20. Spieltag
20.12.2019 19:00
Beendet
Vikt. Köln
Viktoria Köln
1:5
Hansa Rostock
Rostock
0:3
  • Lucas Scherff
    Scherff
    11.
    Linksschuss
  • Tanju Öztürk
    Öztürk
    16.
    Rechtsschuss
  • Pascal Breier
    Breier
    29.
    Rechtsschuss
  • Rasmus Pedersen
    Pedersen
    80.
    Kopfball
  • Richmond Tachie
    Tachie
    88.
    Rechtsschuss
  • Rasmus Pedersen
    Pedersen
    89.
    Rechtsschuss
Stadion
Sportpark Höhenberg
Zuschauer
2.712
Schiedsrichter
Nicolas Winter

Liveticker

90
20:56
Fazit:
Keine Nachspielzeit in Köln und mit einem 1:5 verabschiedet sich der Sportpark Höhenberg aus dem Jahrzehnt. Das Spiel haben von vorne bis hinten die Rostocker bestimmt. Eine große Chance von Bunjaku ausgenommen, haben sie den perfekten Start erwischt und durch starkes Pressing früh 0:2 geführt. Das dritte Tor fiel noch vor der Halbzeit nach einem Konter, woraufhin Köln keine Antwort auf dann tiefstehende Gäste fand. Der eingewechselte Pedersen sorgte auf Seiten der Gäste für die beiden Schlusspunkte, während der junge Tachie nur noch Ergebniskorrektur liefern konnte. Die Viktoria muss nun befürchten, morgen von Chemnitz auf einen Abstiegsplatz gedrängt zu werden, während Hansa den Blick wieder nach vorne richten kann. Nach der Winterpause beginnen sie selbst die zweite Runde und können vielleicht noch ein bisschen in Richtung der Aufstiegsränge schielen.
90
20:50
Spielende
89
20:48
Tooor für Hansa Rostock, 1:5 durch Rasmus Pedersen
Die Gäste korrigieren den Anschluss über die linke Seite. Da läuft Scherff bis zur Grundlinie runter, spielt flach und scharf vors Tor, wo Pedersen den Ball über die Linie drückt.
88
20:47
Tooor für Viktoria Köln, 1:4 durch Richmond Tachie
Gut gespielt von Wunderlich, der rechts den freistehenden Koronkiewicz sieht. Der macht zwei Schritte, bevor er wieder zurücklegt. Vor dem einlaufenden Wunderlich schnappt sich aber Tachie das Leder und schießt flach ins linke Eck ein.
86
20:46
Nochmal taucht Wunderlich links vor dem Tor von Kolke auf, scheitert aus spitzem Winkel aber am Schlussman.
85
20:44
Keine Wechsel mehr übrig für die Trainer. Damit wird das Spiel auch von den Seitenlinien beendet.
84
20:44
Einwechslung bei Hansa Rostock: John Verhoek
84
20:43
Auswechslung bei Hansa Rostock: Pascal Breier
84
20:43
Einwechslung bei Viktoria Köln: Richmond Tachie
84
20:43
Auswechslung bei Viktoria Köln: Kevin Holzweiler
82
20:41
Einmal mehr steht ein Höhenberger im Abseits. Offensiv sind sie zwar bemüht, aber insgesamt ist das viel zu einfallslos.
80
20:39
Tooor für Hansa Rostock, 0:4 durch Rasmus Pedersen
Gab es noch Zweifel? Falls dem so sein sollte, ist jetzt der Deckel drauf. Öztürk flankt eine Ecke ins Zentrum, wo Pedersen im Fünfmeterraum nach vorne und hinten einen Meter Platz hat. Aus der Distanz lässt er sich die Chance dann nicht mehr nehmen und nickt zum 0:4 ein.
78
20:38
Und erneut kommt Köln zu einer Freistoßchance aus der perfekten Position zentral vor dem Tor. Wunderlich tritt das Leder etwas links versetzt ähnlich perfekt über die Mauer, Kolke schaut nur hinterher, bis die Kugel vom Pfosten abprallt.
76
20:35
Mart Ristl klärt auf der eigenen Linie! Wieder kontert Hansa und findet Pedersen frei vor dem Tor. Patzler hält zwar den Schuss, doch blockt ihn direkt wieder gegen Pedersens Oberschenkel. Zu Patzlers Glück ist Ristl mitgelaufen und schlägt den hoppelnden Ball noch von der Linie.
