22. Spieltag
01.03.2021 20:30
Beendet
Berlin
Eisbären Berlin
2:3 n.V.
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
0:01:21:00:1
n.V.
  • 0:1
    Anthony Rech
    Rech
    23.
  • 0:2
    Garrett Festerling
    Festerling
    29.
  • 1:2
    Zach Boychuk
    Boychuk
    38.
  • 2:2
    Jonas Müller
    Müller
    44.
  • 2:3
    Pekka Jormakka
    Jormakka
    65.
Spielort
Mercedes-Benz Arena

Liveticker

65
22:55
Fazit:
Zwar punkten die Eisbären auch in ihrem zehnten Heimspiel der Saison, gegen die Grizzlys Wolfsburg jedoch kann der Hauptstadtklub einfach nicht gewinnen. Auch der vierte Vergleich geht an die Niedersachsen, die in der Mercedes-Benz Arena wie vor knapp einer Woche mit 3:2 die Oberhand behalten. 48 Sekunden vor Ende der Verlängerung sorgte Pekka Jormakka mit seinem Alleingang für die Entscheidung, ehe es zum richtigen Penaltyschießen kommen konnte. Tendenziell hätten sich die Hausherren den Sieg eher verdient, investierten sie insgesamt doch mehr in diese Partie. Nicht zuletzt sprach auch die Torschussbilanz (44:33) für das Team von Serge Aubin. Doch die Eisbären nutzten ihre Chancen nicht effizient genug, bekamen es in der Overtime selbst in Überzahl nicht hin. Somit belohnten sich letztlich die Gäste, die sich das durch ihr phasenweise forsches Auftreten verdienten. Die Männer von Pat Cortina trumpfen im Mitteldrittel stark auf und bewegten sich im weiteren Verlauf auf Augenhöhe.
65
22:49
Spielende
65
22:48
Tor für die Grizzlys Wolfsburg, 2:3 durch Pekka Jormakka
Gerade erst ist Pekka Jormakka von der Strafbank zurückgekehrt, da nimmt der Finne an der eigenen blauen Linie Marcel Noebels den Puck ab, geht sofort auf und davon. Vor dem Tor behält der Stürmer die Nerven, schießt durch die Schoner von Mathias Niederberger und sorgt mit seinem sechsten Saisontreffer für den Extrapunkt.
64
22:48
Dauerhaft sind die Eisbären jetzt in der Angriffszone zu Gast. Simon Després feuert aus zentraler Position. Einmal mehr steht da Chet Pickard im Weg und bremst den Gegner aus.
63
22:46
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jeff Likens (Grizzlys Wolfsburg)
Jeff Likens wird wegen eines Stockschlags belangt und marschiert ebenfalls in die Kühlbox.
63
22:46
Kleine Strafe (2 Minuten) für Zach Boychuk (Eisbären Berlin)
Jeff Likens teilt einen Schlag gegen Zach Boychuk aus. Der wehrt sich dann und wird auch noch von Julian Melchiori angegangen. Der Berliner bekommt das als übertriebene Härte angelastet.
63
22:45
Mit Vier gegen Drei gehen es die Berliner an. Aus dem linken Bullykreis feuert Leo Pföderl. Chet Pickard ist auf dem Posten und bekommt das Hartgummi unter Kontrolle.
62
22:43
Auszeit Eisbären Berlin! Serge Aubin nutzt die Gelegenheit zu einer Auszeit, um seine Jungs für diese Überzahl zu wappnen.
62
22:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für Pekka Jormakka (Grizzlys Wolfsburg)
Wegen eines Stockschlags gegen Jonas Müller wird Pekka Jormakka zum Zuschauen verdonnert. Der Finne ärgert sich darüber maßlos.
62
22:42
Auch in der Overtime müssen die Scheiben zum Tor gebracht werden, um Erfolg haben zu können. Das beherzigen die Spieler derzeit nicht.
61
22:41
Bei Drei gegen Drei gibt es viel Platz auf dem Eis. Den wollen zunächst die Eisbären nutzen. Dann versuchen sich die Niedersachsen. Max Görtz lässt aber den Zug zum Tor vermissen.
