14. Spieltag
28.10.2022 19:00
Beendet
SV Wehen
SV Wehen Wiesbaden
1:3
MSV Duisburg
Duisburg
0:0
  • Bjarke Jacobsen
    Jacobsen
    54.
    Eigentor
  • Kolja Pusch
    Pusch
    56.
    Kopfball
  • Johannes Wurtz
    Wurtz
    62.
    Rechtsschuss
  • Moritz Stoppelkamp
    Stoppelkamp
    89.
    Rechtsschuss
Stadion
Brita-Arena
Zuschauer
3.593
Schiedsrichter
Konrad Oldhafer

Liveticker

90.
20:58
Fazit:
Der MSV Duisburg gewinnt verdient mit 3:1 in Wiesbaden. Nachdem die Zebras bereits in der ersten Halbzeit die besseren Torchancen kreieren konnten, münzten sie nach knapp einer Stunde ihren starken Auftritt in Form eines Doppelschlags in Zählbares um. Zwar konnte Wiesbaden durch Wurtz schnell antworten, doch das leidenschaftlichere Team und das diszipliniertere Team mit weniger Fehlern war der MSV. Mit etwas Glück sorgte dann Stoppelkamp für die verdiente Entscheidung. Duisburg distanziert sich mit dem Auswärtssieg weiter von den Abstiegsrängen, während Wehen aufpassen muss, den Anschluss an die Aufstiegsplätze nicht zu verpassen.
90.
20:52
Spielende
90.
20:52
Eine letzte Ecke von Wiesbaden wird wie so oft heute per Kopf von einem Zebra-Verteidiger geklärt.
90.
20:50
Es gibt noch einmal vier Minuten Nachspielzeit, doch die Luft aus der Partie ist raus. Wehen hat sich mit der Niederlage abgefunden.
90.
20:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89.
20:46
Tooor für MSV Duisburg, 1:3 durch Moritz Stoppelkamp
Die Entscheidung! Pusch gibt auf die rechte Seite zu Stoppelkamp, der zur Flanke ansetzt. Der Ball rutscht ihm über den Schlappen und segelt im hohen Bogen ins lange Eck. Über Lyska schlägt der Ball mit Hilfe des Innenpfostens im linken Toreck ein!
87.
20:46
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Suheyel Najar
87.
20:45
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Gino Fechner
87.
20:45
Duisburg kann jetzt die Bälle nicht mehr so gut festmachen, noch die letzte Abwehrkette des MSV steht gut!
84.
20:43
Hollerbach flankt von der linken Seite ins Zentrum, der MSV bekommt den eigentlich ungefährlichen Ball nicht geklärt und Iredale stochert nach. Der Angreifer zwingt aus kurzer Distanz Müller zu einer starken Fußabwehr, nach der die Zebras die Situation klären können. Wiesbaden hat wieder Abschlüsse.
83.
20:42
Duisburg kann sich auf der rechten Position festsetzen und wehrt sich leidenschaftlich gegen die Offensivaktionen Wiesbadens.
81.
20:39
Einwechslung bei MSV Duisburg: Joshua Bitter
81.
20:39
Auswechslung bei MSV Duisburg: Rolf Feltscher
80.
20:39
Da ist Prtajin! Eine Flanke von Ezeh nimmt der Stürmer am kurzen Pfosten per Kopf, doch das Leder geht ein Stück am linken Pfosten vorbei.
79.
20:37
Die Hessen haben jetzt viel Ballbesitz, kommen aber nicht in gefährliche Abschlusspositionen. Auch Top-Stürmer Prtajin konnte noch nicht wirklich in Szene gesetzt werden.
78.
20:36
Einwechslung bei MSV Duisburg: Phillip König
78.
20:35
Auswechslung bei MSV Duisburg: Aziz Bouhaddouz
76.
20:34
Gelbe Karte für Gino Fechner (SV Wehen Wiesbaden)
Der Verteidiger kommt im Zweikampf mit Stoppelkamp deutlich zu spät und fällt den MSV-Akteur böse. Eher eine dunkle Gelbe.
75.
20:33
Eine Ecke von der rechten Seite zieht Ezeh ins Zentrum, verpasst Gürleyen aber knapp. Der MSV bereinigt die Situation und der SVWW muss von Neuem aufbauen.
73.
20:31
Immer wieder rollen wütende Angriffe der Wiesbadener, doch die Hessen agieren immer wieder zu ungenau und wirken ein wenig unkonzentriert.
71.
20:29
Wurtz´ Versuch ist nicht genau genug: Er visiert das kurze Eck an, der Versuch landet aber knapp einen Meter über der Latte.
70.
20:28
Bakalorz spielt das Leder unerlaubt mit der Hand - es gibt Freistoß aus circa 23 Metern halblinker Position...
