RB Leipzig 1899 Hoffenheim
90.
21:22
Fazit:
Der Unparteiische hat ein Einsehen und pfeift die Partie überpünktlich ab. Mit 3:0 besiegt RB Leipzig die TSG Hoffenheim und schüttelt damit einen direkten Verfolger im Kampf um die Champions League ab. Nach der Führung, die nach dem allerersten Vorstoß fiel, mussten die roten Bullen gegen extrem schwache Hoffenheimer herzlich wenig tun, um den Vorsprung zu verteidigen. Agierte RBL im ersten Durchgang nach Balleroberungen noch mit viel Zug zum Tor und legte mit zwei Kontern frühzeitig die Weichen für den ungefährdeten Heimsieg, war spätestens in den zweiten 45 Minuten Bergamo schon fest in den Köpfen der Sachsen. Es wirkte so, als könnte die Tedesco-Elf sich jederzeit deutlich steigern. Mit dem wichtigen Europa-League-Viertelfinale vor der Brust hielten die Hausherren gegen ideenlose Sinsheimer das Tempo aber bewusst niedrig.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
90.
21:19
Spielende
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
89.
21:18
Nach öffnendem Pass von Bruun Larsen landet die Kugel bei Richards, der aus 16 Metern zum Abschluss kommt. Der Schuss wird jedoch geblockt und landet dann ohne jegliches Tempo bei Gulácsi, der das Leder sicher aufnimmt. Es ist einer von ganz wenigen Ballkontakten, die der Keeper der roten Bullen heute zu verzeichnen hat.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
86.
21:15
Fünf Minuten bleiben noch. Die Gäste haben die Waffen längst gestreckt, während die Sachsen den Eindruck vermitteln, nur 70-80% abzurufen. Entsprechend wenig passiert in der Red Bull Arena.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
83.
21:11
Es hat inzwischen leider etwas vom Auslaufen bei einem Trainingsspiel, was insbesondere an der Passivität der Gäste liegt. Ja, die TSG musste zehn Ausfälle kompensieren. Dennoch ist es ein absolut gebrauchter Abend, den das Team aus dem Kraichgau heute erwischt hat. Im Spiel nach vorne läuft rein gar nichts zusammen bei der Hoeneß-Elf. Leipzig verwaltet die Führung mühelos und ist trotz wenig Zug zum Tor dem vierten Treffer deutlich näher als die Sinsheimer dem Anschlusstor.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
80.
21:09
Beide Trainer wechseln erneut. Gut zehn Minuten plus Nachspielzeit bleiben noch. Viel passiert hier aber schon lange nicht mehr.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
80.
21:09
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Robert Skov
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
80.
21:09
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Ihlas Bebou
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
80.
21:08
Einwechslung bei RB Leipzig: Dani Olmo
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
80.
21:08
Auswechslung bei RB Leipzig: Kevin Kampl
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
77.
21:05
Gelbe Karte für Chris Richards (1899 Hoffenheim)
Forsberg droht, im Zentrum zu enteilen, woraufhin Richards die Festigkeit des Trikots des Schweden prüft. Taktisches Foul - Gelb.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
76.
21:04
Gelbe Karte für Nordi Mukiele (RB Leipzig)
Dabbur macht die Kugel im Mittelkreis fest und Mukiele wittert die Chance, ihm das Leder vom Fuß zu spitzeln. Dabei verschätzt der Leipziger sich aber und tritt den Hoffenheimer um. Vertretbare Gelbe Karte.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
74.
21:03
Über Dabbur rollt immerhin mal ein Angriff über links, der jedoch erneut in keinen Abschluss mündet, weil die Leipziger Defensive zu sicher steht. Stattdessen fliegt der Angriff der TSG beinahe direkt wieder um die Ohren. Im direkten Gegenstoß ist es nämlich Szoboszlai, der aus acht Metern halblinker Position abziehen kann, das Leder aber über die Latte hinweg jagt.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
71.
21:00
Gelbe Karte für Pavel Kadeřábek (1899 Hoffenheim)
Mal wieder verliert Hoffenheim im Vorwärtsgang den Ball, woraufhin Kadeřábek sich dafür entscheidet, gegen Mukiele das taktische Foul zu ziehen. Das bringt ihm die erste Gelbe Karte der Partie ein.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
70.
21:00
Rutter geht jetzt doch runter. Vielleicht ist es aber auch nur eine Vorsichtsmaßnahme. Bruun Larsen übernimmt. Außerdem kommt Dabbur für Baumgartner.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
70.
21:00
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Munas Dabbur
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
70.
20:59
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Christoph Baumgartner
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
70.
20:59
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Jacob Bruun Larsen
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
70.
20:59
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Georginio Rutter
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
69.
20:59
Kurz zieht RBL das Tempo an und erarbeitet sich prompt die nächste dicke Chance der Partie. Dabei ist es Forsberg, der hier sehr fahrlässig das 4:0 vergibt. Nach Hereingabe von links hat er zwölf Meter vor dem Tor freie Schussbahn und jagt die Kugel deutlich über die Querlatte.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
68.
20:57
Georginio Rutter kracht nach Zweikampf mit Kevin Kampl hart auf die Schulter und muss auf dem Platz behandelt werden. Das wäre für die ohnehin ersatzgeschwächten Sinsheimer natürlich die nächste Hiobsbotschaft. Sieht allerdings so aus, als ginge es weiter für den 19-Jährigen.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
65.
20:53
Angelo Stiller bringt eine Ecke von rechts scharf auf den ersten Pfosten, wo die Leipziger Defensive aber erneut vor keine Probleme gestellt wird. Klostermann klärt resolut per Kopf.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
63.
20:53
Domenico Tedesco vollzieht einen Dreifachwechsel und nimmt unter anderem Christopher Nkunku gewiss auch mit dem Rückspiel gegen Atalanta Bergamo im Blick vorzeitig vom Feld. Bei ausbleibendem Aufbäumen der Gäste kann RBL sich diese Schonung durchaus leisten.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
63.
20:52
Einwechslung bei RB Leipzig: Angeliño
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
63.
20:51
Auswechslung bei RB Leipzig: Marcel Halstenberg
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
62.
20:51
Einwechslung bei RB Leipzig: Yussuf Poulsen
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
62.
20:51
Auswechslung bei RB Leipzig: Christopher Nkunku
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
62.
20:51
Einwechslung bei RB Leipzig: Lukas Klostermann
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
62.
20:51
Auswechslung bei RB Leipzig: Mohamed Simakan
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
59.
20:49
Wirklich viel passiert in der Red Bull Arena wahrlich nicht. Die roten Bullen springen nicht höher als sie müssen und werden derweil von passiven Hoffenheimern defensiv praktisch gar nicht gefordert.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
56.
20:45
Zehn Minuten sind gespielt und vom kurzzeitigen Elan, den die Sinsheimer aus der Kabine brachten, ist inzwischen nichts mehr zu sehen. RBL reißt erneut die Kontrolle an sich und verwaltet die Führung mühelos.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
53.
20:43
Szoboszlai behauptet die Kugel und schickt Nkunku in die Schnittstelle, der im Zweikampf mit Posch aber etwas zu theatralisch abhebt. Der Schiedsrichter entscheidet sofort auf Weiterspielen.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
51.
