TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
90.
17:01
Fazit:
Das wars! Der 1. FC Saarbrücken gewinnt an der Grünwalder Straße mit 0:1 gegen den TSV 1860 München und fügen den Löwen die zweite Heimniederlage zu. Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte schafften es die Gäste den TSV zu schocken und mit einem Kopfball von Cuni die etwas überraschende Führung zu erzielen (47.). Danach wirkten die Löwen geschockt und warfen alles nach vorne, aber die Saarbrücker verteidigten überragend und ließen keine großen Chancen mehr zu. Und dann war da noch Daniel Batz, der alles vereitelte was auf seinen Kasten kam und durch zwei, drei Glanztaten den Sieg seiner Mannschaft festhielt. Dadurch nähert sich Saarbrücken den Aufstiegsplätzen an und kann das fünfte Spiel in Folge nicht geschlagen werden. Die Löwen hingegen verlieren die zweite Partie am Stück und verpassen den Anschluss an den Tabellenführer. Das war der 15. Spieltag in der 3. Liga. Schon unter der Woche geht es weiter mit der englischen Woche. Saarbrücken empfängt Oldenburg, während der TSV auswärts im Topspiel gegen Freiburg antritt. Einen schönen Sonntag und bleibt gesund!
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
90.
16:54
Spielende
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
90.
16:54
Batz macht sich zum voraussichtlichen Matchwinner! Diesmal kommen die Löwen gefährlicher vor den Kasten. Bär wird zum Abnehmer einer Hereingabe und drückt die Kugel aus fünf Metern aufs Tor. Doch Batz scheint heute unüberwindbar, hechtet sich und wehrt die Kugel mit dem rechten Unterarm ab. Die Löwen verzweifeln am Saarbrücker Kapitän.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
90.
16:52
Fünf Minuten gibt es obendrauf. Wieder schlägt Hiller einen weiten Ball nach vorne und die Münchener spielen sich am Sechzehner durch. Kobylański bringt vom rechten Sechzehnereck eine Hereingabe in die Mitte, doch Batz bleibt tadellos und fängt die Kugel mit viel Ruhe ab.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
90.
16:50
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Manuel Zeitz
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
90.
16:50
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Luca Kerber
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
90.
16:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
89.
16:49
Die Gäste schaffen es gut die Löwen vom eigenen Sechzehner fernzuhalten. Die Uhr läuft gegen die Löwen. Sie kommen einfach nicht mehr in eine gefährliche Schussposition.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
87.
16:46
Gelbe Karte für Marcel Bär (TSV 1860 München)
Die Saarbrücker bekommen einen Einwurf und Bär wirft dem antrabenden Rizzuto den Ball etwas fester in den Brustkorb. Der Spieler des 1. FCS geht danach sehr theatralisch zu Boden. Das muss nicht sein, die Verwarnung für Bär geht jedoch in Ordnung.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
86.
16:45
Wir kommen in die absolute Schlussphase. Die Hausherren werfen jetzt alles nach vorne und wollen zumindest einen Punkt erzwingen. Die Saarländer hingegen kämpfen um jede Kugel und hauen sich mit allem was sie haben in die Zweikämpfe. Was geht hier noch?
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
84.
16:44
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Adriano Grimaldi
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
84.
16:44
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Richard Neudecker
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
83.
16:44
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Steven Zellner
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
83.
16:43
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Julian Günther-Schmidt
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
83.
16:43
Einwechslung bei TSV 1860 München: Fynn-Luca Lakenmacher
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
83.
16:43
Auswechslung bei TSV 1860 München: Daniel Wein
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
82.
16:43
Also im Thema Fairplay zeigen beide Teams heut ihre beste Seite. Nach einem Abpraller im Sechzehner der Münchener entscheidet Braun auf Eckball. Günther-Schmidt war jedoch zuletzt mit der Brust am Ball. Der Angreifer revanchiert sich beim Schlussmann der Sechzger und zeigt dem Schiedsrichter an, er wäre als Letzter am Ball gewesen. Das sind schöne Szenen, die der Fußball braucht.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
79.
16:40
Knapp zehn Minuten bleibt den Löwen noch, um hier den Ausgleich zu erzielen. Lennart geht über die rechte Seite und schüttelt seinen Gegenspieler ab. Er bedient Bär im Sechzehner, der die Kugel mit auf die Grundlinie nimmt. Von da aus legt er ab zum eingewechselten Lex. Er trifft die Kugel aus zwölf Metern und aussichtsreicher Position nicht richtig, die dadurch Batz vor keine große Herausforderung stellt. Trotzdem lässt der Keeper die Kugel prallen, doch Boeder schlägt den Ball weit aus dem eigenen Sechzehner.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
77.
16:36
Gelbe Karte für Phillipp Steinhart (TSV 1860 München)
Der Kapitän des TSV unterbindet einen Konter noch in der Hälfte der Gäste mit einer Grätsche. Dabei trifft er eben nicht nur die Kugel, sondern auch den Gegenspieler und sieht völlig zu Recht die Gelbe Karte.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
75.
16:35
Die Löwen spielen einen Freistoß schnell aus und sorgen dadurch für eine Überraschung bei der Saarbrücker Hintermannschaft. Steinhard bringt die Flanke an den zweiten Pfosten zu Belkahia, der den Kopfball an den Fünfer bringt. Aber Lex verpasst den Abschluss und im Nachschuss verfehlt Bär aus elf Metern deutlich.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
74.
16:33
Auch die Gäste wechseln das erste Mal. Gnaase hat sich heute verausgabt und verlässt wohlverdient das Feld. Für ihn kommt Mike Frantz in die Partie und soll mit seiner Erfahrung von über 200 Bundesligapartien die Führung über die Zeit bringen.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
73.
16:32
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Mike Frantz
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
73.
16:32
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Dave Gnaase
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
72.
16:31
Nach einem langen Ball von Batz aus dem eigenen Sechzehner kann Cuni die Kugel perfekt mit dem Kopf zu Neudecker prallen lassen. Neudecker geht in den Sechzehner und versucht es aus 14 Metern zentraler Position mit dem Abschluss. Doch Lannert beweist gutes Stellungsspiel und kann mit einer Grätsche blocken.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
70.
16:29
In der zweiten Hälfte kommen die Löwen noch gar nicht in aussichtsreiche Angriffssituationen. Boyamba konnte sich jetzt einmal auf der rechten Seite durchsetzen, verpasst jedoch das Zuspiel und bleibt hängen. Immerhin liefert der Eingewechselte mal einen frischen Impuls.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
67.
16:27
Morgalla scheint sich bei einer Bewegung ohne Fremdeinwirkung verletzt zu haben. Der 18-Jährige muss mit Hilfe von zwei Betreuern das Feld verlassen und wird von Belkahia ersetzt. Hoffentlich hat sich der junge Verteidiger nicht schlimmer verletzt. Außerdem bringt Köllner Kobylański für den blassen Skenderović.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
67.
16:26
Einwechslung bei TSV 1860 München: Martin Kobylański
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
67.
16:26
Auswechslung bei TSV 1860 München: Meris Skenderović
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
67.
16:25
Einwechslung bei TSV 1860 München: Semi Belkahia
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
67.
16:25
Auswechslung bei TSV 1860 München: Leandro Morgalla
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
66.
16:25
Die Löwen haben unterdessen die ersten Wechsel vollzogen. Lex und Boyamba sollen die Offensive nochmal stärken. Dafür ist für Deichmann und Vrenezi heute Schluss.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
63.
16:23
Rizzuto scheitert am Querbalken! Aus der zweiten Reihe fasst sich der Mittelfeldakteur ein Herz und zieht aus zentraler Position einfach ab. Sein Rechtsschuss aus 22 Metern ist mustergültig. Hiller muss sich ganz lang machen, aber kann die Kugel mit einer Riesentat an die Latte lenken, die von da aus ins Toraus prallt. Danach kommt noch eine große Szene, denn Braun hätte auf Abstoß entschieden, doch der Schlussmann der Münchener zeigt dem Unparteiischen, dass er noch mit den Fingerspitzen am Ball war. Großes Fairplay von Hiller.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
61.
16:21
Gelbe Karte für Jesper Verlaat (TSV 1860 München)
Auch Verlaat steht nun auf dem Zettel des Schiedsrichters. Auf der rechten Seite stoppt er einen Angriff unfair und sieht dafür die Verwarnung.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
60.
16:20
Einwechslung bei TSV 1860 München: Stefan Lex
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
60.
16:20
Auswechslung bei TSV 1860 München: Albion Vrenezi
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
60.
