Alle Einträge
Highlights
Tore
90
15:59
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Fazit:
Was muss noch alles passieren, damit Carl Zeiss mal als Sieger vom Platz geht? Trotz einer 86-minütigen Überzahl lassen sich die Thüringer die Butter noch vom Brot nehmen und bleiben abgeschlagen am Tabellenende! Der frühe Platzverweis gegen Arne Sicker, den Schiedsrichter Franz Bokop wegen einer vermeintlichen Notbremse eher unberechtigt vom Platz stellte, konnte der Kwasniok-Elf kein neues Leben einhauchen. Da auch der MSV in Unterzahl nicht viel zu Stande bekam, endete der erste Durchgang weitgehend ereignislos. Nach dem Seitenwechsel ging Carl Zeiss mit der ersten klaren Gelegenheit durch Dominik Bock in Führung. Duisburg schien nicht mehr viel entgegen setzen zu können, doch Jena ließ die Zebras durch inkonsequentes Abwehrverhalten zurück ins Spiel finden. Moritz Stoppelkamp und Vincent Vermeij waren mit jeweils einem Tor und einem Assist maßgeblich an der Wende beteiligt, den Siegtreffer erzielte der Niederländer mit einer tollen Volleyabnahme. Während Carl Zeiss nach zehn Spieltagen so schlecht da steht wie nie ein Drittliga-Team zuvor, kann der MSV zur Spitzengruppe aufschließen.
90
15:59
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Fazit
Nach 94 arbeitsreichen Minuten steht der erste Heimsieg der Saison für die SG Sonnenhof Großaspach fest. Verdient haben sich die Südwestdeutschen diesen mit einer ordentlichen Abwehrleistung, einem starken Torwart und der nötigen Effizienz bei der Verwertung der wenigen eigenen Chancen. Der CFC hingegen stellte fast über die gesamte Spielzeit das dominante Team, verbuchte unzählige Ecken und auch einige Chancen, u.a. traf Tom Doyle die Latte, muss am Ende jedoch mit leeren Händen heimreisen. Kommende Woche bietet sich gegen den MSV Duisburg die Chance es besser zu machen und auch die SGS erwartet mit dem FC Ingolstadt eines der Spitzenteams. Das war's von hier, auf Wiedersehen!
90
15:58
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Fazit:
Feierabend in Braunschweig! Die Eintracht trennt sich vom Halleschen FC insgesamt etwas glücklich 1:1. Nach der nicht wirklich verdienten Pausenführung versuchten es die Saalestädter weiter mit einigen Angriffen und belohnte sich letztlich durch Sohm nach 51 Minuten. Anschließend zeigte sich der HFC bissig, musste dem frühen Anlaufen aber Stück für Stück Tribut zollen. Nach zehn Minuten ohne Höhepunkte kamen die Rot-Weißen noch zu einigen wenigen Abschlüssen. Im Endeffekt waren sie im letzten Drittel zu harmlos, alles in allem aber das bessere Team. Vom BTSV kam gerade offensiv erschreckend wenig. In acht Tagen müssen es Löwen bei der Zweitvertretung des FC Bayern München besser machen. 24 Stunden vorher empfangen die Händelstädter den FSV Zwickau.
90
15:57
Preußen Münster
Bayern München II
Fazit:
Preußen Münster verliert zu Hause mit 1:4 gegen die Zweitvertretung der Bayern und das geht auch in der Höhe völlig in Ordnung. Nach einer desolaten Vorstellung in der ersten Hälfte, konnten sich die Preußen im zweiten Durchgang zusammenreißen und das Spiel etwas offener gestalten. Nach hinten ließen sie kaum noch Chancen der Gäste zu, taten sich aber im Offensivspiel weiter unglaublich schwer. Immerhin belohnten sie sich für den Aufwand noch mit dem Ehrentreffer zum 1:4. Die Münchner konnten in der zweiten Halbzeit einen Gang zurückschalten und Kräfte für die kommenden Aufgaben sparen.
90
15:56
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Fazit:
Der TSV 1860 München kann den Wiesn-Besuch am heutigen Abend mit drei Punkten im Gepäck antreten. Mit 3:1 schlagen die Löwen den 1. FC Kaiserslautern. Am Ende der 90 Minuten geht dieses Ergebnis absolut in Ordnung. Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte, in denen ein Eigentor von Schad für den einzigen Treffer sorgte, ging es im zweiten Abschnitt zunächst richtig rund. Ein weiteres Eigentor der Lauterer konnten dieGäste selber mit einem Anschlusstreffer kontern. Dieser jedoch hatte nur eine gute Minute bestand, denn dann zappelte der Ball wieder im Lauterer Netz. Fortan liefen die Gäste also einem Zwei-Tore-Rückstand hinterher, den 1860 gegen harmlose Teufel aber sicher verwalten konnte.
90
15:56
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Spielende
90
15:53
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Einwechslung bei TSV 1860 München: Dennis Dressel
90
15:53
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Spielende
90
15:53
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Auswechslung bei TSV 1860 München: Benjamin Kindsvater
90
15:53
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Fazit:
Der Schiedsrichter pfeift sofort, als der Zeiger die 90. Spielminute passiert, das Spiel ab, obschon Zwickau noch einen Eckball gehabt hätte. Der FSV gewinnt somit ein vor allem in der zweiten Halbzeit sehr ruhiges, mitunter sogar sehr zähes Match mit 4:0. Für die Viktoria heißt es dementsprechend "Mund abputzen". Untergegangen ist der Aufsteiger ganz gewiss nicht. Vielmehr hatten die Kölner in den entscheidenden Situationen viel Spielpech und waren nach dem unnötigen Platzverweis von Ristl nicht mehr dazu in der Lage, zu antworten. Natürlich auch, weil der FSV die Partie im zweiten Durchgang clever runterspielte. Nach zwei Heimpleiten in Serie gewinnen die Schwäne wieder zuhause und stoßen - zumindest über Nacht - in die obere Tabellenhälfte auf Platz neun vor.
90
15:53
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Spielende
90
15:53
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Wieder Milde, doch wieder scheitert der Chemnitzer mit einem guten Versuch aus der zweiten Reihe an Reule!
90
15:52
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Drei Minuten gibt es oben drauf, drei Minuten in denen sich hier zumindest an der siegreichen Mannschaft nichts mehr ändern wird.
90
15:52
Preußen Münster
Bayern München II
Spielende
90
15:52
Preußen Münster
Bayern München II
Zirkzee und Dajaku dribbeln sich noch einmal an der Abwehr der Preußen vorbei, die nach einer Ecke weit aufgerückt war. Erst scheitert Dajaku aus kurzer Distanz an Schulze Niehues, dann jagt Zirkzee das Leder mit einem strammen Schuss am linken Aluminium vorbei.
90
15:52
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Gelbe Karte für Pascal Sohm (Hallescher FC)
90
15:51
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Und doch wird es nochmal gefährlich, weil Paul Milde wesentlich besser Maß nimmt als vor einigen Minuten. Aber auch sein guter Linksschuss kann Maximilian Reule im Tor der Gastgeber heute nicht überwinden.
90
15:51
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
15:51
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Spielende
90
15:50
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Ein Mann mehr auf dem Rasen, eine 2:0-Führung im Rücken - die SG Sonnenhof Großaspach kann die vierminütige Nachspielzeit eher sorgenfrei angehen. Wenig deutet darauf hin, dass der erste Heimsieg der Saison noch in Gefahr gerät.
90
15:50
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Einwechslung bei MSV Duisburg: Petar Slišković
90
15:50
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
15:50
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Auswechslung bei MSV Duisburg: Vincent Vermeij
90
15:49
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Nico Hammann schlägt die Kugel aus dem linken Halbfeld an Freund und Feind und am langen Eck vorbei. Zwei Minuten sind bereits um.
90
15:49
Preußen Münster
Bayern München II
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
90
15:49
Preußen Münster
Bayern München II
Die letzte Minute läuft. Gelingt einer Mannschaft noch ein Treffer oder bleibt es bei dem deutlichen Sieg der Bayern?
90
15:49
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Daniele Gabriele holt mit etwas Glück einen womöglich letzten Freistoß heraus. Auch Schlussmann Jo Coppens macht sich auf den Weg nach vorne.
90
15:49
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
15:49
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Spielende
88
15:49
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Topchance für die Hallenser! Nach einem Querschläger von Pfitzner taucht Sohm am Elfmeterpunkt auf und legt nach schwacher Ballannahme an die Sechzehnerkante zurück. Boyd probiert es aus zentraler Position, donnert die Pille aber drüber.
90
15:48
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Immerhin noch ein Torschuss für die Kölner. Tachie zieht aus ca. 25 Metern einfach mal mit rechts ab. Die Kugel rauscht allerdings mehrere Meter links am Kasten der Hausherren vorbei. Eigentlich keine erwähnenswerte Szene. Angesichts der fußballerischen Schonkost, die der Zwickauer Cleverness und der Kölner Unterzahl geschuldet ist, aber noch einmal ein kleines Highlight vor dem Schlusspfiff.
90
15:48
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Drei Minuten bleiben Carl Zeiss noch, um immerhin einen Punkt auf dem Ernst-Abbe-Sportfeld zu behalten. Trotz Überzahl ist aber nichts von einer Schlussoffensive zu sehen.
87
15:48
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Einwechslung bei TSV 1860 München: Markus Ziereis
90
15:48
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
15:48
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Leroy-Jacques Mickels hat auf links noch einmal Platz, lässt sich auf seinem Weg in den Sechzehner aber zu viel Zeit und wird gerade noch von René Eckardt am Abschluss gehindert.
87
15:47
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Auswechslung bei TSV 1860 München: Sascha Mölders
86
15:47
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Der Lauterer Fanblock skandiert derweil: "Wir haben die Schnauze voll!" Und man kann sie verstehen, denn auch wenn die Gäste bemüht sind, ist nicht zu erkennen dass die Roten Teufel hier mit aller Macht um den Punkt kämpfen.
89
15:47
FSV Zwickau
Viktoria Köln
schwer vorstellbar, dass das Schiedsrichtergespann die Viktoria unnötig lange quält, indem eine lange Nachspielzeit ausgerufen wird. Zu sehr zeigen die fahrigen Aktionen auf beiden Seiten, wie sehr beide Teams mit diesem Match abgeschlossen haben. Das dürfte es dementsprechend wohl auch gewesen sein.
89
15:47
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Rote Karte für Tobias Müller (Chemnitzer FC)
Und nun kommt es knüppeldick für die Himmelblauen. Nach einem Foul an Hottmann sieht Tobias Müller glatt Rot. Der Chemnitzer fuhr seinem Gegenspieler zwar von hinten in die Beine, dennoch eine eher harte Entscheidung des Schiris.
88
15:47
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Auf der Gegenseite prüft Panagiotis Vlachodimos nach einem Konter, ob CFC-Torwart Jakub Jakubov noch im Spiel ist. Der kann seinen Schuss mit Können aber ebenso abwehren wie den Nachschuss von Eric Hottmann.
86
15:46
Preußen Münster
Bayern München II
Auf der Gegenseite kann Joshua Zirkzee fast den alten Abstand wieder herstellen. Völlig frei taucht der Holländer links im Strafraum der Preußen auf und zimmert die Kugel an den Außenpfosten.
85
15:46
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Lucas Röser
89
15:46
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Die Hausherren wirken nun völlig entmutigt. Duisburg hält das Geschehen geschickt vom eigenen Kasten entfernt und setzt sich in der gegnerischen Hälfte fest.
85
15:45
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Letzte personelle Veränderung des Matches. Galle nimmt die Position von Drinkuth.
85
15:45
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Janik Bachmann
87
15:45
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Gelbe Karte für Dominic Volkmer (FC Carl Zeiss Jena)
83
15:45
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Auch sieben Minuten vor dem regulären Ende der Partie sieht es hier jedoch nicht nach einem Lauterer Aufbäumen aus. 1860 spielt das alles sehr sehr souverän herunter.
85
15:45
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Einwechslung bei Hallescher FC: Nick Galle
87
15:45
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Hosiner versucht es - abgeblockt, Bonga versucht es - abgeblockt. Es soll offenbar heute einfach nicht sein.
85
15:45
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Auswechslung bei Hallescher FC: Felix Drinkuth
86
15:44
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Gelbe Karte für Albert Bunjaku (Viktoria Köln)
Klares Frustfoul des Toptorjägers, der sich erst von Godinho überlaufen lässt und dann leicht nachtritt. Bunjaku entschuldigt sich aber sofort. Gelb geht in Ordnung.
87
15:44
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Einwechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Meris Skenderović
87
15:44
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Auswechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Manuel Maranda
83
15:44
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Die Fanlager der zwei Klubs machen ordentlich Radau. Sie wollen ihre Lieblinge siegen sehen. Ob hier noch ein Dreier für eines der Teams herausspringt. Viel deutet zurzeit nicht darauf hin.
84
15:43
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Auch beim FSV ist die Körperspannung raus und die Aktionen sind zunehmend fahriger. So auch bei diesem Eckball. Debütant Denis Jäpel kommt ca. zehn Meter zum Tor stehend etwas überraschend an den Ball - und verstolpert selbigen ins Toraus. Bezeichnend.
86
15:43
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Tooor für MSV Duisburg, 1:2 durch Vincent Vermeij
Was für eine Kiste! Moritz Stoppelkamp schlenzt die Hereingabe vom Kasten weg. Am zweiten Pfosten kommt Vincent Vermeij aus sieben Metern völlig frei zum Abschluss und drischt die Kugel volley in die Maschen! Der MSV dreht die Partie in Unterzahl!
84
15:43
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Aufgegeben haben sich die Sachsen noch nicht. Wir sehen weiterhin eine Belagerung des Aspacher Strafraums und eine Ecke folgt nahezu auf die andere. Doch ebenso bleibt es bei der Feststellung, dass aus dieser Überlegenheit einfach zu wenige klare Chancen resultieren.