61
22:39
Beginn Verlängerung
60
22:39
Drittelfazit:
Durchaus leistungsgerecht geht es im Spiel zwischen den Eisbären Berlin und den Grizzlys Wolfsburg beim Stand von 2:2 in die Verlängerung. Grob gesagt, der erste Spielabschnitt ging an die Gastgeber, der zweite an die Gäste. Das letzte Drittel gestaltete sich über weite Strecken offen. So hat sich jedes Team erst einmal einen Zähler verdient.
60
22:37
Ende 3. Drittel
60
22:36
Dann läuft bereits die Schlussminute. Wolfsburg spielt den Puck nur noch tief - und geht nicht entschlossen nach. Auf Berliner Seite probiert es Simon Després nochmals aus spitzem Winkel. Auch das wird nichts.
59
22:35
Auch in der Folge geht die größere Initiative von den Berlinern aus, die das offenbar noch in der regulären Spielzeit erledigen wollen. Doch die Minuten verrinnen.
58
22:35
In dieser Phase wollen die Eisbären die Schlagzahl noch einmal erhöhen. Die Grizzlys befreien sich nur kurzzeitig. Dann sind die Hausherren schon wieder da. Marcel Noebels taucht in der torgefährlichen Zone aus und lenkt die Scheibe aufs lange Eck. Im Nachfassen packt Chet Pickard den Fanghandschuh aufs Spielgerät.
57
22:32
Eine richtig verheißungsvolle Schussposition hat nun auch Simon Després nicht. Der Handgelenkschuss des Berliner Neuzugangs verschwindet im Fanghandschuh von Chet Pickard.
55
22:31
So bleibt das eine intensive Angelegenheit. Beide Seiten schenken sich in der Schlussphase nichts, agieren dabei weiter aktiv und mutig. Die ganz großen Torszenen bleiben jetzt aber aus.
54
22:28
Es geht weiter munter hin und her. Nach einem Pass von Pekka Jormakka haut Anthony Rech von links draußen drauf. Da zuckt die Fanghand von Mathias Niederberger raus und fischt das kleine Schwarze weg.
53
22:26
Auf der einen Seite feuert Max Görtz von links. Tollkühn wehrt Mathias Niederberger mit der Maske ab. Kurz darauf kommen die Berliner. Parker Tuomie schießt aus der Drehung und kurzer Distanz. Chet Pickard ist mit dem rechten Schoner zur Stelle.
52
22:24
Passend zum Spielstand gestaltet sich die Begegnung jetzt sehr ausgeglichen. Beide Mannschaften suchen den Weg nach vorn, kommen immer wieder zum Abschluss. Die Sache also muss nicht unbedingt wieder auf eine Verlängerung hinauslaufen.
51
22:21
Halbrechts von der blauen Linie bringt Jeff Likens einen Handgelenkschuss an. Mathias Niederberger lässt dieses Ding sicher im Fanghandschuh verschwinden.
50
22:20
Matti Järvinen führt rechts im Angriffsdrittel den Puck, passt dann hinüber zu Max Görtz. Dieser schießt sofort, findet allerdings keine Lücke. Niederberger lässt sich nicht überwinden.
48
22:18
Auf der Gegenseite versucht sich Jan Nijenhuis aus dem linken Bullykreis. In diesem Fall hat der Goalie gute Sicht. Entsprechend pariert Mathias Niederberger.
46
22:17
Nach einem Pass von John Ramage macht sich Marcel Noebels allein auf den Weg zum gegnerischen Tor. Einzig Chet Pickard steht dort noch im Weg. Und der Torhüter behält die Oberhand.
44
22:13
Tor für die Eisbären Berlin, 2:2 durch Jonas Müller
Innen am linken Bullykreis bringt Jonas Müller den Puck per Handgelenkschuss zum Tor. Der Versuch wird abgeblockt, doch das Spielgerät landet nochmals beim 25-Jährigen, der nun die Übersicht behält und das Hartgummi ins linke Eck befördert. Mit eingeschränkter Sicht kann Chet Pickard da nichts machen und den fünften Saisontreffer von Müller nicht verhindern.
44
22:12
Links aus spitzem Winkel sucht Max Görtz den Abschluss. Mathias Niederberger ist aufmerksam, dichtet das kurze Eck ab und macht die Scheibe fest.
