13. Spieltag
03.11.2019 14:30
Beendet
WSG Tirol
WSG Tirol
0:4
SCR Altach
SCR Altach
0:1
  • Christian Gebauer
    Gebauer
    40.
    Linksschuss
  • Manfred Fischer
    Fischer
    69.
    Rechtsschuss
  • Sidney Sam
    Sam
    87.
    Linksschuss
  • Matthias Maak
    Maak
    90.
    Kopfball
Stadion
Tivoli Stadion Tirol
Zuschauer
2.305
Schiedsrichter
Stefan Ebner

Liveticker

90
16:31
Christian Gebauer: "Heute sind wir gut über die Mannschaftsleistung reingekommen. Heute war ein sehr wichtiges Spiel. Die Mannschaft hat Charakter gezeigt, darauf bin ich sehr stolz. Wir sind hinten sehr gut gestanden, nach vorne haben wir blitzschnell umgeschalten. Das hat uns sehr stark gemacht. Ich habe Wattens sehr viel zu verdanken, ich bin mit ihnen aufgestiegen. Ich habe bei ihnen eine sehr gute 2. Liga-Saison gespielt, dadurch bin ich auch hierher nach Altach gekommen. Das war ein sehr spezielles Tor."
90
16:29
Lukas Grgic: "Das war in allen Belangen viel zu wenig und nicht ligatauglich. Wir können uns viel vorwerfen lassen. Wenn man qualitativ darunter steht, muss man über die Aggressivität kommen und mit Herz und Leidenschaft spielen. Sonst hast du das Publikum gegen dich und ein 4:0 kommt zustande. Sicher würden wir gerne in Wattens spielen, es wäre aber eine blöde Ausrede, wenn wir sagen würden das Tivoli liegt uns nicht. Die Gegner kommen auch her und spielen mit Freude. Die Atmosphäre ist auch gut."
90
16:26
Fazit
Altach meldet sich nach einer Niederlagenserie also eindrucksvoll mit einem 4:0 zurück und feiert den ersten Sieg seit Mitte September. Das Team von Alex Pastoor ließ in der zweiten Hälfte die harmlosen Wattener weiter kommen und setzte in der 69. Minute einen zweiten Treffer drauf. Danach verwaltete man den Vorsprung ohne Probleme, Wattens konnte kaum für Gefahr sorgen und geriet am Ende sogar noch richtig unter die Räder. Altach gibt die Rote Laterne damit ab und arbeitet sich auf Platz neun vor, die Wattener liegen nur mehr zwei Punkte davor.
90
16:21
Spielende
90
16:21
Noch ein Fehler von Oswald, der aber ohne Folgen bleibt. Es bleibt beim 4:0.
90
16:19
Tooor für SCR Altach, 0:4 durch Matthias Maak
Eckball von der rechten Seite, Maak setzt sich in der Mitte durch und trifft per Kopf zum 4:0. Jetzt ist es schon fast eine richtige Klatsche.
90
16:18
Einwechslung bei SCR Altach: Johannes Tartarotti
90
16:18
Auswechslung bei SCR Altach: Manfred Fischer
90
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
88
16:16
Spätestens jetzt ist das Spiel entschieden, am Ende wird es noch ein sehr klarer Sieg.
87
16:14
Tooor für SCR Altach, 0:3 durch Sidney Sam
Pass von Nussbaumer auf den im Strafraum völlig freistehenden Sidney Sam. Der kann sich das Eck aussuchen und trifft souverän zum 3:0.
87
16:13
Gouet probiert es mit einem Distanzschuss, der geht aber auf die Tribüne.
86
16:13
Die Altacher Fans bereiten schon die Feier vor, es wird der erste Sieg seit September sein.
83
16:10
Gelbe Karte für Lars Nussbaumer (SCR Altach)
Nussbaumer sieht nach einem taktischen Foul Gelb.
82
16:09
Wattens kann nach wie vor nicht für Gefahr sorgen, die Uhr läuft weiter herunter.
79
16:06
Nach wie vor kein Durchkommen für Wattens, die Altacher stehen hinten gesichert drinnen.
77
16:04
Altach momentan mit einem Mann weniger, Anderson wird behandelt.
75
16:03
Wattens versucht jetzt das Spiel zu machen, Altach verwaltet die Führung aber ohne große Probleme.
72
15:59
Beim jetzigen Stand würde Altach bis auf Platz neun vorstoßen und wäre bis auf zwei Punkte an Wattens dran.
71
15:58
Einwechslung bei WSG Tirol: Milan Jurdík
71
15:57
Auswechslung bei WSG Tirol: Stefan Hager
71
15:57
Das war vermutlich schon die Entscheidung, Wattens wirkt zu ungefährlich, um den Rückstand noch aufholen zu können.
69
15:55
Tooor für SCR Altach, 0:2 durch Manfred Fischer
Ballverlust der Wattener, Berisha spielt ans kurze Eck zu Fischer, der direkt übernimmt und den Ball ins lange Eck schlenzt.
67
15:54
Hager ist angeschlagen und muss am Rücken behandelt werden. Wattens momentan nur zu zehnt.
