38. Spieltag
22.05.2022 18:00
Beendet
Inter
Inter Mailand
3:0
Sampdoria
Sampdoria
0:0
  • Ivan Perišić
    Perišić
    49.
    Linksschuss
  • Joaquín Correa
    Correa
    55.
    Rechtsschuss
  • Joaquín Correa
    Correa
    57.
    Rechtsschuss
Stadion
Giuseppe Meazza
Zuschauer
71.109
Schiedsrichter
Marco Di Bello

Liveticker

90.
20:04
Fazit:
Ohne Nachspielzeit endet die Saison für Inter. Die Nerazzurri gewinnen die letzte Partie der Spielzeit verdient mit 3:0 gegen Sampdoria Genua. Inter konnte das Spiel auch im zweiten Durchgang kontrollieren und erspielte sich mehr Chancen als in der ersten Hälfte. Nachdem Ivan Perišić das Team von Simone Inzaghi in der 49. Minute in Führung bringen konnte, legte Doppelpacker Joaquín Correa in der 55. und 57. Minute nach. Trotz eines soliden Auftritts reichen Inter die drei Punkte nicht zur Meisterschaft, weil Stadtrivale AC gegen Sassuolo ebenfalls gewinnen konnte. Die Enttäuschung war den Inter-Kickern besonders in der Schlussviertelstunde anzumerken. Nach dem Pokalsieg und der Vizemeisterschaft kann die Mannschaft insgesamt trotzdem mit der Saison zufrieden sein. Vielen Dank fürs Mitlesen und einen schönen Abend!
90.
19:55
Spielende
90.
19:55
Hakan Çalhanoğlu erobert den Ball in der eigenen Hälfte und Inter hätte eigentlich die Chance zu kontern. Arturo Vidal braucht im Mittelfeld viel zu lange und spielt lieber den kurzen Pass auf Marcelo Brozović.
88.
19:52
Felipe Caicedo foult Mikkel Damsgaard im Mittelfeld. Es geht mit einem Freistoß für die Gäste weiter.
86.
19:51
Çalhanoğlu versucht, von rechts noch einmal flach zu flanken. Seine Hereingabe hat im dicht besiedelten Genua-Strafraum jedoch kein Durchkommen.
84.
19:49
Inter hat das Spiel weiter voll unter Kontrolle. Halbherzig spielen sie weiter in Richtung Genua-Tor. Sampdoria scheint mit dem 3:0 zufrieden und möchte sich nicht noch einen Treffer fangen.
84.
19:48
Einwechslung bei Sampdoria: Gerard Yepes
84.
19:47
Auswechslung bei Sampdoria: Tomás Rincón
81.
19:47
Nun einmal eine schöne Kombination von den Gästen aus Genua. Damsgaard dringt von links in die Box ein und spielt den Ball nach vorn zu Caputo. Der Torjäger lässt den Ball abtropfen und Damsgaard kommt aus zwölf Metern zum Abschluss. Sein Schuss wird aber abgeblockt und erreicht das Inter-Tor nicht.
79.
19:44
Marcelo Brozović spielt einen hohen Steilpass hinter die Kette auf Robin Gosens. Der Deutsche hat auf der linken Seite nicht mehr mit diesem Ball gerechnet und die Kugel fliegt ins Toraus.
78.
19:42
Einwechslung bei Sampdoria: Giangiacomo Magnani
78.
19:42
Auswechslung bei Sampdoria: Ronaldo Vieira
78.
19:42
Einwechslung bei Sampdoria: Kristoffer Askildsen
78.
19:42
Auswechslung bei Sampdoria: Maya Yoshida
75.
19:40
Inter hat weiter Spaß an Doppelpässen. Nach einer langen Ballbesitzphase läuft Lautaro Martínez alleine mittig auf die beiden Innenverteidiger der Gäste zu. Bei dem Versuch ins Dribbling zu gehen, bleibt der heute glücklose Stürmer aber hängen.
73.
19:38
Einwechslung bei Inter: Felipe Caicedo
73.
19:38
Auswechslung bei Inter: Joaquín Correa
72.
19:37
Einwechslung bei Inter: Andrea Ranocchia
72.
19:37
Auswechslung bei Inter: Stefan de Vrij
72.
19:37
Brozović kickt den Ball lustlos ins Seitenaus, damit sein Trainer wechseln kann. Von Džeko gibt es auf der Bank lachend Szenenapplaus.
71.
19:36
Inter spielt sich jetzt den Ball in der eigenen Hälfte in Dreiecken hin und her. Sampdoria macht keine Anstalten, den Ball zu erobern.
68.