74
20:35
Jetzt leistet sich Scherff ein umstrittenes Foul am eigenen Sechzehnereck. Von rechts spielt Wunderlich die Kugel in die Mitte, doch auch hier entdeckt Winter ein Foul und pfeift im Sinne der Rostocker.
73
20:32
Im Moment treibt die Partie so vor sich hin. Die Gastgeber leisten sich viele Fouls, die viel zeit von der Uhr nehmen.
70
20:31
Gelbe Karte für Kevin Holzweiler (Viktoria Köln)
Der Kölner geht dem Ball zu aggressiv nach und sieht nach dem Kontakt mit dem Gegenspieler die Gelbe Karte.
68
20:27
Handle mit der guten Chance! Von rechts treibt Dej den Angriff an und flankt aus dem Halbfeld an den Elfmeterpunkt. Da lauert Handle auf den direkten Abschluss und verzieht nur um wenige Zentimeter.
67
20:27
Nach einem Tritt auf den Fuß bleibt Ramaj kurz liegen und wird dann sofort ausgewechselt. Gottschling sieht für die Aktion Gelb.
66
20:26
Einwechslung bei Hansa Rostock: Rasmus Pedersen
66
20:26
Auswechslung bei Hansa Rostock: Aaron Opoku
66
20:26
Einwechslung bei Hansa Rostock: Korbinian Vollmann
66
20:25
Auswechslung bei Hansa Rostock: Elsamed Ramaj
66
20:25
Gelbe Karte für Marcel Gottschling (Viktoria Köln)
65
20:25
Noch immer kontert Rostock, diesmal wird Ramaj geschickt, dem der Ball aber weit nach links rausrollt. Sein Abschluss fliegt dann in Rücklage übers Tor.
64
20:24
Opoku kommt nach einem Einwurf an der rechten Grundlinie zur Flanke. Aber auch hier kann Patzler problemlos zugreifen.
62
20:22
Handle läuft von links ein, hat nur noch Kolke vor sich und wird dann wegen Abseits' zurückgepfiffen. Bitter für den Höhenberger, der bei näherer Betrachtung gar nicht im Abseits stand.
60
20:20
Ein Abschluss für Bunjaku, der seinem Mitspieler einen Pass in den Rückraum aber eher klaut. Da muss sich der Stürmer ganz schön strecken, um das hoppelnde Zuspiel wuchtig übers Tor zur treten.
59
20:19
André Dej darf mal einen Freistoß aus dem linken Halbfeld ausführen, schlägt den aber noch vor den Strafraum zum Mitspieler. Der muss dann wieder nach hinten spielen und Hansa formiert sich neu.
58
20:18
Nach feiner Hackenvorlage von Lucas Scherff verrutscht Pepić das Leder bei der Flanke. So bringt die Aktion zwar keine Chance, aber immerhin ein bisschen Zeit.
56
20:16
Auf der anderen Seite agiert Köln zu ideenlos. In der inzwischen formierten defensiven Dreierreihe spielen sie die Kugel von links nach rechts, bis sie ihn doch irgendwann lang nach vorne schlagen. Das sorgt aber nicht für Aufregung in der Rostocker Hintermannschaft.
53
20:13
Weiterhin spielt das die Hansa extrem abgeklärt hinten rum, damit Viktoria gar nicht erst auf die Idee kommt, dauerhaften Druck auszuüben. Gleichzeitig nutzt Rostock Lücken in der gegnerischen Defensive zum schnellen Spiel in die Spitze. Eine Flanke vom rechts gestarteten Ahlschwede fliegt allerdings zu weit.
51
20:10
Patzler läuft der Flanke zwei Schritte entgegen, steigt hoch und pflückt die Kugel aus der Luft.
51
20:10
Viel Platz für Elsamed Ramaj auf der linken Seite, der sich auf den Weg in die Mitte jedoch den Ball zu weit vorlegt. So grätscht noch ein Verteidiger dazwischen und spielt hinaus zur Ecke.
48
20:07
Rostock kontrolliert das Spiel weiterhin aus der Defensive heraus. Derweil ist Opoku an einer vorbeilaufenden Schulter mit dem Kinn hängengeblieben und muss behandelt werden. Für ihn sollte es aber weitergehen.
46
20:05
Mit einem doppelten Wechsel will Dotchev für die Wende sorgen. Weiter geht's im Sportpark Höhenberg.
