6. Spieltag
28.08.2022 13:30
Beendet
K'lautern
1. FC Kaiserslautern
4:4
1. FC Magdeburg
Magdeburg
2:3
  • Terrence Boyd
    Boyd
    7.
    Rechtsschuss
  • Moritz Kwarteng
    Kwarteng
    11.
    Kopfball
  • Mo El Hankouri
    El Hankouri
    17.
    Rechtsschuss
  • Moritz Kwarteng
    Kwarteng
    22.
    Rechtsschuss
  • Boris Tomiak
    Tomiak
    40.
    Kopfball
  • Philipp Hercher
    Hercher
    47.
    Rechtsschuss
  • Mike Wunderlich
    Wunderlich
    66.
    Elfmeter
  • Boris Tomiak
    Tomiak
    80.
    Eigentor
Stadion
Fritz-Walter-Stadion
Zuschauer
35.643
Schiedsrichter
Robin Braun

Liveticker

90.
15:23
Fazit:
Der 1. FC Kaiserslautern und der 1. FC Magdeburg trennen sich in einem spektakulären Aufsteigerduell mit einem 4:4-Unentschieden. Nach dem auf Treffern Boyds (7.), Kwartengs (11., 22.), El Hankouris (17.) und beruhenden 2:3-Pausenstand glichen die Roten Teufel bereits in der 47. Minute durch Hercher aus. Daraufhin waren die Hausherren feldüberlegen, wandelten ihre Vorteile aber zunächst nicht in klare Abschlüsse um. Auf der Gegenseite schrammten die Blau-Weißen durch einen Pfostenschuss Kwartengs nur hauchdünn an der erneuten Führung vorbei (56.). Das Schuster-Team bekam dann nach Condés Foul an Klement einen Strafstoß zugesprochen, den Wunderlich sicher verwandelte (66.). Die Sachsen-Anhalter wehrten sich in der Schlussphase nach Kräften gegen die Niederlage und wandten diese durch ein Eigentor Tomiaks (80.) mit einer ordentlichen Portion Dusel tatsächlich noch ab. Der 1. FC Kaiserslautern tritt am Sonntag beim SV Sandhausen an. Der 1. FC Magdeburg ist am Samstag beim SC Paderborn 07 gefordert. Einen schönen Tag noch!
90.
15:22
Spielende
90.
15:21
Gelbe Karte für Léon Bell Bell (1. FC Magdeburg)
... an deren Ende sehen beide Streithähne die Gelbe Karte.
90.
15:21
Gelbe Karte für Jean Zimmer (1. FC Kaiserslautern)
Nach einem engen Zweikampf kommt es zwischen Zimmer und Bell Bell zu einer lautstarken Auseinandersetzung...
90.
15:20
Auch die Nachspielzeit kommt sehr hektisch daher; beide Mannschaften trauen sich noch das Siegtor zu und rennen teilweise ohne Konzept und recht wild nach vorne.
90.
15:20
Torschütze Hercher holt sich seinen verdienten Einzelapplaus ab. Er macht in den letzten Momenten Platz für Hanslik.
90.
15:19
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Daniel Hanslik
90.
15:19
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Philipp Hercher
90.
15:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Der Nachschlag auf dem Betzenberg soll 240 Sekunden betragen.
88.
15:16
... Klement visiert mit dem linken Innenrist die kurze Ecke an. Der Ex-Stuttgarter befördert den Ball zwar über die blau-weiße Mauer hinweg, verfehlt den rechten Pfosten aber deutlich.
87.
15:16
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Kai Brünker
87.
15:15
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Tatsuya Ito
87.
15:15
Bell Bell streckt Klement direkt am rechten Strafraumeck nieder und verursacht einen Freistoß in gefährlicher Lage...
85.
15:14
Boyd legt eine Einwurfflanke von rechts auf der nahen Strafraumseite per Kopf für Çiftçi zurück, der sich aus halbrechten 15 Metern mit einer Direktabnahme per rechtem Spann probiert. Wegen starker Rücklage fliegt der Ball weit über den Gästekasten.
84.