20:40
Adams legt am Sechzehner für Nkunku quer, der voller Selbstvertrauen strotzt und es einfach aus 20 Metern direkt probiert. Der Schuss wird allerdings von der TSG-Defensive erfolgreich geblockt.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
48.
20:37
Die Sinsheimer kommen durchaus mit Schwung aus der Kabine, laufen aber prompt in den nächsten Umschaltmoment der Leipziger. Halstenberg rutscht dann aber an der linken Strafraumgrenze weg, sodass Rutter den Vorstoß stoppen kann.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
46.
20:35
Die Teams sind zurück auf dem Platz. Bei den Sachsen bleibt Laimer in der Kabine, für den Adams übernimmt. Die TSG macht unverändert weiter. Der Ball rollt wieder in der Red Bull Arena.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
46.
20:34
Einwechslung bei RB Leipzig: Tyler Adams
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
46.
20:34
Auswechslung bei RB Leipzig: Konrad Laimer
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
46.
20:34
Anpfiff 2. Halbzeit
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
45.
20:18
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt Leipzig mit 3:0 gegen Hoffenheim und droht der TSG im Kampf um die Champions League damit auf sieben Punkte zu enteilen. Als das Spiel noch in der Abtastphase war, traf Nkunku mit der ersten Chance der Partie nach einem Szoboszlai-Freistoß. Von dieser kalten Dusche erholten sich heute insgesamt sehr passive, ideenlose und neben sich stehende Sinsheimer lange Zeit nicht, wodurch sich Startelf-Rückkehrer Halstenberg die Chance zum Nachlegen auftat, die sich der 30-Jährige nicht nehmen ließ. Als RBL dann in den Verwaltungsmodus schaltete und Hoffenheim ansatzweise mutiger wurde, führte ein mustergültig ausgespielter Bilderbuchkonter zum 3:0. Das ist der Inbegriff von Effizienz.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
45.
20:18
Ende 1. Halbzeit
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
45.
20:15
In erster Linie wegen der Trinkpause gibt es jetzt noch drei Minuten on top.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
45.
20:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
44.
20:13
Tooor für RB Leipzig, 3:0 durch Dominik Szoboszlai
Kaum macht Hoffenheim etwas auf, kontert sich Leipzig zum 3:0. Simakan erobert im Zentrum den Ball, wird bis zum gegnerischen Sechzehner nicht attackiert und chippt die Kugel dann auf den Kopf von Nkunku. Der hat sieben Meter vor dem Tor bereits die Möglichkeit, abzuschließen, sieht aber im Zentrum den völlig freien Szoboszlai. Per Kopf legt Nkunku seinem Mitspieler den Treffer auf, der das Leder aus vollem Lauf nur noch über die Linie drücken muss. Ein Bilderbuchkonter.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
43.
20:13
Auch wegen der Leipziger Passivität wird Hoffenheim jetzt etwas mutiger. Die Offensivbemühungen bleiben jedoch zaghaft und unkreativ, wodurch die Partie ereignisarm dem Pausenpfiff entgegen plätschert.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
40.
20:11
Die TSG bekommt ca. 26 Meter vor dem Tor einen Freistoß aus zentraler Position zugesprochen, bei dem jetzt endlich mal ein guter Angriff herausspringt. Kramarić chippt das Leder links in den Sechzehner, wo die Kugel für Baumgartner quer gelegt wird. Der erwischt den Ball sieben Meter vor dem Tor zwar nur per Hinterkopf, weshalb der Abschluss deutlich vorbeigeht. Aber immerhin ist es mal zumindest ein halber Abschluss.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
38.
20:09
Die Sachsen überlassen den Sinsheimern jetzt etwas häufiger das Spielgerät, wissen damit heute aber wirklich gar nichts anzufangen. Die zaghaften Vorstöße sind sehr ideenlos, sodass RBL die Führung sehr ruhig und minimalistisch verwalten kann.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
35.
20:05
Von den Gästen aus dem Kraichgau kommt weiterhin praktisch gar nichts. Georginio Rutter erläuft sich zwar einen ideenlosen langen Ball nach vorne kurz vor der Grundlinie, wird dort aber von Mohamed Simakan gestellt. Der Leipziger Verteidiger kann am Ende sogar den Abstoß herausholen.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
32.
20:02
Nach kurzer Trinkpause geht es auch direkt weiter. Der Ball rollt wieder in der Red Bull Arena.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
30.
20:02
Die roten Bullen geben weiterhin den Ton an und verteidigen die Führung gänzlich unaufgeregt, während der Unparteiische die Partie kurz unterbricht. Die Sonne ist weg, wodurch die im Ramadan befindlichen muslimischen Spieler beider Mannschaften nun etwas zu sich nehmen dürfen.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
27.
19:57
Die Gäste aus Baden-Württemberg sind zwar bemüht, kommen aber einfach nicht zwingend ins gegnerische Drittel, geschweige denn in die Box. RB Leipzig hat praktisch gar keine Mühe, den Laden defensiv am Laufen zu halten.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
24.
19:55
Bei einem Freistoß aus dem linken Halbfeld schläft die Hoffenheimer Defensive komplett. Die Kugel rutscht an gleich vier TSG-Spielern vorbei auf Mukiele, der ungestört aus zwölf Metern halbrechter Position abschließen kann. Der Flachschuss ist etwas zu zentral, sodass Baumann frontal prallen lässt, ehe seine Vorderleute die Kugel aus der Gefahrenzone schlagen.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
23.
19:53
Alles läuft jetzt für die Hausherren, die mit der komfortablen Zwei-Tore-Führung im Rücken jetzt noch mehr auf Kontrolle gehen und das Tempo so niedrig wie möglich halten. Die Gäste wirken sichtlich genervt.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
20.
19:50
Tooor für RB Leipzig, 2:0 durch Marcel Halstenberg
Mit einem Vorstoß durchs Zentrum erhöhen die roten Bullen auf 2:0. Laimer legt sich die Kugel eigentlich im Dribbling etwas zu weit vor, aber der Block von Nordtveit landet direkt links im Lauf vom Halstenberg, der sich nicht zweimal bitten lässt. Mit einem satten Linksschuss versenkt der Startelf-Rückkehrer die Kugel passgenau und unhaltbar für Baumann unter Zuhilfenahme des Innenpfostens im rechten unteren Eck. Was für eine Schusstechnik!
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
18.
19:48
Hoffenheim ist durchaus bemüht, den Leipzigern die Kontrolle abzunehmen. Wann immer die TSG aber hoch ins Pressing geht, kommt die Tedesco-Elf mit schnellen Pässen über die Flügel gefährlich nach vorne. Die Spielfreude der Sachsen zieht den Gästen aus dem Kraichgau ein Stück weit den Stecker.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
15.
19:45
Eine Viertelstunde ist rum und die Sachsen haben insgesamt alles unter Kontrolle. RBL hält Hoffenheim effektiv vom eigenen Tor fern und lässt den Ball sicher durch die eigenen Reihen laufen. Die roten Bullen geben überdies das Tempo voran und haben es mit der Führung im Rücken und dem Europa-League-Spiel vor der Brust nicht übermäßig eilig.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
12.