68.
20:27
Auf beiden Seite wird kräftig gewechselt. Duisburg will die drei Punkte unbedingt aus Wiesbaden mitnehmen und Wiesbaden in dieser Partie nochmal zurückkommen. Beiden Teams sieht man die Leidenschaftlichkeit ab, die Partie am heutigen Abend gewinnen zu wollen.
67.
20:26
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Ahmet Gürleyen
67.
20:25
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Sebastian Mrowca
67.
20:25
Einwechslung bei MSV Duisburg: Niklas Kölle
67.
20:25
Auswechslung bei MSV Duisburg: Caspar Jander
67.
20:24
Einwechslung bei MSV Duisburg: Niclas Stierlin
67.
20:24
Auswechslung bei MSV Duisburg: Marvin Ajani
66.
20:24
Eine Ecke von der rechten Seite von Stoppelkamp segelt auf die Stirn von Mai, der im zentrum knapp über das die Querlatte köpft.
65.
20:23
Duisburg lässt sich nun keineswegs zurückdrängen und versucht Wiesbaden weit vom Tor wegzuhalten.
63.
20:20
Tooor für SV Wehen Wiesbaden, 1:2 durch Johannes Wurtz
Wiesbaden verkürzt postwendend! Ein Einwurf von der linken Seite wird von Jacobsen per Kopf auf Wurtz verlängert, der aus zehn Metern halbrechter Position das Leder mit dem ersten Kontakt ins lange Eck befördert. Beim Aufsetzer ist Müller völlig chancenlos. Wiesbaden ist zurück im Spiel!
62.
20:20
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: John Iredale
62.
20:19
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Robin Heußer
60.
20:18
Gelbe Karte für Caspar Jander (MSV Duisburg)
Der Youngster tritt im Zweikampf einem Wehen-Spieler auf den Fuß und verdient sich die erste Verwarnung des Spiels.
56.
20:14
Tooor für MSV Duisburg, 0:2 durch Kolja Pusch
Doppelschlag MSV! Ein langer Ball von Keeper Müller rutscht zu Pusch durch, da Bouhaddouz den Ball clever freiblockt. Der offensive Mittelfeldspieler ist frei durch und schließt zentral zehn Meter vor dem Tor freistehend ab. Lyska reagiert überragend und lenkt den Abschluss an die Latte, den Abpraller wuchtet wenige Meter vor dem Tor reaktionsschnell in den leeren Kasten ein.
54.
20:11
Tooor für MSV Duisburg, 0:1 durch Bjarke Jacobsen (Eigentor)
Ein kurioses Eigentor bringt den MSV verdient in Führung! Bouhaddouz hebt das Leder auf die rechte Seite, von der Stoppelkamp von der Grundlinie den Ball scharf ins Zentrum bringt. Jacobsen will im Torraum klären und trifft Lyska. Vom Keeper springt die Kugel zurück Jacobsen, von dem das Leder ins Tor hoppelt.
51.
20:11
Die erste brenzlige Szene des zweiten Durchgangs gehört Wiesbaden. Hollerbach wurschtelt sich im Strafraum halbrechter Position mit etwas Glück durch die Abwehr des MSV und kommt aus spitzem Winkel klar zum Abschluss. Müller ist aber reaktionsschnell im kurzen Eck und kann zur Seite entschärfen.
48.
20:07
Prtajin steht im Strafraum nach einer Flanke Ezehs von rechts sehr frei, doch der Angreifer kann dem Flugball nicht die nötige Wucht mitgeben. Müller hat kein Problem den Kopfball zu fangen.
46.
20:04
Die zweite Halbzeit läuft! Die Zebras tauschen einmal: Der erfahrene Pusch kommt für den heute glücklosen Michelbrink.
46.
20:03
Einwechslung bei MSV Duisburg: Kolja Pusch
46.
20:03
Auswechslung bei MSV Duisburg: Jonas Michelbrink
46.
20:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
19:54
Halbzeitfazit:
Pause in einer intensiven Drittligapartie zwischen Wehen Wiesbaden und dem MSV Duisburg. Noch steht es 0:0, doch Chancen für die Führung gab es auf beiden Seiten. Wehen Wiesbaden kam besser in die Partie, verbuchte viel Ballbesitz und kam zu ersten Torannährungen. In Folge kämpfte sich der MSV in die Partie und kam über Bouhaddouz und Stoppelkamp zu sehr gefährlichen Abschlüssen - allein das letzte Quäntchen Glück fehlt den Meiderichern. Wehen darf sich also über das Halbzeitergebnis nicht beschweren, Duisburg muss an die Leistung zum Ende der Halbzeit anknüpfen und kaltschnäuziger werden.
45.
19:48
Ende 1. Halbzeit
45.
19:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45.
