vier unentschieden. Die beiden Siege sind gerecht zwischen den beiden Vereinen aufgeteilt.
22
13:53
Vorerst scheinen die Hausherren damit leben zu können, dass die Ostseestädter Ballbesitzvorteile verzeichnen. Nach den drei Gegentoren gegen St. Pauli zeigen sie sich in Sachen Abwehrarbeit formverbessert.
19
13:48
Mühling mit dem ersten Kieler Abschluss! Neumann legt nach einer hohen Verlagerung an das rechte Strafraumeck mit dem ersten Kontakt für den Ex-Sandhäuser ab. Der zirkelt aus gut 14 Metern per rechtem Innenrist in Richtung rechtem Winkel und verfehlt diesen nur knapp.
16
13:47
Trotz des Rückstands sind die Norddeutschen gut im Hinspiel, kombinieren im Mittelfeld ganz gefällig. Im letzten Drittel mangelt es ihnen allerdings noch an der nötigen Durchschlagskraft.
15
13:46
Tempelmann gegen Gelios! Der Leihspieler aus Freiburg nimmt im halbrechten Offensivkorridor an Fahrt auf und schießt aus vollem Lauf und gut 17 Metern mit dem rechten Spann in Richtung flanker linker Ecke. KSV-Keeper Gelios verhindert den Einschlag mit der rechten Hand.
12
13:43
Wohl wegen Gesichtsschmerzen kann der vor wenigen Wochen am Jochbein verletzte Sørensen nicht weiterspielen. Er wird in der Nürnberger Defensive durch Šuver ersetzt.
11
13:41
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Mario Šuver
11
13:41
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Asger Sørensen
10
13:41
Der aufgerückte Außenverteidiger Kirkeskov kann von seinem linken Flügel unbedrängt flanken. Der Ball rutscht ihm über den Schlappen und wird zur Bogenlampe, die FCN-Keeper Mathenia vor dem langen Pfosten problemlos aus der Luft pflücken kann.
9
13:39
In der Live-Tabelle rücken die Franken durch den Treffer auf den fünften Platz vor. Da Paderborn in Sandhausen ebenfalls schon vorne liegt, verkürzen sie den Rückstand auf den Relegationsrang nur auf zwei Zähler.
6
13:36
Tooor für 1. FC Nürnberg, 1:0 durch Manuel Schäffler
Schäffler bringt den Club früh in Führung! Der durch Tempelmann an die linke Grundlinie geschickte Handwerker bleibt mit seinem ersten Querpass vor den Kasten zunächst an Neumann hängen. Den zweiten Versuch wehrt Keeper Gelios unzureichend, nämlich direkt vor die Füße Schäfflers ab. Der muss aus vier Metern nur noch einschieben.
5
13:36
Der im Zentrum hinter die Nürnberger Defensivkette startende Bartels ist Adressat eines langen Schlages durch Kirkeskov aus der eigenen Hälfte. Das Anspiel ist für den Routinier etwas zu steil geraten und landet bei FCN-Schlussmann Mathenia.
4
13:34
Nach Kopfballablage Schäfflers taucht Møller Dæhli erstmals unmittelbar vor der gegnerischen Abwehrkette auf. Der Norweger verpasst aber einen Schuss aus mittlerer Distanz und wird durch den vorrückenden Abwehrmann Wahl gestoppt.
1
13:31
Nürnberg gegen Kiel – Durchgang eins im Max-Morlock-Stadion ist eröffnet!
1
13:30
Spielbeginn
13:27
Soeben haben die Mannschaften vor leeren Rängen den vom Schnee befreiten Rasen betreten.
13:15
Bei den Ostseestädtern, die in der Vorsaison infolge des 1:0-Heimspielsiegs im Hinspiel in Franken nach Rückstand ein 1:1-Unentschieden ergatterten und die in der laufenden Spielzeit nur eine ihrer bisherigen sieben Auswärtsspiele gewinnen konnten, stellt Coach Marcel Rapp nach dem 2:1-Heimspielerfolg gegen den SV Werder Bremen dreimal um. Anstelle von Dähne (Gehirnerschütterung), Reese (angeschlagen nicht im Kader) und Porath (Bank) beginnen Gelios, Sander und Mees.
12:52
Auf Seiten der Franken, die mit sieben gegentorlosen Begegnungen das beste Zweitligateam dieser Kategorie stellen, aber seit drei Matches auf eine „weiße Weste“ von Torhüter Mathenia warten, verzichtet Trainer Robert Klauß im Vergleich zur 2:3-Heimniederlage gegen den FC St. Pauli auf personelle Umstellungen. Er setzt also erneut auf ein 4-4-2 mit Møller Dæhli als Spielmacher.
12:47
Die KSV Holstein setzte sich im November leicht von den untersten Tabellenregionen ab, indem sie sechs Punkte aus drei Spielen zog. So wurde die bittere 1:2-Auswärtspleite beim 1. FC Heidenheim von 2:1-Heimerfolgen gegen die SG Dynamo Dresden und den SV Werder Bremen eingerahmt. Wenn sich die Offensivabteilung der Norddeutschen noch weiter verbessern kann, werden sie sich weiter von den unteren drei Rängen entfernen können.
12:38
Nachdem der 1. FC Nürnberg bis in die letzten Oktobertage hinein ungeschlagen geblieben war, gingen drei seiner jüngsten vier Partien im nationalen Fußball-Unterhaus verloren. Dem späten 2:1-Auswärtssieg beim SV Sandhausen folgte am Sonntag eine 2:3-Heimpleite gegen Spitzenreiter FC St. Pauli. Kehrt der Club heute in die Erfolgsspur zurück und bleibt in Sichtweite zu den Aufstiegsrängen?
12:32
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga am frühen Samstagabend! Der 1. FC Nürnberg hat am vorletzten Hinrundenspieltag die KSV Holstein zu Gast. Der Club und die Störche stehen sich ab 13:30 Uhr auf dem Rasen des zuschauerlosen Max-Morlock-Stadions gegenüber.

1. FC Nürnberg

1. FC Nürnberg Herren
vollst. Name
1. Fußball-Club Nürnberg Verein für Leibesübungen
Spitzname
Club
Stadt
Nürnberg
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
04.05.1900
Sportarten
Fußball, Boxen, Handball, Hockey, Roll- und Eissport, Schwimmen, Ski, Tennis
Stadion
Max-Morlock-Stadion
Kapazität
50.000

Holstein Kiel

Holstein Kiel Herren
vollst. Name
Kieler Sportvereinigung Holstein von 1900
Spitzname
Störche
Stadt
Kiel
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß-rot
Gegründet
07.10.1900
Sportarten
Fußball, Handball, Tennis, Cheerleading
Stadion
Holstein-Stadion
Kapazität
11.386