24. Spieltag
03.06.2020 20:30
Beendet
Werder
Werder Bremen
0:3
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
0:0
  • André Silva
    André Silva
    60.
    Kopfball
  • Stefan Ilsanker
    Ilsanker
    81.
    Rechtsschuss
  • Stefan Ilsanker
    Ilsanker
    90.
    Kopfball
Stadion
Wohninvest Weserstadion
Schiedsrichter
Patrick Ittrich

Liveticker

90
22:33
Fazit:
Frankfurt dominierte die zweite Hälfte und gewinnt am Ende verdient mit 3:0 in Bremen. Nach einem zweikampfbetonten ersten Durchgang nahm die Eintracht nach dem Seitenwechsel das Heft des Handelns in die Hand. In den zweiten 45 Minuten wurde vor allem Kostić zu oft außer Acht gelassen. Der Serbe bereitete den ersten Treffer vor und war auch am zweiten Tor der Gäste beteiligt. Allerdings mutierte Ilsanker heute zum Man of the Match, der wenige Sekunden nach seiner Auswechslung das 0:2 markierte und kurz vor dem Abpfiff sogar die dritte Bude drauflegte. Für Bremen ist es die erste Niederlage nach drei ungeschlagenen Partie. Die Werderaner bleiben damit auf dem 17. Rang stecken und liegen weiterhin zwei Zähler hinter der Fortuna. Die Eintracht macht vermutlich den entscheidenden Schritt Richtung Klassenerhalt und hat mit zehn Punkten Vorsprung ein dickes Polster auf die Abstiegsplätze. Danke für die Aufmerksamkeit und bis zum nächsten Mal!
90
22:25
Spielende
90
22:24
Drei Minuten der fünfminütigen Nachspielzeit sind bereits abgelaufen und die Frankfurter haben hier alles im Griff.
90
22:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90
22:19
Tooor für Eintracht Frankfurt, 0:3 durch Stefan Ilsanker
Ilsanker mutiert zum Goalgetter! Aus dem rechten Halbraum schlägt de Guzmán einen überragenden Freistoß ans linke Fünfereck. Dort schraubt sich Ilsanker nach oben und gewinnt den Zweikampf mit Moisander. Der Kopfball des Österreichers schlägt unhaltbar im linken Winkel ein.
88
22:17
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Jonathan de Guzmán
88
22:17
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Mijat Gaćinović
87
22:16
Gelbe Karte für Miloš Veljković (Werder Bremen)
Auf der linken Außenbahn kommt Veljković gegen Sow zu spät und holt sich nochmal eine Gelbe Karte ab.
85
22:14
Fünf Minuten vor dem Ende werfen die Bremer nochmal alles nach vorne, doch insgesamt sind die Werderaner in der Offensive zu ungefährlich. Die entscheidenden Punkte im Abstiegskampf müssen die Hausherren wahrscheinlich an anderer Stelle holen.
83
22:13
Einwechslung bei Werder Bremen: Nick Woltemade
83
22:13
Auswechslung bei Werder Bremen: Kevin Vogt
81
22:10
Tooor für Eintracht Frankfurt, 0:2 durch Stefan Ilsanker
Wahnsinn! Ilsanker wird eingewechselt und schleicht sich unauffällig in den Strafraum. Von der rechten Fahne schlägt Kostić die Murmel scharf an den kurzen Pfosten, wo Dost entscheidend verlängert. Am Fünfer steht Ilsanker vollkommen blank und drückt die Kirsche aus kürzester Distanz in die Maschen.
81
22:10
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Stefan Ilsanker
81
22:10
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Sebastian Rode
78
22:08
Mit fünf Akteuren marschieren die Bremer auf die Eintracht-Defensive zu. Rashica wartet mit seinem Anspiel zu lange, sodass sich die Gäste wieder sortieren können und den schnellen Gegenstoß abwehren.
77
22:06
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Djibril Sow
77
22:06
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Daichi Kamada
77
22:06
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Bas Dost
77
22:06
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: André Silva
76
22:06
Einwechslung bei Werder Bremen: Ludwig Augustinsson
76
22:05
Auswechslung bei Werder Bremen: Marco Friedl
76
22:05
Einwechslung bei Werder Bremen: Leonardo Bittencourt
76
22:05
Auswechslung bei Werder Bremen: Yuya Osako
75
22:05
Bremen lässt defensiv nicht allzu viel zu und muss dennoch so langsam auf die Uhr achten. Den Werderanern bleiben nur noch 15 Minuten, um wenigstens einen Zähler zu Hause zu behalten.
