Gruppe H
05.10.2022 21:00
Beendet
Juventus
Juventus Turin
3:1
Maccabi Haifa
M. Haifa
1:0
  • Adrien Rabiot
    Rabiot
    35.
    Linksschuss
  • Dušan Vlahović
    Vlahović
    50.
    Linksschuss
  • Din David
    David
    75.
    Linksschuss
  • Adrien Rabiot
    Rabiot
    83.
    Kopfball
Stadion
Allianz Stadium
Zuschauer
28.498
Schiedsrichter
Sandro Schärer

Liveticker

90.
23:00
Fazit:
Juventus Turin gewinnt mit 3:1 gegen Maccabi Haifa und holt damit die ersten Punkte in der Champions League. In den ersten 45 Minuten waren die Hausherren das deutlich bessere Team, das in der 35. Minute verdient durch Adrien Rabiot in Führung ging. In der zweiten Hälfte erhöhte Dušan Vlahović auf 2:0 (50.) und es wirkte, als würde Juve den Sieg ohne Probleme nach Hause bringen. Die Einwechslungen von Omer Atzili (60.) und Din David (72.) brachte aber wieder Spannung in die Partie. Din David traf kurz nach seiner Einwechslung zum 2:1, ehe Omer Atzili den Pfosten traf. In der 83. Minute machte Juventus dann den Deckel drauf und traf durch Adrien Rabiot nach einer Ecke zum 3:1-Endstand. Der beste Mann der Bianconeri war am heutigen Abend der Argentinier Ángel Di María, der sämtliche Treffer der Hausherren vorbereitete. Nächsten Dienstag treffen sich die beiden Teams zum Rückspiel in Israel. Vielen Dank fürs Mitlesen und eine gute Nacht!
90.
22:52
Spielende
90.
22:51
Maccabi gibt nicht auf! Omer Atzili kommt gleich doppelt aus etwa 18 Metern zum Abschluss. Erst scheitert er zum wiederholten Mal am Pfosten und wenige Minuten später kratzt Wojciech Szczęsny den Ball aus dem linken unteren Eck. Die Einwechslung von Omer Atzili hat sich auf jeden Fall gelohnt.
90.
22:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90.
22:49
Moise Kean läuft auf der linken Seite allein auf den Maccabi-Schlussmann zu. Aus 16 Metern sucht der eingewechselte Stürmer den Abschluss, aber der Josh Cohen pariert sicher. Der Keeper macht heute trotz der drei Gegentore ein super Spiel.
87.
22:46
Nach einem Einwurf von Alex Sandro gewinnt Adrien Rabiot das Laufduell auf der linken Seite gegen Daniel Sundgren. Der Pass des Franzosen landet dann aber direkt beim Gegenspieler und die Gäste sind wieder im Ballbesitz.
85.
22:44
Einwechslung bei Juventus: Fabio Miretti
85.
22:43
Auswechslung bei Juventus: Leandro Paredes
84.
22:43
Einwechslung bei Maccabi Haifa: Nikita Rukavytsya
84.
22:43
Auswechslung bei Maccabi Haifa: Ali Muhammad
83.
22:41
Tooor für Juventus, 3:1 durch Adrien Rabiot
Juventus macht den Deckel drauf! Ángel Di María schlägt eine Ecke von der rechten Seite wunderbar auf den Kopf von Adrien Rabiot. Der Franzose steigt am ersten Pfosten am höchsten und nickt das Leder in die lange Ecke. Das war es mit der spannenden Schlussphase.
81.
22:41
Atzili an den Pfosten! Den folgenden Freistoß zieht Omer Atzili von der halbrechten Seite frech direkt auf die kurze Ecke und trifft wuchtig den Außenpfosten. Wojciech Szczęsny ist zwar im bedrohten Eck, muss aber nicht eingreifen.
80.
22:38
Gelbe Karte für Alex Sandro (Juventus)
Der Brasilianer kommt gegen Daniel Sundgren viel zu spät und holt sich dafür die zweite Verwarnung der Partie ab.
80.
22:38
Haifa drückt weiter. Auf der halblinken Seite zieht Omer Atzili an Leonardo Bonucci vorbei. Alex Sandro eilt zur Hilfe und kann dem Stürmer den Ball abnehmen.