15:11
Kaiserslautern muss den Schalter also noch einmal auf Offensive umlegen, denn nach diesem Verlauf würde sich wohl kein FCK-Akteur mit einem einfachen Punktgewinn zufrieden geben.
81.
15:09
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Daniel Elfadli
81.
15:09
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Andreas Müller
80.
15:08
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Hikmet Çiftçi
80.
15:08
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Mike Wunderlich
80.
15:08
Tooor für 1. FC Magdeburg, 4:4 durch Boris Tomiak (Eigentor)
Magdeburg meldet sich erneut zurück! Ceka zieht auf der rechten Strafraumseite nach innen und feuert den Ball aus elf Metern wuchtig auf die kurze Ecke. Luthe pariert mit dem linken Oberschenkel nach vorne. Der Ball prallt gegen den Rücken Tomiaks und fliegt aus vier Metern in die Maschen.
77.
15:05
Magdeburg glaubt noch an seine Chance, jedenfalls einen Punkt mit auf die Heimreise nehmen zu können. Kaiserslautern verliert in dieser Phase die Struktur und hat eine nervenaufreibende letzte Viertelstunde vor sich.
74.
15:02
Gelbe Karte für Alexander Bittroff (1. FC Magdeburg)
Bittroff kann auf der linken Abwehrseite nicht mit Zimmer Schritt halten. Er bringt ihn bei erhöhtem Tempo zu Fall und handelt sich für dieses Vergehen die zweite Verwarnung des Nachmittags ein.
71.
14:59
Condé setzt sich im offensiven Zentrum gegen Ritter durch und zieht aus gut 19 Metern mit dem rechten Spann ab. Mit seinem flachen Versuch bleibt er an Tomiak hängen, sodass Keeper Luthe nicht eingreifen muss.
68.
14:57
Mit Ceka, Bittroff und Krempicki bringt Christian Tietz drei frische Kräfte für die Schlussphase auf einen Schlag. Schuler, Rieckmann und El Hankouri verabschieden sich in den vorzeitigen Feierabend.
67.
14:55
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Connor Krempicki
67.
14:55
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Mo El Hankouri
67.
14:55
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Alexander Bittroff
67.
14:55
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Julian Rieckmann
66.
14:54
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Jason Ceka
66.
14:54
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Luca Schuler
66.
14:53
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 4:3 durch Mike Wunderlich
Wunderlich lässt den Betzenberg beben! Nach drei Schritten Anlauf befördert der Routinier den Ball vom Punkt präzise in die flache linke Ecke. Gästekeeper Reimann, der sich für die falsche Seite entschieden hat, ist machtlos.
64.
14:52
Gelbe Karte für Amara Condé (1. FC Magdeburg)
Zum Elfmeter gesellt sich eine Gelbe Karte gegen den Verursacher.
64.
14:52
... und der Unparteiische zeigt auf den Punkt: Es gibt Strafstoß für Kaiserslautern!
63.
14:52
... und wird dann vom VAR zur eigenen Begutachtung in die Review-Area gerufen...
62.
14:51
War das ein strafstoßwürdiges Einsteigen? Der auf der linken Sechzehnerseite durch Hercher in Szene gesetzte Klement ist vor dem grätschenden Condé am Ball, bevor er nach einem Kontakt am linken Knöchel zu Boden geht. Referee Robin Braun entscheidet zunächst auf Weiterspielen...
59.
14:48
Die Sachsen-Anhalter haben sich durch die Gelegenheit wieder Respekt verschafft und wirken vom einen auf den anderen Moment im Mittelfeld viel präsenter. Eine halbe Stunde vor dem Ende ist in diesem Aufsteigerduell alles offen.
56.
14:44
Aus dem Nichts die Großchance für Magdeburg! Ito tankt sich über die linke Strafraumseite an die Grundlinie und flankt auf die ferne Strafraumseite. Kwarteng nimmt aus neun Metern direkt ab und setzt den Ball gegen den Pfosten.
53.
14:41
Es sind nun die Sachsen-Anhalter, die sehr fahrig daherkommen und fast alle Bälle noch in der eigenen Hälfte herschenken. Der FCM muss schnell wieder gedanklich klar werden, um nicht auf die Verliererstraße zu geraten.