16:20
Einwechslung bei TSV 1860 München: Joseph Boyamba
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
60.
16:20
Auswechslung bei TSV 1860 München: Yannick Deichmann
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
59.
16:19
Gelbe Karte für Daniel Wein (TSV 1860 München)
Nachdem Wein im Mittelfeld wieder sehr an seinem Gegenspieler zieht und die Hände nicht weglassen kann, reicht es Robin Braun. Er zeigt dem Mittelfeldakteur die erste Gelbe Karte.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
58.
16:18
An der Seitenlinie ist es ebenfalls hitzig. Nach einer harten, aber fairen, Grätsche von Gnaase gegen Morgalla direkt vor der Löwen-Bank bringt auch Michael Köllner zu einigen Worten in Richtung Schiedsrichter. Nach einer kurzen Unterredung klärt sich aber alles und der Referee belässt es bei einer Ermahnung.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
56.
16:16
Auf dem Platz wird es jetzt etwas hitziger. Viele Zweikämpfe und Fouls sorgen für Spielunterbrechungen und auch die Entscheidungen von Braun werden jedes mal hinterfragt.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
53.
16:12
Die Hausherren wirken noch etwas geschockt, zeigen sich jetzt aber wieder offensiv. Der 1. FCS kann sich oft nur mit kleineren Fouls helfen. Die dadurch entstehenden Freistoßmöglichkeiten kann der TSV jedoch nicht so gut nutzen, wie die Gäste auf der anderen Seite.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
50.
16:09
So haben sich die Gastgeber den Start in den zweiten Durchgang nicht vorgestellt. Die Saarbrücker stellen dadurch den Spielverlauf auf den Kopf und die Löwen müssen jetzt liefern.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
47.
16:06
Tooor für 1. FC Saarbrücken, 0:1 durch Marvin Cuni
Die Gäste schocken die Löwen mit einem Freistoß früh im zweiten Durchgang. Nach einem Foul an Neudecker bekommen die Saarländer einen Freistoß im Halbfeld, den Jänicke in den Sechzehner bringt. Die Zuordnung bei den Münchnern stimmt überhaupt nicht und Cuni steht völlig blank. Aus neun Metern setzt er den Kopfball perfekt in die rechte Ecke und lässt Hiller keine Chance.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
46.
16:05
Weiter gehts! Unverändert gehen die Teams in den zweiten Durchgang und hoffentlich sehen wir in den kommenden 45 Minuten eine Veränderung auf der Anzeigetafel.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
46.
16:04
Anpfiff 2. Halbzeit
FSV Zwickau VfL Osnabrück
90.
15:55
Fazit:
Zwickau gewinnt ein sehr umkämpftes Torfestival mit 4:3 gegen Osnabrück. Beinahe hätten die Gäste zweimal einen Zwei-Tore-Rückstand aufgeholt, es sollte aber nicht ganz reichen. Den Schwänen gelingt durch den knappen Sieg der Befreiungsschlag, man ist mit 15 Punkten nun 17. der Tabelle. Osnabrück hingegen steht nur noch einen Zähler vor dem heutigen Gegner und muss sich nun schnell berappeln vor der WM-Pause. Das kann am Mittwoch gegen Verl gelingen. Die Gastgeber hingegen reisen, ebenfalls am Mittwoch, nach Mannheim. Das war es dann auch schon vom Spiel Zwickau gegen Osnabrück, vielen Dank für die Aufmerksamkeit und einen schönen Restsonntag.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
45.
15:54
Halbzeitfazit:
Pünktlich schickt der Unparteiische die Teams in die Pause. Zwischen dem TSV 1860 München und dem 1.FC Saarbrücken steht es nach 45 Minuten 0:0. Dabei war es eine intensive erste Hälfte, in der beide Mannschaften gut aufeinander eingestellt waren. Die Saarbrücker überzeugten mit Kompaktheit und Sicherheit in der Defensive, konnten jedoch offensiv eher weniger Akzente setzen. Ab der Mitte des ersten Durchgangs wurden die Löwen dann deutlich stärker und übernahmen die Spielkontrolle. Sie erarbeiteten sich mehr Abschlüsse und kamen gefährlicher vors Tor. Dennoch konnten sie sich nicht mit einem Treffer belohnen, obwohl einige Hochkaräter dabei waren. Zunächst scheiterte Deichmann mit einer abgefälschten Hereingabe am Pfosten (34.), darauf musste Batz mit einem überragenden Reflex das 0:0 festhalten (39.). Der erste Durchgang machte jedoch Lust auf mehr und wir können uns auf eine unterhaltsame zweite Hälfte freuen, hoffentlich mit Toren. Bis gleich!
FSV Zwickau VfL Osnabrück
90.
15:51
Spielende
FSV Zwickau VfL Osnabrück
90.
15:50
Und noch einer. Higl hat nach einer Niemann-Flanke von links am Elfmeterpunkt viel zu viel Platz, köpft aber überhastet weit rechts vorbei.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
90.
15:50
Nächste Kopfballchance, dieses Mal für Beermann. Brinkies kann den schwachen Versuch aber sicher festhalten.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
90.
15:49
Einwechslung bei FSV Zwickau: Raphael Assibey-Mensah
FSV Zwickau VfL Osnabrück
90.
15:49
Auswechslung bei FSV Zwickau: Johan Gómez
FSV Zwickau VfL Osnabrück
90.
15:48
Drei Minuten bekommt Osnabrück zusätzlich. Die Bälle werden lang in den Strafraum geschlagen, Heider köpft bei einem solchen Schlag weit drüber.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
45.
15:48
Ende 1. Halbzeit
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
44.
15:48
Es sind nur noch wenige Minuten, bis Robin Braun die Mannschaften in die Kabine bitten wird und momentan sind die Gastgeber die überlegene Mannschaft. In der Pause müssen die Saarländer ihre Kompaktheit aus den ersten 25 Minuten des Durchgangs erneut auf den Platz zu bringen. Sonst können die Gäste der Angriffswucht der Löwen nicht lange standhalten.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
90.
15:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
FSV Zwickau VfL Osnabrück
89.
15:46
Das muss die Entscheidung sein! Ein Kopfball rutscht durch zu Krüger, der alleine vor Adamczyk nochmal quer legen will. Das misslingt jedoch komplett und es gibt Abstoß. Den muss der Stürmer einfach selbst verwandelt, Adamczyk war sogar etwas ausgerutscht und deshalb vor ihm gelegen.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
42.
15:45
Man spürt, dass die Löwen unbedingt mit einer Führung in die Pause gehen wollen. Die Mannschaft von Michael Köllner macht jetzt Dauerdruck, schafft es aber nicht, sich für die engagierte Leistung zu belohnen.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
88.
15:45
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Leandro Putaro
FSV Zwickau VfL Osnabrück
88.
15:45
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Ba-Muaka Simakala
FSV Zwickau VfL Osnabrück
86.
15:45
Alle Spieler außer Adamczyk sind jetzt in der Hälfte der Zwickauer. Aber auch der Torwart steht mindestens kurz hinter der Mittellinie.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
39.
15:43
Erst haben die Gäste Glück, jetzt haben sie Batz! Ein Eckball der Gastgeber kann nicht konsequent geklärt werden. Irgendwie landet die Kugel vor den Füßen von Rieder, der aus sieben Meter nur noch den Kasten vor sich hat. Mit seinem rechten Fuß schließt er ab und trifft den Ball eigentlich gut. Doch Batz zeigt einen Wahnsinnsreflex und lenkt die Kugel irgendwie mit dem linken Arm über den Querbalken. Mittlerweile muss es 1:0 für die Löwen stehen.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
85.
15:43
Die Schwäne lassen sich jetzt bei jeder Gelegenheit viel Zeit. Noch knapp fünf Minuten plus Nachspielzeit sind zu gehen. Kann Osnabrück noch etwas kreieren?
FSV Zwickau VfL Osnabrück
84.
15:41
Osnabrück rennt jetzt an, wird aber nicht wirklich gefährlich gerade. Zwickau versucht nur noch, sich über die Zeit zu retten, Offensivbemühungen gibt es kaum.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
37.
15:40
Mittlerweile sind die Gastgeber besser und hätten sich den Führungstreffer verdient gehabt. Die Mannschaft von Rüdiger Ziehl kann vor allem im Mittelfeld nicht mehr so entscheidend stören, wie noch in der Anfangsphase.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
82.
15:40
Gelbe Karte für Robin Ziegele (FSV Zwickau)
Ziegele hält den Fuß drüber und wird dafür verwarnt. Das geht in Ordnung.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
34.
