16. Spieltag
05.12.2021 16:30
Beendet
St. Gallen
FC St. Gallen
0:4
Grasshopper Club Zürich
Grasshoppers
0:2
  • Kaly Sène
    Sène
    32.
    Rechtsschuss
  • Kaly Sène
    Sène
    43.
    Fallrückzieher
  • Kaly Sène
    Sène
    58.
    Rechtsschuss
  • Hayao Kawabe
    Kawabe
    83.
    Rechtsschuss
Stadion
Kybunpark
Schiedsrichter
Alessandro Dudic

Liveticker

90
18:24
Fazit:
Am Ende ist es der zweite deutliche Sieg des Grasshopper Club Zürich über den FC St. Gallen in dieser Saison. Der Matchwinner ist erneut Kaly Sene, der in der ersten Halbzeit bereits zwei Treffer erzielte. Aufgrund der frühen Roten Karte für Basil Stillhart konnten die Espen nicht reagieren, sondern schluckten nach der Pause auch noch das 0:3 von Kaly Sene. Wirkten die Zürcher im ersten Durchgang etwas unkonzentriert, ließen sie nun nichts mehr anbrennen. Kawabe setzte den verdienten Schlusspunkt. So distanziert sich der GC wieder von den Abstiegsrängen, während St. Gallen nur noch drei Punkte vor Lausanne-Sport liegt.
90
18:23
Spielende
90
18:23
Die Hausherren sind nochmal vorne und verpassen ganz knapp den Ehrentreffer, weil bei der flachen Hereingabe von rechts die Stürmer einen Moment zu spät kommen.
90
18:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
18:20
Die Zuschauer verlassen den Kybunpark. An dieser Stelle kann man ihnen wohl keinen Vorwurf machen, obwohl sich die Mannschaft in Unterzahl teuer verkauft hat.
89
18:19
Boubacar Traorè bleibt nach einem Zusammenprall kurz liegen. Beide Parteien hatten in den Ball gegrätscht. Nach kurzer Pause geht es für ihn weiter.
85
18:15
Lenjani nimmt sich den nächsten Abschluss und jagt den Ball etwas überhastet aus 18 Metern übers Tor. Im Zentrum hätte er womöglich Campana anspielen können.
83
18:13
Tooor für Grasshopper Club Zürich, 0:4 durch Hayao Kawabe
Der Wechsel hat sich gelohnt! Sene geht für Demhasaj vom Platz und der neue Mann wird direkt steil geschickt. Am Strafraumrand legt er quer für Kawabe, der gegen die Laufrichtung von Ati-Zigi schießen möchte. Den Fuß kriegt der Goalie noch an den Ball, aber kann ihn nicht entscheidend ablenken. 0:4!
83
18:13
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Shkelqim Demhasaj
83
18:12
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Kaly Sene
82
18:12
Gelbe Karte für Georg Margreitter (Grasshopper Club Zürich)
Der Verteidiger revanchiert sich und kommt seinerseits zu spät in den Zweikampf mit Guillemenot. Von hinten räumt er ihn um.
81
18:11
Gelbe Karte für Jérémy Guillemenot (FC St. Gallen)
Der Neuner der Espen kommt zu spät und trifft Margreitter schmerzhaft am Schienbein. Die Verwarnung gibt es zurecht.
80
18:10
Die Zürcher können nochmals umschalten. Campana treibt den Ball rechts voran und möchte vor Ati-Zigi querlegen. Allerdings spielt er den Pass etwas zu steil, sodass er an Sene vorbei ins Out rollt.
78
18:08
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: André Santos
78
18:07
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Amir Abrashi
77
18:06
Erneut begibt sich Schubert auf die Reise und kann diesmal mit Tempo auf die Verteidigung zugehen. Erneut schießt er vom Strafraumrand, aber der Ball wird entscheidend abgefälscht.
76
18:05
Einwechslung bei FC St. Gallen: Christian Witzig
76
18:05
Auswechslung bei FC St. Gallen: Patrick Sutter
76
18:05
Einwechslung bei FC St. Gallen: David Jacovic
76
18:05
Auswechslung bei FC St. Gallen: Ousmane Diakité
75
18:05
Gegenüber treibt Schubert einen St. Galler Angriff an. Alleine auf weiter Flur hält er sich die Verteidiger vom Leib und zieht schließlich aus 16 Metern ab. Einen guten Meter hebt er die Kugel über das Tor.
74
18:04
Gute 25 Meter vor dem Tor legt sich Campana einen Freistoß zurecht. Aus halblinker Position schießt er aber zu zentral und damit in die Arme von Ati-Zigi.
