Holstein Kiel SC Paderborn 07
90.
20:31
Fazit:
Schluss in Kiel, die Aufholjagd der Störche bleibt ungekröhnt, der SCP gewinnt ein Wahnsinnsspiel mit 4:3. Nach dem 1:1 zur Pause entwickelte sich ein wahrer Schlagabtausch, indem die Gäste nach 76 Minuten beim Stand von 1:4, wie der sichere Sieger aussahen. Doch die Kieler kamen nach einem Handelfmeter und einem strammen Schuss von Pichler tatsächlich nochmal ran, die ganz große Kröhnung blieb ihnen allerdings verwehrt. So endet ein furioses, wie kurioses Spiel, bei dem bei sechs von sieben Toren ein Fehler in der Verteidigung bzw vom Torwart oder viel Pech eine Rolle gespielt haben, mit 4:3 für Paderborn, die damit den Abstand auf Kiel auf fünf Punkte erhöhen.
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
90.
20:28
Fazit
Was war das für eine Aufholjagd von Darmstadt 98? Hut ab vor dieser Moral! Die Heidenheimer haben den Lilien hier über fast 80 Minuten das Leben schwer gemacht, indem sie defensiv solide standen. Torsten Lieberknechts Mannschaft fiel einfach keine Lösung ein. Der FCH nutzte die wenigen Gelegenheiten eiskalt und führte verdient mit 2:0. Das Spiel plätscherte eigentlich nur dem Ende entgegen, doch dann machten die Einwechselspieler Mehdem und Seydel dem Heimteam nochmal Hoffnung. In völlig verrückten sechs Minuten drehte Darmstadt das Spiel und machte aus einem 0:2 ein 3:2. Das war eine unglaubliche Aufholjagd. Dadurch melden die Lilien ganz klare Ansprüche im Aufstiegskampf an. Heidenheim dagegen verliert den Anschluss.
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
90.
20:23
Spielende
Holstein Kiel SC Paderborn 07
90.
20:23
Spielende
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
90.
20:23
Gelbe Karte für Nemanja Celić (SV Darmstadt 98)
Celić unterbindet ohne Chance auf den Ball einen Konter und bekommt dafür Gelb.
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
90.
20:22
Darmstadt lässt hier nichts mehr anbrennen. Das Momentum ist ganz klar bei den Lilien. Heidenheim hängt in den Seilen.
Holstein Kiel SC Paderborn 07
90.
20:21
Pröger mit der Chance zur Entscheidung, er geht im Strafraum schon an Dähne vorbei, Thesker klärt seinen Schuss dann vor der Linie.
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
90.
20:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
89.
20:20
Darmstadt hat jetzt natürlich Platz zum Kontern. Kempe geht rechts mit dem Ball in den Strafraum. Dann ist er sich aber nicht sicher, ob er schießen oder passen soll. Es kommt ein Zwischending raus, das rechts am Tor vorbeigeht.
Holstein Kiel SC Paderborn 07
90.
20:19
Vier Minuten bleiben den Kielern noch für das Wunder, gelingt tatsächlich noch der Ausgleich?
Holstein Kiel SC Paderborn 07
90.
20:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
88.
20:19
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Melvin Ramusović
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
88.
20:19
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Norman Theuerkauf
Holstein Kiel SC Paderborn 07
89.
20:18
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Johannes Dörfler
Holstein Kiel SC Paderborn 07
89.
20:18
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Florent Muslija
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
87.
20:18
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Emir Karic
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
87.
20:18
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Tim Skarke
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
87.
20:18
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Nemanja Celić
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
87.
20:18
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Fabian Schnellhardt
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
85.
20:17
Was ist hier bitte in den letzten acht Minuten passiert? Heidenheim sah wie der sichere Sieger aus. Das 1:2 brachte Darmstadt wieder ins Spiel und dann schlugen sie direkt noch zweimal zu. Ein unglaublicher Sturmlauf der Hausherren unterstützt von völliger Passivität der Gäste.
Holstein Kiel SC Paderborn 07
88.
20:16
Tooor für Holstein Kiel, 3:4 durch Benedikt Pichler
Spannende Minuten warten auf uns, den der KSV verkürzt auf 3:4. Reese treibt den Ball von links in die Mitte, legt dort rechts raus auf Pichler, der mit einem strammen Schuss aus zwölf Metern den Ball oben rechts ins Eck nagelt.
Holstein Kiel SC Paderborn 07
86.
20:15
Nach Korbs Flanke von rechts kommt Pichler am Fünfer zu Kopfball, knapp vorbei.