72
22:02
Riesenchance von Gaćinović! Vor dem Sechzehner lässt der Frankfurter Vogt mit einem Haken nach rechts aussteigen. Anschließend kommt Moisander angegrätscht, der von Gaćinović frech getunnelt wird. Der Eintracht-Akteur steht vor Pavlenka und jagt die Murmel vom Elferpunkt wenige Zentimeter am linken Pfosten vorbei.
70
21:59
Autsch! Bei einem Klärungsversuch im eigenen Sechzehner krachen Kohr und Hinteregger böse mit den Köpfen zusammen. Während Kohr bereits wieder steht, muss der Österreicher mit blutender Nase weiter behandelt werden.
67
21:57
Rashica zeigt sich das erste Mal auf der linken Außenbahn. Seine Flanke wird von Kohr zur Ecke abgewehrt, die kurz darauf nichts einbringt.
64
21:55
Jetzt muss Bremen natürlich kommen! Eine Niederlage dürfen sich die Werderaner im Nachholspiel eigentlich nicht erlauben. Der Gegentreffer ist natürlich bitter für den Gastgeber, da die Bremer insgesamt wenig zugelassen haben.
61
21:53
Einwechslung bei Werder Bremen: Josh Sargent
61
21:53
Auswechslung bei Werder Bremen: Davie Selke
61
21:53
Einwechslung bei Werder Bremen: Milot Rashica
61
21:53
Auswechslung bei Werder Bremen: Fin Bartels
60
21:50
Tooor für Eintracht Frankfurt, 0:1 durch André Silva
Jetzt zählt der Treffer! Von der linken Außenbahn schlägt Kostić eine überragende Flanke an den halbrechten Fünfer. Dort muss Silva nicht mal zum Kopfball hochsteigen und wuchtet das Spielgerät aus kürzester Distanz ins rechte Eck.
59
21:50
Nein! Kohr steht beim unabsichtlichen Anspiel von Touré wenige Zentimeter im Abseits, sodass Ittrich das Tor vollkommen zurecht nicht gibt.
58
21:50
Tor für Frankfurt? Zwei Bremer schießen im eigenen Sechzehner Touré die Kugel an den Arm. Von dort springt der Ball zu Kohr, der das Leder aus zehn Metern flach ins linke Eck jagt.
55
21:45
Nach einem Freistoß von der linken Seite springt das Leder zu Klaassen an die zentrale Sechzehnerseite. Der Bremer drückt mit seinem linken Schlappen volley ab und schießt die Murmel deutlich links am Kasten vorbei.
52
21:42
Silva passt die Murmel aus dem Zentrum in den Lauf von Kostić. Der Serbe flankt das Leder von der linken Außenbahn, findet allerdings nur das Bein von Vogt.
50
21:41
Im Mittelfeld zündet Selke den Turbo und spielt die Kugel nach rechts raus. Der Pass ist zu ungenau, sodass Hinteregger den Konter der Hausherren unterbinden kann.
49
21:40
Auf der halbrechten Seite versucht Eggestein, Kollege Selke in die Tiefe zu schicken. Der Angreifer hat den Blick auf das gegnerische Tor gerichtet und übersieht, dass Eggestein ihn anspielen will.
46
21:35
Weiter geht's mit den zweiten 45 Minuten! Beide Mannschaften kehren unverändert aus den Katakomben zurück.
46
21:35
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:22
Halbzeitfazit:
Über 45 Minuten lieferten sich Bremen und Frankfurt einen emotionalen Abnutzungskampf. Seit der ersten Minute gingen beide Mannschaften ohne Risiko in die Zweikämpfe, im Zuge dessen Referee Ittrich beide Hände voll zu tun hatte. Auch die Auswechselbänke sowie die Trainer gaben an den Seitenlinien alles und waren zu jeder Zeit bestens über die Außenmikrofone zu hören. In der 36. Minute hatte die Eintracht ordentlich Dusel, da Abraham eigentlich mit einem Handspiel einen Elfmeter verursachte. Allerdings stand Klaassen kurz davor im Abseits. Insgesamt muss von den beiden Kontrahenten offensiv deutlich mehr kommen, wenn es nicht jeweils mit einem Punkt nach Hause gehen soll. Kurze Pause und bis gleich!
45
21:18
Ende 1. Halbzeit
45
21:18
Vor dem Sechzehner legt Bartels die Murmel mit dem rechten Schlappen um Hinteregger herum. Der Bremer drückt aus 16 Metern ab, findet mit seinem Schuss allerdings nur die Arme von Trapp.
45
21:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
45
21:15
Kostić flankt einen Freistoß von der linken Außenbahn auf den kurzen Pfosten. Dort schraubt sich Kohr nach oben und wuchtet das Leder deutlich über den Kasten.