72
18:02
Die anschließende Ecke wird nicht gefährlich. Ati-Zigi schnappt sich den Ball.
71
18:01
Also der Sport steht kaum noch im Vordergrund. Kawabe wird im Angriff mit einer Grätsche von Nuhu gestoppt. Spektakulärer ist aber, wie sich Nuhu von den Schultern wieder auf die Füße katapultiert. Ein Raunen geht durchs Stadion.
70
18:00
Diakité kann noch lachen. Nachdem er und Abrashi sich an der Seitenlinie gegenseitig niederrangeln, umarmen sich die Beiden mit einem breiten Grinsen.
68
17:58
Sene streift am vierten Tor vorbei! Rechts löst sich einmal mehr Bolla zum Flanken und findet den Stürmer zentral vor dem Tor. Allerdings fehlen Sene einige Zentimeter, weshalb er den Ball aus gut sieben Metern recht deutlich links vorbei nickt.
65
17:55
Der GCZ erzielt den nächsten Treffer und wieder geht die Fahne des Assistenten hoch. Diesmal behält er Recht und es bleibt beim 0:3.
64
17:54
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Leonardo Campana
64
17:54
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Léo Bonatini
64
17:54
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Djibril Diani
64
17:54
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Christián Herc
62
17:53
Einwechslung bei FC St. Gallen: Jérémy Guillemenot
62
17:52
Auswechslung bei FC St. Gallen: Víctor Ruiz
62
17:51
Einwechslung bei FC St. Gallen: Fabian Schubert
62
17:51
Auswechslung bei FC St. Gallen: Kwadwo Duah
58
17:49
Tooor für Grasshopper Club Zürich, 0:3 durch Kaly Sene
Und dann zählt das auch! Knapp hinter der Mittellinie wird Lenjani hinter eine extrem hochstehende Abwehr geschickt. Dabei startet er eben nicht aus dem Abseits, hat aber einen großen Vorsprung. Als er in den Strafraum hineindribbelt, kommt Ati-Zigi einen Schritt hinaus, sodass Lenjani querlegt und Sene locker rechts unten einschieben kann!
58
17:49
In der Wiederholung sieht das eher nach einem regulären Treffer aus...
58
17:48
In das Feuerwerk hinein erzielt Sene das vermeintliche 0:3, allerdings stand Lenjani im Vorfeld scheinbar im Abseits. Ati-Zigi tritt entsprechend zum Freistoß an.
58
17:48
Angesichts eines ruhigen Spiels bringen die Zuschauer im Gäste-Block etwas Aufregung ins Stadion, indem sie Pyro und Böller zünden.
55
17:45
Im Moment geht es ziemlich ruhig zu in St. Gallen. Der GC muss sich nicht stressen und hat die Espen im Griff.
51
17:42
Es gab einen kleinen Zusammenprall im Strafraum der Gäste. Musah Nuhu und Georg Margreitter sind mit den Köpfen zusammengerasselt. Nuhu sieht relativ früh wieder fit aus, beim Kapitän der Zürcher dauert es einen Moment länger.
49
17:39
Diakité lässt sich kurz behandeln, aber dürfte gleich weitermachen. Unterdessen wechselt Abrashi sein Trikot.
48
17:39
Die erste gute Chance in Halbzeit zwei geht an den GC. Von der linken Grundlinie kommt ein Pass in den Rückraum auf Bonatini, der sofort flach aufs Tor schießt. Den unpräzisen Abschluss kann Ati-Zigi auf der Linie festhalten.
46
17:36
Mit einem Wechsel beginnt der zweite Durchgang. Lenjani ist neu auf dem Feld.
46
17:36
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Ermir Lenjani
46
17:35
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Dominik Schmid
46
17:35
Anpfiff 2. Halbzeit
45
17:23
Halbzeitfazit:
Zur Pause steht es 0:2 zwischen dem FC St. Gallen und dem Grasshopper Club Zürich. Nach einer temporeichen Anfangsphase foulte Basil Stillhart im Mittelfeld Herc mit der offenen Sohle, wofür er zurecht die Rote Karte erhielt. Danach standen die Zürcher hinten etwas sicherer und gingen durch einen Treffer von Kaly Sene in Führung. Nach dem Rückstand entfachte St. Gallen ein kurzes Feuer, doch in die kleine Druckphase hinein erhöhte Sene sehenswert mit einem Fallrückzieher auf 0:2! Viel Hoffnung gibt es also nicht für die Espen, denn eine Halbzeit in Unterzahl steht noch bevor.