50.
14:38
Während Christian Titz in der Pause auf personelle Umstellungen verzichtet hat, schickt Dirk Schuster mit Bormuth einen unter der Woche verpflichteten Neuzugang (SC Paderborn 07, Leihe) ins Rennen. Redondo ist in der Kabine geblieben.
47.
14:35
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 3:3 durch Philipp Hercher
90 Sekunden nach Wiederbeginn gleicht der FCK aus! Ritter flankt von der linken Außenbahn mit Effet zum Tor nach innen. Hercher löst sich von seinem Bewacher Lawrence und vollendet mit dem rechten Fuß aus vier Metern in die halblinke Ecke.
46.
14:34
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Fritz-Walter-Stadion! Nach den enttäuschenden letzten Wochen und dem negativen Beginn auf dem Betzenberg haben sich die Sachsen-Anhalter innerhalb kurzer Zeit all ihrer mentalen Fesseln entledigt und die formstarken Pfälzer komplett aus der Bahn geworfen. Kaiserslautern hat in dieser Saison aber schon unter Beweis gestellt, dass es zu einer Aufholjagd in der Lage ist.
46.
14:33
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Robin Bormuth
46.
14:33
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Kenny Redondo
46.
14:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
14:19
Halbzeitfazit:
Der 1. FC Magdeburg führt zur Pause der Auswärtspartie bei Mitaufsteiger 1. FC Kaiserslautern mit 3:2. Die Roten Teufel legten bestimmend los und gingen bereits in der 7. Minute durch einen von Boyd abgefälschten Schuss in Führung. Damit war es aber schon vorbei mit der Pfälzer Herrlichkeit, denn die Sachsen-Anhalter zeigten eine furiose Viertelstunde: Nachdem sie durch Kwartengs Kopfball schnell ausgeglichen hatten (11.), zogen sie den Spielstand am Ende einer direkten Kombination durch El Hankouri auf ihre Seite (17.) und bauten ihn durch Doppelpacker Kwarteng per Distanzschuss sogar noch aus (22.). Diese beeindruckende offensive Frequenz konnte die Tietz-Auswahl zwar nicht bestätigen, den Vorsprung gegen völlig verunsicherte Hausherren aber lange Zeit souverän halten. Dementsprechend überraschend kam das Anschlusstor der Schuster-Truppe, das Tomiak nach einer Freistoßflanke per Kopf besorgte (40.). Bis gleich!
45.
14:18
Ende 1. Halbzeit
45.
14:17
Rieckmann mit der Chance zum 2:4! Schuler ist am nahen Fünfereck Adresast einer Hereingabe vom rechten Flügel. Er kann aus spitzem Winkel nicht selbst abschließen und legt flach für den freien Rieckmann zurück. Der Zweitligadebütant visiert aus gut zwölf Metern den linken Winkel an, schießt aber knapp drüber.
45.
14:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Durchgang eins auf dem Betzenberg soll um 180 Sekunden verlängert werden.
43.
14:12
Zimmer rettet in höchster Not! Condés Hereingabe von rechts verstolpert Ito am Elfmeterpunkt. Dann kommt es zu einem Missverständnis zwischen Zimmer und dem herauslaufenden Keeper Luthe; der Ball kullert in Richtung rechter Ecke des verlassenen Kastens. Zimmer grätscht ihn kurz vor der Linie gegen den Pfosten.
40.
14:10
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 2:3 durch Boris Tomiak
Kaiserslautern kann aus heiterem Himmel noch vor dem Kabinengang verkürzen! Zimmers Freistoßflanke aus dem Mittelfeld senkt sich am rechten Fünfereck. Tomiak ist ohne Bewacher, springt hoch und befördert den Ball per Kopf im hohen Bogen in die linke Ecke.
40.
14:10
... nach kurzer Ausführung bleibt Condé mit einem Flankenversuch von der linken Außenbahn an Zimmer hängen.
39.
14:08
Kwartengs wird im offensiven Zentrum durch Ritter zu Fall gebracht...
37.
