1899 Hoffenheim SC Freiburg
90
20:30
Fazit:
Eiskalte Freiburger schlagen die TSG Hoffenheim auswärts mit 4:3! In einem spektakulären Spiel fallen sieben Tore, weil beide Teams ihre Möglichkeiten effizient nutzen. Kurz nach der Pause sind es zunächst die Hoffenheimer, die in Führung gehen, doch im ersten Angriff danach kann der SCF ausgleichen. Auch zwanzig Minuten vor dem Ende fallen innerhalb weniger Minuten zwei Treffer, dieses Mal jedoch beide für die Gäste. Der Anschluss der Hoffenheimer kommt etwas zu spät, auch wenn Adams in der Nachspielzeit noch die riesige Chance hat. Flekken ist aber mit den Fingerspitzen dran und sorgt für den Freiburger Sieg, der sie zwischenzeitlich auf den vierten Platz klettern lässt. Die TSG liegt fünf Punkte hinter dem internationalen Geschäft, während die Gäste den Siebten Platz auf jeden Fall schon sicher haben. Freiburg spielt nächstes Jahr also sicher europäisch.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
90
20:23
Spielende
1899 Hoffenheim SC Freiburg
90
20:21
Einwechslung bei SC Freiburg: Kiliann Sildillia
1899 Hoffenheim SC Freiburg
90
20:21
Auswechslung bei SC Freiburg: Lukas Kübler
1899 Hoffenheim SC Freiburg
90
20:21
Flekken mit der Glanztat! Eine Flanke von links verlängert Kramarić am kurzen Pfosten, Adams kommt aus sieben Metern mit der Stirn dran. Aus dem Zentrum köpft er ins rechte Eck, wo sich Flekken lang macht und wie eine Katze gerade noch abwehrt. Der Ball tropft aber nach vorne, doch aus spitzem Winkel kann Rutter aus drei Metern nur daneben setzen.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
90
20:20
Es ist beinahe absurd, selbst wenn rechts ein Spieler freisteht, geht es immer auf den linken Flügel.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
90
20:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
1899 Hoffenheim SC Freiburg
90
20:18
Freiburg sucht dagegen die Eckfahne.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
89
20:18
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Jacob Bruun Larsen
1899 Hoffenheim SC Freiburg
89
20:18
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Pavel Kadeřábek
1899 Hoffenheim SC Freiburg
89
20:18
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Kasim Adams
1899 Hoffenheim SC Freiburg
89
20:17
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Kevin Akpoguma
1899 Hoffenheim SC Freiburg
89
20:17
Mit Rutter gibt es für die TSG noch mehr Gründe die Angriffe immer über links zu spielen.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
88
20:16
Einwechslung bei SC Freiburg: Jonathan Schmid
1899 Hoffenheim SC Freiburg
88
20:16
Auswechslung bei SC Freiburg: Vincenzo Grifo
1899 Hoffenheim SC Freiburg
87
20:15
Hoffenheim drängt nach vorne, natürlich wollen sie mehr.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
84
20:12
Tooor für 1899 Hoffenheim, 3:4 durch Sebastian Rudy
Das Spiel ist aber noch nicht zu Ende! Rutter setzt sich halblinks ein weiteres Mal schwungvoll durch und lässt sich selbst vom haltenden Grifo nicht bremsen. Er legt nach links zu Raum, der aus dem Strafraum scharf in die Mitte flankt. Rudy hält aus fünf Metern den rechten Fuß rein und drückt o hart ins kurze Eck. Minimal hinter der Linie kratzt Flekken nach vorne. Trotzdem geht Rutter auf Nummer Sicher und zieht aus drei Metern ins freie Tor ab. Der Treffer wird aber Rudy zugesprochen.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
83
20:11
"Nur der SCF" hallt es durch die Arena, die Gästefans sind sichtlich euphorisiert. So eine Saison ist selbst für die so konstanten Freiburger außergewöhnlich.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
81
20:09
Hoffenheim hat noch nicht aufgegeben und erspielt sich zumindest eine Ecke von links.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
78
20:08
Links hat der schwungvolle Rutter aus kurzer Distanz und spitzem Winkel die Chance. Flekken ist aber zur Stelle und kann den Ball am Pfosten abwehren.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
75
20:06
Hoffenheim hat die gute Chance zum Dranbleiben, doch im Strafraum ist es etwas zu kompliziert. Der zurücktitschende Ball zu Rudy wird von halbrechts dann so abgeschlossen, dass ein Verteidiger im linken Eck blocken kann.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
73
20:01
Tooor für SC Freiburg, 2:4 durch Woo-yeong Jeong
Schon wieder gibt's zwei Tore direkt hintereinander! Der gerade eingewechselte Jeong kontrolliert einen weiten, hohen Schlag rechts im Strafraum perfekt mit ausgestrecktem Bein. Er legt die Kugel einmal am zu schnell heraneilenden Vogt vorbei und zieht mit links ins aus sechs Metern ab. Der Ball geht durch Baumanns Beine hindurch ins Tor und wird vom Keeper nicht entscheidend nur nach oben abgefälscht. Mit seinem ersten Ballkontakt nach der Einwechslung markiert der Joker den Treffer.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
72
20:00
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Robert Skov
1899 Hoffenheim SC Freiburg
72
20:00
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Diadié Samassékou
1899 Hoffenheim SC Freiburg
71
19:59
Einwechslung bei SC Freiburg: Ermedin Demirović
1899 Hoffenheim SC Freiburg
71
19:59
Auswechslung bei SC Freiburg: Lucas Höler
1899 Hoffenheim SC Freiburg
71
19:59
Einwechslung bei SC Freiburg: Woo-yeong Jeong
1899 Hoffenheim SC Freiburg
71
19:59
Auswechslung bei SC Freiburg: Roland Sallai
1899 Hoffenheim SC Freiburg
70
19:58
Tooor für SC Freiburg, 2:3 durch Lucas Höler
Die Standard-Könige schlagen wieder zu! Kurz vor der rechten Eckfahne zirkelt Günter einen Freistoß perfekt ins lange Eck. Knapp einen Meter vor der Linie hält Höler seinen Kopf noch in die perfekte Hereingabe und drück so über die Linie. Direkt vorm Gästeblock gibt es den ausgelassenen Jubel.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
66
19:58
Grifo zieht von links in die Mitte, aus 15 Metern schnibbelt er aber zu zentral aufs Tor.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
66
19:58
Grifo zieht von links in die Mitte, aus 15 Metern schnibbelt er aber zu zentral aufs Tor.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
65
19:55
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Georginio Rutter
1899 Hoffenheim SC Freiburg
65
19:55
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Munas Dabbur
1899 Hoffenheim SC Freiburg
65
19:54
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Sebastian Rudy
1899 Hoffenheim SC Freiburg
65
19:54
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Christoph Baumgartner
1899 Hoffenheim SC Freiburg
62
19:52
Höler hat die gute Chance! Eine Halbfeld-Flanke aus dem linken Rückraum von Günter gerät nach rechts eigentlich zu lang, doch der Mitspieler kommt außen im Strafraum noch vor der Grundlinie ran. Volley gibt Sallai in die Mitte, wo Höler in die Kugel geht. Aus vier Metern trifft er den Ball aber nicht richtig, sodass er mit links über den Schlappen rutscht und links vorbei geht. Das war richtig knapp!
1899 Hoffenheim SC Freiburg
60
19:50
Das Spiel beruhigt sich wieder etwas, ohne dabei aber an Spannung zu verlieren. Auf beiden Seiten wollen die Teams mehr!
1899 Hoffenheim SC Freiburg
57
19:46
Bebou wird halblinks in die Tiefe geschickt, doch er braucht im Strafraum zu lange Der Rechtsschuss wird von Lienhart geblockt. Die Ecke von links erreicht Dabbur, doch aus fünf Metern ist er zu dicht bedrängt, um beim Volley genau zu zielen. Mi der Fußspitze setzt er link vorbei.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
54
19:44
Das Spiel hat durch den Doppelschlag an Fahrt aufgenommen, beide Teams sind wach aus der Kabine gekommen und wollen den Dreier.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
50
19:38
Tooor für SC Freiburg, 2:2 durch Christian Günter
Der Ausgleich fällt postwendend! Gerade einmal 94 Sekunden liegen zwischen den Treffern. Von rechts kommt der Ball ins Zentrum, wo ihn Grifo sofort nach links legt. Aus etwa 20 Metern fackelt Günter halblinks nicht lange und zieht flach ins rechte Eck ab. Baumann macht sich zwar lang, kann den Schuss auf dem nassen Rasen aber nicht mehr um den Pfosten lenken.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
49
19:37
Tooor für 1899 Hoffenheim, 2:1 durch Angelo Stiller
Hoffenheim dreht die Partie! Kramarić zieht links aus 20 Metern in die Mitte und zieht damit zwei Verteidiger auf sich. Er findet aber die Lücke und steckt perfekt durch zu Stiller. Elf Meter vor dem Tor hat er links den Raum und kann mit dem linken Vollspann flach ins rechte Eck zimmern. Eine tolle Schusstechnik nach einer noch besseren Vorarbeit.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
47
19:35
Christian Streich bringt mit Petersen einen weiteren Stürmer und stellt dadurch hinten auf Viererkette um.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
46
19:34
Einwechslung bei SC Freiburg: Nils Petersen
1899 Hoffenheim SC Freiburg
46
19:34
Auswechslung bei SC Freiburg: Manuel Gulde
1899 Hoffenheim SC Freiburg
46
19:33
Anpfiff 2. Halbzeit
1899 Hoffenheim SC Freiburg
45
19:20
Halbzeitfazit:
Mit 1:1 geht es in die Kabinen. Etwas überraschend verwandelte der SC Freiburg seine erste gute Chance durch Sallai (23.). Danach entwickelten die Gäste etwas Schwung, doch trotz einiger Aktionen um den Strafraum folgte keine weitere Chance. Hoffenheim stabilisierte sich und spielte beinahe jeden Angriff über die linke Seite. Der aktive Raum ist somit nicht aus Zufall der Vorbereiter für Kramarić (32.). Insgesamt ist aber auch der Gastgeber noch etwas zu selten vor dem Tor, auch wenn die gute Phase nach dem Treffer etwas länger hielt als auf der anderen Seite. Es bleibt also spannend in Durchgang Zwei.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
45
19:16
Ende 1. Halbzeit
1899 Hoffenheim SC Freiburg
45
19:16
Grifo zieht den folgenden Freistoß aus zentralen 25 Metern knapp über die Latte im rechten Eck. Der Schuss war aber so lange unterwegs, dass Baumann da gewesen wäre.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
45
19:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
1899 Hoffenheim SC Freiburg
45
19:14
Gelbe Karte für Diadié Samassékou (1899 Hoffenheim)
Schlotterbeck stößt vor und wird aus 25 Metern von Samassékou umgestoßen, ehe er nur noch die Abwehr vor sich hat.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
42
19:13
Das Hoffenheimer Momentum nach dem Treffer ebbt langsam etwas ab. Das Publikum in der Arena ist durch diese Phase aber ins Spiel eingebunden worden.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
39
19:09
Über links kommt die Kugel in den Rückraum, wo dann nochmal auf Baumgartner abgelegt wird. Rechts im Strafraum braucht er dann aber zu lange, sodass sich Günter annähern kann. Unter dem entstehenden Druck setzt der Österreicher aus 15 Metern hoch rechts vorbei.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
37
19:08
Es ist beinahe so, als dürfe nur Raum Flanken. Rechts ist Kadeřábek im Halbfeld, doch er bricht ab und schlägt die Kugel auf den linken Flügel, wo Raum dann fast auf identischer Höhe doch aus dem Rückraum reinflankt.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
36
19:06
Dieser Treffer ist die Konsequenz aus dem Hoffenheimer Muster, mehr als jeden zweiten Angriff über den linken Flügel auszuspielen.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
32
19:02
Tooor für 1899 Hoffenheim, 1:1 durch Andrej Kramarić
Kramarić gleicht aus! Durch einen hohen Ball aus dem Zentrum hat Raum am linken Flügel viel Platz. Er geht bis zehn Meter vor die Grundlinie und gibt dann halbhoch ins Zentrum. Am Fünfer hält Kramarić seinen geöffneten rechten Fuß in die Flanke und setzt so aus kurzer Distanz im linken, kurzen Eck über die Linie. Zischen Gulde und Lienhart hat sich der Hoffenheimer Kapitän gut in Position geschlichen, um dann in den Ball zu sprinten.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
31
19:00
Drei Ecken in Folge schlägt Grifo von links auf den kurzen Pfosten, doch immer ist ein Kopf im Weg.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
28
18:59
Die Führung gibt den Gästen viel Auftrieb. Angepeitscht vom Gästeblock geht es jetzt immer schwungvoller nach vorne, gerade Grifo gewinnt viele Dribblings über links.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
25
18:57
Mit dem Spielstand springen die Freiburgen zwischenzeitlich auf einen Champions-League-Platz, weil Leipzig erst am Montag spielt.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
23
18:52
Tooor für SC Freiburg, 0:1 durch Roland Sallai
Aus dem Nichts die Freiburger Führung! Kurz vor dem Hoffenheimer Strafraum stehen gleich fünf Spieler in rot und kombinieren direkt in Richtung Tor. Plötzlich bekommt Höler an der Sechzehnerlinie zentral den Ball und hat nur noch einen Verteidiger vor sich. Er dreht sich auf und legt nach links zu Sallai, der aus 13 Metern mit der rechten Innenseite ins rechte Eck schiebt. Da ging es einmal schnell und schon führen die Gäste!
