Halbfinale Hinspiel
02.03.2022 21:00
Beendet
AC Florenz
AC Florenz
0:1
Juventus Turin
Juventus
0:0
  • Lorenzo Venuti
    Venuti
    90.
    Eigentor
Stadion
Artemio Franchi
Zuschauer
28.039
Schiedsrichter
Marco Guida

Liveticker

90.
23:01
Fazit:
Vlahović legt tröstend einen Arm um den Unglücksraben Venuti! Der AC Florenz ist neunzig Minuten lang das bessere Team, verliert aber im Halbfinalhinspiel der Coppa Italia wegen eines Eigentors von Venuti in der Nachspielzeit gegen den Rivalen Juventus Turin! Im ersten Abschnitt war von der Alten Dame noch überhaupt nichts zu sehen. Florenz hatte mehrere Abschlüsse aus der Distanz und eine gute Chance durch Ikoné. In den zweiten 45 Minuten hatte eben jener Ikoné kurz nach Wiederanpfiff erneut das 1:0 auf dem Fuß. Die beste Juve-Chance hatte Vlahović in der 56. Minute nach einem langen Flugball von De Sciglio. Beide Teams hatten sich eigentlich schon mit dem 0:0 angefreundet, da schlägt es doch noch in der Nachspielzeit ein. Nach einer Cuadrado-Hereingabe bekommt Venuti wenige Meter vor dem Tor die Körperglieder nicht koordiniert und der Ball springt von ihm in die Maschen - unglaublich! Spätestens im April kann die Viola im Rückspiel Wiedergutmachung betreiben! Danke fürs Mitlesen!
90.
22:56
Spielende
90.
22:54
Tooor für Juventus, 0:1 durch Lorenzo Venuti (Eigentor)
Die Fiorentina-Fans verfallen in ein betroffenes Schweigen! Die Viola bringt sich hier um den ganzen Aufwand und legt sich in der Nachspielzeit ein Ei! Rabiot treibt die Kugel mit letzter Kraft in die gegnerische Hälfte rechts an den Strafraum. Dort dreht er sich und schickt Cuadrado an die Grundlinie. Dessen Flanke lässt Terracciano durch die Finger gleiten und dann ist es Venuti, der den Ball unglücklich ins eigene Netz bugsiert!
90.
22:53
Gelbe Karte für Lucas Torreira (ACF Fiorentina)
90.
22:53
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
89.
22:52
Florenz lässt den Ball mehrmals um den Juve-Strafraum kreisen, bis sich erneut Sottil zu einem Schuss aus halblinker Position hinreißen lässt. Da ist er aber viel zu hektisch, denn er knallt das Leder wieder in den zweiten Stock.
87.
22:50
Sottil hat sich wohl in der Nacht von gestern auf heute seinen Schuss ins Glück ausgemalt. Er zieht von der linken Seite nach innen an De Sciglio und Danilo vorbei, schlenzt die Kugel dann aber mit rechts nicht in den rechten Knick sondern in den rechten Zuschauerblock.
86.
22:48
Bereits gestern gab es im ersten Halbfinale im Derby Milano ein 0:0 zwischen Inter und Milan. Erleben wir heute das zweite torlose Remis?
84.
22:47
Es werden mit González und Duncan sogar zwei frische Offensivkräfte! Italiano will offenbar noch den Lucky Punch landen!
84.
22:46
Einwechslung bei ACF Fiorentina: Nicolás González
84.
22:46
Auswechslung bei ACF Fiorentina: Jonathan Ikoné
84.
22:46
Einwechslung bei ACF Fiorentina: Alfred Duncan
84.
22:46
Auswechslung bei ACF Fiorentina: Gaetano Castrovilli
83.
22:45
Der Ex-Stuttgarter Nicolás González macht sich an der Bank der Viola bereit. Der argentinische Stürmer ist mit seiner Schnelligkeit mit Ball ein guter Joker für die letzten Minuten.
81.