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
83.
20:13
Tooor für SV Darmstadt 98, 3:2 durch Tim Skarke
Erst vergibt Holland die große Chance. Im zweiten Anlauf zieht Skarke einfach mal aus der Distanz ab. Sein Schuss ist völlig unplatziert. Aber Müller greift komplett daneben. Ihm flutscht der Ball durch die Finger und geht ins Tor. Das war ein ganz klarer Torwartfehler.
Holstein Kiel SC Paderborn 07
84.
20:13
Gelbe Karte für Fin Bartels (Holstein Kiel)
Bartels sieht für ein taktisches Foul an Pröger Gelb.
Holstein Kiel SC Paderborn 07
83.
20:13
Wilde sieben Minuten hier in Kiel, mit drei Toren, geht für die Störche doch noch was? Sie brauchen jetzt ein schnelles Anschlusstor.
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
81.
20:11
Tooor für SV Darmstadt 98, 2:2 durch Phillip Tietz
Darmstadt stellt seine Standardstärke unter Beweis. Kempe bringt von links eine Freistoßflanke in die Mitte. Am ersten Pfosten geht Tietz acht Meter vor dem Tor zum Kopfball. Er trifft den Ball voll mit der Stirn und verwandelt unhaltbar für Müller. Und das Spiel ist noch nicht vorbei!
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
80.
20:10
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Dženis Burnić
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
80.
20:10
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Maurice Malone
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
79.
20:09
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Kevin Sessa
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
79.
20:09
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Marnon Busch
Holstein Kiel SC Paderborn 07
81.
20:09
Tooor für Holstein Kiel, 2:4 durch Alexander Mühling
Geht doch noch was? Die Kieler bekomen nach einem Handspiel von Collins einen Handelfmeter. Mühling hämmert den Elfer zentral mit Hilfe der Unterkante der Latte ins Tor, nur noch 2:4.
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
77.
20:08
Tooor für SV Darmstadt 98, 1:2 durch Aaron Seydel
Schuhen schlägt einen weiten Ball nach vorne, den Heidenheim direkt zu einem Darmstädter köpft. Im Zentrum haben die Hausherren zu viel Platz. Der Ball kommt nach links zu Mehlem. Der eine Einwechselspieler leitet weiter auf den nächsten. Seydel zieht links an der Strafraumkante mit links ab. Sein Schuss geht durch die Beine von Müller ins Tor. Jetzt wird es doch nochmal spannend.
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
77.
20:07
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Denis Thomalla
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
77.
20:07
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Tobias Mohr
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
76.
20:07
Skarke spielt Kempe im Zentrum an. Der Sechser probiert es mit links aus der Distanz. Sein Schuss ist aber leichte Beute für Müller. Der Torwart fliegt ins linke Eck und fängt den Ball.
Holstein Kiel SC Paderborn 07
76.
20:04
Tooor für SC Paderborn 07, 1:4 durch Jamilu Collins
Die Entscheidung! Collins startet aus dem Mittelfeld ein Solo, geht links in den Strafraum und schließt ab, sein Schuss landet noch abgefäslcht von Korb im kurzen Eck keine Chance für Dähne,1:4.
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
73.
20:04
Der Dreierwechsel hat keine direkte Auswirkung. Darmstadt ist weiterhin ideenlos. Heidenheim spielt das aktuell locker runter.
Holstein Kiel SC Paderborn 07
75.
20:03
Einwechslung bei Holstein Kiel: Joshua Mees
Holstein Kiel SC Paderborn 07
75.
20:03
Auswechslung bei Holstein Kiel: Steven Skrzybski
Holstein Kiel SC Paderborn 07
75.
20:03
Einwechslung bei Holstein Kiel: Julian Korb
Holstein Kiel SC Paderborn 07
75.
20:03
Auswechslung bei Holstein Kiel: Jann-Fiete Arp
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
70.
20:03
Gelbe Karte für Maurice Malone (1. FC Heidenheim 1846)
Malone bekommt die Gelbe Karte für ein Foul an Skarke im linken Halbfeld.
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
70.
20:02
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Jannik Müller
Holstein Kiel SC Paderborn 07
74.
20:02
Tooor für SC Paderborn 07, 1:3 durch Florent Muslija
Die Entscheidung? Wieder geht ein Fehler eines Verteidigers diesem Tor vorraus. Thesker kann ein Anspiel in der eigenen Hälfte nicht kontrollieren, Pröger geht auf rechts ab, legt im Strafraum schräg rüber auf Muslija, der aus kurzer Distanz nur noch einschieben muss.