78.
22:37
Juve wackelt! Nachdem Bonucci für Juve nach einer Hereingabe gerade noch klären kann, wird auch der folgende Eckball gefährlich. Nach der kurzen Ausführung segelt die Flanke nur knapp über die Latte.
75.
22:33
Tooor für Maccabi Haifa, 2:1 durch Din David
Tjaronn Chery macht den Di María. Dieses Mal spielt der Spielmacher der Gäste den langen Traumpass hinter die Viererkette der Bianconeri. Der eingewechselte Din David läuft am herausstürmenden Wojciech Szczęsny vorbei und schiebt die Kugel aus 15 Metern ins leere Tor. Jetzt ist noch einmal richtig Feuer in der Schlussphase.
73.
22:32
Für die Schlussphase bringen die beiden Trainer jeweils einen neuen Stürmer. Bei Juve ersetzt Kean Vlahović. Auf der Gegenseite geht Pierrot runter. Dafür kommt David neu in die Partie.
73.
22:31
Einwechslung bei Juventus: Moise Kean
73.
22:31
Auswechslung bei Juventus: Dušan Vlahović
72.
22:30
Einwechslung bei Maccabi Haifa: Din David
72.
22:30
Auswechslung bei Maccabi Haifa: Frantzdy Pierrot
72.
22:30
Einwechslung bei Maccabi Haifa: Neta Lavi
72.
22:30
Auswechslung bei Maccabi Haifa: Mohammad Abu Fani
69.
22:28
Weston McKennie spielt lang in den Lauf von Dušan Vlahović. Der Serbe verliert jedoch das Laufduell gegen Abdoulaye Seck, der auf seinen Keeper zurückspielt. Die Gefahr ist damit gebannt.
67.
22:26
Juventus-Coach Massimiliano Allegri wechselt doppelt und bringt damit mehr Stabilität in die Defensive der Bianconeri. Für den ausgwechselten Juan Cuadrado rückt Danilo auf die rechte Seite. Kapitän Leonardo Bonucci besetzt dafür das Abwehrzentrum neben Bremer.
66.
22:25
Einwechslung bei Juventus: Leonardo Bonucci
66.
22:25
Auswechslung bei Juventus: Juan Cuadrado
66.
22:24
Einwechslung bei Juventus: Manuel Locatelli
66.
22:24
Auswechslung bei Juventus: Filip Kostić
66.
22:24
Die offensivere Ausrichtung der Gäste bietet jetzt Räume für die Hausherren. Der nächste Treffer ist hier nur eine Frage der Zeit.
63.
22:23
Zum dritten Mal in der Partie spielt Ángel Di María einen genialen Pass hinter die Kette der Gäste. Dušan Vlahović umkurvt den Keeper und schiebt ein. Der Assistent hatte aber die Fahne gehoben und auch die Überprüfung des Videoassistenten bestätigt die Abseitsstellung.
62.
22:21
Die Wechsel sorgen sofort für frischen Wind in der Partie. Omer Atzili schießt aus der Distanz wuchtig in Richtung unteres rechtes Eck. Wojciech Szczęsny kann den Ball gerade noch an den Pfosten lenken. Das war die bisher beste Chance für die Gäste.
60.
22:19
Einwechslung bei Maccabi Haifa: Dolev Haziza
60.
22:19
Auswechslung bei Maccabi Haifa: Pierre Cornud
60.
22:19
Einwechslung bei Maccabi Haifa: Omer Atzili
60.
22:18
Auswechslung bei Maccabi Haifa: Mavis Tchibota
59.
22:18
Wieder bereitet Ángel Di María wunderbar einen Torschuss vor. Nach einem schönen Pass hinter die Kette kommt Dušan Vlahović aus zehn Metern frei zum Abschluss. Josh Cohen kommt weit heraus und wehrt den Ball mit einem guten Reflex ab. Das hätte das 3:0 sein müssen.
58.
22:17
Nach der kurzen Druckphase Haifas macht nun wieder ausschließlich Juve die Partie. Die Turiner lassen den Ball schön laufen und werden dabei lautstark vom Publikum unterstützt.
55.
