1. Runde
11.08.2019 18:30
Beendet
Chemnitz
Chemnitzer FC
5:6 i.E.
Hamburger SV
Hamburg
0:02:22:2
i.E.
  • Dejan Bozic
    Bozic
    57.
    Elfmeter
  • Lukas Hinterseer
    Hinterseer
    62.
    Rechtsschuss
  • Matti Langer
    Langer
    68.
    Kopfball
  • Sonny Kittel
    Kittel
    75.
    Dir. Freistoß
Stadion
Stadion an der Gellertstraße
Zuschauer
13.130
Schiedsrichter
Dr. Robert Kampka

Liveticker

120
21:21
Fazit:
Der Hamburger SV schleppt sich beim Chemnitzer FC durch einen Sieg im Elfmeterschießen in die 2. Runde des DFB-Pokals. Nachdem die Hanseaten innerhalb der 90 Minuten nach zwei ärgerlichen Gegentreffern durch Bozic (57., Strafstoß) und Langer (68.) den Spielstand durch Hinterseer (62.) und Kittel (75.) ausgeglichen hatten und in der letzten Viertelstunde nur knapp am Siegtor vorbeigeschrammt waren, erarbeiteten sie sich in der weiterhin überlegen geführten Verlängerung nur eine einzige zwingende Chance: Nareys Seitfallzieher nach Kittels Freistoßflanke flog Zentimeter am rechten Winkel vorbei (98.). Vom Punkt setzte sich der Gast dann nach 14 Schützen durch: Nach Reddemanns Fehlschuss verwandelte Fein. Für den Chemnitzer FC geht es in der 3. Liga mit einem Heimspiel gegen den 1. FC Magdeburg weiter. Der Hamburger SV bekommt es im Unterhaus ebenfalls in fünf Tagen mit dem VfL Bochum zu tun. Einen schönen Abend noch!
120
21:17
Spielende
120
21:17
Elfmeter verwandelt Hamburger SV: Adrian Fein
Fein beendet den Pokalabend an der Gellertstraße! Während Jakubov nach rechts springt, versenkt der Ex-Regensburger den Ball in der halbhohen linken Ecke.
120
21:17
Elfmeter verschossen Chemnitzer FC: Sören Reddemann
Vorteil Hamburg: Reddemann ballert über den Gästekasten.
120
21:16
Elfmeter verwandelt Hamburger SV: Rick van Drongelen
Auch der Gästekapitän zeigt keine Nerven.
120
21:15
Elfmeter verwandelt Chemnitzer FC: Pascal Itter
Itter trifft die linke Innenseite des Netzes.
120
21:15
Elfmeter verwandelt Hamburger SV: Jairo
... er verwandelt zentral und flach.
120
21:15
Jairo hat den Druck, treffen zu müssen...
120
21:14
Elfmeter verwandelt Chemnitzer FC: Erik Tallig
Der 19-Jährige schlenzt präzise in den linken Winkel.
120
21:14
Elfmeter verwandelt Hamburger SV: Manuel Wintzheimer
Der Joker netzt unten links zum Ausgleich nach jeweils vier Schützen.
120
21:13
Elfmeter verschossen Chemnitzer FC: Clemens Schoppenhauer
Auch Schoppenhauer versagen die Nerven, er scheitert unten rechts an Heuer Fernandes.
120
21:12
Elfmeter verschossen Hamburger SV: Khaled Narey
Narey visiert die halbhohe linke Ecke an, doch Jakubov hat die richtige Seite gewählt und pariert mit der rechten Hand. Vorteil für Chemnitz!
120
21:12
Elfmeter verwandelt Chemnitzer FC: Tarsis Bonga
Bonga befördert die Kugel nach links und Heuer Fernandes springt nach rechts.
120
21:11
Elfmeter verwandelt Hamburger SV: Lukas Hinterseer
Hinterseer verlädt Jakubov und verwandelt halbhoch rechts.
120
21:10
Elfmeter verwandelt Chemnitzer FC: Georgi Sarmov
Glück für den Bulgaren: Vom Innenpfosten fliegt die Kugel in das Netz.