43
22:11
Wiederholt zeigen die Berliner ein sehr ordentliches Powerplay, auch wenn der Ertrag diesmal ausbleibt. Die Grizzlys haben es überstanden und dürfen ihre Reihen wieder auffüllen.
42
22:10
Schnell geraten die Hausherren in die Formation. Erneut läuft die Scheibe in Überzahl gut. Lukas Reichel bedient Zach Boychuk, der Chet Pickard auf die Probe stellt. Der Gäste-Goalie besteht diesen Test.
41
22:08
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jeff Likens (Grizzlys Wolfsburg)
Wegen eines Bandenchecks gegen Lukas Reichel fängt sich Jeff Likens zwei Strafminuten ein.
41
22:08
Nach einem gewonnen Bully von Garrett Festerling zieht Spencer Machacek sofort von der linken Seite ab. Mathias Niederberger zuckt kurz und wehrt den strammen Schuss ab.
41
22:07
Beginn 3. Drittel
40
21:51
Drittelfazit:
Nun also haben wir Tore gesehen. Nach dem mittleren Spielabschnitt steht es zwischen den Eisbären Berlin und den Grizzlys Wolfsburg 1:2. In den letzten 20 Minuten zeigte sich über weite Strecken ein völlig verändertes Bild. Nachdem die Gastgeber das erste Drittel dominierten, es nur versäumten, Tore zu erzielen, ergriffen mit Wiederbeginn die Gäste couragiert die Initiative. Spätestens der erste Treffer des Abends stellte einen Wendepunkt in der Partie dar. Plötzlich spielten nur noch die Grizzlys, die das erste Powerplay zum 2:0 nutzten. Bei den Berlinern lief zwischenzeitlich kaum noch etwas zusammen. Letztlich kam dem Team von Serge Aubin eine Überzahl zu Hilfe. Die wurde zum Anschlusstreffer genutzt und pumpte die Hauptstädter mit frischem Selbstvertrauen voll.
40
21:48
Ende 2. Drittel
39
21:46
Unübersehbar hinterlässt das Anschlusstor positive Wirkung bei den Eisbären, die prompt nachdrücklicher auftreten und das Geschehen wieder an sich reißen.
38
21:44
Tor für die Eisbären Berlin, 1:2 durch Zach Boychuk
Jetzt spielen die Hausherren die Überzahl aus. Der Puck läuft glänzend über Frank Hördler in den rechten Bullykreis zu Marcel Noebels. Dieser leitet kurz weiter zu Lukas Reichel, der das Hartgummi mit seinem Pass in die Mitte Zach Boychuk auf dem Silbertablett serviert. Der kanadische Stürmer schießt entschlossen zu seinem sechsten Saisontreffer ein.
37
21:43
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sebastian Furchner (Grizzlys Wolfsburg)
Dann wird die Strafe gegen Sebastian Furchner ausgesprochen, der wegen eines Hakens gegen Parker Tuomie belangt wird.
36
21:42
Strafe angezeigt gegen die Grizzlys! Mathias Niederberger eilt zugunsten eines zusätzlichen Feldspielers vom Eis. Eine ganze Zeit lang versuchen es die Eisbären fortan, das für sich auszunutzen. Mehr als Scheibenkontrolle aber gibt es nicht.
35
21:40
Über die rechte Seite dringt Matt White ins Angriffsdrittel ein, bringt den Puck aus spitzem Winkel zum Tor. Ohnehin ist Chet Pickard dort aufmerksam, doch das Spielgerät landet am Außennetz.
33
21:38
So verstreicht die Überzahlsituation ungenutzt. Fortan darf Jan Nijenhuis wieder auf dem Eis mitmischen. Wolfsburg komplett!
32
21:37
In der Powerplay-Aufstellung haben sich die Eisbären seit geraumer Zeit eingerichtet. Doch wo bleiben die Torabschlüsse? Jetzt versucht es Kris Foucault mal aus dem linken Bullykreis, verfehlt allerdings das lange Eck.
31
21:35
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jan Nijenhuis (Grizzlys Wolfsburg)
Nach einem Stockschlag gegen Zach Boychuk muss sich Jan Nijenhuis in der Kühlbox einfinden. Erstmals dürfen es nun die Berliner in Überzahl probieren.