1899 Hoffenheim SC Freiburg
20
18:50
Die TSG läuft zwar mit drei Stürmern auf, trotzdem orientieren sich alle Drei eher etwas nach hinten. So kommt es zur kuriosen Situation, dass kein einziger Spieler im Strafraum steht, als Raum den Kopf vor einer Flanke hebt.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
17
18:48
Auf der anderen Seite wird Sallai durch einen direkten Kontakt rechts im Strafraum freigespielt, doch bevor er aus zwölf Metern schießen kann, spitzelt Raum von hinten mit der Picke weit links neben das eigene Tor zur Ecke.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
16
18:47
Aus dem rechten Halbfeld schlägt Kadeřábek einfach Mal hoch in die Mitte. Zwei Meter links vom Elfmeterpunkt steht Kramarić überraschend frei, doch er kann keinen Druck hinter den Kopfball ins rechte Eck bringen, sodass Flekken einfach aufnehmen kann.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
13
18:44
Der Ball läuft viel in der Freiburger Dreier-Verteidigung. Die wird wiederum von Dabbur, Kramarić und Bebou angelaufen, doch wirklichen Druck gibt es nur ganz selten.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
10
18:41
Ein Pressball am rechten Freiburger Flügel geht direkt vor dem Assistenten ins Seitenaus. Beide beanspruchen den Einwurf für sich, doch Raum bekommt nach seinem erfolgreichen Tackling auch noch den Ballbesitz. Er ballt die Fäuste und brüllt ins Publikum, Kübler dagegen kann es nicht fassen.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
7
18:39
Kramarić zu kompliziert! Etwas überraschend kommt der Ball links zu ihm, weil Gulde sich bei einem hohen Ball völlig verschätzt. Der Kroate kann mit viel Platz in den Strafraum einziehen, doch aus 13 Metern legt er dann aus irgendeinem Grund quer. In der Mitte ist aber ein Freiburger vor Bebou dran. Den muss er als Stürmer auf den Kasten bringen.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
5
18:36
Das könnte als erster Torschuss zählen. Von links kommt aus 14 Metern eine hohe Flanke in die Mitte. Sallai hält den Schädel rein, doch die Kugel rutscht über die Stirn und damit weiter Richtung Eckfahne. Den hat er nicht getroffen.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
3
18:35
In den ersten Minuten tasten sich beide die ersten male nach vorne, ohne dabei aber ein Risiko einzugehen. Freiburg spielt etwas mehr über die Außen, Hoffenheim dagegen gibt immer wieder weit nach vorne.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
1
18:31
Los geht's! Die blauen Hoffenheimer schlagen zu Beginn gleich nach vorne und verlagern das Spiel damit in die Angriffszone.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
1
18:30
Spielbeginn
1899 Hoffenheim SC Freiburg
18:28
Die Spieler betreten den Rasen, gleich kann es losgehen im so wichtigen Duell um die europäischen Plätze.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
18:07
Der Hoffenheimer Trainer Sebastian Hoeneß sehnt dagegen den "Befreiungsschlag" herbei. Es sei nun keine Zeit mehr, um länger auf Punkte zu warten. Im "sehr, sehr wichtigen Spiel" möchte er daher unbedingt gewinnen.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
18:02
"Man muss gut anlaufen und viele Räume in der Mitte schließen." Das ist der Matchplan von Christian Streich, der zugibt, am Ende einer Saison immer "müde" zu sein. Das seien die anderen Trainer aber auch.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
17:58
Im Vergleich dazu nimmt auch Streich zwei Wechsel vor: Gulde und Höler beginnen an Stelle von Jeong und Demirović. Alles deutet also auf eine Dreierkette hin.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
17:57
Freiburgs Mini-Serie von drei Pflichtspielsiegen in Serie endete am letzten Spieltag beim 3:3 gegen Mönchengladbach. Erst in der Nachspielzeit kassierten die Breisgauer den Ausgleich, nachdem sie zuvor ein 0:2 gedreht hatten.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
17:54
Im Vergleich dazu gibt es zwei Veränderungen. Posch fehlt gelbgesperrt und wird durch Kadeřábek ersetzt. Außerdem muss Bruun Larsen für Baumgartner auf die Bank weichen.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
17:52
Auch aktuell läuft es bei der TSG überhaupt nicht. Die letzten sechs Spiele konnten die heutigen Gastgeber nicht gewinnen, dabei sprangen mickrige drei Punkte heraus. Zuletzt gab es ein 2:2 bei Eintracht Frankfurt.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
17:48
Das Duell gab es in dieser Saison in diesem Stadion schon einmal: Im DFB-Pokal-Achtelfinale setzten sich die Freiburger, die es bis ins Finale geschafft haben, mit 4:1 durch.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
17:45
Hoffenheim dagegen liegt auf Platz Acht und kann den Anschluss auf Union Berlin verkürzen, die gestern nur Remis spielen konnten. Bei einer Niederlage betrüge der Rückstand auf die Köpenicker dagegen fünf und auf die Europa-League Plätze sogar sechs Zähler bei noch zwei ausstehenden Spielen.
1899 Hoffenheim SC Freiburg
17:42
Dabei geht es für beide Teams um die internationale Qualifikation. Der SCF darf sogar noch von der Champions League träumen, auch weil Leverkusen und Leipzig erst am Montag antreten. Zumindest zwischenzeitlich könnte man dadurch mit einem Sieg an Leipzig vorbeiziehen und punktglich mit Leverkusen auf Drei den vierten Platz belegen.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
90
17:29
Fazit:
Der 1. FSV Mainz 05 feiert einen sensationellen 3:1-Erfolg gegen den FCB. Nach dem Wiederanpfiff zeigten sich der Rekordmeister ein wenig verbessert. Allerdings hielten die Nullfünfer weiterhin voll dagegen und konnten das Ergebnis mit ein wenig Glück sogar ausbauen. Von den Bayern kam auch danach einfach viel zu wenig, um die überragend aufgelegten Mainzer ernsthaft zu gefährden. Dementsprechend ist der Sieg der Rheinhessen hochverdient und hätte mit einer besseren Chancenverwertung sogar höher ausfallen können. Für Bo Svensson und sein Team geht es an den verbleibenden Spieltagen nun noch gegen Hertha und Frankfurt. Die Münchner treffen noch auf Stuttgart und Wolfsburg.
Arminia Bielefeld Hertha BSC
90
17:29
Fazit:
Das Spiel ist aus! Am Ende trennen sich Arminia Bielefeld und Hertha BSC im Kellerduell mit einem 1:1-Unentschieden. Was dieser Zähler letztendlich für die jeweiligen Mannschaften wert ist, wird sich voraussichtlich erst am Ende der Saison zeigen. Lange Zeit schnupperten die Gäste sogar schon am heutigen Nachmittag am sicheren Klassenerhalt, hätten diesen aber selbst mit einem Sieg nicht perfekt gemacht, da auch Stuttgart gegen Wolfsburg noch zum Ausgleich gekommen ist. Ärgern werden sich die Berliner dennoch, weil das Team von Felix Magath kurz vor dem Ausgleichstreffer durch Joakim Nilsson die große Gelegenheit auf das 2:0 liegen gelassen hat. Die Ostwestfalen reisen am kommenden Wochenende nach Bochum, dagegen trifft der Hauptstadtklub auf Mainz.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
90
17:27
Fazit:
Der VfB Stuttgart kämpft sich spät zu einem 1:1-Unentschieden gegen den VfL Wolfsburg und bewahrt sich somit die Chance, im Saisonfinale auf Platz 15 springen zu können. Die Wölfe können hingegen feiern, denn für sie ist der Klassenerhalt nun auch rechnerisch dingfest! Brooks brachte die Seinen durch einen Kopfball nach einer Ecke früh in Führung (13.). In einem Spiel, das mehr von Kampf und intensiven Zweikämpfen als von spielerischer Klasse und vielen Offensivaktionen geprägt war, fiel den Stuttgartern lange zu wenig ein. In der 89. Minute durften die lautstarken VfB-Fans dann doch noch jubeln, denn Chris Führich stand plötzlich richtig und schoss nach einer Millot-Flanke zum 1:1-Endstand ein. Für beide Mannschaften steht nun das gleiche Schlussprogramm in umgekehrter Reihenfolge an: Der VfB reist zuerst zu den Bayern nach München, bevor es am letzten Spieltag gegen Köln geht. Die Wölfe sind erst beim Effzeh und dann gegen den FCB gefordert. Einen schönen Samstagabend!
FC Augsburg 1. FC Köln
90
17:27
Fazit:
Der 1. FC Köln marschiert weiter in Richtung Europa! Die Rheinländer gewinnen souverän mit 4:1 beim FC Augsburg und rücken vorerst auf Platz Sechs. Nach einer schwachen Anfangsphase stellte der "Effzeh" mit einem Doppelschlag die Partie auf den Kopf und wurde danach aber immer besser. Folgerichtig marschierten die Gäste durch diese Partie und gehen als absolut verdienter Sieger vom Rasen. Der FC Augsburg auf der anderen Seite konnte sich trotz der Niederlage lange über den Klassenerhalt freuen, weil Stuttgart allerdings noch ausglich, sind die Fuggerstädter noch nicht endgültig gesichert. Sechs Punkte und fünf Tore Vorsprung bei noch zwei Spielen sollten aber reichen für die Gastgeber.
Borussia Dortmund VfL Bochum
90
17:27
Fazit:
Der VfL Bochum feiert einen 4:3-Auswärtssieg bei Borussia Dortmund und macht den Klassenerhalt am 32. Bundesligaspieltag endgültig perfekt. Nach dem auf dem Doppelschlag Polters (3.) und Holtmanns (8.) sowie auf zwei verwandelten Handelfmetern Haalands (18., 30.) beruhenden 2:2-Pausenunentschieden gestaltete der Gast zunächst auch den Wiederbeginn ausgeglichen. Die Schwarz-Gelben legten nach einer Anlaufzeit wieder an Zielstrebigkeit zu und belohnten sich mit der Führung: Nachdem er kurz zuvor noch an Riemann gescheitert war (60.), beförderte er den Ball in Minute 62 aus kurzer Distanz mit einer Portion Glück in die Maschen. Daraufhin verpasste der BVB mehrfach seinen vierten Treffer und musste dafür bitter bezahlen: Nach dem späten Ausgleichstor durch Joker Locadia (81.) beging Witsel im eigenen Strafraum ein Handspiel; den fälligen Elfmeter verwandelte Pantović in der 85. Minute. Borussia Dortmund tritt am Samstag bei der SpVgg Greuther Fürth an. Der VfL Bochum empfängt schon am Freitag den DSC Arminia Bielefeld. Einen schönen Abend noch!
Borussia Dortmund VfL Bochum
90
17:24
Spielende
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
90
17:24
Spielende
Borussia Dortmund VfL Bochum
90
17:24
Das Match ist in der letzten Minute der angezeigten Extrazeit angekommen. Dortmund verpasst es, den VfL ernsthaft unter Druck zu setzen.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
90
17:24
Nach der nächsten Erfolglosen bleiben die Stuttgarter vorne. Führich tanzt rechts einen Gegenspieler aus und spielt dann flach hinten auf Waldemar Anton. Der hat Zeit und Platz, jagt den Ball aus zentralen 14 Metern jedoch gen Himmel!
Arminia Bielefeld Hertha BSC
90
17:24
Spielende
Arminia Bielefeld Hertha BSC
90
17:23
Kippt die Arminia die Partie komplett? Plötzlich ist die Leidenschaft zurück, die hier über weite Strecken gefehlt hat. Einen weiteren Eckball lenkt Janni-Luca Serra per Hacke am Gehäuse vorbei.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
90
17:23
Spielende
FC Augsburg 1. FC Köln
90
17:23
Spielende
1. FSV Mainz 05 Bayern München
90
17:23
Auch Dominik Kohr und Leandro Barreiro werden bei ihrem Abgang natürlich vollkommen zurecht lautstark gefeiert.
Borussia Dortmund VfL Bochum
90
17:23
Gelbe Karte für Antonios Papadopoulos (Borussia Dortmund)
Papadopoulos bringt Locadia im Mittelkreis bei erhöhtem Tempo zu Fall, um einen Bochumer Konter zu stoppen.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
90
17:22
Eine Ecke von Borna Sosa kommen gut geflogen, doch der Kopfball wird abgefälscht.