120
21:10
Elfmeter verwandelt Hamburger SV: Sonny Kittel
Auch Kittel netzt eiskalt, verwandelt unten rechts.
120
21:09
Elfmeter verwandelt Chemnitzer FC: Tobias Müller
... und der trifft sicher unten links.
120
21:09
Die Sachsen starten mit Kapitän Müller...
120
21:08
Das Elfmeterschießen findet vor der Heimkurve statt.
120
21:06
Elfmeterschießen
120
21:04
Zwischenfazit:
Ob der Chemnitzer FC oder der Hamburger SV die 2. Runde des DFB-Pokals des DFB-Pokals erreicht, wird im Elfmeterschießen entschieden. Die Vorteile des Hecking-Teams setzten sich auch in den allerletzten 15 Minuten fort, doch reichte es nur noch zu zwei Versuchen aus der zweiten Reihe. Damit haben die Himmelblauen ihr Ziel erreicht und können nun den favorisierten Zweitligisten vom Punkt bezwingen.
120
21:04
Ende 2. Halbzeit Verlängerung
120
21:03
Kapitän Müller feuert aus halblinken 20 Metern mit rechts, doch die Kugel hat keinen Effet und rauscht deshalb recht weit an der rechten Stange vorbei.
120
21:02
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
120 Sekunden soll der letzte Nachschlag des Abends betragen.
119
21:01
Jairo wird an der zentralen Sechzehnerkante bedient. Er schlenzt in Richtung des rechten Winkels, den er um gut anderthalb Meter verpasst.
118
21:00
Schafft es der HSV noch einmal nennenswert in den gegnerischen Strafraum? Fast alles geht seit geraumer Zeit über links.
116
20:58
Gelbe Karte für Tim Leibold (Hamburger SV)
Der Neuzugang aus Nürnberg lässt Itter im Mittelfeld über die Klinge springen.
116
20:57
Einwechslung bei Chemnitzer FC: Nils Blumberg
116
20:57
Auswechslung bei Chemnitzer FC: Paul Milde
114
20:55
Milde muss mit Krämpfen im rechten Bein auf dem Feld behandelt werden.
113
20:53
Tallig nimmt im linken Mittelfeld des CFC Garcias Platz ein.
112
20:53
Einwechslung bei Chemnitzer FC: Erik Tallig
112
20:53
Auswechslung bei Chemnitzer FC: Rafael Garcia
111
20:52
Gelbe Karte für Adrian Fein (Hamburger SV)
Fein streckt Sturm im Mittelfeld bei erhöhtem Tempo mit einer seitlichen Grätsche nieder.
109
20:50
... Kittels sanfte Hereingabe senkt sich vor dem kurzen Pfosten und kann von Abwehrmann Schoppenhauer per Kopf aus der Gefahrenzone befördert werden.
108
20:50
Amaechi wird an der linken Sechzehnerlinie von zwei Himmelblauen angegangen, holt aber noch eine Ecke heraus...
107
20:48
Mit der Hereinnahme von Wintzheimer für Gyamerah hat Gästetrainer Hecking sein Wechselkontingent ausgeschöpft. Sein Gegenüber Bergner darf sogar noch zweimal tauschen.
106
20:47
Die zweite Halbzeit der Verlängerung läuft!
106
20:47
Einwechslung bei Hamburger SV: Manuel Wintzheimer
106
20:46
Auswechslung bei Hamburger SV: Jan Gyamerah
106
20:46
Anpfiff 2. Halbzeit Verlängerung
105
20:44
Zwischenfazit:
Durchgang eins der Verlängerung geht in Sachen Ballbesitz an den Favoriten aus dem hohen Norden, der seinem dritten Treffer durch Nareys Direktabnahme nach Kittels Freistoßvorarbeit sehr nahe gekommen ist. Der CFC rückt natürlich nicht von seiner defensiven Grundhaltung ab und hofft, dass er sich in das Elfmeterschießen retten kann. Nach kurzer Trinkpause und dem Seitenwechsel geht's in Kürze weiter.
