3. Platz
10.10.2021 15:00
Beendet
Italien
Italien
2:1
Belgien
Belgien
0:0
  • Nicolò Barella
    Barella
    47.
    Rechtsschuss
  • Domenico Berardi
    Berardi
    65.
    Elfmeter
  • Charles De Ketelaere
    De Ketelaere
    86.
    Linksschuss
Stadion
Allianz Stadium
Schiedsrichter
Srđan Jovanović

Liveticker

90
17:00
Fazit:
Italien schlägt Belgien im kleinen Finale am Ende knapp mit 2:1 und holt beim Final-Four der Nations League als Gastgeber den 3. Platz! Nach einer torlosen 1. Halbzeit, in der beide Mannschaften eher das Risiko scheuten, gelang Italien im zweiten Durchgang mit dem schnellen 1:0 durch Barella (46.) ein Traumstart. Belgien wurde danach etwas offensiver und haderte mit einem unglücklichen Spielverlauf rund um die Stundenmarke: Erst ballerte Batshuayi den Ball gegen die Latte, dann führte im Gegenzug ein Abwehrfehler zu einem Strafstoß und dem 2:0 der Italiener durch Berardi. In der Schlussphase machten die Roten Teufel danach nochmal richtig Druck und verzweifelten mit dem insgesamt dritten Alutreffer von Carrasco in der 82. Minute abermals am Alu. Der Anschlusstreffer fiel daraufhin erst in der 86. Minute durch De Ketelaere, kam für die Roten Teufel damit aber zu spät.
90
16:52
Spielende
90
16:51
Belgien bleibt höchstens noch ein Konter. Die Italiener spielen es clever in den letzten Sekunden und nehmen sich bei ihren Einwürfen natürlich liebend gerne etwas mehr Zeit.
90
16:50
Es gibt vier Minuten Nachschlag und Mancini holt mit einem Doppelwechsel etwas Zeit von der Uhr. Aktuell sind wir schon in der 92. Minute, Italien führt das Leder!
90
16:50
Einwechslung bei Italien: Federico Bernardeschi
90
16:50
Auswechslung bei Italien: Federico Chiesa
90
16:49
Einwechslung bei Italien: Lorenzo Insigne
90
16:49
Auswechslung bei Italien: Domenico Berardi
90
16:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
16:48
Geklärt! Der Spielmacher von ManCity chippt die Kugel zu kurz in den Sechzehner, wo Bastoni frühzeitig mit dem Kopf klärt.
88
16:47
Jetzt muss Italien nochmal zittern! Zwei Minuten sind noch auf der Uhr und Belgien erhält einen Freistoß aus rechten, rund 20 Metern. Ein Fall für De Bruyne!
87
16:46
Einwechslung bei Belgien: Leandro Trossard
87
16:46
Auswechslung bei Belgien: Yannick Carrasco
86
16:45
Tooor für Belgien, 2:1 durch Charles De Ketelaere
Nur noch 1:2, Belgien darf nochmal hoffen! De Bruyne macht auf dem rechten Flügel Tempo und spielt das Leder steil in die Spitze. De Ketelaere übernimmt und tunnelt Donnarumma rechts am Alu ganz frech mit einem Kullerball!
86
16:44
Die Italiener stellen sich mit allen Spielern in den eigene Hälfte und wollen das 2:0 jetzt ins Ziel schaukeln. Wir gehen in die letzten Minuten der regulären Spielzeit.
84
16:43
Geht noch was für die Roten Teufel? De Ketelaere kämpft sich auf der linken Seite gegen Acerbi durch und holt immerhin nochmal eine Ecke heraus. Carrasco übernimmt, kann mit seiner Ecken-Hereingabe aber für keine Gefahr sorgen.
82
16:41
Gelbe Karte für Emerson (Italien)
Emerson stößt De Bruyne auf der Seitenlinie mit den Armen ins Aus und sieht dafür Gelb.
81
16:40
Zum dritten Mal: Belgien verzweifelt am Alu! Alderweireld schnappt sich den Ball mit einem beherzten Einsteigen im Mittelfeld und übergibt schnell an De Bruyne. Danach holt Carrasco links vor dem Sechzehner ab und verfrachtet den Ball wieder nur an den rechten Pfosten!
79
16:37
Auf der anderen Seite will Chiesa zu einem ähnlichen Abschluss ansetzen, kann das Spielgerät im Lauf aber nicht ganz in der Luft kontrollieren. Denayer funkt mit der Fußspitze dazwischen.
