Alle Einträge
Highlights
Tore
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
90
20:58
Fazit:
Der 1. FC Magdeburg dreht das Spiel und gewinnt den Abstiegskracher gegen den MSV Duisburg mit 2:1! Nach starken 20 Minuten zu Beginn der Partie stellten zunächst die Zebras mit ihrem überraschenden Führungstreffer den Spielverlauf auf den Kopf. Bis zur Pause hatten die Hausherren danach leichte Vorteile, konnten aber nicht nachlegen. Im zweiten Durchgang präsentierte die Truppe von Thomas Hoßmang Comeback-Qualitäten und kam durch Granatowski (55.) und Bell Bell (75.) verdient zurück. Die doppelte kalte Dusche zeigte Wirkung bei den Zebras, die am Ende trotz Bemühungen nichts Zählbares mehr abgreifen konnten. Die drei goldenen Punkte heben den FCM aus der verbotenen Zone auf Platz 16. Gino Lettieri und seine Jungs bleiben 19. in der Tabelle, Schlusslicht Lübeck könnte allerdings mit einem Sieg vorbei ziehen.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
90
20:55
Fazit:
Die Begegnung zwischen Halle und Mannheim endet, wie sie begonnen hat, mit einem torlosen Unentschieden. Es war leider ein 0:0 der schlechteren Sorte, weil die Torraumszenen nahezu komplett ausblieben. Waldhof wäre in der 90. Minute fast noch der Lucky Punch gelungen, nachdem Seegert aus dem Nichts noch den Pfosten traf! Verdient hätten es die Mannheimer aber nicht, weil Halle in der zweiten Hälfte die etwas aktivere Mannschaft war. Das Unentschieden geht daher in Ordnung, bringt aber beiden Teams herzlich wenig. Der SVW kann sich nicht wirklich von den Abstiegsplätzen absetzen, während der HFC im Tabellenmittelfeld verweilt.
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
90
20:52
Spielende
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
90
20:50
Die hohen Hereingaben Duisburgs führen nicht zum Ziel. Magdeburg hat leichtes Spiel, die Angriffsversuche der Hausherren zu verteidigen. Zwei von vier Minuten der Nachspielzeit sind bereits verstrichen.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
90
20:50
Spielende
Hallescher FC Waldhof Mannheim
90
20:50
Waldhof beißt sich nochmal in der gegnerischen Hälfte fest und holt vor der Eckfahne auf rechts einen Einwurf und schließlich eine Ecke heraus. Diese führt zur Riesengelegenheit für Mannheim! Seegert kommt 18 Meter vor dem Tor frei zum Abschluss und setzt das Leder an den rechten Pfosten!
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
90
20:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
90
20:48
Gelbe Karte für Thore Jacobsen (1. FC Magdeburg)
Thore Jacobsen verzögert einen Freistoß und nimmt dadurch wichtige Sekunden für sein Team von der Uhr. Der Offizielle zeigt dem Magdeburger Gelb.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
88
20:47
Eberwein dribbelt mit großen Schritten auf den Strafraum des SVW zu und wird von Seegert entscheidend gestört. Die Murmel landet im Toraus, worauf in diesem Falle eigentlich eine Ecke folgen sollte. Diese bleibt den Gastgebern aber verwehrt.
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
89
20:47
In den Schlussminuten sind es die Duisburger, die viel nach vorne investieren. Die Elf von Gino Lettieri will das Unheil auf der Zielgeraden doch noch abwenden. Biel Zeit bleibt den Zebras dafür nicht mehr!
Hallescher FC Waldhof Mannheim
87
20:46
Es fühlt sich nicht so an, als würde hier noch ein Tor in der Luft liegen. Viel mehr scheint es, als hätten sich die Teams bereits mit einem Remis abgefunden. Aber wer weiß, was noch passiert.
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
87
20:45
Gelbe Karte für Léon Bell Bell (1. FC Magdeburg)
Torschütze Bell Bell wird als erster Magdeburger verwarnt. Bislang ist der Unparteiische mit wenigen Karten ausgekommen, das Spiel läuft äußerst fair ab.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
85
20:44
Gelbe Karte für Anton Donkor (Waldhof Mannheim)
Donkor holt sich nach einem Foul an Sternberg in der eigenen Hälfte den Gelben Karton ab. Den Freistoß tritt der Gefoulte selbst, was aber nicht den gewünschten Ertrag bringt, weil die Kugel extrem ungefährlich auf dem Kopf von Seegert landet, der das Leder klärt.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
84
20:44
Gouaida schickt Jurcher mit einem hohen Flugball auf Rechtsaußen. Dieser gibt das Leder nach hinten weiter auf Kwadwo, der beim Versuch selbst ein Foul zu ziehen, sein Gegner von den Beinen holt.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
83
20:42
Nietfeld schubst Donkor auf der rechten Seite in das Seitenaus und lädt die Mannheimer zu einem Freistoß ein. Die Hereingabe von Gouaida landet mal wieder direkt in den Händen von Eisele, der die Murmel runterpflückt.