46
20:04
Einwechslung bei Viktoria Köln: Patrick Koronkiewicz
46
20:04
Einwechslung bei Viktoria Köln: André Dej
46
20:04
Auswechslung bei Viktoria Köln: Kai Klefisch
46
20:03
Anpfiff 2. Halbzeit
46
20:03
Auswechslung bei Viktoria Köln: Jan-Lukas Funke
45
19:53
Halbzeitfazit:
0:3 aus Kölner Sicht, wie im Hinspiel. Dabei hatte die Viktoria durch Bunjaku nach sechs Minuten bereits die große Chance zur Führung. Die ließ der Führende der Torschützenliste allerdings liegen, sodass Rostock eiskalt seine Qualitäten ausspielen konnte. Mit aggressivem Pressing erarbeite sich die Kogge die ersten beiden Tore durch Lucas Scherff und Tanju Öztürk. In der Folge ließen sie die Höhenberger kommen und lauerten auf Konter, von denen einer über Breier den Weg ins Tor fand. So müssen die Gäste das Ergebnis nur noch nach Hause bringen, was allerdings gerade gegen Köln diese Saison schon für Probleme sorgte.
45
19:48
Ende 1. Halbzeit
45
19:48
Nochmal kontert Rostock über Opoku, der schon aus dem Halbfeld ins Zentrum flankt, Öztürk aber nicht finden kann, weil vor ihm ein Verteidiger klärt.
45
19:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
19:46
Ansonsten verzichten sie dennoch aufs Pressing, was angesichts der schwachen Offensivbemühungen der Viktoria auch verständlich ist.
42
19:45
Wenn die Mannen von der Ostsee den Ball erst am gegnerischen Sechzehner verlieren, setzen sie weiterhin nach, bis das Spielgerät entweder beim Torwart oder im Aus landet. Das ist richtig stark von den Gästen.
40
19:42
Die Ecke von rechts führen sie kurz aus, spielen sie bis ans Sechzehnereck, bevor doch noch eine Flanke durch die Mitte fliegt. Die ist dann allerdings viel zu hoch und landet im Toraus.
39
19:41
Diesmal versucht es Ristl aus der Distanz, wird noch abgefälscht, wodurch zumindest eine Ecke für Köln herausspringt.
37
19:39
Simon Handle wird wie Ristl zuvor weit links hinausgedrängt, was ihn aber ebenfalls nicht von einem Abschluss abhält. Sein halbhoher Schuss ans Außennetz stellt aber keine große Gefahr dar.
36
19:37
Die Leihgabe vom HSV schlägt das Leder auch ins Zentrum, wo Winter allerdings ein Stürmerfoul wahrnimmt. Weiter geht's mit einem Freistoß für die Viktoria.
35
19:37
Durcheinander im Kölner Strafraum besorgt Rostock eine Ecke, die Opoku herausgeholt hat.
33
19:35
Das Spiel scheint schon jetzt entschieden. Auf der anderen Seite gelang es nur den Höhenbergern, in dieser Saison einen 0:3-Rückstand aufzuholen. Damals natürlich ebenfalls gegen die Hansa-Kogge.
31
19:34
Klefisch bittet um Wiedergutmachung und schießt aus der zweiten Reihe aufs Kolke-Tor. Allerdings fliegt die Kugel weit übers Gehäuse hinweg.
29
19:30
Tooor für Hansa Rostock, 0:3 durch Pascal Breier
So einfach darf es dann aber auch nicht sein. Torwart Kolke schlägt das Leder stur nach vorne, wo Kai Klefisch am Kopfball vorbeispringt, sodass hinter ihm Ramaj mit dem Kopf Breier auf den Weg schicken kann. Der hat plötzlich nur noch Patzler vor sich und überwindet ihn souverän mit einem Flachschuss ins linke Eck.
28
19:30
Aus Sicht der Rostocker sollte man sich nun aber nicht zu tief fallenlassen. Die Stürmer bedeuten ihren Mitspielern bereits, dass sie auch wieder hinten rausrücken müssen.
26
19:29
Ristl wird durch einen langen Pass aus der Verteidigung gefunden, steht beim Abspiel allerdings im Abseits, sodass sein Schuss ins Außennetz für keine große Aufregung sorgt.
25
19:27
So ist die Kreativität der Kölner gefordert, die darauf bei eigenem Konterspiel natürlich nicht vorbereitet waren. Es könnten einige zähe Minuten anstehen.