77
16:36
Wieder Alderweireld! Der belgische Innenverteidiger probiert sich erneut als Aushilfsstürmer und wuchtet den Ball nun mit einem seitlichen Halbvolley gefährlich auf die Kiste. Donnarumma macht sich lang und pariert mit beiden Händen im rechten Eck.
75
16:34
15 Minuten sind noch auf der Uhr! Wollen die Belgier nochmal den Bronzerang angreifen, muss jetzt ein schnelles Tor her. Stürmer Batshuayi wirkt mittlerweile sehr müde - Zeit für Lukaku?
72
16:33
Die Italiener haben die erste Drangphase der Belgier erstmal überstanden und nehmen den Roten Teufeln mit mehr Ballbesitz das neue Selbstvertrauen. Was ein wenig dabei stört, sind allerdings ungewohnte Abwehrfehler. Belgien erhält so viele zweite Bälle vor der gegnerischen Zone.
71
16:30
Einwechslung bei Italien: Bryan Cristante
71
16:30
Auswechslung bei Italien: Nicolò Barella
71
16:30
Einwechslung bei Italien: Jorginho
71
16:29
Auswechslung bei Italien: Lorenzo Pellegrini
69
16:29
Belgien bleibt dran! De Bruyne und Co. glauben noch an ein Comeback und schnuppern am Anschlusstreffer. Kurz nach einer Unsicherheit von Donnarumma - der einen Flankenball wieder fallen lässt - taucht Verteidiger Alderweireld im Sturm auf und scheitert aus kurzer Distanz an einer dann starken Parade von Donnarumma.
68
16:27
Für die Belgier ist der Spielverlauf sehr unglücklich. Erst machen die Roten Teufel beim Lattenkracher von Batshuayi fast das 1:1, dann führt ein unnötiger Abwehrfehler zu einem Elfmeter und vielleicht schon der Vorentscheidung...
65
16:25
Einwechslung bei Italien: Moise Kean
65
16:25
Auswechslung bei Italien: Giacomo Raspadori
65
16:23
Tooor für Italien, 2:0 durch Domenico Berardi
Berardi tritt an und versenkt! Courtois ahnt zwar die linke Ecke, kann den Ball mit einer Hand aber nicht mehr von der Linie kratzen.
63
16:22
Gelbe Karte für Toby Alderweireld (Belgien)
Toby Alderweireld drischt den Ball frustriert auf die Tribüne und erhält für seinen kurzen Ausraster die Gelbe Karte.
63
16:21
Elfmeter für Italien! Chiesa tanzt sich vor dem linken Pfosten zur Torauslinie durch und wird dabei von Castagne am Fuß erwischt. Ein unnötiges Tackling vom Belgier, da Chiesa schon auf dem Weg ins Toraus ist. Jetzt kann Italien fast schon alles klar machen!
60
16:19
Wieder Alu-Pech für Belgien! Direkt nach dem Doppelwechsel macht Belgien fast das 1:1: Batshuayi holt einen Chippass vom eben eingewechselten De Ketelaere vom Himmel und hämmert den Ball von rechts aus spitzem Winkel an den Querträger. Da fehlen Zentimeter!
59
16:18
Einwechslung bei Belgien: Kevin De Bruyne
59
16:18
Auswechslung bei Belgien: Youri Tielemans
59
16:18
Einwechslung bei Belgien: Charles De Ketelaere
59
16:17
Auswechslung bei Belgien: Alexis Saelemaekers
58
16:17
Italien drängt auf die Vorentscheidung! Die Squadra Azzurra führt den Ball in der belgischen Zone und bleibt in der Offensive. Nach einem heißen Flankenball von Berardi rettet Courtois im eigenen Fünfer mit einer Faustabwehr.
56
16:15
Gelbe Karte für Axel Witsel (Belgien)
Etwas verdeckt gibt der Schiri jetzt Witsel doch noch Gelb. Verdient!
56
16:15
Schmerzen bei Pellegrini! Witsel kann den Ball nicht mehr treffen und steigt Pellegrini daraufhin durchaus bewusst auf den Standfuß.
55
16:12
Missverständnis! Chiesa zieht im hinteren Rückraum auf und will Berardi mit einem Steilpass hinter die Abwehr schicken. Berardi rechnet jedoch mit einem Abspiel nach links und läuft ins Leere. Die Abstände in der belgischen Abwehr werden jetzt größer...