67
15:54
Einwechslung bei SCR Altach: Sidney Sam
67
15:53
Auswechslung bei SCR Altach: Christian Gebauer
66
15:53
Gefährlicher Kopfball von Katnik nach einem Freistoß von Pranter, dieses Mal geht er noch knapper drüber.
64
15:52
Wattens spielt den Ball im Mittelfeld hin und her, kommt aber nur selten in die gegnerische Hälfte. So gibt es keine Gefahr für die Altacher.
61
15:49
Elferalarm? Gebauer mit einem Stanglpass in den Strafraum, Berisha geht zu Boden und beschwert sich, von Neurauter umgerissen worden zu sein. Schiri Ebner lässt aber weiterlaufen.
60
15:47
Erste Kopfballchance für den eingewechselten Katnik, der nach einer Flanke von Pranter frei zum Abschluss kommt. Der Wattener bringt den Ball aber nicht aufs Tor.
58
15:45
Einwechslung bei WSG Tirol: Lukas Katnik
58
15:45
Auswechslung bei WSG Tirol: Florian Toplitsch
57
15:45
Wattens kommt mit dem Pressing von Altach überhaupt nicht zurecht, lange Bälle nach vorne sind derzeit noch das beste Mittel.
55
15:42
Gute Angriffsmöglichkeit für Wattens über Neurauter, der gegen Maak Ballglück hat. Seine Flanke in den Strafraum kommt aber ganz schlecht.
54
15:40
Nächster Freistoß für Wattens nach einem Foul von Fischer an Grgic. Dieses Mal aber ein paar Meter weiter hinten.
53
15:39
Die Freistoßvariante von Pranter funktioniert überhaupt nicht und wird geblockt.
52
15:39
Anderson trifft Dedič vorm Strafraum voll, das war schmerzhaft für beide. Gefährliche Freistoßdistanz für die Wattener.
50
15:38
Altach setzt nach dem starken Ende der ersten Hälfte nicht gleich nach, sondern wartet erstmal ab. Von Wattens geht derzeit keine große Gefahr aus.
47
15:35
Thomas Silberberger versucht seine Mannschaft wachzurütteln, die Leistung bisher reicht einfach nicht.
46
15:32
Anpfiff 2. Halbzeit
46
15:32
Einwechslung bei WSG Tirol: Kevin Nitzlnader
46
15:32
Auswechslung bei WSG Tirol: Florian Buchacher
45
15:20
Halbzeitfazit
Altach führt zur Pause mit 1:0 und ist auf einem guten Weg, nach fünf Niederlagen in Folge zu punkten. Wattens startete gut in die Partie, konnte den Druck aber nicht lange aufrechterhalten. Das Spiel war danach absolut ausgeglichen mit wenigen Chancen auf beiden Seiten. Ein Freistoß von Berisha in der 29. Minute sorgte erstmals für echte Gefahr, in der 40. Minute schlug es dann nach einem schnellen Angriff über links schließlich im Wattener Tor ein. Altach war in den Schlussminuten dann drückend überlegen, Wattens wird sich in der Pause etwas überlegen müssen, wenn man heute noch etwas holen will.
45
15:16
Ende 1. Halbzeit
45
15:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
43
15:13
Nächster Angriff der Altacher über Gebauer und Berisha, der aber keinen Abnehmer im Strafraum findet. Wattens gerät zunehmend unter Druck.
42
15:12
Nächste Chance für Gebauer, wieder nach einem Zuspiel von Berisha. Der Ball war aber noch schwerer zu verwerten.
40
15:09
Tooor für SCR Altach, 0:1 durch Christian Gebauer
Angriff über links, Berisha gibt per Stanglpass in die Mitte, wo Gebauer wunderschön mit links übernimmt und ins kurze Eck trifft.
39
15:08
Gelbe Karte für Lukas Grgic (WSG Tirol)
Grgic fährt gegen Berisha den Ellbogen aus und sieht Gelb.
37
15:08
Thomas Silberberger ist mit dem bisher Gezeigten nicht zufrieden, eigentlich wollte man den Gegner mehr unter Druck setzen.
36
15:06
Gelbe Karte für Manuel Thurnwald (SCR Altach)
Nach einem harten Einstieg gegen Pranter.
35
15:05
Die mitgereisten Altacher Fans machen gute Stimmung, auch wenn es momentan nur zu bejubeln gibt, dass hinten noch die Null steht.
32
15:02
Hager liegt angeschlagen am Boden, offenbar war es ein Zweikampf mit Berisha.
30
15:01
Die erste gute Chance im Spiel, möglicherweise wird das Match dadurch etwas belebt.
29
14:59
Freistoß für Altach aus knapp 30 Metern, Berisha probiert es trotzdem direkt. Der Ball kommt gut, Oswald zeigt aber eine gute Reaktion und drückt ihn über die Latte.
26
14:57
Karic spielt auf Gebauer, der für den völlig freistehenden Berisha durchstecken will. Dabei begeht er aber einen technischen Fehler und entschuldigt sich.
