Halbfinale
20.04.2022 20:45
Beendet
RB Leipzig
RB Leipzig
2:1
1. FC Union Berlin
Union Berlin
0:1
  • Sheraldo Becker
    Becker
    25.
    Linksschuss
  • André Silva
    André Silva
    61.
    Elfmeter
  • Emil Forsberg
    Forsberg
    90.
    Kopfball
Stadion
Red Bull Arena
Zuschauer
47.069
Schiedsrichter
Dr. Felix Brych

Liveticker

90.
22:42
Fazit:
RB Leipzig dreht die Partie, besiegt Union Berlin mit 2:1 und zieht zum dritten Mal in der Vereinsgeschichte ins Pokalfinale ein. Zunächst hielten die Eisernen dem Schwung stand, mit dem die roten Bullen aus der Kabine kamen, und verteidigten die Führung souverän. Die Sachsen fanden kaum spielerische Lösungen und erarbeiteten sich so gut wie keine gefährlichen Abschlüsse, ehe RBL mit einem Strafstoß, den Silva sicher verwandelte, erwachte. Erneut konnten die Köpenicker einen Leipziger Sturmlauf überstehen. Dann sah alles schon nach Verlängerung aus, als keines der beiden Teams mehr etwas riskierte, ehe Forsberg in der zweiten Minute der Nachspielzeit doch noch den Siegtreffer markierte. Bereits in drei Tagen bekommt Union aber die Chance zur Revanche, wenn die Eisernen dann in der Bundesliga erneut in der Red Bull Arena gastieren.
90.
22:39
Spielende
90.
22:39
Gelbe Karte für Mohamed Simakan (RB Leipzig)
Auch der Leipziger sieht die Gelbe Karte.
90.
22:39
Gelbe Karte für Sven Michel (1. FC Union Berlin)
Michel gerät mit Simakan aneinander und lässt sich auf eine Auseinandersetzung ein, die eine Rudelbildung auslöst. Das ist mit Blick auf die Uhr alles andere als clever und bringt ihm die Gelbe Karte ein.
90.
22:38
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Kevin Möhwald
90.
22:38
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Grischa Prömel
90.
22:38
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Kevin Behrens
90.
22:38
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Paul Jaeckel
90.
22:36
Tooor für RB Leipzig, 2:1 durch Emil Forsberg
Die Szene läuft noch weiter und mündet in die 2:1-Führung für die roten Bullen, die nun so gut wie sicher im Finale stehen. Henrichs bringt das Leder vom rechten Flügel aus hoch in den Sechzehner, wo Forsberg sich fünf Meter vor dem Tor im Luftduell mit Schäfer durchsetzt und das Leder oben rechts in den Knick wuchtet.
90.
22:35
Großchance RB Leipzig! Nach scharfer Henrichs-Flanke verpasst Poulsen im Zentrum, aber vom linken Flügel aus kommt der Nachschuss von Angeliño, den Baumgartl auf der Linie klärt.
90.
22:34
Drei Minuten gibt es noch on top. Steht es dann weiterhin 1:1, kommen weitere 30 Minuten dazu. Weiterhin riskieren beide Teams aber nichts mehr, sondern agieren aus einer sicheren Defensive heraus, was hüben wie drüben keine Überzahlsituationen schafft.
90.
22:34
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90.
22:33
In wenigen Sekunden ist die reguläre Spielzeit abgelaufen. Die roten Bullen wechseln zunächst aber noch doppelt.
90.
22:33
Einwechslung bei RB Leipzig: Marcel Halstenberg
90.
22:33
Auswechslung bei RB Leipzig: Joško Gvardiol
90.
22:33
Einwechslung bei RB Leipzig: Yussuf Poulsen
90.
22:33
Auswechslung bei RB Leipzig: André Silva
88.
22:32
Nach Ballgewinn im Zentrum können Michel und Voglsammer ausschwärmen. Michel lässt sich mit dem Querpass dann allerdings etwas zu lange Zeit und lässt sich mit einer perfekt getimten Grätsche den Ball abluchsen.
85.