FC Augsburg 1. FC Köln
90
17:22
Auch Bielefeld hat nun ausgeglichen, allerdings ist das für den FCA nicht entscheidend, die Ostwestfalen liegen weiterhin zu weit hinter den Fuggerstädtern.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
90
17:22
Tiago Tomás stößt bis zur Grundlinie vor und will den Ball ins Zentrum durchstecken. Doch ein Wölfe-Akteur steht im Weg.
Borussia Dortmund VfL Bochum
90
17:22
Gelbe Karte für Simon Zoller (VfL Bochum)
Zoller verhindert, dass Rothe einen Freistoß schnell ausführen kann. Eine weitere Gelbe Karte ist fällig.
Borussia Dortmund VfL Bochum
90
17:22
Joker Moukoko nimmt aus halblinken 18 Metern mit dem linken Spann Maß. Er verfehlt die anvisierte rechte Ecke deutlich, so dass Riemann nicht eingreifen muss.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
90
17:21
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Matondo-Merveille Papela
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
90
17:21
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Maximilian Philipp
1. FSV Mainz 05 Bayern München
90
17:21
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Dominik Kohr
1. FSV Mainz 05 Bayern München
90
17:21
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Kevin Stöger
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
90
17:21
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Max Kruse
FC Augsburg 1. FC Köln
90
17:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
1. FSV Mainz 05 Bayern München
90
17:21
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Leandro Barreiro
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
90
17:21
+++ In Bielefeld ist der 1:1-Ausgleich gefallen. +++
1. FSV Mainz 05 Bayern München
90
17:20
Drei Minuten trennen Mainz 05 vor dem zweiten Heimsieg gegen den FC Bayern in Folge.
Borussia Dortmund VfL Bochum
90
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Der Nachschlag im Signal-Iduna-Park soll 240 Sekunden betragen.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
90
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
90
17:20
Fünf Minuten Zeit haben die Schwaben nun noch, um doch noch drei im Abstiegskampf so wichtige Punkte einzufahren!
Borussia Dortmund VfL Bochum
89
17:19
Gelbe Karte für Tom Rothe (Borussia Dortmund)
Der eben eingewechselte Rothe kommt auf der linken Abwehrseite zu spät gegen Antwi-Adjei. Zum Freistoß, der Zeit kostet, gesellt sich eine Gelbe Karte.
FC Augsburg 1. FC Köln
90
17:19
Einwechslung bei 1. FC Köln: Kingsley Schindler
FC Augsburg 1. FC Köln
90
17:19
Auswechslung bei 1. FC Köln: Anthony Modeste
Borussia Dortmund VfL Bochum
88
17:19
Der BVB wirkt geschockt, ist bisher nicht in der Lage, noch einmal zu einer Schlussoffensive aufzubrechen. Bochum lässt Ball und Gegner nach seinem vierten Tor clever in den eigenen Reihen laufen.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
90
17:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Arminia Bielefeld Hertha BSC
90
17:19
Tooor für Arminia Bielefeld, 1:1 durch Joakim Nilsson
Was für ein Drama auf der Alm! Erst vergibt die Hertha die Endscheidung, dann netzen die Ostwestfalen auf der anderen Seite ein. Aus dem linken Halbfeld flankt Robin Hack den Ball an den Fünfmeterraum. Dort schleicht sich Joakim Nilsson davon und köpft in die rechte Ecke ein. Der erste Saisontreffer des Schweden wahrt den Hausherren womöglich die Chance auf den Klassenerhalt.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
89
17:19
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Marcus Ingvartsen
1. FSV Mainz 05 Bayern München
89
17:19
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Karim Onisiwo
Arminia Bielefeld Hertha BSC
90
17:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
1. FSV Mainz 05 Bayern München
89
17:19
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Daniel Brosinski
1. FSV Mainz 05 Bayern München
89
17:18
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Anton Stach
FC Augsburg 1. FC Köln
89
17:18
Allerdings könnte sich nun der VfB Stuttgart als Party-Crasher hervortun. Die Schwaben haben soeben ausgeglichen und den Rückstand wieder auf sechs Punkte verkürzt. So wäre der FCA in der theorie noch nicht endgültig gesichert.
Arminia Bielefeld Hertha BSC
89
17:18
Unglaublich, diese Szene ist was für den Jahresrückblick! Im Alleingang kann Luca Wollschläger alles klar machen, legt aber stattdessen quer zu Maximilian Mittelstädt. Auch der 25-Jährige schiebt nicht in den leeren Kasten ein, sondern spielt wieder zurück zu Wollschläger, der damit nicht mehr gerechnet hatte.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
89
17:18
Eigentlich sind die Münchner dafür bekannt Partien auch ganz spät noch drehen zu können. Heute sieht es jedoch überhaupt nicht danach aus.
Borussia Dortmund VfL Bochum
87
17:18
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Antonios Papadopoulos
Borussia Dortmund VfL Bochum
87
17:17
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Axel Witsel
Borussia Dortmund VfL Bochum
87
17:17
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Youssoufa Moukoko
Borussia Dortmund VfL Bochum
87
17:17
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Julian Brandt
FC Augsburg 1. FC Köln
86
17:16
Dementsprechend gut ist natürlich auch die Laune bei allen Beteiligten. Das Spiel selber allerdings plätschert recht gemütlich dem Ende entgegen.
Arminia Bielefeld Hertha BSC
87
17:16
Der aufgerückte George Bello hinterläuft Florian Krüger auf dem linken Flügel und erhält das Leder. Dessen Hereingabe segelt allerdings an allen Mitspielern vorbei und landet schließlich im Seitenaus.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
89
17:16
Tooor für VfB Stuttgart, 1:1 durch Chris Führich
Aus dem Nichts bringt Führich die Mercedes-Benz-Arena zum Beben! Der Joker wird vom ebenfalls eingewechselten Enzo Millot, der an der linken Grundlinie viel zu viel Raum und Zeit hat, mit einer maßgenauen Flanke bedient. Am zweiten Pfosten kann der einsam dort stehende Führich lange überlegen, welche Ecke er sich aussuchen möchte und entscheidet sich für einen im kurzen Eck eher schwach platzierten, dafür hohen Schuss. Mit einem anspruchsvollen Innenristvolley nagelt er den Ball unter die Latte.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
88
17:16
Auch die nächste Chance geht auf das VfL-Konto: Aster Vranckx behält halblinks im Strafraum die Übersicht und wuchtet den Schuss aufs lange Eck. Gefährlich würde der Schuss werden, wäre da nicht ein VfBler im weg.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
86
17:15
Gelbe Karte für Leroy Sané (Bayern München)
Sané wird im Mittelfeld unter Druck gesetzt und will sich seinen Gegenspieler mit dem langen Arm fernhalten. Dabei erwischt er ihn im Gesicht und sieht dafür Gelb.
Borussia Dortmund VfL Bochum
85
17:15
Tooor für VfL Bochum, 3:4 durch Miloš Pantović
Bochum ist wieder auf der Siegerstraße! Mit mittlerer Härte befördert Pantović den Ball in die halbhohe linke Ecke. Hitz hat sich für die falsche Seite entschieden und ist machtlos.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
84
17:15
Bayern hat im zweiten Durchgang zwar mehr Ballbesitz, aber weiß spätestens im letzten Drittel nichts damit anzufangen. Die Gastgeber verteidigen weiterhin robust und bereiten dem FCB große Probleme.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
87
17:15
Ridle Baku kombiniert sich in den Strafraum und kann den Ball mit Hilfe seiner Gegenspieler ungestüm zu Jonas Wind bringen. Der zieht ins Zentrum und knallt den Ball aus 14 Metern Richtung Gehäuse. Florian Müller reagiert exzellent und ist mit einer Glanztat zur Stelle.
Borussia Dortmund VfL Bochum
85
17:15
Es gibt Strafstoß für Bochum! Nachdem er sich über links in den Sechzehner getankt hat, will Bockhorn vor den Kasten flanken. Witsel steht im Weg und blockt den Ball mit dem abgespreizten rechten Arm. Referee Robert Hartmann zeigt sofort auf den Punkt.
Borussia Dortmund VfL Bochum
84
17:14
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Tom Rothe
Arminia Bielefeld Hertha BSC
86
17:14
Ändert sich in der Schlussphase dieser Begegnung nichts Gravierendes mehr, dann bleiben die Gäste von der Spree zum dritten Mal in Folge ohne Gegentreffer. Felix Magath hat die oftmals wacklige Defensive der Hertha wohl endgültig stabilisiert.
Borussia Dortmund VfL Bochum
84
17:14
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Marius Wolf
Borussia Dortmund VfL Bochum
84
17:14
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Reinier
1. FSV Mainz 05 Bayern München
81
17:14
Jonathan Burkardt bekommt seinen verdienten Applaus und macht Platz für Jean-Paul Boëtius.
Borussia Dortmund VfL Bochum
84
17:14
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Marius Wolf
Borussia Dortmund VfL Bochum
84
17:14
Einwechslung bei VfL Bochum: Eduard Löwen
Borussia Dortmund VfL Bochum
84
17:13
Auswechslung bei VfL Bochum: Elvis Rexhbeçaj
Arminia Bielefeld Hertha BSC
85
17:13
Einwechslung bei Hertha BSC: Maximilian Mittelstädt
Borussia Dortmund VfL Bochum
82
17:13
Ist der BVB in der Lage, noch einmal zu antworten? Bleibt es bei einem Unentschieden, wäre die Vizemeisterschaft rechnerisch immer noch nicht eingetütet.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
86
17:13
Eventuell bringt der junge Franzose Enzo Millot ja noch ein wenig frischen Wind in die Partie. Heiß ist der 19-Jährige allemal.
Arminia Bielefeld Hertha BSC
85
17:13
Auswechslung bei Hertha BSC: Suat Serdar
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
85
17:12
Aktuell plätschert das Spiel einem Abstiegskampfduell unwürdig dem Ende eher entgegen. Ein Aufbäumen lassen die Schwaben bis dato vermissen.
Arminia Bielefeld Hertha BSC
84
17:12
Gelbe Karte für Fabian Kunze (Arminia Bielefeld)
Fabian Kunze stoppt auf Höhe der Mittellinie einen Konter über Fredrik Bjørkan.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
84
17:12
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Enzo Millot
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
84
17:12
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Atakan Karazor
FC Augsburg 1. FC Köln
83
17:11
Knappe zehn Minuten sind noch zu gehen und knappe zehn Minuten ist der FC Augsburg nur noch vom Klassenerhalt entfernt. Mit dem eigenen Ergebnis hat das nichts zu tun, doch die Konkurrenz aus Stuttgart und Bielefeld liegt weiterhin je mit 1:0 hinten.
Arminia Bielefeld Hertha BSC
83
17:11
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Robin Hack
Arminia Bielefeld Hertha BSC
83
17:11
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Gonzalo Castro
1. FSV Mainz 05 Bayern München
81
17:11
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jean-Paul Boëtius
Borussia Dortmund VfL Bochum
81
17:11
Tooor für VfL Bochum, 3:3 durch Jürgen Locadia
Der VfL kommt zum späten Ausgleich! Locadia kann Gamboas Bogenlampe vom rechten Flügel auf der nahen Sechzehnerseite durch eine saubere Annahme gegen den körperlos vorgehenden Akanji behaupten. Mit dem zweiten Kontakt schießt er aus zwölf Metern per linkem Fuß in die flache rechte Ecke.
Arminia Bielefeld Hertha BSC
82
17:10
Nächster Anlauf der Hertha! Diesmal kurbelt Fredrik Bjørkan den Angriff auf der linken Seite an und bedient Suat Serdar im Strafraum. Der 25-Jährige verfehlt das lange Eck aus halblinker Lage.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
81
17:10
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jonathan Burkardt
Borussia Dortmund VfL Bochum
80
17:10
Durch Reus kommt der BVB zu einem weiteren Schuss im Sechzehner; der Kapitän trifft den Ball nach Guerreiros Querpass von der linken Strafraumlinie aus mittigen 13 Metern aber nicht richtig. Er kullert harmlos weit rechts am Ziel vorbei.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
81
17:10
Beinahe das 3:2! Vidović tunnelt mittig vor dem Strafraum seinen Gegenspieler und bedient Lewandowski. Der Pole sucht nicht den schnellen Abschluss, sondern zieht nochmal ein Stück nach rechts. Kohr kommt mit der Fußspitze dazwischen, aber produziert dadurch einen Schuss auf das eigene Tor. Der Ball rollt in Richtung des unteren linken Ecks. Zentner ist eigentlich auf dem Weg in die andere Richtung, aber kann am Ende trotzdem parieren.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
82
17:10
Führich wird mit einem Gassenpass rechts auf den Weg geschickt und will eine halbhohe, scharfe Flanke bringen. Die landet zu dicht ans Tor geschlagen in den Fängen von Wölfe-Keeper Casteels.
FC Augsburg 1. FC Köln
80
17:09
Einwechslung bei FC Augsburg: Alfreð Finnbogason
1. FSV Mainz 05 Bayern München
79
17:09
Niklas Süle hat vorzeitig Feierabend und wird positionsgetreu von Josip Stanišić ersetzt.