24
14:54
Ziemlich zerfahrene Partie im Moment, Chancen sind absolute Mangelware.
22
14:52
Gelbe Karte für Florian Buchacher (WSG Tirol)
Nach einem Bodycheck gegen Thurnwald.
20
14:50
Riskanter Rückpass von Maak, Kobras muss den Ball mit der Brust runterstoppen.
18
14:48
Freistoß für Wattens nach einem Foul an Yeboah, Pranter findet im Strafraum aber keinen Abnehmer.
17
14:48
Die Anfangsviertelstunde, wo Wattens recht stark ist, hat Altach unbeschadet überstanden. Das Spiel ist ziemlich ausgeglichen.
15
14:46
Neurauter legt sich den Ball zu weit vor und geht mit gestrecktem Bein in einen Zweikampf mit Nussbaumer. Dafür wird er von Schiri Ebner ermahnt.
13
14:43
Gute Flanke von Dedič in den Strafraum, Anderson ist aber aufmerksam und klärt per Kopf.
12
14:42
Die Abwehr der Altacher steht jetzt besser, für Wattens gibt es kaum ein Durchkommen.
10
14:40
Gefährliche Hereingabe von Fischer in den Strafraum, dort findet sich aber kein Abnehmer.
7
14:38
Altach findet langsam besser ins Spiel und versucht hohe Bälle nach vorne, die das Mittelfeld überbrücken sollen.
6
14:36
Intensive Zweikämpfe in der Anfangsphase, Wattens wirkt bislang gefährlicher.
5
14:34
Pranter holt den nächsten Eckball für seine Mannschaft heraus.
4
14:34
Altach war zuletzt ja ziemlich anfällig bei Standards, sie werden daher heute wohl noch aufmerksamer sein.
3
14:33
Erster guter Angriff der Wattener über Yeboah, der von halbrechts abschließt. Kobras wehrt zur Ecke.
1
14:30
Geleitet wird das heutige Spiel von Schiedsrichter Stefan Ebner.
1
14:30
Spielbeginn
14:30
Bei Altach gibt es im Vergleich zum Cupspiel zwei Veränderungen: Thurnwald und Gebauer sollen vorne rechts in einem 3-5-2 System für Gefahr sorgen.
14:29
Bei Wattens gibt es insgesamt fünf Umstellungen: Oswald, Buchacher, Neurauter, Grgic und Dedič sind neu in der Startelf.
14:21
Alex Pastoor: "Drei Punkte sind wichtig, das Gefühl dass man noch gewinnen kann ist wichtig. Aber auch in Richtung Winterpause ist es wichtig dass Spieler zeigen, dass sie über die Grenzen gehen können. Das ist körperlich und geistig ein sehr wichtiges Spiel."
14:19
Altachs neuer Sportdirektor Christian Möckel: "Es ist sicher eine nicht einfache Aufgabe im Moment. Ich glaube aber, dass viel Substanz da ist. Wir sind noch relativ ruhig. Man muss sehen, dass wir drei verletzte Stammspieler haben. Leider können wir das im Moment nicht kompensieren. Wir wissen, wo wir im Winter die Hebel ansetzen müssen. Wir müssen jetzt die nächsten Spiele mit so viel Mut und Charakter bestreiten, dass wir noch ein paar Punkte mitnehmen. Es geht darum auch vielleicht mal einen schmutzigen Sieg einzufahren, da muss mehr kommen als alles als gegeben zu akzeptieren. Ich jetzt seit ein paar Tagen da, ich schaue mir das alles an. Dann geht es in der Winterpause darum, das zu bewerten."
14:14
Altach hat mit 31 Gegentreffern die zweitschlechteste Abwehr der Liga, allerdings sind die Wattener mit nur 1,33 Toren pro Spiel keine wirkliche Torfabrik.
14:07
Thomas Silberberger: "Wir schauen nicht oben, wenn dann passiert es. Wir sind gut beraten, wenn wir die hinter uns gut beobachten. Wir haben mehr Auswärtspunkte als zuhause, wir wollen daher so viel wie möglich punkten, dann schaut es besser aus. Mit Altach kommt ein schwer angeschlagener Gegner, das wissen wir. Den Sportler musst mir zeigen, der mit absolutem Selbstvertrauen auf den Platz geht nach sechs Niederlagen. Das wollen wir ausnutzen, wir wollen von Beginn an angasen. Ich will die Ausfälle nicht großartig thematisieren, ich glaube dass die Mannschaft sehr gewillt ist, heute als Sieger vom Platz zu gehen."
14:02
Bei Wattens fehlt Walch (Oberschenkelzerrung), Grgic ist nach einer leichten Gehirnerschütterung rechtzeitig fit geworden.
14:01
Bei Altach fehlen Thurnwald (Wadenblessur), Netzer (Hüft-Operation), Meilinger (Schienbeinbruch) und Diakite (Knieverletzung).
09:59
Herzlich willkommen zur 13. Runde der tipico Bundesliga zum Spiel WSG Tirol gegen SCR Altach!