14:05
Die Roten Teufel wollen sich durch längere Ballbesitzphasen in torfernen Zonen Sicherheit verschaffen. Bislang verpassen sie es, sich dem Anschluss ernsthaft anzunähern.
34.
14:03
Wunderlich will einen Freistoß von der linken Außenbahn mit dem rechten Innenrist direkt auf die kurze Ecke zirkelt. Er bleibt mit seiner flachen Ausführung aber bereits in der Zwei-Mann-Mauer der Gäste hängen.
31.
14:01
In der Live-Tabelle hat die Tietz-Truppe durch die Führung Rang 15 erklommen. Sie würden den Vorsprung auf den Relegationsplatz auf zwei Punkte stellen.
28.
13:58
Kaiserslautern zeigt sich bemüht, doch im Zusammenspiel fehlen nach einer knappen halben Stunde die Selbstverständlichkeiten. Die Gäste können fast jeden Vorstoßversuch des FCK weit vor dem eigenen Strafraum abfangen.
25.
13:55
Verständlicherweise sind die Heimfans ungehalten. Bei jedem kleinen Fehler der Roten Teufel auf dem Rasen geht nun ein Raunen über die Tribünen.
22.
13:51
Tooor für 1. FC Magdeburg, 1:3 durch Moritz Kwarteng
Kwarteng schnürt den Doppelpack und baut den Vorsprung des FCM aus! Der Ex-Hamburger spaziert aus dem linken Halbraum nach innen, taucht direkt vor der gegnerischen Abwehrkette auf und visiert aus gut 23 Metern mit dem rechten Innenrist die halbhohe linke Ecke an. Genau dort schlägt der Ball ein.
21.
13:51
Nach dem Doppelschlag des FCM wirken die Pfälzer geschockst, leisten sich viele einfache Ballverluste. Magdeburg vermittelt gerade einen sehr fokussierten Eindruck und will nachlegen.
20.
13:50
Condé aus der zweiten Reihe! Der gebürtige Freiberger zieht vom halbrechten Raum nach innen und schießt gegen Luthes Laufrichtung aus etwa 18 Metern in Richtung flacher rechter Ecke. Die verfehlt er nur knapp.
17.
13:46
Tooor für 1. FC Magdeburg, 1:2 durch Mo El Hankouri
Die Blau-Weißen ziehen den Spielstand innerhalb von sieben Minuten auf ihre Seite! Der per flachem Steilpass auf die rechte Außenbahn geschickte Schuler spielt in den nahen Halbkorridor. Kwarteng leitet mit dem zweiten Kontakt zu El Hankouri in den Sechzehner weiter, der den Ball aus gut neun Metern am herauslaufenden Keeper Luthe vorbei spitzelt.
14.
13:46
Für den FCM ist es enorm wichtig, ohne Nachteil aus der ersten Viertelstunde hervorzugehen. Nach der Klatsche gegen Hannover am vergangenen Wochenende wäre ein längeres Hinterherlaufen sehr schwierig geworden.
11.
13:42
Tooor für 1. FC Magdeburg, 1:1 durch Moritz Kwarteng
Magdeburg gelingt eine schnelle Antwort! El Hankouri flankt aus dem rechten Halbfeld unbedrängt butterweich an die halblinke Fünferkante. Kwarteng springt höher als Kraus und vollendet aus sieben Metern per Stirn in die rechte Ecke. Wegen einer vermuteten Abseitsstellung wird der Treffer zunächst nicht gegeben, aber nach längerem Kontakt mit dem VAR zeigt Schiedsrichter Robin Braun doch zum Mittelpunkt.
10.
13:40
Viel besser hätte der Nachmittag aus Sicht der Roten Teufel natürlich nicht beginnen können. In der Live-Tabelle rücken sie durch den Treffer auf den dritten Tabellenplatz vor, sind punktgleich mit Paderborn und Darmstadt.
7.
13:36
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 1:0 durch Terence Boyd
Kaiserslautern reißt die Führung früh an sich! Wunderlichs Eckstoßflanke von der linken Fahne köpft Müller vom kurzen Pfosten an die halblinke Sechzehnerkante. Ritter nimmt mit dem linken Spann in Richtung Torzentrum direkt ab. Boyd fälscht den Ball aus drei Metern unhaltbar in die halblinke Ecke ab.