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
70.
20:02
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Thomas Isherwood
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
70.
20:02
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Marvin Mehlem
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
70.
20:02
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Mathias Honsak
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
70.
20:01
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Aaron Seydel
Holstein Kiel SC Paderborn 07
72.
20:01
Kiel kommt in dieser Phase nicht vor das Tor der Paderborner, die Gäste verteidigen das geschickt.
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
70.
20:01
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Luca Pfeiffer
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
69.
20:01
Heidenheim hat sich heute ganz klar besser auf den Gegner eingestellt. Frank Schmidts Mannschaft arbeitet gut gegen den Ball. Darmstadt fällt es schwer, selbst das Spiel zu gestalten und die Konter der Gäste sitzen.
Holstein Kiel SC Paderborn 07
69.
20:00
Auch Kwasniok wechselt nochmal offensiv, die Paderborner hoffen jetzt auf den einen, entscheidenen Konter.
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
66.
19:57
Föhrenbach bringt den Ball von links flach in die Mitte. Leipertz hätte jede Menge Platz, ihm misslingt aber die Ballannahme. Dadurch ist der Winkel zu spitz und er muss in die Mitte spielen. Ein Verteidiger klärt den Ball.
Holstein Kiel SC Paderborn 07
69.
19:57
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Kai Pröger
Holstein Kiel SC Paderborn 07
69.
19:57
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Julian Justvan
Holstein Kiel SC Paderborn 07
68.
19:57
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Kemal Ademi
Holstein Kiel SC Paderborn 07
68.
19:56
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Felix Platte
Holstein Kiel SC Paderborn 07
67.
19:56
Kiel erhöht den Druck, Holtbys Aufsetzter aus 16 Metern geht deutlich rechts vorbei.
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
64.
19:55
Die Heimschwäche der Lilien könnte zum Aufstiegskiller werden. In diesem Jahr hat die Mannschaft von Torsten Lieberknecht noch kein Spiel am Böllenfalltor gewonnen und auch heute liegt ein Erfolg in weiter Ferne.
Holstein Kiel SC Paderborn 07
66.
19:55
Platte wird auf die Reise geschickt und hat nur noch Lorenz vor sich, der Stürmer verzögert, nimmt links Mehlem mit, der aus zehn Metern an einer starken Fußparade von Dähne scheitert.
Holstein Kiel SC Paderborn 07
63.
19:53
Rapp brint mit Bartels und Pichler zwei frische Offensivkräfte.
Holstein Kiel SC Paderborn 07
63.
19:52
Einwechslung bei Holstein Kiel: Fin Bartels
Holstein Kiel SC Paderborn 07
63.
19:52
Auswechslung bei Holstein Kiel: Ahmet Arslan
Holstein Kiel SC Paderborn 07
63.
19:52
Einwechslung bei Holstein Kiel: Benedikt Pichler
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
61.
19:52
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 0:2 durch Robert Leipertz
Leipertz baut mit seiner ersten Aktion die Führung aus. Heidenheim geht nach einer Ecke gut ins Gegenpressing und erobert den Ball zurück. Schöppner spielt Schimmer auf rechts an, der etwas Platz hat und von der Strafraumkante abzieht. Sein Flachschuss ist zu unplatziert, aber Schuhen wehrt ihn trotzdem nur in die Mitte ab. Dort steht Leipertz und staubt mit links aus kurzer Distanz ab.
Holstein Kiel SC Paderborn 07
63.
19:51
Auswechslung bei Holstein Kiel: Kwasi Wriedt
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
61.
19:51
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Robert Leipertz
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
61.
19:51
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Christian Kühlwetter
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
59.
19:51
Darmstadt hat aktuell Oberwasser. Die Hausherren gewinnen jetzt mehr 50:50-Zweikämpfe. Aber irgendwann muss dann auch mal Zählbares dabei herausspringen. Heidenheims Konter sind eine immerwährende Gefahr.
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
56.
19:48
Schöppner spielt einen hanebüchenen Rückpass, der direkt in den Füßen von Honsak landet. Der Darmstädter ist allein im Strafraum, aber seine Annahme ist nicht perfekt. So kommt Siersleben noch ins Spiel. Honsak macht einen Haken und zieht dann aus zwölf Metern ab. Sein Schuss geht links am Tor vorbei. Das hätte das 1:1 sein müssen.
Holstein Kiel SC Paderborn 07
59.
19:47
Gelbe Karte für Marcel Mehlem (SC Paderborn 07)
Mehlem sieht für eine Schwalbe im Strafraum Gelb.