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
84
20:41
Gelbe Karte für Dominik Schmidt (MSV Duisburg)
Dominik Schmidt sieht die Gelbe Karte wegen Meckerns. Es ist die fünfte im laufenden Wettbewerb für den Duisburger.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
81
20:41
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Marcel Hofrath
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
82
20:41
Kann sich der MSV von dieser kalten Dusche noch einmal erholen? Das Leder wandert zwischen den beiden Gefahrenzonen hin und her, ein Treffer scheint auf beiden Seiten jederzeit möglich. Punkte sind heute Abend zweifelsohne Gold wert im Kampf um die Klasse.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
81
20:40
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Rafael Garcia
Hallescher FC Waldhof Mannheim
81
20:40
Guttau möchte seinem vorgesetzten Kollegen Eberwein steilschicken. Die Mannheimer Defensive unterbindet aber auch diese Offensivbemühung der Gastgeber.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
80
20:39
Einwechslung bei Hallescher FC: Laurenz Dehl
Hallescher FC Waldhof Mannheim
80
20:39
Auswechslung bei Hallescher FC: Marcel Titsch-Rivero
Hallescher FC Waldhof Mannheim
79
20:38
Für die Torhüter ist es ein mehr als gemütlicher Mittwochabend. Die Schlussmänner würden sich mit Sicherheit nicht beschweren, wenn sie hier nochmal ein Arbeitszeugnis abliefern müssten.
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
81
20:38
Einwechslung bei MSV Duisburg: Lukas Scepanik
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
81
20:38
Auswechslung bei MSV Duisburg: Dominic Volkmer
Hallescher FC Waldhof Mannheim
78
20:37
Nach einem SVW-Konter über Gouaida und Jurcher gerät das Leder zum aufgerückten Donkor, der links neben dem Strafraum scharf in die Mitte flankt. Eisele ist aber auf dem Posten und schnappt sich die Kugel.
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
79
20:37
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Sören Bertram
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
79
20:37
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Nico Granatowski
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
77
20:36
Fast fällt der Ausgleich! Der eben eingewechselte Julian Hettwer stibitzt die Kugel am Mittelkreis und stürmt auf Morten Behrens zu. Der Keeper kommt ein paar Meter entgegen und der Duisburger probiert es aus der Distanz - Außennetz!
Hallescher FC Waldhof Mannheim
76
20:35
Die Partie plätschert ereignislos vor sich hin. Kein Team kann sich in eine aussichtsreiche Abschlussposition kombinieren, die Murmel befindet sich zumeist im Mittelfeld.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
75
20:34
Gohlke bleibt nach einem Luftzweikampf mit Titsch-Rivero kurz liegen, kann aber definitiv weitermachen.
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
75
20:33
Tooor für 1. FC Magdeburg, 1:2 durch Saliou Sané
Magdeburg dreht das Spiel! Es ist Granatowski, der die Kugel von der Grundlinie ins Zentrum zu Sané weitergibt. Der Duisburger zieht unter Bedrängnis ab und das Leder landet abgefälscht und etwas glücklich am linken Pfosten, wo der eingewechselte Bell Bell blitzsauber frei steht und das Ding aus wenigen Metern über die Linie schiebt!
Hallescher FC Waldhof Mannheim
74
20:33
Wirklich helfen würde ein Unentschieden keiner Mannschaft. Die Mannheimer wären so immer noch in der Nähe der Abstiegsplätze, die Hallenser würden im tabellarischen Niemandsland verharren.
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
74
20:32
Einwechslung bei MSV Duisburg: Julian Hettwer
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
74
20:32
Auswechslung bei MSV Duisburg: Moritz Stoppelkamp
Hallescher FC Waldhof Mannheim
73
20:31
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Gillian Jurcher
Hallescher FC Waldhof Mannheim
73
20:31
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Joseph Boyamba
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
72
20:31
Die Magdeburger versuchen, mit langen Schlägen aus der eigenen Hälfte zu kommen. Die Stürmer haben allerdings kaum Chancen, an einen dieser Bälle zu kommen. Schwinden da schon die Kräfte?
Hallescher FC Waldhof Mannheim
71
20:31
Gouaida reiht sich direkt super ein und nimmt Titsch-Rivero in der eigenen Hälfte den Ball ab und leitet den schnellen Konter ein, indem er das Leder nach Linksaußen auf Kwadwo gibt. Der Außenspieler macht es dann aber viel zu kompliziert und will gleich mehrfach gegen Boeder ins Dribbling gehen. Das geht am Ende schief. Da hätte er eher auf einen mitgelaufenen Mitspieler abgeben sollen.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
70
20:28
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Mohamed Gouaida
Hallescher FC Waldhof Mannheim
70
20:28
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Hamza Saghiri
Hallescher FC Waldhof Mannheim
68
20:28
Die Hausherren sind mittlerweile wieder besser im Spiel. Guttau bittet Sternberg auf links zum Doppelpass und schickt seinen Kollegen in Richtung Grundlinie. Sternberg gibt das Spielgerät scharf und flach in die Mitte, wo er aber keinen Mitspieler findet, schade!
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
68
20:27
Momentan tun sich beide Mannschaften schwer, in den gegnerischen Strafraum einzudringen. Mehr vom Kunstleder hat er Gastgeber, allerdings ohne nennenswerte Chancen zu erspielen. Die Elbstädter ziehen sich in die eigene Hälfte zurück.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
66
20:26
Sternberg zieht auf Linksaußen nach innen und legt sich die Kugel an Garcia vorbei. Der SVW-Akteur tritt Garcia auf den Fuß, wodurch es zum Freistoß für Mannheim kommt. Der eingewechselte Lindenhahn chippt die Murmel in den Sechzehner, wo Waldhof das Leder aus dem Gemenge klären kann.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
65
20:24
Halle presst wieder etwas höher. Eberwein läuft sogar Königsmann aktiv an und fälscht dessen Abschlagversuch in das Seitenaus ab.