15:39
Die Kugel will nicht über die Linie! Bär bedient mit einem hervorragenden Pass Deichmann auf der rechten Seite. Der Flügelspieler bringt eine flache Flanke an den Fünfer, wo Uaferro in die Hereingabe rutscht. Er fälscht den Ball gefährlich ab, der aus sechs Metern an den linken Innenpfosten springt. Von da aus scheint der Ball ins Tor zu prallen, doch Boeder ist zur Stelle und schlägt das Leder auf der Linie weg. Pech für die Löwen, die hier nicht in Führung gehen und die Gäste haben ordentlich Dusel in dieser Szene.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
81.
15:38
Kunze kommt in Folge eines Freistoßes gleich zweimal vom Strafraumrand zum Schuss. Der erste wird jedoch geblockt, der zweite geht weit drüber.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
79.
15:37
Doppelwechsel bei den Gästen. Higl und Niemann ersetzen Engelhardt und Tesche. Es wird offensiver damit, na klar.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
79.
15:36
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Felix Higl
FSV Zwickau VfL Osnabrück
79.
15:36
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Erik Engelhardt
FSV Zwickau VfL Osnabrück
79.
15:36
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Noel Niemann
FSV Zwickau VfL Osnabrück
79.
15:36
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Robert Tesche
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
31.
15:35
Neudecker kann einen Abschluss liefern. Die Saarbrücker können sich mit einem eigenen Angriff entlasten und kommen über die linke Seite. Neudecker wird am Sechzehner bedient und zieht aus der Drehung ab. Seinem Schuss stellt sich Morgalla aber in den Weg und blockt den Abschluss.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
78.
15:35
Fast wäre die Frage mit nein beantwortet worden. Bei einer Ecke von rechts stehen am langen Pfosten gleich drei Osnabrücker frei, behindern sich jedoch gegenseitig. So köpft Simakala aus spitzem Winkel nur an das Außennetz.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
76.
15:33
Zwickau steht jetzt deutlich tiefer und lässt Osnabrück kommen. Ob das gut geht?
FSV Zwickau VfL Osnabrück
75.
15:32
Simakala zieht einen Freistoß vom linken Strafraumeck gefährlich auf den zweiten Pfosten. Brinkies kann die Kugel, die wohl als Flanke gedacht war, aus dem langen Eck fischen.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
28.
15:31
Wieder können die Löwen eine Strafraumszene sammeln. Durch einen Standard sorgen sie für Gefahr. Vrenezi bringt einen Eckball von der rechten Seite an den zweiten Pfosten, wo Verlaat ziemlich alleine gelassen wird. Der Innenverteidiger kann seinen Kopfball aus sieben Metern jedoch nicht perfekt platzieren und köpft direkt in die Arme von Batz.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
72.
15:31
Doppelwechsel bei den Hausherren. Von Schroetter und Baumann ersetzen König und Könnecke.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
72.
15:31
Einwechslung bei FSV Zwickau: Leonhard von Schroetter
FSV Zwickau VfL Osnabrück
72.
15:30
Auswechslung bei FSV Zwickau: Mike Könnecke
FSV Zwickau VfL Osnabrück
72.
15:30
Einwechslung bei FSV Zwickau: Dominic Baumann
FSV Zwickau VfL Osnabrück
72.
15:29
Auswechslung bei FSV Zwickau: Ronny König
FSV Zwickau VfL Osnabrück
71.
15:29
Es ist ein umkämpftes Spiel, das immer wieder auch von kleinen Fouls unterbrochen wird. Noch knapp 20 Minuten zu gehen.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
25.
15:29
Es ist ein qualitativ sehr hochwertiges Fußballspiel ohne die Riesenchancen bisher. Beide Seiten sind sehr strukturiert und vor allem Defensiv präsent. In dieser Phase sammeln die Gastgeber jedoch etwas mehr Torabschlüsse und wirken aktiver.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
69.
15:27
Fast der Ausgleich! Kunze marschiert durchs Mittelfeld und legt am Strafraum rechts raus zu Heider. Der schließt sofort mit links ab, Brinkies kann die Kugel im Nachfassen jedoch halten. Der Schuss war schwach und viel zu zentral, da wäre mehr drin gewesen.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
23.
15:26
Vrenezi leitet einen guten Konter ein und verlagert das Spiel auf die rechte Seite. Deichmann kann zunächst fair von Uaferro gestoppt werden, die Kugel landet jedoch wieder in den Reihen der Gastgeber. Wieder wird Vrenezi bedient, der aus der zweiten Reihe abzieht. Sein Abschluss aus 20 Metern zentraler Position geht nur knapp links am Kasten von Batz vorbei.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
67.
15:24
Gelbe Karte für Johan Gómez (FSV Zwickau)
Gómez geht unnötigerweise mit offener Sohle gegen Beermann zu Werke und foult diesen. Dafür wird der Doppeltorschütze verwarnt.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
66.
15:24
Schafft es Osnabrück tatsächlich, hier wieder zurückzukommen? Es ist eine tolle Moral, die die Gäste hier zeigen.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
20.
15:23
Mittlerweile werden die Hausherren wieder ein wenig stärker und haben sich die Spielkontrolle zurückgeholt. Die Löwen spielen ein starkes Pressing und können, mit ihren lautstarken Fans im Rücken, die Gäste gut unter Druck setzen.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
17.
15:22
Yannick Deichmann hat die bisher beste Möglichkeit! Die Löwen können sich in der gegnerischen Hälfte schön aus der Drucksituation befreien und bedienen die linke Seite. Steinhart und Wein spielen sich über einen schönen Doppelpass durch und Steinhart bringt eine mustergültige Flanke an den zweiten Pfosten. Er findet Deichmann, der perfekt einläuft und den Kopfball aus sieben Metern auf den Kasten bringen kann. Doch es fehlt der Druck in seinem Abschluss und besser platzieren kann man den auch. So geht sein Kopfball eher lasch auf den Keeper und Batz hat keine Probleme, diesen Kopfballversuch zu entschärfen. Das war die beste Chance bisher.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
63.
15:20
Tooor für VfL Osnabrück, 4:3 durch Erik Engelhardt
Es wird wieder spannend, Osnabrück ist wieder dran. Eine Ecke von links kann Zwickau nicht klären, am linken Fünfmeterraumeck wird dann Tesches Versuch geblockt. Die Kugel fällt aber direkt vor die Füße von Engelhardt, der an Brinkies vorbei einschiebt.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
62.
15:20
Einwechslung bei FSV Zwickau: Lukas Krüger
FSV Zwickau VfL Osnabrück
62.
15:19
Auswechslung bei FSV Zwickau: Noel Eichinger
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
14.
15:18
Der erste eigene Eckball fliegt den Löwen beinahe um die Ohren. Die Gäste können kontern und plötzlich taucht Cuni alleine in der gegnerischen Hälfte auf. Sein Ziel ist der Kasten von Hiller, doch die Verteidiger der Münchener arbeiten gut nach hinten. Erst drängt Lannert den Angreifer nach Außen weg, denn kann Verlaat die Kugel abgrätschen. Gute Verteidigungsarbeit der Löwen, da wäre für Saarbrücken sicherlich mehr drin gewesen.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
60.
15:18
Auch die zweite Ecke bringt aber Nichts ein. Osnabrück schafft es aber nicht, in den Konter zu kommen, und baut deshalb ruhig auf.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
60.
15:17
Gefährliche Ecke von der linken Seite von Göbel. Am ersten Pfosten kann Beermann aber zur erneuten Ecke klären.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
12.
15:15
Beide Seiten haben es gerade schwer die jeweiligen Mittelfeldreihen zu überspielen. Beide Teams stehen kompakt und machen wenige Fehler. Dadurch ist hier bisher noch nicht mehr als kleinere Halbchancen zu sehen.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
57.
15:15
Schweinsteiger wechselt doppelt, um nochmal zurückzukommen in dieser Partie. Köhler und Kunze ersetzen Chato und Wulff.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
57.
15:14
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Sven Köhler
FSV Zwickau VfL Osnabrück
57.
15:14
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Paterson Chato
FSV Zwickau VfL Osnabrück
57.
15:14
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Lukas Kunze
FSV Zwickau VfL Osnabrück
57.
15:14
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Jannes Wulff
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
9.
15:12
In dieser Phase wirkt der 1. FCS etwas hungriger. Sie erobern die Dominanz im Mittelfeld und bauen immer wieder Angriffe auf. Bisher kann die Münchener Hintermannschaft diese Angriffe allerdings gut unter Kontrolle bringen.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
7.