30
21:35
Seit geraumer Zeit zeigen die Eisbären Wirkung, können sich aktuell gar nicht mehr in Szene setzten. Inzwischen geben die Wolfsburger den Ton an und verdienen sich ihre Führung zunehmend.
29
21:29
Tor für die Grizzlys Wolfsburg, 0:2 durch Garrett Festerling
Kurz vor Ablauf der Strafe schlagen die Grizzlys zu. Von der linken Seite erfolgt der Querpass von Mathis Olimb. In zentraler Position holt Julian Melchiori zum Onetimer aus. Im Slot bekommt Garrett Festerling entscheidend den Schläger dran. Das Hartgummi rutscht somit durch die Schoner von Mathias Niederberger. Der Angreifer markiert seinen dritten Saisontreffer.
28
21:29
Eine gewisse Zeit benötigen die Gäste, um in die Formation zu gelangen. Dann ist das geschehen und Ryan Button feuert kurz nacheinander zwei Schüsse von der blauen Linie ab. Beim zweiten friert Mathias Niederberger den Puck ein.
27
21:26
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sebastian Streu (Eisbären Berlin)
Erstmals heute öffnet sich die Tür zu einer der Strafbänke. Dort muss sich Sebastian Streu nach einem Bandencheck gegen Jan Nijenhuis einfinden.
25
21:26
Die Grizzlys setzen nach. Rechts von der blauen Linie zieht Phillip Bruggisser ab. Mathias Niederberger ist mit der Stockhand zur Stelle, doch es bleibt gefährlich. Unter anderem Anthony Rech versucht sein Glück. Dann schießt Pekka Jormakka vom linken Bullykreis aus der Drehung. Berlins Goalie pariert erneut.
24
21:24
Zwar bemühen sich die Eisbären um eine Reaktion, Wolfsburg aber verspürt viel Rückenwind. Garrett Festerling ist links im Angriffsdrittel unterwegs, passt geschickt die die Mitte. Dort hält Spencer Machacek den Schläger rein. Mathias Niederberger zeigt sich reaktionsschnell und wehrt mit der Kelle ab.
23
21:20
Tor für die Grizzlys Wolfsburg, 0:1 durch Anthony Rech
Dann haben die Gäste Erfolg. Tief in der Angriffszone verlagert Mathis Olimb das Spiel. Auf der rechten Seite hat Pekka Jormakka den Blick für die Situation. Der Pass in die Mitte findet perfekt zu Anthony Rech, der vor dem Tor die Nerven behält, sich die Scheibe auf die Rückhand legt und diese rechts an Goalie Mathias Niederberger vorbei zu seinem dritten Saisontreffer in die Maschen befördert.
22
21:20
Auch zu Beginn des Mittelabschnitts läuft das Spiel sehr flüssig ab. Die Grizzlys sind nun bemüht, gut dagegenzuhalten und die Begegnung offen zu gestalten.
21
21:17
Beginn 2. Drittel
20
21:02
Drittelfazit:
Noch sind keine Tore gefallen in der Mercedes-Benz Arena. Zwischen den Eisbären Berlin und den Grizzlys Wolfsburg steht es nach dem Auftaktdrittel 0:0. Von Beginn an ließen die Hausherren das Bestreben erkennen, auf dem Eis das Kommando übernehmen zu wollen. So dominierten die Jungs von Serge Aubin die Partie über weite Strecken, verzeichneten dabei 15:7 Torschüsse und einige ganz verheißungsvolle Szenen. Zu einem Treffer jedoch hat es noch nicht gereicht. Wolfsburg war anfangs bemüht, die forsche Gangart mitzugehen, doch auf Dauer funktionierte das nicht. Dafür wirbelten die Berliner doch zu sehr. So kamen die Niedersachsen nur gelegentlich zum Zug.
20
21:00
Ende 1. Drittel
19
20:58
Über die rechte Seite fährt Parker Tuomie ins gegnerische Drittel und bekommt Zeit, genau Maß zu nehmen. Doch zugleich hat Chet Pickard freie Sicht und macht die Scheibe fest.
18
20:57
In zentraler Position feuert Valentin Busch aus der Drehung. Mathias Niederberger reagiert schnell, wehrt mit dem rechten Schoner zur Seite ab. Dort befindet sich Garrett Festerling, doch Ryan McKiernan funkt dessen Nachschussplänen dazwischen.