22:14
Nachdem die Führung für die Hausherren nun etwas komfortabler geworden ist, lassen die Bianconeri ihre Gegner nun etwas kommen und lauern auf den nächsten Konter. Von Maccabi muss jetzt viel mehr kommen, um doch noch etwas Zählbares nach Hause zu nehmen.
53.
22:10
Gelbe Karte für Mavis Tchibota (Maccabi Haifa)
Der Stürmer der Gäste bringt nach einem Ballverlust Adrien Rabiot von hinten zu Fall und wird dafür zu Recht vom Referee verwarnt.
50.
22:08
Tooor für Juventus, 2:0 durch Dušan Vlahović
Wieder bereitet Ángel Di María den Treffer brillant vor. Juventus kontert und Di María spielt das Leder an Abdoulaye Seck vorbei in den Lauf von Dušan Vlahović, der allein auf Josh Cohen zuläuft. Mit einem kleinen Wackler verlädt er den Keeper und netzt aus 16 Metern überlegt ein.
49.
22:07
Im Gegenzug kommt Tjaronn Chery für Maccabi zum Abschluss. Aus zwölf Metern schlenzt der Spielmacher das Leder über den linken Winkel. Er hatte den Ball zuvor auch nicht optimal getroffen.
48.
22:06
Juventus ist direkt wieder voll da. Filip Kostić spielt von der linken Seite scharf ins Zentrum, wo Dušan Vlahović nur knapp verpasst.
46.
22:05
Der Ball rollt wieder im Allianz Stadium. Bei der alten Dame ersetzt Alex Sandro auf der linken defensiven Außenbahn Mattia De Sciglio. Maccabi Haifa macht personell unverändert weiter.
46.
22:04
Einwechslung bei Juventus: Alex Sandro
46.
22:03
Auswechslung bei Juventus: Mattia De Sciglio
46.
22:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
21:53
Halbzeitfazit:
Juventus Turin führt zur Pause verdient mit 1:0 gegen Maccabi Haifa. Nach ruhigen ersten zehn Minuten hatten die Turiner durch Stürmer Dušan Vlahović gleich doppelt die Chance, in Führung zu gehen (11. und 13.). Der Serbe scheiterte zunächst an dem starken Josh Cohen und setzte kurz darauf das Leder nach einem Konter knapp am Tor vorbei. In der 35. Minute bereitete der bärenstarke Ángel Di María dann mit einem Traumpass die verdiente Führung durch Adrien Rabiot vor. Maccabi Haifa macht es den Bianconeri durch eine gute Defensivleistung zwar nicht einfach, kann aber besonders offensiv zu selten für Entlastung sorgen. Bis gleich!
45.
21:48
Ende 1. Halbzeit
45.
21:48
Kurz vor der Pause schickt Mattia De Sciglio von der linken Seite eine druckvolle Flanke in die Mitte. Shon Goldberg passt aber gut auf und klärt die Hereingabe vor Dušan Vlahović zur Ecke, die keinen Ertrag bringt.
45.
21:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
43.
21:45
Dušan Vlahović und Dylan Batubinsika scheinen etwas aneinander geraten zu sein. Referee Sandro Schärer schnappt sich die beiden Streithähne und bittet zu einem kurzen klärenden Gespräch. Die beiden werden sich im Verlaufe des Spiels wohl häufiger begegnen.
41.
21:43
Tjaronn Chery wählt bei einer Ecke von der rechten Seite die kurze Variante und flankt nach dem Rückpass seines Mitspielers auf den zweiten Pfosten. Die Flanke ist aber einfach nicht gut genug und landet unberührt im Toraus.
38.
21:41
Nachdem das Publikum vor dem Tor bereits durch Pfiffe die Unzufriedenheit mit Juves Spiel bekundet hatte, singen die Fans der Bianconeri nach dem Treffer wieder lautstark. Das Tor war besonders mental extrem wichtig für die Turiner.
35.
21:37
Tooor für Juventus, 1:0 durch Adrien Rabiot
Da ist die Führung für die Bianconeri. Adrien Rabiot leitet den Treffer selbst ein, indem er vor dem Sechzehner einen Doppelpass mit Ángel Di María spielt. Der Argentinier spielt den Ball butterweich in den Lauf des Franzosen, der den Ball aus sieben Metern an Josh Cohen vorbei ins Tor jagt. Der Schlussmann der Gäste ist chancenlos.
