Viertelfinale
02.07.2021 18:00
Beendet
Schweiz
Schweiz
1:3 i.E.
Spanien
Spanien
0:11:11:1
i.E.
  • Denis Zakaria
    Zakaria
    8.
    Eigentor
  • Xherdan Shaqiri
    Shaqiri
    68.
    Rechtsschuss
Stadion
Gazprom Arena
Zuschauer
24.764
Schiedsrichter
Michael Oliver

Liveticker

120
20:47
Fazit:
Spanien zieht nach dem Elfmeterschießen ins Halbfinale der Europameisterschaft ein! Die Schweiz kann mit einer sehr defensiven Ausrichtung lange das Unentschieden halten. Dabei überstehen sie auch die gesamte Verlängerung in Unterzahl. Anders als gegen Frankreich reicht ein von Sommer gehaltener Elfmeter dieses Mal aber nicht, weil drei von vier Schützen der Eidgenossen nicht verwandeln können. So reichen die drei Treffer Spaniens. Der Favorit kann sich also mit viel Nervenkitzel doch noch durchsetzen, muss seine Leistung im Halbfinale aber deutlich steigern. Hinten ließ die Furia Roja zwar wenig zu, nach vorne wirkte das Ballbesitzspiel aber sehr einfallslos.
120
20:42
Spielende
120
20:42
Elfmeter verwandelt Spanien: Mikel Oyarzabal
Mikel Oyarzabal verwandelt den entscheidenden Strafstoß! Er verlädt Sommer, indem er spät den Körper öffnet. Der Ball geht flach ins rechte Eck, Sommer war in die andere Richtung unterwegs.
120
20:41
Elfmeter verschossen Schweiz: Ruben Vargas
Vargas schießt ebenfalls hoch, doch halblinks rauscht der Ball drüber!
120
20:40
Elfmeter verwandelt Spanien: Gerard
Im rechten Winkel hat Sommer keine Chance.
120
20:39
Elfmeter verschossen Schweiz: Manuel Akanji
Was ist hier los? Auch Akanji verschießt! Im linken Eck ist erneut Unai Simón zur Stelle.
120
20:38
Elfmeter verschossen Spanien: Rodri
Rodri schießt nach rechts und Sommer hat den zu unplazierten Versuch.
120
20:37
Elfmeter verschossen Schweiz: Fabian Schär
Schär schießt flach ins linke Eck, ist dabei aber zu unpräzise. Unai Simón ist im Eck und wehrt ab.
120
20:37
Elfmeter verwandelt Spanien: Dani Olmo
Dani Olmo verwandelt links oben humorlos im Winkel. Sommer hatte die Ecke.
120
20:36
Elfmeter verwandelt Schweiz: Mario Gavranović
Gavranović verwandelt links halbhoch.
120
20:35
Elfmeter verschossen Spanien: Busquets
Busquets verpatzt den Auftakt! Er trifft den linken Pfosten.
120
20:32
Elfmeterschießen
120
20:32
Fazit nach der Verlängerung:
Auch in der Verlängerung schaffen die Spanier kein zweites Tor. In Überzahl spielen sie sich zwar einige Chancen heraus, Sommer kann aber immer wieder abwehren. So dürfen die Schweizer in ihrem nächsten Elfmeterschießen darauf hoffen, den nächsten Favoriten auszuschalten.
120
20:30
Ende 2. Halbzeit Verlängerung
120
20:30
Gelbe Karte für Mario Gavranović (Schweiz)
Fürs Ballwegsschlagen handelt sich Gavranović eine Gelbsperre ein.
120
20:29
Alle Schweizer sind hinten, sie schlagen jeden Ball nur nach vorne.
120
20:29
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
119
20:28
Einwechslung bei Spanien: Rodri
119
20:28
Auswechslung bei Spanien: Pedri
118
20:27
Elvedi verliert etwas zu einfach einen Ball 30 Meter vor seinem Tor. Gerard verpasst aber den Zeitpunkt für ein Abspiel in die Mitte und zieht halblinks aus 18 Metern ab. Der zu zentrale Schuss ins rechte Eck kann Sommer aber nicht vor Probleme stellen. Er nimmt den Kullerball auf.
117
20:26
Sow holt am rechten Flügel einen Einwurf raus. Es geht nur darum, die Zeit zu überbrücken.