17
20:55
Ein richtig forsches Tempo schlagen die Eisbären an, dominieren weiterhin das Geschehen auf dem Eis. Wolfsburg kommt dagegen nur sporadisch zur Geltung und lässt es dabei an Zug zum Tor vermissen.
16
20:53
Erneut tritt Lukas Reichel filigran auf, schießt dann aus halbrechter Position aufs lange Eck. Chet Pickard bekommt den Schoner dran. Leo Pföderl lauert am linken Pfosten, kommt letztlich aber nicht zum Zug.
15
20:52
Max Görtz dringt durch die Mitte ins Angriffsdrittel ein und zieht ab. Der abgefälschte Puck landet im Fangnetz.
13
20:50
Pekka Jormakka nähert sich mit Nachdruck dem Berliner Tor, spielt rechts Anthony Rech an. Dieser jedoch zögert einen Moment zu lange, kann sich nicht zwischen einem Pass und dem Torabschluss entscheiden, wird folglich abgeblockt.
11
20:48
Lukas Reichel tanzt im gegnerischen Drittel mit geschmeidigen Bewegungen einige Wolfsburger aus. Zum Schuss kommt der Center auch, doch die Krönung bleibt aus.
10
20:46
Gut kombinieren sich die Grizzlys in die Angriffszone. Aus dem rechten Bullykreis passt Julian Melchiori in die Mitte. Doch für Jan Nijenhuis kommt dieses Zuspiel nicht präzise genug.
9
20:45
Bislang sprechen die größeren Spielanteile und die besseren Torszenen für die Eisbären. Eine derartige Überlegenheit jedoch verzeichneten die Hauptstädter bereits vor knapp einer Woche, haben das Spiel dann aber dennoch verloren.
8
20:43
Von der rechten Seite spaziert Matt White unbedrängt in Richtung Mitte. Der Winkel gestaltet sich spitz, doch der Stürmer probiert es dennoch. Chet Pickard dichtet das kurze Eck ab.
7
20:42
Hördler an den Pfosten! Aus dem Zentrum spielt Matt White in den linken Bullykreis. Von dort schießt Frank Hördler aufs kurze Eck - und trifft den linken Pfosten
5
20:40
Dann zeigen sich die Gäste. Pekka Jormakka marschiert über halbrechts in die Angriffszone. Den Schuss muss Mathias Niederberger prallen lassen. Kurz darauf folgt der Nachschuss von Dominik Bittner aus zentraler Position. Berlins Goalie macht die Scheibe fest.
4
20:38
Dann passt Matt White aus dem linken Bullykreis in die Mitte. Im hohen Slot fackelt Zach Boychuk nicht lange, schießt sofort. Chet Pickard lenkt das Hartgummi links am Tor vorbei.
3
20:37
Zach Boychuk versucht, einen Handgelenkschuss von Ryan McKiernan abzufälschen. Das Unterfangen misslingt, irritiert Chet Pickard aber durchaus. Der Goalie pariert letztlich dennoch.
2
20:34
Wolfsburg hält couragiert dagegen, lässt sich auch gleich mal vor dem gegnerischen Tor sehen. Dann geht es schon wieder in die andere Richtung. Das nächste stramme Geschoss feuert Leo Pföderl aus halbrechter Position ab.
1
20:32
Trotz des verlorenen Auftaktbullys legen die Hausherren forsch los. Aus dem rechten Bullykreis zieht Ryan McKiernan ab, verfehlt mit seinem Schuss den Kasten von Chet Pickard knapp.
1
20:30
Spielbeginn
20:28
In der Mercedes-Benz Arena sollen die Hauptschiedsrichter Aleksi Rantala und Christopher Schadewaldt für Ordnung auf dem Eis sorgen. Dabei gehen ihnen die Linesmen Wayne Gerth und Jonas Merten zur Hand.
20:26
Auf Seiten der Hausherren steht neben Mark Zengerle (Teilruptur des Syndesmosebandes) und Pierre-Cédric Labrie (Leistenverletzung) auch Giovanni Fiore verletzungsbedingt nicht zur Verfügung. Dafür gibt Neuzugang Simon Després heute sein Debüt. Bei den Gästen gibt es die Vertragsverlängerung von Dominik Bittner bis 2023 zu vermelden, der zudem nach langer Verletzung zu seinem ersten Saisoneinsatz kommt. Zwischen den Pfosten beginnen Mathias Niederberger im Berliner und Chet Pickard im Wolfsburger Trikot.