45
17:20
Ende 1. Halbzeit
45
17:20
Bolla zieht aus der Distanz ab und hebt den Ball deutlich übers Tor.
45
17:19
Wirklich sicher wirken die Hoppers trotz der zwei Tore Führung nicht, aber bislang funktioniert es eben.
45
17:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
45
17:15
St. Gallen steckt nicht auf, aber der nächste Corner bleibt ungefährlich.
43
17:13
Tooor für Grasshopper Club Zürich, 0:2 durch Kaly Sene
Die Gäste erhöhen! Erneut fliegt von rechts die Flanke in den Strafraum, die Kaly Sene wunderbar per Fallrückzieher in den rechten Winkel schießt! Ganz starke Aktion des Stürmers!
40
17:12
Eckballvariante von St. Gallen! Am rechten Sechzehnereck empfängt ein Grün-Weißer den Ball und lupft ihn auf den zweiten Pfosten. Dort löst sich Duah, aber scheitert aus spitzem Winkel per Kopf an André Moreira.
39
17:11
Plötzlich wirkt der FCSG besser, greift den Gegner weit vorne an und bringt die Zuschauer in gute Stimmung.
38
17:08
Stark gespielt von St. Gallen! Mit mehreren kurzen Pässen bringen die Espen Duah in Position. Aus gut elf Metern schießt er unter Bedrängnis aber zu zentral, sodass Moreira parieren kann!
36
17:08
Die Hausherren greifen mal wieder an. Lukas Görtler wird tief geschickt, aber wird auf dem Weg in den Strafraum gestoppt.
36
17:05
Zeidler zieht die Konsequenzen und damit seinen ersten Wechsel. Nuhu kommt ins Spiel.
35
17:05
Einwechslung bei FC St. Gallen: Musah Nuhu
35
17:05
Auswechslung bei FC St. Gallen: Leonhard Münst
32
17:02
Tooor für Grasshopper Club Zürich, 0:1 durch Kaly Sene
Da ist die Führung! Der GC legt sich den Ball über mehrere Stationen zurecht und schickt dann Arigoni steil rechts in den Strafraum. Flach legt der Mittelfeldspieler den Ball ins Zentrum, wo Léo Bonatini zunächst verpasst, aber Kaly Sene hinter ihm trifft. Von der Unterkante der Latte fliegt der Ball ins Netz!
29
17:00
Es geht wieder schnell rauf und runter im Kybunpark. Zunächst wird der nächste Eckball der Zürcher gefährlich, doch Ati-Zigi ist zur Stelle. Anschließend kontern die Ostschweizer über Victor Ruiz, doch seine Flanke in den Strafraum wird abgefangen.
27
16:58
Im Zentrum steigt Toti Gomes am höchsten, doch kann den Ball nicht entscheidend aufs Tor bringen. Ati-Zigi packt sicher zu.
26
16:57
Die Hoppers wissen noch nicht so recht mit der Überzahl umzugehen. Zumindeste einen Eckball holen sie heraus.
23
16:54
Beim Corner von rechts kommt Diakité zum Abschluss, nachdem der Ball zunächst zwischen ihm und einem Verteidiger hängen bleibt. In schwieriger Lage jagt er den Ball aber übers Tor.
22
16:53
St. Gallen zeigt noch nicht, dass sie hier in Unterzahl spielen und treiben den Ball weiter munter nach vorne. Nur bei Ballverlusten ziehen sie sich zurück.
19
16:50
Beim fälligen Freistoß prallen Leonhard Münst und Georg Margreitter schmerzhaft zusammen und lassen ebenfalls die Betreuer aufs Feld kommen.
18
16:48
Rote Karte für Basil Stillhart (FC St. Gallen)
Der Schiedsrichter sieht sich die Szene nochmal an und zückt glatt rot! Beim Einwurf springt Stillhart tatsächlich mit dem gestreckten Bein aufs lädierte Knie von Herc und muss dafür vom Platz! Das ist die frühe Schwächung der Espen!
16
16:47
Der folgende Freistoß ist letztlich ungefährlich und landet in der Mauer. Und auch Herc kehrt überraschend aufs Feld zurück.
15
16:46
Es sieht schlecht aus für Herc. Der Spieler humpelt von zwei Betreuern gestützt vom Feld.
13
16:44
Herc kommt zu spät in den Zweikampf und verursacht damit den nächsten Freistoß vor dem eigenen Sechzehner. Im Anschluss muss er sich selbst behandeln lassen, da ihn Diakité schmmerzhaft am linken Knie erwischt hat.