116
20:25
Das spanische Passspiel führt jetzt immer öfter auch in den Strafraum. Immer wieder ist aber ein Abwehrbein dazwischen im belagerten Strafraum.
114
20:24
Damit rückt Azpilicueta neben Laporte, Thiago gibt einen sehr offensiven Rechtsverteidiger. Es spielt sich ohnehin alles in der Schweizer Hälfte ab.
113
20:22
Einwechslung bei Spanien: Thiago
113
20:22
Auswechslung bei Spanien: Pau Torres
112
20:22
Wieder geht es über den Flügel, dieses Mal ist es die rechte Seite! Marcos Llorente gibt aus sechs Metern vom Flügel ins Zentrum, wo Dani Olmo rechts neben den Elfmeterpunkt annehmen kann. Der Rechtsschuss geht aber einen guten Meter rechts vorbei!
110
20:20
Die Schweizer Viererkette steht inzwischen knapp im eigenen Strafraum. Dadurch hat Jordi Alba am linken Flügel Platz, um flach in die Mitte zu geben. Der Schuss von Marcos Llorente aus acht Metern im Zentrum wird aber durch Rodríguez geblockt.
108
20:17
Das erste Mal in der Verlängerung rücken ein paar Schweizer mal für einen Konter nach vorne. Mbabu verliert am rechten Flügel aber das entscheidende Duell gegen Pau Torres.
106
20:15
Beide Teams bilden einen Kreis, um die letzten Feinheiten zu besprechen. Nach der langen Saison deutet aber viel darauf hin, dass die Kraft das entscheidende Kriterium sein wird.
106
20:14
Anpfiff 2. Halbzeit Verlängerung
105
20:11
Ende 1. Halbzeit Verlängerung
105
20:11
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
104
20:09
Wieder Sommer! Rechts kann Mikel Oyarzabal aus elf Metern ins lange Eck schlenzen, doch spektakulär kann der Schweizer Keeper auch diesen Ball nach außen ablenken. Den Schlenzer in den linken Winkle blockt er unter einem Raunen des begeisterten Publikums.
102
20:07
Der nächste Hochkaräter für Spanien! Ein hohes Zuspiel über die Kette kann Mikel Oyarzabal nach vorne mitnehmen. Mit dem Kopf legt er sich den Ball in den Strafraum, Rodríguez kann aus acht Metern mit dem Oberschenkel aber nach links legen. Da ist aber auch Gerard mitgelaufen, der aus sechs Metern frei abschließen kann, Sommer kommt aber eilig raus und kann durch den kleinen Winkel super abwehren. Tolles Torwartspiel.
101
20:06
Die Schweizer Viererkette steht inzwischen knapp im eigenen Strafraum. Dadurch hat Jordi Alba am linken Flügel Platz, um flach in die Mitte zu geben. Der Schuss von Marcos Llorente aus acht Metern im Zentrum wird aber durch Rodríguez geblockt.
101
20:06
Einwechslung bei Schweiz: Fabian Schär
101
20:06
Auswechslung bei Schweiz: Denis Zakaria
100
20:05
Einwechslung bei Schweiz: Kevin Mbabu
100
20:05
Auswechslung bei Schweiz: Silvan Widmer
100
20:05
Die Chancen häufen sich! Erst wird eine Kombination bis rechts in die Box gespielt, da wird der Abschluss aus acht Metern aber zur Ecke geblockt. Die Flanke von rechts köpft Gerard aus sechs Metern aber knapp links vorbei!
98
20:04
Nach einem kurz ausgespielten Freistoß versucht Busquets kurz vor dem linken Pfosten mit der Hacke in die Mitte zu geben, Sommer ist aber direkt hinter ihm und nimmt auf.
97
20:03
Der nächste Distanzschuss gleich hinterher. Dieses Mal ist es Dani Olmo, der aus zentralen 22 Metern das rechte Eck anvisiert. Gerard steht fünf Meter vor ihm aber in der Schussbahn.
95
20:02
Durch einen abgeblockten Schuss landet der Ball halblinks bei Jordi Alba. Aus 18 Metern jagt er das Leder in den rechten Winkel, aber Sommer kann drübertippen.
94
20:00
Die Eidgenossen ziehen sich bei gegnerischem Ballbesitz weit zurück. Der vorderste Spieler ist oft nur 35 Meter vor Sommer.