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
65
20:24
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Léon Bell Bell
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
65
20:24
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Daniel Steininger
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
65
20:23
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Andreas Müller
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
65
20:23
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Sebastian Jakubiak
Hallescher FC Waldhof Mannheim
63
20:23
Es wäre verwunderlich, wenn es hier beim 0:0 bleiben sollte. Der SVW hat zugleich die schlechteste Defensive und die drittbeste Offensive, weshalb in Spielen mit SVW-Beteiligung eigentlich eine Torgarantie herrscht!
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
63
20:22
Dominik Schmidt muss nach einem Zusammenprall im Mittelfeld am Schienbein behandelt werden. Es wird aber weitergehen beim Duisburger Verteidiger.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
62
20:21
Schon wieder Eberwein! Der SVW vertendelt die Murmel in der eigenen Hälfte, woraufhin Nietfeld steil auf Eberwein links in den Sechzehner gibt. Der Stürmer zieht direkt ab, sein Abschluss wird noch von Seegert entscheidend abgefälscht und landet links im Toraus.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
60
20:20
Die Hallenser spielen sich seit langem mal wieder kontrolliert nach vorne. Über Sternberg, Nietfeld und Papadopoulos gelangt die Kugel bei Eberwein. der das Leder im Strafraum nicht festmachen kann.
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
61
20:19
Ein neues Gesicht betritt den Rasen: Federico Palacios-Martínez feiert sein MSV-Debüt und ersetzt Leroy-Jacques Mickels. Erst vor wenigen Stunden wurde die Leihgabe von Jahn Regensburg offiziell vorgestellt und ist gleich mittendrin im Geschehen.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
59
20:18
Waldhof übernimmt immer mehr die Initiative und hat nach vorne die besseren Lösungen anzubieten. Halle ist nicht mehr so gut drin in der Partie.
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
60
20:18
Einwechslung bei MSV Duisburg: Federico Palacios-Martínez
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
60
20:18
Auswechslung bei MSV Duisburg: Leroy-Jacques Mickels
Hallescher FC Waldhof Mannheim
57
20:17
Saghiri bedient Boyamba auf rechts in der Vorwärtsbewegung. Der schnelle Stürmer läuft die Linie runter und legt anschließend flach zurück an die Strafraumgrenze. Die Idee war eigentlich gut, aber Vučur fängt die Rückgabe ab.
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
59
20:16
Jetzt haben wir ein Ergebnis, mit dem beide Teams unzufrieden sein werden. Dem entsprechend wird das Visier auf beiden Seiten nicht weniger weit geöffnet. Es geht auf und ab zwischen den Strafräumen, weitere Treffer liegen in der Luft.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
56
20:15
Gottschling wirft die Murmel beim Einwurf auf Höhe des Sechzehners zu Boyamba, der die Kugel schönt mitnimmt, sich dreht und aus 16 Metern mit links abzieht. Der leicht abgefälschte Schuss landet knapp neben dem rechten Torpfosten im Aus. Eine gelungene Aktion des Stürmers!
Hallescher FC Waldhof Mannheim
55
20:14
Für Derstroff geht es nicht weiter - ein alles in allem gebrauchter Tag für den Flügelflitzer. Lindenhahn kommt für ihn auf das Feld.
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
55
20:13
Tooor für 1. FC Magdeburg, 1:1 durch Nico Granatowski
Der FCM gleicht aus: Sané erobert die Kugel im Mittelfeld und schickt Ernst halbrechts in den Sechzehner. Der Magdeburger behält die Übersicht und legt die Kugel in die Mitte zu Granatowski, der aus acht Metern nur ins freie Tor einschieben muss. Starke Kombination von den Gästen!
Hallescher FC Waldhof Mannheim
54
20:13
Einwechslung bei Hallescher FC: Toni Lindenhahn
Hallescher FC Waldhof Mannheim
54
20:13
Auswechslung bei Hallescher FC: Julian Derstroff
Hallescher FC Waldhof Mannheim
54
20:12
Derstroff muss nach dem Foul gegen ihn nun auch behandelt werden. Das Spiel ist zurzeit unterbrochen.
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
54
20:12
Gelbe Karte für Moritz Stoppelkamp (MSV Duisburg)
Die erste Gelbe Karte des Abends sieht Moritz Stoppelkamp für das Wegschlagen des Balls.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
52
20:11
Vučur wird im Spielaufbau nicht angegangen und treibt die Kugel deshalb nach vorne und gibt dann weiter zu Derstroff, der von Schuster von hinten von den Beinen geholt wird. Titsch-Rivero kommt nach dem Sternberg-Standard auf Höhe des Elfmeterpunkts zum Kopfball und drückt diesen knapp rechts am Kasten vorbei.
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
51
20:10
Die Zebras lassen nicht locker. Schon wieder kommen die Hausherren in Überzahl nach vorne. Das Spielgerät wandert auf die rechte Seite zu Stoppelkampf, der eine scharfe Flanke durch den Fünfmeterraum schickt. Am zweiten Pfosten verpasst Ahmet Engin!