85
15:42
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Fünf Minuten plus Nachspielzeit stehen noch auf der Uhr. In der Schlussphase scheint noch alles möglich, jetzt darf Duisburg auf rechts noch einmal zum Eckball antreten.
84
15:42
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Gelbe Karte für Korbinian Burger (SG Sonnenhof Großaspach)
84
15:42
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Gelbe Karte für Dejan Bozic (Chemnitzer FC)
82
15:41
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Tachie marschiert tatsächlich mal die rechte Außenbahn entlang und kommt zur Flanke. Nur steht da niemand, weil die restliche Kölner Mannschaft auf defensive Absicherung bedacht ist.
84
15:41
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Ein Freistoß aus dem rechten Halbfeld landet am langen Eck bei Manuel Maranda. Der Österreicher bleibt jedoch mit seinem Querpass ins Zentrum an einem Verteidiger hängen.
80
15:41
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Beide Trainer wechseln nochmal aus. Bei den Gastgebern kommt Feigenspan für Ademi. Halle tauscht Hansch gegen den bemühten Bahn aus.
82
15:41
Preußen Münster
Bayern München II
Tooor für Preußen Münster, 1:4 durch Rufat Dadashov
Die Preußen belohnen sich für den Aufwand, den sie im zweiten Durchgang betrieben haben. Seref Özcan schlägt eine Ecke von der rechten Seite scharf in den Strafraum. Rufat Dadashov stiehlt sich im Rücken von Chris Richards davon und drückt den Ball mit dem gestreckten linken Bein über die Linie.
79
15:40
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Starke Parade von Bonmann! Nach einer Zuck-Flanke von der rechten Seite kommt Kühlwetter freistehend an den Ball, doch Bonmann pariert mit einem tollen Reflex.
82
15:40
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Tarsis Bonga hat den Anschluss auf dem Fuß, doch der aufmerksame SGS-Schlussmann lenkt seinen Schuss aus kurzer Distanz zur Ecke.
80
15:40
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Mike Feigenspan
82
15:40
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Doch auch der MSV hat den Dreier noch nicht abgeschrieben. Gerade wirkt Jena etwas platt.
80
15:40
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Orhan Ademi
80
15:40
Preußen Münster
Bayern München II
Einwechslung bei Bayern München II: Paul Will
80
15:40
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Einwechslung bei Hallescher FC: Florian Hansch
80
15:40
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Auswechslung bei Hallescher FC: Bentley Bahn
81
15:40
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Gute zehn Minuten noch auf der Uhr. CFC-Trainer bringt nochmal frisches Blut.
80
15:40
Preußen Münster
Bayern München II
Auswechslung bei Bayern München II: Sarpreet Singh
79
15:39
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Göbel wemmst das Spielgerät aus halbrechten 22 Metern flach aufs linke untere Eck. Fejzić taucht ab und wehrt mit den Fingerspitzen zur Ecke ab. Der wäre wohl auch so vorbei geflogen. Der Standard ergibt keine Gefahr.
79
15:39
Preußen Münster
Bayern München II
Beste Chance für die Bayern im zweiten Durchgang. Joshua Zirkzee hat zentral im Mittelfeld viel platz, läuft bis zur Strafraumgrenze und zieht dann trocken ab. Max Schulze Niehues muss sich ganz lang machen, um die Kugel noch um den rechten Pfosten zu drehen. Der anschließende Eckball, übrigens der erste für die Münchner, ist nicht der Rede wert.
81
15:39
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Viel gibt es aus der GGZ-Arena wahrlich nicht zu berichten. Die Viktoria ist bedient und will nach dem Patzer, der zum 0:4 führte, nicht mehr mit dem Kopf durch die Wand, während die Schwäne das Spiel souverän verwalten. Würde der Schiedsrichter zehn Minuten früher abpfeifen, würde wahrscheinlich kein Team sich sonderlich darüber beschweren. Für den neutralen Zuschauer ist das ausgesprochen zäh. Die Heimfans feiern ihre Mannschaft aber natürlich ausgelassen.
81
15:38
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Einwechslung bei Chemnitzer FC: Erik Tallig
81
15:38
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Auswechslung bei Chemnitzer FC: Tom Doyle
77
15:37
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Einwechslung bei TSV 1860 München: Prince Owusu
77
15:37
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Auswechslung bei TSV 1860 München: Timo Gebhart
77
15:37
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Eine Viertelstunde ist noch zu gehen und es sieht weiterhin noch nicht nach einer Lauterer Schlussoffensive aus. Will man hier noch einen Punkt mitnehmen, muss mehr kommen!
80
15:37
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Einwechslung bei MSV Duisburg: Maximilian Jansen
76
15:36
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Ärgerlich! Infolge einer Ecke der Hausherren leitet Boyd den schnellen Konter ein. Aus dem Anstoßkreis wartet er mit dem Zuspiel in die Tiefe nach halblinks auf Guttau zu lange. So steht der 19-Jährige schließlich im Abseits.
80
15:36
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Auswechslung bei MSV Duisburg: Tim Albutat
78
15:36
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Joe Enochs zieht ebenfalls seine letzte Wechseloption und gönnt Doppeltorschütze Elias Huth den verdienten Applaus. Denis Jäpel feiert derweil in der letzten knappen Viertelstunde sein Profidebüt.
79
15:36
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Jena drückt nun auf die drei Punkte. Nico Hammann schlägt eine Ecke scharf vor den Kasten, Leo Weinkauf fängt die Kugel fast auf der Linie ab.
79
15:36
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Gelbe Karte für Niklas Hoheneder (Chemnitzer FC)
Beim CFC wird der Frust über den Verlauf des Nachmittags allmählich größer. Ausdruck dessen nun auch die Gelbe Karte wegen Meckerns für den Österreicher.
76
15:36
Preußen Münster
Bayern München II
...Nein. Tut er nicht. Nach der Hereingabe von der linken Seite gibt es kurz Ping Pong im Strafraum der Bayern, ehe Ole Kittner das Leder in Richtung Hammer Straße jagt.
77
15:35
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Einwechslung bei FSV Zwickau: Denis Jäpel
77
15:35
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Auswechslung bei FSV Zwickau: Elias Huth
77
15:35
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Paul Milde geht am rechten Strafraumrand volles Risiko und nimmt einen hohen Ball volley. Sein Schuss verfehlt den Weg zum Aspacher Tor aber deutlich.
77
15:35
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Es ist bsonders bitter für die Hausherren, dass Dominik Bock und Daniele Gabriele zuvor klare Chancen auf das 2:0 liegen gelassen haben. Doch beim Gegentor müssen sich die Thüringer aufgrund ihrer nachlässigen Rückwärtsbewegung selbst an die Nase fassen.
76
15:35
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Pavel Dotchev bringt für die Außenbahn mit Richmond Tachie noch einen schnellen Mann, der mit vollem Tank ja vielleicht noch mal in Richtung Grundlinie marschieren und mit einer Flanke für Gefahr sorgen könnte. Das Wechselkontingent der Viktoria ist damit erschöpft.
76
15:34
Preußen Münster
Bayern München II
Mittlerweile haben wir den siebten Eckball für die Preußen. Vielleicht bringt der ein bisschen Gefahr...
74
15:34
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Gelbe Karte für Hendrick Zuck (1. FC Kaiserslautern)
Die erste echte Szene des eingewechselten Zucks mündet in einer Gelben Karte. Seinen eigenen Ballverlust muss der Flügelflitzer mit einem Foul wieder ausbügeln.
76
15:34
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Für Bösel geht es tatsächlich nicht weiter, das Spiel hingegen schon. Nun eben mit Jonas Behounek.
75
15:33
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Einwechslung bei Viktoria Köln: Richmond Tachie
75
15:33
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Auswechslung bei Viktoria Köln: Marcel Gottschling
73
15:33
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Etwas mehr als eine Viertelstunde haben wir noch auf der Uhr. Gelingt einer Mannschaft hier noch der Siegtreffer?
74
15:33
Preußen Münster
Bayern München II
Einwechslung bei Bayern München II: Alexander Nollenberger
74
15:33
Preußen Münster
Bayern München II
Auswechslung bei Bayern München II: Oliver Batista-Meier
76
15:33
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Einwechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Jonas Behounek
76
15:33
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Auswechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Sebastian Bösel
73
15:33
Preußen Münster
Bayern München II
Wir nähern uns der letzten Viertelstunde und das Spiel ist jetzt doch eine recht zähe Angelegenheit geworden. Viel spielt sich im Mittelfeld ab, Strafraumaktionen sind Mangelware.
75
15:33
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Das Spiel ist aktuell aufgrund einer Behandlungspause unterbrochen. Sebastian Bösel humpelt nach einigen Augenblicken in Begleitung vom Platz.
75
15:32
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Tooor für MSV Duisburg, 1:1 durch Moritz Stoppelkamp
Aus dem Nichts kommen die Gäste zum Ausgleich! Leroy-Jacques Mickels bringt aus dem linken Halbfeld eine präzise Flanke auf den zweiten Pfosten, wo Vincent Vermeij per Kopf in die Mitte ablegt. Moritz Stoppelkamp kann aus kurzer Distanz völlig frei abstauben, da hat die Jenaer Hintermannschaft geschlafen!
73
15:32
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Viktoria Köln zeigt eine gute Körpersprache und hat durchaus Lust, trotz Rückstand noch etwas zu probieren. Zwickau spielt das aber clever runter und lauert auf Konter, weshalb den Gästen in Unterzahl ein Stück weit die Hände gebunden sind. Immer wieder läuft es auf Eins-gegen-Eins-Situationen hinaus, in denen der FSV voll dagegenhält.
74
15:32
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Daniele Gabriele verpasst die Vorentscheidung! Nach Hackenvorlage von Tim Kircher kommt der Italiener von der linken Strafraumkante zum Abschluss, bleibt mit seinem Flachschuss Richtung langes Eck aber am Keeper hängen.
70
15:31
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Nun auch wieder der BTSV. Proschwitz fasst sich aus leicht halbrechten 28 Metern ein Herz und feuert die Murmel über die Querlatte. Dabei war das Geschoss noch leicht abgefälscht, der folgende Eckstoß bringt nichts ein.
73
15:31
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Bei den Zebras schwinden immer mehr die Kräfte. Im Zentrum läuft niemand mit, deswegen schlägt Moritz Stoppelkamp einfach eine uninspirierte Hereingabe in die Arme von Jo Coppens.
71
15:30
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Nach dem Erfolgserlebnis gegen Jena droht dem Chemnitzer FC erneut ein bitterer Nachmittag. Nur noch gut 20 Minuten bleiben den Sachsen nun, um hier noch etwas Zählbares zu holen. Bitter ist das deswegen aus Sicht der Gäste, weil man in den 70 Minuten zuvor eigentlich das bessere, mindestens aber offensiv engagiertere Team stellte.
70
15:30
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Die Gastgeber können aktuell für Entlastung sorgen und setzen sich sogar etwas in der gegnerischen Hälfte fest. Zwanzig Minuten sind noch zu gehen, momentan sieht es nach einer freudigen Wiesn-Party aus.
69
15:29
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Hendrick Zuck
69
15:29
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Gute Gelegenheit für die Auswärtstruppe. Göbels Eckballhereingabe nimmt Sohm aus halblinken zehn Metern per Kopf. Sein Aufsetzer düst aber kilometerweit vorbei.
71
15:29
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Carl Zeiss bekommt nun mehr Räume. Marius Grösch leitet mit einem resoluten Ballgewinn an der Seitenlinie einen Konter über die rechte Außenbahn ein. Am Ende wird Nico Hammann im Rückraum angespielt, der das Leder jedoch deutlich über den Kasten setzt.
70
15:29
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Gelbe Karte für Hamza Saghiri (Viktoria Köln)
Taktisches Foul nach Ballverlust. Die Gelbe muss Saghiri sich zwangsläufig abholen, ehe Zwickau das Überzahlspiel für den nächsten Treffern nutzen kann.
69
15:29
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Simon Skarlatidis
70
15:29
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Davy Frick will den Ball ins Toraus blocken, verschätzt sich aber und reißt seinen Gegenspieler um. Der Freistoß nahe der Torlinie bringt Brinkies kurz in die Bredouille, der sich verschätzt und den Ball ins Zentrum fausten muss. Glück für Zwickau, dass Viktoria aus diesen Nachlässigkeiten keinen Profit ziehen kann. Es steht kein Kölner Spieler im Zentrum.
68
15:28
Preußen Münster
Bayern München II
Münster versucht alles und erspielt sich momentan Ecke um Ecke, aber im Abschluss sind die Preußen einfach zu harmlos. Bayerns Hintermannschaft hat kaum Probleme, die Situationen zu entschärfen.
68
15:27
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Endlich wieder etwas Nennenswertes! Boyd drischt das Rund aus mittigen 17 Metern mit dem linken Fuß auf den Kasten. Fejzić hat kurz Probleme, packt aber vor dem heranrauschenden Sohm im Nachfassen zu.
69
15:27
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Der Führungstreffer scheint bei den Gastgebern neues Selbstvertrauen freigesetzt zu haben. Mittlerweile läuft das Leder deutlich runder durch das Leder der Kwasniok-Elf.
69
15:26
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Tooor für SG Sonnenhof Großaspach, 2:0 durch Kai Gehring
Jetzt überschlagen sich die Ereignisse plötzlich. Gelbe Karte für SGS-Trainer Zapel, Wechsel auf Seiten der Chemnitzer - und plötzlich steht es 2:0! Nach einer Ecke ist es Kai Gehring, der den Ball an den Scheitel kriegt und ihn im langen Eck unterbringt. Das riecht nach einer Vorentscheidung zugunsten der Gastgeber.
66
15:26
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Gelbe Karte für Janek Sternberg (1. FC Kaiserslautern)
Ein Ballverlust in der Vorwärtsbewegung zwingt Sternberg hier zu einem taktischen Foul. Klarer Fall, das muss Gelb geben.