92
19:59
Was für eine Chance für Gerard Moreno! Pedri spielt aus dem Mittelfeldzentrum links hinter die Abwehr. Vom linken Flügel gibt Jordi Alba aus acht Metern mit dem ersten Kontakt scharf in die Mitte. Aus fünf Metern ist Gerard vor Akanji am Ball, doch er frifft den auftitschenden Ball nicht voll. So drückt er mit dem linken Fuß knapp am linken Pfosten vorbei. Frustriert tritt er gegen den Pfosten.
91
19:57
Mit einem Wechsel geht es in die Verlängerung.
91
19:56
Einwechslung bei Spanien: Mikel Oyarzabal
91
19:55
Auswechslung bei Spanien: Ferrán Torres
91
19:55
Anpfiff 1. Halbzeit Verlängerung
90
19:53
Zwischenfazit:
Es geht in die Verlängerung – schon wieder. Das werden sich zumindest die Spanier und die Schweizer denken, die beide schon am Montag in die Extra-Zeit mussten. Die Schweiz kann durch einen Abwehr-Patzer ausgleichen und erkämpft sich schon wieder die Verlängerung gegen den Favoriten. In Unterzahl nach der Roten Karte wird das aber noch schwieriger als gegen Frankreich.
90
19:50
Ende 2. Halbzeit
90
19:49
Die ersten zwei Minuten der Nachspielzeit sind ereignislos verstrichen. Die Verlängerung naht.
90
19:48
Gelbe Karte für Aymeric Laporte (Spanien)
90
19:48
Einwechslung bei Schweiz: Christian Fassnacht
90
19:48
Auswechslung bei Schweiz: Steven Zuber
90
19:48
Einwechslung bei Spanien: Marcos Llorente
90
19:47
Auswechslung bei Spanien: Koke
90
19:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
19:47
Koke probiert es per Halbfeldflanke von rechts, die wird aber durch Zakaraia abgefälscht und Sommer kann aufnehmen. La Furia Roja spielt es sehr schlecht aus - in Überzahl.
88
19:44
Beim Klären fällt Jordi Alba nach hinten und wird am Hinterkopf von Gavranovićs Ellenbogen getroffen. Er bleibt schreiend liegen und muss behandelt werden.
87
19:43
Die Spanier zeigen ungewohnt viele technische Schwächen. Dadurch verlieren sie gleich zweimal den Ball im Mittelfeld. Die Konter werden aber nicht gefährlich.
84
19:41
Spanien baut jetzt mehr Verlagerungen ein, um die Abwehr auseinanderzuziehen. Eine scharfe Flanke von rechts wird durch Elvedi in der Mitte gerade noch geblockt, der Ball springt aber ins Zentrum. Pedri spitzelt aus zentralen 16 Metern nach einen Meter nach rechts, wo Gerard mit einem Linksschuss genau in die Mitte des Tores schlenzt. Sommer kann festhalten.
81
19:39
Petković reagiert und nimmt seine Offensiven herunter. Gavranović läuft nun vor zwei Viererketten an. Für Seferović, den Doppelpacker aus dem Frankreich-Spiel gilt selbiges wie für Morata: Die Stürmer werden heute kaum in Szene gesetzt.
81
19:37
Einwechslung bei Schweiz: Mario Gavranović
81
19:37
Auswechslung bei Schweiz: Haris Seferović
81
19:36
Einwechslung bei Schweiz: Djibril Sow
81
19:36
Auswechslung bei Schweiz: Xherdan Shaqiri
79
19:36
Das ist ein Rückschlag für die Schweizer, die seit dem Treffer gut im Spiel waren.
77
19:32
Rote Karte für Remo Freuler (Schweiz)
Was für eine unnötige Szene! Im Mittelfeld grätscht Freuler nach dem Ball, trifft nach diesem aber mit der Sohle auch Gerard. Mit den Stollen rutscht er ins Schienbein seines Gegenspielers, der unter Schmerzen zu Boden geht. Er traf zwar erst den Ball, rauscht dann aber schmerzhaft und verletzungsgefährdend in den Gegner.
76
19:32
Auf der anderen Seite des Strafraums hat Dani Olmo auf einmal Platz. Einen Meter vor der Grundlinie braucht der Leipziger aber zu lange, um einen Mitspieler in der Mitte zu finden, sodass Widmer per Grätsche den Querpass blocken kann.