15:10
Auf der anderen Seite kann sich Cuni am Sechzehner gegen drei Löwen durchsetzen und in den Sechzehner ziehen. Auf der rechten Seite täuscht er an die Kugel querzuspielen und versucht es dann schlitzohrig mit einem Schuss ins kurze Eck. Doch Hiller lässt sich nicht täuschen und kann den Schuss aus sieben Metern sicher halten.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
53.
15:10
Tooor für FSV Zwickau, 4:2 durch Patrick Göbel
Tolles Tor für Zwickau, die alte Zwei-Tore-Führung ist wiederhergestellt. Göbel schlenzt einen Freistoß aus 20 Metern halbrechter Position super um die Mauer und unhaltbar für Adamczyk unten rechts ins Eck.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
5.
15:09
Die Gastgeber kommen zu ihrer ersten Möglichkeit. Nach einem Zusammenprall im Zentrum bleubt Vrnezi liegen, die Münchener spielen jedoch weitern. Über links hat Skenderović Platz und geht in den Sechzehner. Er zieht einen Haken in die Mitte und versucht aus neun Metern abzuziehen. Aber Thoelke setzt die Grätsche an und kann den Abschluss blocken.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
51.
15:09
König schickt Eichinger clever vom Sechzehner rechts in den Strafraum, nachdem er ihn dort erobert hatte. Der Stürmer zieht aus spitzem Winkel rechts am Fünfmeterraum ab, Adamczyk bekommt aber rechtzeitig die Beine zusammen. Gute Chance.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
50.
15:07
Ein Freistoß aus dem linken Halbfeld sorgt für Chaos im Zwickauer Strafraum. Die Schussversuche können aber geblockt werden und letztlich wird der Ball rausgeschlagen.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
3.
15:06
Beide Teams versuchen erstmal Sicherheit ins eigene Spiel zu bekommen. Die Löwen lassen die Kugel ruhig hintenrum laufen und die Saarbrücker laufen mit zwei Angreifern an. Hinten stehen die Gäste zunächst mit einer Fünferkette, um die erforderliche Kompaktheit herzustellen.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
47.
15:04
Gelbe Karte für Ronny König (FSV Zwickau)
König kommt links im Mittelfeld deutlich zu spät gegen Beermann und trifft diesen am Fuß. Dafür sieht er die Gelbe Karte.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
1.
15:04
Der Ball rollt und die Löwen in Weiß gekleidet stoßen an. Mit einem weiten Ball wird direkt Bär in der Spitze gesucht. Aber die Hintermannschaft der Gäste, die heute in dunklen Trikots auflaufen, steht sicher.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
46.
15:03
Dann rollt der Ball auch wieder in Zwickau. Die Gastgeber haben einmal getauscht, Herrmann ersetzt Coskun auf der Linksverteidigerposition.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
1.
15:03
Spielbeginn
FSV Zwickau VfL Osnabrück
46.
15:02
Einwechslung bei FSV Zwickau: Robert Herrmann
FSV Zwickau VfL Osnabrück
46.
15:02
Auswechslung bei FSV Zwickau: Can Coskun
FSV Zwickau VfL Osnabrück
46.
15:02
Anpfiff 2. Halbzeit
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
15:00
Die Stimmung im Grünwalder Stadion könnte nicht besser sein. Bei sonnigen Bedingungen in Giesing führt der heutige Unparteiische, Robin Braun, die Protagonisten aufs Spielfeld. Gleich kann es losgehen! TSV 1860 München gegen 1. FC Saarbrücken, das heißt Tabellenzweiter empfängt den Tabellenfünften. Wir freuen uns auf ein Topduell in der 3. Liga.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
90.
14:55
Fazit:
Rot-Weiss Essen gewinnt mit 5:3 beim VfB Oldenburg und setzt die Serie der letzten Wochen weiter fort. Zunächst erwischten die Blau-Weißen den besseren Start und dominierten die Partie über gute 20 Minuten hinweg, ehe die Gäste mit dem Gegentor aufwachten und auf einmal gut in der Partie waren. Noch vor der Pause drehte RWE das Spiel und erhöhte kurz nach Wiederanpfiff sogar auf 3:1. Die Messe schien anschließend gelesen, aber nach der Hereinnahme von Bookjans bekam der VfB die zweite Luft und konnte in einer starken Phase tatsächlich noch ausgleichen. Als die Niedersachsen dann gerade am Drücker waren, zog ein Deichmann-Eigentor dem VfB jedoch den Stecker. Oldenburg bekam den Schalter nicht mehr umgelegt und kassierte durch ein weiteres Eigentor am Ende sogar noch das 3:5.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
90.
14:52
Spielende
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
90.
14:51
Mielitz verhindert mit einer perfekt getimten Grätsche weit vor dem eigenen Tor noch das 3:6. Das dürfte es jetzt gewesen sein.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
45.
14:51
Halbzeitfazit:
Was für ein Spiel in der ersten Halbzeit. Zwickau kam wesentlich besser in die Partie und lag schnell 2:0 vorne, auch, weil sich Osnabrück individuelle Fehler leistete. Die Gäste zeigten aber Moral, kämpften sich zurück und konnten auch verdient zum Ausgleich kommen. Doch der letzt Akt des ersten Abschnitts war noch nicht geschrieben, denn Heider verlängerte einen Freistoß unglücklich ins eigene Netz. Damit führen die Gastgeber zur Halbzeit mit 3:2. Gleicht geht es weiter, hoffentlich mit ähnlich vielen Toren.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
90.
14:50
Drei Minuten gibt es noch on top. Der Drops ist im Marschweg-Stadion allerdings bereits gelutscht.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
90.
14:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
90.
14:50
Einwechslung bei Rot-Weiss Essen: Mustafa Kourouma
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
14:49
In der vergangenen Spielzeit gab es in beiden Duellen der Mannschaften jeweils ein 1:1 Unentschieden. Die Partien sind jedoch meistens brisant. Mit ein Grund dafür dürfte das Relegationsspiel der beiden aus 2018 sein. Damals ging es um den Aufstieg in die 3. Liga, welchen die Löwen für sich entscheiden konnten. Auch heute dürfen wir uns wieder auf unterhaltsame, kämpferische 90 Minuten freuen.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
90.
14:49
Auswechslung bei Rot-Weiss Essen: Niklas Tarnat
FSV Zwickau VfL Osnabrück
45.
14:47
Ende 1. Halbzeit
FSV Zwickau VfL Osnabrück
45.
14:47
Tooor für FSV Zwickau, 3:2 durch Marc Heider (Eigentor)
Und dann geht Zwickau doch noch mit einer Führung in die Halbzeit. Göbel bringt einen Freistoß von der linken Seite gefährlich an den Fünfmeterraum. Dort herrscht viel Betrieb, Heider will klären, verlängert die Kugel aber ins eigene Netz. Bitter für die Gäste.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
89.
14:47
Tooor für Rot-Weiss Essen, 3:5 durch Marcel Appiah (Eigentor)
Der Deckel ist drauf: Nach Ziętarski-Foul führt RWE den Freistoß schnell aus und Sponsel dringt mit richtig viel Platz in die Box ein. Am zweiten Pfosten lauert der freie Ennali. Der flache Pass kommt und Appiah muss sich per Grätsche dazwischen werfen. Dabei drückt er die Kugel unhaltbar für Mielitz selbst über die Linie. Essen erhöht auf 5:3.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
87.
14:45
Das Mittel der Wahl sind beim VfB jetzt verstärkt hohe Bälle in die Tiefe. Den langen Hafer verteidigen die tief stehenden Essener aber sehr sicher.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
43.
14:44
Tooor für VfL Osnabrück, 2:2 durch Ba-Muaka Simakala
Der Ausgleich! Engelhardt setzt sich auf der rechten Seite mit gutem Körpereinsatz durch und kann sich um seinen Gegenspieler drehen. Anschließend flankt er mit links geschickt zwischen die Verteidiger an den Fünfmeterraum. Dort ist Simakala eingelaufen und hat keine Probleme, vorbei an Brinkies unten rechts einzuköpfen.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
42.
14:43
Gelbe Karte für Can Coskun (FSV Zwickau)
Coskun hält Traoré im Mittelfeld fest und wird für das taktische Vergehen verwarnt.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
41.
14:43
Die Freistöße und Ecken von Simakala sorgen irgendwie immer für Gefahr. Das verteidigt Zwickau nicht sehr konsequent.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
84.
14:43
Fossi zieht die letzten beiden Offensivpfeile aus seinem Köcher und bringt Brand und Hasenhüttl. Viel Zeit bleibt den Blau-Weißen nicht mehr, die kaum noch gefährlich im gegnerischen Drittel auftauchen.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
84.