19:42
Nach einem leicht verunglückten Querpass wittert Stiller die Chance, den Ball im gegnerischen Drittel zu erobern. Mit vereinten Kräften können Orban und Simakan den Hoffenheimer aber stellen.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
9.
19:39
Joško Gvardiol schlägt den Ball weit nach vorne und schickt damit Christopher Nkunku auf die Reise. Oliver Baumann ist aber schneller am Ball und kann gut fünf Meter vor dem eigenen Strafraum klären.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
7.
19:37
Tooor für RB Leipzig, 1:0 durch Christopher Nkunku
Der VAR meldet sich nach zweiminütiger Kontrolle und gibt den Treffer. Der sehenswerte Linksschuss aus 15 Metern nach Szoboszlai-Freistoß zählt somit und beschert den Gästen aus dem Kraichgau die kalte Dusche. RBL führt durch Nkunku mit 1:0.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
5.
19:36
Nach einem Freistoß aus dem rechten Halbfeld klingelt es jetzt erstmals im Gästetor. Nkunku fängt den scharfen Ball mit einem vermutlich einstudierten Laufweg an der Strafraumgrenze ab, hat durch diese überraschende Variante richtig viel Platz und schweißt das Leder dann ins rechte untere Eck. Dann geht allerdings die Fahne nach oben. Der Torschütze ist vermutlich aus dem Abseits heraus gestartet.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
4.
19:33
Die Partie befindet sich zwar noch in der Abtastphase, die Gäste aus Sinsheim deuten aber an, dass sie keineswegs nach Leipzig gekommen sind, um sich zu verstecken. Hoffenheim steht sehr hoch und presst früh.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
90.
19:32
Fazit:
Eiskalte Freiburger siegen mit 2:1 bei der Eintracht. Durch die gnadenlose Chancenverwertung und Joker Petersen holen die Gäste drei ganz wichtige Punkte im Rennen der internationalen Plätze. Verdient kam die SGE zwischenzeitlich durch Kostić zum Ausgleich, die folgende Dranphase konnte aber nicht zu einem weiteren Treffer genutzt werden. Stattdessen waren es die Kontrahenten, die einen Freistoß zu einem Tor umwandelt konnten, obwohl sie aus dem Spiel fast keine Gefahr zu Stande brachten. Für die Gastgeber vor dem Rückspiel im Camp Nou ein Rückschlag in der Mission ‚erneute Qualifikation‘.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
1.
19:30
Der Ball rollt in der Red Bull Arena. Die Hausherren treten in ihren gewohnten weißen Trikots über roten Hosen an. Die Gäste aus dem Kraichgau sind ganz in Blau gekleidet. Los geht's.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
1.
19:30
Spielbeginn
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
90.
19:28
Spielende
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
90.
19:27
Hinteregger geht nach einer Flanke aus dem rechten Halbfeld plump zu Boden und schafft es damit erneut, wichtige Sekunden von der verbleibenden Spielzeit abzuziehen. Die Freiburger nehmen die Reklamation natürlich gerne an. Ob das so schlau von Hinteregger ist. Noch eine Minute.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
90.
19:25
Immerhin gibt es fünf Minuten oben drauf. Einen aussichtsreichen Konter in der ersten davon vertändelt Jakić aber mit einem Pass genau auf Schlotterbeck.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
90.
19:23
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
88.
19:22
Es geht sehr viel um den Freiburger Strafraum, doch hinein kommt noch kein brauchbares Zuspiel.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
88.
19:22
Einwechslung bei SC Freiburg: Janik Haberer
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
88.
19:22
Auswechslung bei SC Freiburg: Vincenzo Grifo
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
86.
19:19
VAR-Entscheidung: Das Tor durch D. Kamada (Eintracht Frankfurt) wird nicht gegeben, Spielstand: 1:2
Das ist bitter! Zum zweiten Mal jubelt das Stadion, der Torschütze wird schon ausgerufen, doch der VAR merkt zurecht die Abseitsstellung an. Bei der Flanke von Jakić aus dem linken Halbfeld ist Kamadas Schulter im Abseits, bevor er aus aus sechs Metern ins kurze, rechte Eck köpfte.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
84.
19:17
Zentimeter fehlen zum Ausgleich! Den fälligen Freistoß setzt Jakić in die Mauer. Die Kugel springt aber zurück zum Schützen, der aus dann 22 Metern direkt mit links abzieht. Er findet dieses Mal die Lücke, doch vom rechten Innenpfosten springt der Ball auf der Torlinie entlang und dann minimal vor den rechten Pfosten. Was für ein Pech.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
83.
19:16
Gelbe Karte für Philipp Lienhart (SC Freiburg)
Lienhart hält Jakić fünf Meter vor dem Strafraum taktisch.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
82.
19:16
Petersen legt kurz vor dem Strafraum nach rechts auf Jeong, der aus 15 Metern rechts aber drüber schießt.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
82.
19:15
Einwechslung bei SC Freiburg: Jonathan Schmid
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
82.
19:14
Auswechslung bei SC Freiburg: Lukas Kübler
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
80.
19:13
Hinteregger spielt da aber auch gerne mit. Nach einer Ecke, bei der sich Schlotterbeck beschwert hatte, guckt Brych genau auf Hinteregger. Kurz vor der Ausführung schubst Hinteregger Schlotterbeck plump weg, sodass die Ausführung weiter verzögert und der Frankfurter ermahnt wird.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
77.
19:11
In der aktuellen Phase schaffen es die Gäste, das Spiel zu verlangsamen und an der Uhr zu schrauben. Die Frankfurter können kein Momentum aufbauen.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
76.
19:09
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Ajdin Hrustić
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
76.
19:09
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Sebastian Rode
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
76.
19:09
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Daichi Kamada
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
76.
19:08
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Ansgar Knauff
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
74.
19:08
Im Luftduell bekommt Lienhart von Hinteregger etwas ab. Er nimmt sich kurz Zeit, bevor er dann doch aufstehen kann.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
72.
19:05
Wieder schafft es Freiburg aus dem Nichts den Treffer zu erzielen. Das aktivere Team war und ist die SGE.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
19:02
Bislang standen sich beide Mannschaften zwölf Mal in einem Pflichtspiel gegenüber, wobei RB Leipzig mit sechs Siegen den direkten Vergleich anführt (drei Remis, drei Niederlagen). Im Hinspiel setzte sich am 20. November 2021 allerdings die TSG Hoffenheim mit 2:0 durch. Es war die erste von drei aufeinanderfolgenden Niederlagen, die Jesse Marsch letztlich den Job als Trainer kosteten. Kurze Zeit später übernahm bekanntermaßen Domenico Tedesco, unter dem RBL die eindrucksvolle Aufholjagd gelang.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
69.
19:01
Tooor für SC Freiburg, 1:2 durch Nils Petersen
Der Joker sticht, die Standard-Experten schlagen wieder zu. Günter flankt vom linken Flügel auf den zweiten Pfosten. Am rechten Fünfereck nickt Pedersen an Trapp vorbei, der nicht auf der Linie bleibt, aber auch nicht richtig rauskommt. Gonçalo Paciência fälscht noch minimal ab, doch in der Mitte des Tores kann auch durch die minimale Verlangsamung nicht mehr geklärt werden. Knauff kann mit seiner Verzweiflungstat erst hinter der Linie unter das Tordach schießen.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
66.