FC Augsburg 1. FC Köln
80
17:09
Auswechslung bei FC Augsburg: Daniel Caligiuri
FC Augsburg 1. FC Köln
80
17:09
Einwechslung bei FC Augsburg: Raphael Framberger
FC Augsburg 1. FC Köln
80
17:09
Auswechslung bei FC Augsburg: Robert Gumny
FC Augsburg 1. FC Köln
80
17:08
Gelbe Karte für Luca Kilian (1. FC Köln)
1. FSV Mainz 05 Bayern München
79
17:08
Einwechslung bei Bayern München: Josip Stanišić
1. FSV Mainz 05 Bayern München
79
17:08
Auswechslung bei Bayern München: Niklas Süle
Arminia Bielefeld Hertha BSC
79
17:08
Da hat nicht viel zur möglichen Entscheidung gefehlt! Peter Pekarík treibt die Kugel in den Sechzehner und findet Suat Serdar in der Mitte, der wiederum für Santiago Ascacíbar ablegt. Aus zwölf Metern schlenzt der Argentinier den Ball am linken Kreuzeck vorbei.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
80
17:08
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Micky van de Ven
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
80
17:08
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Jérôme Roussillon
Borussia Dortmund VfL Bochum
79
17:08
Bellingham ist an der mittigen Sechzehnerkante Adressat einer flachen Rückgabe Haalands von der rechten Grundlinie. Er nimmt mit dem rechten Innenrist direkt ab, befördert den Ball aber direkt in die Arme Riemanns.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
80
17:08
Jérôme Roussillons Muskelbeschwerden waren aber keineswegs simuliert, der Linksverteidiger muss ausgetauscht werden.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
76
17:07
Der 1. FCS Mainz 05 zeigt heute wirklich eine überragende Leistung und müsste längst höher führen. Eine bessere Reaktion auf die 5:0-Klatsche der Vorwoche hätten sie wohl nicht zeigen können.
Borussia Dortmund VfL Bochum
77
17:07
Zoller mit dem Kopf! Der eingewechselte Angreifer lässt Antwi-Adjeis Flanke vom linken Flügel aus mittigen neun Metern über die Stirn mittig auf den Heimkasten gleiten. Im Nachfassen ist BVB-Schlussmann Hitz zur Stelle.
Arminia Bielefeld Hertha BSC
78
17:07
Einwechslung bei Hertha BSC: Luca Wollschläger
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
78
17:06
Weil sich die Verletzungen bei den Niedersachsen häufen, werden die VfB-Fans ungeduldiger. Aktuell tut die eigene Mannschaft aber auch nicht viel dafür, dass Koen Casteels mehr zu tun hat. Stattdessen gibt es den nächsten unplatzierten Kopfball eines Wölfe-Spielers.
Arminia Bielefeld Hertha BSC
78
17:06
Auswechslung bei Hertha BSC: Davie Selke
Arminia Bielefeld Hertha BSC
78
17:06
Einwechslung bei Hertha BSC: Linus Gechter
FC Augsburg 1. FC Köln
77
17:06
Tooor für 1. FC Köln, 1:4 durch Anthony Modeste
Köln kontert nochmal und hat in der Offensive deutliche Überzahl. Lemperle bedient Uth, der mit einem präzisen Querpass perfekt für Modeste auflegt. Das lässt sich der Angreifer dann natürlich nicht mehr nehmen und versenkt zum 4:1.
Arminia Bielefeld Hertha BSC
78
17:06
Auswechslung bei Hertha BSC: Marco Richter
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
77
17:05
Die folgende Ecke bringt nichts ein, ein paar Sekunden später kommen die Wölfe rechts erneut zur Flanke. Lacroix wird im Zentrum gefunden, der Franzose köpft die Kugel aus guter Position einen guten Meter am linken Aluminium vorbei.
Borussia Dortmund VfL Bochum
76
17:05
Trotz des Rückstands deutet im Moment alles darauf hin, dass die 8000 mitgereisten Bochum-Anhänger nach Abpfiff den Klassenerhalt feiern können. Stuttgart liegt gegen Wolfsburg nämlich eine Viertelstunde vor dem Ende immer noch mit 0:1 hinten.
Arminia Bielefeld Hertha BSC
76
17:04
Gelbe Karte für Marco Richter (Hertha BSC)
Marco Richter kassiert für ein hartes Einsteigen an der linken Seitenlinie die dritte Gelbe Karte der Partie.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
76
17:04
Wind probiert es von hinter der Strafraumkante, abgefälscht landet der Schuss weit rechts im Toraus.
Arminia Bielefeld Hertha BSC
75
17:04
Erneut wurstelt sich Florian Krüger an die rechte Grundlinie und spielt den Ball nach innen. Am Fünfmeterraum lenkt Marc Oliver Kempf das Leder beinahe ins eigene Gehäuse ab - Glück für die Hertha.
FC Augsburg 1. FC Köln
75
17:03
Gelbe Karte für Timo Hübers (1. FC Köln)
Maier spaziert durch das Zentrum, was Hübers dann doch verhindern möchte. Der Abwehrmann packt den Gegner am Trikot und sieht für dieses Taktische Foul natürlich Gelb.
Borussia Dortmund VfL Bochum
73
17:03
Mit Locadia und Zoller schickt Thomas Reis zwei weitere frische Offensivkräfte ins Rennen. Torschütze Polter und der doppelte Vorbereiter Asano verlassen den Rasen.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
75
17:03
Es ist noch eine Viertelstunde zu gehen. So langsam könnte Pellegrino Matarazzo seine Jungs mal etwas angriffslustiger aufstellen und zur Schlussoffensive blasen.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
75
17:03
Aster Vranckx schließt aus etwa 25 Metern ab, den laschen Schuss kann Florian Müller sogar klatschen lassen, weil kein Wolfsburger nur annähernd im Strafraum ist.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
73
17:03
Gelbe Karte für Benjamin Pavard (Bayern München)
Kohr legt sich den Ball links im Mittelfeld kurz vor und wird den Bruchteil einer Sekunde später rüde von Pavard abgeräumt. Die Verwarnung ist die logische Konsequenz für das harte Einsteigen.
Arminia Bielefeld Hertha BSC
74
17:02
Auf dem rechten Flügel bietet sich dem eingewechselten Florian Krüger mal ein wenig Freiraum. Letztlich verbaut sich der 23-Jährige den Angriff aber selbst, da er wegen eines Stürmerfouls zurückgepfiffen wird.
Borussia Dortmund VfL Bochum
72
17:02
Einwechslung bei VfL Bochum: Simon Zoller
Borussia Dortmund VfL Bochum
72
17:02
Auswechslung bei VfL Bochum: Takuma Asano
1. FSV Mainz 05 Bayern München
71
17:02
Onisiwo mit dem Lattenkracher! Der Österreicher probiert es einfach mal aus zentralen 20 Metern und drischt den Ball mit dem rechten Spann mit voller Wucht an den Querbalken.
Borussia Dortmund VfL Bochum
72
17:01
Einwechslung bei VfL Bochum: Jürgen Locadia
Borussia Dortmund VfL Bochum
72
17:01
Auswechslung bei VfL Bochum: Sebastian Polter
FC Augsburg 1. FC Köln
73
17:01
Tooor für FC Augsburg, 1:3 durch Florian Niederlechner
Augsburg meldet sich nochmal zurück! Maier spielt einen tollen Ball in die Spitze, wo Niederlechner hinter Hübers lauert und die Kugel mit der Brust mitnimmt. Im letzten Moment spitzelt er den Ball an Schwäbe vorbei und verkürzt auf 1:3.
FC Augsburg 1. FC Köln
73
17:01
Wieder rollt ein Kölner Konter auf den Kasten der Augsburger zu. Lemperle treibt den Ball nach vorne und steckt im richtigen Moment auf Ljubicic durch. Dessen Abschluss geht allerdings deutlich am Kasten vorbei.
Borussia Dortmund VfL Bochum
70
17:01
Joker Antwi-Adjei steht wenige Momente auf dem Feld, als er nach einem Steilpass aus dem rechten Mittelfeld freie Bahn in Richtung Sechzehner hat. Dort angekommen, spielt er links an Keeper Hitz vorbei. Weder Polter noch Asano bringen in Bedrängnis einen Schuss zustande. Wenig später geht die Abseitsfahne hoch.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
73
17:01
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Felix Nmecha
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
73
17:01
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Lukas Nmecha
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
73
17:00
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Aster Vranckx
Arminia Bielefeld Hertha BSC
72
17:00
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: George Bello
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
73
17:00
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Yannick Gerhardt
Arminia Bielefeld Hertha BSC
72
17:00
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Jacob Laursen
1. FSV Mainz 05 Bayern München
70
17:00
Die Mainzer-Fans sind heute natürlich bester Laune und stimmen jetzt sogar "Zieht den Bayern die Lederhosen aus" an.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
73
17:00
Yannick Gerhardt hat muskuläre Probleme, nachdem er sich etwas vertreten hat und wird daher ausgewechselt.
Arminia Bielefeld Hertha BSC
71
17:00
Leicht angeschlagen verlässt Marvin Plattenhardt das Feld, weshalb Winterneuzugang Fredrik Bjørkan fortan auf der Linksverteidiger-Position übernimmt. Außerdem wird Kevin-Prince Boateng durch Niklas Stark ersetzt.
FC Augsburg 1. FC Köln
71
17:00
Einwechslung bei 1. FC Köln: Tim Lemperle
FC Augsburg 1. FC Köln
71
16:59
Auswechslung bei 1. FC Köln: Jan Thielmann
Arminia Bielefeld Hertha BSC
71
16:59
Einwechslung bei Hertha BSC: Fredrik Bjørkan
FC Augsburg 1. FC Köln
71
16:59
Einwechslung bei 1. FC Köln: Louis Schaub
Arminia Bielefeld Hertha BSC
71
16:59
Auswechslung bei Hertha BSC: Marvin Plattenhardt
Arminia Bielefeld Hertha BSC
71
16:59
Einwechslung bei Hertha BSC: Niklas Stark
FC Augsburg 1. FC Köln
71
16:59
Auswechslung bei 1. FC Köln: Florian Kainz
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
71
16:59
Wenn auch Führichs Flanke in den Füßen der Gegenspieler in Grün landet: Der 24-Jährige bringt neuen Schwung in das Offensivspiel der Süddeutschen.
Borussia Dortmund VfL Bochum
69
16:59
Der angeschlagene Holtmann verabschiedet sich in den vorzeitigen Feierabend. Antwi-Adjei ist der erste Einwechselspieler von Gästetrainer Thomas Reis.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
67
16:59
Julian Nagelsmann nutzt die Partie jetzt auch, um zwei jungen Akteuren Spielzeit zu geben. Tanguy Nianzou Kouassi kommt für Lucas Hernández und Gabriel Vidović für Eric Maxim Choupo-Moting. Für den 18-jährigen Kroaten ist es erst der zweite Bundesligaeinsatz.
Arminia Bielefeld Hertha BSC
71
16:59
Auswechslung bei Hertha BSC: Kevin-Prince Boateng
Borussia Dortmund VfL Bochum
68
16:58
Einwechslung bei VfL Bochum: Christopher Antwi-Adjei
Borussia Dortmund VfL Bochum
68
16:58
Auswechslung bei VfL Bochum: Gerrit Holtmann
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
70
16:58
Der eingewechselte Chris Führich zieht von halbrechts nach innen, sieht sich jedoch Maxi Arnold als Gegenspieler gegenüber. Beim Abschluss schmeißt sich der Wölfe-Spieler so vor den Stuttgarter, dass dem nicht viel bleibt, als deutlich links vorbei zu schießen.
FC Augsburg 1. FC Köln
69
16:58
Gelbe Karte für Reece Oxford (FC Augsburg)
Der Abwehrmann wird überspielt und weiß sich nur noch mit dem Taktischen Foul zu helfen. Klarer Fall, das gibt ebenfalls Gelb.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
67
16:57
Einwechslung bei Bayern München: Gabriel Vidović
1. FSV Mainz 05 Bayern München
67
16:57
Auswechslung bei Bayern München: Eric Maxim Choupo-Moting
Borussia Dortmund VfL Bochum
67
16:57
Durch einen Doppelpass mit Reus schafft es Wolf auf der linken Strafraumseite an die Grundlinie. Seine Mischung aus Schussversuch und Flanke segelt dann allerdings über Freund und Feind hinweg.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
69
16:57
Jablonski zieht das Ungemüt der Stuttgarter Fans auf sich, weil er einen weit ausgeführten Einwurf von Borna Sosa als falsch zurückpfeift.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
67
16:57
Einwechslung bei Bayern München: Tanguy Nianzou Kouassi
1. FSV Mainz 05 Bayern München
67
16:56
Auswechslung bei Bayern München: Lucas Hernández
Arminia Bielefeld Hertha BSC
68
16:56
Bei der Arminia wird es nun deutlich offensiver zugehen: Für Burak İnce und Manuel Prietl schickt DSC-Trainer Marco Kostmann sowohl Janni-Luca Serra als auch Florian Krüger in die vorderste Reihe.
