24. Spieltag
20.03.2022 17:00
Beendet
Rapid Wien
Rapid Wien
1:1
Austria Wien
Austria Wien
1:1
  • Robert Ljubičić
    Ljubičić
    14.
    Linksschuss
  • Marco Djuricin
    Djuricin
    28.
    Rechtsschuss
Stadion
Allianz-Stadion
Zuschauer
26.000
Schiedsrichter
Manuel Schüttengruber

Liveticker

90.
18:59
Wien muss sich nicht verstecken! Die Rivalität von SCR und FAK kann mit internationalen Klassikern gut mithalten. Die Atmosphäre war großartig, das Spiel in Halbzeit Eins brachte für beide Seiten situativ Übergewicht. Halbzeit Zwei fand fast ausschließlich im Mittelfeld statt. In Erinnerung bleibt dieses Duell, keine Frage. Am Ende hatte die Austria zwar die klareren Torchancen, das Remis ist alles in allem gerecht. Und auch hier wird Tradition gepflegt: im dritten direkten Duell wird zum dritten Mal 1:1 gespielt. Schönen Abend und gute Heimreise!
90.
18:52
Spielende
90.
18:51
Gelbe Karte für Eric Martel (Austria Wien)
Martel holt sich seine Gelbe auch noch ab. Den anschließenden Freistoß setzt Grüll in die Mauer, das Spiel geht offiziell Unentschieden aus.
90.
18:51
Das war der Matchball für die Austria! Jukic tanzt Stojkovic aus, Ohio lässt zu Fischer abprallen: dessen gezirkelter Schuss geht knapp neben das Tor.
90.
18:48
Gelbe Karte für Manfred Fischer (Austria Wien)
Diese Karte hat sich Fischer mehr als verdient. In eine Klärungsaktion von Kevin Wimmer prescht er mit voller Wucht. Hohe Verletzungsgefahr, dennoch fordert der Sünder zu raschem Aufstehen auf. Ein Tumult kann verhindert werden. Gelb gibt es natürlich trotzdem.
90.
18:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89.
18:46
Aufs Stichwort! Ohio vergibt gegen Hedl, der seinem Gegenüber, Patrick Pentz, in nichts nachsteht.
87.
18:45
Keine Überraschung, dass Stoßstürmer Djuricin durch den schnellen Noah Ohio ersetzt wird. Die Leipzig-Leihgabe vertändelte in der letzten Begegnung gegen den WAC aussichtsreiche Konter. Ob es ihm heute besser gelingt?
85.
18:41
Einwechslung bei Austria Wien: Noah Ohio
85.
18:41
Auswechslung bei Austria Wien: Marco Djuricin
84.
18:41
Gelbe Karte für Muharem Huskovic (Austria Wien)
Es geht munter weiter, diesmal reißt Huskovic Filip Stojkovic nieder. Schüttengruber agiert weiterhin umsichtig, auch diese Karte war mehr als berechtigt.
83.
18:40
Eben wurde offiziell bestätigt, dass das Stadion ausverkauft ist. Nach den etlichen Geisterpartien Balsam für die ballesterische Seele. In den letzten Minuten wird es wohl auf eine Standardsituation oder einen gut fertig gespielten Konter ankommen.
80.
18:38
Rapid erwischt die Austria auf dem falschen Fuß. Über mehrere Stationen landet der Ball bei Grüll. Er entscheidet sich gegen einen Solo bzw. einen Schuss und spielt stattdessen auf Moormann. Der agiert überhastet, Martel kann die scharfe Hereingabe abfangen.
78.
18:34
Gelbe Karte für Ferdy Druijf (Rapid Wien)
Pentz will abschlagen, Druijf stört ihn, der bisherige Mann des Abends kann weiterspielen.
75.
18:32
Jetzt wird geklatscht, die Rapid-Viertelstunde beginnt! Die West ist hell beleuchtet. So geht Pyrotechnik!
72.
18:30
Einwechslung bei Austria Wien: Muharem Huskovic
72.
18:30
Auswechslung bei Austria Wien: Alexander Grünwald
72.
18:30
Einwechslung bei Rapid Wien: Srđan Grahovac