14:42
Einwechslung bei VfB Oldenburg: Patrick Hasenhüttl
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
84.
14:42
Auswechslung bei VfB Oldenburg: Dominique Ndure
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
84.
14:42
Einwechslung bei VfB Oldenburg: Rafael Brand
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
84.
14:42
Auswechslung bei VfB Oldenburg: Kebba Badjie
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
14:42
Für Richard Neudecker ist diese Begegnung eine besondere. Der Mittelfeldakteur wechselte im Sommer vom TSV 1860 München in die saarländische Hauptstadt. In München verbrachte Neudecker viele Jahre seiner Jugend im Münchner Nachwuchs und absolvierte 83 Pflichtspiele an seiner alten Wirkungsstätte. Im Trikot des 1. FCS möchte der Ex-Löwe jedoch seiner Mannschaft zum Sieg verhelfen und die Freude über das Wiedersehen wird zumindest über die 90 Minuten beiderseits abgestellt werden.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
81.
14:41
Clemens Fandrich soll jetzt in den letzten zehn Minuten für Tempo in Umschaltsituationen sorgen. Ron Berlinski hat Feierabend.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
39.
14:41
Den anschließenden Freistoß tritt Simakala, verzieht jedoch. Die Kugel geht zentral klar drüber.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
81.
14:40
Einwechslung bei Rot-Weiss Essen: Clemens Fandrich
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
81.
14:39
Auswechslung bei Rot-Weiss Essen: Ron Berlinski
FSV Zwickau VfL Osnabrück
38.
14:39
Gelbe Karte für Jan Löhmannsröben (FSV Zwickau)
Wulff lässt Löhmannsröben aussteigen und hat 20 Meter vor dem Tor eigentlich freie Schussbahn. Der Verteidiger bringt ihn jedoch zu Fall und wird folgerichtig verwarnt.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
80.
14:38
Gelbe Karte für Oliver Steurer (VfB Oldenburg)
FSV Zwickau VfL Osnabrück
35.
14:37
Coskun sorgt mal wieder für Gefahr. Links am Strafraum setzt er sich gegen Traoré durch und will eigentlich flanken. Die Hereingabe wird jedoch zum Schuss und senkt sich am zweiten Pfosten gefährlich, geht aber dennoch drüber.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
78.
14:36
Den Blau-Weißen rennt jetzt ein Stück weit die Zeit davon. Die Gäste aus dem Ruhrgebiet verstehen es im Moment sehr gut, die Partie etwas zu beruhigen.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
33.
14:35
So viele Tore hatte man sich bei den beiden abstiegsgefährdeten Teams nicht erwartet. Osnabrück drängt auf den Ausgleich nun, die Schwäne hingegen sind kaum noch vorne zu finden.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
75.
14:34
Fossi reagiert auf den erneuten Rückstand und bringt Plautz für Knystock. Eine gute Viertelstunde bleibt den Hausherren noch, um erneut zurückzuschlagen.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
75.
14:33
Einwechslung bei VfB Oldenburg: Justin Plautz
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
75.
14:33
Auswechslung bei VfB Oldenburg: Nico Knystock
FSV Zwickau VfL Osnabrück
30.
14:31
Tooor für VfL Osnabrück, 2:1 durch Marc Heider
Und tatsächlich der Anschlusstreffer! Simakala bringt die Kugel bei diesem Freistoß vom linken Strafraumeck wunderbar an den Fünfmeterraum, wo Heider vollkommen alleine gelassen wurde. Der Stürmer touchiert die Kugel noch und kann sie so an Brinkies vorbei ins Netz befördern. Keine Chance für den Keeper.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
29.
14:30
Das könnte jetzt eine gute Gelegenheit geben. Kleinhansl wird links am Strafraumeck zu Fall gebracht, es gibt Freistoß.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
72.
14:30
Tooor für Rot-Weiss Essen, 3:4 durch Leon Deichmann (Eigentor)
Aus dem Nichts erhöht jetzt Rot-Weiss Essen nach einem Einwurf wieder auf 4:3. Der hohe Ball von Sponsel landet bei Rother, der aus sieben Metern per Hinterkopf das Leder aufs lange Eck verlängert. Deichmann fälscht noch entscheidend ab. Mielitz zuckt nicht einmal und die Kugel zappelt im Netz der Niedersachsen. Ganz bitteres Gegentor.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
71.
14:29
Einwechslung bei Rot-Weiss Essen: Oğuzhan Kefkir
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
14:29
Bei den Gästen sind es ebenfalls zwei Veränderungen in der Startaufstellung. In der Dreierkette kehrt Thoelke zurück in die Startelf und im Angriff agiert heute Cuni neben Günther-Schmidt. Dafür sitzen Zellner und Steinkötter zunächst auf der Bank.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
71.
14:29
Auswechslung bei Rot-Weiss Essen: Felix Götze
FSV Zwickau VfL Osnabrück
27.
14:28
Nun mal eine Drangphase der Gäste, die sich am gegnerischen Strafraum festsetzen können. Immer wieder schafft es Zwickau jedoch, die Hereingaben zu blocken.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
69.
14:27
Noch einmal der VfB, der seit der Hereinnahme von Bookjans die zweite Luft erhalten hat. Dieses Mal wirbelt Starke über links nach vorne und bedient Bookjans, dessen Direktabnahme aus sieben Metern jedoch über das Essener Tor hinweg geht. Abstoß RWE.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
25.
14:26
Bei Osnabrück ist es jetzt viel Stückwerk. Immer wieder machen Ungenauigkeiten die Bemühungen zunichte.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
67.
14:25
Tooor für VfB Oldenburg, 3:3 durch Manfred Starke
Mit einer Standardsituation gleicht der VfB jetzt tatsächlich auf 3:3 aus. Beim Eckball von rechts, den Bookjans zum zweiten Pfosten schlägt, hat überhaupt niemand Starke auf dem Zettel, der sich im Rücken der Defensive davonstiehlt und völlig frei abschließen kann. Den halbhohen Ball könnte er theoretisch auch per Volley nehmen. Stattdessen macht der 31-Jährige sich klein und wuchtet die Kugel explosiv per Kopf in die Maschen. Da ist nichts zu machen für Golz.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
22.
14:23
Könnecke fasst sich aus 25 Metern zentraler Position ein Herz und zieht per Dropkick ab. Die Kugel geht knapp flach links vorbei, Adamczyk wäre wohl aber auch da gewesen.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
65.
14:23
Ähnliche Situation wie beim 3:1: Tarnat zieht einen Freistoß vom linken Flügel mit viel Effet in Richtung Tor. Dieses Mal kommt der Ball jedoch genau auf Mielitz, der sicher zupackt.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
14:22
Michael Köllner kann in dieser Partie personell fast ganz aus dem Vollen schöpfen. Somit verändert der Löwen-Coach seine Aufstellung auf insgesamt zwei Positionen im Vergleich zur Begegnung gegen Bayreuth. Wein ersetzt im Mittelfeld Wöhrl und Marcel Bär kehrt nach seinem Mittelfußbruch in die Startaufstellung zurück. Es ist sein erstes Spiel von Beginn an in der laufenden Spielzeit. Für ihn rotiert Lakenmacher zunächst aus der Startformation heraus.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
63.
14:21
Gelbe Karte für Robert Ziętarski (VfB Oldenburg)
Ziętarski räumt seinen Gegenspieler im Zentrum rustikal ab und sieht dafür nun die erste Gelbe Karte der Partie.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
62.
14:20
Auf einmal sind die Niedersachsen wieder deutlich besser in der Partie. Starke setzt erneut gut nach und holt einen Einwurf heraus, aber im gegnerischen Sechzehner setzt sich Bookjans gegen Heber zu rustikal durch. Nach kleiner Ringkampfeinlage entscheidet der Unparteiische auf Offensivfoul.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
19.
14:20
Tooor für FSV Zwickau, 2:0 durch Johan Gómez
Dann fällt aber auf der anderen Seite das zweite Tor! Gómez geht clever nicht an einen steilen Ball von der rechten Seite von Göbel und überlässt für Eichinger, der im Gegensatz zum Torschützen nicht im Abseits war. Alleine vor Adamczyk legt Eichinger dann rechts zum mitgelaufenen Gómez, der nur noch einschieben muss.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
18.
14:19
Toller Sololauf von Traoré, der sich rechts gegen zwei Gegenspieler durchsetzt. Seine Flanke wird dann aber zur Ecke geblockt. Diese bringt keine Gefahr.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
17.