22:28
Michel tankt sich in den Strafraum hinein. Sein Rechtsschuss wird dann allerdings zur Ecke geblockt. Oczipka zieht den ruhenden Ball hoch ins Zentrum, wo Orban per Kopf klärt. Aus dem Rückraum zieht dann Michel aus der Distanz ab. Auch dieser Schuss wird zur Ecke geklärt, die dann nichts weiter einbringt.
83.
22:25
Knapp zehn Minuten bleiben noch in der regulären Spielzeit und im Moment machen beide Teams hinten dicht. Es wirkt jetzt wieder wie in der langen Abtastphase zu Beginn des Spiels, als sich zwei kompakte Defensiven gegenseitig neutralisierten und nach Balleroberungen nur zaghaft nach vorne gespielt wurde. Viel spricht jetzt für die Verlängerung, sofern keiner mehr ins Risiko geht.
80.
22:23
Gelbe Karte für Rani Khedira (1. FC Union Berlin)
Khedira kommt gegen Forsberg zu spät und tritt dem Schweden auf die Ferse. Klare Gelbe Karte.
77.
22:21
Becker und Awoniyi haben alle Körner auf dem Platz gelassen. Michel und Voglsammer sollen jetzt neue Akzente im Spiel nach vorne setzen.
77.
22:20
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Andreas Voglsammer
77.
22:20
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Sheraldo Becker
77.
22:20
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Sven Michel
77.
22:20
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Taiwo Awoniyi
76.
22:19
Union Berlin hat die kurzzeitige Drangphase der roten Bullen heil überstanden und hat wieder deutlich mehr Zugriff auf die Partie. Eine Viertelstunde bleibt noch in diesem spannenden Fight, in dem noch alles möglich zu sein scheint - auch die Verlängerung.
73.
22:17
Henrichs hat nach Sturmlauf über den rechten Flügel das Auge für Forsberg, der an der Strafraumgrenze lauert. Der nimmt das Zuspiel volley, jagt den satten Linksschuss allerdings links am Tor der Berliner vorbei.
70.
22:13
András Schäfer zieht vom rechten Flügel aus nach innen und lässt im Dribbling zwei Leipziger stehen. Er passt dann auf Awoniyi, der das kurze Zeitfenster für einen Abschluss aber nicht nutzt und dann auf den nachrückenden Khedira ablegen muss. Dessen Distanzschuss aus der zweiten Reihe geht weit am Leipziger Tor vorbei.
67.
22:10
Bei den roten Bullen läuft der Ball mit dem Ausgleichstreffer im Rücken jetzt deutlich flüssiger. Die Sachsen finden jetzt zunehmend Lücken in der kompakten Defensive der Köpenicker.
64.
22:08
Auch Urs Fischer wechselt erstmals und bringt András Schäfer für Genki Haraguchi.
64.
22:07
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: András Schäfer
64.
22:07
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Genki Haraguchi
62.
22:07
Domenico Tedesco zieht jetzt seine erste Option und bringt Emil Forsberg in die Partie.
62.
22:06
Einwechslung bei RB Leipzig: Emil Forsberg
62.
22:06
Auswechslung bei RB Leipzig: Dominik Szoboszlai
61.
22:04
Tooor für RB Leipzig, 1:1 durch André Silva
RB Leipzig gleicht per Elfmeter auf 1:1 aus. Ausgerechnet André Silva, der in dieser Saison schon mehrfach verschossen hat, schnappt sich jetzt die Kugel. Nach drei Schritten Anlauf knallt er den Strafstoß humorlos hoch in die Mitte. Frederik Rønnow ist nach links unterwegs und kann den Einschlag somit nicht verhindern.
60.
22:04
Elfmeter für Leipzig! Dr. Felix Brych wird an die Seitenlinie zitiert, um sich die Wiederholung anzuschauen. Nach kurzer Studie entscheidet er etwas überraschend jetzt doch auf Elfmeter für Leipzig. Das ist eine durchaus schmeichelhafte Entscheidung.
59.
22:03
RBL fordert einen Strafstoß. Nach Pass in die Tiefe trifft Jaeckel Nkunku im Sechzehner leicht von hinten. Der Leipziger geht eine Spur zu theatralisch zu Boden, weshalb der Unparteiische nicht pfeift.
57.