72.
18:30
Auswechslung bei Rapid Wien: Dejan Petrovič
72.
18:29
Einwechslung bei Rapid Wien: Philipp Schobesberger
72.
18:29
Auswechslung bei Rapid Wien: Bernhard Zimmermann
72.
18:29
Patrick Pentz! Nach langem Freistoß von Grüll scheitert Zimmermann aus kurzer Distanz. Was für eine Parade!
70.
18:26
Ob und wer heute als Sieger das Stadion verlässt hängt nicht zuletzt von der jeweiligen Kondition ab. Das Spiel ist lauf- und zweikampfintensiv. Bei manchen Akteuren werden die Atemzüge merkbar länger.
66.
18:24
Fast im direkten Gegenzug Rapid mit der größten Möglichkeit nach Wiederanpfiff! Herrlicher weiter Ball von Ljubicic auf Grüll. Im Luftduell mit Pentz macht sich der Goalie sein Vorrecht auf Handspiel zu Nutze. Beim Abpraller stört der heute starke Martins Druijf entscheidend.
65.
18:23
Jukic erobert im Mittelfeld den Ball, leitet auf Fischer weiter und hinterläuft eben diesen. Er würde gefährlich zum Ball kommen, wäre der ein bisschen besser von Fischer gespielt worden.
63.
18:20
Einwechslung bei Rapid Wien: Thorsten Schick
63.
18:19
Auswechslung bei Rapid Wien: Yusuf Demir
63.
18:19
Can Keles konnte seine starke Form nicht bestätigen. Wenige Sekunden nach Jukic' Einwechslung gibt es Eckball für Rapid, dieser verläuft sich im Nichts. Ein Unentschieden wird wahrscheinlicher.
61.
18:17
Einwechslung bei Austria Wien: Aleksandar Jukić
61.
18:17
Auswechslung bei Austria Wien: Can Keles
59.
18:17
Na bumm! Petrovic, sonst eher Defensivkünstler, zündet den Turbo. Sicher, kurz überlegt er, selbst abzuschließen. Im Hinterkopf aber die zahlreichen Fehlversuche zuletzt. Lieber auf Druijf abspielen. Dieser schickt den Ball nach innen - Mühl klärt zum Corner.
58.
18:15
Ein Remis bei einem Wiener Derby? Keineswegs eine Seltenheit. In 258 Bundesliga-Begegnungen gab es 71mal keinen Gewinner. Auch in dieser Saison konnte keines der Teams ein Aufeinandertreffen für sich entscheiden. Ein Sieg heute wäre prestigeträchtig.
57.
18:12
Keine der beiden Mannschaft ist aus tabellarischer Sichtweise auf einen Sieg angewiesen. Befürchtungen keimen auf, dass die zweite Halbzeit von Defensivgeplänkel geprägt sein wird.
53.
18:10
Die Austria ist um Kontrolle bemüht. Erst, als sich Grünwald in die Abwehrkette fallen lässt, kommt Spielfreude auf. Fischer setzt sich erneut gegen Stojkovic durch. Seine Flanke fängt der insgesamt souverän agierende Hedl mit Leichtigkeit.
50.
18:07
Die bengalischen Feuer auf der Westtribüne sind bislang die größten Highlights in Halbzeit Zwei. Die Abstände zwischen den Mitspielern sind auf beiden Seiten groß, noch wagen weder Rapid, noch die Austria den Ballbesitz all zu gefällig herzuschenken.
46.
18:01
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
17:59
Der Tag findet sein Ende, das Wiener Derby nicht. Bei eingeschaltetem Flutlicht wird es in Kürze weiter gehen!
45.
17:51
Wir ziehen eine Zwischenbilanz: diese Partie ist ebenso ausgeglichen wie spannend. Im Vorfeld kündigte Feldhofer an, am Platz gehe es heute um Einzelheiten - das bewahrheitet sich. In den ersten 20 Minuten behielt Rapid durch hohes Pressing und schnelle Umschaltsituationen die Oberhand. Die Austria fand bald zurück ins Spiel und sorgte für etliche klare Gelegenheiten. Besonders Moormann schien das eine oder andere Mal überfordert. Auf beiden Seiten harte Fouls, folgerichtig je zwei Gelbe Karten. Das Spiel ist eines Derbys würdig.