19:01
Zurück zum Sportlichen: Eine zu kurze Freistoß-Flanke von Kostić aus 40 Metern wird am Sechzehner zu kurz geklärt. Lindstrøm kommt an die Kugel und lässt mit seiner grandiosen Technik den Verteidiger aussteigen. Nach dem Nach-Innen-Ziehen schließt er mit rechts flach ab. Der Rechtsschuss geht aber knapp links daneben.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
63.
18:58
Borré ist bei seiner Auswechslung richtig sauer und lässt sich auch von Glasner nicht beruhigen. Der Wechsel wird aber in Zusammenhang mit den beiden Barcelona-Spielen stehen.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
63.
18:57
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Gonçalo Paciência
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
63.
18:57
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Rafael Borré
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
61.
18:56
Super-Joker Petersen ist auf dem Rasen. Außerdem sieht vieles nach einer Systemumstellung zur Dreierkette aus.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
61.
18:55
Einwechslung bei SC Freiburg: Woo-yeong Jeong
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
61.
18:55
Auswechslung bei SC Freiburg: Ermedin Demirović
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
61.
18:55
Einwechslung bei SC Freiburg: Keven Schlotterbeck
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
61.
18:55
Auswechslung bei SC Freiburg: Lucas Höler
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
18:55
Sebastian Hoeneß muss sage und schreibe zehn Ausfälle kompensieren. Bei der jüngsten 1:2-Heimpleite gegen den VfL Bochum sahen gleich drei Spieler die fünfte Gelbe Karte, was die personelle Lage zusätzlich verkompliziert. Auf vier Positionen muss der TSG-Trainer seine Startformation somit notgedrungen verändern: Nordtveit, Rutter, Posch und Richards starten heute für Akpoguma, Raum, Vogt (alle drei Gelbsperre) und Grillitsch (Muskelverletzung).
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
61.
18:54
Einwechslung bei SC Freiburg: Nils Petersen
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
61.
18:54
Auswechslung bei SC Freiburg: Roland Sallai
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
58.
18:54
Einen hohen Ball legt sich Borré mit einem guten ersten Kontakt links im Strafraum nach vorne. Dicht bedrängt zieht er aus spitzem Winkel und etwa zehn Metern ab. Dabei findet er mit links nur das Außennetz. Flekken war aber da und zog sogar noch die Arme weg.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
57.
18:52
Kostić probiert es gleich wieder! Dieses Mal hat er in seinem Lauf noch Gegner vor sich, sodass er aus halblinken 18 Metern mit dem Innenspann Kraft reinlegen muss. Die Kugel jagt flach nur Zentimeter am rechten Pfosten vorbei.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
18:49
Die TSG Hoffenheim konnte nach einer starken Phase mit vier Siegen in Serie zuletzt wieder drei Mal in Folge nicht gewinnen und fing sich gegen Hertha (0:3) und Bochum (1:2) zwei schmerzvolle Niederlagen und Rückschläge im Kampf um die Champions League ein. Den Sinsheimern fehlen vier Punkte auf RB Leipzig. Dementsprechend zählt für die Truppe aus dem Kraichgau im Sonntagabendspiel in der Red Bull Arena nur der Sieg.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
54.
18:46
Tooor für Eintracht Frankfurt, 1:1 durch Filip Kostić
Dann macht es eben Kostić! Ein Einwurf auf der rechten Seite sorgt dafür, dass der SC sehr weit auf die Ballseite schiebt. Der Ball wird in die Mitte auf Hauge gespielt, der mit dem rechten Außenrist links in die Schnittstelle gibt. Kostić startet an der Mittellinie und geht bis zwei Meter in den Strafraum. Leicht links versetzt zieht er mit dem linken Fuß flach ins rechte Eck ab. So einfach darf sich Freiburg aber nicht ausspielen lassen.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
52.
18:44
Lindstrøm jubelt, doch nachträglich geht die Fahne hoch! Rechts wird der Mittelfeldmann hinter die Abwehr geschickt. Er findet die Lücke zwischen Flekken im Block, doch das Einschieben darf nur kurz bejubelt werden. Der VAR bestätigt die Entscheidung.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
51.
18:44
Während das Spiel eiter eher plätschert ist auf den Rängen die Stimmung großartig.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
18:43
Unter der Woche kam RBL im Europa-League-Viertelfinale trotz bester Chancen nicht über ein 1:1-Remis hinaus. Entsprechend gefordert sind die Sachsen nicht nur heute Abend in der Bundesliga, sondern auch am kommenden Donnerstag in Italien. Tedesco rotiert dabei und nimmt im Vergleich zum 1:1 gegen die Nerazzurri vom Donnerstagabend fünf Veränderungen an seiner Startelf vor: Forsberg, Simakan, Halstenberg, Szoboszlai und Mukiele ersetzen Klostermann, Angeliño, Olmo, Silva und Henrichs (alle fünf Bank).
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
47.
18:42
Diese Szene ist typisch. Hauge zieht auf den linken Flügel, um vom antretenden Kostić bedient zu werden. Er dringt sogar mit einem Tunnel in die Box ein, doch beim zweiten Gegenspieler ist dann doch Schluss!
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
46.
18:39
Ohne personelle Veränderungen geht es weiter!
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
46.
18:38
Anpfiff 2. Halbzeit
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
18:36
RB Leipzig ist unter Domenico Tedesco weiterhin in bestechender Form. Seit sieben Ligaspielen in Folge sind die Sachsen ungeschlagen (fünf Siege, zwei Remis), die im Kalenderjahr 2022 mehr Punkte holten als jeder andere Bundesligist (26 von 33 möglichen Zählern). Hinzu kommt auch eine starke Heimserie der roten Bullen, die seit fünf Begegnungen in der heimischen Red Bull Arena nicht mehr verloren haben (drei Siege, zwei Remis).
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
45.
18:24
Halbzeitfazit:
Mit 0:1 geht es in die Kabinen. Der SC nutzte seine einzige gute Chance nach einem Konter durch den Treffer von Grifo (27.). Abgesehen davon liegt der Fokus der Breisgauer deutlich auf dem Verteidigen. Das ist gegen einfallslose Frankfurter bisher erfolgsversprechend, die Hessen kommen viel zu selten gefährlich vor das Tor. Das muss sich im Zweiten Durchgang dringend ändern, wenn die SGE heute mindestens einen Punkt mitnehmen will. Freiburg kann genau so weiterspielen, denn das chancenarme Spiel kommt natürlich dem führenden Team zu Gute.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
45.
18:20
Ende 1. Halbzeit
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
45.
18:20
Gelbe Karte für Ermedin Demirović (SC Freiburg)
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
45.
18:20
Gelbe Karte für Martin Hinteregger (Eintracht Frankfurt)
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
45.
18:20
Abseits des Balles steht Hinteregger Demirović im Weg. Der Angreifer wird beim Anlaufen geblockt und stellt sich in der Folge als Reaktion direkt in den Weg von Hinteregger. Die beiden laufen ein weiteres Mal gegeneinander und stellen sich dann Stirn an Stirn auf. Für beide gibt das Gelb.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
45.