Hallescher FC Waldhof Mannheim
51
20:09
Waldhof versucht die anfänglichen Bemühungen von Halle erstmal zu dämpfen und lässt das Leder ruhig in den eigenen Reihen zirkulieren.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
49
20:08
Auf ein Zuspiel von Guttau hat Derstroff am rechten Strafraumeck etwas Platz und schlägt die Murmel vor den Kasten von Königsmann, der aus seinem Gehäuse hechtet und die Kugel sichert.
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
49
20:08
Stark von Arne Sicker, noch stärker von Morten Behrens! Der Duisburger tankt sich mit Körpereinsatz von links in die Box. Der Schuss aus spitzem Winkel scheitert am FCM-Keeper, der stark reagierend die Arme hochreißt und den Einschlag verhindert.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
47
20:07
Nach der ersten HFC-Ecke kommt Papadopoulos an die Kugel und legt sie aus kurzer Distanz neben den linken Pfosten! Scheint als kommen die Hallenser mit etwas mehr Schwung aus der Pause!
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
48
20:06
Keine schlechte Hereingabe von Kapitän Stoppelkamp, der einen Freistoß aus dem Halbfeld an den zweiten Pfosten dreht. Dort rutscht Schmidt mit dem Bein voran über die Grasnaht und verpasst das Zuspiel knapp!
Hallescher FC Waldhof Mannheim
46
20:06
Schiri Winter gibt die Partie wieder frei. Überraschend bleibt der belebende Manu bei Halle draußen und wird von Guttau ersetzt.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
46
20:05
Einwechslung bei Hallescher FC: Julian Guttau
Hallescher FC Waldhof Mannheim
46
20:04
Auswechslung bei Hallescher FC: Braydon Manu
Hallescher FC Waldhof Mannheim
46
20:04
Anpfiff 2. Halbzeit
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
46
20:03
Anpfiff 2. Halbzeit
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
45
19:51
Halbzeitfazit:
Duisburg führt gegen Magdeburg zur Pause mit einem Treffer! Die ersten 20 Spielminuten gehörten allein den Gästen aus Sachsen-Anhalt. Die Elf von Thomas Hoßmang verpasste es allerdings, eine der zahlreichen Torgelegenheiten gegen hilflose Duisburger auszunutzen. Wie so oft im Fußball erzielten die Zebras dann plötzlich den Führungstreffer aus einer Umschaltsituation und stellten den Spielverlauf auf den Kopf. Von da an begegneten sich die beiden Tabellennachbarn auf Augenhöhe, wobei Duisburg mehr Abschlüsse verzeichnen konnte. Kommt Magdeburg zurück? Es bleibt spannend, bis gleich!
Hallescher FC Waldhof Mannheim
45
19:51
Halbzeitfazit:
Nach 45 absolvierten Minuten gehen die Teams torlos in die Katakomben. In einer insgesamt sehr mauen Begegnung mit keinem einzigen Hochkaräter kann die zweite Hälfte nur besser werden! Halle hatte zu Beginn deutlich mehr Spielanteile, mit zunehmender Spieldauer wurde die Partie aber immer ausgeglichener. Für beide Mannschaften gilt es nun, die Schlüsse aus der ersten Hälfte zu ziehen und mit mehr Elan aus der Pause zu kommen. Bis gleich!
Hallescher FC Waldhof Mannheim
45
19:48
Ende 1. Halbzeit
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
45
19:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
45
19:47
Ende 1. Halbzeit
Hallescher FC Waldhof Mannheim
45
19:47
Gelbe Karte für Julian Derstroff (Hallescher FC)
Der unglückliche Auftritt des Julian Derstroff findet noch vor der Halbzeit seine Krönung, indem er nach einem rüden Foul an Anton Donkor die Gelbe Karte erhält.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
45
19:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
44
19:46
In der Blitztabelle würde sich der MSV Duisburg momentan aus dem Keller auf Platz 16 schießen. Noch ist das Ding allerdings weit davon entfernt, in trockene Tücher gewickelt zu sein. Magdeburg macht vor der Pause noch einmal Druck.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
44
19:46
Die erste Hälfte neigt sich dem Ende zu und keine Mannschaft macht den Eindruck, als wolle sie vor der Pause noch in Führung gehen.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
42
19:44
Kwadwo zieht auf Rechtsaußen einen Freistoß gegen Sternberg. Garcia hebt die Murmel rechts in den Strafraum, wo Schuster aus 15 Metern frei köpfen kann. Die Flanke war allerdings relativ hart, wodurch der Kopfball von Schuster eher von ihm abgelenkt wird und in hohem Bogen in den Armen von Eisele landet.
