20. Spieltag
09.01.2022 21:00
Beendet
Villarreal
Villarreal CF
2:2
Atlético Madrid
Atlético
1:1
  • Ángel Correa
    Correa
    10.
    Rechtsschuss
  • Pau Torres
    Pau Torres
    29.
    Linksschuss
  • Alberto Moreno
    Alberto Moreno
    58.
    Rechtsschuss
  • Geoffrey Kondogbia
    Kondogbia
    67.
    Linksschuss
Stadion
Estadio de la Cerámica
Zuschauer
14.127
Schiedsrichter
Javier Alberola Rojas

Liveticker

90.
22:56
Fazit:
Und dann ist Schluss! Der FC Villarreal und Atlético Madrid trennen sich leistungsgerecht 2:2. Im zweiten Durchgang waren es zunächst die Gelb-Blauen, die mehr Druck ausüben konnten. Der 2:1-Führungstreffer durch Moreno war zu diesem Zeitpunkt entsprechend verdient. Die Rojiblancos aber gaben sich nicht auf. Kondogbia glich etwas glücklich aus. In der Folge erlebten die Gäste ihre beste Phase, krönten diese aber nicht. In den letzten Minuten war wiederum das Gelb U-Boot etwas aktiver. Kondogbia holte sich außerdem auch noch Gelb-Rot ab. Am Ende ist das 2:2 verdient, beide Mannschaften hatten ihre Szenen. Villarreal empfängt in einer Woche den FC Elche. Die Colchoneros bitten bereits am Donnerstag im Halbfinale der Supercopa Athletic Bilbao zum Tanz.
90.
22:52
Spielende
90.
22:51
...Gerard! Der Offensivakteur kommt nach Parejo-Freistoß links aus spitzem Winkel zum Schuss. Sein Aufsetzer hüpft aber aufs Tordach.
90.
22:49
Gelb-Rote Karte für Geoffrey Kondogbia (Atlético Madrid)
Und dann gibt's doch noch einen Aufreger. Kondogbia steigt Pedraza links im Halbfeld der eigenen Hälfte auf den Fuß. Gelb-Rot und Freistoß...
90.
22:49
Die Nachspielzeit ist angebrochen, nun sind es wieder die Hausherren, die etwas mehr Druck entfachen. Das Remis scheint alles in allem das verdiente Resultat zu sein.
90.
22:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
87.
22:44
Emery schickt weiter neues Personal ins Rennen. Jackson übernimmt für Estupiñán.
86.
22:44
Einwechslung bei Villarreal CF: Nicolas Jackson
86.
22:44
Auswechslung bei Villarreal CF: Pervis Estupiñán
84.
22:43
Das Ergebnis wäre zu diesem Zeitpunkt durchaus gerecht. Nachdem Villarreal über weite Strecken das bessere Team war, sind es seit dem Ausgleich die Hauptstädter. Wenn, dann liegt hier eher das 2:3 in der Luft.
81.
22:40
Ein weiterer Wechsel bei den Gastgebern. Iborra kommt für Capoue.
80.
22:39
Einwechslung bei Villarreal CF: Iborra
80.
22:39
Auswechslung bei Villarreal CF: Étienne Capoue
79.
22:37
Ganz knapp! Estupiñán fälscht einen Schuss von Kondogbia aus zehn zentralen Metern gerade noch über den Kasten ab. Vorausgegangen war der Aktion eine flache Hereingabe von links.
77.
22:35
Aus der Distanz: Lemar prüft Rulli aus 30 Metern mit einem Aufsetzer. Der Schlussmann packt aber sicher zu.
75.
22:34
Für die Schlussviertelstunde bringt Emery ein neues Sturmduo. Yeremy und Pedraza ersetzen Trigueros und Moreno.
74.
22:33
Einwechslung bei Villarreal CF: Pedraza
74.
22:33
Auswechslung bei Villarreal CF: Alberto Moreno
74.
22:33
Einwechslung bei Villarreal CF: Yeremy
74.
22:33
Auswechslung bei Villarreal CF: Trigueros
71.
22:29
Gelbe Karte für Geoffrey Kondogbia (Atlético Madrid)
67.
22:25
Tooor für Atlético Madrid, 2:2 durch Geoffrey Kondogbia
Gesagt - getan: Kondogbia mogelt das Ding rein! Erst pariert Rulli mit dem Fuß einen Correa-Abschluss aus der Drehung aus sechs Metern. Den Nachschuss schiebt Kondogbia aus 17 mittigen Metern aufs Tor. Rulli, der den Versuch erst spät sieht, lässt das Spielgerät unter seinem Körper hindurch flutschen.
67.
22:25
Langsam aber sicher bricht auch schon die Schlussphase heran. Die Madrilenen müssen einen Gang zulegen, wenn hier noch etwas Zählbares herausspringen soll.
64.
22:22
Simeone wechselt gleich drei Mal aus. Koke, João Félix und Vrsaljko übernehmen für de Paul, Cunha und Lodi.
63.
22:21