22:44
Was ist hier noch möglich? Alles! Juve ist jetzt spät aufgewacht, Florenz hält dagegen und macht einfach weiter - es ist sehr spannend!
79.
22:42
Gelbe Karte für Mattia De Sciglio (Juventus)
Jetzt erwischt es auch einen Juve-Akteur. De Sciglio ringt Ikoné im Klammergriff zu Boden und holt sich Gelb ab.
78.
22:42
Cuadrado! Vlahović und Cuadrado gewinnen zu zweit einen Pressschlag gegen Castrovilli rechts an der Mittellinie und dann rollt der Zug. Vlahović treibt das Leder mit großen Schritten an den Sechzehner, während Cuadrado ihn rechts hinterläuft und das die Kugel in den Lauf bekommt. Der Kolumbianer zieht aus relativ spitzem Winkel aus neun Metern ab, der Ball streift am rechten Lattenkreuz vorbei!
76.
22:38
Die Schlussviertelstunde ist angebrochen und Juve hat sich nach den ganzen Wechseln langsam ein wenig gefangen. Sie hatten jetzt durchaus ihre fünf Minuten, in welchen sie mehrere Standardsituationen hatten.
74.
22:37
Die Ecke von links wird kurz ausgeführt und landet dann hoch vierzehn Meter vor dem Kasten bei Danilo, der in Rücklage per Kopf aber keinen Druck auf den Ball bekommt - Terracciano ist zur Stelle.
73.
22:36
Cuadrado übernimmt den Freistoß aus 25 Metern, dieser fliegt aber von der Mauer ins Toraus - Eckstoß.
72.
22:34
Gelbe Karte für Nikola Milenković (ACF Fiorentina)
Das Kartensammeln ist eröffnet: Milenković trifft Morata zentral vor dem Sechzehner unten links am Fuß - Freistoß und Gelb.
72.
22:34
Gelbe Karte für Giacomo Bonaventura (ACF Fiorentina)
Die Nummer fünf kommt gegen Cuadrado am Mittelkreis zu spät.
71.
22:34
Perin patscht eine Ecke von Biraghi zentral nach vorne in den Rückraum. Dort zieht Torreira direkt mit rechts ab, die Kugel prallt aber an einem der vielen Beine im Strafraum ab.
69.
22:32
Cabral und Sottil stehen sich bei einem Konter erst kurz an der Mittellinie im Weg, zeigen danach aber im Zusammenspiel, dass sich gut harmonieren können. Cabral dribbelt in Richtung Box und legt nach linksaußen zu seinem Jokerpartner. Sottil zieht dann nach innen und bleibt mit seinem Rechtsschuss am Juve-Block hängen.
68.
22:31
Die Wechsel haben die Druckphase der Fiorentina etwas unterbrochen. Florenz hat zwar immer noch den Ball, muss sich jetzt aber wieder aus der eigenen Hälfte nach vorne arbeiten.
66.
22:29
Jetzt wechselt auch Vincenzo Italiano zwei weitere Male. Krzysztof Piątek, der einem im Sturmzentrum etwas Leid tun konnte, geht raus, ebenso der starke Riccardo Saponara. Riccardo Sottil und Arthur Cabral sollen in der Offensive jetzt den Punch bringen.
65.
22:28
Einwechslung bei ACF Fiorentina: Arthur Cabral
65.
22:28
Auswechslung bei ACF Fiorentina: Krzysztof Piątek
65.
22:28
Einwechslung bei ACF Fiorentina: Riccardo Sottil
65.
22:27
Auswechslung bei ACF Fiorentina: Riccardo Saponara
64.
22:27
Florenz macht richtig Druck! Juve kann sich kaum mehr aus dem Powerplay der Viola befreien.
63.
22:26
Saponara und Castrovilli kombinieren sich über die linke Seite nach vorne. Ersterer legt dann an die Strafraumgrenze zu Bonaventura ab, dessen Schuss aber von De Ligt geblockt wird.
61.