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
41
19:44
Die Zebras beschränken sich in dieser Phase auf das schnelle Umschalten und kommen zwei-drei Mal zu Gegenangriffen mit Überzahlsituation. Diese spielen die Hausherren allerdings kläglich aus, weil es im letzten Drittel einfach nicht schnell genug geht beim MSV.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
41
19:43
Papadopoulos hat 20 Meter vor dem Kasten von Königsmann etwas Raum und zieht direkt ab. Sein strammer Flachschuss flattert aber weit links am Tor vorbei.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
40
19:41
Die Mannheimer schaffen es nun etwas besser, Struktur in ihr eigenes Spiel zu bringen. Sie können die Kugel immer öfter in den eigenen Reihen halten und sich vorsichtig nach vorne kombinieren.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
38
19:40
Papadopoulos und Seegert grätschen in der SVW-Hälfte beide in Richtung des freien Balls und rauschen ineinander. Der Halle-Akteur bleibt mit schmerzverzerrtem Gesicht liegen, kann aber nach einer kurzen Besinnung wieder weitermachen.
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
38
19:39
Nachdem die Duisburger Hintermannschaft zu Beginn phasenweise vogelwild agierte, sitzt die jetzt enigermaßen fest im Sattel. Die Gäste werfen kurz vor der Pause nochmal einiges nach vorne, werden vom kompakten Gegner allerdings zu Schüssen aus der zweiten Reihe gezwungen. Leo Weinkauf ist auf dem Posten.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
37
19:38
Derstroff setzt auf Seiten des HFC noch nicht die gewünschten Akzente nach vorne. Die meisten Gelegenheiten erspielt sich Halle über die Gegenseite, wo Manu regelmäßig für Unruhe sorgt.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
35
19:37
Der umtriebige Papadopoulos holt sich die Kugel in der gegnerischen Hälfte von seinem Gegenspieler und treibt das Leder Richtung Sechzehner. Kurz bevor er aber eine Entscheidung zum Pass oder Schuss trifft, luchst dos Santos ihm das Spielgerät wieder ab.
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
35
19:36
Auffälligster Mann bei den Gästen ist Daniel Steininger, der es heute Abend aus allen Lagen probiert. Der Schuss aus 14 Metern rutscht dem 25-Jährigen allerdings vom Spann und verfehlt das Ziel recht deutlich.
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
33
19:35
Seit Erzielen des Führungstreffers verzeichnet die Lettieri-Elf das klare Chancenplus. Wirklich gefährlich wird es zwar nicht für Behrens im Kasten der Magdeburger. Auf der anderen Seite des Feldes gelingt seinen Mitspielern momentan allerdings herzlich wenig.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
32
19:35
Der HFC spielt sich am linken Strafraumeck des SVW schön fest. Über Derstroff und Titsch-Rivero gelangt die Kugel zu Manu, der Gottschling alt aussehen lässt und von ihm links vor dem Strafraum gefoult wird. Der darauffolgende Freistoß landet im Außennetz des SVW-Gehäuses!
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
30
19:33
Nach einem FCM-Eckstoß schalten die Hausherren schnell um. Sicker treibt das Leder durch die Zentrale nach vorne, verpasst dann aber das Abspiel auf Mickels oder Stoppelkamp. Der aussichtsreiche Gegenangriff versandet.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
31
19:33
Es häufen sich die technischen Fehlern auf beiden Seiten. Die Beschaffenheit des Rasens spielt gewiss auch eine Rolle, allerdings ist es trotzdem eine Begegnung auf überschaubarem Niveau.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
30
19:32
Nach einem Foul an Boyamba tritt Garica den nächsten Freistoß in den Strafraum des HFC. Die Hereingaben sind zwar allesamt mit ordentlicher Schärfe getreten, finden aber noch nicht den Kopf des Mitspielers.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
28
19:30
Donkor macht kurz darauf erneut mit einem technischen Fehler negativ auf sich aufmerksam. Seine direkte Weitergabe landet nicht, wie geplant bei Dos Santos, sondern bei HFC-Stürmer Eberwein, der aber etwas überrascht wirkt und nicht wirklich Kapital schlagen kann.
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
27
19:29
Aus 25 Metern lässt Wilson Kamavuaka das Kunstleder fliegen - in die Arme von Behrens. Nur Sekunden danach zieht Leroy-Jacques Mickels an den Sechzehner und schießt rechts vorbei. Der MSV hat Blut geleckt!
Hallescher FC Waldhof Mannheim
26
19:28
Eben noch Opfer, wird Donkor diesmal selbst zum Täter und holt Manu an der Mittellinie von den Beinen, nachdem ihm seine eigene Ballannahme misslungen war.
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
25
19:27
So schnell geht es im Fußball: Magdeburg bestimmt das Spiel von Beginn an, erspielt sich eine Reihe vielversprechender Chancen und wird letztlich dafür bestraft, daraus wenig Zählbares gemacht zu haben. Die Zebras schlagen durch Engin kaltschnäuzig zu und treten jetzt natürlich mit gesteigertem Selbstbewusstsein auf.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
24
19:27
Papadopoulos kommt mitten in der eigenen Hälfte per Grätsche zu spät gegen Donkor und bringt diesen zu Fall. Den fälligen Freistoß chipt Garcia in den Sechzehner, wo die HFC-Abwehr per Kopf klären kann. Kwadwo schnappt sich den zweiten Ball und macht diesen von Rechtsaußen nochmal scharf, indem er ihn erneut flach in die Box gibt. Auch diese Hereingabe kann von Halle bereinigt werden.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
22
19:24
Die erste dicke Gelegenheit für Halle! Reddemann fängt einen Pass der Mannheimer an der Mittellinie ab und drängt anschließend mit der Kugel nach vorne. Kurz vor dem Strafraum legt er das Leder rechts raus auf den mitgelaufenen Manu, der rechts im Sechzehner aus 10 Metern Königsmann mit einem strammen Flachschuss prüft. Der Keeper kann den Schuss noch zur Ecke um den Pfosten lenken!