44
21:14
Wieder kochen die Emotionen hoch! Links neben den Bremer Tor trifft Hinteregger Gebre Selassie unglücklich am Sprunggelenk. Alle heimischen Akteure fordern natürlich sofort Gelb-Rot, doch Ittrich belässt es bei einer deutlichen Ermahnung.
42
21:13
Aus dem rechten Halbfeld löffelt Kostić das Spielgerät nach innen. Dort steigen Hinteregger und Vogt zum Kopfballduell hoch, das der Bremer für sich entscheiden kann.
40
21:10
Da war mehr drin! Auf der halblinken Seite zündet Kostić den Turbo und marschiert auf das gegnerische Tor zu. Kurz vor dem Sechzehner will der Flügelflitzer Kollege Silva bedienen, doch das Anspiel in die Tiefe wird von Eggestein abgefangen.
38
21:08
Rund drei Minuten schieben die Unparteiischen im Köln-Keller die Linien zurecht. Am Ende stand Klaassen bei dem hohen Anspiel Milimeter im Abseits. Die Eintracht darf tief durchatmen, da es ansonsten Elfmeter gegeben hätte.
36
21:07
Aktuell ist das Spiel unterbrochen. Ein hoher Ball landet plötzlich bei Klaassen im Eintracht-Sechzehner. Abraham spielt das Leder klar mit der Hand, doch stand Klaassen vorher im Abseits?
33
21:03
Halblinks vor dem Strafraum spielen Selke und Osako einen schönen Doppelpass. Der Japaner will nach innen ziehen, doch die Kugel wird zur Ecke geklärt. An der folgenden Hereingabe fliegen gleich zwei Grüne knapp vorbei.
31
21:02
An der rechten Seitenlinie geraten Silva und Friedl gleich zweimal im Zweikampf aneinander. Beide schicken sich noch ein paar Komplimente hinterher, während Kohfeldt intensiv auf den Vierten offiziellen einredet.
28
21:00
Selke will eine Flanke von der linken Seite im Sechzehner runterpflücken und wird von Rode leicht gehalten. Der Bremer hätte dafür gerne Elfer, kassiert allerdings direkt eine Ansage von Ittrich: "Du hältst genau so an der Hose, also hör auf!"
25
20:56
Im Sechzehner legt Selke mit dem Kopf für Bartels auf. Der Bremer will die Kugel in den Rückraum spielen, doch die Frankfurter spritzen dazwischen und unterbinden das Anspiel auf Klaassen.
23
20:54
Plötzlich ist Selke durch! Auf der halbrechten Seite landet ein abgefälschter Ball im Lauf des Angreifers. Der Deutsche marschiert mit großen Schritten Richtung Tor und scheitert aus zehn Metern an Trapp.
22
20:52
Von Selke ist bislang noch nicht allzu viel zu sehen. Der Stoßstürmer der Werderaner reibt sich immer wieder in Zweikämpfen mit Abraham und Hinteregger auf.
20
20:51
Hier ist weiter richtig Dampf drin! Alle Spieler gehen mit vollem Risiko in die Zweikämpfe. An den Seitenlinien feuern die zwei Trainer ihre Männer bei jedem Ballgewinn und Zweikampf lautstark an. Über die Mikrofone sind die netten Wortgefechte zwischen den zwei Teams wunderbar zu hören.
17
20:47
Diesmal chipt Friedl eine Freistoßflanke von der rechten Außenbahn vor den zentralen Fünfer. Dort fliegt Osako knapp am Ball vorbei, sodass die Frankfurter die Szene bereinigen.
15
20:46
Aus rund 20 Metern zimmert Klaassen die Murmel mit dem rechten Spann auf die halbhohe rechte Eck. An der zentralen Sechzehnerseite wird die Kugel noch leicht abgefälscht. Trapp muss sich in seinem Gehäuse ganz lang machen, um das Geschoss um den linken Pfosten zu lenken.
14
20:44
Gelbe Karte für Martin Hinteregger (Eintracht Frankfurt)
Ittrich hat alle Hände voll zu tun. Auf der halbrechten Seite holt Hinteregger Eggestein von den Beinen. Auch dafür gibt es Gelb.
11
20:41
Erste gute Szene der Frankfurter! André Silva dringt halbrechts in den Sechzehner ein und drückt aus rund zehn Metern ab. In seinem Kasten macht Jiří Pavlenka die kurze Ecke dicht und lenkt das Spielgerät ins Toraus.
8
20:39
Auf der linken Seite trifft Abraham Osako leicht mit dem Unterarm im Gesicht. Anschließend schlagen die Bremer eine Freistoßflanke an den Elferpunkt, die Trapp rigoros aus der Gefahrenzone faustet.