22:01
Union Berlin kontert erneut, verpasst allerdings das 2:0. Becker nimmt ein Zuspiel mit der rechten Hacke mit und hat dann viel Platz. Er wartet, bis Awoniyi einläuft, und spielt dann den etwas zu scharfen Querpass. Awoniyi bekommt die Kugel aus extrem spitzem Winkel nicht mehr gedrückt.
55.
21:58
Laimer legt quer auf Olmo, der einfach aus 20 Metern mal abzieht. Der Rechtsschuss kommt aber völlig zentral auf Rønnow, der im Nachfassen sicher zupackt und das Leder unter sich begräbt.
54.
21:57
Immer wieder kommen die Köpenicker auch zu schnellen Vorstößen. Der Chip von Prömel auf Becker ist allerdings eine Spur zu lang. Gulácsi ist zuerst am Ball und packt sicher zu.
51.
21:55
Die roten Bullen versuchen zwar mit viel Wucht aus der Kabine zu kommen, aber die Eisernen stehen defensiv weiterhin extrem kompakt und sicher. Die Hauptstädter fahren überdies auch das Pressing hoch und attackieren die Leipziger früh.
48.
21:51
Die erste Chance der zweiten Hälfte gehört den Sachsen. Henrichs hat auf dem rechten Flügel Platz und findet mit der Flanke ins Zentrum Orban, der sich im Rücken von Jaeckel davonstiehlt. Per Kopf setzt er die Kugel allerdings rechts am Kasten der Berliner vorbei. Abstoß Union.
46.
21:49
Beide Teams kehren unverändert auf den Rasen zurück. Weiter geht's mit Durchgang zwei.
46.
21:48
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
21:33
Halbzeitfazit:
Union Berlin führt zur Pause mit 1:0 bei RB Leipzig. Die Partie startete mit einer sehr langen Abtastphase, in der beide Mannschaften zunächst mit angezogener Handbremse nach vorne spielten. Dann wurden die Gäste aber zunehmend aktiver und kamen insbesondere über den rechten Flügel immer häufiger nach vorne. Von hier aus war es dann ein absoluter Traumpass von Trimmel, der den Führungstreffer von Becker zur Folge hatte. Die roten Bullen brauchten eine ganze Weile, um sich von diesem Schock zu erholen, und taten sich extrem schwer damit, gefährlich vors Gästetor zu kommen. Lediglich nach einem Henrichs-Pass ließ Silva die einzige nennenswerte Chance ungenutzt. Die Berliner verstehen es bislang hervorragend, RBL nicht ins Umschaltspiel kommen zu lassen, und führen durchaus verdient.
45.
21:31
Ende 1. Halbzeit
45.
21:30
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
43.
21:28
Gelbe Karte für Robin Knoche (1. FC Union Berlin)
Nach Vorstoß über rechts verliert Becker den Ball. Szoboszlai startet durchs Zentrum zum Konter, den Knoche mit einem taktischen Foul unterbindet. Klare Gelbe Karte.
40.
21:25
Angeliño schlägt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld weg vom Tor auf den zweiten Pfosten, aber Rønnow ist aufmerksam, kommt raus und faustet das Leder entschlossen aus der Gefahrenzone.
37.
21:23
Großchance Leipzig! André Silva und Dani Olmo kombinieren sich nach vorne, kommen aber zunächst nicht zum Abschluss. Als der Ball erneut hintenrum gespielt wird, hat Henrichs das Auge für den freien Silva, der aus zehn Metern völlig freie Schussbahn hat. Die Direktabnahme mit rechts setzt er allerdings um eine Haaresbreite rechts am Pfosten vorbei.
35.
21:20
Gelbe Karte für Konrad Laimer (RB Leipzig)
Für ein saftiges Foul an Oczipka sieht Laimer jetzt die erste Gelbe Karte der Partie.
34.
21:19
Die Hauptstädter haben alles im Griff, verteidigen die Führung im Moment sehr souverän und lauern auf Kontermöglichkeiten. RB Leipzig hat im Moment keine Antworten.
31.