19:34
Federico Dimarco legt sich einen Freistoß von rechts vor und feuert das Leder aus 30 Metern auf das Tor. Emil Audero kann den Ball nur in die Mitte abklatschen lassen und Lautaro Martínez verpasst im 16er nur knapp.
66.
19:30
Gelbe Karte für Alex Ferrari (Sampdoria)
Mit einem taktischen Foul gegen Correa unterbindet der Innenverteidiger einen Inter-Angriff.
65.
19:29
Gosens versucht es von links mit einer Flanke, aber Bereszyński blockt den Ball mit dem Körper zum Einwurf ab.
62.
19:28
Einwechslung bei Sampdoria: Simone Trimboli
62.
19:28
Auswechslung bei Sampdoria: Morten Thorsby
62.
19:27
Einwechslung bei Sampdoria: Mikkel Damsgaard
62.
19:27
Auswechslung bei Sampdoria: Antonio Candreva
62.
19:26
Ivan Perišić scheint verletzungsbedingt runter zu müssen. Der Kroate ist wohl im Rasen hängen geblieben.
59.
19:25
Einwechslung bei Inter: Arturo Vidal
59.
19:25
Auswechslung bei Inter: Nicolò Barella
59.
19:25
Einwechslung bei Inter: Robin Gosens
59.
19:25
Auswechslung bei Inter: Ivan Perišić
60.
19:24
Einwechslung bei Inter: Federico Dimarco
60.
19:24
Auswechslung bei Inter: Alessandro Bastoni
57.
19:22
Tooor für Inter, 3:0 durch Joaquín Correa
Schon wieder Correa! Çalhanoğlu bedient den Torschützen in der eigenen Hälfte und der Stürmer rennt über den halben Platz. Im Gegnerischen Strafraum tut er sich gegen zwei Verteidiger kurz schwer, kommt dann aber doch zum Abschluss und netzt aus 15 Metern überlegt ein. Der Argentinier trifft doppelt in weniger als 90 Sekunden.
55.
19:19
Tooor für Inter, 2:0 durch Joaquín Correa
Dieses Tor war super herausgespielt. Çalhanoğlu treibt den Ball nach vorne und nimmt links Perišić mit. Der linke Mittelfeldspieler legt zurück in die Mitte, wo Çalhanoğlu den Ball wunderbar mit nur einem Kontakt für Correa abtropfen lässt. Der argentinische Stürmer lässt sich die Chance nicht nehmen und schlenzt den Ball aus zehn Metern in die rechte untere Ecke.
53.
19:18
Inter spielt weiter offensiv und drängt auf das zweite Tor. Sampdoria steht mit neun Mann hinter dem Ball und versucht eben das zu verhindern.
49.
19:14
Tooor für Inter, 1:0 durch Ivan Perišić
Barella läuft zentral auf das Sampdoria-Tor zu und legt den Ball nach links für Perišić. Der Kroate zieht mit links ab und trifft in die rechte obere Ecke. Dieses Mal ist Audero chancenlos.
49.
19:13
Marcelo Brozović maschiert von Ronaldo Vieira bedrängt auf das eigene Tor zu. Schlußendlich kann er gerade so den Ball noch zurück auf Samir Handanovič spielen.
46.
19:12
Der Ball rollt wieder in Mailand. Beide Teams machen zunächst unverändert weiter. Damit die beiden Spiele der Mailänder Clubs wirklich parallel laufen, wurde die Halbzeitpause ausnahmsweise um drei Minuten verlängert.
46.
19:11
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
18:56
Halbzeitfazit:
In einer eher ruhigen Partie steht es zwischen Inter Mailand und Sampdoria Genua zur Halbzeitpause 0:0. Die Nerazzurri begannen dominant und drückten die Gäste tief in die eigene Hälfte. Unsicherheiten im Aufbauspiel des Gegners konnte Inter bisher jedoch nicht bestrafen. Das Team von Trainer Simone Inzaghi kam aber besonders nach Flanken einige Male gefährlich zum Abschluss. Torhüter Emil Audero im Kasten der Gäste scheint jedoch einen guten Tag zu haben und war in der ersten Hälfte stets ein sicherer Rückhalt. Da der AC Mailand im Fernduell um die Meisterschaft mit 3:0 gegen Sassuolo in Führung liegt, dürfte die Meisterschaft für Inter unabhängig vom Ergebnis gegen Genua verloren gehen. Das wissen auch die Akteure im San Siro. Trotzdem will Inter sich natürlich mit einem Sieg aus der Saison verabschieden. Bis gleich!
45.
18:49
Ende 1. Halbzeit
44.