14:18
Ein Freistoß aus dem rechten Halbfeld bringt die nächste Gelegenheit. Die Kugel kommt an den zweiten Pfosten, wo Beermann nochmal nach innen legen kann. Engelhardt kommt dann aber nicht richtig an die Kugel und köpft klar drüber.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
59.
14:17
Tooor für VfB Oldenburg, 2:3 durch Manfred Starke
Der VfB wechselt doppelt und kommt unmittelbar nach Fortsetzung der Partie zum Anschlusstreffer. Ein hoher Ball in die Tiefe landet im Lauf von Starke, der von Sponsel nicht mehr zu stoppen ist. Der frischgebackene Vater dringt in die Box ein und zimmert den Ball dann mit einem satten Schuss aus 13 Metern hoch ins lange Eck. Da ist rein gar nichts zu halten für Golz.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
59.
14:17
Einwechslung bei VfB Oldenburg: Leon Deichmann
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
14:17
Denn die Gäste befinden sich ebenfalls in einer guten Form. Unter dem Interimstrainer, Rüdiger Ziehl, hat der 1. FC Saarbrücken zwei Siege und zwei Remis aus vier Spielen geholt. Zudem stellen die Gäste aus dem Saarland die Mannschaft mit der besten Defensive und haben lediglich elf Gegentore in der laufenden Saison kassiert. Mit einem Auswärtssieg heute Nachmittag könnten die Saarbrücker bis an die Aufstiegsplätze heranpirschen und wären nur noch einen Punkt hinter dem Tabellendritten aus Freiburg und zwei Punkte hinter dem heutigen Gegner. Ein Erfolg könnte sich somit als wegweisend für die Saison herausstellen und Ziehl’s Team wird alles geben, drei Punkte aus Giesing zu entführen.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
59.
14:17
Auswechslung bei VfB Oldenburg: Marten-Heiko Schmidt
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
59.
14:16
Einwechslung bei VfB Oldenburg: Jakob Bookjans
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
59.
14:16
Auswechslung bei VfB Oldenburg: Ayodele Adetula
FSV Zwickau VfL Osnabrück
15.
14:16
Die Gäste gehen früh drauf und setzen auch Torhüter Brinkies im Spielaufbau unter Druck. Noch gelingt kein hoher Ballgewinn.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
56.
14:16
Die Blau-Weißen sind durchaus gewillt, zurückzuschlagen, aber Rot-Weiss Essen macht weiterhin das Spiel. Die Gäste aus dem Ruhrgebiet stehen defensiv sicher und setzen im Spiel nach vorne immer wieder giftige Nadelstiche. Dario Fossi zitiert seine Reservisten zu sich und wird wohl gleich reagieren.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
12.
14:13
Der Treffer hat das Spiel wachgeküsst. Osnabrück versucht umgehend, wieder zurückzukommen, die Köpfe bleiben oben.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
9.
14:13
Und fast die prompte Antwort! Simakala zieht aus halblinker Position ab, Brinkies muss sich bei dem Schuss enorm strecken, fischt ihn aber aus der rechten oberen Ecke.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
53.
14:12
Der VfB bekommt einen Freistoß und Starke bringt den ruhenden Ball aus 20 Metern gefährlich aufs rechte obere Eck. Der Direktversuch ist nicht schlecht, geht jedoch über die Querlatte hinweg. Abstoß Rot-Weiss Essen.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
52.
14:11
Nach einem hohen Ball in die Tiefe hat Wegner Platz, macht es aber lieber auf eigene Faust, anstatt den freien Adetula zu bedienen. Sein Schuss aus 16 Metern wird von der RWE-Defensive geblockt.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
8.
14:09
Tooor für FSV Zwickau, 1:0 durch Johan Gómez
Gómez schießt selbst, bleibt eiskalt und schiebt unhaltbar flach rechts ein. Keine Chance für Adamczyk, die frühe Führung für die Gastgeber.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
7.
14:09
Gelbe Karte für Daniel Adamczyk (VfL Osnabrück)
Elfmeter für Zwickau! Was war das denn für ein Missverständnis, bei einem Pass nach hinten kommt Adamczyk nicht raus, Gyamfi geht aber auch nicht hin. Gómez kann so dazwischen gehen, legt die Kugel am Keeper vorbei und wird dann von den Beinen geholt. Klare Angelegenheit.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
50.
14:08
Tooor für Rot-Weiss Essen, 1:3 durch Felix Bastians
Der VfB bleibt auch im zweiten Durchgang schlafmützig und fängt sich jetzt das dritte Gegentor. Tarnat bringt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld mit viel Zug zum Tor in die Box. Niemand hat Bastians auf der Rechnung, der einläuft und die Kugel aus sechs Metern entscheidend aufs lange Eck verlängert. Nichts zu machen für Mielitz.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
6.
14:07
Der erste Schuss der Partie kommt von den Gästen. Der Versuch aus der dritten Reihe ist aber kein Problem für Brinkies.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
5.
14:06
Fast eine erste Möglichkeit. Jansen erobert den Ball in der eigenen Hälfte, sein Pass ist aber zu steil für Eichinger.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
47.
14:06
Young will sich im gegnerischen Sechzehner gegen Ndure im Dribbling behaupten, fädelt dann aber ganz bewusst ein und hebt theatralisch ab. Der Schiedsrichter fällt jedoch nicht darauf herein und entscheidet sofort auf Weiterspielen.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
4.
14:05
Es herrscht bestes Fußballwetter in Zwickau, die Sonne strahlt. Die Mannschaften versuchen unterdessen, gemächlich ins Spiel zu kommen.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
46.
14:04
Die Mannschaften sind zurück auf dem Feld und bei RW Essen gibt es den ersten Wechsel. Für Wegner, der den Elfmeter zum 0:1 verschuldete, übernimmt jetzt Sponsel. Dabei handelt es sich allerdings wohl um eine verletzungsbedingte Veränderung. Die Oldenburger machen unverändert weiter. Der Ball rollt wieder.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
14:04
Für die Löwen geht es nach der überraschenden Auswärtspleite gegen Bayreuth (1:0) heute wieder darum den Anschluss an den Spitzenreiter Elversberg zu halten. Dabei können die Münchner heute wieder auf ihre Heimstärke bauen. Im Grünwalder Stadion haben die Hausherren sechs Siege aus sieben Partien geholt und lediglich ein Spiel verloren. Michael Köllner betonte im Vorlauf der Partie: "Das Spiel vom letzten Sonntag hat natürlich schon ein paar Tage aufs Gemüt gedrückt, aber am Ende weiß ich, dass unsere Mannschaft gut genug ist, vor allem im eigenen Stadion, jede Mannschaft zu besiegen." Gegen die Saarländer müssen die Gastgeber jedoch wieder zu ihren Stärken zurückfinden, die sie in Bayreuth vermissen ließen.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
46.
14:03
Einwechslung bei Rot-Weiss Essen: Meiko Sponsel
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
46.
14:03
Auswechslung bei Rot-Weiss Essen: Andreas Wiegel
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
46.
14:03
Anpfiff 2. Halbzeit
FSV Zwickau VfL Osnabrück
1.
14:02
Dann rollt der Ball auch schon. Die Gäste aus Osnabrück haben angestoßen.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
1.
14:01
Spielbeginn
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
14:01
Hallo und herzlich willkommen zur 3. Liga an diesem Sonntag. Zum Abschluss des 15. Spieltages empfängt der TSV 1860 München den 1. FC Saarbrücken. Um 15:00 Uhr rollt die Kugel. Pünktlich vor Anpfiff geht es los mit dem Liveticker zu dieser Begegnung.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
13:59
Die Teams betreten in diesem Augenblick zusammen mit Schiedsrichter Tobias Schultes den Rasen. In wenigen Minuten kann das Spiel beginnen.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
45.
13:50
Halbzeitfazit:
Mit 1:2 liegt Oldenburg zur Pause gegen RW Essen zurück. Dabei war der erste Durchgang sehr zweigeteilt. Die erste Hälfte gehörte zunächst ganz klar den Hausherren, die den deutlich besseren Start erwischten und durchaus verdient per Elfmeter in Führung gingen. Jenes Gegentor wurde jedoch zur Initialzündung für die Essener, die beim ersten Vorstoß nach dem 0:1 bereits eine gute Chance auf den Ausgleich hatten. Nach Mielitz-Fehler bekam schließlich auch RWE einen Elfmeter zuerkannt und glich vom Punkt aus, woraufhin der VfB den Faden komplett verlor. In der Schlussviertelstunde spielten nur noch die Rot-Weißen, die kurz vor dem Pausenpfiff konsequenterweise das Spiel drehten. Die Niedersachsen, die zuletzt passiv und müde agierten, müssen sich in der Halbzeit neu sammeln.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
45.