75
19:32
Spanien spielt sich vom rechten Flügel nach vorne. Azpilicueta wird rechts in die Box geschickt und legt zwei Meter vor der Grundlinie in die Mitte. Am linken Pfosten streicht der halbe Schuss an allen und am Tor links vorbei.
74
19:30
Auf der anderen Seite ist das sehr enttäuschend von den Spaniern. Gegen passive und defensiv Räume anbietende Schweizer kommen sie kaum zu Chancen. Mit dem Rückenwind durch das Publikum spielt sich dagegen die "Nati" in den Vordergrund.
71
19:28
Der Treffer belebt das Schweizer Spiel. Die Eidgenossen trauen sich plötzlich mehr Vorstöße zu.
68
19:24
Tooor für Schweiz, 1:1 durch Xherdan Shaqiri
Die Schweiz ist zurück! Vom rechten Flügel steckt ein Schweizer Angreifer auf das rechte Sechzehnereck nach vorne. Der linke Innenverteidiger Laporte läuft von den Mitte in den Ball und will ihn mit dem Oberschenkel nach außen legen. Dabei trifft er aber seinen Nebenmann Pau Torres, von dem der Ball ins nun freie Zentrum springt. Freuler kann rechts in den Strafraum gehen und muss nur noch in die Mitte legen. Aus sieben Metern schiebt Shaqiri ins freie linke Eck ein. Was für ein Missverständnis der Innenverteidiger.
67
19:23
Gelbe Karte für Silvan Widmer (Schweiz)
Widmer tritt Busquets auf den Fuß und sieht dafür Gelb.
65
19:23
Auch die Zuschauer sind durch diesen ersten schnellen Angriff etwas durchgerüttelt worden, man kann nurhoffen, dass das der Auftakt für unterhaltsamere 30 Minuten ist.
64
19:22
Unai Simón rettet gegen Zuber! Rechts an der Auslinie kann Shaqiri eine Verlagerung nach links zu Zuber geben, der kurz hinter der Mittellinie Fahrt aufnimmt. Dreißig Meter vor dem Kasten spielt der Frankfurter zu Vargas, der sein Durchlaufen in den Strafraum mit einem Pass belohnt. AUs fünf Metern kann Zuber im Nach-Hinten-Fallen mit der rechten Innenseite abschließen, im kurzen Eck hat der spanische Keeper aber aufgepasst.
62
19:18
Zum Spiel gehört aber auch, dass beide Aktionen aus einem Standard resultieren. In den Aktionen mit dem Ball fehlt aus dem Spiel heraus immer wieder die Geschwindigkeit.
59
19:16
Auch auf der Gegenseite gibt es endlich mal wieder eine Chance! Koke chippt aus halbrechten 30 Metern einen Freistoß nach vorne. Aus 15 Metern nimmt Ferrán Torres rechts in der Box das Zuspiel mit der Brust nach vorne mit, um dann per Seitfallzieher abzuschließen. Seferović steht aber direkt vor ihm und blockt zur Ecke ab.
56
19:12
Zakaria köpft Zentimeter vorbei! Von links tritt Rodríguez eine Ecke. Sieben Meter vor dem zweiten Pfosten kann sich Zakaria mit seinen Armen Platz gegen Ferrán Torres erarbeiten und dadurch frei köpfen. Der Versuch ins lange Eck streicht aber Zentimeter am linken Pfosten vorbei!
55
19:12
Gerard Moreno kommt für Morata in die PArtie, an dem das Spiel bislang völlig vorbeigelaufen ist. Das liegt aber daran, dass die Spanier kaum ins Offensiv-Zentrum vorgedrungen sind.
54
19:10
Einwechslung bei Spanien: Gerard
54
19:10
Auswechslung bei Spanien: Morata
53
19:09
Ein weiteres Mal: Ecke - Schweiz - Shaqiri! Dieses Mal zirkelt der Offensivallrounder mit der linken Innenseite auf den kurzen Pfosten. Dabei trifft er mit dem frechen Versuch aber nur das Außennetz. Unai Simón wäre zur Stelle gewesen.
50
19:08
Olmo kann das erste Mal den durch die Schweizer Umstellung entstandenen Raum nutzen, um Tempo aufzunehmen. Am linken Sechzehnereck flankt er dann halbhoch auf den Elfmeterpunkt, wo Koke eingelaufen ist. Er kann den schwierigen Kopfball aber nicht aufs Tor bringen, sondern zielt einen Meter links vorbei.