23
19:25
Das hohe Pressing und damit verbundene Risiko der Ostdeutschen ist nun nicht mehr nötig. Stattdessen verlegen sie das Spiel eher ins Mittelfeld und lauern ihrerseits auf Konter.
20
19:22
Allerdings bleibt Wunderlichs Ecke höchstmöglich ungefährlich, weil sie auf dem Weg in den Strafraum die Torauslinie überschreitet, weshalb es mit einem Abstoß weitergeht.
19
19:21
Erstmal schlägt Holzweiler einen Freistoß ins Zentrum, der zur Ecke geklärt wird.
19
19:21
Jetzt gehen die Vergleiche schon in Richtung Hinspiel, als Rostock ebenfalls früh und komfortabel führte. Vielleicht legen sie auch heute noch das dritte Tor nach.
16
19:18
Tooor für Hansa Rostock, 0:2 durch Tanju Öztürk
Der Eckball bringt nichts ein, doch Rostock bleibt rechts am Strafraum im Ballbesitz. Über Opoku und Riedle spielt schließlich Pepić den Ball flach in die Mitte, wo Öztürk den Ball perfekt aus halbrechter Position links im Tor unterbringt. Das war sauber und schnell kombiniert.
15
19:17
Patzler muss eine verunglückte Flanke von links zur Ecke klären.
14
19:16
Im Duell mit Pepić fällt Kevin Holzweiler im gegnerischen Strafraum. Die Hand auf der Schulter lässt Winter allerdings als normale Zweikampfführung durchgehen.
13
19:14
Wie in den letzten beiden Spielen geht die Hansa in Führung. Reicht es heute für einen Sieg?
11
19:12
Tooor für Hansa Rostock, 0:1 durch Lucas Scherff
Patzler sieht nicht gut aus bei einem Abschlag, der tief in der eigenen Hälfte an der Seitenlinie landet. Ahlschwede nimmt die Kugel auf, zieht die rechte Linie entlang und flankt auf den zweiten Pfosten. Da verpasst erst noch ein Rostocker, aber ganz hinten steht Scherff bereit, der Patzler aus spitzem Winkel überwindet.
10
19:12
Die Ausrichtungen beider Mannschaften scheinen klar. Während Rostock weiterhin bis auf den Torwart presst, greift Köln nur noch ab der Mittellinie an und lauert auf Konter.
9
19:10
Den fälligen Freistoß aus gut 35 Metern halbrechter Position schlägt Opoku aufs linke Sechzehnereck, wo allerdings keine Mitspieler bereitstehen.
8
19:10
Gelbe Karte für Mike Wunderlich (Viktoria Köln)
Der Kapitän sieht Gelb fürs Halten.
6
19:08
Bunjaku vergibt die Chance aufs 1:0! Die Kölner kontern und spielen rechts Kevin Holzweiler frei. Der macht einige Meter, bevor er halbhoch in die Mitte auf den Schweizer Topstürmer spielt. Doch Bunjaku trifft den schwierigen Ball nicht richtig und setzt ihn aus fünf Metern übers Gehäuse.
5
19:07
Nach einem feinen Doppelpass auf der rechten Seite spielt Aaron Opoku die erste flache Flanke ins Zentrum, die allerdings beim Gegner landet. Dennoch ist es ein Indiz dafür, dass Rostock hier mehr Kontrolle übernimmt als die Viktoria.
4
19:06
Von beiden Offensivreihen geht relativ viel Druck auf den gegnerischen Ballbesitz aus. Nur der Torhüter der Rostocker wird mal für einen Moment alleingelassen.
1
19:03
Elsamed Ramaj knallt nach einem Zweikampf direkt mit der Bandenwerbung zusammen. Er spielt aber weiter.
1
19:02
Und schon rollt die Kugel.
1
19:01
Spielbeginn
18:57
Geführt vom Schiedsrichtergespann begeben sie sich jetzt allerdings wieder auf den Platz. Gleich beginnt das letzte Freitagsspiel der Dritten Liga in diesem Jahrzehnt.
18:49
Beide Teams haben das Spielfeld verlassen und bekommen in den Kabinen noch einige Worte mit auf den Weg.