Holstein Kiel SC Paderborn 07
56.
19:47
Drei Tore und bei allen drei helfen die Verteidiger bzw. der Torwart ordentlich mit, kuriose Sache.
Holstein Kiel SC Paderborn 07
55.
19:46
Erras muss verletzt vom Platz, Carrera übernimmt für ihn.
Holstein Kiel SC Paderborn 07
55.
19:46
Einwechslung bei Holstein Kiel: Nico Carrera
Holstein Kiel SC Paderborn 07
55.
19:46
Auswechslung bei Holstein Kiel: Patrick Erras
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
54.
19:45
Der hochmotivierte Ex-Heidenheimer Skarke probiert es mit einem Schlenzer aus der Distanz. Der Schuss ist aber zu unplatziert. Müller fängt den Ball.
Holstein Kiel SC Paderborn 07
54.
19:43
Tooor für SC Paderborn 07, 1:2 durch Maximilian Thalhammer
Wieder ein Treffer aus dem Nichts, bei einem langen Einwurf von links kommt Dähne etwas aus seinem Kasten, kriegt den hohen Ball aber nicht gefangen, deshalb bleiben die Paderborner in der Show. Eine hohe Flanke findet am langen Pfosten Muslija, der per Kpf quer legt, Thalhammer hat dann aus drei Metern keine Probleme mehr das Leder ins leere Tor zu drücken.
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
52.
19:42
Gelbe Karte für Matthias Bader (SV Darmstadt 98)
Bader geht rechts in den Strafraum und kommt dabei zu Fall. Er bekommt Gelb wegen Schwalbe.
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
51.
19:42
Heidenheim mit der nächsten Gelegenheit. Busch spielt auf rechts Schimmer an, der schön mit der Hacke in den Lauf von Malone legt. Der Flügelspieler geht in den Strafraum und zieht aus spitzem Winkel ab. Der Schuss ist kein Problem für Müller. Trotzdem sind die schnellen Angriffe der Gäste bisher gefährlicher als das Offensivspiel Darmstadts.
Holstein Kiel SC Paderborn 07
52.
19:41
Von Paderborn kommt offensiv in diesem zweiten Durchgang noch gar nichts, wenn sie mal den Ball haben, finden sie gegen die kompakt stehenden Kieler kaum Lösungen.
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
49.
19:40
Von der rechten Seite kommt der Ball zu Pfeiffer im Zentrum. Der Stürmer legt noch einen weiter nach links. Dort hat Skarke etwas Platz und flankt aus 20 Metern in die Mitte. Am zweiten Pfosten wäre Tietz frei, aber ein Heidenheimer bringt den Kopf dazwischen.
Holstein Kiel SC Paderborn 07
49.
19:38
Arslan treibt das Leder in die Paderborner Hälfte, legt dann auf links auf den heute extrem stark spielenden Reese, der geht ins eins gegen eins und schließt dann ab. Sein Schuss aus halblinker Position aus zwölf Metern rauscht nur knappp am langen Pfosten vorbei.
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
46.
19:37
Nach wenigen Sekunden hat Heidenheim die große Chance aufs 2:0. Schimmer bringt von rechts eine Flanke in die Mitte. Am Elfmeterpunkt kann Schöppner den Ball annehmen. Er lässt einen Darmstädter ins Leere rutschen und zieht dann mit rechts ab. Ein Verteidiger blockt den Schuss. Dann klärt Darmstadt.
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
46.
19:35
Anpfiff 2. Halbzeit
Holstein Kiel SC Paderborn 07
46.
19:34
Ohne weitere personelle Wechsel geht es weiter, der Ball rollt wieder.
Holstein Kiel SC Paderborn 07
46.
19:33
Anpfiff 2. Halbzeit
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
45.
19:24
Halbzeitfazit
Der 1. FC Heidenheim geht in Darmstadt mit einer Führung in die Kabine. In der Anfangsphase waren die Hausherren die bessere Mannschaft. Sie konnten ihre optische Überlegenheit aber nicht in Torchancen verwandeln. Stattdessen schlugen die Gäste mit der ersten richtigen Offensivaktion zu und erzielten das 1:0. Danach fiel Darmstadt gegen die gut sortierten Heidenheimer nicht viel ein. Es kam nur zu ein paar Halbchancen. Gegen Ende traute sich der FCH auch nochmal aus der Defensive. Quasi mit dem Pausenpfiff wäre Darmstadt dann beinahe doch noch zum Ausgleich gekommen. Aber Honsak vergab die große Chance nach einer Ecke.