18:49
Die nächste Çalhanoğlu-Ecke findet den freien Dumfries, der am 5er unbedrängt zum Kopfball kommt. Der Niederländer kann den Ball aber nicht im Tor unterbringen. Sein Versuch geht halbrechts über den Kasten.
41.
18:47
Rincón verliert den Ball im Aufbau an Barella. Der Mittelfeldstratege bedient Martínez, der aus zwölf Metern halblinks stramm abzieht. Aber wieder ist Audero da, kann den Ball aber nur vor die Füße von Martínez abwehren. Den Nachschuss trifft der Argentinier aber nicht richtig, sodass es bei nur einem Abschluss bleibt.
38.
18:44
Nach einer Perišić-Flanke legt Dumfries per Kopf in die Mitte auf Correa. Der Argentinier köpft platziert in die linke untere Ecke. Audero dreht den Ball mit seiner rechten Hand noch um den Pfosten und verhindert so die Führung der Gastgeber.
37.
18:41
Dieses Mal jagt Joaquín Correa Bartosz Bereszyński den Ball vor dem eigenen Strafraum ab. Der polnische Rechtsverteidiger scheint seine Probleme mit dem Pressing des Gegners zu haben. Das war nicht das erste Mal.
35.
18:39
Morten Thorsby schubst beim eigenen Angriff Alessandro Bastoni im Inter-Strafraum um. Das Team aus Mailand bekommt deshalb einen Freistoß zugesprochen.
32.
18:37
Inter kontert zu dritt. Sampdoria verteidigt ebenfalls nur mit drei Abwehrspielern. Lautaro Martínez treibt den Ball voran und legt auf den mitgelaufenen Nicolò Barella. Der Mittelfeldmann zieht sofort ab, aber Maya Yoshida wirft sich in den Ball und verhindert den Torschuss.
29.
18:33
Gelbe Karte für Nicolò Barella (Inter)
Der zentrale Mittelfeldspieler legt sich kurz hinter der Mittellinie den Ball zu weit vor und Abdelhamid Sabiri ist vor ihm am Ball. Um das Leder zurück zu erobern, grätscht der Italiener mit offener Sohle in den Gegenspieler und wird von Schiedsrichter Di Bello verwarnt.
28.
18:33
Auf der anderen Seite versucht es Candreva aus 25 Metern und halbrechter Position. Sein flacher Rechtsschuss verfehlt das Tor nur knapp.
27.
18:31
Lautaro Martínez erobert am linken Strafraumeck den Ball von Bartosz Bereszyński. Der fleißige Stürmer sucht direkt den Abschluss aus 20 Metern. Emil Audero ist unten und hat den Ball.
24.
18:29
Das war knapp! Perišić chippt eine Flanke von rechts in die Mitte und findet Martínez. Der kleine Argentinier setzt sich im Kopfballduell durch und köpft den Ball nur um Millimeter am linken Pfosten vorbei.
23.
18:27
Çalhanoğlu schneidet eine Ecke scharf an, sodass sich die Kugel fast direkt ins Tor senkt. Audero sieht den Ball aber früh und kann ihn über die Latte fausten. Es gibt erneut Eckball.
21.
18:25
Die Gäste dürfen zum ersten Mal etwas Fußball spielen und Inter attackiert erst etwas später. Am Ende schickt Candreva auf rechts seinen Kapitän Bereszyński etwas zu steil und Inter hat wieder das Leder.
18.
18:23
Inter baut den nächsten Angriff auf. Innenverteidiger Bastoni verteilt erst von der 10er Position den Ball und startet danach in den gegnerischen Strafraum. Er wird jedoch nicht mit einer Flanke bedient, sondern Barella schießt aus 20 Metern klar drüber.
15.
18:20
Nach einer guten Viertelstunde drückt Inter die Gäste aus Genua tief in die eigene Hälfte. Die Nerazzurri lassen keinen geordneten Spielaufbau zu, konnten aber selbst auch noch nicht zu gefährlichen Gelegenheiten kommen.
13.
18:18
Hakan Çalhanoğlu legt sich den Ball für einen Freistoß von der rechten Seite zurecht. Seine Flanke findet Denzel Dumfries, der am zweiten Pfosten völlig blank steht. Sein Kopfball trifft aber den Gegenspieler und Sampdorias Abwehr kann klären.
11.
18:15
Candreva flankt von rechts und findet in der Mitte Rincón. Der Ex-Hamburger köpft den Ball allerdings gerade nach oben. Überhaupt keine Gefahr für das Tor von Inter.
9.
18:13
Hakan Çalhanoğlu versucht es mit seinem linken Fuß von der linken Kante der Box. Sein Flachschuß stellt aber überhaupt kein Problem für Keeper Emil Audero dar, der den Ball festhalten kann.
8.