48
19:05
Erneut sorgt eine Ecke von rechts für Gefahr. In der Mitte kann Shaqiri erneut in die Mitte flanken, bei Aknajis Kopfball ins lange, linke Eck steht Alba aber im Weg.
47
19:03
Dani Olmo steht gleich im Mittelpunkt, weil er eine Morata-Flanke vom rechten Sechzehnereck links im Strafraum Volley aufs Tor befördert. Morata stand davor aber im Abseits, nach dem ohnehin zu zentralen Schuss aus 13 Metern geht die Fahne hoch.
46
19:02
Dani Olmo ist nun auf dem linken Flügel in der Partie.
46
19:01
Einwechslung bei Spanien: Dani Olmo
46
19:01
Auswechslung bei Spanien: Pablo Sarabia
46
19:01
Anpfiff 2. Halbzeit
45
18:49
Halbzeitfazit:
Mit 0:1 geht es in die Kabinen! Mit dem einzigen gefährlichen Torschuss konnten die Spanier in Führung gehen. Zakaria fälschte den eigentlich ungefährlichen Schuss nach einer Ecke ab, sodass Spanien früh in Führung gehen konnte. Dadurch entwickelten sie in ihrem dominanten Passspiel wenig Druck nach vorne. Die Schweiz hält die Gegner von ihrem Strafraum entfernt, kommt aber seinerseits selbst nicht in die gefährlichen Zonen. Auch die Umstellung auf Viererkette konnte den Druck nicht erhöhen, sodass sie sich in der Kabine ein neues Offensiv-Rezept ausdenken müssen. Vielversprechend sind für sie bislang nur die Ecken.
45
18:46
Ende 1. Halbzeit
45
18:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
18:45
Vor dem Pausenpfiff minimieren beide das Risiko deutlich. Das Spiel bewegst sich nur noch im Mittelfeld.
41
18:41
Zuber wird hoch über die Viererkette geschickt und hat bis zum gegnerischen Tor viel Platz. Er wartet aber zu lange, bis er Tempo aufnehmen kann, dann geht die Fahne des Assistenten ohnehin hoch.
39
18:40
Wieder wird es nach Shaqiri-Ecke von rechts gefährlich. Mit Schnitt zum Tor wird Widmer am langen Fünfer-Eck bedient. Sein Kopfball aus dem Lauf geht aber einen Meter links vorbei. Dennoch ist auffällig, wie viele Kopfbälle nach Ecken die Eidgenossen gewinnen.
38
18:39
Die Schweizer kommen immer wieder über die Außen nach vorne, weil das Zentrum sehr kompakt besetzt ist. Dadurch gibt es immer wieder Eckstöße.
35
18:35
Eine Ecke von rechts gibt Shaqiri auf den langen Pfosten. Akanji kommt an die Hereingabe, köpft aus sieben Metern aber in hohem Bogen links daneben.
33
18:34
Petković hat auf den frühen Rückstand reagiert und die Fünfer-Verteidigung um einen Spieler reduziert. Widmer spielt nun als rechter Verteidiger, Rodríguez links. Dadurch kann Zuber weiter nach vorne rücken, sodass sich insgesamt ein 4-2-3-1 ergibt. So hat man mehr Spieler, die den Aufbau stören können.
30
18:31
Shaqiri tritt immer wieder als zentraler Spielgestalter in Erscheinung. Aus zwanzig Metern legt er vor auf den linken Flügel auf Zuber, weil der Strafraum zu dicht verteidigt ist. Am linken Flügel rücken aber schnell drei Verteidiger heraus, die zum Einwurf klären können.
28
18:29
Insgesamt ist die Partie sehr lebhaft, auch wenn die Torhüter wenig zu tun haben. Die gute Organisation im Schweizer Spiel gegen den Ball ist neben dem Passspiel der Furia Roja sehr sehenswert.
25
18:27
Die sorgt erneut für Gefahr! Koke flankt ins Zentrum, wo Morata aus sechs Metern frei zum Kopfball kommt. Er hatte zuvor aber Akanji weggeschubst, was der Schiedsrichter nur deshalb nicht abpfeift, weil er einen Vorteil darin erkennt, dass Sommer den Kopfball fangen konnte.