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
45.
19:20
Ende 1. Halbzeit
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
45.
19:20
Kempe bringt nochmal eine Ecke von der linken Seite in die Mitte. Tietz verlängert am ersten Pfosten per Kopf. Der Ball fliegt zu Honsak, der einen Meter vor dem Tor gegen den Ball tritt. Ein Heidenheimer Verteidiger stört ihn aber dabei. So fliegt sein Schuss in die Arme von Müller.
Holstein Kiel SC Paderborn 07
45.
19:19
Halbzeitfazit:
Pause in Kiel, 1:1 steht es zwischen Kiel und Paderborn. Die Gastgeber waren hier die spielbestimmende Mannschaft, gerieten dann aber aus dem Nichts in Rückstand. Unter gütiger Mithilfe der Kieler Verteidigung traf Schallenberg zum 1:0. Doch die Kieler schlugen keine fünf Minuten später zurück. Arp traf ebenfalls unter der Mithilfe der Verteidigung zum Ausgleich. In der Folge waren die Kieler weiter besser in der Partie, Arp vergab aber gleich zwei gute Gelegenheiten zur Führung, so bleibt es hier erstmal bei 1:1 unentschieden.
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
45.
19:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
45.
19:17
Schnellhardt schießt von der Strafraumkante. Es stehen einige Heidenheimer im Weg. Einer bekommt den Ball an den Arm. Aber das war nie im Leben Elfmeter. So sehen es auch der Schiedsrichter und sein VAR.
Holstein Kiel SC Paderborn 07
45.
19:16
Ende 1. Halbzeit
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
44.
19:16
Zum Ende der ersten Halbzeit wird Heidenheim plötzlich offensiv aktiv. Der FCH erarbeitet sich sogar Chancen. Für Darmstadt ergeben sich Räume zum Kontern.
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
42.
19:15
Heidenheim hat einen Freistoß aus dem linken Halbfeld. Die Gäste führen kurz aus und kombinieren sich gut auf der linken Seite durch. Dann bringt Mohr den Ball in die Mitte. Ein Darmstädter klärt per Kopf.
Holstein Kiel SC Paderborn 07
45.
19:14
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
39.
19:14
Schöppner geht rechts in den Strafraum und bringt den Ball flach vor das Tor. Kühlwetter will direkt aus kurzer Distanz abschließen. Die Darmstädter Verteidiger stören ihn aber entscheidend. Nach einem kurzen Gestocher um den Ball können die Hausherren klären.
Holstein Kiel SC Paderborn 07
43.
19:13
Die Partie plätschert jetzt in Richtung Pause, viel passiert hier gerade nicht auf dem Rasen.
Holstein Kiel SC Paderborn 07
40.
19:10
Ofori war überhaupt nicht im Spiel, Kwasniok zieht die Reißleine und wechselt noch vor der Pause, die Höchststrafe für jeden Spieler.
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
37.
19:10
Heidenheim kann mit der eigenen Leistung bisher sehr zufrieden sein. Die Defensive steht und nach vorne wurde die einzige Chance genutzt. Darmstadt tut sich etwas schwer. Trotzdem wäre ein Ausgleich aufgrund der Spielanteile alles andere als unverdient.
Holstein Kiel SC Paderborn 07
40.
19:09
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Marcel Mehlem
Holstein Kiel SC Paderborn 07
40.
19:09
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Kelvin Ofori
Holstein Kiel SC Paderborn 07
37.
19:08
Collins setzt sich mit Glück und Geschick auf links durch, geht in den Strafraum, sein Schuss aus spitzem Winkel ist dann aber kein Problem für Dähne.
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
34.
19:08
Ein schöner Diagonalball von Isherwood landet auf links bei Holland. Der Außenverteidiger geht zur Grundlinie und spielt dann einen scharfen Pass an die Strafraumgrenze. Dort nimmt Skarke den Ball direkt. Sein Schuss geht aber links am Tor vorbei.
Holstein Kiel SC Paderborn 07
35.
19:05
Riesengelegenheit für Arp! Reese setzt sich auf links erneut super durch, dringt in den Strafraum ein und legt von der Grundlinie in den Rückraum, dort steht Arp acht Meter vor dem Tor völig blank, trifft den Ball aber eher mit dem Schienbein als mit dem Fuß. Der Ball geht rechts vorbei, das muss eigentlich der zweite Treffer des Ex-Hamburgers sein.
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
32.