105
20:44
Ende 1. Halbzeit Verlängerung
103
20:43
Jairo kommt nach einer von Sarmov produzierten Kopfballbogenlampe zum Abschluss mit der Stirn. Sein Versuch aus zwölf Metern hat aber wenig Wucht und ist für Jakubov in der rechten Ecke problemlos zu entschärfen.
101
20:40
Hecking wechselt den 18-jährigen Amaechi ein, der vom Arsenal FC verpflichten worden ist und der sein Pflichtspieldebüt für den HSV feiert. Kinsombi hat den Rasen verlassen.
100
20:39
Einwechslung bei Hamburger SV: Xavier Amaechi
100
20:39
Auswechslung bei Hamburger SV: David Kinsombi
98
20:37
... Narey mit der gefährlichen Direktabnahme! Kittel flankt sanft zurück an die zentrale Sechzehnerkante. Der Ex-Fürther probiert sich mit einem Seitfallzieher, der den rechten Winkel um wenige Zentimeter verpasst.
97
20:36
Kittel holt gegen den verwarnten Itter unweit der linken Strafraumlinie einen Freistoß heraus...
95
20:33
Narey kann ein langes Anspiel auf der rechten Sechzehnerseite noch erreichen. Sein Versuch mit dem rechten Fuß hat aus spitzem Winkel allerdings keine Wucht und ist leichte Beute für Jakubov.
92
20:31
Nach einer Freistoßflanke verlässt Heuer Fernandes seinen Fünfmeterraum und rasselt mit Kollege Hinterseer zusammen. Glücklicherweise ist der Österreicher schnell wieder auf den Beinen.
91
20:30
Gelbe Karte für Jan Gyamerah (Hamburger SV)
Der Ex-Bochumer greift Garcia auf seiner rechten Abwehrseite an die Schulter und reißt ihn bei erhöhtem Tempo zu Boden.
91
20:29
Der Verlängerung erster Teil – auf geht's!
91
20:29
Anpfiff 1. Halbzeit Verlängerung
90
20:23
Zwischenfazit:
Der Chemnitzer FC und der Hamburger SV haben nach 90 Minuten noch keinen Sieger ermittelt und gehen in der 1. Runde des DFB-Pokals in die Verlängerung. Nach dem auf einer ereignisarmen ersten Halbzeit beruhenden Pausenunentschieden befanden sich die Norddeutschen weiterhin fast ohne Unterlass im Vorwärtsgang. Nach einem fehlerhaften Strafstoßpfiff, der auf einem vermeintlichen Handspiel van Drongelens beruhte, ging das Hecking-Team durch Bozics erfolgreiche Ausführung in Rückstand (57.). Nachdem sie durch Hinterseers sehenswerten Seitfallzieher (62.) hervorragend auf das Gegentor geantwortet hatten, fingen sie sich durch einen Langer-Kopfball nach einer Ecke Gegentor Nummer zwei (68.). Ein durch Kittel direkt verwandelter Freistoß (75.) brachte den Favoriten wieder auf Augenhöhe, doch das entscheidende dritte Tor gelang den Hanseaten in der Folge trotz großen Drucks nicht. Bis gleich!
90
20:23
Ende 2. Halbzeit
90
20:22
Gelbe Karte für Pascal Itter (Chemnitzer FC)
Itter räumt den technisch versierten Kittel an der Seitenlinie ab.
90
20:21
CFC-Schlussmann Jakubov pflückt einen Eckball von der linken Fahne an der Fünferkante sicher aus der Luft.
90
20:20
120 Sekunden sind noch zu spielen - der HSV ist dem Siegtreffer ganz nahe.
90
20:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Die Unparteiischen legen vier Minuten drauf.
89
20:18
Kinsombi kommt auf der linken Sechzehnerseite zwar an Feins Flanke heran, bringt aber keinen Druck hinter die Kugel. Damit können die Himmelblauen durch Schoppenhauer klären. Wenig später geht Kittel nach riskantem Einsteigen durch Itter im Sechzehner zu Fall, doch Referee Kampka entscheidet sich gegen einen Strafstoß.