21:16
Angeliño bringt einen Einwurf zu Dani Olmo, der sich abermals mit einem verdichtete Zentrum konfrontiert sieht. Da er keine Anspielstation hat, zieht er nach innen und schließt dann aus 20 Metern mit rechts ab. Kein Problem für Rønnow, der den zentralen Schuss sicher fängt.
28.
21:13
Die roten Bullen haben sichtlich mit dem Rückstand zu kämpfen. Überhaupt ist es bislang noch nicht das Spiel der Sachsen, die gegen kompakte Köpenicker einfach nicht hinter die Kette kommen.
25.
21:09
Tooor für 1. FC Union Berlin, 0:1 durch Sheraldo Becker
Die Gäste belohnen sich für immer mehr Aktivität im Spiel nach vorne und gehen mit 1:0 in Führung. Christopher Trimmel hat auf dem rechten Flügel viel Platz und schlägt dann eine absolute Zuckerflanke auf den zweiten Pfosten. Der flache Ball kommt genau in den Lauf von Sheraldo Becker, der aus fünf Metern cool bleibt und das Leder sicher im Kasten der Sachsen versenkt. Nichts zu machen für Péter Gulácsi.
24.
21:09
Paul Jaeckel schickt Taiwo Awoniyi auf dem rechten Flügel nach vorne, aber Joško Gvardiol ist eng am Mann und erstickt den Vorstoß mit einer perfekt getimten Grätsche im Keim.
21.
21:07
Taiwo Awoniyi hat richtig viel Platz auf dem rechten Flügel, spielt dann allerdings überhastet einen völlig verunglückten Steilpass. Der für Sheraldo Becker gedachte Ball landet direkt bei Péter Gulácsi, der die Kugel sicher aufnimmt.
19.
21:05
Henrichs startet in die Schnittstelle und wird nach einem starken Steckpass von Oczipka im Sechzehner gelegt. Eigentlich ein glasklarer Elfmeter, aber der Linienrichter zeigt eine Abseitsstellung an, die vom VAR bestätigt wird. Folgerichtig bekommen die Berliner einen Freistoß zugesprochen. Glück für die Eisernen!
18.
21:03
Die Köpenicker stehen defensiv extrem kompakt. Leipzig muss einen vielversprechenden Angriff, der sich einmal um den kompletten Strafraum herum abspielt, abbrechen.
15.
21:00
Nach einer Ecke von rechts kommt Union zum Abschluss. Am Fünf-Meter-Raum kann Prömel mit rechts abschließen. Gulácsi ist zur Stelle, lässt die Kugel aber unnötig zur Seite abtropfen, wo Prömel zum Nachschuss kommt. Aus spitzem Winkel knallt er den Nachschuss aber nur ans Außennetz.
14.
20:58
Allzu viel ist in diesem zweiten Halbfinale noch nicht los. Beide Teams lassen zwar nach Balleroberungen immer mal wieder Umschaltmomente durchblitzen, riskieren allerdings noch nicht allzu viel. Die Begegnung steckt noch immer in der Abtastphase.
11.
20:57
Der erste Abschluss der Partie gehört den roten Bullen. André Silva hat über rechts viel Platz und flankt dann scharf auf den zweiten Pfosten, wo Dominik Szoboszlai mit viel Tempo noch an den Ball kommt. Sein Linksschuss in Richtung langes Eck geht aus spitzem Winkel aber deutlich rechts vorbei.
8.
20:53
Khedira kommt über rechts nicht an Orban vorbei, der ins Seitenaus klären kann. Beim anschließenden Einwurf flankt Trimmel dann direkt in die Hände von Gulácsi.
5.
20:50
Bei einem weiten Einwurf in die Tiefe startet Nkunku über links und flankt dann flach in den Rückraum. Dem Zuspiel fehlt allerdings die Präzision. Die Abwehr der Eisernen ist hellwach und klärt.
3.
20:48
Szoboszlai setzt sich über rechts durch und flankt scharf in den Sechzehner. Den abgefälschten Ball jagt Knoche aber resolut ins Seitenaus.
1.
20:45
Anpfiff in der ausverkauften Red Bull Arena. Die Leipziger spielen in ihren gewohnten rot-weißen Trikots über roten Hosen. Die Gäste aus der Hauptstadt laufen ganz in Schwarz auf. Los geht's.