53
16:10
Das frühe Gegentor hinterlässt bei den Roten Teufeln Spuren. Italien hat die Führung im Rücken und gibt in Turin jetzt auch mit dem Ballbesitz den Ton an.
51
16:09
Für das Spiel kann das frühe 1:0 in der 2. Halbzeit nur gut sein. Jetzt müssen die Belgier kommen und mehr Risiko eingehen, sonst gibt es statt Bronze nur den undankbaren 4. Platz.
49
16:08
Dass ausgerechnet Nicolò Barella das 1:0 erzielt, tut den Belgiern gleich doppelt weh: Ausgerechnet Barella war es, der schon beim 2:1-Sieg im EM-Viertelfinale gegen Belgien das erste Tor erzielte.
47
16:05
Tooor für Italien, 1:0 durch Nicolò Barella
Jetzt jubelt Turin, Italien geht in Führung! Die italienische Ecke von rechts verendet sofort am ersten Pfosten, gelangt von dort aber durch einen unglücklichen Kopfball von Tielemans vor die Füße von Barella. Der Italiener nimmt das Ding volley und schweißt den Ball aus der Mitte undn links ins Netz!
47
16:05
Italien legt wieder stürmisch los! Chiesa holt links vor dem Sechzehner-Eck zur langen Flanke aus. Rechts verpasst Berardi, aber es gibt Ecke!
46
16:04
In Turin beginnen nun die zweiten 45 Minuten. Personelle Wechsel gibt es erstmal keine.
46
16:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
15:51
Halbzeitfazit:
Italien und Belgien nehmen das Spiel um Platz 3 in der Nations League ernst und gehen nach einer engen 1. Halbzeit ohne zu viel Risiko mit einem 0:0 in die Pause. Italien machte als Gastgeber zunächst mehr Alarm und überraschte Belgien in der Anfangsphase mit überallartigen Angriffen. Die Belgier konnten den frühen Gegentreffer allerdings verhindern und übernahmen dann mit einer kontrollierten Offensive die Spielkontrolle. In der 25. Minute folgte die bisher größte Chance der Partie: Saelemaekers holte hinter dem italienischen Strafraum zum Fernschuss aus und schob den Ball gegen das rechte Lattenkreuz.
45
15:47
Ende 1. Halbzeit
45
15:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
15:47
Nochmal eine Großchance für die Italiener! Chiesa nimmt einen weiten Steilpass stark im Lauf mit und spitzelt den Ball nach einem Solo im Fallen irgendwie aufs Tor. Courtois spielt rechts vor seinem Tor aufmerksam mit und lenkt den Ball mit einer Fußabwehr zur Ecke.
42
15:43
Wieder ein Fernschuss: Chiesa findet keine Anspielstation vor dem belgischen Sechzehner und geht daher kurzerhand auf den Distanzschuss. Der Ball kommt von halblinks und fliegt oben rechts gegen das Fangnetz.
41
15:40
Die Roten Teufel spielen etwas Handball vor der italienischen Abwehr und suchen nach Lücken zwischen Acerbi und Bastoni. Italiens Defensive ist allerdings hellwach und bietet kaum etwas an.
39
15:39
Jetzt folgt so ein Konter! Nach einer Ecke der Belgier (!) marschiert Chiesa auf dem linken Flügel und rennt dem gesamten Königreich Belgien davon. Ein Pass später ist Pellegrini am Ball und spielt den Konter im Zentrum mit einem Fehlpass schlecht aus.
37
15:37
Kurz vor der Halbzeit müssen wir etwas auf die nächste Chancen warten. Die Belgier sind mehr am Ball und halten das Spiel in der gegnerischen Zone. Zu viel Risiko wollen die Roten Teufel aber auch nicht eingehen, da Italien bekanntermaßen schnell kontern kann...
35
15:35
Die Tifosi haben Spaß! Weil auf dem Rasen derzeit nicht allzu viel passiert, lassen die italienischen Fans halt die Welle durch das Rund kreisen. Die Stimmung in Turin erinnert wirklich an ein großes Turnier.
34
15:34
Giovanni Di Lorenzo geht nach einem Zweikampf an der Seitenlinie zu Boden und wird kurzzeitig benommen. Nach einer kurzen Verschnaufpause kann der Italiener aber weitermachen.