6
20:36
Auf der linken Außenbahn erobert Kostić einen zweiten Ball. Die folgende Flanke landet vor dem Fünferraum, wo Kohr Friedl im Luftzweikampf rustikal über den Haufen rennt. Ittrich entscheidet zurecht auf Freistoß.
4
20:34
Knapp eine Minute muss Gaćinović behandelt werden, bevor er wieder auf die Beine kommt. Zum Glück scheint sich der Eintracht-Akteur nicht schlimmer verletzt zu haben und kann weitermachen.
3
20:32
Gelbe Karte für Fin Bartels (Werder Bremen)
Netter Einstand von Bartels! Der Bremer setzt auf Höhe der Mittellinie zur Grätsche an und trifft Gaćinović schmerzhaft am linken Knöchel. Ittrich zückt völlig zurecht Gelb.
1
20:31
Los geht's in Bremen! Die Werderaner agieren im grün-weißen Dress, während die Frankfurt im schwarz-rot-weißen Anzug daherkommt.
1
20:30
Spielbeginn
20:25
Beide Mannschaften bereiten sich in den Katakomben auf das kommende Spiel vor. Leiter der wegweisenden Partie ist Patrick Ittrich, der von seinen zwei Linienrichtern Sascha Thielert und Norbert Grudzinski unterstützt wird.
20:08
Mit einem Erfolg in der Fremde wollen sich die Frankfurter heute endgültig aus dem Abstiegskampf verabschieden. Im Vergleich zum Wolfsburg-Duell rotiert Hütter lediglich auf einer Positionen. Touré rückt in die erste Elf und verdrängt Chandler auf die Auswechselbank. Hütter deutete schon auf der PK an, dass die Mannschaft vom Wochenende nicht großartig verändert wird: "Die Mannschaft ist körperlich in einem sehr guten Zustand. Die Jungs haben zuletzt gezeigt, dass sie 90 Minuten marschieren können. Zudem bieten die fünf Wechsel natürlich auch neue Möglichkeiten, von denen wir alle profitieren."
19:50
Im Vergleich zum wichtigen Auswärtserfolg auf Schalke verändert Coach Kohfeldt seine Mannschaft auf vier Positionen. Veljković, Bartels, Osako und Selke dürfen heute von Beginn an ran, während die Kollegen Langkamp, Bittencourt, Rashica und Sargent erstmal auf der verwaisten Tribüne Platz nehmen müssen. Für Bartels ist es der erste Startelf-Einsatz seit 907 Tagen. Im Dezember 2017 riss sich der Bremer die Achillessehne und kämpft heute wieder mit allen Kräften um drei Zähler. Bittencourt und Rashica gingen angeschlagen aus der Partie gegen S04 und dürften im Laufe der zweiten Halbzeit ins Spielgeschehen eingreifen.
Doch auch der Gegner aus Frankfurt kommt nach der Corona-Pause mittlerweile wieder besser zurecht. Am vergangenen Samstag entführten die Hessen mit aufsteigender Formkurve und dank eines späten Treffers drei Punkte aus Wolfsburg und gehen damit mit fünf Zählern Vorsprung auf den Relegationsplatz in das Nachholspiel an der Weser.
Der SV Werder ist nach dem verpatzten Re-Start gegen Leverkusen seit drei Spielen ungeschlagen und könnte mit einem Sieg gegen die SGE den direkten Abstiegsplatz verlassen. Damit hätte die Kohfeldt-Elf seit langem mal wieder den Klassenerhalt in der eigenen Hand. Mit etwas Glück und ordentlich Biss im Abstiegskampf haben sich die Bremer in drei Spielen ohne Gegentor in diese Position gebracht.
Hallo von der Weser! Werder Bremen möchte im Nachholspiel des 24. Spieltags seine Aufholjagd im Abstiegskampf fortsetzen und Eintracht Frankfurt wieder unten reinziehen. Um 20:30 Uhr ist Anstoß im Weser-Stadion.

Werder Bremen

Werder Bremen Herren
vollst. Name
Sport Verein Werder Bremen
Stadt
Bremen
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß
Gegründet
04.02.1899
Sportarten
Fußball, Handball, Leichtathletik, Tischtennis, Gymnastik, Schach
Stadion
Wohninvest Weserstadion
Kapazität
42.100

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt Herren
vollst. Name
Sportgemeinde Eintracht Frankfurt
Stadt
Frankfurt
Land
Deutschland
Farben
rot-schwarz-weiß
Gegründet
08.03.1899
Sportarten
Basketball, Boxen, Eishockey, Eissport, Fußball, Handball, Hockey, Leichtahtletik, Rugby, Tennis, Tischtennis, Turnen, Volleyball
Stadion
Commerzbank-Arena
Kapazität
51.500