Einwechslung bei Atlético Madrid: Šime Vrsaljko
63.
22:21
Auswechslung bei Atlético Madrid: Renan Lodi
63.
22:21
Einwechslung bei Atlético Madrid: João Félix
63.
22:20
Auswechslung bei Atlético Madrid: Matheus Cunha
62.
22:20
Einwechslung bei Atlético Madrid: Koke
62.
22:20
Auswechslung bei Atlético Madrid: Rodrigo de Paul
58.
22:16
Tooor für Villarreal CF, 2:1 durch Alberto Moreno
Die Führung für Villarreal! Moreno legt einen langen Ball in die Spitze per Kopf zu Capoue ab. Über ihn sowie Gerard landet das Rund erneut im Lauf des durchstartenden Moreno. Frei vor Oblak hat er Glück, dass der Keeper zwar herankommt, der Ball aber dennoch in Richtung Tor hoppelt und letztlich einschlägt.
57.
22:15
Lodi schickt den Ball von links einfach mal flach in Richtung Fünfmeterraum. Einen Abnehmer findet er damit nicht, dafür immerhin eine Ecke. Die schaufelt Carrasco schließlich vom rechten Strafraumeck aus dem Hinterhalt drüber.
54.
22:12
Nach abgewehrter Flanke von rechts versucht sich Gerard aus 22 Metern von halbrechts - meilenweit rechts daneben.
52.
22:11
Die Hauptstädter haben offensiv weiterhin nicht wirklich viel zu bieten. Es scheint so, als könne nur ein weiterer Geistesblitz echte Gefahr heraufbeschwören.
49.
22:08
Zunächst einmal geht es hier los wie im ersten Abschnitt - ohne wirklich Produktives. Das ganz sich bekanntlich aber ganz schnell ändern...
46.
22:05
Ohne personellen Veränderungen geht es weiter.
46.
22:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
21:49
Halbzeitfazit:
Pause! Zwischen Villarreal und Atlético steht es 1:1. Nach schnödem Beginn traf Correa mit seinem Treffer aus dem Mittelkreis aus heiterem Himmel. Damit läutete er eine wilde Phase ein. Erst verschoss Moreno einen Elfmeter, Parejos Nachsetzen führte zum vermeintlichen Ausgleich, wurde wegen eines Handspiels aber zurückgenommen. Nur wenig später netzte Torres nach Oblak-Fehler zum 1:1 ein. Insbesondere das Gelbe U-Boot hatte dann noch ein paar gute Aktionen, muss sich zur Pause aber mit dem Remis begnügen. Die Rot-Weißen dagegen müssen im zweiten Durchgang mehr zeigen. Bis gleich!
45.
21:47
Ende 1. Halbzeit
45.
21:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
43.
21:44
Cunha erobert das Leder tief in der gegnerischen Hälfte und nimmt auf rechts Carrasco mit. Dessen Flanke wird allerdings abgeblockt.
40.
21:41
Fünf Minuten sind bis zur Halbzeit noch zu absolvieren. Dürfen wir vorher noch ein Tor auf einer der beiden Seiten bestaunen?
37.
21:38
Nun schaffen es die Gäste ausnahmsweise mal, die Kugel etwas weiter vom eigenen Gehäuse fernzuhalten. Durchgehend sicher sieht das aber nicht unbedingt aus.
34.
21:36
Inzwischen ist diese Partie vogelwild geworden. Seit Correas überragendem Tor geht es rauf und runter, jetzt sind die Rojiblancos wieder unter heftigem Dauerdruck. Es scheint eine Frage der Zeit, bis sie einem Rückstand hinterherlaufen.
31.
21:32
Die nächste dicke Gelegenheit für die Emery-Elf! Estupiñán legt einen überragenden langen Schlag Parejos links in der Box an die Strafraumkante zurück. Trigueros knallt das Ding aber drüber.
29.
21:28
Tooor für Villarreal CF, 1:1 durch Pau Torres
Und dann steht es schon wieder 1:1! Parejo tritt von links einen Freistoß scharf vor die Kiste. Oblak lässt nur prallen, sodass Torres aus fünf Metern abstauben kann.
27.
21:28
Bittere Nummer für Villarreal. Kaum haben die Hausherren den Torschrei von den Lippen gelöst, schon wird ihnen mit einer sehr harten, dafür wohl regelkonformen Entscheidung der Treffer weggenommen.
24.
21:26
VAR-Entscheidung: Das Tor durch Dani Parejo (Villarreal CF) wird nicht gegeben, Spielstand: 0:1
...im Nachsetzen springt Parejo in Richtung Ball, Felipe stürzt ebenfalls auf die hoch abspringende Kugel. Parejo bugsiert das Ding wohl unabsichtlich mit angelegten Arm in die Maschen. Nach zweiminütiger Beratung mit dem VAR wird dem Treffer die Gültigkeit aberkannt.