45.
17:47
Ende 1. Halbzeit
45.
17:47
Wieder eine hundertprozentige Chance für die Austria! Diesmal vergibt Alexander Grünwald, er bleibt im Rasen hängen und verzieht deutlich. Erneut bekommen die Zuseher einen Matchball aus kürzester Distanz zu sehen.
44.
17:44
Gelbe Karte für Robert Ljubičić (Rapid Wien)
Die Gangart wird härter und härter. Schiedsrichter Schüttengruber befindet sich auf einem schmalen Grat. Das Spiel laufen zu lassen ist nur selten möglich. Entweder ist das Foul zu hart oder fällt in die Kategorie "taktisch". So auch hier.
41.
17:43
Fast der Führungstreffer für die Favoritner! Nach Einwurf lässt der eben erwähnte Manfred Fischer die grüne Innenverteidigung kalt aussehen. Er flankt auf Keles. Der hat das leere Tor vor sich. Sein Kopfball ist zu schwach, Niklas Hedls Reaktionszeit hingegen stark. Er rettet auf der Linie.
40.
17:41
Der Ex-Rapidler, nunmehr Austrianer, Lucas Galvao wird nach einem Eckball im Rückraum vergessen. Sein Kopfball findet nicht den Weg ins Tor-, bloß ins Tribünennetz.
38.
17:39
Hier jede Torchance aufzuzählen würde den Rahmen sprengen. Fakt ist: heute ist für jeden etwas dabei. Eine Partie mit hoher Qualität von beiden Seiten - insbesondere Marco Grüll von Rapid und Manfred Fischer von der Austria sorgen gerne für Wirbel.
35.
17:36
Gelbe Karte für Marvin Martins (Austria Wien)
Ein Wiener Derby ist kein Honigschlecken. Die bereits dritte gelbe Karte im Spiel wird dem Luxemburger Marvin Martins zuteil.
34.
17:36
Auffällig, dass Braunöder sich mit Fortlauf der Partie immer offensiver präsentiert. Das Duell zwischen ihm und Robert Ljubicic wird großen Einfluss auf den heutigen Ausgang des Spiels haben.
31.
17:32
Gelbe Karte für Lukas Mühl (Austria Wien)
Die Mannschaften schenken sich keinen Meter. Mühl hat den Fuß deutlich zu weit oben, die gelbe Karte für gefährliches Spiel geht in Ordnung.
28.
17:29
Tooor für Austria Wien, 1:1 durch Marco Djuricin
Wie erwartet: im Allianz Stadion wird heute herrlicher Fußball gespielt! Die Austria findet ins Spiel zurück. Fischer schickt Braunöder, der lupft den Ball sensationell über Hedl und zu seinem Teamkollegen Marco Djuricin. Der Ausgleich!
27.
17:28
Auf gut Wienerisch: bist du deppert! Rapid erzeugt immer wieder Gefahr im Strafraum von Pentz. Zwei Großchancen bleiben Chancen, einmal verpasst Druijf, einmal wird der Winkel von Pentz stark verkürzt. Beim anschließenden Eckball herrscht Aufregung. Martel bekommt den Ball an die Hand - der VAR und Schüttengruber entscheiden, dass dies nicht strafbar ist.
24.
17:25
Das Zentrum gehört Rapid. Besonders Ljubicic sticht heute heraus und lässt Braunöder oft alt aussehen. Die Austria wird oft zum unliebsamen langen Ball gezwungen.
19.
17:21
Gelbe Karte für Bernhard Zimmermann (Rapid Wien)
Übermotiviert reißt Zimmermann den zum Kopfball ansetzenden Markus Suttner um. Dieser kommt mit einem Brummschädel glücklich davon.
18.
17:19
Zimmermann scheitert an Penz! Für diese schnellen Läufe ist Zimmermann berüchtigt, Pentz für seine spektakulären Paraden. Die beiden sind ex aequo.
17.
17:17