18:44
Schiedsrichter der heutigen Partie ist Nicolas Winter. Der 27-jährige durfte dieses Jahr schon mehrfach in der Zweiten Liga ran und pfeift nun auch sein fünftes Drittligaspiel. Bei seinen ersten beiden Einsätzen dieser Saison pfiff er ausgerechnet Spiele mit Beteiligung von Köln und Rostock. Doch keinem der beiden Teams gelang ein Sieg, als Winter auf dem Platz stand. Heute assistieren ihm Luca Schlossner und David Scheuermann.
18:35
Ebenfalls drei Wechsel nimmt Dotchevs Gegenüber Jens Härtel vor. Der gelbgesperrte Nico Neidhart wird von Maximilian Ahlschwede ersetzt. Außerdem hat es für den angeschlagenen Korbinian Vollmann sowie Rasmus Pedersen nicht für die Startelf gereicht. Sie sitzen vorerst auf der Bank, während Elsamed Ramaj und Aaron Opoku von Beginn an randürfen. Weiterhin verletzt sind Nico Rieble, Osman Atilgan, Erik Engelhardt sowie Nikolas Nartey und Kai Bülow. Außerdem muss Nik Omladič nach vielen Fragezeichen für diese Partie aussetzen. Dafür kann zumindest Pascal Breier wieder starten.
18:29
Die Tage des spektakulären Fußballs scheinen in Köln indes gezählt. Der jünsgsten Niederlage gegen Uerdingen ging jede Spielfreude ab. Im Vergleich zum Duell mit den Krefeldern wechselt Dotchev neben den verletzten Steffen Lang auch Patrick Koronkiewicz und Dario De Vita aus. Für das Trio starten Tobias Willers, Jan-Lukas Funke und Kevin Holzweiler. Nicht mit dabei sind außerdem Fabian Holthaus, Lars Dietz und Daniel Mesenhöler, die sich mit teils langwierigen Verletzungen herumschlagen.
18:22
Zum Saisonauftakt trennten sich Viktoria Köln und Hansa Rostock noch mit einem fulminanten 3:3-Unentschieden. Bereits nach knapp 20 Minuten führten die Ostdeutschen mit 3:0, bevor sie die Führung im Laufe des Spiels noch hergaben. Damals schon erfolgreich waren die Toptorschützen beider Teams, Albert Bunjaku für Köln und Pascal Breier für Rostock. Inzwischen stehen die Offensivkräfte bei 13, beziehungsweise 8 Toren.
18:15
Zwei Punkte hinter der Spitze segelte auch die Rostocker Kogge, bevor sie ebenfalls in eine Negativspirale geriet. Bei nur einem Sieg aus den letzten sechs Spielen ist das allerdings leichter gesagt als getan. Seit dem 13. Spieltag ging es kontinuierlich bergab für Hansa, sodass man inzwischen den Abstiegsrängen nähersteht als den Aufstiegsplätzen. Ein Sieg heute wäre also elementar wichtig, um vor der langen Winterpause Rückenwind für eine mögliche Aufholjagd zu gewinnen, statt sich weiter in den Strudel hinabzuspielen.
18:07
Mit dem 0:1 gegen Uerdingen hat die Viktoria aus der Domstadt eine ganze Startaufstellung zusammen: Seit elf Spielen sind die Kölner sieglos. Inzwischen steht Viktoria nur noch einen Punkt vor dem Chemnitzer FC und befindet sich somit trotz vielversprechenden Starts im akuten Abstiegskampf. Dabei würde die Mannschaft um Chefcoach Pavel Dotchev so gerne an jenen achten Spieltag zurückkehren, als sie nur zwei Punkte hinter dem Tabellenersten lagen.
17:59
Herzlich willkommen zum Ende der Hinserie und Start der Rückrunde. Am Höhenberg empfängt Viktoria Köln die Hansa Rostock zum Krisenduell des 20. Spieltags. Um 19:00 Uhr geht es los.

Viktoria Köln

Viktoria Köln Herren
vollst. Name
Fußballclub Viktoria Köln 1904
Stadt
Köln
Land
Deutschland
Farben
blau-rot
Gegründet
01.07.1904
Sportarten
Fußball, Volleyball
Stadion
Sportpark Höhenberg
Kapazität
6.214

Hansa Rostock

Hansa Rostock Herren
vollst. Name
Fussball Club Hansa Rostock
Stadt
Rostock
Land
Deutschland
Farben
weiß-blau
Gegründet
28.12.1965
Sportarten
Fußball
Stadion
Ostseestadion
Kapazität
29.000