33
15:33
Die Squadra Azzurra schafft es nicht durch das enge Abwehrbollwerk der Belgier und probiert es daher erneut mit einem Schuss aus der Distanz. Barella hat 20 Meter vor dem Tor etwas Platz und haut den Ball aus der Drehung unkontrolliert drüber.
30
15:31
Gelbe Karte für Giovanni Di Lorenzo (Italien)
Die nächste Verwarnung! Di Lorenzo steigt Carrasco vor den Trainerbänken auf den Fuß und sieht dafür zu Recht Gelb.
30
15:30
Alarm im italienischen Fünfer! Carrasco entwischt Di Lorenzo auf der linken Seite und legt den Ball clever zurück in den Rückraum. Kurz vor dem Tor fehlt Batshuayi daraufhin ein Schritt für den Torabschluss!
27
15:28
Nähern wir uns also dem ersten Tor an? Italien schafft es auch mal wieder in die Offensive und gibt via Chiesa einen erneuten Warnschuss aus der zweite Reihe ab. Coutois hat bei dem Flachschuss zwar nicht die beste Sicht, packt aber trotzdem sicher zu.
25
15:26
Lattenknaller von Belgien! Batshuayi führt den Ball rechts im italienischer Sechzehner und stoppt mit einem Mal überraschend ab. Es folgt der Querpass zu Saelemaekers, der den Ball aus dem Stand aus elf Metern ans rechte Lattenkreuz nagelt!
23
15:23
Auch wenn die nachfolgende Ecke nichts einbringt, zeigt der Angriff von eben auf, wie es für die Squadra Azzurra heute klappen könne. Immer wenn Italien mit Tempo überallartig nach vorne stürmt, wird es bei den Roten Teufeln hinten eng.
21
15:22
Da fehlt nicht viel! Chiesa ist Initiator und schickt Raspadori mit einem heißen Steilpass durch die Mitte. Raspadori will daraufhin sofort abschließen, wird aber kurz vor dem Tor noch von Denayer behindert. Der Belgier verhindert die Großchance und klärt in höchster Not zur Ecke.
18
15:19
Jetzt wird es gefährlicher! Und zwar durch Berardi: Auch der Elfer der Italiener bemüht die Distanz und ballert die Kugel von rechts mit einem unangenehmen Aufsetzer aufs Tor. Courtois im belgischen Kasten ist zur Stellt und faustet den Ball sicher zur Seite.
17
15:18
Zu ungenau: Yannick Carrasco übernimmt die Kugel in einer eher langweiligen Phase und probiert es von linken Strafaum-Rand mal mit einem Schlenzer. Der Ball dreht sich zu weit nach rechts ab und klatscht nur gegen die Werbebande.
15
15:16
Den nachfolgenden Freistoß aus dem rechten Halbfeld kann Berardi nicht verwerten. Der Angreifer aus Sassuolo schwingt das Leder direkt die Mauer der Belgier...
14
15:14
Gelbe Karte für Jan Vertonghen (Belgien)
Die erste Gelbe geht an den belgischen Kapitän! Vertonghen rauscht zu spät in einen Zweikampf mit Locaetelli und haut den Italiener voll um.
13
15:13
Belgien legt zu! Die Elf von Roberto Martínez übernimmt den Ballbesitz und schiebt Italien in die eigene Hälfte. Momentan ist die Spielkontrolle bei den Roten Teufeln.
10
15:11
Saelemaekers dringt im linken Offensiv-Korridor in den italienischen Sechzehner ein und macht dort schnell Bekanntschaft mit Locatelli. Der Italiener lässt sich von einem Trick des Belgiers nicht aus der Fassung bringen und drückt Saelemaekers dann hart, aber noch im Rahmen zur Seite.
7
15:09
Erster Warnschuss der Roten Teufel! Batshuayi krallt sich einen Steilpass vor dem Sechzehner und dreht sich mit einer schnellen Bewegung von Gegenspieler Acerbi frei. Danach ballert der Belgier aus dem Stand auf die Kiste und drischt die Kugel nur knapp über die Latte!
7
15:06
Die Roten Teufel finden nach dem guten Start der Hausherren etwas besser ins Spiel und halten den Ball erstmals länger in der eigenen Abwehrreihe.
6
15:05
Die Stimmung im "kleinen Finale" ist perfekt! Die italienischen Fans feiern ihre EM-Helden und sorgen für Festtagsstimmung. Wo Nations League draufsteht, erinnert stimmungstechnisch locker an EM!