18:17
Es gibt 300 Sekunden oben drauf. An dieser Stelle sei nochmal an die Protestaktion kurz nach Anpfiff erinnert, die eine Unterbrechung von etwa drei Minuten mit sich zog.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
45.
18:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
44.
18:15
Hinteregger hebt hoch über die Abwehr auf Borré. Der kann den herunterfallenden Ball nicht mitnehmen, es geht aber ohnehin die Fahne hoch.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
41.
18:12
Kostić kommt links das erste Mal hinter die Abwehr. Er legt aus dem Strafraum zurück, doch ein Verteidiger klärt.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
40.
18:11
Eine Flanke von links geht über alle hinweg, doch über rechts gelangt der Ball dann doch wieder in die Box. Aus fünf Metern drückt Hinteregger den aufgetitschten Ball aus der Luft ins rechte Eck, doch Lienhart vor ihm kann blocken.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
36.
18:07
Aus fast identischer Position zieht auch Sallai ab, nachdem er 30 Meter vor dem Tor einen grausigen Fehlpass Lindstrøms in die Brust gespielt bekam. Die Verlagerung ist dem Frankfurter völlig misslungen.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
34.
18:05
Aus halbrechten 22 Metern versucht Demirović mit links den Schlenzer. Er setzt die Kugel aber deutlich über das linke Eck.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
32.
18:02
Eine etwas zu kurze Kopfballverlängerung Hintereggers kann Trapp rechts vor seinem Strafraum doch noch vor dem Stürmer erlaufen und klären.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
31.
18:01
Für Sow geht es doch nicht weiter.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
31.
18:01
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Kristijan Jakić
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
31.
18:01
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Djibril Sow
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
28.
18:00
Direkt vor dem Treffer gab es noch eine gute Chance für Kostić, die zum Aufrücken und damit zum Gegentor führte.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
27.
17:57
Tooor für SC Freiburg, 0:1 durch Vincenzo Grifo
Frankfurt hat in Unterzahl selbst die Chance, doch Ndicka spielt 35 Meter vorm gegnerischen Tor einen schlampigen Fehlpass. Für Sallai ergibt sich plötzlich viel Platz rechts. Links sind zwei Spieler völlig frei, weil gleich drei Verteidiger im Zurückeilen auf den Ballführenden gehen. Den Querpass legt Grifo aus elf Metern in die Mitte an Trapp vorbei, um dann ins leere Tor einzuschieben.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
25.
17:56
Sow sitzt auf dem Rasen und muss behandelt werden. Es scheint um Probleme im rechten Knie zu gehen. Der Ersatzmann wird schon zur Bank gerufen. Fremdeinwirkung war nicht zu erkennen.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
22.
17:54
Und auf einmal ist es doch richtig knapp! Grifo ist links dabei in den Strafraum zu ziehen und steckt dann auf den hinterlaufenden Günter durch. Der Linksverteidiger ist im Strafraum fast an der Grundlinie und wir vom herauskommenden Trapp unter Druck gesetzt. Der Keeper fälscht die Ablage in die Mitte ab, doch etwa einen Meter links vom linken Pfosten bekommt Demirović mit der Grätsche nicht genug zur Seite. So rollt der Ball aus nichtmal einem Meter links vorbei.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
20.
17:51
Beim SC gibt es weiter keine Aktionen in Strafraumnähe. Nach einer Sallai-Flanke von rechts kommt Eggesetin im Rückraum daran, doch rechts vor dem Strafraum braucht er zu lange, um sich die Kugel zurechtzulegen.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
17.
17:49
Hauge und Knauff mit den nächsten Mini-Chancen. Erst trifft Hauge unter Druck halblinks im Strafraum nicht richtig. So kann Flekken das Schüßchen im rechten Eck ganz einfach aufnehmen. Nichtmal 40 Sekunden später probiert es Knauff mit links von halbrechts aus 19 Metern, doch der Schuss geht genau auf den Keeper.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
15.
17:47
Auf beiden Seiten werden viele lange Bälle gespielt.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
13.
17:44
Bei den Gästen gelingt es noch nicht, den Ball aus der Abwehr bis in die Spitze durchzuspielen. Immer wieder muss Schlotterbeck lange schauen, bis sich eine Anspielstation ergibt.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
11.
17:42
Borré hat dann auch die erste Abschluss-Chance. Hauge bedient den Stürmer, der rechts in den Strafraum zieht. Aus 15 Metern drückt er mit rechts ab, doch die Kugel rutscht über den rechten Außenrist und dadurch rechts vorbei. Weil der Winkel zu spitz war, wollte er das mit Kraft kompensieren.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
7.
17:38
Ein hoher Ball fliegt hinter die Freiburger Abwehr. Lienhart läuft mit Blick zum eigenen Tor zum titschenden Ball, kann aber nicht sicher kontrollieren. Borré macht im Rücken ordentlich Druck, doch der Innenverteidiger kann nach außen klären.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
6.
17:35
Nach gut drei Minuten kann es weitergehn.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
5.
17:35
Wir warten immer noch auf die Fortsetzung, immerhin können es die Trainer an der Seitenlinie mit Humor nehmen.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
2.
17:33
Das Spiel ist unterbrochen, weil sich zwei Männer mit Kabelbindern an die Pfosten gekettet haben. Das Publikum reagiert mit Pfiffen und nicht ganz so freundlichen Gesängen in Richtung der beiden.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
1.
17:32
Frankfurt in schwarz stößt an und kommt über links gleich bis zur Eckfahne. Es gibt aber nur einen Einwurf, den die rot-weißen Freiburger klären können.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
1.
17:31
Spielbeginn
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
17:30
Die Spieler laufen auf. In der Kurve präsentieren die Ultras ein Banner mit der Aufschrift "Für immer Waldstadion". Zahlreiche Doppelhalter dahinter vervollständigen die Mini-Choreo.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
90.
17:27
Fazit:
Das war’s, in einem sehr durchwachsenen Bundesliga-Spiel trennen sich der VfL Bochum und Bayer Leverkusen mit einem 0:0-Unentschieden! Ein weiteres Mal beißt sich eine Top-Mannschaft an den Blau-Weißen die Zähne aus, die sich den Punkt deswegen verdienen. Über die gesamte Spielzeit hinweg gab es allerdings kaum Torraumaktionen, da sich ein Großteil der Szenen im Mittelfeld abspielte. Die einzige dicke Möglichkeit auf den Siegtreffer versemmelte Moussa Diaby, als er sich bei einem Elfmeter am eigenen Standbein anschoss. Während der Aufsteiger den Klassenerhalt nahezu in der Tasche hat, könnte es für die Werkself im Kampf um die Champions-League nochmal eng werden.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
90.
17:24
Spielende
VfL Bochum Bayer Leverkusen
90.
17:23
Die Nachspielzeit ist bereits angebrochen. Im Moment sieht es eher danach aus, dass Bochum hier den Lucky-Punch erzwingen will. Nach einer flachen Flanke von Danny Blum ist Simon Zoller am kurzen Pfosten vor Edmond Tapsoba zur Stelle, platziert den Ball aber neben dem Tor.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
90.
17:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
VfL Bochum Bayer Leverkusen
89.