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
22
19:23
Tooor für MSV Duisburg, 1:0 durch Ahmet Engin
Duisburg stellt den Spielverlauf auf den Kopf! Sicker schickt die Kugel aus der Abwehr an den Mittelkreis. Engin kommt entgegen, legt sich die Kugel mit dem ersten Kontakt weit vor und ist gegen hoch stehende Magdeburger plötzlich auf und davon. Vor Keeper Behrens legt sich der Duisburger die Kugel nochmal in aller Ruhe auf den rechten Schlappen und vollstreckt ins lange Eck!
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
20
19:23
Auch in den Coachingzonen wird hart gearbeitet. Unablässig brüllen Gino Lettieri und Thomas Hoßmang Kommandos auf den Platz. Aktuell wird es durch kleinere Fouls etwas zerfahrener.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
20
19:22
Nach zwanzig Minuten erfolgt durch Kwadwo auch der erste Abschluss, nachdem sich Saghiri in der HFC-Hälfte schön gegen zwei Mann durchsetzt und anschließend zu Kwadwo gibt, der das Leder einige Meter mit sich schleppt. Er findet keinen freistehenden Mitspieler und visiert deswegen aus 18 Metern halbrechts den Kasten von Eisele und verfehlt diesen deutlich. Sein Hammer landet im Haller Nachthimmel.
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
18
19:21
Selbes Prinzip bei Sebastian Jakubiak, der den Kasten mit einem optimistischen Versuch aus der zweiten Reihe links verfehlt. Im Gegenzug macht es Duisburg schnell, allerdings kommt das Zuspiel auf Kapitän Moritz Stoppelkamp nicht an.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
18
19:20
Jetzt können die Mannheimer sich mal schön aus dem Pressing von Halle befreien und überspielen die erste Kette schnell und direkt. Am Ende ist es mal wieder Gottschling, der die Murmel von rechts hoch in den Strafraum gibt, wo abermals kein Mitspieler auf das Leder wartet.
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
17
19:18
Der MSV hat defensiv keinen Zugriff. Thore Jacobsen hat viel Freiraum vor dem Sechzehner und zieht aus vollem Lauf ab. Der wuchtige Schuss kracht zwei Meter rechts vom Tor gegen die Absperrung.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
17
19:18
Waldhof hat sich noch überhaupt nicht im Strafraum des HFC blicken lassen. Die Mannen von Trainer Glöckner laufen dem Ball bisher weitestgehend hinterher und schaffen noch zu wenig Entlastung.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
14
19:17
Obwohl schon ordentlich Tempo im Spiel ist, bleiben die wirklichen Hochkaräter bisher komplett aus. Manu kann sich auf Seiten des HFC auf Zuspiel von Papadopoulos auf rechts schön durchsetzen, bringt die Kugel dann aber aus spitzem Winkel zwar noch auf den Kasten, allerdings ist der Schuss eine dankbare Beute für Königsmann.
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
15
19:16
Für ein Kellerduell geht es flott hin und her. Die Elbstädter hatten die besseren Szenen, aber nach und nach wird auch der Gastgeber mutiger. Wer landet den ersten Treffer?
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
12
19:15
Auf der Gegenseite passiert es fast: Sicker bringt einen ruhenden Ball von der Eckfahne ins Zentrum. Joshua Bitter hebt zum Flugkopfball ab und schickt den Ball einen halben Meter am linken Giebel vorbei. Morten Behrens schaut dem Gerät im Tor nur hinterher.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
12
19:14
Über Gottschling und Kwadwo landet das Leder rechts vor dem Sechzehner bei Boyamba, der die Kugel schönt mitnimmt und an Vučur vorbeilegt. Der Innenverteidiger lässt das Bein stehen und bringt den Stürmer zu Fall. Eigentlich ein klarer Freistoß, der den Mannheimer aber von Schiri Winter verwehrt bleibt.
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
10
19:13
Steiniger zum dritten: Der Magdeburger wird steil hinter die Abwehr in den Sprint geschickt. Dabei legt sich der 25-Jährige die Murmel einen Tick zu weit vor und trifft aus spitzem Winkel nur das Außennetz. Trotzdem sah die Duisburger Hintermannschaft da erneut nicht gut aus!
Hallescher FC Waldhof Mannheim
11
19:13
Papadopoulos gewinnt im Zentrum einige Zweikämpfe, wodurch er seinem Team viel Ballbesitz und Zeit verschafft.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
10
19:12
Reddemann sieht Titsch-Rivero auf Rechtsaußen und bedient diesen mit einem feinen Diagonalball in den Fuß des Offensivmannes, der die Kugel aber nicht optimal verarbeiten kann. Donkor spritzt dazwischen und schnappt sich die Murmel.