22:24
Eigentlich sollte sich die Viola im eigenen Stadion bei dieser Überlegenheit belohnen. Die Fiorentina muss schließlich noch im April nach Turin, da wäre eine gute Ausgangslage nicht verkehrt.
59.
22:22
Allegri will seiner Mannschaft endgültig den Offensivgeist einhauchen. Er schickt Morata für Kean auf das Feld.
59.
22:21
Einwechslung bei Juventus: Morata
59.
22:21
Auswechslung bei Juventus: Moise Kean
58.
22:21
Auf der anderen Seite muss Perin wieder sein Können zeigen. Bei einem Biraghi-Standard halbrechts vor dem Strafraum, taucht er rechtzeitig in seiner Torwartecke ab und lenkt den Ball nach außen weg.
57.
22:20
Gelbe Karte für Luca Pellegrini (Juventus)
56.
22:20
Da ist Vlahović! Aus dem Nichts hat der Topstürmer seine erste Riesenchance! De Sciglio schlägt einen hohen Ball eigentlich eher planlos in den Lauf des Stürmers, der Igor am Strafraum locker abschüttelt und aus neun Metern halblinker Position mit seinem Heber mit links am überragend reagierenden Terracciano scheitert!
55.
22:18
Cristiano Biraghi hat im linken Halbfeld alle Zeit der Welt und flankt gefühlvoll halbhoch in die Juve-Box. Der Ex-Herthaner Piątek köpft den Ball ohne Druck aus elf Metern zentral auf das Tor - sichere Beute für Perin.
53.
22:16
Ikoné wird langsam zum Alleinunterhalter in der Juve-Hälfte. Er macht den Ball nach einem Torreira-Zuspiel gut vor dem Sechzehner fest, setzt sich super gegen zwei Mann durch und zieht aus zwanzig Metern mit links ab. Perin hat aber keine Sorgenfalten auf der Stirn, er kann den zu schwachen Abschluss sicher aufnehmen.
52.
22:14
Die Bianconeri haben sich scheinbar vorgenommen, etwas früher zu pressen. Aus der Ruhe bringen lassen sich die Hausherren davon aber bislang noch nicht.
50.
22:12
Wacht Juve nach diesem frühen Rüttler endlich auf? Die Viola macht allenfalls da weiter, wo sie in Durchgang eins aufgehört hat.
48.
22:12
Ikoné mit der Riesenchance! Ganz früh in der zweiten Hälfte hat der Stürmer erneut eine Monstermöglichkeit, nachdem er von Torreira mit einem wunderbaren Flugball an den Sechzehner der Alten Dame geschickt wurde. De Sciglio will ihm den Ball noch abluchsen, den lässt er aber schön ins Leere laufen und schlenzt die Kugel dann aus zwölf Metern knapp links am Tor vorbei!
46.
22:09
Beide Mannschaften sind zurück und es geht weiter! Allegri hat die offensive Passivität erkannt und bringt Cuadrado für den blassen Aké. Außerdem muss Odriozola bei Florenz tatsächlich raus, für ihn kommt Venuti.
46.
22:08
Einwechslung bei Juventus: Juan Cuadrado
46.
22:08
Auswechslung bei Juventus: Marley Aké
46.
22:08
Einwechslung bei ACF Fiorentina: Lorenzo Venuti
46.
22:07
Auswechslung bei ACF Fiorentina: Odriozola
46.
22:07
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
21:55
Halbzeitfazit:
Torlos endet die erste Hälfte dieses Coppa-Hinspiels zwischen dem AC Florenz und Juventus Turin! Viele Zweikämpfe, wenige Chancen und ein extrem passives Juve waren in diesem ersten Abschnitt vorherrschend. Die Fiorentina ist in allen Belangen überlegen, kann sich gegen die kompakte Juve-Defensive bisher nur zu selten durchsetzen. Torreira, Saponara und Bonaventura verzeichneten allesamt Torannäherungen aus der Distanz, während Ikoné nach einem Konter in der 26. Minute die beste Chance aus spitzem Winkel hatte. Von der Alten Dame kommt auf der anderen Seite noch überhaupt nichts nach vorne. Vlahović und Co sind komplett abgemeldet, da muss deutlich mehr kommen in der zweiten Hälfte. Bis gleich!