68
15:26
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Gelbe Karte für Oliver Zapel (SG Sonnenhof Großaspach)
68
15:26
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Einwechslung bei Chemnitzer FC: Dejan Bozic
68
15:25
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Auswechslung bei Chemnitzer FC: Noah Awuku
65
15:25
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Es bleibt bei einem spielerisch schwächer werdenden Aufeinandertreffen. Womöglich bereiten sich beide Teams auch auf einen Schlussspurt vor.
67
15:25
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Auch der FSV nutzt die langersehnte Unterbrechung nach fast sieben Minuten stumpfem Hin- und Hergekicke, um zu wechseln. Die beiden Viktoria-Debütanten dürfen ebenfalls Drittligaluft schnuppern. Vielleicht bringen ja sie die entsprechende Motivation mit, um sich aus der GGZ-Arena zumindest erhobenen Hauptes verabschieden zu können.
63
15:25
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Aktuell passiert sehr wenig. Sechzig lässt Lautern machen, steht im letzten Drittel aber ungemein kompakt und sicher. Das wird nicht einfach für die Roten Teufel.
67
15:25
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Auch der durchaus auffällige Maximilian Rohr verlässt den Platz. Julian Günther-Schmidt und Niklas Jahn, der am vergangenen Wochenende in Chemnitz sein erstes Profitor erzielte, dürfen sich nun versuchen.
66
15:24
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Einwechslung bei Viktoria Köln: Jan-Lukas Funke
66
15:24
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Auswechslung bei Viktoria Köln: Fabian Holthaus
65
15:24
Preußen Münster
Bayern München II
Einwechslung bei Bayern München II: Joshua Zirkzee
67
15:24
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Einwechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Niklas Jahn
66
15:24
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Einwechslung bei Viktoria Köln: Kai Klefisch
65
15:24
Preußen Münster
Bayern München II
Auswechslung bei Bayern München II: Marcel Zylla
67
15:24
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Auswechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Maximilian Rohr
67
15:24
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Gelbe Karte für Sören Reddemann (Chemnitzer FC)
Nach dem nächsten Chemnitzer Angriff schlagen die Gastgeber den Ball raus und Imbongo will sich auf den Weg Richtung Chemnitzer Tor machen. Reddemann stoppt ihn nach Aunsicht des Schiris jedoch unfair - aber das wirkt in der Wiederholung eher fraglich.
66
15:24
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Auswechslung bei Viktoria Köln: Sven Kreyer
64
15:24
Preußen Münster
Bayern München II
Jetzt tauchen die Bayern mal wieder im Strafraum der Hausherren auf. Aber Leon Dajaku bekommt das Leder nach einer Hereingabe von Oliver Batista-Meier an die Hand, weshalb Schiri Pfeifer den Angriff zu Recht unterbindet.
66
15:24
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Einwechslung bei FSV Zwickau: Janik Mäder
66
15:23
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Dominik Bock ist wohl leicht angeschlagen, anders ist seine Auswechslung nicht zu erklären. Der 24-Jährige war maßgeblich am Aufschwung im zweiten Durchgang beteiligt.
66
15:23
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Auswechslung bei FSV Zwickau: Morris Schröter
59
15:23
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Lautern reagiert nun auch personell auf das 1:3. Die Gäste bringen mit Thiele einen weiteren Stürmer für den etwas defensiveren Hemlein.
65
15:23
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Seit fünf Minuten warten mit Jan-Lukas Funke und Kai Klefisch zwei Nachwuchsspieler der Viktoria darauf, in diesem abgeschriebenen Match ihr Profidebüt geben zu dürfen. Das Spiel plätschert allerdings derartig lahm vor sich hin, dass der Ball im Mittelfeld hin- und hergeschoben wird, sodass einfach keine Spielunterbrechung kommt. Wenn das so weitergeht, können sich die Kicker an der Seitenlinie noch mal neu aufwärmen gehen.
62
15:23
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Mehr als eine Stunde ist absolviert. Wiederum nimmt Halle ein wenig den Fuß vom Gas. So wirklich liegt eine Bude hier nicht in der Luft.
66
15:23
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Einwechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Julian Günther-Schmidt
64
15:23
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Was für ein Pfund! Nach einer Ecke von der rechten Seite segelt die Kugel zu Doyle, der gut 23 Meter vor dem Kasten direkt abzieht. Sein Schuss knallt an die Unterkante der Latte, von dort aber ins Feld, wo die Aspacher schließlich klären können. Das war die bisher beste Gelegenheit für die Himmelblauen!
66
15:22
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Auswechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Dominik Bock
65
15:22
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Gelbe Karte für René Eckardt (FC Carl Zeiss Jena)
Der Routinier wird für ein taktisches Vergehen verwarnt.
64
15:22
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Das Eckenfestival geht weiter, nun dürfen die Hausherren wieder von links antreten. Die scharfe Hereingabe von Nico Hammann kann Dominik Bock aus kürzester Distanz an die Unterseite der Querlatte verlängern, doch die Kugel springt gerade noch raus!
62
15:21
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Erneut lässt sich Zwickau zurückfallen und wartet ab, ob die Viktoria vielleicht doch noch mal einen Vorstoß wagt, um zumindest den Ehrentreffer mitzunehmen. So richtig aus der Reserve lassen sich die Gäste in den letzten Minuten aber nicht locken. Erneut ist das Tempo, das bei drei Torraumszenen binnen zwei Minuten kurzzeitig wieder angezogen ist, wieder passé. Bei diesem Spielstand aber auch irgendwie verständlich.
59
15:20
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Doppelter Wechsel bei den Niedersachsen. Bär und Pfitzner sollen für mehr Gefahr sorgen als Otto und Nkansah.
59
15:20
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Timmy Thiele
59
15:20
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Christoph Hemlein
59
15:20
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Marcel Bär
59
15:19
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Yari Otto
61
15:19
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Fast das 2:0! Hottman düpiert Doyle an der rechten Strafraumgrenze und will dann scharf in die Mitte geben. Der Ball wird jedoch abgefälscht und segelt knapp am Tor vorbei. Da wäre CFC-Keeper Jakubov chancenlos gewesen.
56
15:19
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Nach dieser verrückten Anfangsphase der zweiten Halbzeit gönnt sich die Partie nun eine kleine Auszeit. Die Lauterer müssen hier natürlich den Schock des schnellen 1:3 verkraften.
59
15:19
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Marc Pfitzner
62
15:19
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Immerhin darf sich nun auch die Lieberknecht-Elf die Kugel an der Eckfahne hinlegen. Die Hereingabe von Leroy-Jacques Mickels kann Jo Coppens aber aus der Luft pflücken.
60
15:19
Preußen Münster
Bayern München II
Gelbe Karte für Fridolin Wagner (Preußen Münster)
59
15:19
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Steffen Nkansah
59
15:19
Preußen Münster
Bayern München II
Nur nach vorne stimmt es nach wie vor nicht bei dem Team von Sven Hölscher. Zwar sind die bemüht, Lösungen zu finden, um gefährlich vor das Tor von Früchtl zu kommen, aber bisher stellen die Münchner die Räume gut zu. So muss immer wieder ein Abschluss aus der zweiten Reihe herhalten. Ein Ball von Özcan rauscht Zentimeter am linken Pfosten vorbei.
60
15:19
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Eine halbe Stunde plus Nachspielzeit bleibt den Zebras noch, um hier etwas Zählbares mitzunehmen. In Unterzahl wird es aber natürlich ganz schwer, Stoßstürmer Vincent Vermeij kann bislang kaum in Szene gesetzt werden.
59
15:18
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Gelbe Karte für Björn Jopek (Hallescher FC)
Jopek hält bei einer Grätsche gegen Wiebe den Fuß drüber und sieht zu seiner Verwunderung Gelb.
60
15:18
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Einwechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Dimitry Imbongo Boele
59
15:18
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Beinahe fällt das 5:0 für Zwickau. Dieses Mal ist Patzler aber zur Stelle und kann einen Rechtsschuss von Huth aus ca. neun Metern halblinker Position zum Eckball klären, der allerdings nichts einbringt. Das könnte ein sehr bitterer Nachmittag für die Viktoria werden...
60
15:18
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Auswechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Timo Röttger
60
15:18
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Und warum sollten die Gastgeber auch mehr wagen als unbedingt nötig. Sie sind es schließlich nicht, die eine Führung egalisieren müssen. Mittlerweile haben sie auch die erste Viertelstunde des zweiten Durchgangs überstanden und der erste Heimsieg rückt durchaus näher.
57
15:17
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Der HFC will mehr. Mit wütenden Angriffen nervt er die blau-gelbe Defensive und sucht weiter nach Lücken. Die Gäste bestreiten eine wirklich ansehnliche Auswärtsbegegnung. Das einzige, was fehlt, sind klare Torchancen.
57
15:17
Preußen Münster
Bayern München II
Die Hausherren sind auf jeden Fall jetzt besser drin in der Partie. Der ballführende Spieler der Bayern wird früher attackiert, sodass es die Gäste schwer haben, ihr Offensivspiel aus der erste Hälfte anzukurbeln.
59
15:16
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Tooor für FC Carl Zeiss Jena, 1:0 durch Dominik Bock
Duisburg setzt zum Konter an, doch die Hausherren holen sich das Leder zurück und erzielen die Führung! Eine Hammann-Hereingabe aus dem rechten Halbfeld kann Maximilian Rohr an der Strafraumkante per Kopf verlängern. Dominik Bock steht am langen Pfosten völlig frei und kann aus kurzer Distanz den Fuß reinhalten!
59
15:16
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Einen zu flach geratenen Eckstoß von Nico Hammann kann Tim Albutat schon am ersten Pfosten klären. Hammann darf es jedoch noch einmal probieren.
56
15:15
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Derweil sehen wir nach wie vor, wie der CFC mit viel Ballbesitz sich um einen kontrollierten Spielaufbau bemüht. Aber das wirkt eben über weite Strecken schon zu kontrolliert, es fehlt an Tempo und vielleicht auch mal der einen oder anderen überraschenden Aktion, um die Gastgeber hier in größere Verlegenheit zu bringen.
56
15:15
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Tooor für FSV Zwickau, 4:0 durch Elias Huth
Zwickau erhöht im Gegenzug auf 4:0. Schon wieder ist es Elias Huth - und schon wieder ein Patzer der Kölner. Anstatt den Ball aus dem Strafraum zu schlagen, spielt Patzler kurzerhand den von drei Gegenspielern umstellten Saghiri an, der versucht, die Kugel irgendwie noch wegzubekommen, allerdings für Huth auflegt. Der lässt sich nicht zwei Mal bitten, legt sich das Spielgerät auf Höhe des Elfmeterpunktes auf den linken Fuß und vollendet edel im langen, rechten Eck.
56
15:14
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Was für ein Tackling von Lukas Boeder! Mit einem blitzsauberen Einsteigen schnappt er sich das Leder von Raphael Obermair und leitet einen eigenen Angriff ein. Der Innenverteidiger liefert bislang einen tollen Auftritt ab und hat maßgeblichen Anteil daran, dass bei Jena kaum etwas nach vorne geht.
55
15:14
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Die Sachsen verteidigen zu fahrlässig, sodass Gottschling in aussichtsreicher Schussposition zentral aus ca. zwölf Metern zum Abschluss kommen könnte. Wäre da nicht Marcus Godinho, der in letzter Sekunde dazwischen grätscht. Viktoria möchte gerne den Elfmeter, aber der Zwickauer Verteidiger spielt klar den Ball.
54
15:14
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Damit belohnen sich die Sachsen-Anhaltiner für ihr unaufhörliches Anlaufen. Auch jetzt stören sie die Eintracht tief in der gegnerischen Hälfte und zwingen sie zum Rückpass. Das sorgt beim Publikum für wenig Begeisterung.
55
15:13
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Viktoria Köln lag ja bereits beim Debüt in der 3. Liga auswärts mit 0:3 hinten, spielte nach aufopferungsvoller Aufholjagd bei Hansa Rostock am Ende aber noch 3:3. Damals war der Aufsteiger aber eben nicht zusätzlich von einer Gelb-Roten Karte geschwächt. Dennoch ist den Gästen der Anschlusstreffer durchaus zuzutrauen. Zwickau agiert in einer entspannten Phase des Spiels mit viel Respekt und lauert konzentriert auf Ballverluste. Das hohe Pressing hat der FSV dabei gegen eine harte Zweikampfführung eingetauscht, was zusätzlich dafür sorgt, dass Tempo in dieser Phase des Spiels nicht wirklich aufkommt.
54
15:13
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Die Anhänger der SGS merken, dass ihr Team etwas Unterstützung gebrauchen könnte. Nun wird das mäig gefüllte Stadion hier nicht gerade zum Hexenkessel, aber die Aufmunterung der eigenen Elf ist bemerkbar.
53
15:12
Preußen Münster
Bayern München II
Und da haben wir die erste richtige Chance für Münster. Seref Özcan bekommt rechts im Strafraum die Kugel und zieht sofort ab. Christian Früchtl muss zum ersten Mal richtig eingreifen und das Geschoss über den Querbalken lenken. Die folgende Ecke von der linken Seite verpufft dann wieder harmlos.
52
15:12
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Tooor für TSV 1860 München, 3:1 durch Timo Gebhart
Was ist denn jetzt hier los?! 1860 schlägt sofort zurück, kann sich aber zum dritten Mal bei den Gästen bedanken. Eine schwache Flanke von der linken Seite lässt Grill vor die Füße von Mölders klatschen, der allerdings aus kurzer Distanz scheitert. Gebhart ist jedoch zur Stelle und trifft zum 3:1.
51
15:12
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 2:1 durch Carlo Sickinger
Lautern kommt zurück! Nachdem Pick zuvor schon hätte treffen müssen, ist die Kugel eigentlich schon geklärt, fällt aber Sickinger vor die Füße, der mit einem starken Flachschuss zum Anschlusstreffer trifft.
54
15:11
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Doch aus dem Spiel heraus geht bei den Hausherren weiterhin zu wenig. Dominik Bock kann Leo Weinkauf mit einem weiteren Distanzschuss immerhin mal zu einer Faustabwehr zwingen.