17:20
Leverkusen protestiert und möchte einen zweiten Strafstoß haben! Danilo Soares erwischt im Strafraum zwar zuerst den Ball, dann jedoch auch den Knöchel von Moussa Diaby. Nach einer kurzen Unterbrechung lässt Felix Zwayer die Partie aber weiterlaufen.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
17:20
Auch Christian Streich nimmt bei seinem Team zwei Änderungen in der Startelf vor. Gulde und Schmid müssen auf der Bank Platz nehmen. Beginnen dürfen dafür Kübler und Demirović.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
87.
17:18
Eine präzise Hereingabe von Cristian Gamboa erreicht Danny Blum im Sechzehner. Aus zehn Metern ist der Kopfball der Stürmers allerdings zu harmlos, um Lukáš Hrádecký überwinden zu können.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
86.
17:16
Während sich die Hausherren mit einem Punkt wohl zufrieden geben würden, hätte ein Erfolg der Rheinländer eine doppelte Bedeutung für den Klub, da es das Restprogramm durchaus in sich hat. Nach der Partie im Ruhrgebiet geht es für die Werkself im Saisonendspurt fast ausschließlich gegen die direkte Konkurrenz.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
17:16
Beim SC Freiburg stand zuletzt das Heimspiel gegen den FC Bayern an. Man verlor zwar mit 1:4, hinterher wurde aber vor allem über den Einspruch gegen die Spielwertung gesprochen, da die Bayern für wenige Sekunden zwölf Spieler auf dem Rasen hatten. Der Einspruch wurde aber abgelehnt und damit ist das Thema, das für alle beteiligten unangenehm war, auch abgehakt.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
83.
17:14
Die Mannschaft von Thomas Reis erhöht in der Schlussphase ganz leicht das Risiko. Ein Eckstoß von Eduard Löwen bringt aber keine Gefahr ein, denn Lucas Alario klärt per Kopf am kurzen Pfosten.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
82.
17:12
Ein emotionaler Moment "anne Castroper": Simon Zoller feiert nach einer fast siebenmonatiger Zwangspause wegen eines Kreuzbandrisses das langersehnte Comeback. Im vergangenen Aufstiegsjahr steuerte der Stürmer dem VfL noch satte 15 Treffer bei.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
81.
17:12
Einwechslung bei VfL Bochum: Simon Zoller
VfL Bochum Bayer Leverkusen
81.
17:12
Auswechslung bei VfL Bochum: Sebastian Polter
VfL Bochum Bayer Leverkusen
81.
17:11
Einwechslung bei VfL Bochum: Danny Blum
VfL Bochum Bayer Leverkusen
81.
17:11
Auswechslung bei VfL Bochum: Takuma Asano
VfL Bochum Bayer Leverkusen
79.
17:10
Nur zehn Minuten nach seiner Einwechslung muss Karim Bellarabi wieder vom Feld und wird durch Daley Sinkgraven ersetzt. Ob und welche Art von einer Verletzung beim Flügelspieler vorliegt, ist nicht zu erkennen.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
17:08
Im Vergleich dazu gibt es zwei Veränderungen in der Startelf. Jakić und Kamada bekommen eine Pause, dafür beginnen Rode und Hauge.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
77.
17:08
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Daley Sinkgraven
VfL Bochum Bayer Leverkusen
77.
17:08
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Karim Bellarabi
VfL Bochum Bayer Leverkusen
77.
17:08
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Exequiel Palacios
VfL Bochum Bayer Leverkusen
77.
17:08
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Kerem Demirbay
VfL Bochum Bayer Leverkusen
77.
17:07
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Lucas Alario
VfL Bochum Bayer Leverkusen
77.
17:07
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Patrik Schick
VfL Bochum Bayer Leverkusen
76.
17:07
Am linken Fünfereck wird Eduard Löwen von Danilo Soares in Szene gesetzt. Aus ganz spitzem Winkel sucht der 25-Jährige den Abschluss, der allerdings parallel zum Kasten von Lukáš Hrádecký ins Seitenaus fliegt.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
17:05
Am Donnerstag gab es in der Börsenstadt ein Fußballfest im Europapokal. Gegen den FC Barcelona holte das Glasner-Team immerhin ein Remis, nachdem die Frankfurter sogar in Führung gegangen waren. In Unterzahl wurde dann zumindest das 1:1 über die Zeit gebracht.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
74.
17:04
Abgesehen von dem Elfmeter fällt der Werkself weiterhin gar nichts ein. Die Zuordnung in der Hintermannschaft der Bochumer stimmt in fast allen Aktionen, weshalb die Gäste erst bei mageren sechs Torschüssen stehen.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
71.
17:02
Takuma Asano schickt Sebastian Polter in den Strafraum, der vor Piero Hincapié am Ball ist und aus halblinker Position abzieht. Letztlich kullert der Schuss aber recht ungefährlich am rechten Pfosten vorbei.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
68.
17:00
Die Begegnung ist in dieser Phase sehr zerfahren. Generell ist die teilweise fehlende Passqualität ist ein Faktor, der sich beim Aufsteiger trotz allen Erfolgen schon durch die gesamte Saison zieht. Bei der Passquote belegen die Blau-Weißen mit nur 72 Prozent ligaweit den letzten Platz.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
66.
16:57
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Karim Bellarabi
VfL Bochum Bayer Leverkusen
66.
16:57
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Paulinho
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
16:57
Die Frankfurter liegen auf dem neunten Platz und möchten den Anschluss an die Europa-League-Plätze nicht verlieren. Hoffenheim auf Sechs liegt vier Zähler vor den Hessen. Freiburg belegt den Fünften Rang und hat 45 Punkte also fünf mehr als die heutigen Kontrahenten. Ein Sieg würde also viel Spielraum nach hinten bedeuten.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
65.
16:56
Elfmeter verschossen von Moussa Diaby, Bayer Leverkusen
Das passt zu dieser Partie! Moussa Diaby rutscht beim Schuss weg und schießt sich deswegen selbst am Standbein an. Zwar fliegt der Ball in die linke obere Ecke an Manuel Riemann vorbei, doch Schiedsrichter Felix Zwayer erkennt den regelwidrigen Treffer nicht an.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
64.
16:55
Plötzlich zeigt Felix Zwayer auf den Punkt, es gibt einen Elfmeter für Leverkusen! Nach einem Doppelpass mit Patrik Schick kam Paulinho im Zweikampf gegen den erst kurz zuvor eingewechselten Eduard Löwen zu Fall.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
63.
16:54
Einwechslung bei VfL Bochum: Eduard Löwen
VfL Bochum Bayer Leverkusen
63.
16:54
Auswechslung bei VfL Bochum: Elvis Rexhbeçaj
VfL Bochum Bayer Leverkusen
63.
16:53
Einwechslung bei VfL Bochum: Gerrit Holtmann
VfL Bochum Bayer Leverkusen
63.
16:53
Auswechslung bei VfL Bochum: Miloš Pantović
VfL Bochum Bayer Leverkusen
61.
16:52
Erst zum zweiten Mal an diesem Nachmittag zieht Kerem Demirbay einen Eckball in die Mitte. Dort ist Odilon Kossounou diesmal offensiv in Aktion, entwischt das Leder aber mit dem Kopf nicht richtig.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
58.