18:12
Kapitän Bartosz Bereszyński läuft auf seiner rechten Abwehrseite für einige Momente nicht mehr ganz rund. Er scheint sich vertreten zu haben.
5.
18:09
Gelbe Karte für Maya Yoshida (Sampdoria)
Lautaro Martínez lässt im Mittelfeld den Ball schön durch die Beine durch für Joaquín Correa. Der schüttelt fast seinen Gegenspieler Maya Yoshida ab, aber der Japaner reißt den Stürmer an der Schulter mit den Händen zu Boden. Der Referee entscheidet korrekterweise auf Gelb und Freistoß.
3.
18:07
Inter macht direkt ihre Ambitionen klar und läuft die Verteidiger von Sampdoria extrem früh an. Torwart Audero wird im Spielaufbau stets unter Bedrängnis gebracht.
1.
18:04
Los geht’s! Schiedsrichter Marco Di Bello pfeift die Partie an.
1.
18:04
Spielbeginn
17:54
m Vergleich zum 3:1-Erfolg bei Cagliari Calcio verändert Nerazzurri-Coach Inzaghi sein Team auf zwei Positionen. Correa und Dumfries rücken für Džeko und Darmian in die Anfangsformation. Auch Genuas Trainer Marco Giampaolo sieht nach dem erfolgreichen Spiel gegen den AC Florenz keinen Grund für viel Veränderung. Lediglich Torjäger Caputo erhält den Vorzug gegenüber Quagliarella und Yoshida ersetzt den rotgesperrten Innenverteidiger Omar Colley.
17:42
Die Nerazzurri befinden sich momentan in Topform. Sieben der letzten acht Ligaspiele konnte das Team von Trainer Simone Inzaghi für sich entscheiden. Inter stellt mit bisher 81 Toren den besten Angriff der Liga. Einen entscheidenden Beitrag dazu leistet Mittelstürmer Lautaro Martínez, der in dieser Spielzeit schon 21 mal jubeln durfte. Im Kampf um die Torjägerkanone hat der junge Argentinier allerdings nur noch rechnerische Chancen. Der Ex-Dortmunder Ciro Immobile steht mit 27 Treffern kurz vor seiner vierten Auszeichnung als bester Torschütze der Liga.
17:26
Nach einem starken neunten Platz in der vergangenen Saison konnte sich Sampdoria in dieser Saison erst am 37. Spieltag vor dem Abstieg retten. Der Klassenerhalt gelang dem Team aus Genua mit einem bemerkenswerten 4:1-Erfolg gegen den AC Florenz. In Sampdorias Offensive konnte Neuzugang Francesco Caputo diese Saison überzeugen. Der 34-jährige Leihspieler erzielte bereits elf Treffer und legte sieben weitere Tore vor. Sein kongenialer Partner ist der ein Jahr ältere Rechtsaußen Antonio Candreva, der sich mit sieben Treffern und zwölf Assists in die Herzen der Fans spielen konnte. Der 54-fache italienische Nationalspieler kam zu Beginn der Saison vom heutigen Gegner Inter Mailand.
17:13
Der Meisterschaftskampf in Italiens höchster Spielklasse verspricht in dieser Saison Spannung pur. Klar ist bereits, dass der Titel in diesem Jahr in Mailand bleibt. Während in der letzten Saison Inter die Meisterschaft schon früh eintüten konnte, liegt in dieser Saison jedoch der AC Mailand mit 83 Zählern mit einer Nasenspitze vorn. Inter lauert mit 81 Punkten dahinter und muss am letzten Spieltag auf einen Patzer des Stadtrivalen gegen US Sassuolo hoffen, um am Ende doch noch den Titel verteidigen zu können. Da der AC die direkten Duelle mit 2:1 und 1:1 in Summe für sich entscheiden konnte, reicht Milan ein Remis in Sassuolo zur ersten Meisterschaft seit 11 Jahren.
17:01
Herzlich willkommen zum 38. Spieltag der Serie A. Inter Mailand empfängt um 18:00 Uhr Sampdoria Genua im Giuseppe-Meazza-Stadion!

Inter Mailand

Inter Mailand Herren
vollst. Name
Football Club Internazionale Milano
Spitzname
Nerazzurri
Stadt
Milano
Land
Italien
Farben
blau-schwarz
Gegründet
09.03.1908
Sportarten
Fußball
Stadion
Giuseppe Meazza
Kapazität
75.923

Sampdoria

Sampdoria Herren
vollst. Name
Unione Calcio Sampdoria SpA
Stadt
Genova
Land
Italien
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.08.1946
Sportarten
Fußball
Stadion
Luigi Ferraris
Kapazität
36.603