FC Augsburg 1. FC Köln
67
16:56
Jetzt dürfte die Partie natürlich endgültig entschieden sein. Wenn jedoch alles beim aktuellen Stand bleibt, hätten beide Teams Grund zu feiern, denn momentan wäre der FCA weiterhi gesichert.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
67
16:55
Zaubern werden die VfBler wohl nicht mehr, doch mit Kampf und Durchsetzungswillen versuchen sie aktuell vor das Tor zu gelangen. Borna Sosa schlägt halblinks bei guter Abschlussposition zu viele Haken.
Borussia Dortmund VfL Bochum
65
16:55
Polter mit der Hacke! Der Angreifer verlängert Holtmanns Querpass von der linken Strafraumlinie im Zentrum aus gut sieben Metern mit der linken Ferse in Richtung langer Ecke. Dort verfehlt der Ball sowohl den Pfosten als auch den grätschenden Pantović.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
65
16:55
Gelbe Karte für Lucas Hernández (Bayern München)
Onisiwo dribbelt direkt vor den Trainerbänken in die gegnerische Hälfte und wird von hinten von Hernández zu Fall gebracht. Dafür sieht der französische Innenverteidiger den gelben Karton.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
63
16:54
Durch den dritten Treffer der Mainzer ist die kurzzeitige FCB-Überlegenheit wieder komplett verflogen.
Arminia Bielefeld Hertha BSC
66
16:54
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Florian Krüger
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
66
16:54
Gelbe Karte für Lukas Nmecha (VfL Wolfsburg)
Gegen Endo hakt Nmecha zu viel nach.
Arminia Bielefeld Hertha BSC
66
16:54
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Manuel Prietl
Arminia Bielefeld Hertha BSC
66
16:54
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Janni-Luca Serra
Arminia Bielefeld Hertha BSC
66
16:54
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Burak İnce
Borussia Dortmund VfL Bochum
63
16:53
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Felix Passlack
Borussia Dortmund VfL Bochum
63
16:53
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Jamie Bynoe-Gittens
Arminia Bielefeld Hertha BSC
65
16:53
Gelbe Karte für Patrick Wimmer (Arminia Bielefeld)
Patrick Wimmer bringt Marvin Plattenhardt auf der rechten Außenbahn zu Fall und sieht den gelben Karton.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
65
16:53
Eine Minute später gibt es erneut einen Eckball, dieses Mal wird es gefährlicher: Wieder setzt sich Brooks neben Lacroix durch, nickt das Spielgerät aber links am Tor vorbei.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
61
16:53
Das muss das 4:1 sein! Onisiwo behauptet sich rechts vor dem Strafraum stark und setzt Burkardt links in der Box mustergültig in Szene. Der 21-Jährige steht wenige Meter vor dem Tor komplett frei, aber schiebt den Ball knapp unten links vorbei.
Arminia Bielefeld Hertha BSC
64
16:52
Marco Richter behauptet sich im Strafraum an der Kugel und setzt Lucas Tousart in Szene. Der Franzose will direkt zu Davie Selke in die Spitze weiterleiten, bleibt aber am Bein von Guilherme Ramos hängen.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
64
16:52
Auch der Eckstoß ist von harmloser Natur.
Borussia Dortmund VfL Bochum
62
16:52
Tooor für Borussia Dortmund, 3:2 durch Erling Haaland
Haaland stolpert den Ball zur Dortmunder Führung über die Linie! Der durch Bynoe-Gittens auf halblinks hinter die gegnerische Abwehrkette geschickte Reus spielt im Sechzehner flach und hart nach innen. Haaland will den Ball an der mittigen Fünferkante mit dem linken Fuß eigentlich nur annehmen. Er schießt sich mit diesem aber gegen das rechte Knie. Von dort springt der Ball in die linke Ecke.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
58
16:51
Leandro Barreiro belohnt sich für einen guten Auftritt mit seinem ersten Saisontor. In der ersten Hälfte ist er mit einem Distanzschuss noch knapp gescheitert.
FC Augsburg 1. FC Köln
63
16:51
Tooor für 1. FC Köln, 0:3 durch Anthony Modeste
Modeste lässt sich das Ganze nicht nehmen, schickt Gikiewicz in die falsche Ecke und trifft unten links!
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
63
16:51
Mavropanos verteidigt Kruses Flanke mit dem Kopf. Ein paar Sekunden später gibt es zwar Eckball, doch die Wölfe haben seit längerer Zeit auch nicht mehr viel Eigeninitiative in Sachen Angriff gezeigt.
FC Augsburg 1. FC Köln
62
16:50
Elfmeter für Köln! Ein langer Ball erreicht Modeste, der Gumny herrlich stehen lässt und frei vor dem Tor auftaucht. Gouweleeuw will die Kugel wegspitzeln, trifft aber nur den Gegenspieler. Diskussionen gibt es da keine.
Arminia Bielefeld Hertha BSC
62
16:50
Vor allem die Bielefelder steht angesichts der Tabellenkonstellation spätestens jetzt gehörig unter Zugzwang. Umso mehr verwundert der Auftritt in der ersten Halbzeit, wo die Ostwestfalen in jeder Hinsicht unglaublich harmlos zu Werke gegangen sind und sich die Situation selbst eingebrockt haben.
FC Augsburg 1. FC Köln
61
16:50
Einwechslung bei FC Augsburg: Arne Maier
FC Augsburg 1. FC Köln
61
16:49
Auswechslung bei FC Augsburg: Carlos Gruezo
FC Augsburg 1. FC Köln
61
16:49
Einwechslung bei FC Augsburg: Florian Niederlechner
FC Augsburg 1. FC Köln
61
16:49
Auswechslung bei FC Augsburg: André Hahn
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
61
16:49
Gelbe Karte für Xaver Schlager (VfL Wolfsburg)
Schlager geht halbrechts im Mittelfeld mit den Armen sehr rustikal zu Werke und sieht zu Recht Gelb.
Borussia Dortmund VfL Bochum
60
16:48
Haaland zwingt Riemann zu einer Glanztat! Nachdem Bellingham einen Flugball auf die linke Strafraumseite mit dem ersten Kontakt für den Norweger abgelegt hat, schießt der mit dem linken Spann aus elf Metern auf die flache linke Ecke. Riemann verhindert den Einschlag mit einem tollen Reflex per rechter Hand.
Arminia Bielefeld Hertha BSC
59
16:48
Die Videoassistent meldet sich und bespricht sich mit Schiedsrichter Deniz Aytekin wegen eines möglichen Elfmeters für die Gastgeber. Zuvor hat Peter Pekarík im Anschluss an einen Standard Joakim Nilsson leicht am Fuß erwischt - knifflige Entscheidung, doch es gibt keinen Strafstoß.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
60
16:48
+++ Weil die Hertha im Parallelspiel bei Bielefeld in Führung gegangen ist, bahnt sich immer mehr an, dass das Maximalziel der Schwaben zum Saisonende das Verteidigen des Relegationsplatzes 16 sein wird. +++
FC Augsburg 1. FC Köln
60
16:48
Gelbe Karte für Florian Kainz (1. FC Köln)
Auf der halbrechten Abwehrseite kommt Kainz zu spät und lässt das Bein stehen. Auch hier ist Gelb vertretbar.
Borussia Dortmund VfL Bochum
58
16:48
Guerreiro fällt der Ball nach einem unzureichenden Klärungsversuch Mašovićs an der halblinken Strafraumkante vor die Füße. Er probiert sich mit einem Volleyschuss, feuert den Ball aber weit über Riemanns Kasten hinweg.
FC Augsburg 1. FC Köln
59
16:48
Thielmann lässt Oxford auf der rechten Seite überragend stehen und zieht in den Strafraum. Seine flache Hereingabe erreicht zwar Ljubicic, dieser wird allerdings im letzten Moment geblockt.
Borussia Dortmund VfL Bochum
57
16:47
Nach Reus' Ablage steckt der wendige Bynoe-Gittens an der halblinken Sechzehnerkante steil zu Bellingham durch. Der will aus vollem Lauf und 13 Metern mit links abziehen, doch seinen Versuch stoppt der grätschende Leitsch.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
58
16:46
Borna Sosas Flanke ist zu nah an den Kasten herangeschlagen, sodass Casteels die Kugel fischen kann.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
57
16:46
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 3:1 durch Leandro Barreiro
Jetzt hat Mainz sogar das Glück auf seiner Seite! Sané will den Ball vor dem FSV-Strafraum durchlassen, um dann mit links zum Abschluss zu kommen. Stach ahnt genau das und leitet damit einen Konter ein. Über rechts geht es schnell nach vorne. Am Ende bedient Widmer Barreiro in der Mitte. Der Luxemburger schließt direkt ab. Sein Rechtsschuss wird noch von Hernández und Pavard abgefälscht. Dadurch ändert er komplett seine Flugbahn und landet von der Unterkante der Latte hinter der Linie.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
56
16:46
Süle dribbelt im Mittelfeld an, bedient Musiala und der Youngster legt rechts raus zu Gnabry. Der Nationalspieler bringt den Ball flach herein, aber findet keinen Mitspieler.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
57
16:46
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Philipp Förster
Arminia Bielefeld Hertha BSC
57
16:46
Nach wie vor liegt Stuttgart gegen Wolfsburg knapp hinten. Bei dem aktuellen Zwischenstand könnte die Mannschaft von Felix Magath also schon heute den lang ersehnten den Klassenerhalt feiern.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
57
16:46
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Omar Marmoush
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
57
16:45
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Chris Führich
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
57
16:45
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Erik Thommy
1. FSV Mainz 05 Bayern München
54
16:45
Aktuell gelingt es den Gästen sogar die gefährlichen Gegenangriffe der Mainzer zu verhindern. Das Bild auf dem Rasen hat sich im Vergleich zur ersten Hälfte also nahezu komplett verändert.
FC Augsburg 1. FC Köln
57
16:44
Unterdessen gibt es aus FCA-Sicht erneut frohe Kunde aus der Ferne. In Bielfeld führt die Hertha nun mit 1:0. Der Klassenerhalt der Augsburger ist trotz des eigenen Rückstandes nun zum Greifen nah.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
55
16:44
Gelbe Karte für Atakan Karazor (VfB Stuttgart)
Weil die Wölfe im Anschluss kontern können, zieht Karazor gegen Jonas Wind das taktische Foul.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
55
16:44
Die größte Chance der Hausherren! Kalajdžić steckt auf Endo durch, der das Leder auf den zweiten Pfosten flankt. Dort will Marmoush in die Kugel rauschen, doch kommt etwas zu spät. Ridle Baku klärt unkonventionell ins Zentrum, wo sein Mitspieler das Spielgerät nach außen schlägt.
Borussia Dortmund VfL Bochum
54
16:44
Gelbe Karte für Julian Brandt (Borussia Dortmund)
Brandt streckt den schnelleren Bockhorn auf der halbrechten Abwehrseite mit einem seitlichen Tritt nieder. Schiedsrichter Robert Hartmann zückt die vierte Verwarnung des Nachmittags.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
52
16:43
Die ersten Minuten nach dem Wiederanpfiff sehen schon eher nach dem aus, wie Spiele des Rekordmeisters normalerweise ablaufen. Die Bayern lassen den Ball laufen und drängen den Gegner in die eigene Hälfte.
Arminia Bielefeld Hertha BSC
54
16:43
Tooor für Hertha BSC, 0:1 durch Lucas Tousart
Jetzt ist es soweit, der Hauptstadtklub liegt vorne! Zum wiederholten Male bringt Marvin Plattenhardt einen Eckstoß maßgenau an den Fünfmeterraum. Dort löst sich Lucas Tousart gegen Patrick Wimmer und nickt aus kurzer Distanz ein. Stefan Ortega ist selbstverständlich chancenlos und kann den zweiten Saisontreffer des Franzosen nicht verhindern.
Arminia Bielefeld Hertha BSC
53
16:42
Auch auf der Gegenseite scheppert es fast! Abermals senkt sich eine Freistoßflanke von Marvin Plattenhardt gefährlich, die ein Verteidiger der Ostwestfalen beinahe ins eigene Tor lenkt.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
54
16:42
Engagiert, doch zu unkreativ und zu wenig Unerwartetes - so könnte man die Offensivarbeit der Gastgeber zusammenfassen. Irgendwann im Laufe dieser Halbzeit werden die Schwaben mehr ins Risiko gehen müssen, was aus neutraler Sicht mehr Unterhaltung in diese Partie bringen könnte.
Borussia Dortmund VfL Bochum
52
16:41
Der 17-jährige Bynoe-Gittens zieht auf der tiefen linken Außenbahn an Gamboa vorbei und spielt von der Grundlinie flach vor den kurzen Pfosten. Leitsch rettet in höchster Not vor dem einschussbereiten Guerreiro.
FC Augsburg 1. FC Köln
53
16:41
Gelbe Karte für Jan Thielmann (1. FC Köln)
Thielmann steigt Gumny unabsichtlich, aber dennoch böse auf den Knöchel. Gelb ist da absolut richtig, Gumny kann nach einer Behandlung auch zum Glück weitermachen.