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
9
19:11
Granatowski gwinnt einen Freistoß neben dem Sechzehnmeterraum. Den Standard bringt Jakubiak, allerdings genau auf den Schädel eines Duisburgers. Die Kugel fliegt senkrecht in die Luft und Weinkauf schnappt sich das Leder.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
9
19:10
Gohlke kehrt nach kurzer Behandlungspause wieder auf das Feld zurück. Zum Glück für die Mannheimer, weil Halle bislang das Spiel bestimmt.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
8
19:09
SVW-Verteidiger Gohlke hat sich scheinbar am Fuß wehgetan und ist auf die ärztliche Hilfe der Betreuer angewiesen. Von ihnen begleitet verlässt er zunächst einmal den Platz.
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
6
19:09
Wieder Steiniger gegen Weinkauf! Vom rechten Flügel schickt Bittroff eine maßgenaue Flanke an den Elfmeterpunkt. Dort entwischt Steiniger seinem Bewacher und köpft freistehend in die Arme des Keepers. Duisburg wackelt.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
6
19:08
Nun kombinieren sich Kwadwo und Neuzugang Gottschling erstmals über die rechte Seite nach vorne. Der Debütant schlägt die Murmel schließlich in den Strafraum, wo jedoch kein einziger Mannschaftskamerad eingelaufen war, weshalb die Kugel in den Händen von Eisele landet.
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
6
19:07
Die Gäste erwischen den besseren Start in diesen Kellerkrimi. Das Spielgerät läuft durch die Reihen der Herren in den schwarzen Trikots. Die Zebras sind erstmal darauf bedacht, hinten sicher zu stehen.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
5
19:06
Boeder schlägt nach einem Zuspiel von Vučur ein Luftloch auf der rechten Seite, wodurch die Mannheimer in den Genuss eines Einwurfs kommen. Der Platz ist aber auch nicht in einem idealen Zustand.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
3
19:05
Manu setzt sich auf Rechtsaußen mit viel Tempo gegen Donkor durch und holt die erste Ecke des Spiels heraus. Sternberg schlägt das Leder gefährlich in den Strafraum, die Mannheimer können die Situation aber erneut entschärfen.
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
3
19:05
Der FCM setzt nach: Von der linken Seite zieht Daniel Steininger ohne große Gegenwehr zentral vor die Box. Der Schuss aus 17 Metern kommt zentral auf das Tor und ist keine große Gefahr für Duisburgs Schlussmann Leo Weinkauf.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
3
19:04
Die Hallenser lassen das Spielgerät erstmal gemächlich in den eigenen Reihen zirkulieren. Der SVW wartet zunächst ab.
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
2
19:04
Es beginnt ansehnlich: Saliou Sané schickt Thore Jacobsen per Hacke auf der Außenbahn auf die Reise. Der Magdeburger dringt von der Seite in den Strafraum ein, bleibt dort aber an Dominic Volkmer hängen. Gut aufgepasst vom Duisburger.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
1
19:03
Die Hausherren kloppen die Murmel gleich mal in die gegnerische Hälfte und holen einen Einwurf an der rechten Eckfahne heraus. Boeder schleudert die Kugel in den Strafraum, dort kann Gohlke den Ball aber klären.
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
1
19:02
Spielbeginn
Hallescher FC Waldhof Mannheim
1
19:01
Im Erdgas Sportpark von Halle ist alles angerichtet und der Unparteiische Nicolas Winter pfeift die Begegnung an. Halle agiert in den roten Heimtrikots, der SVW im klassischen Schwarz-Blauen Dress. Los geht's!
Hallescher FC Waldhof Mannheim
1
19:01
Spielbeginn
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
18:55
"Gegen Mannschaften, die mit uns dort unten stehen, ist es besonders schwierig, aber auch besonders wichtig, zu punkten", so Duisburg-Cheftrainer Gino Lettieri vor der Partie. Der 54-Jährige erwartet daher keinen Selbstläufer gegen den Tabellennachbarn: "Magdeburg hat zuletzt ein gutes Spiel gegen Haching gezeigt. Wir müssen uns nun den Sieg erkämpfen".
Hallescher FC Waldhof Mannheim
18:54
Die Gastgeber haben am vergangenen Wochenende eine derbe 0:4-Heimpleite gegen die kleinen Bayern einstecken müssen. Beim heutigen Heimspiel soll es nicht zu einem ähnlichen Fiasko kommen. Allerdings wird es ohne Terrence Boyd im Sturm schwierig, die nötige Gefahr vor dem gegnerischen Tor zu kreieren.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
18:41
Die Gäste aus der Benzstadt starten ebenfalls mit einigen Veränderungen. Für den Gelb-gesperrten Costly darf Neuzugang Gottschling auf der Rechtsverteidigerposition sein Startelfdebüt feiern. Darüber hinaus nehmen dos Santos und Osei-Kwadwo die Plätze von Hofrath und Gouaida ein, die sich auf die Bank gesellen. Für Ferati, der sich im letzten Spiel gegen Uerdingen am Knöchel verletzt hat, fängt Boyamba in der Sturmspitze an. Neben Ferati ist auch Martinovic nicht im Kader. Dafür bekommt Garcia mal wieder eine Chance in der Startelf.