Jetzt darf sich die Austria nicht einschüchtern lassen. Rapid kann etwas gelassener agieren, wird dennoch auf das starke Offensivpressing nicht verzichten.
14.
17:14
Tooor für Rapid Wien, 1:0 durch Robert Ljubičić
Fehlerkette bei der Austria! Galvao spielt einen schrecklichen Pass, Martel und Braunöder lassen den von einem Energieanfall besessenen Ljubicic aus den Augen. Zimmermann schießt von halbrechts, Pentz kann nur abprallen lassen, Ljubicic muss den Ball nur noch hinter die Linie drücken.
11.
17:12
Sensationeller Pass in die Tiefe auf Djuricin. Zunächst der Linienrichter weiter spielen. Djuricin will den Ball über den heraus eilenden Hedl heben, dieser geht aber knapp am Pfosten vorbei. Dann ertönt der Pfiff es war ohnehin Abseits. Kurz darauf kommt der aufgerückte Martins zum Abschluss. Den satten Schuss kann Hedl diesmal locker parieren.
9.
17:10
Martin Moormann knickt um und hält sich am rechten Sprunggelenk. Das hat die erste Behandlungspause zur Folge. Der 20-jährige wird aber letztlich weiter spielen können.
7.
17:08
Aus einer harmlosen Situation wird durch die Qualität von Marco Grüll noch ein Corner für den SCR. Genannter setzt zur Höchstgeschwindigkeit und enteilt mitsamt dem Ball der violetten Abwehrkette. Die Folge ist ein Eckball, der aber keine Gefahr in sich birgt.
5.
17:06
Pass auf Stojkovic, Fischer funkt dazwischen. Beim Lauf nach vorne wird er gestoppt. Zum ersten Mal zeigt die Austria ihr Tempo.
4.
17:04
Schon der erste starke Angriff von Rapid. Nach Ballgewinn im Mittelfeld geht es schnell, Grüll verlagert nach rechts auf Demir, seine Hereingabe findet aber keinen Abnehmer.
3.
17:03
Rapid will sich hier nicht verstecken und agiert sehr hoch. Die Austria zeigt sich ebenso präsent, bereits jetzt der erste Corner für die Violetten.
1.
17:01
Spielbeginn
17:00
Die Kapitäne, Stojkovic und Suttner, reichen sich die Hand. Patrick Pentz hat in Halbzeit Eins den Rapid-Block im Rücken. Dieser wird mit Pfiffen empfangen. Bei der Trauerminute für Sergej Mandreko herrscht hingegen andächtige Stille. So gehört sich das.
16:57
Im wohl ausverkauften Stadion bebt es. Eine Choreographie, die niemand in Stich lässt, ein Spiel, das niemand vergessen wird. Schiedsrichter Schüttengruber und die Mannschaften versammeln sich im Tunnel. Die Stimmung ist angespannt. Die Routiniers stehen heute in der Verantwortung, die jüngeren Semester auf das Geschehen am Spielfeld zu fokussieren.
16:29
Lange her, als die beiden Wiener Größen so erfolgreich agiert haben. Die letzten Jahre waren für Fußball-Wien ein stetes Auf und Ab. Heute, im ersten direkten Aufeinandertreffen in der Meistergruppe, spielt laut Live-Tabelle der Dritte gegen den Vierten. Die beiden bisherigen Saisonduelle gingen jeweils 1:1 aus. Den letzten Heimsieg konnte Rapid am 17. April 2016 errungen werden, ältere Semester können sich erinnern. Damals fand die Partie im ehrwürdigen Happel-Stadion statt. Nicht zu verwechseln mit dem Pappel-Stadion. Das liegt in Mattersburg, wo aus bekannten Gründen schon länger kein Bundesliga-Verein mehr beheimatet ist.
16:16
Die Aufstellungen sind da! Keine großen Überraschungen auf beiden Seiten. Warum auch? Sowohl der SCR als auch der FAK werden in einer 4-2-3-1 Formation erwartet.