13:47
Ende 1. Halbzeit
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
45.
13:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
45.
13:45
Tooor für Rot-Weiss Essen, 1:2 durch Ron Berlinski
Fast schon mit Ansage erhöhen die Rot-Weißen gegen viel zu passive Oldenburger jetzt auf 2:1. Nach einem Diagonalball von Götze hat Bastians bereits viel Platz und kann sich gegen Mielitz die Ecke aussuchen. Der Abschluss aus 13 Metern aufs lange Eck ist jedoch nicht platziert genug, sodass der Keeper der Hausherren frontal abwehren kann. Dort lauert jedoch Berlinski, der den Nachschuss nur noch über die Linie drücken muss.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
44.
13:44
Die Gäste aus dem Ruhrgebiet setzen weiterhin nach. Oldenburg hat die Leichtigkeit der Anfangsphase verloren und muss im Moment sogar aufpassen, nicht vor der Pause sogar noch in Rückstand zu geraten. Die VfB-Defensive steht unter Dauerdruck.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
41.
13:41
Wiegel wird auf dem rechten Flügel nicht attackiert, will letztlich aber zu sehr mit dem Kopf durch die Wand. Statt sich in Abschlussposition zu bringen, dringt er in den Sechzehner ein und steuert direkt auf einen Pulk aus vier Gegenspielern zu, durch den er nicht hindurch kommt.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
13:41
Und auch die Gäste sind nicht sonderlich gut in Form. Zuletzt gewann Osnabrück zwar knapp gegen den Halleschen FC, doch davor setzte es drei Niederlagen am Stück. So belegt man mit 16 Zählern Rang 15 des Klassements. Das Team von Tobias Schweinsteiger benötigt demnach ebenfalls dringend einen Sieg. Dafür spricht die Bilanz der letzten Aufeinandertreffen der beiden Teams. Von deren sechs konnte Osnabrück vier für sich entscheiden, lediglich eine Partie ging verloren.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
39.
13:39
Knystock klärt zur Ecke, die Tarnat auf den ersten Pfosten zieht. Götze setzt sich hier ab, kann die Direktabnahme aber nicht aufs Tor drücken. Der Ball geht deutlich rechts vorbei. Abstoß VfB.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
36.
13:37
Großchance Essen! Die Oldenburger Defensive klärt einen hohen Ball in die Box genau in die Füße von Berlinski, der aus elf Metern sofort volley abzieht. Der Ball kommt geradezu perfekt aufs linke untere Eck, aber mit einem irren Reflex verhindert Mielitz den Einschlag. Der Oldenburger Keeper macht seinen Fehler, der zum Strafstoß führte, damit wieder gut.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
34.
13:34
Auf der anderen Seite kommen die Oldenburger mal wieder zum Abschluss. Wegner bekommt die Kugel kurz vor dem gegnerischen Strafraum und sucht aus 18 Metern einfach mal den direkten Abschluss aufs linke untere Eck. Der Ball geht ungefähr einen halben Meter vorbei. Abstoß RWE.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
33.
13:32
Tooor für Rot-Weiss Essen, 1:1 durch Felix Bastians
Bastians schnappt sich die Kugel und muss zunächst eine halbe Ewigkeit auf die Ausführung des Elfmeters warten. Erst muss Götze behandelt werden und dann sprintet Mielitz zur Seitenlinie und holt sich beim Trainerteam noch ein paar Tipps ab. Die Psychospielchen fruchten jedoch nicht. Der Essener hämmert das Leder ansatzlos vom Punkt aus ins rechte obere Eck. Mielitz ahnt zwar die Ecke, hat aber nicht den Hauch einer Chance, an diesen Ball zu kommen.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
30.
13:31
Elfmeter für Essen! Bei einem hohen Ball in die Tiefe verschätzt sich Mielitz heute schon zum zweiten Ball. Ennali ist schneller und will die Kugel am Oldenburger Keeper vorbei legen, der sich lang macht und den Essener abräumt. Auch dieser Elfmeter ist unstrittig.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
28.
13:29
Felix Bastians nimmt auf dem linken Flügel Fahrt auf und tankt sich energisch nach vorne. Die scharfe Flanke ist ebenfalls gut, aber am zweiten Pfosten verpassen gleich zwei Essener per Grätsche knapp. Ron Berlinski fehlen dabei nur wenige Zentimeter.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
26.
13:26
Knystock bringt eine VfB-Ecke von links schwach auf den ersten Pfosten, wo die RWE-Defensive aber nicht entschieden genug klärt. Beim zweiten Ball fehlt Badjie dann aber die Übersicht. Anstatt einen Zielspieler in der Box zu suchen, legt er für Eckballschütze Knystock ab, der gleich zwei Gegenspieler bei sich hat und die Kugel nicht behaupten kann.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
24.
13:25
Im direkten Gegenzug gleichen die Gäste aus dem Ruhrgebiet beinahe aus. Götze bedient Berlinski, der an der Strafraumgrenze kurzerhand für Götze prallen lässt. Aus 16 Metern entfesselt der dann einen harten Schuss aufs Oldenburger Tor, der jedoch letztlich etwas zu zentral kommt. Mielitz kann per Faustabwehr parieren.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
13:22
Das heutige Spiel steht ganz im Zeichen der Krise des FSV Zwickau. Seit sechs Spielen sind die Gastgeber ohne Sieg, zuletzt gewann man am 8. Spieltag gegen Aue. Dadurch belegen die Schwäne mit zwölf Punkten den 19. Tabellenplatz, ein Dreier wäre enorm wichtig, um die Abstiegsränge verlassen zu können. Im letzten Ligaspiel, das kann Mut machen, gab es zumindest ein Unentschieden gegen Essen.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
22.
13:22
Tooor für VfB Oldenburg, 1:0 durch Max Wegner
Wegner bleibt völlig cool und verwertet den Strafstoß sicher zum 1:0. Nach strammem Anlauf wuchtet der 33-Jährige das Leder sehr präzise aufs linke untere Eck. Golz entscheidet sich zwar für die richtige Seite, kann den Einschlag jedoch nicht mehr verhindern.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
21.
13:21
Während Wegner sich bereits die Kugel schnappt, muss Badjie auf dem Feld behandelt werden.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
20.
13:21
Elfmeter für Oldenburg! Adetula bringt einen weiten Einwurf zu Badjie, der im Essener Strafraum von Wiegel mit einem völlig verunglückten Tritt gegen den Knöchel von den Beinen geholt wird. Glasklarer Elfmeter.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
18.
13:19
Kein schlechter Versuch: Young ist über rechts durch und bedient Berlinski, der sich allerdings einen Stockfehler leistet. Dahinter kommt jedoch Bastians an den Ball und kann mit links aus 14 Metern stramm abziehen. Der Schuss rauscht denkbar knapp über die Querlatte hinweg. Abstoß Oldenburg.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
17.
13:18
Wiegel und Götze greifen auf dem rechten Flügel an, können die Kugel jedoch nicht behaupten, woraufhin Badjie zum direkten Gegenstoß ansetzt. Rother stoppt den Oldenburger mit einem taktischen Foul und hat Glück, dass der Unparteiische es bei einer entschiedenen Ermahnung belässt. Eigentlich ist das eine klare Gelbe Karte.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
15.
13:16
Erneut führt Badjie eine Ecke kurz aus und macht mit zwei Doppelpässen mit Adetula auf dem Weg gen Strafraum Boden gut. Adetula ist es schließlich, der von der Grundlinie aus den freien Starke am zweiten Pfosten sieht und hoch bedient. Das Zuspiel ist aber eine Nuance zu hoch. Starke streckt sich, bekommt aber nicht genug Druck hinter den Ball, der nur ans Außennetz geht. Abstoß Essen.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
14.
13:15
Isaiah Young bringt die Kugel hoch in die gegnerische Box, aber Sebastian Mielitz lässt jetzt rein gar nichts anbrennen, geht die entscheidenden Schritte und pflückt den Ball locker aus der Luft.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
12.
13:13
RWE schlägt die Kugel einfach mal hoch nach vorne und Mielitz verschätzt sich beim Herauslaufen. Beinahe ist Schlitzohr Berlinski zur Stelle, um das Leder am Oldenburger Keeper vorbei zu legen, kann den Ball kurz vor dem gegnerischen Sechzehner aber nicht mehr kontrollieren.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
10.