45.
21:51
Ende 1. Halbzeit
45.
21:51
Eine Minute gibt es noch oben drauf. Odriozola muss schauen, ob es bei ihm noch weitergeht. Er klagt nach einem Zusammenprall mit Rabiot über Schmerzen im Oberschenkel.
45.
21:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
43.
21:48
Rabiot setzt sich an der Mittellinie wuchtig gegen zwei Mann durch und gibt dann weiter zu Vlahović, der endlich seinen ersten Schuss abgeben darf. Schüsschen trifft es aber eher, denn sein Versuch aus 30 Metern wird abgefälscht und kullert in die Arme von Terracciano.
42.
21:46
Die lange Verletztenliste macht sich bei Juve bemerkbar. Von Zakaria über Chiesa bis hin zu Dybala - der Alten Dame fehlt das Rückgrat im Spiel mit dem Ball.
40.
21:45
Wir nähern uns dem Pausenpfiff und es scheint aktuell nicht so, als wolle eine Mannschaft auf Teufel komm raus noch vor der Halbzeit das erste Tor erzielen. Florenz ist zwar am Drücker, Juve verteidigt aber noch zu konsequent.
38.
21:43
Kean leistet sich links vor dem eigenen Strafraum einen Ballverlust gegen Ikoné. Dieser schaltet schnell um und steckt durch in die Box zum startenden Bonaventura, der von der Grundlinie scharf und flach in den Strafraum gibt. Eigentlich ist es De Ligt, der dann zur Ecke klärt, Schiri Guida entscheidet aber aus irgendeinem geheimen Grund auf Abstoß.
36.
21:41
Torreira aus der Distanz! Saponara ist der Dreh- und Angelpunkt im Offensivspiel der Viola. Er leitet den nächsten gefährlichen Angriff ein, indem er einen hohen Ball halblinks in der Juve-Hälfte super festmacht und weiter zu Torreira zentral vor den Strafraum leitet. Die Nummer achtzehnt zieht wuchtig mit rechts ab und der Ball flattert sehr knapp über den Querbalken!
34.
21:39
Nach wie vor spielt sich die Partie sehr viel im umkämpften Mittelfeld ab, das aber eher von Florenz dominiert wird. Torchancen kreieren aber auch die Viola im Moment nicht mehr.
32.
21:36
Kean steht wieder und es geht mit Ballbesitz Florenz weiter.
31.
21:36
Moise Kean bleibt nach einem engen Zweikampf mit Nikola Milenković an der Mittellinie liegen. Beide arbeiten sehr viel mit den Händen, am Ende fliegt der Innenverteidiger aber auf den Stürmer, der behandelt werden muss.
29.
21:34
Locatelli bettelt allmählich um die Gelbe Karte. Nach seinem Ellenbogeneinsatz gegen Saponara, grätscht er nun seitlich in Ikoné hinein. Langsam dürfte der Geduldsfaden bei Schiri Guida reißen.
28.
21:33
Die Alte Dame wird bislang ihrem Namen gerecht. Nach vorne agiert sie noch extrem schwerfällig, weil sie hinten gegen die hochpressende Fiorentina gefordert ist.
26.
21:31
Ikoné! Die Viola darf erstmals kontern, weil Bonaventura die Kugel in der Juve-Vorwärtsbewegung erobert und schnell Ikoné auf rechts steilschickt! Dieser dringt in den Strafraum ein, zieht mit einer Finte nach rechts an de Ligt vorbei und zieht aus spitzem Winkel ab. Das Spielgerät rollt hauchzart am linken Pfosten vorbei!
24.
21:28
Cristiano Biraghi übernimmt den Freistoß aus achtzehn Metern zentraler Position und zwirbelt diesen mit links rechts über das Gehäuse - überhaupt keine Gefahr für Perin und Co.