19:48
Jander treibt das Leder nach vorne und gibt auf die rechte Außenbahn auf Stoppelkamp. Der MSV-Kapitän flankt flach in den Straufraum, doch die Hereingabe kann ein Wehen-Spieler zur Ecke klären, die Lyska abfangen kann.
43.
19:46
Heußer erhält einen zweiten Ball 20 Meter vor dem Tor in zentraler Position und schließt mit seinem schwächeren Linken ab. Der Schuss wird noch abgefälscht und geht flach am rechten Pfosten vorbei. In Folge gibt es eine Eckballserie der Wiesbadener - der Dritte kommt direkt auf den Kasten Müllers, den der Keeper mit Mühe zu einer weiteren Ecke abwehren kann. Diese wird dann aber auch geklärt und es gibt Freistoß für den MSV.
40.
19:41
Der Angreifer ist wieder mit von der Partie und läuft die Wiesbadener Verteidigung jetzt bereits tief in der gegnerischen Hälfte an. Der MSV ist jetzt die aktivere Mannschaft.
37.
19:39
Nach einem Angriffsversuch bleibt Bouhaddouz liegen und muss behandelt werden.
35.
19:38
Das muss die MSV-Führung sein! Nach einem Ballverlust im Spielaufbau wird Bouhaddouz in die Tiefe geschickt und ist frei durch. Aus 15 Metern versagen dem unbedrängten Angreifer die Nerven, der zentral auf Lyska abschließt. Großchance vertan!
33.
19:36
Mit sicherem Passspiel in der eigenen Hälfte versucht Wehen, sich die anfängliche Souveränität zurückzuholen. Die Zebras sind aber aggressiv im Zweimapf und lassen den Tabellenvierten nicht ins entscheidende Drittel kommen. Ein leidenschaftliches Spiel bislang.
30.
19:33
Doppelchance für den MSV! Bouhaddouz wird per Flanke von der linken Seite am zweiten Pfosten von Ajani bedient. Der Stürmer kann die Hereingabe nicht mit ausreichend Wucht auf den Kasten köpfen - Lsyka kann den Ball entschärfen. Augenblicke später bricht wiederholt Ajani zur Grundlinie durch und legt in den Rückraum zu Stoppelkamp ab. Der Schuss des Kapitäns vom linken Strafraumeck landet knapp über dem Wehen-Kasten.
27.
19:29
Stoppelkamp versucht Bakalorz per Heber in den Strafraum hinein zu bedienen, doch die Hereingabe gerät zu ungenau und kann problemlos von der Wehen-Defensive geklärt werden. In dieser Phase hat Wiesbaden zu viele einfacher Fehler im Passspiel und Duisburg kann sich aus dem Druck befreien.
24.
19:27
Michelbrink erhält in aussichtsreicher Position 20 Meter vor dem SVWW-Kasten das Leder, aber der erste Kontakt des jungen Offensivspielers ist zu ungenau und die gute Chance kann bereinigt werden.
23.
19:26
Hollerbach hat die beste Chance des Spiels. Der MSV leistet sich einen Fehler im Spielaufbau, den Wurtz abfängt. Der Kapitän leitet sofort auf Hollerbach weiter, aus halblinker Position an der Strafraumkante zieht dieser mit dem linken Fuß ab. Der Abschluss zischt knapp am langen Torpfosten vorbei.
21.
19:24
Wiesbaden kommt jetzt näher vor das Tor von Müller, doch immer wieder ist ein MSV-Bein im letzten Moment dazwischen. Mal um Mal führen diese Situationen zu Eckbällen für die Hessen, die aber allesamt zu harmlos sind.
18.
19:21
Ezeh stößt von der rechten Außenbahn sprintstark ins Zentrum durch und dringt in den Strafraum ein. Feltscher kann den Tempolauf im letzten Moment zum Eckball klären. Dieser kann per Kopf vom MSV entschärft werden.
17.
19:19
Die Spielkontrolle geht bis zu diesem Zeitpunkt an Wehen Wiesbaden, das den MSV früh attakiert und mit viel Ballbesitz den Gegner dominiert.
14.
19:17
Der Gästeblock des MSV ist rappelvoll und macht lautstark Stimmung. Die Zebra-Fans machen die Partie ansichts der Kulisse für die Duisburger zum Heimspiel.
12.
19:15
Bakalorz mit einem eigentlich sauberen Tackling gegen Prtajin, der aus 25 Metern abziehen will. Der Schiedsrichter entscheidet aber auf Freistoß aus aussichtsreicher Position für den SVWW. Ezeh scheitert an der Mauer.
9.
19:11
Wiesbaden macht bis hierhin den geordneteren Eindruck, der MSV verteidigt aber leidenschaftlich und hat bislang durch Bouhaddouz die beste Chance der Partie.
6.