Arminia Bielefeld Hertha BSC
52
16:41
Aus dem Nichts lässt Gonzalo Castro die Führung der Gastgeber liegen! Patrick Wimmer packt an der Strafraumgrenze einen ganz feinen Schnittstellenpass aus, wodurch der 34-Jährige am rechten Fünfeck freie Schussbahn hat und das Leder über den Querbalken donnert.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
49
16:40
Hack verhindert den Ausgleich mit einer Sensationsgrätsche! Kimmich hat ausnahmsweise mal etwas Freiraum in der gegnerischen Hälfte und spielt direkt einen wunderschönen Pass rechts in den Strafraum zu Gnabry. Der 26-Jährige nimmt den Ball im vollen Lauf mit und legt dann nochmal quer zu Lewandowski. Hack arbeitet jedoch überragend zurück und ist mit dem ganz langen Bein dazwischen. Ansonsten hätte Lewandowski den Ball nur noch ins leere Tor schieben müssen.
Borussia Dortmund VfL Bochum
51
16:40
Auch in den zweiten Abschnitt startet der Favorit fahrig, leistet sich viele Unkonzentriertheiten im Aufbau, die zu Ballverlusten führen. Noch werden diese vom VfL nicht bestraft.
FC Augsburg 1. FC Köln
51
16:39
Unter Tränen wird Iago abtransportiert. Das sieht wahrlich nicht gut aus. Gute Besserung von dieser Stelle! Für ihn ist nun Uduokhai mit dabei.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
51
16:39
Da die Matarazzo-Elf diese nicht wirklich findet, probiert es Erik Thommy mit einer Einzelaktion. Halbrechts setzt er sich durch und visiert aus etwa zwanzig Metern Distanz flach das kurze Eck an. Keine Probleme für Casteels!
Arminia Bielefeld Hertha BSC
49
16:38
Marco Richter schickt aus der Zentrale heraus dem startenden Davie Selke in die Tiefe. Arminia-Keeper Stefan Ortega ist gewohnt aufmerksam und fängt den Ball deswegen recht locker ab.
FC Augsburg 1. FC Köln
50
16:38
Einwechslung bei FC Augsburg: Felix Uduokhai
Borussia Dortmund VfL Bochum
49
16:38
Weder Marco Rose noch Thomas Reis haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
FC Augsburg 1. FC Köln
50
16:38
Auswechslung bei FC Augsburg: Iago
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
50
16:38
Nachdem das Tempo in den Minuten vor dem Seitenwechsel hoch war, geht es in den ersten Minuten nach Wiederanpfiff etwas ruhiger zu. Der VfB sucht nach Lücken.
FC Augsburg 1. FC Köln
48
16:37
Einen der Wechsel werden die Gastgeber nun wohl ziehen müssen, das allerdings eher unabsichtlich. Iago bleibt nach einem Eckball liegen und kann nicht ohne Hilfe den Platz verlassen.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
46
16:37
Weiter geht's! Mainz kommt selbstverständlich unverändert zurück auf das Feld. Julian Nagelsmann, der in der Pause sicherlich versucht hat viel zu korrigieren, tauscht gleich doppelt. Jamal Musiala und Leroy Sané kommen für die unauffälligen Marcel Sabitzer und Leon Goretzka.
Arminia Bielefeld Hertha BSC
47
16:35
Eher zufällig gelangt der Ball zu Masaya Okugawa, der Gonzalo Castro im rechten Sechzehner mitnimmt. Bei dessen folgenden Querpass an den Fünfer fehlt dem mitgelaufenen Burak İnce ein Schritt.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
46
16:35
Einwechslung bei Bayern München: Jamal Musiala
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
47
16:35
Zügig kehrt der Mann mit der Nummer zehn zurück auf den Rasen.
Borussia Dortmund VfL Bochum
46
16:35
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Signal-Iduna-Park! Nach dem verschlafenen Auftakt, den der VfL eiskalt bestraft hat, präsentiert sich der BVB als spielfreudig und zielstrebig, leidet aber an einer niedrigen Abschlussqualität. Nur den beiden individuellen Aussetzern in Form von Handspielen ist es zu verdanken, dass der Spielstand zum Seitenwechsel ausgeglichen ist.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
46
16:35
Auswechslung bei Bayern München: Leon Goretzka
1. FSV Mainz 05 Bayern München
46
16:35
Einwechslung bei Bayern München: Leroy Sané
Borussia Dortmund VfL Bochum
46
16:35
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FSV Mainz 05 Bayern München
46
16:35
Auswechslung bei Bayern München: Marcel Sabitzer
1. FSV Mainz 05 Bayern München
46
16:35
Anpfiff 2. Halbzeit
FC Augsburg 1. FC Köln
46
16:34
Weiter geht's! Beide Mannschaften kommen vorerst unverändert aus der Kabine, allerdings machen sich beim FCA schon einige Spieler bereit und intensivieren ihr Aufwärmen.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
46
16:34
Lukas Nmecha bleibt gleich nach einem Kopfballduell im Mittelfeld am Boden liegen und sorgt für die erste Verletzungsunterbrechung.
Arminia Bielefeld Hertha BSC
46
16:34
Weiter geht’s mit dem zweiten Durchgang in der Schüco-Arena! Sowohl Marco Kostmann als auch Felix Magath verzichten nach dem Seitenwechsel noch auf personelle Veränderungen - es gibt reichlich Luft nach oben.
FC Augsburg 1. FC Köln
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
Arminia Bielefeld Hertha BSC
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
46
16:33
Weiter geht's im Schwabenland! Es gibt keine personellen Veränderungen auf beiden Seiten.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
FC Augsburg 1. FC Köln
45
16:21
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt der 1. FC Köln komfortabel mit 2:0 beim FC Augsburg. Betrachtet man die ersten zehn Minuten, sah es danach ganz und gar nicht aus. Augsburg erwischte den besseren Start und machte von Beginn an Druck. Köln jedoch stellte mit einem Doppelschlag die Partie auf den Kopf und war fortan auch das deutlich bessere Team. Einige Chancen und Halbchancen ließen die Rheinländer noch liegen und so ist das 2:0 zur Pause auch absolut verdient. Zwar fand Augsburg nach rund 35 Minuten zurück ins Spiel und gestaltete die Partie bis zur Pause nochmal auf Augenhöhe, im zweiten Abschnitt muss von den Fuggerstädtern aber wieder deutlich mehr kommen, wenn es noch zu einem Punktgewinn reichen soll.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
45
16:21
Halbzeitfazit:
Der 1. FSV Mainz 05 führt zur Pause hochverdient mit 2:1 gegen den FC Bayern. Die Nullfünfer sind bis in die Haarspitzen motiviert und spielten den Rekordmeister phasenweise an die Wand. Durch ihr vertikales Spiel kamen sie zu jeder Menge Möglichkeiten und müssten eigentlich sogar deutlich höher führen. Von den Gästen ist fast gar nichts zu sehen. Allerdings kamen sie zweimal vor das gegnerische Tor und kamen dabei gleich zu einem Pfosten- und zum Anschlusstreffer. Dadurch ist für den zweiten Abschnitt noch alles drin, obwohl der FCB bis hierhin eine wirklich schwache Leistung gezeigt hat. Bis gleich!
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
45
16:20
Halbzeitfazit:
Der VfB Stuttgart liegt inmitten des Abstiegskampfes nach 45 Minuten gegen den VfL Wolfsburg mit 0:1 zurück. Vor lautstarken Fans zeigten die Schwaben von Anfang an einen zwar engagierten Auftritt, tauchten in weiten Phasen der Partie aber schlicht und einfach zu selten vor der gegnerischen Hütte auf. Die Wölfe hingegen zeigten sich zu Beginn eiskalt, als John Anthony Brooks nach einem Eckstoß zur Führung einköpfte (13.). Diese knappe Führung verwalteten sie als spielerisch stärkeres Team im Anschluss weitestgehend, investierten nicht allzu viel Arbeit in die Offensive. Der VfB konnte trotz intensiver Spielanlage lange kaum Strafraumnähe erzeugen, erst kurz vor dem Pausenpfiff gab es ein paar Chancen in der besten Phase der Hausherren. Geht es so weiter wie in den letzten Minuten, liegt in Durchgang zwei der Ausgleich in der Luft. Bis gleich!
Arminia Bielefeld Hertha BSC
45
16:19
Halbzeitfazit:
In einem ganz schwachen Bundesliga-Spiel steht es zwischen Arminia Bielefeld und Hertha BSC zur Pause folgerichtig noch 0:0-Unentschieden! Zwar ist der Hauptstadtklub optisch leicht überlegen, kam aber lediglich zu einer nennenswerten Torchance, als Davie Selke aus kurzer Distanz an Stefan Ortega gescheitert ist. Ansonsten konzentriert sich die Mannschaft von Felix Magath hauptsächlich auf eine fehlerfreie Arbeit in der Defensive und hält die Ostwestfalen vom eigenen Kasten fern. Bei den Hausherren machen sich wiederum die riesigen Schwierigkeiten im Angriffsspiel bemerkbar, die der Arminia letztlich den Klassenerhalt kosten könnten.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
45
16:18
Ende 1. Halbzeit
1. FSV Mainz 05 Bayern München
45
16:18
Stach zeigt eine klasse Leistung und ist wirklich überall zu finden. Fast vom linken Strafraumeck zirkelt er den Ball scharf an den zweiten Pfosten. Onisiwo verpasst aber knapp und Süle klärt.
Borussia Dortmund VfL Bochum
45
16:17
Halbzeitfazit:
2:2 steht es zur Pause der Bundesligapartie zwischen Borussia Dortmund und dem VfL Bochum. In einer furiosen Anfangsphase gingen die Blau-Weißen nicht nur in der 3. Minute durch Polter in Führung, sondern legten schon in Minute acht durch Holtmann ihren zweiten Treffer nach. Die Schwarz-Gelben berappelten sich von diesem doppelten Schock nur langsam und benötigten einen von Pantović verursachten Handelfmeter, um zu verkürzen; Haaland verwandelte sicher vom Punkt (18.). Nachdem sie durch Brandt (21.) und Reus (27.) echte Hochkaräter ungenutzt lassen, zeigte Schiedsrichter Hartmann nach einem weiteren Handspiels eines Bochumers erneut nach Hinweis des VAR zum zweiten Mal auf den Punkt; diesmal war Rexhbeçaj der Pechvogel. Haaland bezwang Riemann erneut und glich so aus (30.). In der jüngsten Viertelstunde sorgte der BVB lange Zeit für Einbahnstraßenfußball und wäre durch Wolf in der 36. Minute beinahe noch in Führung gegangen. Das Reis-Team befreite sich erst spät und verzeichnete durch Holtmann einen gefährlichen Mitteldistanzschuss (44.). Bis gleich!
Borussia Dortmund VfL Bochum
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
FC Augsburg 1. FC Köln
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
1. FSV Mainz 05 Bayern München
45
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
1. FSV Mainz 05 Bayern München
44
16:16
Der anschließende ruhende Ball sorgt ausnahmsweise für keine nennenswerte Aktion.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
45
16:16
Ende 1. Halbzeit
Arminia Bielefeld Hertha BSC
45
16:16
Ende 1. Halbzeit
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
45
16:16
In 60 Sekunden Nachspielzeit passiert nicht mehr viel in der Mercedes-Benz-Arena.
FC Augsburg 1. FC Köln
45
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Borussia Dortmund VfL Bochum
45
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Durchgang eins im Signal-Iduna-Park soll um 120 Sekunden verlängert werden.
Borussia Dortmund VfL Bochum
45
16:15
Asanos Ecke von der rechten Fahne findet den Weg zu Polter. Der köpft aus etwa 13 Metern aus dem Stand deutlich über das Heimgehäuse hinweg.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
45
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
44
16:14
Wieder versucht sich Borna Sosa aus dem Rückraum. Der Kroate jagt den Ball aus etwa 18 Metern, aber mit zu viel Rückenlage Richtung Tor, sodass die Kugel schnell zu hoch steigt.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
43
16:14
Gelbe Karte für Joshua Kimmich (Bayern München)
Kimmich zieht gegen Barreiro das taktische Foul und wird dafür zurecht mit Gelb bestraft. Zudem gibt es einen Freistoß für Mainz aus dem aus ihrer Sicht rechten Halbfeld.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
42
16:14
Einen Freistoß der Mainzer aus dem linken Halbfeld klärt der FCB genau zu Barreiro. Der Luxemburger zirkelt den Ball aus knapp 18 Metern direkt nur haarscharf am linken Knick vorbei.
Arminia Bielefeld Hertha BSC
44
16:14
Vielleicht sorgt eine Standardsituation mal für Gefahr? Nein! Patrick Wimmer führt einen Freistoß aus der Mitte viel zu weit aus, weshalb das Leder direkt in den Armen von Marcel Lotka landet.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
43
16:14
Waldemar Anton steht beim ruhenden Ball noch hinter dem zweiten Pfosten und zieht nach Ballannahme mit der Brust aus spitzem Winkel ab. Ein VfL-Spieler wirft sich in den Schuss und verursacht so den nächsten Eckstoß.