53
15:11
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Gelbe Karte für Morris Schröter (FSV Zwickau)
Die Schwäne langen nun ganz schön zu. Morris Schröter verpasst dem am Boden liegenden Fabian Holthaus beim Kampf um den Ball einen Pferdekuss. Auch das ist eine klare Gelbe Karte.
51
15:10
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Tooor für Hallescher FC, 1:1 durch Pascal Sohm
Halle gleicht verdientermaßen aus! Über Boyd und Jopek gelangt das Leder auf die linke Außenbahn zu Drinkuth. Der 24-Jährige gibt hoch an den langen Pfosten, wo wiederum Boyd per Kopf klasse auf den Elfmeterpunkt zurücklegt. Erst bleibt Guttau noch an zwei Braunschweigern hängen. Im Nachsetzen kloppt Sohm das Ding aus mittigen acht Metern aber unter die Latte. Nichts zu machen für Fejzić.
52
15:10
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Der MSV fand eigentlich den besseren Start in die zweite Hälfte, bringt sich nun aber durch individuelle Fehler selbst in Verlegenheit.
49
15:10
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Zunächst geht das Match so weiter, wie es zur Halbzeit endete. Die Händelstädter agieren mit mehr Ballbesitz, finden aber zu selten das richtige Rezept gegen das gegnerische Bollwerk.
51
15:09
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Gelbe Karte für Elias Huth (FSV Zwickau)
Der Torschütze zum 2:0 schlägt völlig am Ball vorbei und tritt gegen das Schienbein von Koronkiewicz. Klare Gelbe Karte.
50
15:09
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Dieser bleibt nicht lange bestehen, stattdessen sehen wir nur Augenblicke später eine der besten Szenen der Gäste: Zunächst ist es Hosiner, der im Strafraum zum Abschluss kommt, doch sein Flachschuss wird geblockt. Die Kugel fällt im Rückraum Awuku vor die Füße. Sein strammer Schuss streicht knapp übers Gehäuse. Näher waren die Sachsen dem Ausgleich bisher nicht!
49
15:09
Preußen Münster
Bayern München II
Sarpreet Singh setzt das erste Ausrufezeichen im zweiten Durchgang. Sein Schuss aus zentraler Position, kurz vor der Strafraumgrenze, segelt aber links am Gehäuse von Max Schulze Niehues vorbei.
50
15:08
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Mit einem weiteren verunglückten Abschlag leitet Weinkauf den nächsten Jenaer Angriff ein. Diesmal kommt Nico Hammann aber nur aus der zweiten Reihe zum Abschluss und stellt den Keeper nicht vor Probleme.
48
15:08
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Tooor für TSV 1860 München, 2:0 durch José-Junior Matuwila (Eigentor)
Das gibt es doch nicht! Die Gäste fabrizieren schon wieder ein frühes Eigentor! Kindsvater bringt die Kugel von der linken Seite in die Mitte, wo jedoch kein Mitspieler so richtig mitmacht. Matuwila versucht das Spielgerät unbedrängt aus dem Sechzehner zu feuern, das Leder rutscht ihm aber über den Spann und von dort ins Tor.
47
15:08
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Der erste Abschluss im zweiten Durchgang gehört den Gästen in Person von Skarlatidis, der von der linken Seite in die Mitte zieht, mit seinem Schuss auf 20 Metern aber etwas zu weit nach links zielt.
49
15:07
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Auf der Gegenseite hat Daniele Gabriele die bislang beste Chance der Partie! Leo Weinkauf schlägt die Kugel genau vor die Füße von Maximilian Rohr, der schnell schaltet und Gabriele am linken Pfosten in Szene setzt. Der Keeper macht seinen Fehler aber wieder gut und wehrt aus wenigen Metern spektakulär gegen den Italiener ab!
49
15:07
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Die Schwäne überlassen ihren Gästen zunächst den Ball und scheinen die Viktoria aus der Reserve locken zu wollen, um vielleicht einen Konter zum endgültigen Knock-out zu fahren. Das hohe Pressing aus dem ersten Durchgang ist einer ruhigen Spielweise gewichen, wodurch das Match in den ersten Minuten nach der Pause so vor sich hinplätschert.
48
15:07
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Sehen wir eine Kopie der ersten 45 Minuten? Gleich ist es wieder der CFC, der die Initiatve übernimmt. Tarsis Bonga kommt zum ersten Abschluss - doch sein Kopfball geht nicht nur über das Tor, sondern der Ball soll zuvor auch bereits im Aus gewesen sein - Ballbesitz für die Gastgeber.
46
15:06
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Beide Mannschaften sind zurück auf dem Rasen und das in unveränderter Formation.
47
15:06
Preußen Münster
Bayern München II
Mit einem Doppelwechsel der Preußen geht es in die zweiten Hälfte. Mal schauen, ob Maurice Litka und Okan Erdogan frischen Wind in das Spiel der Preußen bringen. Heinz Mörschel und Kevin Rodrigues Pires sind in der Kabine geblieben.
48
15:06
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Den Freistoß aus rund 25 Metern bringt Mickels direkt auf den Kasten. Jo Coppens kann den Flatterball nur zur Seite abwehren.
46
15:06
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Weiter geht's, bei der Ziegner-Truppe gibt es eine Veränderung. Guttau kommt für Landgraf.
46
15:05
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Einwechslung bei Hallescher FC: Julian Guttau
46
15:05
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Anpfiff 2. Halbzeit
46
15:05
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Auswechslung bei Hallescher FC: Niklas Landgraf
46
15:05
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Anpfiff 2. Halbzeit
46
15:05
Preußen Münster
Bayern München II
Einwechslung bei Preußen Münster: Okan Erdogan
46
15:05
Preußen Münster
Bayern München II
Auswechslung bei Preußen Münster: Kevin Rodrigues Pires
46
15:05
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Weiter geht's in der beschaulichen mechatronik Arena. Die Gäste kommen unverändert zurück, bei der SGS hat Trainer Zapel einen Wechsel vorgenommen.
46
15:04
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Der Ball rollt wieder in Sachsen und Coach Joe Enochs lässt bei dieser komfortablen 3:0-Führung den starken, aber eben auch angeschlagenen Viteritti draußen, für den Hauptmann übernimmt. Die Gäste aus Köln spielen in gleicher Formation weiter.
46
15:04
Preußen Münster
Bayern München II
Einwechslung bei Preußen Münster: Maurice Litka
46
15:04
Preußen Münster
Bayern München II
Auswechslung bei Preußen Münster: Heinz Mörschel
47
15:04
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Gelbe Karte für Tim Kircher (FC Carl Zeiss Jena)
Den früheren Aachener bekommen die Hausherren auch in Überzahl nicht in den Griff. Tim Kircher holt sich für seine Grätsche die aufgrund vieler Fouls im ersten Durchgang fast schon überfällige Verwarnung ab.
46
15:04
Preußen Münster
Bayern München II
Anpfiff 2. Halbzeit
46
15:03
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Anpfiff 2. Halbzeit
46
15:03
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Einwechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Marco Hingerl
46
15:03
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Der zweite Durchgang läuft! Der MSV führt den Anstoß aus und holt nach 15 Sekunden über Leroy-Jacques Mickels den ersten Eckball heraus.
46
15:03
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Auswechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Onur Ünlücifci
46
15:03
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Einwechslung bei FSV Zwickau: Marius Hauptmann
46
15:02
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Anpfiff 2. Halbzeit
46
15:02
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Auswechslung bei FSV Zwickau: Fabio Viteritti
46
15:02
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:54
Preußen Münster
Bayern München II
Halbzeitfazit:
Mit einem lauten Pfeifkonzert der Preußen-Fans geht es für beide Teams zum Pausentee. Mit 4:0 führt die Zweitvertretung der Bayern absolut verdient gegen hilflose Preußen. Die Gäste aus der bayrischen Landeshauptstadt spielten einen schnörkellosen Fußball, der vor allem von Sarpreet Singh und Kwasi Wriedt in der ersten Hälfte geprägt wurde. Münster fehlte in der Abwehr die Zuordnung und oft schienen sie auch im Kopf den spielerischen Ideen der Bayern nicht schnell genug folgen zu können. Wenn das hier nicht in einem absoluten Desaster für die Hausherren enden soll, muss sich in der zweiten Halbzeit so gut wie alles ändern. Gleich gehts weiter!
45
14:53
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt der TSV 1860 München mit 1:0 im Traditionsduelle mit dem 1. FC Kaiserslautern. In einer ordentlichen Partie begannen die Hausherren auch besser und so war der Treffer in der siebten Minute nicht unverdient, vor allem weil auch in der Folge die Löwen das bessere Team waren. Mitte der ersten Halbzeit allerdings ließen die Gastgeber nach und Lautern damit besser ins Spiel kommen. Fortan hatten die Roten Teufel etwas mehr von der Partie, einen Pick-Treffer verhinderte Klassen allerdings überragend.
45
14:53
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Halbzeitfazit:
Vorläufig ist Schluss im Eintracht-Stadion, Braunschweig liegt mit 1:0 gegen den Halleschen FC in Front. Dabei begannen die Saalestädter besser, ließen aber den allerletzten Willen und die wichtige Präzision im hinteren Drittel vermissen. Nach und nach verflachte das Niveau, ehe nach 26 Minuten plötzlich die Löwen durch Ademis Treffer nach einem Freistoß zustachen. In der Folge erhöhten die Hallenser wieder nach und nach das Tempo und hatte durch Sohm eine gute Möglichkeit. Insgesamt ist der Vorsprung eher glücklich für die Hausherren, die abgesehen vom Tor beinahe gar nicht in der Offensive zu finden sind. Es bleibt weiterhin spannend - bis gleich!
45
14:52
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Halbzeitfazit:
Zur Pause steht es zwischen Jena und Duisburg noch torlos. Der große Aufreger fand schon in der vierten Minute statt, als Arne Sicker aufgrund einer vermeintlichen Notbremse an Maximilian Rohr vom Platz gestellt wurde. Der Kontakt war allerdings kaum vorhanden, Rohr schien mehr über ein Loch im Rasen zu stolpern. Auch in Unterzahl versteckte sich Duisburg nicht, Torchancen waren auf beiden Seiten jedoch Mangelware. Während die Zebras in Unterzahl wohl mit dem Remis leben könnten, muss sich Jena deutlich steigern, um endlich den ersten Saisonsieg einzufahren.
45
14:52
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Halbzeitfazit:
Pause in Zwickau und die Gastgeber führen deutlich mit 3:0 gegen Viktoria Köln. Symbolisch begann das Spiel mit einem Patzer von Lanius, dem beinahe ein schnelles Eigentor unterlief. Auch in der Folge lief wenig bis gar nichts bei den Kölnern. König gelang das frühe Tor für Zwickau und Huth legte nach einer knappen halben Stunde mit etwas Glück nach. Zwischenzeitlich hatte Viktoria mehr vom Spiel und hatte durchaus Pech. Aber dann flog erst Ristl mit Gelb-Rot vom Platz und in der Folge machte Viteritti das 3:0. Pavel Dotchev wird diesen Geburtstag wohl in weniger guter Erinnerung behalten, wenn seinem Team nicht noch eine große Aufholjagd gelingt.
45
14:51
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Halbzeitfazit:
So ist es. Nach 45 Minuten führt die SG Sonnenhof Großaspach im Abstiegskampf-Duell gegen den Chemnitzer FC mit 1:0. Das darf bestenfalls als effizient bezeichnet werden, denn ganz hauptsächlich sind es hier die Sachsen, die das Spiel bestimmen. Allerdings mangelt es diesen dann an Ideen, wie sie das letzte Drittel der gegnerischen Hälfte überwinden können und so sind echte Chancen auch hier bisher Mangelware.
45
14:50
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Ende 1. Halbzeit
45
14:50
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Ende 1. Halbzeit
45
14:49
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
14:49
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Ende 1. Halbzeit
45
14:49
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Die Nachspielzeit läuft. Zwei Minuten werden wegen der Verletzungsunterbrechung von Viteritti und Dietz nachgespielt. Köln kommt nochmal mit Koronkiewicz, der von rechts flankt. Dort kommt Kreyer zum Kopfball, doch er bringt den Ball nicht platziert genug auf das Tor. So kann Brinkies zuschnappen. Da war mehr drin, denn Kreyer hatte viel Platz.
45
14:49
Preußen Münster
Bayern München II
Ende 1. Halbzeit
45
14:48
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45
14:48
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Ende 1. Halbzeit
45
14:48
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Eine Minute gibt es oben drauf und es schaut alles danach aus, dass die SGS auch diese unbeschadet überstehen und mit der Führung in die Pause wird gehen können.
45
14:48
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Ende 1. Halbzeit
44
14:48
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Nicht mehr lange bis zur Halbzeit. Vieles deutet auf eine knappe Führung zur Pause für die Norddeutschen hin. Ein Remis wäre sicherlich das gerechtere Ergebnis.
45
14:47
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Nico Hammann jagt das Leder knapp an der Mauer und am linken Eck vorbei, der erste Durchgang ist Geschichte!
43
14:47
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Die Partie plätschert nun der Halbzeit entgegen. Sechzig möchte den Vorsprung in die Pause bringen, Lautern fehlen aktuell noch die Ideen.
45
14:47
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
14:47
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Die Nachspielzeit ist fast abgelaufen, da dürfen die Hausherren noch einmal zum Freistoß antreten. Yassin Ben Balla lässt Tim Kircher über die Klinge springen.
43
14:46
Preußen Münster
Bayern München II
Tooor für Bayern München II, 0:4 durch Kwasi Wriedt
Wenn es einmal läuft, dann läuft es. Erst trifft Kwasi Wriedt vier Spiele überhaupt nicht, heute netzt er schon zum dritten Mal ein. Eingeleitet wird der Treffer wieder über Singh, der diesmal Maximilian Welzmüller zentral in Szene setzt. Der schaut kurz und steckt die Kugel dann einfach in den Srafraum durch. Dort wird Kwasi Wriedt wieder hart angegangen, aber das scheint ihm überhaupt nichts auszumachen. Der Ball bleibt am Fuß und zappelt eine Sekunde später wieder im Netzt der Münsteraner.