24
18:25
Aus dem rechten Halbfeld wird eine halbhohe Flanke in die Mitte gegeben. Kurz bevor Morata sich aus elf Metern per Volley mit rechts probieren kann, bringt Gegenspieler Elvedi von hinten noch ein Bein an die Kugel. Es gibt daher nur eine Ecke.
23
18:23
Vargas kommt für Embolo, der verletzungsbedingt nicht weiterspielen kann. Auf der Bank wird er am hinteren linken Oberschenkel getapet.
23
18:22
Einwechslung bei Schweiz: Ruben Vargas
23
18:22
Auswechslung bei Schweiz: Breel Embolo
20
18:22
Beim Kampf um den Ball hat sich Embolo aber verletzt. Er muss behandelt werden, während Shaqiri die Ecke von rechts in die Mitte tritt.
19
18:20
Das Schweizer Anlaufen ist sehr gut organisiert! Von rechts kommt ein titschender Rückpass zu Unai Simón, der zögerlich zum Ball geht. Am Elfmeterpunkt schlägt er dann eine Kerze und aus schon wieder gewinnen die Schweizer einen Ball mit kurzem Weg zum Tor.
17
18:18
Koke zwirbelt den Versuch mit rechts aus 17 Metern in Richtung des linken Winkels. Dabei landet der Schuss Zentimeter über der Latte auf dem Tor, einige Zuschauer raunen lautstark. Sommer wäre mit der Hand aber da gewesen.
16
18:17
Das können aber auch die Spanier, die 20 Meter vor dem Sommer-Tor das Spielgerät erobern. Weil Morata vor seinem Doppelpass mit Torres gelegt wird, gib es einen Freistoß von links einen Meter hinter der Sechzehner-Linie.
14
18:14
Nach schlechten Pässen der Gegner oder eigenen Vorstößen bleibt die "Nati" vorne, um aus einem 4-1-4-1 den Aufbau zuzustellen. So kann Rodríguez in Schussposition aus halblinken 20 Metern kommen, doch vor seinem Schuss wird er entscheidend gestört.
11
18:12
Durch den Treffer hat sich nicht viel geändert. Weiterhin kontrollieren die Spanier den Ball und lassen die Gegner dabei kaum ans Spielgerät.
8
18:08
Tooor für Spanien, 0:1 durch Zakaria (Eigentor)
Schon wieder ist Zakaria der Pechvogel! Eine Ecke von rechts bringt Koke etwas zu hoch in die Mitte. Aus dem linken Rückraum schießt Jordi Alba den halbhohen Ball aus der Luft und 20 Metern ins rechte Eck. An der Strafraumkante hält Zakaria dann sein Bein in den Abschluss und fälscht damit unhaltbar für Sommer ab. Der war bereits auf dem Weg in die lange Ecke, durch den Richtungswechsel schlägt die Kugel aber links ein.
6
18:07
Die Eidgenossen stehen hinten sehr kompakt, nach einem Ballgewinn gibt es dann den ersten schnellen Gegenstoß. Von links gibt Zuber in die Mitte auf Zakaria, der nach vorne treibt. Er spielt den Ball auf den rechten Flügel und bekommt das Leder zwanzig Meter vor dem Tor im Sprint nach vorne zurück. Dabei verspringt ihm der Ball zwanzig Meter vor dem Tor und der Fünf-Mann-Konter versandet.
4
18:04
Viel spielt sich in der Schweizer Hälfte ab. Die Spanier lassen die Kugel dort lange in ihren Reihen halten.
2
18:03
Die Eidgenossen legen gut los: Nach einem hohen Ballgewinn 25 Meter vor dem Tor kommt Shaqiri zu seinem ersten Distanz-Schuss. Laporte steht jedoch in der Schussbahn des halbhohen Linksschusses.
1
18:01
Der Ball rollt, die Spanier stoßen in ihrem weißen Dress an. Die Schweiz darf als offizieller Gastgeber in ihren roten Heim-Gewändern antreten
1
18:00
Spielbeginn
17:57
Die Hymnen werden gespielt, gleich kann es losgehen.
17:55
Damit zurück zum Sportlichen: Als Favorit gehen die Schweizer ins Spiel, doch gerade der Außenseiter-Sieg der Schweiz dürfte den Spielern von Petković reichlich Selbstvertrauen gegeben haben. Die Spanier hingegen konnten in ihren beiden letzten Spielen jeweils fünf Treffer erzielen und werden daraus ebenfalls gestärkt hervorgehen.