87
20:15
Strukturiert kommen die späten Vorstöße des Hecking-Teams nicht daher. Der Favorit benötigt nun wohl eine gelungene Einzelaktion, um das Weiterkommen pünktlich zu sichern.
85
20:12
Mit Jairo und Bohl wechseln beide Trainer ihren jeweils zweiten Joker ein.
84
20:12
Einwechslung bei Chemnitzer FC: Daniel Bohl
84
20:11
Auswechslung bei Chemnitzer FC: Matti Langer
83
20:11
Einwechslung bei Hamburger SV: Jairo
83
20:10
Auswechslung bei Hamburger SV: Jeremy Dudziak
82
20:10
Chemnitz steht mit sämtlichen Feldspielern im und direkt am eigenen Sechzehner und schleppt sich in Richtung Verlängerung.
80
20:08
Narey mit dem Kopf! Leibolds Flanke von der linken Grundlinie landet beim Joker, der vom Fünfereck die rechte Ecke anvisiert. Für den geschlagenen Keeper Jakubov rettet Verteidiger Reddemann kurz vor der Linie.
78
20:06
Erneut ist das Duell zwischen CFC und HSV also auf Verlängerungskurs. Aktuell ruht aber das Geschehen auf dem Rasen, da mit Torschütze Langer ein Spieler behandelt werden muss.
75
20:02
Tooor für Hamburger SV, 2:2 durch Sonny Kittel
Wie am Montag in Nürnberg trifft Kittel per direktem Freistoß! Der Ex-Ingolstädter schnibbelt die Kugel aus zentralen 19 Metern mit dem rechten Innenrist über die himmelblaue Mauer. Die Kugel berührt noch ganz leicht die Unterkante der Latte und schlägt dann halblinks in den Maschen ein.
74
20:02
Einwechslung bei Chemnitzer FC: Philipp Sturm
74
20:02
Auswechslung bei Chemnitzer FC: Dejan Bozic
73
20:01
Fein packt aus mittigen 20 Metern einen wuchtigen Schuss mit dem rechten Spann aus, der jedoch unplatziert ist: Torhüter Jakubov reißt die Arme hoch und wehrt mit beiden Fäusten ab.
72
19:59
Einwechslung bei Hamburger SV: Khaled Narey
72
19:59
Auswechslung bei Hamburger SV: Bakery Jatta
71
19:59
Die Hanseaten müssen sich schon fragen, wie sie den zweiten Gegentreffer so leichtfertig zulassen konnten. Hecking wird in Kürze erstmals personell auf die schwierige Lage reagieren: Narey steht zur Hereinnahme bereit.
68
19:55
Tooor für Chemnitzer FC, 2:1 durch Matti Langer
In Unterzahl erobert der CFC die Führung zurück! Langer erreicht eine Eckstoßflanke von der linken Fahne an der zentralen Fünferkante mit der Stirn und nickt sie auf die linke Ecke. Der Ball prallt gegen den Innenpfosten und landet im Netz.
67
19:55
Torschütze Bozic hält sich den linken Unterschenkel und muss auf dem Feld behandelt werden. Begleitet von den medizinischen Verantwortlichen verlässt er den Rasen.
65
19:54
Chemnitz lässt sich durch das Gegentor nicht wirklich aus der Bahn werfen, verteidigt immer noch konzentriert und macht es dem Favoriten schwer.
62
19:49
Tooor für Hamburger SV, 1:1 durch Lukas Hinterseer
Hinterseer sorgt für die schnelle Antwort der Norddeutschen! Feins Flanke aus dem rechten Halbfeld erreicht den Österreicher gut acht Meter vor dem langen Pfosten. Nach der Brustannahme versenkt er den Ball per Seitfallzieher und Aufsetzer in der halbhohen linken Ecke.
60
19:48
Der Schwierigkeitsgrad der Hamburger Pokalaufgabe hat sich also noch einmal erhöht. In Runde eins sind die die Hanseaten übrigens letztmals vor zwei Jahren ausgeschieden, als sie beim VfL Osnabrück mit 1:3 unterlagen.