42
14:46
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Eine Flanke aus dem rechten Halbraum von Göbel erreicht halblinks in der Box Boyd. Dabei steht der Torjäger allerdings klar im Abseits. Sonst wäre es sehr gefährlich geworden.
45
14:46
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
42
14:45
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Philipp Hosiner regt sich zurecht auf, nachdem Großaspachs Sebastian Bösel einen Pfiff des Schiris ergaunert. Das war eine schöne Schwalbe im eigenen Strafraum.
43
14:45
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Tooor für FSV Zwickau, 3:0 durch Fabio Viteritti
Zwickau hat jetzt Bock! Köln ist hinten jetzt vogelwild und so kann Schröter leichtfüßig an Lanius vorbeiziehen und von rechts nach innen passen. Viteritti hat keinen Gegenspieler mehr und setzt das Spielgerät perfekt in den linken Winkel.
41
14:45
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Da hat Becker Glück. Drinkuth zieht aus dem Mittefeldzentrum mit Volldampf nach halblinks und wird mit einem eindeutigen Foul gestoppt. Gelb gibt es für dieses Vergehen nicht.
44
14:45
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Auch auf der Gegenseite gibt es Freistoß, da Dominik Bock in die Hacken von Leroy-Jacques Mickels tritt. Die Idee ist gut, Moritz Stoppelkamp wird flach auf die Reise geschickt. Doch der Goalgetter kommt deutlich aus dem Abseits.
41
14:45
Preußen Münster
Bayern München II
Endlich passiert spielerisch mal wieder was. Die Preußen kombinieren sich vor den Straufraum der Bayern. Özcan schickt Schauerte auf die rechte Seite und der flankt direkt weiter an den Elfmeterpunkt, wo aber ein Bayernspieler per Kopf klären kann.
42
14:44
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Das wird eine schwere Aufholjagd für die Rheinländer. Zwei Tore Rückstand und ein Mann weniger auf dem Platz sind keine einfachen Voraussetzungen.
43
14:44
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Eine große Spielertraube lauert auf einen Hammann-Freistoß von der rechten Außenbahn. Doch der frühere Magdeburger schlägt die Kugel genau in die Arme von Leo Weinkauf. Vielleicht trägt da auch der Wind seinen Anteil.
40
14:43
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Fünf Minuten vor dem Ende der Pause können sich die Gastgeber also bei ihrem Youngster bedanken, dass es noch 1:0 steht. Ein 1:1 wäre wohl auch nicht gänzlich unverdient gewesen.
40
14:43
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Fast kommt es knüppeldick für Viktoria! Hehne bekommt eine butterweiche Flanke von Handke an den linken Pfosten serviert und köpft scharf aufs Tor. Doch Patzler ist mit einem tollen Reflex zur Stelle und lenkt das Leder zur Ecke. Die kann dann geklärt werden.
39
14:43
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Von rechts saust eine halbhohe Flanke ans erste Fünfmeterraumeck. Boyd läuft ein und nimmt die Kirsche mit Volldampf aus sieben Metern ab. Klar drüber.
39
14:42
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Das Bemühen kann man dem Chemnitzer FC nicht absprechen, aber die Sachsen finden trotz z.T. deutlicher Überlegenheit und zahlreicher Standardsituationen ab dem gegnerischen Sechzehner keine geeigneten Mittel mehr, um hier dem Ausgleich wirklich nahe zu kommen.
38
14:42
Preußen Münster
Bayern München II
Gelbe Karte für Tobias Hellwig (Preußen Münster)
Nächste Gelbe Karte. Diesmal für den Co-Trainer der Preußen, Tobias Hellwig, der sich wohl zu lautartk bei Schieds- und Linienrichter beschwert hat.
41
14:42
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Seltsames Wetter begleitet ein seltsames Spiel. Bislang ist das hier weder Fisch noch Fleisch.
36
14:41
Preußen Münster
Bayern München II
Jetzt ist ordentlich Zunder im Spiel. Es gibt kaum noch ordentliche Zuspiele, weil beide Mannschaften sofort draufgehen, wodurch sich gefühlt alle paar Sekunden ein Spieler am Boden wälzt. Kein leichter job für Johann Pfeiffer.
39
14:41
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Gelb-Rote Karte für Mart Ristl (Viktoria Köln)
Jetzt fliegt auch noch Ristl! Nach der blöden ersten Gelben Karte wegen Meckerns räumt er Lange im Mittelfeld ab und muss folgerichtig runter.
38
14:41
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Den folgenden Freistoß vom Mittelkreis aus bringt Handle herein. Bunjaku steigt hoch und setzt den Ball per Kopf an den Pfosten! Doch zuvor war die Situation bereits wegen eines Foulspiels an einem Zwickauer abgepfiffen worden. Ein Treffer hätte also nicht gezählt.
40
14:41
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Aus vollem Lauf gelingt René Eckardt ein toller Heber auf den links startenden Raphael Obermair, der allerdings geschickt von Joshua Bitter gestoppt wird.
37
14:40
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Das gibt es ja nicht! Nach einem Lauterer Eckball hat Pick viel zu viel Platz und lässt sogar noch einen Gegenspieler aussteigen. Aus rund sechs Metern zieht er freistehend ab, scheitert aber an Klassen, der heldenhaft auf der Linie rettet.
36
14:39
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Dicke Gelegenheit für den HFC! Boyd legt aus dem linken Halbraum auf die Außenbahn zu Nietfeld. Der 25-Jährige gibt halbhoch an den ersten Pfosten, wo sich Sohm aus fünf Metern per Kopf probiert. Fejzić steht aber richtig und pariert. Gutes Stellungsspiel.
37
14:39
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Gelbe Karte für Christopher Handke (FSV Zwickau)
Frick spielt den Ball unglücklich per Kopf in den Lauf von Bunjaku. Dadurch wird Handke in Bedrängnis gebracht und kann den Kölner nur noch mit einem taktischen Foul stoppen. Sofort kommt die Entschuldigung von Frick an seinen Kollegen.
38
14:39
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Milde schießt zunächst in die Mauer, der zweite Versuch landet dann sicher in den Armen von Maximilian Reule.
37
14:38
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Im Nachgang der nächsten Ecke für den CFC verursacht Bösel eine gute Freistoßsituation für die Gäste. Der Ball liegt ca. 18m vor dem Kasten...
38
14:38
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Auf das Spielgeschehen scheinen die geänderten Bedingungen eher negativen Einfluss zu nehmen. Gerade plätschert die Partie ein wenig vor sich hin.
35
14:38
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Für die Kölner ist es bislang ein Auswärtsspiel zum Vergessen. Vorne bekommt man den Elfmeter nicht und hinten hilft man dem Gegner noch beim Tor. Torjäger Bunjaku ist zudem bislang noch ein Geist auf dem Platz und tritt kaum in Erscheinung.
34
14:37
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Sechzig hat sich aber zumindest aus der eigenen Schläfrigkeit befreien können und agiert deutlich besser. Die Gastgeber werden aktiver und haben wieder mehr vom Spiel.
33
14:37
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Trotz des 1:0 ändert sich nicht viel. Die Gäste haben mehr Ballbesitz, ohne daraus wirklich Kapital schlagen zu können. Gleichzeitig ist das ein Kompliment für die Flüthmann-Elf: Sie verteidigt sehr kompakt.
35
14:36
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Bei Anstoß schien noch die Sonne, doch plötzlich setzen Wind und Regen ein und lassen die Zuschauer ihre Jacken hervorkramen.
34
14:35
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Die SGS verschafft sich in den letzten Minuten etwas Luft, greift die Gäste nun höher an und hält sie damit aktuell erfolgreich auf größere Distanz zum eigenen Tor.
33
14:35
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Tooor für FSV Zwickau, 2:0 durch Elias Huth
Aus dem Nichts fällt das zweite Tor für Zwickau! Und was war das für ein krummes Ding! Holthaus unterläuft ein Riesenbock, als er die Kugel im Aufbau verliert, weil er stolpert. Schröter schaltet schnell und spielt nach innen. Dort schießt Huth Dietz an, der Abpraller geht von Huths Bauch ins Tor. Patzler kann nichts mehr machen.
31
14:35
Preußen Münster
Bayern München II
Tooor für Bayern München II, 0:3 durch Kwasi Wriedt
Nächster Treffer für die Bayern, die das hier ganz routniniert runterspielen. Oliver Batista-Meier kann von der rechten Seite ungehindert in die Mitte passen. 15 Meter vor dem Tor muss Kwasi Wriedt nur noch den Schlappen hinhalten und zum 3:0 vollenden. Münster prostestiert zwar, weil sich Wriedt zuvor etwas robust gegen seinen Gegenspieler durchsetzte, aber Schiri Pfeifer sieht keinen Grund, das Tor nicht zu geben.
30
14:35
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Nach einem weiten Abschlag von Bonmann nimmt Kindsvater das Leder super aus der Luft. Sein Diagonalball hätte hier eine richtig dicke Chance einleiten können, allerdings bekommt Kraus die Kugel gerade noch mit dem Kopf geklärt.
30
14:34
Preußen Münster
Bayern München II
Mal eine gute Freistoßmöglichkeit für die Preußen. Von halblinker Position, etwa 20 Meter vorm Tor, schlägt Rodrigues Pires den Ball gefühlvoll in die Mitte, findet dort aber nur den Kopf eines Abwehrspielers der Bayern.
33
14:34
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Manuel Maranda und im Nachgang René Eckardt können im Sechzehner verlängern, bringen das Leder aber nicht gefährlich auf den Kasten.
30
14:34
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Nächster Freistoß, nächste Halbchance. Kammerbauers Hereingabe von rechts an den langen Pfosten soll Nkansah erreichen. Der Verteidiger ist aber zwei Schuhlängen zu klein. Abstoß.
32
14:33
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Gelbe Karte für Patrick Koronkiewicz (Viktoria Köln)
Die Kölner sind durchaus gereizt und das merkt man auch in den Zweikämpfen. Koronkiewicz ist zu spät dran gegen Viteritti und sieht Gelb.
32
14:33
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Immerhin kommen die Thüringer nun vermehrt zur Eckbällen. Marvin Compper klärt ins eigene Toraus.
30
14:32
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Den nächste Abschluss der Sachsen besorgt Philipp Hosiner. Seinen Aufsetzer klärt Maximilian Reule zur nächsten Ecke. Die aber bleibt weit unspektakulärer als ihre beiden Vorgängerinnen.
28
14:32
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Der Atmosphäre im Stadion ist dieses Tor naturgemäß zuträglich. Mit diesem Zwischenstand erklimmt der ehemalige Bundesligist erstmal die Tabellenspitze. Wirklich verdient ist die Führung aber nicht.
28
14:32
Preußen Münster
Bayern München II
Noch keine halbe Stunde gespielt und schon vier Gelbe Karten. Wenn das so weitergeht, beenden hier nicht 22 Mann das Spiel.
30
14:32
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Huth hat die Chance auf das 2:0! Doch er setzt eine Flanke von Handke von rechts knapp links vorbei per Kopf.
30
14:31
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Eine halbe Stunde ist gespielt, die Partie gestaltet sich immer noch weitgehend ausgeglichen. Dass Carl Zeiss seit der vierten Minute in Überzahl agiert, fällt kaum auf.
26
14:31
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Beide Mannschaften rennen sich in dieser Phase fest, wenn es denn mal nach vorne geht. Viel Stückwerk aktuell, was die Zuschauer im ausverkauften Stadion an der Grünwalder Straße zu sehen bekommen.
28
14:30
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Die wird kurz ausgeführt und im Anschluss versucht es Rafael Garcia nun selbst aus der zweiten Reihe, sein angeschnittener Rechtsschuss wird aber geklärt, ehe Schlussmann Reule eingreifen muss.
29
14:30
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Von der rechten Abwehrseite schlägt Lukas Boeder einen tollen Diagonalball auf den links startenden Leroy-Jacques Mickels. Der frühere Aachener kommt wieder zum Abschluss, drischt die Kugel aber weit über den Querbalken.
26
14:30
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Tooor für Eintracht Braunschweig, 1:0 durch Orhan Ademi
Und nach dem ruhenden Ball fällt der Treffer! Kammerbauer tritt die Murmel von rechts an den Fünfer, wo zunächst Kessel mit seinem Kopfball aus zentraler Position an Vollert hängen bleibt. Ademi schaltet aus halbrechten sieben Metern aber am schnellsten und zieht mit links aus der Drehung ab. Eisele kriegt die Finger dran, kann den Einschlag aber nicht mehr verhindern.
28
14:29
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Eine Ecke der Gäste verlängert Milde gefährlich in den Fünfer. Dort aber kann Röttger zum nächsten Eckstoß klären
26
14:29
Preußen Münster
Bayern München II
Gelbe Karte für Ole Kittner (Preußen Münster)
Mein lieber Mann, da steckt ordentlich Frust drin. Ole Kittner senst Kwasi Wriedt im vollen Lauf die Beine weg, sonst wäre der wieder Richtung Tor unterwegs gewesen. Er hat Glück, dass Johann Pfeifer da nur Gelb zückt. Über eine andere Farbe hätte sich der Münsteraner auch nicht beschweren dürfen.
25
14:29
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Gelbe Karte für Felix Drinkuth (Hallescher FC)
Drinkuth stellt Kessel nahe des eigenen linken Strafraumecks ein Bein und wird verwarnt. Zudem gibt es Freistoß.
26
14:28
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Auf der Gegenseite sucht Rafael Garcia von der linken Grundlinie den hochgewachsenen Tarsis Bonga. doch der Stürmer der Himmelblauen geht im Kopfballduell etwas zu ungstüm zu Werke und wird vom Schiedsrichter zurückgepfiffen.