1.
20:45
Spielbeginn
20:24
Erst neun Pflichtspiele hat es zwischen beiden Mannschaften bislang gegeben und mit fünf Siegen führt RB Leipzig den direkten Vergleich an (ein Remis, drei Niederlagen). Die letzten beiden Aufeinandertreffen in Folge gingen aber an den 1. FC Union Berlin, der im Ligabetrieb am 3. Dezember 2021 mit 2:1 siegte. Beide Teams sehen sich übrigens rasch wieder. In bereits drei Tagen findet das Rückspiel in der Bundesliga ebenfalls in der Red Bull Arena statt.
20:13
Am Sonntag glückte den Eisernen ein 2:0-Heimsieg über Barcelona-Bezwinger Eintracht Frankfurt. Trainer Urs Fischer sieht dementsprechend wenig Grund für allzu viele Veränderungen und belässt es bei zwei taktischen Wechseln: Christopher Trimmel und Bastian Oczipka beginnen heute für Niko Gießelmann und Julian Ryerson (beide Bank).
20:06
Der 1. FC Union Berlin kämpfte sich gegen Türkgücü München, Waldhof Mannheim, Hertha BSC und St. Pauli ins Semifinale. Nach dem jüngsten 2:1-Heimsieg über die Kiezkicker im Viertelfinale war allerdings kurzzeitig im Ligabetrieb der Wurm drin. In drei aufeinanderfolgenden Ligaspielen schossen die Eisernen insgesamt nur ein Tor und holten nur einen von neun möglichen Punkten. Dann platzte in der Länderspielpause aber der Knoten. Die Köpenicker gewannen ihre letzten drei Ligaspiele in Serie mit insgesamt 7:1-Toren.
20:00
Am Wochenende kletterte RBL mit einem 1:0-Auswärtssieg bei Bayer Leverkusen auf Platz drei der Tabelle. Im Vergleich zu dieser Partie rotiert Domenico Tedesco und nimmt sechs Anpassungen an seiner Startformation vor: Angeliño, Simakan, Nkunku, Laimer, Henrichs und Dani Olmo übernehmen für Poulsen, Forsberg, Adams, Halstenberg, Mukiele (alle fünf Bank) und Klostermann (Quarantäne).
19:54
RB Leipzig geht unglaublich formstark in dieses Semifinale. Die roten Bullen haben keines ihrer letzten 14 Pflichtspiele mehr verloren (zehn Siege, vier Remis), sind das punktbeste Team in der Bundesliga im Kalenderjahr 2022 und erreichten neben dem Semifinale vom DFB-Pokal auch die Runde der vier besten Teams in der UEFA Europa League. Mit entsprechend breiter Brust gehen die Sachsen in das heutige Heimspiel.
19:48
Gesucht wird der Finalgegner vom SC Freiburg, der sich gestern Abend deutlich mit 3:1 gegen Zweitligist Hamburger SV behauptete. Für RB Leipzig wäre es das dritte Finale nach 2019 und 2021. Die bisherigen beiden Endspiele verloren die Sachsen jedoch jeweils deutlich mit drei Toren Differenz. Für Union Berlin wäre es derweil das zweite Finale nach 2001. Auch die Köpenicker konnten im damaligen Endspiel den Titel nicht erringen. Schon jetzt ist mit dem HSV-Aus übrigens klar, dass dieses Jahr ein neuer Vereinsname als erstmaliger Gesamtsieger im Pokal eingraviert werden wird.
19:45
Guten Abend und herzlich willkommen aus der Red Bull Arena. Hier empfängt RB Leipzig heute Abend um 20:45 Uhr den 1. FC Union Berlin im Halbfinale vom DFB-Pokal 2021/22.

RB Leipzig

RB Leipzig Herren
vollst. Name
RasenBallsport Leipzig
Stadt
Leipzig
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
19.05.2009
Stadion
Red Bull Arena
Kapazität
42.558

1. FC Union Berlin

1. FC Union Berlin Herren
vollst. Name
1. Fußball Club Union Berlin
Spitzname
Eisern Union
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
20.01.1966
Sportarten
Fußball
Stadion
An der Alten Försterei
Kapazität
22.012