23.
21:27
Manuel Locatelli geht vor dem eigenen Strafraum viel zu übermotiviert in ein Kopfballduell mit Torreira. Seinen Größenvorteil kann er nicht ausnutzen, weil er sich mit dem Ellenbogen Abhilfe schafft - Freistoß Florenz aus guter Position.
22.
21:26
Von Dušan Vlahović ist bisher noch gar nichts zu sehen. Das liegt aber nicht an ihm, sondern an der Herangehensweise seiner Mannschaft, die bisher nur lauert und mauert.
20.
21:25
Azzurri-Coach Mancini schaut sich das Taktieren von Juventus von der Tribüne aus an. Klar, der Nationalcoach kann etliche italienische Spieler begutachten.
18.
21:23
Ikoné geht auf der linken Seite ins Dribbling und zieht an Pellegrini vorbei an die Grundlinie, von wo aus er in den Rückraum ablegt. Saponara bleibt mit seinem Schuss noch an Danilo hängen, während Bonaventura mit seinem Schuss aus der zweiten Reihe durchkommt. Endstation ist abermals Perin, der das Leder wieder sicher hält.
17.
21:22
Turin findet wirklich noch nicht statt. Das kennt man andererseits von der Allegri-Truppe, allerdings sind sie schon sehr passiv gegen die munter aufspielenden Gastgeber.
15.
21:21
Was macht Perin denn da?! Der Ersatzkeeper Juves läd die Viola zu einer Riesenchance ein! Die Alte Dame wird von Florenz früh unter Druck gesetzt, versucht sich aber spielerisch zu lösen. De Ligt muss dann aber Perin mitnehmen, der einen fatalen Fehlpass an den eigenen Strafraum in die Beine von Bonaventura spielt. Dieser ist aber völlig überrascht von der sich bietenden Gelegenheit und trifft das leere Tor nicht, sondern schießt drüber!
13.
21:18
Kapitän Cristiano Biraghi nimmt sich den nächsten Fernschuss raus. Er wird auf dem Weg über links nach vorne nicht wirklich attackiert und zieht einfach mal aus 25 Metern ab. Der Schuss fliegt hoch und stark, aber erneut zu zentral auf Perin, der wieder zugreift.
12.
21:16
Nicht nur die Viola-Spieler sind früh "on fire" sondern auch ihr Coach. Vincenzo Italiano steht inständig am Rande seiner Coachingzone und brüllt im Sekundentakt Anweisungen in Richtung seiner Schützlinge, die sich bisher super verkaufen.
10.
21:14
Die Viola übernimmt im eigenen Stadion langsam das Kommando. Sie lassen den Ball gut laufen und stellen Juve in deren Hälfte vor erste kleinere Probleme - guter Start der Hausherren.
8.
21:13
Saponara macht früh auf sich aufmerksam. Jetzt erobert er sich links in der Hälfte der Bianconeri das Leder von Kean und zieht dann links neben dem Strafraum einen cleveren Freistoß. Die anschließende Freistoßflanke kann aber von De Sciglio am ersten Pfosten per Kopf geklärt werden.
7.
21:12
Die Fiorentina kombiniert sich erstmals nach vorne und kommt über die linke Seite. Dort spielen sich Saponara und Bonaventura mehrfach den Ball zu, bis sich schließlich Saponara die Kugel aus zwanzig Metern halblinker Position vorlegt und abzieht. Sein strammer aber unplatzierter Schuss landet zentral in den Armen von Perin.
5.
21:10
In den ersten fünf Minuten ist die Partie nur von Zweikämpfen zwischen den Sechzehnern geprägt. So hatte man sich das durchaus auch vorgestellt zwischen diesen ewigen Rivalen.
3.
21:08
Die ersten Zweikämpfe sind direkt nicht ohne. Arthur wirft seinen Körper entschlossen an der Mittellinie in Torreira hinein, der zu Boden geht. Schiri Guida will aber erstmal ohne Karten auskommen.