57
19:44
Tooor für Chemnitzer FC, 1:0 durch Dejan Bozic
Chemnitz geht in Führung! Bozic befördert die Kugel in die flache linke Ecke, während Heuer Fernandes nach rechts springt. Erstmals wird's richtig laut im Stadion an der Gellertstraße.
56
19:43
Gelbe Karte für Rick van Drongelen (Hamburger SV)
Van Drongelen, der die Entscheidung immer noch nicht fassen kann, kassiert auch noch eine Gelbe Karte für sein vermeintliches Vergehen.
56
19:43
Es gibt Strafstoß für Chemnitz! Am Ende eines CFC-Konters zieht Bonga aus gut 20 zentralen Metern ab. Van Drongelen wirft sich in die Schussbahn und soll den Ball dann mit dem Arm abgeblockt haben. An diesen ist er jedoch erst nach einem Kontakt an der Brust gesprungen - eine Fehlentscheidung von Referee Kampka!
55
19:42
Chemnitz' verzeichnet nach der Pause zumindest den ein oder anderen Konteransatz. Hamburgs Abwehrakteure sind aber sowohl konzentriert als auch schnell auf den Beinen, so dass Heuer Fernandes weiterhin selten im Mittelpunkt ist.
52
19:40
Das war stark gespielt! Nach einer kurz ausgeführten Ecke spielt Kittel flach auf die ballnahe Sechzehnerseite. Fein legt für Kinsombi ab, der aus spitzem Winkel und gut acht Metern die kurze Ecke in den Blick nimmt. Knapp drüber.
51
19:38
... Mildes Ausführung rutscht überraschend zu Bonga durch, doch der kann unbedrängt nicht schnell genug schalten, um dies aus gut sieben Metern auszunutzen.
50
19:37
Müller holt über rechts gegen van Drongelen einen Eckball für den Außenseiter heraus...
49
19:36
Weder David Bergner noch Dieter Hecking haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
46
19:33
Weiter geht's im Stadion an der Gellertstraße! Durchgang eins war alles andere als begeisternd, da der Hamburger Einbahnstraßenfußball nur zu zwei zwingenden Strafraumszenen geführt hat. Um den bisher harmlosen CFC innerhalb der 90 Minuten auszuschalten, müssen sich die Norddeutschen im letzten Felddrittel in Sachen Genauigkeit, Direktheit und Geschwindigkeit steigern.
46
19:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:15
Halbzeitfazit:
Ein bisher unspektakuläres Erstrundenpokalduell zwischem dem Chemnitzer FC und dem Hamburger SV ist zur Pause torlos. Trotz eines von Anfang an konzentrierten Vortrags mussten die Hansesaten bis zur 22. Minute warten, ehe Hinterseer mit einem Kopfball eine erste gute Gelegenheit ungenutzt ließ. Die fast ausschließlich in der Arbeit gegen den Ball geforderten Himmelblauen hielten ihre defensiven Räume eng und verhinderten weitere aussichtsreiche Abschlüsse dank taktischer Disziplin für lange Zeit. Erst in Minute 38 kamen die Norddeutschen einem Treffer noch einmal sehr nahe, als Dudziaks Schuss den rechten Außenpfosten berührte. Bis gleich!
45
19:15
Ende 1. Halbzeit
44
19:14
... nach kurzer Ausführung flankt Fein vor den langen Pfosten. Dort begeht Hinterseer ein Offensivfoul an Abwehrmann Schoppenhauer.
43
19:13
Ein abgefälschter Dudziak-Schuss aus halblinken 20 Metern landet im rechten Toraus und zieht damit einen Eckball nach sich...
41
19:11
Der aufgerückte Außenverteidiger Itter verzeichnet auf rechts einen oder wenigen Ballkontakte in der gegnerischen Hälfte. An Leibold kommt er allerdings nichts vorbei.