35.
21:37
Im Strafraum lädt Mavis Tchibota Leandro Paredes zum Tänzchen ein und lässt den Argentinier ins leere Rutschen. Den Abschluss blockt der Mittelfeldspieler dann im Liegen per Kopf. Eine gute Aktion von beiden Seiten.
33.
21:35
Für die Bianconeri ergeben sich offensiv weiterhin selten Möglichkeiten. Maccabi Haifa steht hinten extrem kompakt und macht den Turinern das Leben richtig schwer.
30.
21:31
Nach einem Cuadrado-Pass schließt Ángel Di María im Fallen von der Strafraumkante ab. Sein Schuss fliegt aber deutlich über die Latte.
27.
21:29
Nach einem Zweikampf mit Pierre Cornud im Mittelfeld geht Juan Cuadrado zu Boden. Der Kolumbianer wird vom Ärtzteteam im Seitenaus behandelt. Auch sein Zweikampfgegner lässt sich behandeln. Für beide geht es aber weiter.
25.
21:26
Tjaronn Chery sucht zum ersten Mal den Abschluss für die Gäste. Sein Schuss aus über 30 Metern verfehlt das Tor von Wojciech Szczęsny aber meilenweit.
23.
21:25
Zum ersten Mal haben die Gäste für längere Zeit das Spielgerät unter Kontrolle. Juventus steht hinten aber viel zu diszipliniert, sodass die Gäste den Ball ohne eine Spielidee durch die eigenen Reihen laufen lassen.
20.
21:23
Auch nach gut 20 Minuten ist Juventus dem Führungstreffer deutlich näher als die Gäste. Die Hausherren hatten bereits zwei Großchancen, die Dušan Vlahović jedoch beide vergab. Maccabi Haifa kam bisher nicht gefährlich nach vorn, ist aber in der Lage, Juventus durch einen Konter jederzeit unter Druck zu setzen.
18.
21:19
Nach einem Ballverlust macht Juve das Spiel schnell. Von der rechten Seite flankt Juan Cuadrado scharf in die Mitte, wo Dylan Batubinsika zuerst am Ball ist und die Kugel auf Kosten einer Ecke klärt.
15.
21:17
Nach einem Foul von Juan Cuadrado bekommen die Gäste einen Freistoß vom linken Eck des Strafraums zugesprochen. Mohammad Abu Fani übernimmt, trifft aber nur die Schulter von Weston McKennie. So bekommen die Kicker von Maccabi Haifa zumindest eine Ecke zugesprochen.
13.
21:16
Juventus hat die nächste Großchance. Über Dušan Vlahović und Filip Kostić kontern die Bianconeri. Auf der linken Seite will Filip Kostić scheinbar nicht mit seinem schwachen rechten Fuß abschließen und spielt das Leder quer zurück zu seinem Landsmann. Der Stürmer trifft den Ball nicht richtig und setzt das Spielgerät aus 13 Metern um Zentimeter am rechten Pfosten vorbei.
11.
21:14
Josh Cohen mit der ersten Glanztat! Auf der rechten Seite dringt Juan Cuadrado in den Sechzehner ein und spielt im Zentrum Dušan Vlahović. Der Serbe zieht aus 15 Metern halbrechter Position ab und schickt das Leder platziert in Richtung linke untere Ecke. Josh Cohen ist aber blitzschnell unten und dreht das Leder um den linken Pfosten.
9.
21:11
Der eben noch angeschlagene Ángel Di María spielt nun aus dem rechten Halbfeld einen wunderbaren Ball auf Filip Kostić hinter die Abwehrkette. Josh Cohen stürmt heraus und fängt den Ball vor dem startenden Serben ab. Das hätte sonst richtig gefährlich werden können.
7.
21:09
Ángel Di María geht nach einem Zweikampf mit Mohammad Abu Fani kurz vor dem gegnerischen Strafraum zu Boden. Er muss vom Ärzteteam behandelt werden, steht nach wenigen Augenblicken aber wieder und gibt Entwarnung.
6.
21:08
Wie zu erwarten ist Juventus in den ersten Minuten das aktivere Team, das gegen die gut stehende Fünferkette der Israelis aber noch kein Durchkommen findet. Von Maccabi Haifa finden offensiv noch keine Bemühungen statt.