Bei Rapid sticht die formstarke Offensivreihe inklusive Shootingstar Zimmermann präsentieren heraus. Der zuletzt viel kritisierte Demir darf nach seinem Kopfballtor im letzten Spiel weiter seine Qualität unter Beweis stellen. Die linke Defensivseite dürfte etwas anfällig für Konter sein. Weder Kevin Wimmer, noch Moormann sind High-Speed-Raketen.

Auf Seiten der Austria fast alles gleich: Einzig der wieder fitte Fischer ersetzt im Vergleich zum Hinspiel Huskovic auf links Außen. Ebenfalls fit: Aleksandar Jukic. Er nimmt aber nur auf der Bank Platz. Keles zeigte eine großartige Leistung beim Sieg über den WAC - folgerichtig erhält er den Vorzug.
15:51
Langsam kommt Stimmung auf in Wien-Hütteldorf. Etliche Rapidler tummeln sich rund ums Stadion. Auch ein violetter Fanmarsch ist im Gange und wird polizeilich überwacht. Hoffen wir, dass sicherheitstechnisch alles gut geht - und dass uns wunderschöne Choreographien erwarten. Ein bisschen windig ist es hier, ansonsten steht einem spektakulären Derby nichts im Wege.
12:48
Ferdinand Feldhofer dürfte seine Stammelf bereits gefunden haben. Für Furore hat zuletzt der 20-jährige Bernhard Zimmermann gesorgt, in drei Bundesliga-Einsätzen traf er ebenso häufig - der Abgang von Ercan Kara ist längst vergessen. Weiterhin in Hochform ist Marco Grüll - die logische Folge: wiederholt steht der Offensivstar im ÖFB-Aufgebot für die Spiele gegen Schottland und Wales.
12:40
Nicht dabei sein wird heute FAK-Coach Manfred Schmid. Nach Corona-Erkrankung konnte er sich nicht rechtzeitig freitesten. Laut Eigenaussage verfolgt er das Spiel live via Sky und wird sich in ständigem Austausch mit seinen Co-Trainern, Cem Sekerlioglu und Mark McCormick befinden. Die Situation ist nicht neu: beim Spiel bei der Admira vor wenigen Wochen war Schmid gesperrt. Ansonsten kann man aus dem Vollen schöpfen. Zwei Stammkräfte - Fischer und Mühl - sind wieder dabei. Fraglich ist Aleksandar Jukic.
12:33
Herzlich willkommen zur 24.Runde in der Meistergruppe der Admiral Bundesliga zum 335. Wiener Derby!

Die Mannschaft von Ferdinand Feldhofer hat langsam zu sich gefunden. Auch heute dürfen wir mit vielen jungen, talentierten Spielern rechnen. Nach zwei klaren Siegen gegen die Klagenfurter Austria, soll daheim gegen die Austria aus Favoriten ähnliches gelingen.

Dort blühen die Veilchen schon vor Frühlingsbeginn! Völlig überraschend gewann man sämtliche Pflichtspiele seit der Winterpause. Auch beim Erzrivalen haben sich etliche Talente zu Stammspielern gemausert.

Ein klarer Favorit ist nicht auszumachen. Beide Mannschaften befinden sich in Hochform, das Stadion wird annähernd ausverkauft sein. Wir dürfen ein Fußballfest und ein verdammt spannendes Spiel erwarten!

Rapid Wien

Rapid Wien Herren
vollst. Name
Sportklub Rapid Wien
Spitzname
Die Grün-Weißen
Stadt
Wien
Land
Österreich
Farben
grün-weiß
Gegründet
08.01.1899
Stadion
Allianz-Stadion
Kapazität
28.000

Austria Wien

Austria Wien Herren
vollst. Name
Fussballklub Austria Wien
Spitzname
Veilchen; Die Violetten
Stadt
Wien
Land
Österreich
Farben
violett-weiß
Gegründet
15.03.1911
Stadion
Generali-Arena
Kapazität
17.500