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
18:34
Gegenüber dem Spiel in Meppen gibt es beim Gastgeber drei personelle Änderungen: Volkmer, Mickels und Bitter ersetzen Hettwer, Vermeij und Sauer in der Startelf. Auf der Bank sitzen die wieder genesenen Krempicki und Scepanik sowie erstmals der neue Leihspieler Palacios-Martínez von Jahn Regensburg. Auf der Gegenseite vertraut FCM-Coach Hoßmang voll und ganz seiner Auswahl vom Unterhaching-Erfolg und verzichtet auf Umstellungen.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
18:34
Auf Seiten der Gastgeber ergeben sich mehrere Wechsel in der Startformation. Stammkeeper Eisele kehrt für Müller zwischen die Pfosten zurück und davor beginnt Sternberg für Landgraf auf der Linksverteidigerposition. In der Offensive muss Trainer Schnorrenberg auf seinen Toptorschützen Boyd verzichten, der eine Gelb-Sperre absitzt. Für ihn startet Eberwein in der Sturmspitze. Außerdem rutscht Titsch-Rivero in die erste Elf, da Lindenhahn nur auf der Bank sitzt. Titsch-Rivero dürfte im zentralen Mittelfeld gesetzt sein, während Kapitän Nietfeld dafür wohl eine Position nach vorne weicht auf die Zehn.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
18:25
Im Nachholspiel des 17. Spieltages der Dritten Liga empfängt der Hallesche FC den SV Waldhof Mannheim. Die beiden Kontrahenten ziehen damit nach und schließen mit dem heutigen Spiel ihre jeweilige Vorrunde ab. Es handelt sich dabei um das erst dritte Aufeinandertreffen in Liga Drei. In der vergangenen Saison gingen die Hallenser zweimal deutlich als Sieger vom Platz und bezwangen die Mannheimer mit 3:0 und 4:0. In dieser Saison weisen die Mannschaften eine ähnliche ausgeglichene Bilanz auf, da sie jeweils gleich viele Siege wie Niederlagen vorzuweisen haben. Die Hallenser haben allerdings seltener Unentschieden gespielt, weshalb sie in der Tabelle schmale zwei Zähler vor den Mannheimern liegen.
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
18:24
Mit jeweils 18 Punkten begegnen sich die Zebras und die Elbstädter in der Tabelle auf Augenhöhe. Das leicht bessere Torverhältnis verschafft den Magdeburgern einen minimalen Vorteil. Allerdings ist die FCM-Bilanz gegen den MSV nicht besonders vielversprechend: In sieben Partien gelang noch kein einziger Sieg. In der Liga gab es je drei Niederlagen und Remis. "Mit Statistiken beschäftige ich mich nicht", gab Trainer Thomas Hoßmang zu Protokoll.
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
18:13
Wer nimmt den Schwung mit? Aktuell stehen Duisburg (19.) und Magdeburg (18.) gleichermaßen in der verbotenen Zone der Tabelle. Am vergangenen Wochenende gelang beiden Teams jedoch ein kleiner Befreiungsschlag im Kampf gegen den Abstieg: Der MSV besiegte Meppen zuhause mit 1:0 und feierte den ersten Sieg des neuen Jahres. Der FCM holte drei Zähler aus Unterhaching und beendete somit eine Serie von vier Spielen ohne volle Punktausbeute.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
18:07
Herzlich willkommen zum Nachholspiel zwischen dem Halleschen FC und dem SV Waldhof Mannheim am 17. Spieltag der 3.Liga!
MSV Duisburg 1. FC Magdeburg
17:42
Herzlich willkommen zur 3. Liga und der Nachholpartie des 17. Spieltags zwischen MSV Duisburg und 1. FC Magdeburg. Um 19 Uhr geht’s los.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Dynamo DresdenDynamo DresdenDresdenSGD35206954:292566
2Hansa RostockHansa RostockRostockROS35199750:321866
3TSV 1860 MünchenTSV 1860 München1860M60351810765:293664
4FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04IngolstadtFCI351810748:381064
51. FC Saarbrücken1. FC SaarbrückenSaarbrückenSAR3515101064:491555
6SV Wehen WiesbadenSV Wehen WiesbadenSV WehenSWW3515101056:47955
7SC VerlSC VerlVerlVRL3513121063:521151
8Viktoria KölnViktoria KölnVikt. KölnVIK3513101248:53-549
91. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburgFCM351381438:41-347
10Türkgücü MünchenTürkgücü MünchenTürkgücüTÜR3512101343:48-546
11Hallescher FCHallescher FCHallescher FCHAL3512101344:55-1146
12Waldhof MannheimWaldhof MannheimWaldhof Mannh.SVW3511121245:52-745
13FSV ZwickauFSV ZwickauFSV ZwickauZWI3511111342:44-244
14MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburgMSV3511101448:57-943
151. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lauternFCK357171139:47-838
16SV MeppenSV MeppenSV MeppenSVM351151935:56-2138
17KFC Uerdingen 05KFC Uerdingen 05UerdingenKFC3510101535:45-1037
18Bayern München IIBayern München IIBayern IIFCB358121544:53-936
19VfB LübeckVfB LübeckLübeckLÜB357101837:54-1731
20SpVgg UnterhachingSpVgg UnterhachingU'hachingUNT35842337:54-1728
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1TSV 1860 MünchenSascha MöldersTSV 1860 München342100,62
2Hallescher FCTerrence BoydHallescher FC321630,5
31. FC SaarbrückenNicklas Shipnoski1. FC Saarbrücken311530,48
4SC VerlZlatko JanjićSC Verl311440,45
SC VerlAygün YildirimSC Verl301400,47

Aktuelle Spiele