27
14:28
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Zwickau lässt es in dieser Phase etwas zu ruhig angehen und so kommt Köln immer besser ins Spiel. Die Gäste drängen zunehmend nach vorne und das Heimteam kann froh sein, dass die Null noch steht.
24
14:28
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Inzwischen hat diese Partie wenig Tempo und wenig Spielfluss. Auch die Ostdeutschen haben ihre anfängliche Spritzigkeit verloren. Es fehlt an Ideen und Präzision.
27
14:27
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Die Hereingabe von Nico Hammann kommt scharf auf den Elfmeterpunkt, ein Gästeakteur klärt jedoch resolut per Kopf.
26
14:27
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Aus halblinker Position kommt Raphael Obermair zum Abschluss. Die Kugel segelt einen halben Meter am langen Eck vorbei, doch ein Duisburger ist noch dran und beschert Jena den zweiten Eckball!
23
14:26
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Allerdings flacht die Partie nun etwas ab, weil 1860 sich weit zurückgezogen hat. Die Hausherren lassen die Roten Teufel kommen. Wenn sich das mal nicht rächt.
24
14:26
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Wieder ist der Ball im Netz der Chemnitzer. Kai Brünker zeigt erneut einen starken Schuss, den CFC-Keeper Jakubov nur so gerade an den Pfosten lenken kann. Den Nachschuss verwandelt dann der Vorlagengeber zum 1:0, doch Timo Röttger stand eben zuvor im Abseits und so wird der Treffer zurecht nicht anerkannt.
21
14:25
Preußen Münster
Bayern München II
Gelbe Karte für Nico Brandenburger (Preußen Münster)
21
14:25
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Noch immer hat der BTSV keinen Abschluss auf dem Konto. Auch nach dieser zunächst nicht ungefährlichen Ecke bleibt es dabei. Im Gegenzug will Bahn über die rechte Außenbahn kontern, sein letzter Pass nach links zu Sohm kommt aber nicht durch.
24
14:25
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Gelbe Karte für Mart Ristl (Viktoria Köln)
Ristl sieht in der Folge Gelb, weil er lautstark protestiert hat.
25
14:25
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Carl Zeiss findet langsam besser in die Partie. Eine Hereingabe von Tim Kircher wird aber abgefangen.
21
14:25
Preußen Münster
Bayern München II
Immerhin mal ein Abschluss für Münster. Kevin Rodrigues Pires hält aus ca. 20 Metern mal drauf. Und der Versuch war schon knapper, als der von Seref Özcan vor einigen Minuten. Trotzdem geht auch dieser Versuch über das Gehäuse von Christian Früchtl.
24
14:25
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Dicke Ausgleichschance für die Gäste! Koronkiewicz tankt sich gegen Frick in den Strafraum. Der Zwickauer zupft am Trikot und Kölns Verteidiger fällt, während er in die Mitte passt. Dort kann Handle die Kugel im Zweikampf mit Godinho aus kurzer Distanz nicht ins Tor bringen! Auf der Bank ist Geburtstagskind Dotchev außer sich, er hat da ein strafwürdiges Foulspiel von Frick gesehen. Durchaus streitbar! Aber es geht weiter mit Abstoß.
22
14:24
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Kleine Nadelstiche schließt das aber nicht aus, nach einem Konter klärt Chemnitz mit etwas Mühe zum ersten Eckball für den "Dorfklub". Der ist aber nicht weiter erwähnenswert.
22
14:24
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Jetzt muss Brinkies mal ran! Kreyer hat zentral am Strafraum keine Gegenwehr und bringt einen gefährlichen Aufsetzer in Richtung linkes unteres Eck. Doch Zwickaus Keeper lenkt die Kugel zur Ecke und kann diese dann selber mit der Faust klären. Derweil kommt Viteritti unter Applaus der Zuschauer mit Turban zurück ins Spiel.
24
14:24
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Eckardt auf der einen und der aufgerückte Migel Schmeling auf der anderen Seite probieren es mal aus der zweiten Reihe. Beide setzen aber knapp zu hoch an.
19
14:24
Preußen Münster
Bayern München II
Angriff um Angriff rollt auf den Kasten von Schulze Niehues zu. Diesmal schickt Batista-Meier Wriedt auf der linken Seite auf die Reise. Der ist wieder schneller als sein Gegenspieler, zieht in den Strafraum, wird dabei aber zu weit in Richtung Grundlinie gedrängt. Sein Schuss aus spitzem Winkel landet nur am Außennetz.
19
14:23
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Lautern wird etwas besser. Die Gäste haben den ersten Schock scheinbar überwunden und suchen nun ihrerseits die Räume in der Offensive.
21
14:23
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Aber die Gastgeber lassen den CFC derzeit ziemlich gewähren. Erst sehr spät und tief in der eigenen Hälfte attackieren sie die Himmelblauen.
21
14:23
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Köln kommt fast durch! Aber eben nur fast, denn Simon Handle, bislang eher unauffällig, kann zwar freistehend links am Strafraum abziehen. Doch sein Versuch wird abgeblockt.
18
14:22
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Die Stimmung im Stadion ist im Vergleich zum Spiel der Gastgeber durchaus ansprechend. Mit lauten Anfeuerungsrufen peitschen die Fans ihre Löwen nach vorne. Allein: Noch ist von wilden Angriffen nicht viel zu sehen.
22
14:22
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Nun steckt Hammann vom rechten Flügel in die Mitte durch, wo René Eckardt viel Platz hat. Ihm verspringt jedoch der Ball, Lucas Boeder kann klären.
21
14:21
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Nico Hammann gelingt mal ein Steckpass auf den rechts startenden Daniele Gabriele. Der wiedergenesene Angreifer steht jedoch im Abseits.
19
14:21
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Philipp Hosiner wird steil in den Sechzehner geschickt, verliert allerdings dort das Duell gegen Julian Leist. Wirklich aufregend ist das nicht, aber momentan ist das schon der Gipfel der offensiven Bemühungen der Gäste.
19
14:20
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Autsch! Lars Dietz und Fabio Viteritti rasseln beim Luftkampf mit den Köpfen aneinander. Beim Zwickauer Angreifer klafft eine blutende Platzwunde an der Stirn. Er muss draußen behandelt werden. Den Kölner hat es weniger schlimm getroffen, trotzdem bekommt er eine Ladung Wasser zur Kühlung über den Kopf geschüttet.
16
14:20
Preußen Münster
Bayern München II
Gelbe Karte für Heinz Mörschel (Preußen Münster)
Mörschel stochert gegen Bayerns Keeper Früchtl unnötig nach, obwohl der den Ball schon sicher hat. Schiri Pfeifer zeigt sofort den gelben Karton. Harte Entscheidung, aber vertretbar.
16
14:20
Preußen Münster
Bayern München II
Das sind natürlich zwei Tiefschläge, die die Preußen in ihrer derzeitigen Situation überhaupt nicht gebrauchen können.
19
14:19
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Der Freistoß wird kurz auf Moritz Stoppelkamp ausgeführt, der es aus zentraler Position mit einem Wuchtschuss Richtung kurzes Eck probiert. Das Leder rauscht nur knapp vorbei!
15
14:19
Preußen Münster
Bayern München II
Gelbe Karte für Sarpreet Singh (Bayern München II)
15
14:18
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Eine Viertelstunde ist durch, noch warten wir auf die einhundertprozentige Chance. Weiter sind aber die Rot-Weißen feldüberlegen. Ein grundsolider Auswärtsauftritt bislang.
17
14:18
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Bis auf den Abschluss von Gottschling hat Viktoria noch nichts auf den Kasten von Brinkies gebracht. Zwickau hat den Laden hinten bis hierher gut im Griff.
15
14:18
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Gelbe Karte für Christoph Hemlein (1. FC Kaiserslautern)
Hemlein hält zum zweiten Mal in dieser Partie den Fuß drauf. Klarer Fall, auch das muss Gelb geben.
17
14:18
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Ein Handspiel beschert Duisburg einen gefährlichen Freistoß aus halblinker Position. Die Ausführung verzögert sich, da sich Daniele Gabriele in der gegnerischen Hälfte wehgetan hatte und nun behandelt werden muss.
16
14:18
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Nach einer Pause geht es aber weiter für ihn
15
14:17
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Die erste längere Unterbrechung im Spiel. Chemnitz' Verteidiger Paul Milde muss behandelt werden.
14
14:17
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Gelbe Karte für Aaron Berzel (TSV 1860 München)
Haarsträubender Ballverlust von Wein, der nur zuschauen kann, wie Berzel gegen Sickinger zum Foul greifen muss und Glück hat, dass noch einen Mitspieler daneben war. Ansonsten wäre das wohl Rot gewesen.
16
14:16
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Wieder bringt Mickels die Jenaer Defensive in Verlegenheit. Diesmal behält Marius Grösch aber die Überhand und kann gerade noch in die Arme von Coppens köpfen.
13
14:16
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Kammerbauer nimmt sich des Standards an, am Fünfmeterraum klärt aber Jopek per Kopf. Keine Gefahr.
14
14:16
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Bei Freistößen ist Zwickau gefährlich! Wieder darf lange nach einem Foul von Koronkiewicz an Huth ran, etwas weiter hinten als beim Führungstor. Gefährlich wird es trotzdem, weil er den Ball weit nach rechts steht, wo Reinhardt frei steht und mit dem Kopf nach innen zielt. Dort verpasst Handke nur knapp.
12
14:16
Preußen Münster
Bayern München II
Tooor für Bayern München II, 0:2 durch Oliver Batista-Meier
Bei den kleinen Bayern passt im Moment alles. Wieder ist es Singh, der einen überragenden Pass raus auf die rechte Seite spielt, direkt in den Lauf von Dajaku. Der flankt flach in die Mitte, wo Batista-Meier in Höhe des Elfmeterpunkts angerauscht kommt und die Kugel mit rechts in die Maschen haut.
12
14:16
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Jetzt gibt es vielleicht mal eine aussichtsreiche Möglichkeit für die Hausherren. Becker setzt sich am rechten Flügel durch und wird von hinten umgeschubst. Freistoß also.
15
14:15
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Nach einem langen Ball aus der eigenen Hälfte ist Leroy-Jacques Mickels auf links plötzlich auf und davon! Aus spitzem Winkel kann er Jo Coppens allerdings nicht überwinden.
12
14:15
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Nun ist der CFC gefragt: Ist die Aufbruchsstimmung nach dem Erfolg gegen Jena schon wieder verflogen oder finden die Himmelblauen eine passende Antwort auf diesen Rückschlag?
11
14:15
Preußen Münster
Bayern München II
Seref Özcan probiert es mal aus der zweiten Reihe. Keine schlechte Idee bei dem rutschigen Untergrund. Aber den Abschluss setzt er viel zu hoch an, sodass das Leder einige Meter über den linken Pfosten rauscht.
11
14:14
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Die Gastgeber sind hier ganz klar die tonangebende Mannschaft. Getragen vom lautstarken Publikum drängen die Hausherren auf das 2:0.
14
14:14
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Trotz der numerischen Ungleichheit gestaltet sich die Partie ausgeglichen. Der MSV versucht, Vincent Vermeij mit Flanken in Szene zu setzen, doch immer steht noch ein Verteidiger dazwischen.
12
14:14
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Viteritti will auf der linken Seite durch zwei Gegner hindurch, läuft sich aber fest. Er hebt daraufhin ab und will wenigstens den Freistoß haben. Aber Schiedsrichter Lossius hat gute Sicht und winkt ab. Das Tackling von Koronkiewicz war hart, aber fair.
9
14:13
Preußen Münster
Bayern München II
Die Hausherren sind bemüht, ebenfalls nach vorne Akzente zu setzen. Aber bisher stimmt das Timing noch nicht. Immer wieder landen Zuspiele beim Gegner oder im Aus.
9
14:13
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
In der Anfangsphase sind es die Hallenser, die hier das Zepter in die Hand nehmen. Braunschweig ist nahezu durchgehen im Mittelfeld und in der Abwehr beschäftigt. Kein leichter Auftakt.
12
14:12
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Über Umwege kommt am zweiten Pfosten Dominic Volkmer zum Kopfball! Sein Versuch gerät aber zu lasch und stellt Leo Weinkauf nicht vor Probleme.
11
14:11
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Die Gäste lassen den Ball in der eigenen Hälfte laufen. Sie müssen sich nach dem frühen Rückstand erst einmal sammeln. Doch das ist gar nicht so leicht, denn Zwickau geht früh drauf und stört den Spielaufbau.
6
14:11
Preußen Münster
Bayern München II
Damit hat Wriedt auch seine Torflaute von vier Spielen ohne Treffer beendet. Und die Bayern bleiben dran. Die Preußen haben vor allem mit dem agilen Singh so ihre Probleme im Mittelfeld.
11
14:11
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Auf der linken Seite holt Daniele Gabriele gegen Lukas Boeder den ersten Eckball für die Hausherren heraus. Nico Hammann macht sich zur Ausführung bereit.
10
14:11
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Tooor für SG Sonnenhof Großaspach, 1:0 durch Kai Brünker
So einfach kann Fußball sein! Die SGS schließt gleich den ersten Angriff erfolgreich ab. Routinier Röttger hat auf der rechten Seite viel Platz und etwas Glück, dass seine flache Hereingabe in der Mitte Kai Brünker erreicht. Der wiederum lässt sich aber gar nicht lang bitten und versenkt die Kugel direkt im linken unteren Eck.
7
14:11
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Wieder die Rot-Weißen! Boys ist Abnehmer einer Flanke von links am langen Pfosten. Sein Schädelstoß landet aus leicht spitzem Winkel aber in Fejzić' Armen.
6
14:11
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Nächste Gelegenheit! Nach langem Ball in die Spitze taucht Sohm am Strafstoßpunkt auf und zieht direkt ab. Gerade so wirft sich Becker in die Bahn und blockt ab.
9
14:10
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Zwickaus Trainer Pavel Dotchev hat heute übrigens Geburtstag, er wird 54 Jahre alt. So hat er sich das Spiel an seinem Ehrentag sicherlich nicht vorgestellt. Doch noch bleibt viel Zeit für sein Team.