Borussia Dortmund VfL Bochum
44
16:13
Holtmann aus dem Nichts mit der Chance zum 2:3! Der Ex-Mainzer taucht mittig vor der letzten gegnerischen Linie auf und schießt aus 18 Metern auf die flache rechte Ecke. Der Ball rauscht nur hauchdünn an der Stange vorbei.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
40
16:13
Der 1. FSV Mainz 05 bleibt die bessere Mannschaft. Die Rheinhessen sind höchst motiviert, gewinnen die wichtigen Zweikämpfe und schalten nach Ballgewinnen regelmäßig blitzschnell um. Von den Gästen kommt weiterhin fast gar nichts.
Borussia Dortmund VfL Bochum
43
16:13
Nach einem Missverständnis mit Mašović kommt Riemann an der halbrechten Sechzehnerkante etwas zu spät gegen den nachsetzenden BVB-Kapitän Reus. In höchster Not kann sich der Bochumer Keeper noch vor Dortmunds Mann mit der elf auf dem Rücken sowie vor Bynoe-Gittens auf den Ball werfen.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
42
16:13
Die beste VfB-Phase! Omar Marmoush dreht sich an der Strafraumgrenze und schließt dann flach ab. Platziert ist die Kugel unten links, doch der Schuss verpufft etwas, sodass Casteels genug Zeit hat, in die Ecke abzutauchen.
Arminia Bielefeld Hertha BSC
42
16:12
Marvin Plattenhardt wird von Santiago Ascacíbar auf die Reise geschickt, rennt sich aber auf der linken Außenbahn fest. Der Hauptstadtklub kann in diesem Kellerduell nach dem Aufwärtstrend der vergangenen beiden Wochen ebenfalls noch gar nicht glänzen.
FC Augsburg 1. FC Köln
42
16:12
Gelbe Karte für Carlos Gruezo (FC Augsburg)
Gruezo kommt auf der linken Seite gegen Hector einen deutlichen Schritt zu spät und mäht den Kapitän der Gäste um. Gelb geht da absolut in Ordnung.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
38
16:12
Das 2:1 war das 47. Auswärtstor der Bayern in dieser Saison. Damit stellen sie ihren eigenen Rekord ein. Zudem haben sie nun im 50. Match in Serie in der Fremde getroffen und bauen den Rekord weiter aus.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
40
16:12
Borna Sosa mit vollem Risiko: Links im Strafraum senkt sich eine Flanke von der anderen Seite nieder, Sosa schießt mit voller Überzeugung per Volley drauf. Doch aus etwa 14 Metern zieht der Ball zu weit rechts neben das Gehäuse.
FC Augsburg 1. FC Köln
39
16:11
Zum ersten Mal nimmt sich die Partie hier nun eine kleine Pause. In dieser Phase gibt es vorrangig intensive Zweikämpfe im Mittelfeld zu beobachten.
Borussia Dortmund VfL Bochum
42
16:11
Die Rose-Auswahl ist drauf und dran, den Spielstand noch vor dem Kabinengang auf ihre Seite zu ziehen. Sie schnürt den VfL weit an dessen Sechzehner ein und lässt kaum noch entlastende Szenen der Gäste zu.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
39
16:10
Mavropanos' Kopfball nach einer Ecke von der rechten Seite misslingt als Torabschuss, findet aber am zweiten Pfosten Endo. Der köpft zu lasch und in hohem Bogen Richtung kurzes Eck, Casteels wischt den Ball dennoch unsouverän nach vorne. Dort klärt Baku.
Arminia Bielefeld Hertha BSC
39
16:09
Nach einem feinen Steilpass von Patrick Wimmer steht Masaya Okugawa plötzlich frei vor Marcel Lotka. Der Schlussmann der Gäste bleibt in diesem Duell der Sieger, anschließend geht auch die Fahne des Linienrichters wegen einer deutlichen Abseitsstellung hoch.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
35
16:09
Mit seinem 34. Treffer bringt Robert Lewandowski sein Team zurück ins Spiel. Die ersten Aktionen nach dem Anschlusstreffer wirken beim Rekordmeister allerdings nicht viel sicherer.
Borussia Dortmund VfL Bochum
39
16:09
Zagadou scheitert nach einer Freistoßflanke von links aus zentralen sieben Metern mit einer Volleyabnahme an Riemann. Wegen einer vorherigen Abseitsstellung Haalands hätte der Treffer aber ohnehin nicht gezählt.
Arminia Bielefeld Hertha BSC
37
16:08
Abgesehen von den fehlenden Torchancen ist auch der wirkliche Abstiegskampf kaum zu erkennen. Das Einsteigen von Nathan De Medina war die erste härtere Aktion an diesem Nachmittag.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
38
16:07
Ein deutlicher Unterschied lässt sich vor allem in der Art und Weise der Angriffe wahrnehmen: Während die Niedersachsen es immer wieder schaffen, sich spielerisch vor das Tor zu kombinieren, wirkt es beim VfB eher wie ein harter Brocken Arbeit und kommt - wenn überhaupt - über hohe Pässe und Flanken zustande. Aktuell spielt sich das Geschehen aus VfB-Sicht sowieso wieder zu weit weg von Koen Casteels statt.
Borussia Dortmund VfL Bochum
36
16:06
Wolf gegen Riemann! Der gebürtige Coburger wird auf der rechten Strafraumseite durch den nächsten präzisen Pass Bellinghams bedient. Bei freier Schussbahn feuert er den Ball aus zehn Metern halbhoch auf die kurze Ecke. Riemann pariert mit der linken Hand.
FC Augsburg 1. FC Köln
35
16:06
Augsburg hat rund 20 Minuten gebraucht, konnte den Schock nun langsam abschütteln. Hahn wird zunächst geblockt, Iago versucht es beim Abpraller dann direkt, scheitert jedoch am Außennetz.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
36
16:06
Arnold möchte Florian Müller von hinter der Mittellinie überlisten, verzieht den Schuss jedoch komplett, sodass das Spielgerät im linken Seitenaus landet.
Borussia Dortmund VfL Bochum
35
16:04
Gelbe Karte für Erhan Mašović (VfL Bochum)
Mašović steigt Haaland unweit der Mittellinie mit voller Wucht auf dessen linken Knöchel. Der Bochumer hat in zweifacher Hinsicht Glück: Haaland ist schnell wieder auf den Beinen und er kommt mit einer Verwarnung davon.
Arminia Bielefeld Hertha BSC
34
16:04
Gelbe Karte für Nathan De Medina (Arminia Bielefeld)
Mit gestreckten Bein fliegt Nathan De Medina in Santiago Ascacíbar hinein und holt sich daher zurecht die erste Verwarnung der Begegnung ab.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
33
16:04
Tooor für Bayern München, 2:1 durch Robert Lewandowski
Aus dem Nichts sind die Bayern doch wieder da! Dem bayrischen Angriff fehlt zunächst das Tempo. Doch Sabitzer lässt rechts vor dem Strafraum gut für Choupo-Moting klatschen, dessen Gegenspieler ausrutscht. Dadurch ist plötzlich viel Raum da. Der Ex-Mainzer bedient Lewandowski in der Mitte und der macht es dann überragend. Der Pole nimmt den Ball gut an, dreht sich um Widmer herum und schließt in einer Bewegung perfekt ins untere rechte Eck ab.
Borussia Dortmund VfL Bochum
34
16:04
In der Live-Tabelle fällt der Aufsteiger wieder auf den 13. Tabellenplatz zurück. Ihm gelingt in dieser Phase kaum noch Entlastung, so dass ihm der Rückstand droht.
Arminia Bielefeld Hertha BSC
33
16:04
Ein Offensivfeuerwerk war von Bielefeld, die es in 31 Partien nur auf 24 Treffer gebracht haben, ohnehin nicht zu erwarten. Ein bisschen mehr Unterhaltung dürfte es dann allerdings doch sein.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
34
16:03
Gelbe Karte für Wataru Endo (VfB Stuttgart)
Wieder ist Ridle Baku in einen Zweikampf beteiligt, der in einer Gelben Karte mündet. Der agile Wölfe-Akteur legt sich dieses Mal im Mittelfeld den Ball an Endo vorbei, der deutlich zu spät und wuchtig kommt. Jablonski zückt die Gelbe Karte.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
30
16:03
Choupo-Moting an den Außenpfosten! Kimmich bringt den Ball aus über 30 Metern Torentfernung punktgenau zu Choupo-Moting. Der Kameruner springt am höchsten, verlängert den Ball gekonnt mit der Stirn und scheitert nur knapp am rechten Pfosten. Zentner hätte da nicht den Hauch einer Chance gehabt.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
33
16:03
Kruse und Arnold führen eine Ecke in Koproduktion kurz aus, bis Arnold die Flanke deutlich zu hoch ins Toraus schlägt.
Arminia Bielefeld Hertha BSC
31
16:02
Startelf-Debütant Burak İnce kommt in der Nähe der rechten Eckfahne an die Kugel. Sofort eilen aber Santiago Ascacíbar sowie zwei weitere Berliner dorthin und trennen den 18-Jährigen vom Ball.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
32
16:01
Aber: Die Landeshauptstädter aus Baden-Württemberg wurden in den letzten Minuten ein wenig aktiver und konnten mehrmals im Strafraum auftauchen. Zwingend sind die Chancen allerdings noch nicht.
FC Augsburg 1. FC Köln
32
16:01
Während den Augsburgern diese Partie dann doch sehr entglitten ist, spielen zumindest die anderen Mannschaften für die Fuggerstädter. Weil Stuttgart mit 0:1 gegen Wolfsburg hinten liegt und auch Bielefeld noch nicht führt, wäre der FCA Stand jetzt dennoch gerettet.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
28
16:01
Für Moussa Niakhaté ist es bereits das vierte Saisontor. Der Franzose hatte aber sicherlich schon deutlich schwierigere Aufgaben.
Borussia Dortmund VfL Bochum
31
16:01
Gelbe Karte für Anthony Losilla (VfL Bochum)
Losilla trifft Bellingham im Luftduell im Mittelfeld mit dem rechten Arm am Hinterkopf. Als erster Gästespieler sieht der Franzose die Gelbe Karte.
FC Augsburg 1. FC Köln
29
16:00
Der FCA sendet mal wieder in Lebenszeichen. Der Ball fliegt von der rechten Seite in die Mitte, wo wieder Vargas zur Stelle ist. Der Schweizer kann den Ball allerdings nicht drücken und zieht über den Kasten.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
30
16:00
Wataru Endo mal mit einer Einzelaktion: Halbrechts kann er sich gegen zwei Grüne durchsetzen und schließt dann ab. Ein weiterer Gästespieler steht jedoch im Weg und blockt den Versuch.
Borussia Dortmund VfL Bochum
30
16:00
Tooor für Borussia Dortmund, 2:2 durch Erling Haaland
Auch das zweite Eins-gegen-eins mit Riemann geht an Haaland! Die Rollen bei der zweiten Ausführung vom Punkt sind umgekehrt: Der Norweger befördert den Ball mit dem linken Innenrist in die linke Ecke. Riemann ist nach rechts gesprungen und kann wieder nichts machen.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
29
15:59
Der Eckstoß ist schon vielversprechender geschlagen, doch die Stuttgarter sind in der Luft bis dato den Wölfen unterlegen.
Arminia Bielefeld Hertha BSC
29
15:59
Die Angriffsbemühungen der Mannschaft von Marco Kostmann sehen nach wie vor äußerst zäh aus. Aktuell versuchen sich die Ostwestfalen durch ein fehlerfreies Passspiel etwas Sicherheit zu holen.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
28
15:58
Die erste Ecke ist ungefährlich, doch der VfB bleibt vorne. Thommy schließt ab, das Spielgerät wird zum zweiten Standard abgefälscht.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
27
15:58
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 2:0 durch Moussa Niakhaté
Der Freistoß sorgt tatsächlich zum 2:0! Aarón Martín zirkelt den Ball gefühlvoll an den ersten Pfosten. Dort verlängert Stach mit dem Kopf und im Fünfer lauern dann plötzlich gleich mehrere komplett freistehende Mainzer. Am Ende drückt Niakhaté das Ding über die Linie. Hinter dem FSV-Kapitän hätten sich ansonsten seine Mitspieler bedankt.
Borussia Dortmund VfL Bochum
28
15:58
... und erneut gibt es Handelfmeter für die Schwarz-Gelben! Rexhbeçaj hat den Ball im Luftduell mit Haaland mit dem ausgefahrenen linken Hand gespielt.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
26
15:58
Davies bringt Widmer links neben dem eigenen Sechzehner zu Fall. Es gibt also Freistoß für Mainz aus einer guten Position. Die letzten Standards der Heimelf waren allesamt gefährlich.
Borussia Dortmund VfL Bochum
28
15:58
Es gibt den nächsten Verdacht auf ein Handspiel eines Bochumers im eigenen Sechzehner...