19:04
Nach der Aktion von Holland entwickelt sich die erste Druckphase der Darmstädter. Heidenheim kommt über zwei Minuten kaum noch hinten raus. Dann bringt ein Befreiungsschlag Entlastung.
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
31.
19:03
Holland hätte auf der linken Seite genug Platz, um den Ball in die Mitte zu flanken. Eine unsaubere Ballannahme bringt aber Malone ins Spiel. Holland setzt sich durch und kommt doch noch zur Flanke. Jetzt aber gezwungenermaßen mit dem schwächeren rechten. Am zweiten Pfosten klärt ein Heidenheimer.
Holstein Kiel SC Paderborn 07
32.
19:02
Die Intensität und Körperlichkeit nimmt hier gerade enorm zu, es häufen sich die Fouls und härteren Zweikämpfe.
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
29.
19:02
Schimmer hätte eine große Konterchance, aber Schiedsrichter Winter pfeift ihn zurück. Er soll bei der Balleroberung im Mittelfeld gefoult haben. Das ist eine sehr harte Entscheidung. Der Ärger des Heidenheimers ist nachvollziehbar.
Holstein Kiel SC Paderborn 07
30.
19:00
Gelbe Karte für Ahmet Arslan (Holstein Kiel)
Arslan grätscht Schuster im Mittelfeld heftig um und sieht zurecht Gelb.
Holstein Kiel SC Paderborn 07
28.
18:58
Nach Muslijas Ecke von links kommt Hühnemeier aus acht Metern zum Kopfball, drüber.
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
26.
18:58
Am Fünfmeterraum setzt sich Tiet durch und Köpft den Ball aufs Tor. Sein Abschluss geht einen halben Meter drüber.
Holstein Kiel SC Paderborn 07
26.
18:57
Die Kieler schagen hier also schnell zurück und machen direkt weiter. Nach Holtbys Freistoßhereingabe hat Huth in der Luft ordentlich Probleme und kriegt den Ball nicht richtig aus dem Strafraum gefaustet, schließlich klären es die Paderborner dann aber doch.
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
24.
18:56
Skarke holt auf der rechten Seite durch ein beherztes Dribbling einen Freistoß raus. Kempe wird die Kugel in die Mitte bringen.
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
22.
18:54
Darmstadt wirkt von dem Gegentor etwas angeschlagen. Die Blauen haben weiterhin die Spielkontrolle, aber es fehlen zündende Ideen im Spiel nach vorne.
Holstein Kiel SC Paderborn 07
23.
18:52
Tooor für Holstein Kiel, 1:1 durch Jann-Fiete Arp
Holstein schlägt zurück und da ist ordentlich Glück dabei. Reeses dringt links in den Strafraum ein und verliert eigentlich schon den Ball, sein Gegenspieler rutscht aber weg und somit bekommt Reese den Ball zurück. Seine flache Hereingabe fälscht dann auch noch Hühnemeier auf, sodass Arp am zweiten Pfosten aus fünf Metern unbedrängt einschieben kann, 1:1.
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
19.
18:52
Die Führung für die Gäste kommt etwas überraschend. Bisher war Heidenheim noch nicht wirklich in der Offensive aktiv. Beim Pass von Busch sah die Darmstädter aber auch nicht gut aus.
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
17.
18:49
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 0:1 durch Christian Kühlwetter
Busch spielt einen überraschenden Pass aus dem Halbfeld flach in den Strafraum. Alle Darmstädter rutschen vorbei. Schimmer nimmt die Kugel an und zieht kurz vor dem Fünfmeterraum ab. Weil Pfeiffer ihn noch stört, geht sein Schuss nicht aufs Tor, sondern genau zu Kühlwetter, der aus einem Meter nur noch einschieben muss.
Holstein Kiel SC Paderborn 07
19.
18:48
Tooor für SC Paderborn 07, 0:1 durch Ron Schallenberg
Aus dem Nichts die Führung für den SCP! Muslija und Wriedt spielen auf links einen Doppelpass, über Umwege kommt der Ball zu Justvan, der in zentraler Position viel zu viel Platz hat und aus 16 Metern abschließt. Lorenz blockt seinen Schuss zwar, aber genau vor die Füße von Schallenberg, der Dähne aus zehn Metern keine Chance lässt und den Ball oben rechts ins Tor schießt, 1:0.
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
14.
18:47
Endlich setzt sich mal wieder ein Darmstädter auf der Außenbahn durch. Bader spielt den Ball von rechts in die Mitte. Pfeiffer kommt aus spitzem Winkel zum Abschluss. Sein Schuss geht gefährlich aufs lange eck. Müller ist zur Stelle und pariert.