Nach Siegen gegen die Austria und im Cup gegen Gleisdorf ist das Selbstvertrauen bei der WSG Wattens groß. Nun will man im West-Derby gegen angeschlagene Altacher punkten, die ihre letzten fünf Spiele verloren haben und in der Tabelle auf den letzten Platz gerutscht sind.

"Es wäre schon wichtig, mit einem Heimsieg in die letzten sechs Runden vor der Winterpause zu starten", gibt Trainer Thomas Silberberger die Marschrichtung vor. Mit Altach hat man jedenfalls noch eine Rechnung offen, schließlich ging das erste Spiel im August mit 3:2 an die Vorarlberger.

Altach hat seit dem 6:0 gegen die St. Pöltner am 15. September keinen Punkt geholt und sogar nur einen einzigen Treffer erzielt. Im Cup ist man am Mittwoch gegen den LASK ausgeschieden (1:3), weswegen es wieder einmal Zeit für ein Erfolgserlebnis wäre.

Trainer Alex Pastoor spricht mittlerweile von einer'Do or die'-Situation. "Es geht zum einen um Ehre zum anderen aber auch um die Karriere jedes Einzelnen", so der Niederländer. Dies schlechten Leistungen hätten zum Teil auch mit dem Ausfall von Leistungsträgern zu tun, diese könne man im Moment einfach nicht kompensieren.

WSG Tirol

WSG Tirol Herren
vollst. Name
Wattener Sportgemeinschaft Tirol
Stadt
Wattens
Land
Österreich
Farben
grün-weiß
Gegründet
1930
Sportarten
Judo, Fechten, Kegeln, Reiten, Taekwondo, Tauchen, Tischtennis
Stadion
Gernot Langes Stadion
Kapazität
5.500

SCR Altach

SCR Altach Herren
vollst. Name
Sportclub Rheindorf Altach
Stadt
Altach
Land
Österreich
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
26.12.1929
Stadion
Cashpoint Arena
Kapazität
8.500