2.
21:06
Dušan Vlahović wird bei seinem ersten Ballkontakt auf der linken Seite gleichmal unsanft von den Fans begrüßt. Ihm schlägt ein gellendes Pfeifkonzert entgegen.
1.
21:05
Schiedsrichter Marco Guida pfeift dieses wohl hochemotionale Match an! Die Fans empfangen ihre Viola mit einer prächtigen Choreographie, es kann also mit gut fünf Minuten Verspätung losgehen! Florenz spielt klassisch in violett, ebenso traditionell laufen die Gäste in schwarz-weiß auf.
1.
21:04
Spielbeginn
20:48
Dieses traditionsgeladene Duell findet zum 176. Mal statt. Die Gesamtbilanz spricht klar für Juve (83:36 nach Siegen) und auch im Pokal konnten die Bianconeri fünf der letzten sechs Begegnungen für sich entscheiden. Ein Remis ist im Hinspiel aber auch nicht unwahrscheinlich. Schließlich endeten elf der letzten zweiundzwanzig Partie Unentschieden. Allerdings ist gerade Florenz in dieser Saison nicht bekannt für Punkteteilungen, die es im Pokal ja ohnehin nicht gibt. Die Viola spielte in der Serie A nur dreimal Unentschieden - Liga-Tiefstwert. Heute im Hinspiel ist ein solches Remis zwar noch möglich, spätestens im Rückspiel im April muss aber eine Entscheidung her.
20:34
Der Coppa-Titelverteidiger Juve fährt mit breiter Brust nach Florenz. Die Bianconeri sind seit wettbewerbsübergreifend neun Spielen ungeschlagen und wollen die Weichen im Hinspiel auf Finaleinzug stellen. Helfen wird der Alten Dame dabei Dušan Vlahović. Der 70-Millionen-Neuzugang kam Ende Januar ausgerechnet von der Fiorentina, welcher er bis dahin mit Toren behilflich war. Bei Juventus benötigte der Serbe keinerlei Anlaufzeit. Erst am Wochenende führte er die Schwarz-Weißen mit einem Doppelpack zum 3:2-Sieg gegen Empoli. In der Champions-League knipste er im Achtelfinalhinspiel bereits nach 33 Sekunden. Ob der Topstürmer auch heute gegen seinen Ex-Verein trifft?
20:21
Dieses Duell im Halbfinale der Coppa Italia hat es in sich! Obwohl Turin und Florenz mehr als vierhundert Kilometer trennen, herrscht eine tiefgreifende geschichtliche Rivalität zwischen den Klubs. Auf dem Feld stehen sich heute zwei im Vergleich zur Liga am Wochenende leicht veränderte Teams gegenüber. Bei der Fiorentina tauscht Trainer Italiano viermal: Milenković, Torreira, Bonaventura und Saponara starten für Martínez Quarta, Amrabat, Maleh und Sottil. Bei Juve beginnen Danilo, Locatelli und Aké für Bonucci, den verletzten Zakaria und Cuadrado. Außerdem stehen mit Terracciano und Perin die beiden Ersatzkeeper zwischen den Pfosten.
19:58
Herzlich Willkommen zum Halbfinal-Hinspiel der Coppa Italia zwischen dem AC Florenz und Juventus Turin! Anpfiff ist um 21 Uhr!

AC Florenz

AC Florenz Herren
vollst. Name
Associazione Calcio Firenze Fiorentina
Stadt
Firenze
Land
Italien
Farben
violett-weiß
Gegründet
29.08.1926
Sportarten
Fußball
Stadion
Artemio Franchi
Kapazität
47.284

Juventus Turin

Juventus Turin Herren
vollst. Name
Juventus Torino Football Club
Spitzname
Bianconeri, La Vecchia Signora
Stadt
Torino
Land
Italien
Farben
weiß-schwarz
Gegründet
01.11.1897
Sportarten
Fußball
Stadion
Allianz Stadium
Kapazität
41.254