7
14:10
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Tooor für TSV 1860 München, 1:0 durch Dominik Schad (Eigentor)
Die erste Chance führt hier zum Tor! Eine Ecke von der rechten Seite segelt in die Mitte, wo Mölders das Spielgerät mit dem Knie in Richtung Tor bugsiert. Grill ist schnell genug unten, löffelt die Kugel aber gegen Schad, der nicht mehr ausweichen kann und ins eigene Tor trifft.
6
14:09
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Sechzig sucht nun mehr und mehr den Weg nach vorne, vor allem über die Flügel. Die letzte Präzison fehlt allerdings noch.
7
14:09
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Tarsis Bonga und Rafael Garcia initieren den nächsten Vorstoß über die linke Seite, doch die Abwehr der SGS kann das Ganze unterbinden, ehe es wirklich gefährlich zu werden droht.
7
14:09
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Das muss das 2:0 sein! Morris Schröter hatte sich zuvor auf rechts klasse gegen zwei Mann durchgesetzt. Am Strafraum legt er nach innen, wo Ronny König völlig blank steht und eigentlich nur noch einschieben muss. Doch er trifft die Kugel nicht richtig und verfehlt das Tor klar.
9
14:09
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Schon in den Anfangsminuten hatte man das Gefühl, dass Carl Zeiss hier wohl ein Wunder braucht. Das Wunder könnte mit dem Platzverweis gegen Sicker geschehen sein, die Thüringer wittern nun ihre Chance.
5
14:09
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
...nicht schlecht! Göbel zirkelt die Kugel mit Gefühl über die Mauer, allerdings auch auf das Tordach. Fejzić muss nicht eingreifen.
4
14:08
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Ui, ui, ui, eine knifflige Nummer. Landgraf zieht auf Höhe des linken Sechzehnmeterraum in den Strafraum und wird von hinten von den Beinen geholt. Winkmann sieht das aber genau richtig und entscheidet auf Freistoß, nicht auf Elfmeter. Gute Position...
7
14:08
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Der erst 19-jährige Verteidiger Migel Schmeling betritt den Rasen. Mit Lukas Daschner geht ein Offensivmann vom Platz.
4
14:08
Preußen Münster
Bayern München II
Tooor für Bayern München II, 0:1 durch Kwasi Wriedt
Auftakt nach Maß für die Bayern. Sarpreet Singh zieht im Mittelfeld das Tempo an und spielt dann einen wunderbaren Pass in den Lauf von Kwasi Wriedt. Der lässt sich von seinem Gegenspieler nicht stoppen, läuft zentral auf den Kasten von Max Schulze Niehues zu und versenkt aus 16 Metern die Kugel eiskalt im linken Eck.
7
14:07
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Einwechslung bei MSV Duisburg: Migel Schmeling
5
14:07
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Schnörkel - und umstandslos sucht der CFC weiter sein Heil in der Flucht nach vorne. Das wird die in den vergangenen Wochen des Öfteren anfällige Defensive der Gastgeber sicher noch vor Arbeit stellen.
6
14:07
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Tooor für FSV Zwickau, 1:0 durch Ronny König
...aber dann macht es Lange und es scheppert! In die scharfe Flanke an den Fünfmeterraum spritzt König hinein und schiebt die Kugel im Fallen mit links auf das Tor. Patzler taucht noch ab und berührt den Ball, kann ihn aber nicht mehr herauskratzen.
7
14:07
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Auswechslung bei MSV Duisburg: Lukas Daschner
5
14:07
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Nach turbulenten Anfangsminuten hat sich das Geschehen etwas beruhigt. Jetzt könnte es wieder gefährlich werden, denn Ronny König hat gerade einen Freistoß auf der halblinken Seite herausgeholt. Fabio Viteritti steht bereit...
7
14:07
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Moritz Stoppelkamp holt auf links gegen Marius Grösch den ersten Eckball der Partie raus. Die Ausführung lässt aber auf sich warten, denn Torsten Lieberknecht reagiert personell.
3
14:06
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Da wäre es beinahe schon soweit gewesen. Rieder verliert den Ball im Zentrum. Kühlwetter nimmt den Ball auf und spielt auf die linke Seite zu Pick. Der setzt zum Schuss an, wird aber im letzten Moment von Rieder geblockt, der seinen Fehler gerade noch wiedergutmachen kann.
3
14:06
Preußen Münster
Bayern München II
Bis zum Anpfiff hat es geregnet. Zögerlich klart es auf. Der Rasen ist aber seifig. Mal sehen, wie die beiden Mannschaften damit klar kommen. Für Edeltechniker sind die Platzverhältnisse bisher jedenfalls noch nichts.
6
14:06
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Die Gäste spielen auch in Unterzahl weiter mutig nach vorne. 86 Minuten zu zehnt sind allerdings schon ein Brett.
1
14:04
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Auf geht's! Die Löwen stoßen an und das im Wiesn-Outfit mit blauem Trikot, brauner Hose und beigen Stutzen. Die Roten Teufel hingegen machen ihrem Namen alle Ehre und agieren gänzlich in Rot.
1
14:04
Preußen Münster
Bayern München II
Schiri Pfeifer hat das Spielgerät freigegeben. Damit rein in eine hoffentlich spannende Partie.
1
14:04
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Auf geht's!
3
14:04
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Auch Köln meldet sich früh zu Wort vor dem gegnerischen Tor. Nach Zuspiel von Mart Ristl hat Rechtsverteidiger Marcel Gottschling viel Platz und zieht einfach mal aus gut 25 Metern halbrechter Position ab. Allerdings rutscht ihm die Kugel über den Spann und geht einige Meter rechts vorbei.
2
14:04
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Der Szene folgt eine Ecke, nach der die Himmelblauen erneut zum Abschluss kommen. Man merkt, dass die Mannschaft die offensiven Vorgaben ihres neuen Übungsleiters offenbar mit Leben füllen will.
1
14:04
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Spielbeginn
4
14:04
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Rote Karte für Arne Sicker (MSV Duisburg)
Auf der Gegenseite wird Maximilian Rohr mit einem hohen Ball auf die Reise geschickt. Im Laufduell mit dem neu in die Mannschaft gerückten Arne Sicker geht der Angreifer zu Fall. Der Unparteiische zögert keinen Moment und schickt den früheren Kieler vom Platz - eine sehr harte Entscheidung, denn der Kontakt war nur minimal!
3
14:03
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Moritz Stoppelkamp setzt zum Schlenzer an, schiebt die Kugel aber flach und ungefährlich in die Arme von Jo Coppens.
1
14:03
Preußen Münster
Bayern München II
Spielbeginn
1
14:03
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Was für ein Auftakt! 35 Sekunden nach dem Anstoß trifft Chemnitz an den Pfosten! Philipp Hosiner verwertet eine Hereingabe von Rafael Garcia und drückt das Leder ans linke Alu!
1
14:03
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Spielbeginn
3
14:03
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Nun ist die Entfernung kürzer. Vincent Vermeij wird fünf Meter vor der linken Strafraumkante zu Fall gebracht.
1
14:03
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Es geht los - und wie! Dominik Lanius spielt einen völlig missratenen Rückpass gegen die Laufrichtung von Torhüter Sebastian Patzler. Der hat Glück, dass die Kugel knapp neben den rechten Torpfosten trudelt. Die Ecke bringt dann nichts ein, aber das war direkt mal ein Aufreger zu Beginn!
1
14:02
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Spielbeginn
2
14:02
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Tim Albutat setzt auf rechts zu einem ersten Sprint an und kann von Tim Kircher nur mit unfairen Mitteln gestoppt werden. Beim anschließenden Freistoß ist die Tordistanz aber zu groß.
1
14:01
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Spielbeginn
1
14:01
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Franz Bokop aus Vechta pfeift die Begegnung an, mit Anstoß für weiß gekleideten Hausherren geht es los!
1
14:00
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Spielbeginn
14:00
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
So, die beiden Teams betreten - jeweils in ihre traditionellen Farben gekleidet - den Rasen. Angeführt wird das Ganze von Schiedsrichter Patrick Hanslbauer. In wenigen Augenblicken geht's also los.
13:57
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Rein statistisch wäre heute zumindest ein guter Tag für einen Heimsieg, handelt es sich doch um das 200. Spiel und 100. Heimspiel in der 3. Liga für die SGS.
13:56
Preußen Münster
Bayern München II
Schiedsrichter der Partie ist Johann Pfeifer. Ihm assistieren Markus Büsing und Marius Schlüwe.
13:55
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Geschlossenheit scheint angesichts der jüngsten Ausbeute jedoch auch für die SGS dringend geboten. Nur einen Zähler holten die Baden-Württemberger aus den letzten vier Partien. Richtig düster schaut zudem die Heimbilanz aus, denn im eigenen Stadion gelang in dieser Spielzeit noch kein Sieg. Immerhin: Im letzten Heimspiel gegen die zweite Elf des FC Bayern bewies der "Dorfklub" große Moral und erkämpfte sich nach einem 0:2-Rückstand noch den eben erwähnten Punkt.
13:55
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Das letzte Aufeinandertreffen zwischen beiden Teams fand April 2007 in der 2. Bundesliga statt. Damals endete die Partie auf dem Ernst-Abbe-Sportfeld 3:3. Hoffentlich fallen heute ähnlich viele Tore, in rund fünf Minuten geht es los!
13:49
Preußen Münster
Bayern München II
Dafür muss der Aufsteiger aber seine Defensive in den Griff bekommen. Mit bisher 19 Gegentoren gehören die Bayern zu den schlechtesten Teams der Liga. Nur Sonnenhof Großaspach kassierte noch mehr Treffer. Nicht dabei helfen können die Langzeitverletzten Timothy Tillmann und Michael Netolitzky. Theo Rieg und Jannik Rochelt nehmen zwar wieder am Teamtraining teil, ein Einsatz heute käme aber deutlich zu früh.
13:48
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Anders geht es da beim heutigen Gastgeber zu. Dort, wo man sich auch durchaus selbstironisch als "Dorfklub" bezeichnet (so auch der offizielle Twitter-Account des Vereins) setzt man auf Geschlossenheit, ja sogar noch mehr: Es gelte "von der ersten Minute an als große Familie aufzutreten", so Trainer Oliver Zapel. Eine neue Rolle in dieser Familie wird übrigens Timo Röttger übernehmen: Der 34-Jährige ist in seinem nun fünften Jahr beim Club zum spielenden Co-Trainer aufgestiegen.
13:47
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Kilian Pagliuca und Ole Käuper, die in Sachsen noch auf der Bank saßen, wurden genau wie Marian Sarr unter der Woche für unbestimmte Zeit in die zweite Mannschaft beordert. Dafür erhält Maximilian Schlegel seine Chance im Profiteam und darf heute auf seine Einwechslung hoffen.
13:46
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Schiedsrichter des Kräftemessens ist Guido Winkmann. Der 45-jährige Polizeibeamte aus Kerken ist seit Gründung der der Dritten Liga mit dabei und ebenfalls seit zwölf Jahren in der Bundesliga tätig. Dem erfahrenen Referee stehen an den Seitenlinien Christian Bandurski und Jörn Schäfer zur Seite.
13:45
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
1860 München gegen Kaiserslautern. Das hört sich auch nach einigen Jahren der Unterklassigkeit dann doch noch ein wenig nach Bundesliga an. Von den bisher 61 Begegnungen standen sich die Mannschaften auch tatsächlich 38 Mal im Oberhaus gegenüber. Insgesamt spricht die Statistik im Übrigen leicht für den Gast, der zwölf Partien mehr gewinnen konnte.
13:44
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Łukasz Kwasniok stellt seine Mannschaft im Vergleich zur 2:3-Niederlage in Chemnitz auf vier Positionen um. Eroll Zejnullahu, Justin Schau, Niklas Jahn und Julian Günther-Schmidt sind heute nicht von Beginn an dabei, dafür dürfen sich Marius Grösch, René Eckardt, Dominik Bock und Daniele Gabriele nun beweisen.
13:41
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Drei Mal duellierten sich beide Vereine bisher. Im DFB-Pokal 2015/2016 triumphierten die Löwen auf fremdem Platz (1:0), in der Vorsaison jedoch waren es die Sachsen-Anhaltiner, die beide Vergleiche knapp für sich entscheiden konnten (jeweils 1:0). Hoffen wir, dass wir heute ein paar mehr Treffer zu begutachten haben.
13:40
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Lautern hingegen kommt mit einem Wechsel aus. Für Thiele ist Kraus mit dabei, was wohl bedeutet dass die Roten Teufel etwas defensiver agieren.
13:40
Preußen Münster
Bayern München II
Ähnlich wie den Preußen gelang auch den Bayern am letzten Wochenende ein Ausrufezeichen. Gegen Aufstiegsaspirant Ingolstadt gewann der Aufsteiger zu Hause mit 2:1 und rechnet sich auch heute gegen Münster etwas aus. „Mit Preußen Münster erwartet uns ein direkter Konkurrent im Kampf um die Klasse. Das ändert jedoch nichts an der Art und Weise, wie wir spielen wollen. Wir fahren nach Münster und wollen dort gewinnen – und das trauen wir uns zu, auch wenn es ein unangenehmer Gegner ist“, gibt Trainer Sebastian Hoeneß die Marschrichtung am heutigen Tag vor.
13:37
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Denn es ist ja nicht nur der sportliche Schuh, der am Stadion an der Gellertstraße drückt. Die wiederkehrenden Querelen, Auseinandersetzungen und Rücktritte nach einigen üblen Vorfällen rassistischer und antisemitischer Art seitens mancher "Fans" des CFC haben für Schlagzeilen gesorgt, die sich sicher kein Klub wünscht.