19:09
Erste Chance für die Zebras! Nach einem schnell ausgeführten Einwurf probiert Bouhaddouz mit seinem schwächeren Linken aus spitzem Winkel linker Position sein Glück. Sein Versuch aus acht Metern rauscht knapp am langen Eck vorbei.
3.
19:05
Eine Wurtz-Ecke kommt Flach in den Strafraum des MSV, doch die Abnahme eines Wehen-Spielers wird abgeblockt. Im Anschluss kann sich der MSV befreien.
2.
19:04
Nach einem ungefährlichen Freistoß des MSV schaltet Wiesbaden um, doch Hollerbach kann Prtajin nicht in Szene setzen. Der MSV kann klären.
1.
19:03
Der 14. Spieltag läuft! Schiedsrichter Konrad Oldhafer hat das Spiel angepfiffen, in dem Wehen in schwarz und Duisburg in blau-weiß spielt.
1.
19:02
Spielbeginn
18:48
Wehen-Trainer Markus Kauczinski wechselt seine Startelf auf einer Position: Emanuel Taffertshofer rückt für Nico Rieble in die Dreierkette neben Sebastian Mrowca und Sascha Mockenhaupt. Auch Zebra-Coach Torsten Ziegner verändert die Anfangsformation auf einer Position, in der Baran Mogultay Niklas Kölle auf die Bank verdrängt und als Linksverteidiger startet. Wehen wird wohl im gewohnten 3-4-1-2-System, Duisburg im erprobten 4-2-3-1-System aufs Feld gehen.
18:40
Nur einen Punkt aus den letzten drei Spielen holte der MSV Duisburg, in denen er sogar nur ein Tor erzielen konnte. Immerhin gelang den Zebras der Punktgewinn vergangene Woche, als sie vor heimischem Publikum 1:1-Unentschieden gegen Viktoria Köln spielten. Auffälligster Akteur der Zebras in dieser Saison ist einmal mehr Kapitän Moritz Stoppelkamp, der bereits acht Scorerpunkte sammeln konnte und die Offensive der Meidericher schultert. Ein Augenmerk gilt es zudem auf Youngster Caspar Jander zu richten, der beim MSV für devensive Stabilität sorgt und im zentralen Mittelfeld bereits im Alter von 19 Jahren ein Schlüsselspieler bei den Zebras ist.
18:27
Wehen Wiesbaden stand bis zum letzten Wochenende auf Relegationsplatz drei, ehe es das Top-Spiel gegen den Tabellenzweiten TSV 1860 München verlor. Zuvor konnten die Hessen aber drei Spiele in Folge für sich entscheiden, sodass die aktuelle Form der Hessen zu stimmen scheint. Besonders die Doppelspitze Wehens, bestehend aus Benedict Hollerbach und Ivan Prtajin, sorgte mit jeweils sechs Ligatreffern für Aufmerksamkeit. Der kroatische Stürmer brauchte sogar für neun Torbeteiligungen nur acht Spiele und ist einer der treffsichersten Stürmer der Liga.
18:11
Das Heimteam aus Hessen steht nach 13 Spielen und 24 Punkten auf Rang vier der Drittligatabelle und befindet sich nur einen Punkt hinter Ingolstadt und dem Relegationsplatz zur 2. Bundesliga. Der Meidericher SV konnte dagegen bislang nur 15 Zähler sammeln und steht auf dem zwölften Tabellenplatz. Duisburg hat aber nur vier Punkte Abstand auf einen direkten Abstiegsplatz und braucht Punkte, um nicht in den Abstiegskampf zu rutschen. Mut macht dem Auswärtsteam das letzte Duell der beiden Mannschaften, das in der Brita-Arena der MSV für sich entscheiden konnte. Aziz Bouhaddouz traf Mitte der zweiten Halbzeit und sorgte für einen knappen 1:0-Erfolg über Wehen.
17:57
Herzlich willkommen zum 14. Spieltag der 3. Liga! Den Drittligaspieltag werden um 19 Uhr der SV Wehen Wiesbaden und der MSV Duisburg in der Brita-Arena in Wiesbaden eröffnen!

SV Wehen Wiesbaden

SV Wehen Wiesbaden Herren
vollst. Name
Sportverein Wehen Wiesbaden 26
Stadt
Wiesbaden
Land
Deutschland
Farben
rot-schwarz
Gegründet
1926
Sportarten
Fußball
Stadion
Brita-Arena
Kapazität
13.500

MSV Duisburg

MSV Duisburg Herren
vollst. Name
Meidericher Spielverein Duisburg e.V.
Spitzname
Die Zebras
Stadt
Duisburg
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
02.06.1902
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Turnen, Handball, Hockey, Judo, Volleyball
Stadion
Schauinsland-Reisen-Arena
Kapazität
31.502