Holstein Kiel SC Paderborn 07
15.
18:45
Die Kieler drängen die Paderborner jetzt hinten rein, offensiv kommt von den Gästen noch gar nichts.
Holstein Kiel SC Paderborn 07
14.
18:44
Gelbe Karte für Uwe Hünemeier (SC Paderborn 07)
Hühnemeier legt Wriedt im Mittelfeld rustial und sieht Gelb, es ist seine fünfte, er fehlt also im nächsten Spiel.
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
11.
18:43
Darmstadt ist in den ersten Minuten die bessere Mannschaft (62 Prozent Ballbesitz), ohne die Überlegenheit bisher in Torchancen umzumünzen. Heidenheim steht erstmal etwas tiefer und lauert auf Konter.
Holstein Kiel SC Paderborn 07
12.
18:42
Pfostentreffer Kiel! Reeses Flanke von links in den Strafraum verlängert Arslan per Kopf in Richtung Fünfer, dort steht Skrzybski und köpft das Ding aus fünf Metern an den Pfosten.
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
8.
18:42
Auf der rechten Seite wird Honsak durch eine schöne Kombination auf die Reise geschickt. Der Flügelspieler bringt den Ball flach in die Mitte. Dort haben Tietz und Pfeiffer zwölf Meter vor dem Tor viel Platz, werden sich aber nicht einig und verstolpern den Ball. Das war eigentlich eine große Chance.
Holstein Kiel SC Paderborn 07
9.
18:40
Der KSV kann sich jetzt mal festsetzen in der Hälfte der Paderborner, gefährlich vor das Tor kommen die Gastgeber aber noch nicht.
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
6.
18:39
Schnellhardt versucht es mit einem Steckpass aus dem Zentrum auf Honsak. Das Zuspiel ist aber zu ungenau. Müller nimmt den Ball auf.
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
4.
18:37
Gelbe Karte für Tim Skarke (SV Darmstadt 98)
Karke räumt im Mittelkreis Schöppner ab, der den Ball schon vorher gespielt hatte. Dafür gibt es Gelb.
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
4.
18:37
Kempe bringt die erste Darmstädter Ecke in die Mitte. Bei der Standardstärke der Gäste muss da besonders aufgepasst werden. Aber Heidenheim klärt am ersten Pfosten per Kopf.
Holstein Kiel SC Paderborn 07
6.
18:36
Auf der Gegenseite ist Collins Flanke von links viel zu lang und segelt ins Seitenaus.
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
3.
18:35
Auch Darmstadt hat seine erste Offensivaktion. Skarke bringt die Kugel von der rechten Außenlinie halbhoch in die Mitte. Seine Flanke ist aber zu ungenau und landet in den Armen von Müller.
Holstein Kiel SC Paderborn 07
4.
18:35
Reeses Flanke von links findet in der Mitte keinen Abnehmer, die Störche bleiben dann zwar in Ballbesitz, doch auch Mühlings Flanke findet erneut keinen Mitspieler.
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
2.
18:35
Mohr bringt den Ball das erste Mal hoch in den Strafraum. Bevor Malone ihn erreicht, ist aber Darmstadt-Keeper Schuhen zur Stelle.
Holstein Kiel SC Paderborn 07
3.
18:33
Verhaltener Beginn hier in Kiel, viel spielt sich im Mittelfeld ab.
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
1.
18:32
Spielbeginn
Holstein Kiel SC Paderborn 07
1.
18:30
Der Ball rollt, Paderborn mit dem Anstoß.
Holstein Kiel SC Paderborn 07
1.
18:29
Spielbeginn
Holstein Kiel SC Paderborn 07
18:29
Die Teams kommen ins Holstein-Stadion. Schiedsrichter Patrick Hanslbauer nimmt die Seitenwahl vor. Gleich geht’s es hier los.
Holstein Kiel SC Paderborn 07
18:11
Spannend wird zu sein, ob die Paderborner es heute schaffen, den Wechsel ihres Topstürmers Sven Michel zu Union Berlin zu verkraften. War man nach der Hinserie noch auf Rang drei, stockte der Motor des SCP in den letzten Wochen doch erheblich. Anders beim KSV, trotz zuletzt zwei Niederlagen in Serie, sind die Kieler das zweitstärkste Teams der Rückrunde, wir freuen uns also auf eine hoffentlich spannende und mitreißende Partie.