38
19:07
Dudziak scheitert am rechten Außenpfosten! Nach Kittels Durchbruch über links und einem flachen Pass auf die ballnahme Sechzehnerseite visiert der Ex-Paulianer aus gut zwölf Metern und leicht spitzem Winkel die lange Ecke an. Das Leder berührt das Aluminium an der Außenseite.
36
19:05
Kittel flankt eine Ecke von der rechten Fahne in den stark frequentierten Fünfmeterraum. Torhüter Jakubov bekommt trotzdem die rechte Hand an die Kugel und faustet sie aus der Gefahrenzone.
33
19:02
Nach zwei direkten Flachpässen über halblinks und einem Queranspiel auf den Elfmeterpunkt holt Kinsombi zum Schuss mit dem linken Spann aus. Reddemann wirft sich dazwischen und blockt ab, so dass Keeper Jakubov nicht eingreifen muss.
31
19:01
Müller bewirbt sich mit einem deutlich regelwidrigen Einsteigen gegen Jung im Mittelkreis für eine erste Verwarnung, doch Referee Kampka lässt die Gelbe Karte noch stecken.
28
19:00
Hamburgs Spieler ist recht rechtslastig und auch deshalb ziemlich ausrechenbar für die Sachsen, die auch im Abwehrzentrum hinsichtlich des Stellungsspiels keine groben Fehler begehen. Begeistern können die Gastgeber die Zuschauer mit dieser sehr zurückhaltenden Herangehensweise jedoch nicht.
25
18:55
Die Hecking-Truppe belagert den Chemnitzer Sechzehner und tastet die Abwehrabteilung nach Lücken ab. Noch fehlen Geschwindigkeit und Passpräzsion, damit der Kasten der Hausherren in kurzen Abständen in Gefahr gebracht werden kann.
22
18:51
Hinterseer mit der ersten guten Chance! Jung kratzt die Kugel nach einem Steilpass durch Gyamerah von der rechten Grundlinie vor den kurzen Pfosten. Aus etwa sechs Metern verlängert der Österreicher mit der Stirn in Richtung langer Ecke und setzt die Kugel nicht weit am Winkel vorbei.
19
18:48
Das Bergner-Team steht hinten ganz stabil, bekommt in Sachen Spielaufbau aber nur sehr wenig auf die Reihe. Sauber über die Mittellinie schaffen es die Sachsen nur ganz selten.
16
18:46
... Kittel findet mit einer halbhohen Ausführung per rechten Innenrist eine Lücke in der himmelblauen Mauer. Der zentrale Aufsetzer ist jedoch keine echte Prüfung für Schlussmann Jakubov.
15
18:45
Nach Sarmovs Foul an Fein bekommt der Favorit einen Freistoß aus zentralen 25 Metern zugesprochen...
12
18:41
Am Ende eines Chemnitzer Gegenstoßes über die rechte Außenbahn ist Bozic am Elfmeterpunkt Adressat einer Müller-Flanke. kommt aber zwei Schritte zu spät, um diese mit dem Kopf zu verwerten.
9
18:38
Nach einer Jung-Flanke von der tiefen rechten Seite bekommen die Himmelblauen die Szene im Sechzehner nicht geklärt. Leibold bedient daraufhin Kinsombi, dessen Kopfballbogenlampe aus acht Metern rechts auf dem Heimtor landet.
8
18:37
Der Gast gibt in den ersten Minuten mit hohen Ballbesitzwerten den Takt vor, doch der Großteil der Kontakte findet fern des Kastens des CFC-Schlussmanns Jakubov statt.
5
18:34
Dieter Hecking stellt nach dem 4:0-Erfolg gegen den 1. FC Nürnberg einmal um. Der verletzte Aaron Hunt (Leistenprobleme) wird durch David Kinsombi ersetzt.
3
18:32
David Bergner hat im Vergleich zur 1:3-Auswärtsniederlage beim Halleschen FC drei personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Niklas Hoheneder, Marcelo Costa und Nils Blumberg beginnen Clemens Schoppenhauer, Pascal Itter und Rafael Garcia.
1
18:30
Chemnitz gegen Hamburg – Durchgang eins im Stadion an der Gellertstraße ist eröffnet!