16:50
Auf dem rechten Flügel nimmt Cristian Gamboa viel Tempo auf und schüttelt Mitchel Bakker ab. Die folgende Hereingabe landet am langen Pfosten bei Miloš Pantović, der das Leder unter Bedrägnis von Odilon Kossounou am Kasten vorbei köpft.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
57.
16:48
Mit einem Chancenfestival werden die Zuschauer wohl auch im zweiten Durchgang nicht belohnt. Noch immer waren die beiden Torhüter Manuel Riemann und Lukáš Hrádecký nahezu beschäftigungslos.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
55.
16:45
Odilon Kossounou holt Takuma Asano im linken Halbfeld von den Beinen und verursacht somit einen Freistoß. Den Standard chippt Kostas Stafylidis an den Fünfmeterraum, wo Charles Aránguiz klären kann.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
16:43
Zwischen den Highlight-Spielen gegen den FC Barcelona in der Europa-League empfangen die Frankfurter den SC Freiburg. Für beide Teams geht es dabei ums internationale Geschäft.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
52.
16:43
In der Bayer-Offensive präsentiert sich heute vor allem Paulinho als Aktivposten - noch aber ohne Ertrag. Der Brasilaner soll wieder bestmöglich die Lücke füllen, die Florian Wirtz nach seiner Verletzung hinterlassen hat und für Überraschungsmomente sorgen.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
49.
16:41
Aus zentraler Position hebt Kerem Demirbay einen Freistoß in den Sechzehner. Dort ist Armel Bella-Kotchap vor Odilon Kossounou an der Kugel - auch nach der Pause steht die VfL-Hintermannschaft äußerst kompakt.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
47.
16:38
Edmond Tapsoba sucht den flinken Moussa Diaby mit einem langen Schlag aus dem Mittelfeld. Am Elfmeterpunkt fehlt dem Franzosen allerdings ein Schritt, um den Ball in aussichtsreicher Lage kontrollieren zu können.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
46.
16:36
Weiter geht’s mit dem zweiten Durchgang an der Castroper Straße! Sowohl Thomas Reis als auch Gerardo Seoane verzichten zu diesem Zeitpunkt auf personelle Veränderungen. Bereits vor der Pause ersetzte Mitchel Bakker den verletzten Jonathan Tah.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
46.
16:36
Anpfiff 2. Halbzeit
VfL Bochum Bayer Leverkusen
45.
16:24
Halbzeitfazit:
Nach einem recht unspektakulären und umkämpften ersten Durchgang steht es zwischen dem VfL Bochum und Bayer Leverkusen folgerichtig noch 0:0-Unentschieden! Zwar war die Werkself optisch leicht überlegen, konnte den Ballbesitz allerdings kaum in Torgefahr ummünzen. Auf der Gegenseite fanden auch die Hausherren mit ihrem schnellen Umschaltspiel über weite Strecke kein Durchkommen. Erst kurz vor der Halbzeit schnupperte die Mannschaft von Thomas Reis zweimal an der Führung. Die beste Gelegenheit verbuchte dabei Danilo Soares, der das Leder aus der Distanz an den Querbalken hämmerte. Dennoch darf nach dem Seitenwechsel gerne mehr in den beiden Sechzehnern passieren.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
45.
16:20
Ende 1. Halbzeit
VfL Bochum Bayer Leverkusen
45.
16:20
Nochmal steht Danilo Soares im Mittelpunkt! Diesmal hebt der Brasilianer eine Flanke von links an den Fünfer, wo sich Sebastian Polter behauptet, aber keinen Druck mehr auf die Kugel bringt. So packt Lukáš Hrádecký kurz vor dem Pausenpfiff sicher zu.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
45.
16:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
VfL Bochum Bayer Leverkusen
45.
16:17
Nach einem Zusammenspiel von Patrik Schick und Paulinho fällt Charles Aránguiz das Leder in mittiger Lage auf den Fuß. Sein Fernschuss fliegt aber ein gutes Stück am Kasten von Manuel Riemann vorbei.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
42.
16:14
Lattenknaller von Danilo Soares! Von der linken Seite stürmt der Brasilianer ins Zentrum und schließt aus 16 Metern ab. Der Schuss wird noch leicht von Charles Aránguiz abgefälscht und klatscht deshalb an den Querbalken.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
40.
16:11
Armel Bella-Kotchap und Maxim Leitsch haben Patrik Schick bislang gut im Griff. Nachdem der 20-fache Saisontorschütze schon in der Vorwoche sein Comeback gefeiert hat, steht der Tscheche heute erstmals nach seiner Wadenverletzung wieder in der Startformation.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
38.
16:10
Kerem Demirbay zieht einen Eckball von der rechten Fahne in die Mitte. Am langen Pfosten ist Piero Hincapié per Kopf zur Stelle, doch Maxim Leitsch kann schon vor der Linie für Manuel Riemann klären.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
36.
16:08
Nach einem Steilpass von Patrik Schick rutscht Cristian Gamboa als letzter Mann an der Mittellinie weg und eröffnet Paulinho die Gelegenheit. Doch der Abwehrmann der Hausherren kämpft sich zurück in die Aktion und drängt den Brasilianer rechtzeitig ab.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
33.
16:05
Die Gäste aus dem Rheinländer haben sich mittlerweile ein leichtes Übergewicht erspielt und verbuchen knapp 60 Prozent Ballbesitz. Auf die erste große Chance dieser Begegnung warten wir jedoch nach wie vor.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
31.
16:02
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Mitchel Bakker
VfL Bochum Bayer Leverkusen
31.
16:02
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Jonathan Tah
VfL Bochum Bayer Leverkusen
30.
16:02
Jonathan Tah legt sich auf den Rasen und muss wegen Problemen an der Hüfte endgültig runter. Mitchel Bakker wird den Posten des Linksverteidigers übernehmen, stattdessen rückt Piero Hincapié nach innen.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
28.
16:00
Jetzt hat sich Jonathan Tah in einem Zweikampf verletzt und zeigt in die Richtung von Gerardo Seoane sofort an, dass es möglicherweise nicht weitergehen kann. Mitchel Bakker streift sich sein Trikot bereits über.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
26.
15:58
Nach einem langen Schlag von Edmond Tapsoba auf Moussa Diaby agiert Manuel Riemann aufmerksam. Schon vor der Sechzehnergrenze köpft der VfL-Keeper die Kugel vor dem heraneilenden Franzosen weg.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
24.
15:56
Eine Flanke von Charles Aránguiz segelt an den Fünfmeterraum zu Patrik Schick. Unter Gegnerdruck von Danilo Soares drückt der Stürmer aus Tschechien das Leder per Kopf aber nur auf das Dach des Tores.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
23.
15:54
Offenbar haben die meisten Akteure im Ruhrstadion auch mit leichten Standschwierigkeiten zu kämpfen. Ausrutscher werden den Zuschauern in recht regelmäßigen Abständen präsentiert.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
21.
15:52
Alles in allem fehlt auf beiden Seiten noch die nötige Präzision in den finalen Pässen. Sowohl Manuel Riemann als auch Lukáš Hrádecký waren deswegen noch kein einziges Mal nennenswert gefordert.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
18.