3.
21:05
Filip Kostić läuft im Strafraum den Maccabi-Keeper aggressiv an, der sich nur mit einem langen Abschlag ins Seitenaus behelfen kann. Bisher macht Juve das Spiel und Maccabi Haifa konzentriert sich auf die Defensive.
1.
21:01
Los geht’s in Turin! Der schweizer Schiedsrichter Sandro Schärer pfeift die Partie an.
1.
21:01
Spielbeginn
20:45
Im Vergleich zur 1:2-Niederlage gegen Benfica Lissabon verändert Juves Coach seine Startelf auf vier Positionen. Im Tor ist Wojciech Szczęsny zurück zwischen den Pfosten. In der Abwehr beginnt de Sciglio für Bonucci und im zentralen Mittelfeld ersetzt Rabiot Miretti. Zudem stürmt di Maria für Milik. Bakhar Barak baut nach der Niederlage gegen PSG auf drei Positionen um. Seck, Mohamed und Tchibota erhalten heute den Vorzug vor Haziza, Levi und Atzili.
20:33
Juves heutiger Gegner Maccabi Haifa kommt aus Israel und führt nach sechs Spieltagen mit 15 Zählern die heimische Liga an. Das von Barak Bakhar trainierte Team wurde in der letzten Spielzeit israelischer Meister und setzte sich in den Play-offs zur Königsklasse unter anderem gegen Roter Stern Belgrad und Olympiakos Piräus durch. Während Benfica Lissabon das erste Gruppenspiel gegen Maccabi souverän mit 2:0 gewann, stellten die Israelis im zweiten Gruppenspiel das Starensemble von PSG lange vor Probleme. In der 24. Spielminute gingen sie durch Tjaronn Chery sogar mit 1:0 in Führung. Nach dem Ausgleich durch Lionel Messi (37.) gingen beide Teams mit einem 1:1 in die Kabinen. Erst in der 69. Minute gingen die Pariser durch Kilian Mbappé in Führung, ehe Neymar (88.) kurz vor Schluss den Deckel drauf machte. Spätestens nach dieser Partie sollten die Gäste heute nicht unterschätzt werden.
20:23
Der Start in die Champions League war für die Bianconeri bisher noch ernüchterter. Sie gehen ohne Punkt in das Kellerduell mit Maccabi Haifa, die ebenfalls noch ohne Zähler sind. Im ersten Gruppenspiel musste sich die alte Dame mit 1:2 gegen Paris Saint-Germain geschlagen geben. Am zweiten Spieltag folgte ebenfalls eine 1:2-Niederlage gegen Benfica Lissabon. Heute müssen für Juventus also dringend die ersten Punkte in der Königsklasse her.
20:13
Juventus konnte sich am vergangenen Sonntag zumindest teilweise aus der Krise schießen. Nach einem sieglosen September besiegten die Bianconeri ein erschreckend schwaches Bologna mit 3:0. Juve spielte dabei nicht überragend, konnte aber zweifach blitzsauber Kontern. In der 62. Spielminute legte Stürmer Milik mit einem Sonntagsschuss das 3:0 nach. Durch die drei Punkte steht die Allegri-Elf nun auf dem siebten Rang in der Liga. Zur Spitze, die sich momentan der SSC Neapel und Atalanta Bergamo teilen, fehlen den Turinern allerdings immer noch satte sieben Zähler.
20:03
Herzlich willkommen zum dritten Spieltag der Champions League 2022/23! Juventus Turin empfängt heute Maccabi Haifa. Anstoß der Begegnung ist um 21:00 Uhr!

Juventus Turin

Juventus Turin Herren
vollst. Name
Juventus Torino Football Club
Spitzname
Bianconeri, La Vecchia Signora
Stadt
Torino
Land
Italien
Farben
weiß-schwarz
Gegründet
01.11.1897
Sportarten
Fußball
Stadion
Allianz Stadium
Kapazität
41.254

Maccabi Haifa

Maccabi Haifa Herren
vollst. Name
Maccabi Haifa Football Club
Spitzname
The Greens
Stadt
Haifa
Land
Israel
Farben
grün
Gegründet
1913
Stadion
Sammy Ofer Stadium
Kapazität
30.820