1
18:30
Spielbeginn
18:28
Es ist angerichtet: Soeben haben die Mannschaften den Rasen betreten.
18:10
Schiedsrichter des sächsisch-hanseatischen Vergleichs ist Robert Kampka. Dem 37-jährigen Arzt assistieren Dominik Schaal und Marcel Schütz an den Seitenlinien. Vierter Offizieller ist Patrick Hanslbauer.
18:05
Im DFB-Pokal würden die Rothosen gerne einen ähnlichen Erfolg feiern wie in der Vorsaison unter Hecking-Vorgänger Wolf: Erst in der Vorschlussrunde scheiterten sie vor heimischer Kulisse am RB Leipzig (0:2). Dreimal hat der HSV den DFB-Pkal bislang an die Elbe geholt: 1963, 1976 und 1987.
17:58
Der Hamburger SV, der unter Woche durch die Spekulationen um Bakery Jatta ebenfalls hauptsächlichen mit außersportlichen Themen in den Medien vertreten war, nimmt aus dem Ligabetrieb Rückenwind in die unangenehme Aufgabe beim CFC. Nachdem er zum Start der 2. Bundesliga erst in der Nachspielzeit eine Niederlage gegen den SV Darmstadt 98 verhindert hatte (1:1), feierte er am Montagabend beim 1. FC Nürnberg einen 4:0-Kantersieg.
17:49
Bevor der Rauswurf Daniel Frahns unter der Woche die himmelblauen Schlagzeilen bestimmte, hat der Aufsteiger einen Fehlstart in die 3. Liga hingelegt: Die Mannschaft von David Bergner hat nach vier Spieltagen lediglich einen Zähler vorzuweisen. Infolge des 1:1-Auftaktremis beim SV Waldhof Mannheim 07 setzte es gegentorreiche Pleiten beim FC Viktoria Köln (2:3), gegen den SV Meppen (2:4) und beim Halleschen FC (1:3).
17:43
Der Chemnitzer FC hat sich als Sieger des Sachsenpokals für den nationalen Cup-Wettbewerb qualifiziert, setzte sich in dessen Endspiel am 25. Mai vor heimischer Kulisse mit 2:0 gegen den damals noch klassenhöheren FSV Zwickau durch. Er ist zum 19. Mal in der 1. Runde vertreten, überstand sie letztmals vor fünf Jahren, als der 1. FSV Mainz 05 nach Elfmeterschießen besiegt wurde.
17:36
Noch nie haben sich der Chemnitzer FC und der Hamburger SV in einem Pflichtspiel gegenübergestanden. Kein Wunder, schließlich haben es die Sachsen nach der Wiedervereinigung bislang nicht in die Erstklassigkeit geschafft, während die Hansestädter zwischen 1963 und 2018 durchgängiges Mitglied der Bundesliga waren. Die Auslosung am 15. Juni hat nun endlich zu dieser Paarung geführt.
17:31
Ein herzliches Willkommen aus dem Stadion an der Gellertstraße! In der 1. Runde des DFB-Pokals treffen der Chemnitzer FC und der Hamburger SV aufeinander. Können die Himmelblauen die Rothosen ärgern?

Chemnitzer FC

Chemnitzer FC Herren
vollst. Name
Chemnitzer Fußballclub
Stadt
Chemnitz
Land
Deutschland
Farben
hellblau-weiß
Gegründet
15.01.1966
Sportarten
Fußball
Stadion
Stadion an der Gellertstraße
Kapazität
16.061

Hamburger SV

Hamburger SV Herren
vollst. Name
Hamburger Sport-Verein
Spitzname
Die Rothosen, HSV
Stadt
Hamburg
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß-schwarz
Gegründet
29.09.1887
Sportarten
Fußball, Badminton, Basketball, Bowling, Cricket, Gymnastik, Handball, Eis-, Inline- und Skater-Hockey, Karate, Leichtathletik, Rugby, Schiedsrichter, Schwimmen, Tanzen, Tennis, Tischtennis, Volleyball
Stadion
Volksparkstadion
Kapazität
57.000