24.
21:23
Elfmeter verschossen von Gerard, Villarreal CF
Moreno läuft an, scheitert mit seinem schwachen Versuch halbrechts unten aber am abtauchenden Oblak...
23.
21:23
Elfmeter für Villarreal!
21.
21:21
Das wäre die nächste schicke Bude von Correa gewesen. Infolge eines kurz ausgeführten Eckstoßes köpft Cunha die Murmel vor den Fünfer. Correa dreht sich um sich selbst und vollendet künstlerisch mit der Hacke. Dabei stand er aber auch im Abseits.
19.
21:19
Cunha hat das 2:0 auf dem Fuß! Der Ex-Herthaner rast nach etwas glücklichem Steckpass aus dem rechten Halbfeld auf Rulli zu. Im Eins-gegen-Eins bleibt der Schlussmann aber Sieger.
16.
21:17
Und plötzlich die dicke Ausgleichsmöglichkeit! Nach Flanke von rechts nickt Moreno die Kugel am kurzen Pfosten an den rechten Pfosten. Der Abpraller landet links in der Box bei Estupiñán, dessen Schuss aus neun Metern links vorbei zischt.
13.
21:14
Dieses Geschoss hat hier nun wirklich niemand kommen sehen. Bisher waren die Colchoneros überhaupt nicht in Aktion getreten. Correas Geniestreich reißt die Gastgeber aus allen Wolken.
10.
21:10
Tooor für Atlético Madrid, 0:1 durch Ángel Correa
Correa schießt ein Fabel-Tor - und das völlig aus dem Nichts! Parejo spielt auf Höhe des Anstoßpunktes einen Fehlpass in die Füße des Madrilenen. Der zögert nicht lange und feuert aus dem Mittelkreis auf den gegnerischen Kasten. Rulli eilt zwar zurück, merkt aber schnell, dass er dagegen keine Chance mehr hat. Was für ein Ding!
9.
21:09
Wenn in den ersten zehn Minuten eine Mannschaft aktiv ist, dann ist es das Gelbe U-Boot. Atlético dagegen ist offensiv komplett abgemeldet.
7.
21:07
Gerard tankt sich über rechts in den Sechzehnmeterraum durch, kriegt aber keine richtige Aktion auf die Kette.
4.
21:05
Ruhiger Auftakt. Beide Teams mühen sich im Mittelfeld in Zweikämpfen ab. Konstruktives kommt nicht zustande.
1.
21:00
Auf geht's.
1.
21:00
Spielbeginn
20:46
Nur einen dagegen weisen die Colchoneros auf. Sie nehmen derzeit die fünfte Position im Klassement ein – unter anderem deshalb, weil sie gegen Ende des vergangenen Jahres drei Pleiten am Stück kassierten. Sowohl bei Stadtrivale Real Madrid (0:2) als auch beim FC Sevilla (1:2) und beim FC Granada (1:2) hagelte es Niederlagen, erst nach Jahreswechsel konnten sie im Heimspiel gegen Rayo Vallecano wichtige drei Zähler einfahren (2:0). Da unter der Woche auch der Copa-del-Rey-Auftritt gelang (5:0 bei Drittligist Rayo Majadahonda), sollte das Selbstvertrauen ausreichend groß sein.
20:27
Eine schöne Serie war es, die am Donnerstag bei den Gelb-Blauen am Donnerstag endete. In der Copa del Rey unterlagen sie nach zuvor sechs Pflichtspielsiegen in Folge beim Zweitligisten Sporting Gijón (1:2). Die Konzentration kann nun also bis zum Champions-League-Achtelfinale gegen Juventus Turin im Februar auf die Liga gelegt werden. Dort stehen sie mit 28 Zähler auf dem achten Rang eher durchschnittlich gut dar. Immerhin sind es bis zum dritten Platz nur fünf Punkte Rückstand.
20:05
Hallo und herzlich willkommen zum 20. Spieltag in der Primera División! Der FC Villarreal empfängt heute Atlético Madrid. Anstoß im Ceramica ist um 21:00 Uhr.

Villarreal CF

Villarreal CF Herren
vollst. Name
Villarreal Club de Fútbol, S.A.D.
Spitzname
El Submarino Amarillo
Stadt
Villarreal
Land
Spanien
Farben
gelb-blau-rot
Gegründet
10.03.1923
Sportarten
Fußball
Stadion
Estadio de la Cerámica
Kapazität
23.500

Atlético Madrid

Atlético Madrid Herren
vollst. Name
Club Atlético de Madrid, S.A.D.
Spitzname
Colchoneros, Indios, Rojiblancos
Stadt
Madrid
Land
Spanien
Farben
rot-weiß-blau
Gegründet
26.04.1903
Sportarten
Fußball, Handball, Basketball, Volleyball, Autorennen, FutSal
Stadion
Wanda Metropolitano
Kapazität
68.000