Holstein Kiel SC Paderborn 07
18:03
In der Hinrunde besiegten die Kieler die Paderborner nach langer Überzahl mit 2:1 feierten damit den damals ersten Auswärtsdreier der Saison, heute im Heimspiel vor übrigens bis zu 13.000 zugelassenen Zuschauern soll aus Kieler Sicht natürlich ein weiterer Sieg folgen.
Holstein Kiel SC Paderborn 07
17:57
Im Vergleich zu 2:0-Niederlage gegen Hannover vergangene Woche wechselt Störche Coach Marcel Rapp gleich sechs mal. Für den gelbgesperrten Neumann beginnt Lorenz, ebenso spielen Erras, Holtby, Arslan, Skrzybski und Arp für Pichler, Korb (beide Bank), Porath, Sander und Komenda (alle nicht im Kader).
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
17:53
Heidenheims Frank Schmidt tauscht in seiner Startaufstellung im Vergleich zum Unentschieden gegen Sandhausen am vergangenen Sonntag drei Spieler aus. In der Innenverteidigung startet Tim Siersleben anstelle von Patrick Mainka. Außerdem sind heute Dženis Burnić und Robert Leipertz zunächst auf der Bank. Dafür starten Maurice Malone und Christian Kühlwetter.
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
17:53
Nach dem Sieg am vergangenen Wochenende baut Torsten Lieberknecht bei Darmstadt auf zwei Positionen um. Der Siegtorschütze vom Samstag, Mathias Honsak, startet heute auf der linken Außenbahn anstelle von Emir Karic. Außerdem beginnt Tobias Kempe im Mittelfeldzentrum für den gelbgesperrten Klaus Gjasula.
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
17:52
Der 1. FC Heidenheim befindet sich ebenfalls in einem Formtief. In den vergangenen fünf Partien gelang der Mannschaft von Frank Schmidt nur ein einziger Sieg. Dadurch riss der Kontakt zu den Aufstiegsplätzen ein wenig ab. Aktuell stehen die heutigen Gäste auf Rang sieben. Ihnen fehlen fünf Punkte auf den Relegationsplatz, der von St. Pauli belegt wird. Hoffnung macht dem 1. FCH das Hinspiel. Am achten Spieltag konnte man mit 2:1 gegen Darmstadt gewinnen.
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
17:52
Die Heimmannschaft hat am vergangenen Samstag eine kleine Krise überwunden. Der 1:0-Erfolg bei Dynamo Dresden war der erste Sieg seit dem 22. Januar. Trotz dieser Schwächephase steht das Team von Torsten Lieberknecht immer noch auf dem zweiten Tabellenplatz. Die Lilien haben nur einen Punkt Rückstand auf Tabellenführer Bremen. Wenn sie heute Punkte holen, übernehmen sie mindestens für eine Nacht die Tabellenführung.
Holstein Kiel SC Paderborn 07
17:48
Der SCP konnte beim Heimspiel letztes Wochenende gegen Aue noch spät einen Punkt der Moral feiern. Durch zwei Tore in der Nachspielzeit erkämpfte man sich noch ein 3:3 . Trainer Lukas Kwasniok wechselt im Vergleich zu diesem Auftritt seiner Jungs drei mal. Für Heuer, Srbeny (beide nicht im Kader) und Stiepermann (Bank) beginnen heute Ofori, Thalhammer und Schallenberg.
Holstein Kiel SC Paderborn 07
17:38
Beide Teams konnten in den vergangenen Wochen nicht die gewünschten Ergebnisse erzielen. Während die Kieler zweimal in Folge verloren haben, wartet der SCP nun bereits seit fünf Spielen auf einen Dreier. Tabellarisch geht bei dem Duell des Achten beim Elften wohl in beide Richtungen nicht mehr viel. Mit dem Aufstieg hat man definitiv nichts mehr zu tun und auch nach unten beträgt der Vorsprung auf den Relegationsplatz zur Zeit sechs bzw. acht Punkte. In zu großer Sicherheit sollten sich beide Teams aber natürlich trotzdem nicht wiegen, es werden noch Punkte für den Klassenerhalt benötigt.
Holstein Kiel SC Paderborn 07
17:30
Guten Abend und herzlich willkommen zum 25.Spieltag in der 2. Liga. Anpfiff beim Spiel zwischen Holstein Kiel und dem SC Paderborn um 18:30!
SV Darmstadt 98 1. FC Heidenheim 1846
Hallo und herzlich willkommen zum 25. Spieltag der zweiten Bundesliga. Heute um 18:30 Uhr empfängt der SV Darmstadt 98 am Böllenfalltor den 1. FC Heidenheim.