12
16:43
Es geht weiter hin und her. Der nächste Schuss von Bonatini wird allerdings wegen einer Abseitsstellung zurückgepfiffen.
11
16:42
In halblinker Position holen die Espen einen Freistoß heraus. Víctor Ruiz schlenzt das Leder über die Mauer, aber auch einen knappen Meter links am Tor vorbei. Moreira darf abstoßen.
8
16:39
Bonatini vergibt die Riesenchance!! Über rechts brechen die Zürcher durch und flanken Flach an den Fünfer. Der Schuss von Sene wird geblockt, doch springt weiter nach links zum völlig freien Léo Bonatini. Sofort schießt der Angreifer, aber setzt das Leder aus fünf Metern übers Tor!
4
16:36
Der GC versucht sich über Steilpässe in die Spitze. Diesmal rechnen die Stürmer nicht mit dem Zuspiel, weshalb Ati-Zigi den Ball annehmen kann.
2
16:36
Früh kontern die Gäste aus Zürich, doch den Steilpass auf Sene läuft der herauseilende Ati-Zigi ab.
1
16:35
Bereits nach acht Sekunden kommt Youan zum Abschluss in zentraler Position, aber André Moreira steht richtig und pariert!
1
16:32
Der Ball rollt im Kybunpark. Los geht die wilde Fahrt!
1
16:31
Spielbeginn
16:28
Die Mannschaften treten aus den Katakomben heraus auf den Rasen des Kybunparks. Es dauert nicht mehr lange.
16:23
Schiedsrichter Alessandro Dudic wurde für die Leitung dieses Spiels berufen. Dem 33-jährigen unterstützen die Linienassistenten Mirco Bürgi und Marco Zürcher.
16:13
Als Zürich und St. Gallen vor gut zwei Monaten erstmals aufeinandertrafen, gewannen die Hoppers deutlich mit 5:2. Damals ließ der FCSG zu viele Lücken in der Defensive, die weder Nicolas Lüchinger noch Kwadwo Duah ausgleichen konnten. Stattdessen schossen der doppelte Kaly Sene, Léo Bonatini, Bendegúz Bolla und Djibril Diani den klaren Sieg heraus.
16:05
Nach dem 0:1 gegen Lugano muss Giorgio Contini auf Petar Pusic verzichten. Dafür kehrt allerdings Kapitän Georg Margreitter zurück ins Team. Außerdem spielen Bendegúz Bolla, Amir Abrashi und Christián Herc von Beginn an, während Noah Loosli, Ermir Lenjani und Dijbril Diani vorerst auf der Bank sitzen.
15:57
Mit zwei Wechseln reagiert Peter Zeidler auf die 3:1-Niederlage in Sion. Neben dem gesperrten Euclides Cabral fehlt auch Musah Nuhu in der Startelf. Das Duo ersetzen Lenhard Münst und Ousmane Diakité, der von einer Verletzung zurückkehrt.
15:48
Auch der Grasshopper Club musste sich zuletzt zweimal geschlagen geben und verabschiedete sich damit ins Tabellenmittelfeld. Ein heutiger Sieg wäre wichtig, um dem Trend zu stoppen und die Distanz zu den Abstiegsrängen zu wahren. Bislang hat der Aufsteiger rein gar nichts mit dem Tabellenkeller gemein und dürfte sich freuen, wenn es dabei bliebe.
15:39
Zwei Niederlagen in Folge kassierte St. Gallen zuletzt und ließ sich dadurch wieder näher an die Abstiegszone ziehen. Nur noch vier Punkte trennen die Espen vom Barrageplatz, weshalb die Mannschaft von Peter Zeidler heute einen Sieg benötigt. Verzichten müssen die Ostschweizer auf Euclides Cabral, der zuletzt im Spiel gegen Sion die Gelb-Rote-Karte sah.
15:30
Herzlich willkommen zum Traditionsduell zwischen dem FC St. Gallen und dem Grasshopper Club Zürich!

FC St. Gallen

FC St. Gallen Herren
vollst. Name
Fussball Club Sankt Gallen
Stadt
St. Gallen
Land
Schweiz
Farben
grün-weiß
Gegründet
19.04.1879
Stadion
Kybunpark
Kapazität
18.026

Grasshopper Club Zürich

Grasshopper Club Zürich Herren
Stadt
Zürich
Land
Schweiz
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.09.1886
Stadion
Letzigrund
Kapazität
26.600