13:11
Und noch einmal die Niedersachsen: Knystock hat am linken Strafraumeck viel Platz und löffelt das Leder mit viel Effet auf den freien Badjie, der aus elf Metern frei zum Kopfball kommt. Allerdings köpft er die Kugel zentral auf Keeper Golz, der sich bedankt und sicher zupackt.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
9.
13:09
Offensichtlich hat Steurer beim Versuch eines Abschlusses den Essener Kapitän Heber getroffen. Der 28-Jährige muss auf dem Feld behandelt werden, kann aber weiterspielen.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
8.
13:08
Der VfB setzt gut nach und erarbeitet sich über einen Vorstoß von Dominique Ndure bereits den dritten Eckball. Kebba Badjie führt den ruhenden Ball von links flach aus und bedient Nico Knystock, dessen scharfe Flanke gen Elfmeterpunkt aber von Oliver Steurer verpasst wird. Daniel Heber kann entscheidend stören.
FSV Zwickau VfL Osnabrück
13:07
Zu Beginn wollen wir einen Blick auf die Aufstellungen werfen. Bei den Gastgebern aus Zwickau gibt es drei Änderungen im Vergleich zum letzten Ligaspiel. Für Engelhardt, Herrmann und Baumann sind Brinkies, Coskun und Eichinger von Beginn an auf dem Platz. Stammtorwart Brinkies kehrt damit in den Kasten zurück. Frick fehlt heute wieder wegen einer Rotsperre, Brand, Butzen und Möker fallen verletzt aus. Tobias Schweinsteiger bei den Gästen nimmt zwei Veränderungen vor. Simakala und Heider ersetzen Niemann und Higl. Osnabrück hat dabei ebenfalls verletzungsbedingte Ausfälle zu verkraften, so fehlen Bertram Oduah, Šatkus und Wähling.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
7.
13:07
Nach Starke-Flanke von links kann Heber das Leder per Grätsche klären, wobei er die Kugel ziemlich scharf aufs eigene Tor bringt. Der Ball geht jedoch knapp am Tor vorbei, ehe die anschließende Ecke von Knystock nichts weiter einbringt.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
5.
13:06
Die Blau-Weißen schwärmen auf dem rechten Flügel aus, aber Wegner startet beim Steckpass einen Moment zu früh. Abseits.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
2.
13:02
Bei einem Freistoß vom rechten Flügel aus wird es erstmals gefährlich im Essener Strafraum. Der hohe Ball von Adetula in Richtung zweiter Pfosten wird aber zur Ecke geklärt, die dann nichts weiter einbringt.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
1.
13:00
Der Ball rollt im Marschweg-Stadion, wo die Fans der Hausherren mit einer tollen Choreographie nachträglich das 125-jährige Vereinsjubiläum feiern. Vor toller Kulisse treten die Niedersachsen ganz in Dunkelblau an. Die Gäste aus dem Ruhrgebiet tragen weiße Trikots über roten Hosen. Los geht's.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
1.
13:00
Spielbeginn
FSV Zwickau VfL Osnabrück
12:57
Herzlich willkommen in der 3. Liga zum Spiel zwischen Zwickau und Osnabrück in der GGZ Arena. Anstoß ist um 14:00 Uhr!
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
12:34
Beide Mannschaften kennen sich übrigens nicht nur aus der Aufstiegsrunde der 2. Bundesliga, in der sich die Oldenburger am Ende der Saison 1985/86 mit 5:1 nach Hin- und Rückspiel durchsetzten, sondern auch aus drei gemeinsamen Saisons in der 2. Liga. In insgesamt acht Aufeinandertreffen hat es dabei noch nie eine Punkteteilung gegeben. Fünf Mal siegte Oldenburg, drei Mal Rot-Weiss Essen. Das bislang letzte Pflichtspiel zwischen beiden Teams datiert jedoch auf den 3. Mai 1997 zurück.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
12:28
Am letzten Samstag kam RWE im eigenen Stadion gegen den FSV Zwickau nicht über ein 1:1-Remis hinaus. Trainer Christoph Dabrowski verändert sein Team heute auf zwei Positionen: Nach ihren abgesessenen Sperren kehren Andreas Wiegel und Björn Rother in die Startformation zurück. Meiko Sponsel und Oğuzhan Kefkir nehmen dafür auf der Bank Platz.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
12:24
Rot-Weiss Essen hatte zuletzt einen kleinen Lauf. Die Truppe von Christoph Dabrowski blieb in vier Ligaspielen in Folge ungeschlagen und setzte sich mit acht von zwölf möglichen Punkten ein wenig aus dem Tabellenkeller ab. Dabei wurden die letzten beiden Auswärtsspiele in Serie gewonnen. Sollte der amtierende Meister der Regionalliga West nun auch in Niedersachsen gewinnen, wären die anfänglichen Abstiegssorgen fürs Erste wohl passé.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
12:19
Am vergangenen Wochenende unterlagen die Oldenburger der Zweitvertretung vom SC Freiburg auswärts mit 0:1. Trainer Dario Fossi reagiert darauf mit harter Rotation und vollzieht fünf Wechsel: Adetula, Starke, Schmidt, Wegner und Badjie übernehmen für Deichmann, Krasniqi, Hasenhüttl, Plautz (alle vier Bank) und Möschl (nicht im Kader).
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
12:13
Zuletzt lief es ganz und gar nicht gut für den VfB Oldenburg, der seine letzten vier Ligaspiele in Folge verloren hat und bei nur zwei erzielten Toren insgesamt zehn Gegentreffer in diesem Zeitraum zulassen musste. Auch im heimischen Marschweg-Stadion stimmte die Bilanz der Niedersachsen nicht. Lediglich zwei Heimsiege konnten die Blau-Weißen bislang verbuchen. Nur Aue siegte im eigenen Stadion seltener (einmal).
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
12:06
Beide Teams stiegen in diesem Sommer gemeinsam in die 3. Liga auf und kämpfen nun darum, sich in der niedrigsten deutschen Profiliga zu etablieren. Dabei stehen sowohl die Blau-Weißen als auch die Rot-Weißen aktuell über dem Strich. Beide konnten vier der ersten 14 Ligaspiele gewinnen. Oldenburg steht bei 15 Zählern. RWE holte bereits 17 Punkte.
VfB Oldenburg Rot-Weiss Essen
12:00
Guten Tag und herzlich willkommen aus dem Marschweg-Stadion. Hier empfängt der VfB Oldenburg im Rahmen des 15. Spieltags der 3. Liga Rot-Weiss Essen. Anpfiff ist um 13:00 Uhr.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1SV 07 ElversbergSV 07 ElversbergElversbergELV17132242:142841
21. FC Saarbrücken1. FC SaarbrückenSaarbrückenSAR1796227:131433
3SV Wehen WiesbadenSV Wehen WiesbadenSV WehenSWW1794433:201331
4FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04IngolstadtFCI1794424:141031
5SC Freiburg IISC Freiburg IIFreiburg IIFRE1794421:19231
6TSV 1860 MünchenTSV 1860 München1860M601793530:201030
7Viktoria KölnViktoria KölnVikt. KölnVIK1776427:20727
8Waldhof MannheimWaldhof MannheimWaldhof Mannh.SVW1782723:29-626
9Dynamo DresdenDynamo DresdenDresdenSGD1765624:20423
10VfL OsnabrückVfL OsnabrückOsnabrückOSN1764729:27222
11MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburgMSV1764719:20-122
12SC VerlSC VerlVerlVRL1764723:25-222
13Rot-Weiss EssenRot-Weiss EssenRW EssenRWE1757524:27-322
14Borussia Dortmund IIBorussia Dortmund IIDortmund IIBVB1753913:23-1018
15Hallescher FCHallescher FCHallescher FCHAL1744924:26-216
16VfB OldenburgVfB OldenburgOldenburgOLD1744921:33-1216
17FSV ZwickauFSV ZwickauFSV ZwickauZWI1744915:27-1216
18Erzgebirge AueErzgebirge AueAueAUE1735916:26-1014
19SV MeppenSV MeppenSV MeppenSVM1727816:30-1413
20SpVgg BayreuthSpVgg BayreuthBayreuthBAY17341011:29-1813
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1SV 07 ElversbergLuca SchnellbacherSV 07 Elversberg13900,69
2Dynamo DresdenAhmet ArslanDynamo Dresden15810,53
SV Wehen WiesbadenIvan PrtajinSV Wehen Wiesbaden12800,67
SV 07 ElversbergJannik RocheltSV 07 Elversberg17800,47
VfL OsnabrückBa-Muaka SimakalaVfL Osnabrück17830,47

Aktuelle Spiele