20:22
Mit Blick auf die Special Teams stehen sich die nach den Fischtown Pinguins besten Powerplay-Mannschaften der DEL gegenüber. Die Eisbären erzielten noch zwei Überzahltore mehr als die Grizzlys. Beim Penaltykilling liegen beide noch viel enger beisammen - mit allerdings mäßigen 80 Prozent. Wobei die Wolfsburger als fairste Mannschaft der Liga nicht so oft auf ihr Unterzahlspiel angewiesen sind.
20:15
Die torhungrigen Eisbären hatten im Februar zunächst fünf Spiele in Serie zum Teil deutlich gewonnen. Dann riss der Faden mit der Partie gegen Wolfsburg. Am vergangenen Freitag setzte es eine 3:5-Niederlage in Bremerhaven.
20:07
Stattliche sieben Partien sind die Wolfsburger aktuell ohne Niederlage. Letztmals mit leeren Händen stand man im Januar bei den Kölner Haien da (1:2). In ihren letzten vier Begegnungen mussten die Grizzlys immer Überstunden leisten, behielten dabei stets die Nerven - jüngst zweimal im Penaltyschießen.
19:59
Zuvor standen sich die Kontrahenten bereits zweimal in Wolfsburg gegenüber. Und auch dort setzten sich immer die Niedersachsen durch, die somit gegen die Eisbären in dieser Saison ungeschlagen sind. Nach einem 1:0 nach Penaltyschießen kurz vor Weihnachten, siegten die Grizzlys Ende Januar mit 6:4.
19:50
Mit dieser Begegnung begeben wir uns in die Gruppe Nord. Der Spitzenreiter hat den Dritten zu Gast. Vor knapp einer Woche standen sich beide Teams letztmals und darüber hinaus an gleicher Stelle gegenüber. Dabei fügten die Grizzlys den Eisbären die erste Heimniederlage überhaupt in dieser Saison zu. Die fiel mit 2:3 nach Penaltyschießen denkbar knapp aus, womit zumindest eine Serie hielt. Die Berliner punkteten in allen neun Partien in der Mercedes-Benz Arena.
19:41
Herzlich willkommen zum Eishockey am Montagabend! Die Kufencracks der DEL beenden heute den 22. Spieltag. Den Abschluss bildet um 20:30 Uhr die Partie zwischen den Eisbären Berlin und den Grizzlys Wolfsburg.

Aktuelle Spiele

12.03.2021 20:30
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
BRE
Fischtown Pinguins
Iserlohn Roosters
IEC
Iserlohn
Iserlohn Roosters
13.03.2021 17:30
Eisbären Berlin
Berlin
EBB
Eisbären Berlin
Düsseldorfer EG
DEG
Düsseldorf
Düsseldorfer EG
14.03.2021 14:30
Adler Mannheim
Mannheim
MAN
Adler Mannheim
Augsburger Panther
AUG
Augsburg
Augsburger Panther
14.03.2021 17:00
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
NIT
Nürnberg Ice Tigers
ERC Ingolstadt
ING
Ingolstadt
ERC Ingolstadt
14.03.2021 19:30
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
BRE
Fischtown Pinguins
Krefeld Pinguine
KEV
Krefeld
Krefeld Pinguine

Eisbären Berlin

Eisbären Berlin Herren
vollst. Name
EHC Eisbären Berlin
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Farben
Dunkelblau, Rot, Weiß
Gegründet
1994
Sportarten
Eishockey
Spielort
Mercedes-Benz Arena
Kapazität
14.500

Grizzlys Wolfsburg

Grizzlys Wolfsburg Herren
vollst. Name
EHC Grizzly Adams Wolfsburg 1992 e. V.
Spitzname
Die Grizzlys
Stadt
Wolfsburg
Land
Deutschland
Farben
Orange, Schwarz
Gegründet
1992
Sportarten
Eishockey
Spielort
Eis Arena Wolfsburg
Kapazität
4.503