6.
13:36
In einer intensiven Anfangsphase verzeichnen die Hausherren Ballbesitz- und Feldvorteile. Sie halten den Schwerpunkt des Geschehens direkt in der gegnerischen Hälfte.
4.
13:34
Boyd taucht nach einer Kopfballverlängerung Redondos im halblinken Offensivkorridor direkt vor dem Sechzehner auf. Er leistet sich aber einen Stockfehler und verpasst einen ersten Kontakt im Strafraum.
1.
13:30
Kaiserslautern gegen Magdeburg – Durchgang eins im Fritz-Walter-Stadion ist eröffnet!
1.
13:30
Spielbeginn
13:27
Soeben haben die Mannschaften vor 35000 Zuschauern den Rasen betreten.
12:56
Bei den Sachsen-Anhaltern, die mit 13 Gegentoren über die zweitschwächste Abwehrabteilung des nationalen Fußball-Unterhauses verfügen und die seit über 220 Minuten auf einen Treffer warten, stellt Coach Christian Titz nach der 0:4-Heimniederlage gegen Hannover 96 dreimal um. Anstelle von Bittroff, Ceka und Krempicki (allesamt auf der Bank) beginnen Lawrence, Rieckmann und Kwarteng.
12:51
Auf Seiten der Pfälzer, die im jüngsten Vergleich mit dem FCM Mitte Februar vor eigenem Publikum trotz zweimaligen Rückstands ein 2:2-Unentschieden ergatterten und die heute mit einem Sieg bis auf Rang drei vorrücken könnten, hat Trainer Dirk Schuster im Vergleich zum 3:1-Auswärtssieg bei der SpVgg Greuther Fürth eine personelle Änderung vorgenommen. Der unter der Woche verpflichtete Klement (VfB Stuttgart) verdrängt Niehues auf die Bank.
12:45
Der 1. FC Magdeburg ist von Sekunde eins an Teil des Kampfes gegen den Abstieg: Auf der Habenseite der Blau-Weißen stehen erst drei Zähler. War ihnen Ende Juli durch das 3:2 beim Karlsruher SC der erste Saisonsieg gelungen, setzte es in der Folge Niederlagen gegen die KSV Holstein (1:2), beim FC St. Pauli (0:3) und gegen Hannover (96). Vor allem die letzten beiden Matches bereiten den Magdeburger Anhängern Sorgen, denn die Abwehr bewegte sich nicht auf dem in der 2. Bundesliga nötigen Niveau.
12:38
Der 1. FC Kaiserslautern findet sich nach seiner Rückkehr in das nationale Fußball-Unterhaus bestens zurecht, sammelte er an den ersten fünf Spieltagen doch beeindruckende zehn Punkte und gehört damit sogar zum oberen Tabellendrittel. Nachdem die Roten Teufel gegen den starken SC Paderborn 07 ihre Saisonpleite erlitten hatten (0:1), triumphierten sie zuletzt bei Absteiger SpVgg Greuther Fürth nach Pausenrückstand mit 3:1.
12:30
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga am frühen Sonntagnachmittag! Der 1. FC Kaiserslautern hat Mitaufsteiger 1. FC Magdeburg zu Gast. Pfälzer und Sachsen-Anhalter stehen sich ab 13:30 Uhr auf dem Rasen des Fritz-Walter-Stadions gegenüber.

1. FC Kaiserslautern

1. FC Kaiserslautern Herren
vollst. Name
1. Fußball Club Kaiserslautern e.V
Spitzname
Die roten Teufel
Stadt
Kaiserslautern
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
02.06.1900
Sportarten
Fußball, Basketball, Boxen, Handball, Hockey, Leichtathletik, Triathlon
Stadion
Fritz-Walter-Stadion
Kapazität
49.780

1. FC Magdeburg

1. FC Magdeburg Herren
vollst. Name
1. Fußball Club Magdeburg
Stadt
Magdeburg
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
22.12.1965
Sportarten
Fußball
Stadion
MDCC-Arena
Kapazität
27.250