15:49
Patrik Schick vernascht Armel Bella-Kotchap auf dem linken Flügel und spielt das Leder in den Rückraum zu Paulinho. Dessen Schussversuch aus rund 16 Metern wird von Cristian Gamboa abgeblockt.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
16.
15:47
Die Gastgeber verstecken sich hier keineswegs, sondern suchen in der Anfangsphase munter den Weg nach vorne. Insbesondere die pfeilschnellen Miloš Pantović und Takuma Asano dienen immer wieder als Zielspieler.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
14.
15:46
Mit hoher Geschwindigkeit dringt Miloš Pantović von der rechten Seite in den Sechzehner ein, rutscht aber im Dribbling weg. So schnappt sich Bayer-Verteidiger Piero Hincapié recht locker die Kugel.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
11.
15:43
Der ehemalige Leverkusener Kostas Stafylidis bringt eine Freistoßflanke von rechts in den Strafraum. Allerdings setzt der Grieche den Ball viel zu hoch an, sodass die Hereingabe für niemanden erreichbar ist.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
9.
15:41
Nach einer kurzen Behandlungspause geht es bei Manuel Riemann weiter. Wenige Augenblicke später startet Takuma Asano einen Konter der Hausherren, den die Gäste aber in Person von Jonathan Tah entschärfen können.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
7.
15:39
Kerem Demirbay schlägt eine Flanke aus dem rechten Halbfeld an den Fünfmeterraum. Dort klärt Armel Bella-Kotchap artistisch vor Patrik Schick, gleichzeitig scheint sich Manuel Riemann leicht am Knie verletzt zu haben.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
5.
15:37
Jetzt nähern sich auch die Rheinländer erstmals an! Paulinho legt im Sechzehner zu Patrik Schick quer, der die Kugel am Elfmeterpunkt nicht richtig erwischt. VfL-Schlussmann Manuel Riemann greift problemlos zu.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
4.
15:35
Die ersten zaghaften Angriffsbemühungen gehen auf das Konto der Gastgeber. Auf der rechten Außenbahn schickt Elvis Rexhbeçaj den startenden Miloš Pantović in die Tiefe, doch Edmond Tapsoba entscheidet das Laufduell für sich.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
2.
15:34
Unmittelbar vor dem Anpfiff brannten die mitgereisten Bayer-Fans im Gästeblock reichlich Pyro ab. Folglich ist die Sicht speziell in der Hälfte von Lukáš Hrádecký noch ziemlich vernebelt.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
1.
15:32
Los geht’s an der Castroper Straße! Als Schiedsrichter wird Felix Zwayer die Begegnung im Westen der Republik begleiten und sich um die Einhaltung der Regeln kümmern, Sören Storks unterstützt als Videoassistet.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
1.
15:32
Spielbeginn
VfL Bochum Bayer Leverkusen
15:15
Bei Bochum rückt im Vergleich zur Vorwoche und dem 2:1-Erfolg in Hoffenheim nur Armel Bella-Kotchap nach abgesessener Gelbsperre wieder für Erhan Mašović in die Mannschaft. Im Gegensatz dazu verändert Gerardo Seoane seine Startelf auf drei Positionen. Piero Hincapié, Kerem Demirbay sowie Patrik Schick beginnen für Mitchel Bakker, Karim Bellarabi und Lucas Alario.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
15:06
Die bisherigen Auftritte des Aufsteigers gegen die Top-Mannschaften haben gezeigt, dass man die drei Punkte im Stadion des VfL nicht im Vorbeigehen mitnehmen wird. "Bochum ist eine starke Mannschaft, die sowohl mutig verteidigt als auch offensiv mit gutem Umschaltspiel überzeugt. Sie haben Spieler mit individueller Qualität und sind heimstark. Wir haben uns die Woche intensiv darauf eingestellt" erklärte Bayer-Trainer Gerardo Seoane auf der Pressekonferenz. Mit der entsprechenden Gegenwehr will Schweizer "das Maximum rausholen" und somit die gesteckten Saisonziele erreichen.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
14:59
Für VfL-Coach Thomas Reis ändert das Fehlen von Schlüsselspielern wie Florian Witz oder Jeremie Frimpong nichts an der Spielausrichtung der Rheinländer. "Leverkusen hat sich nochmal weiter entwickelt. Sie werden die Ausfälle kompensieren können. Wir müssen unbedingt Ballverluste vermeiden, im Umschaltspiel und in der Geschwindigkeit bringen sie richtig Qualität mit", so der 48-Jährige. Zudem ist sich Reis der Stärken seines eigenen Teams bewusst: "Die Stimmung ist sehr gut. Wir haben am Sonntag eine weitere Riesenmöglichkeit, unserem Ziel näher zu kommen."
VfL Bochum Bayer Leverkusen
14:47
Bei der Werkself soll am Ende der Saison die Qualifikation für die Champions-League herausspringen. Momentan befindet sich die Mannschaft von Cheftrainer Gerardo Seoane dahingehend auf Kurs, denn Leverkusen steht mit 51 Punkten auf dem zweiten Rang, wobei der Abstand auf Platz fünf schon sechs Zähler beträgt. Das kleine Zwischentief samt der Derby-Pleite gegen Köln und dem Aus in der Europa-League scheinen die Rheinländer überwunden zu haben, zuletzt manövrierten sich die Gäste durch Erfolge in Wolfsburg (2:0) und Hertha BSC (2:1) zurück in die Erfolgsspur.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
14:38
In Bochum blickt man einem entspannten Saisonfinale entgegen. Die Mannschaft von Thomas Reis steht auf dem zwölften Platz und wird in der ersten Bundesliga-Spielzeit nach elf Jahren wohl nichts mit dem Abstiegskampf zu tun haben. Mit 35 Punkten nach 28 Spieltagen beträgt der Vorsprung des VfL auf den Relegationsrang mittlerweile recht komfortable neun Zähler. Lediglich der Spielabbruch im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach hatte kürzlich für Unruhe gesorgt, weil ein Schiedsrichterassistent von einem Getränkebecher am Kopf getroffen worden war.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
14:30
Hallo und herzlich willkommen zum 29. Bundesliga-Spieltag am Sonntagnachmittag! Der VfL Bochum empfängt Bayer Leverkusen zum NRW-Duell. Anstoß im Vonovia-Ruhrstadion ist um 15:30 Uhr.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
Guten Abend und herzlich willkommen aus der Red Bull Arena. Hier empfängt RB Leipzig heute um 19:30 Uhr die TSG Hoffenheim im Rahmen des 29. Spieltags der Bundesliga.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
Hallo und Herzlich Willkommen zum Liveticker der Bundesliga-Begegnung zwischen Eintracht Frankfurt und dem SC Freiburg. Angestoßen wird die Partie des 29. Spieltags um 17:30 Uhr.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
11. FC Köln1. FC KölnKölnKOE00000:000
11. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU00000:000
11. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0500000:000
11899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG00000:000
1Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0400000:000
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB00000:000
1Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG00000:000
1Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB00000:000
1Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE00000:000
1FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA00000:000
1FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0400000:000
1Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC00000:000
1RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL00000:000
1SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF00000:000
1VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB00000:000
1VfL BochumVfL BochumBochumBOC00000:000
1VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB00000:000
1Werder BremenWerder BremenWerderSVW00000:000
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

Keine Daten vorhanden.

Aktuelle Spiele