13:36
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
HFC-Fußballlehrer Torsten Ziegner sieht ein ausgeglichenes Match auf sich und seine Elf zukommen: “Beide Mannschaften werden sich in etwa auf Augenhöhe begegnen, beide auf ihre Art und Weise. Wir sind vor allem als Team sehr stabil, Braunschweig hat große individuelle Qualität mit Spielern, die im Alleingang für eine Entscheidung sorgen können“. Der ehemalige Zwickau-Trainer will trotz allen Respekts nichts mehr als einen dreifachen Punktgewinn: “Wir fahren nicht dorthin und hoffen, dass wir irgendwas mitbringen“.
13:33
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Wie schon zuletzt muss Florian Brügmann erstmal von der Bank zusehen. Der 28-Jährige hielt in der Vorsaison mit Carl Zeiss knapp die Klasse und wechselte im Sommer nach Duisburg. Selbst bei einer Einwechslung würde es aber nicht zum Wiedersehen mit seinem Bruder Felix kommen, denn der verließ die Jenaer ebenfalls im Sommer und läuft nun für Energie Cottbus auf.
13:32
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Der TSV 1860 muss am heutigen Tag neben dem gesperrten Steinhart auch auf Stefan Lex verzichten. Dressel und Owusu rutschen zudem aus der Startelf heraus. Berzel, Greilinger, Gebhart und Kindsvater rücken ins Team.
13:32
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Tags darauf folgte die nächste Schlagzeile in Chemnitz: Auf der Suche nach einem neuen Chefcoach wurde man bei Patrick Glöckner fündig. Man könnte sich fragen, wer mutiger ist: Der CFC, der nach brisanten Wochen und in sportlich schwieriger Lage auf einen als Cheftrainer noch recht unerfahrenen Mann setzt - oder der 42-jährige Glöckner, der sich bei seiner zweiten Stadtion als verantwortlicher Coach gleich ein solches Sorgenkind zumutet?
13:32
Preußen Münster
Bayern München II
Der leichte Aufwärtstrend soll heute gegen die zweite Mannschaft der Bayern bestätigt werden. “Wir müssen am Samstag die gleiche Einstellung an den Tag legen und von der ersten bis zur letzten Minute um den Sieg kämpfen“, so der Cheftrainer. Zwar muss Sven Hübscher auf Jannik Borgmann, Lucas Cueto und Philipp Hoffmann verzichten, dafür ist aber Maurice Litka nach überstandener Gehirnerschütterung wieder einsatzbereit.
13:29
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Auf der Gegenseite steht die Wundertüte der dritten Liga, wenn man es so nennen will. Die Roten Teufel sind in dieser Saison bisher nicht auszurechnen. Einem 0:3 gegen Braunschweig folgte zum Beispiel ein 5:3 in Zwickau, ehe man sich vor zwei Wochen mit einer 1:6-Klatsche aus Meppen verabschiedete. Man darf gespannt sein, welches Gesicht der Pfälzer wir heute sehen werden.
13:28
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Geleitet wird die Partie vom Unparteiischen Oliver Lossius aus Sondershausen. Er pfeift seit der Saison 2016/2017 in der 3. Liga und ist zudem in der Regionalliga im Einsatz. Seine Assistenten sind Steven Greif und Matthias Lämmchen.
13:28
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Die Heimbilanz ist auch in Zwickau noch ausbaufähig. Einem Sieg und einem Unentschieden stehen zwei Niederlagen gegenüber. Wenn Zwickau nicht noch weiter in den Abstiegssumpf rutschen will, wäre der zweite Heimdreier der Saison nun ein gutes Mittel dagegen. Es ist das erste Pflichtspiel der beiden Teams gegeneinander.
13:27
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Beginnen wir mit den Gästen. Immerhin reisen die mit einem frischen Erfolgserlebnis in die mechatronik Arena. Am vergangenen Spieltag gelang dem CFC gegen Carl Zeiss Jena nämlich der erste Saisonsieg. Dass man gegen das sieglose und erst einen Zähler aufweisende Schlusslicht im eigenen Stadion bis zehn Minuten vor Schluss noch zurücklag, muss jedoch auch erwähnt werden. Aber - dafür eine Spende ins Phrasenschwein - alles, was in dieser Situation am Ende zählt, sind selbstverständlich die nackten Punkte.
13:27
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Bunjaku könnte heute eine Serie fortsetzen. Er hat bislang in jedem Auswärtsspiel in dieser Saison mindestens ein Tor erzielt. Damit hat er einen entscheidenden Anteil an einem Unentschieden und den drei Siegen in der Fremde. Beide Saisonniederlagen kassierte Köln zuhause gegen Unterhaching und Halle und blieb dabei jeweils torlos.
13:26
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Lieberknecht setzt heute bis auf zwei Veränderungen auf die gleiche Elf, die zuletzt zuhause gegen 1860 München mit 2:1 erfolgreich war. Einzig die Startelfdebütanten Migel Schmeling und Maximilian Jansen rotieren wieder raus und machen Platz für den zuletzt angeschlagenen Arne Sicker und Leroy-Jacques Mickels.
13:25
Preußen Münster
Bayern München II
Vor allem für die Preußen ist der Saisonstart gründlich in die Hose gegangen. Wie immer mit hohen Erwartungen in die neue Spielzeit gestartet, strauchelte der Traditionsverein von Spieltag zu Spieltag weiter in den Tabellenkeller. Seit fünf Spielen konnte die Mannschaft von Cheftrainer Sven Hübscher keinen Dreier mehr bejubeln, zeigte sich aber am letzten Spieltag beim 2:2 gegen das Spitzenteam aus Halle leicht verbessert. „Die Leistung in Halle war für die Umstände in Ordnung, aber nicht das Nonplusultra. Das war ein Punktgewinn gegen einen richtig guten Gegner“, stellt Hübscher klar.
13:25
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Auf der Gegenseite zeigt die Formkurve in eine ansprechende Richtung. Die letzte Pleite datiert vom fünften Spieltag (1:2 gegen den FC Bayern München II), seitdem gab es drei Siege und ein Unentschieden jüngst gegen den SC Preußen Münster (2:2). Durch diese gute Serie kletterten die Hallenser vom sechsten auf den zweiten Rang und können Branchenprimus SpVgg Unterhaching bereits durch eine Punkteteilung für mindestens zwei Nächte überholen.
13:21
SG Sonnenhof Großaspach
Chemnitzer FC
Hallo und herzlich Willkommen im Kellergeschoss der 3. Liga. Platz 18 empfängt Platz 19 - die Partie der SG Sonnenhof Großaspach gegen den Chemnitzer FC ist zweifelsfrei ein Fest für alle Freunde des Abstiegskampfes.
13:19
Preußen Münster
Bayern München II
Für beide Mannschaften geht es heute darum, sich etwas Luft auf die untere Tabellenregion zu verschaffen. Während die Preußen mit neun Punkten nur dank des besseren Torverhältnisses nicht auf einem Abstiegsplatz stehen, rangiert der Aufsteiger aus der bayrischen Landeshauptstadt mit zwei Punkten mehr auf Rang elf.
13:18
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Das Duell Zwickau gegen Köln ist auch ein Duell der Torjäger im besten Alter. Auf der einen Seite schnürt Ronny König seit 2016 die Fußballschuhe in der sächsischen Stadt. In den ersten drei Spielzeiten trug König als bester Torschütze maßgeblich zum Klassenerhalt seines Klubs bei. In dieser Saison hakt die Maschine noch ein wenig, erst ein Tor als Joker steht aktuell auf seinem Konto. Auf der Gegenseite ist Albert Bunjaku bereits in Topform. Der Albaner hat in acht Partien bereits neun Buden gemacht und führt damit die Torjägerliste gemeinsam mit Moritz Stoppelkamp vom MSV Duisburg an.
13:17
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Unpassend zur Wiesn wurde bei 1860 in der letzten Woche die, zuvor verbesserte, Stimmung getrübt. Nachdem man zuvor zwei Mal in Serie als Sieger vom Platz ging, setzte es eine 1:2-Niederlage in Duisburg. Doch auch dort zeigte sich dennoch die verbesserte Form der Löwen, die im heutigen Heimspiel weiter an die guten letzten Wochen anknüpfen wollen.
13:17
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Ganz anders sieht die Lage bei den Kölner Gästen aus. Bei einem Dreier in Zwickau und gleichzeitigen Patzern von Braunschweig, Halle oder Unterhaching winkt ein Platz unter den Top 3 der Liga. Da dürfte Trainer Pavel Dotchev die Motivation seiner Jungs nicht schwer fallen. Köln ist seit vier Spielen ungeschlagen, die letzte Niederlage gab es Mitte August gegen Tabellenführer Haching (0:2). Zuletzt kam Viktoria gegen Mitaufstiegskandidat Braunschweig nicht über ein torloses Unentschieden hinaus.
13:17
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Nach den ersten neun Spieltagen befindet sich der FSV im unteren Bereich der Tabelle. Aktuell trennen das Team von Trainer Joe Enochs nur zwei Punkte vom aktuellen Tabellen-Siebzehnten aus Uerdingen. Zuletzt glichen die Ergebnisse einer Achterbahnfahrt. Dem Sieg in Würzburg (2:0) folgte eine Heimniederlage gegen Uerdingen (1:2). Zuletzt holte Zwickau immerhin einen Pausenrückstand in Rostock noch auf und sammelte einen wichtigen Zähler beim 1:1 in Rostock.
13:16
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Doch nicht nur, dass vor allem in der 3. Liga die vermeintlich leichtesten Gegner oft die schwersten sein können. Auswärts tut sich das Team von Torsten Lieberknecht bislang deutlich schwerer als vor eigenem Publikum. Das 3:0 in Braunschweig kann fast als positiver Ausrutscher verbucht werden, ansonsten stehen auf fremden Plätzen zwei Niederlagen (in Ingolstadt und Mannheim) und ein Remis (gegen den FCM) zu Buche.
13:13
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Deutlich besser läuft es beim heutigen Kontrahenten aus Duisburg, der in der kommenden Woche auch noch das Nachholspiel gegen Meppen und eine Auswärtspartie beim Vorletzten Chemnitz vor sich hat und sicherlich auf eine optimale Ausbeute hofft. Nur vier Punkte fehlen den Zebras trotz der noch ausstehenden Partie bis zur Tabellenspitze.
13:11
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
“Die Vorfreude ist riesig“, betont BTSV-Coach Christian Flüthmann. Der 37-Jährige sieht den heutigen Gegner in Sachen Mentalität auf Augenhöhe. Sportlich ist er sich der Herausforderung bewusst: “Ein Topspiel – und wir können froh sein, ein solches bestreiten zu dürfen. Das heißt, dass wir bisher gute Arbeit erledigt haben. Bei Halle erkennt man klar die Handschrift von Torsten Ziegner. Letztes Jahr waren sie schon oben dran, da hat es aber nicht ganz gereicht. Dort wird mit einem klaren Plan sehr akribisch gearbeitet“.
13:10
Preußen Münster
Bayern München II
Hallo und herzlich willkommen zur 3. Liga am Samstagnachnittag. Im Preußenstadion empfängt um 14 Uhr Preußen Münster die Zweitvertretung des FC Bayern München.
13:09
TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern
Guten Tag und hallo zum 10. Spieltag der dritten Liga. Am heutigen Samstag stehen sich mit 1860 München und dem 1. FC Kaiserslautern zwei Traditionsmannschaften gegenüber. Anstoß an der Grünwalder Straße ist wie gewohnt um 14 Uhr
13:08
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Es war bereits die achte Pleite im neunten Spiel. Einzig beim letzten Heimauftritt konnte das Team von Łukasz Kwasniok einen Punkt halten, auch gegen Magdeburg gaben die Saalestädter jedoch eine Führung (durch Daniele Gabriele) her und spielten am Ende nur 1:1.
13:06
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Am vergangenen Wochenende sah es bereits stark danach aus, als könnte Carl Zeiss den Bock umstoßen. In Chemnitz führten die Thüringer noch in der 79. Minute durch Treffer von Raphael Obermair und Niklas Jahn mit 2:1, am Ende stand allerdings eine 2:3-Niederlage.
13:06
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Was war das für ein Saisonstart für die Niedersachsen? Sechs Siege aus den ersten sieben Partien bedeuteten eine nahezu perfekte Ausbeute, nur daheim gegen den MSV Duisburg setzte es eine Niederlage (0:3). Durch eine Pleite gegen Hansa Rostock (1:2) und ein Remis zuletzt bei Viktoria Köln (0:0) wurde die zwischenzeitliche Tabellenführung allerdings wieder abgegeben. Ein Erfolg heute hätte nicht nur vorläufig den Sprung zurück zur Folge, sondern würde auch den kleinen Abwärtstrend stoppen.
13:00
Eintracht Braunschweig
Hallescher FC
Hallo und herzlich willkommen zum zehnten Spieltag in der 3. Liga! Im Spitzenspiel gastiert der Tabellenzweite Hallesche FC heute bei Dritten Eintracht Braunschweig. Wer schnappt sich zumindest vorübergehend den Platz an der Sonne? Anstoß ist um 14:00 Uhr.
13:00
FC Carl Zeiss Jena
MSV Duisburg
Schönen Nachmittag und herzlich willkommen in Jena, wo das noch sieglose Schlusslicht Carl Zeiss den ambitionierten Zweitliga-Absteiger MSV Duisburg empfängt! Anstoß ist wie gewohnt um 14 Uhr.
12:59
FSV Zwickau
Viktoria Köln
Hallo zum 10. Spieltag in der 3. Liga! Der FSV Zwickau hat heute Mittag Viktoria Köln zu Gast. Während die Gäste auf einen Aufstiegsrang springen könnten, gilt es für die Heimmannschaft, den Absturz nach unten zu verhindern. Los geht es um 14 Uhr!

Blitztabelle

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1MSV DuisburgMoritz StoppelkampMSV Duisburg121000,83
2Viktoria KölnAlbert BunjakuViktoria Köln11900,82
3Bayern München IIKwasi WriedtBayern München II11810,73
1. FC KaiserslauternFlorian Pick1. FC Kaiserslautern12800,67
5Hansa RostockPascal BreierHansa Rostock12700,58