17:50
Und auch die UEFA schafft es im Vorfeld der Partie, erneut für "Regenbogen-Schlagzeilen" zu sorgen: Weil als Reaktion auf das Verbot in München manche Sponsoren auf Werbebanden mit Regenbogen-Schriftzügen geworben haben, griff der Verband zur neuen Runde ein: In Baku und beim heutigen Spiel in St. Petersburg dürfen die Anzeigen auf den Werbebanden nicht in Regenbogen-Farben erleuchten.
17:45
Damit zu den Rahmenbedingungen, die leider erneut für Diskussionen gesorgt haben: Im Austragungsort St. Petersburg liegen die Inzidenzen seit Wochen im dreistelligen Bereich, auch die Todesfälle mehren sich. Dennoch werden dort heute Tausende Fans im Stadion sitzen. Am Beispiel von finnischen Fans ist bereits belegt, dass Rückreisende von EM-Spielen die Corona-Zahlen vor Ort positiv beeinflusst haben.
17:34
Für viel Furore sorgt Pedri bei diesem Turnier, der als 18-Jähriger bisher jede Minute des Turniers auf dem Rasen stand. Er erzielte zwar das wohl kuriose Eigentor zum 0:1 durch einen Rückpass auf seinen Torhüter von der Mittellinie, dabei traf ihn aber kaum eine Schuld. Sein Keeper Unai Simón, der am Ball vorbeitrat, konnte sich im Fortgang der Partie aber mit vielen guten Paraden rehabilitieren.
17:27
Bei den Spaniern gibt es zwei Veränderungen: Links hinten darf Jordi Alba an Stelle von Gayà beginnen, der gegen Kroatien etwas überraschend ins Team gerückt war. In der Innenverteidigung erhält Pau Torres den Vorzug vor Eric García.
17:25
Aus dem Spiel gegen Frankreich gehen die Schweizer personell jedoch geschwächt hervor: Kapitän Xhaka fehlt heute gelbgesperrt und wird durch den Gladbacher Denis Zakaria ersetzt, der übrigens auch sein Nachfolger im Mittelfeld von Borussia Mönchengladbach ist. Auf den anderen zehn Positionen gibt es keine Veränderung.
17:21
Vor allem Trainer Vladimir Petković wurde von der nationalen Presse mit Lob überschüttet. Das ist etwas überraschend, wurde die "Nati" in der Gruppenphase nach einem Unentschieden und einer deutlichen Niederlage gegen Italien noch heftig kritisiert. Nach dem 3:1-Sieg im "Schicksalsspiel" gegen die Türkei und dem sensationellen Elfmeter-Comeback gegen Frankreich ist die Situation nur zwei Wochen später eine völlig andere.
17:10
Genau andersrum ging es den Schweizern wenige Stunden später: Gegen Weltmeister und Favorit Frankreich lagen sie spät mit 1:3 in Rückstand. In der 81. und 90. Minute konnten die Eidgenossen dann aber doch noch zum Ausgleich kommen. Es folgte eine torlose Verlängerung, ehe Sommer den fünften und entscheidenden Strafstoß von Superstar Mbappé halten konnte. Ein Elfmeter-Krimi, der international viel Aufsehen erregte.
17:08
Beide Nationen setzten sich am bisher turbulentesten Tag dieser EM erst nach 120 Minuten gegen die Kontrahenten durch: Die Spanier verspielten gegen Kroatien eine 3:1 Führung in den letzten Minuten. In der Verlängerung erzielten sie dann aber zwei weitere Treffer, sodass die Furia Roja doch den Einzug ins heutige Viertelfinale festziehen konnte.
16:58
Hallo und Herzlich Willkommen zum Liveticker des Europameisterschaft-Viertelfinals zwischen der Schweiz und Spanien. Angestoßen wird um 18:00 Uhr.

Schweiz

Schweiz Herren
vollst. Name
Schweizerischer Fußballverband
Spitzname
Nati
Stadt
Bern
Farben
rot-weiß
Gegründet
07.04.1895

Spanien

Spanien Herren
vollst. Name
Real Federación Española de Fútbol
Spitzname
La Roja
Stadt
Madrid
Farben
rot-blau
Gegründet
14.10.1909