4
15:04
Ansatzlos! Die Italiener spielen die Ecke kurz aus und bedienen Chiesa diesmal auf der rechten Seite: Der Juve-Stürmer macht einen kurzen Übersteiger und knallt den Ball aus spitzem Winkel knapp drüber!
3
15:03
Die Squadra Azzurra will sofort Druck machen und setzt sich in der ersten Minute lange und aggressiv an der rechten Eckfahne fest. Nach einem Seitenwechsel holt Chiesa auf der linken Seite die erste Ecke heraus.
1
15:01
Um die Einhaltung der Spielregeln kümmert sich heute Srdjan Jovanovic aus Serbien.
1
15:01
Und bitte! Belgien läuft in Turin ganz in Weiß auf und stößt in diesem Moment an. Italien nimmt die Verfolgungsjagd auf trägt dabei das bekannte Heimtrikot in Blau.
1
15:00
Spielbeginn
14:55
Das Ambiente stimmt! In Turin sind auch Mitte Oktober noch angenehme 18 Grad und dazu scheint die Sonne ins Stadion. Aktuell läuft noch eine kleine Eröffnungszeremonie, danach erklingen die Hymnen.
14:51
Was erwartet uns für ein Spiel? Stürmen beide aufgrund der geringen Bedeutung nach vorne oder geht es trotzdem eng zu? Lassen wir uns überraschen, gleich geht's in Turin los!
14:38
Bei der Squadra Azzurra gibt es sogar fünf Änderungen: Verratti, Jorginho, Insigne, Bonucci und Bernadeschi rotieren raus. Neu ins Team kommen Acerbi, Locatelli, Pellegrini, Berardi und Sassuolo-Stürmer Rapadori.
14:35
Wie für ein Spiel um Platz 3 üblich, gibt es in beiden Auswahlen heute viele personelle Wechsel. Bei den Belgiern sind die Topspieler De Bruyne, Lukaku und Hazard zunächst nur auf der Bank und werden von Vanaken, Saelemaekers und Ex-Dortmunder Batshuayi ersetzt.
14:24
Etwas schlechter ist die Stimmung indes bei den Belgiern, die kurz vor dem Ziel mal wieder an Nachbar Frankreich scheiterten. Drei Jahre nach dem bitteren Halbfinal-Aus bei der WM verloren die Roten Teufel mit 2:3 nun auch das Nations-League-Halbfinale gegen Les Bleus und warten mit ihrer goldenen Generation um Kevin De Bruyne damit weiter auf den ersten Titel. Ganz ohne Stellenwert ist das „kleine Finale“ für die Elf von Trainer Roberto Martínez trotz der erneuten Enttäuschung aber nicht: Gegen Italien hat Belgien nach dem Viertelfinal-Aus bei der Euro 2020 noch eine Rechnung offen.
14:13
Mit dem 1:2 im Halbfinale gegen Spanien riss Italiens unfassbare Serie nun also doch: Nach 37 Spielen ohne Niederlage kassierte die Squadra Azzurra erstmals wieder eine Länderspiel-Pleite und verlor zudem erstmals seit 22 Jahren wieder ein Länderspiel auf heimischen Boden. „Sie haben uns auf die Erde zurückgebracht“ titelte die Zeitung Corriere della Sera nach dem verdienten Aus des Europameisters mit großen Worten. Trainer Roberto Mancini nahm die Niederlage hingegen lockerer: „Irgendwann musste es ja passieren“, sagte Mancini und richtete den Blick aufs Wesentliche: „Besser jetzt als in einem Halbfinale bei der EM oder WM", so Mancini.
14:03
Hallo und herzlich willkommen liebe Fußball-Fans! Beim Final-Four der Nations League steigt heute um 15 Uhr das "kleine Finale" zwischen Gastgeber Italien und Belgien. Wer holt sich Bronze?

Italien

Italien Herren
vollst. Name
Federazione Italiana Giuoco Calcio
Spitzname
Squadra Azzurra
Stadt
Roma
Farben
blau-weiß
Gegründet
15.03.1898
Stadion
Olimpico
Kapazität
70.634

Belgien

Belgien Herren
Stadt
Bruxelles
Farben
rot
Gegründet
01.09.1895
Stadion
Roi Baudouin
Kapazität
50.024