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
27
15:58
Borna Sosa hat keine Ideen und flankt aus dem linken Halbfeld einfach mal in den Strafraum. Zwar sind nicht viele Heimspieler in der Nähe, doch Roussillon sieht sich dazu gezwungen, mit dem Kopf ins eigene Toraus zu klären.
Borussia Dortmund VfL Bochum
27
15:57
Reus scheitert aus bester Lage an Riemann! Nachdem Haaland Akanjis Pass aus dem halbrechten Mittelfeld steil weitergeleitet hat, taucht der Dortmunder Kapitän frei vor dem Gästekasten auf. Er schießt aus 15 Metern auf die obere linke Ecke. Riemann bekommt die rechte Hand an den Ball und lenkt ihn über sein Gehäuse.
FC Augsburg 1. FC Köln
27
15:57
Uth verlängert die Kugel auf Modeste, der auf der halblinken Seite frei vor dem Tor auftaucht. Der Winkel ist nicht optimal, der Abschluss des Angreifers aber auch nicht.
Arminia Bielefeld Hertha BSC
26
15:57
Erneut ist Marvin Plattenhardt ist Aktion und bringt einen Eckstoß von der linken Fahne ins Zentrum. Dort ist Nathan De Medina zur Stelle und wuchtet den Ball aus dem eigenen Sechzehner heraus.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
23
15:56
Die Statistik spricht eine klare Sprache. Mainz hat bereits viermal auf das gegnerische Tor geschossen. Der Rekordmeister hat im Gegensatz dazu noch nicht einmal einen Schuss auf dem Konto.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
26
15:56
Aktuell haben die Niedersachsen wieder die Kontrolle zurückerlangt. Unaufgeregt lassen sie die Murmel in den eigenen Reihen laufen.
Borussia Dortmund VfL Bochum
26
15:56
Gute Nachrichten gibt es für die Blau-Weißen übrigens aus Stuttgart, liegt der VfB doch gegen Wolfsburg hinten. Nach aktuellem Stand müssten sie in Dortmund nicht einmal punkten, um schon heute den Klassenerhalt feiern zu können.
FC Augsburg 1. FC Köln
24
15:55
Ljubicic nimmt auf der halblinken Seite Tempo auf und marschiert nach vorne. Der Offensivmann möchte den Ball auf die rechte Seite verlagern, doch Uth nimmt die Kugel im Zentrum mit. Plötzlich steht er so frei vor Gikiewicz, kriegt den Ball aber nicht am Torwart vorbei.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
24
15:55
Kruses Schlenzer von der Strafraumkante wird abgefälscht, sodass es die dritte VfL-Ecke gibt. Im ersten Versuch ist diese harmlos, dann kommt Schlager im Rückraum zum Schuss. Dieser wird im Gewusel um den Elfmeterpunkt abgeblockt.
Arminia Bielefeld Hertha BSC
23
15:54
Da ist die erste Großchance der Begegnung! Marvin Plattenhardt schlägt den Ball mit Zug nach innen. Am Fünfmeterraum taucht Davie Selke auf, der die Kugel per Kopf auf den Kasten drückt. Stefan Ortega wehrt mit dem rechten Bein stark ab und bewahrt die Arminia somit vor dem Rückstand.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
21
15:54
Anton Stach probiert es innerhalb von kürzester Zeit gleich zweimal aus der Distanz. Ein Versuch geht drüber und einer landet in den Armen von Ulreich.
Borussia Dortmund VfL Bochum
24
15:53
Gelbe Karte für Jude Bellingham (Borussia Dortmund)
Der junge Engländer streckt Gamboa auf der linken Mittelfeldseite mit einer Grätsche nieder. Schiedsrichter Robert Hartmann ahndet das harte Einsteigen mit der ersten Gelben Karte.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
23
15:53
Arnold probiert es beim folgenden Freistoß direkt und möchte aus halbrechten 25 Metern Florian Müller auf dem falschen Fuß erwischen. Der ist im kurzen Eck aber locker zur Stelle.
Arminia Bielefeld Hertha BSC
22
15:53
Felix Magath begutachtet den Auftritt seiner Mannschaft noch mit der nötigen Gelassenheit. Der 68-Jährige steht heute zum 500. Mal in Deutschlands höchster Spielklasse an der Seitenlinie.
FC Augsburg 1. FC Köln
21
15:52
Das muss das 3:0 sein! Kainz bringt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld herrlich in die Mitte, wo niemand bei Modeste steht. Der Angreifer kommt aus sechs Metern frei zum Kopfball, setzt diesen aber über den Kasten. Das Spiel hätte sich hier wohl schon fast entscheiden können.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
22
15:51
Gelbe Karte für Borna Sosa (VfB Stuttgart)
Borna Sosa weiß sich gegen den spritzigen Ridle Baku nicht anders zu helfen, als ihn mit einem Foul zu stoppen. Sonst wäre der Wolfsburger an der rechten Strafraumkante bis zur Grundlinie durchgebrochen.
Borussia Dortmund VfL Bochum
21
15:51
Brandt mit der Riesenchance zum Ausgleich! Der durch Bellingham in die Nahtstelle der gegnerischen Innenverteidiger geschickte Ex-Leverkusener lässt Leitsch aussteigen, bringt dann aus gut zwölf Metern aber nur ein Schüsschen zustande. Riemann packt in der halbrechten Ecke sicher zu.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
21
15:51
Für die Wölfe wäre mit einem Punktgewinn der Klassenerhalt auch rechnerisch dingfest. Mit dieser Gewissheit spielt es sich natürlich etwas lockerer als der stark unter Druck stehende Gegner. Das merkt man den Gästen in den Aktionen etwas an.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
19
15:51
Thommy wird tief per Steilpass in Szene gesetzt. Kurz wird es laut im Stuttgarter Rund, weil es so scheint, als ob Thommy alleine aufs gegnerische Tor zulaufen könnte. Doch Lacroix ist schneller als den Stuttgartern lieb wäre wieder hinter dem Ball. Thommy schlägt einen Haken und probiert es dann mit einem Flachschuss aus etwa 22 Metern, der Casteels aber nicht wirklich in Verlegenheit bringt.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
18
15:49
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 1:0 durch Jonathan Burkardt
Da ist die hochverdiente Mainz-Führung! Davies wirft auf der linken Defensivseite auf Hernández ein. Der Franzose spielt zurück auf Ulreich, der den Ball mit links wegschlägt. Kohr steht genau richtig und köpft den kurzen Befreiungsschlag genau in den Lauf von Burkardt. Der Stürmer fackelt nicht lange und haut den Ball von knapp innerhalb des Strafraums mit links durch die Beine von Ulreich in die Maschen.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
16
15:49
Süle spielt einen traumhaften langen Pass hinter die FSV-Defensive und schickt damit Gnabry auf die Reise. Der Nationalspieler ist etwas zu zögerlich und Zentner, der außerhalb seines Sechzehners steht, kann mit ein wenig Glück klären.
Arminia Bielefeld Hertha BSC
19
15:49
Auf dem Rasen der Bielefelder Arena passiert derweil nicht viel. Auf beiden Seiten wird das Risiko weiterhin vermieden, sodass sich ein Großteil der Szenen zwischen den Strafräumen abspielt.
FC Augsburg 1. FC Köln
18
15:48
Mit einem Doppelschlag stellen die Rheinländer das vorherige Spielgeschehen dann doch etwas auf den Kopf. Die Anfangsphase hatte zuvor eindeutig den Augsburgern gehört, die nun plötzlich gleich zwei Toren hinterherlaufen müssen.
Borussia Dortmund VfL Bochum
18
15:48
Tooor für Borussia Dortmund, 1:2 durch Erling Haaland
Dortmund stellt den Anschluss her! Haaland schiebt den Ball mit dem linken Innenrist präzise in die flache rechte Ecke ein. Riemann hat sich für die falsche Seite entschieden und ist dementsprechend machtlos.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
17
15:48
Die Reaktion der Schwaben ist auf jeden Fall absolut in Ordnung. Zwar gab es nach dem Rückschlag noch keine erwähnenswerte Torannäherung, aber die VfBler haben den Ballbesitz an sich gerissen und suchen aktuell eine Lücke im Wolfsburg-Defensivverbund.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
14
15:47
Zum ersten Mal lassen die Bayern den Ball ruhig in den eigenen Reihen laufen und Mainz zieht sich mal ein wenig zurück. Viel Raumgewinn erzielt der FCB dabei nicht.
Borussia Dortmund VfL Bochum
17
15:47
... und er zeigt auf den Punkt: Es gibt Strafstoß für den BVB! Pantović ist eine halbhohe Hereingabe Wolfs wohl an den ausgefahrenen linken Arm gesprungen.
Borussia Dortmund VfL Bochum
17
15:47
Wegen des Verdachts auf ein Handspiel im Bochumer Sechzehner wird Referee Robert Hartmann vom VAR in die Review-Area gerufen...
Arminia Bielefeld Hertha BSC
16
15:46
Für beide Mannschaften ist sicherlich auch ein Parallelspiel sehr relevant: Stuttgart liegt gegen Wolfsburg bereits zurück, weshalb die Berliner bei einem eigenen Erfolg nach jetzigem Stand endgültig gerettet wären.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
15
15:46
Schnell meldet sich das Publikum wieder zurück und stellt sich hinter die Mannschaft. Kann die durch einen Halbfeld-Freistoß mal zu einer Torchance kommen? Nein, Brooks köpft den Ball in seiner eigentlichen Aufgabe resolut aus dem Strafraum.
Borussia Dortmund VfL Bochum
16
15:45
Die Schwarz-Gelben bringen noch keinen sauberen Aufbau auf den Rasen, haben im dichten Mittelfeld mangels Genauigkeit im Zusammenspiel große Mühe mit dem Aufsteiger. Im September 1998 verloren sie letztmals ein Heimspiel gegen den VfL.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
11
15:45
Nächster Lattentreffer der Mainzer! Stach bringt eine Ecke von der linken Seite hoch an den Fünfer. Ulreich will erst raus kommen, aber bleibt dann doch stehen und Hack kommt freistehend zum Kopfball. Allerdings nickt der Verteidiger den Ball nur wuchtig an die den Querbalken.
FC Augsburg 1. FC Köln
15
15:44
Tooor für 1. FC Köln, 0:2 durch Mark Uth
So einfach kann Fussball sein! Ein weiter Einwurf von Schmitz landet bei Thielmann, der mit dem Kopf zurücklegt in den Rückraum. Uth nimmt die Kugel direkt und feuert das Spielgerät über den Innenpfosten in die Maschen.
Arminia Bielefeld Hertha BSC
14
15:44
Energisch tankt sich Patrick Wimmer über den rechten Flügel nach vorne und dringt in den Sechzehner ein. Dort will der schnelle Österreicher den Querpass auf Gonzalo Castro spielen, doch Lucas Tousart passt im Rückwärtsgang auf und fängt die Kugel ab.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
9
15:43
Die Gemüter sind erhitzt! Goretzka bleibt nach einem Treffer von Niakhaté liegen und kurze Zeit später gibt es im Mittelkreis eine kleine Rudelbildung bei der vor allem Niakhaté und Kimmich aneinander geraten. Stegemann kann die Beteiligten aber beruhigen und kommt ohne Karte aus.
Borussia Dortmund VfL Bochum
13
15:42
Nach einer von der linken Fahne kurz ausgeführten Ecke probiert sich Witsel aus mittigen 24 Metern mit einem Rechsschuss. Der tempoarme Versuch kullert weit links am Gästegehäuse vorbei.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
13
15:42
Tooor für VfL Wolfsburg, 0:1 durch John Anthony Brooks
Brooks lässt die VfB-Fans zumindest kurzzeitig verstummen. Direkt vor der Cannstatter Kurve bringt Maxi Arnold das Leder Richtung Fünfmeterraum, wo sich viele Akteure in Grün und Weiß tummeln. Brooks ist von allen derjenige, der sich am höchsten schraubt und aus etwa sechs Metern Distanz den Ball halblinks ins Tor wuchtet. Ein wenig Abhilfe hat er sich mit seinen Händen verschafft, das war aber alles im Rahmen des Erlaubten.
FC Augsburg 1. FC Köln
12
15:42
Tooor für 1. FC Köln, 0:1 durch Jan Thielmann
Jetzt ist der Ball drin! Jan Thielmann bringt Köln in Führung! Nach einem Ballgewinn von Hübers rollt der Konter über die rechte Seite der Domstädter. Schmitz bekommt den Ball und bringt diesen mit viel Auge flach in die Mitte. Thielmann hat den Platz und schließt direkt in die lange Ecke ab.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
12
15:42
Tiago Tomás nimmt nach einem Seitenwechsel Fahrt auf und dringt rechts in den Strafraum vor. Als er gerade seinen Gegenspieler vernaschen möchte, rutscht er auf dem offensichtlich seifigen Rasen weg. Schon jetzt zeigt sich, dass gute Schuhe und Standfestigkeit heute optimal wären.
FC Augsburg 1. FC Köln
11
15:41
Doch urplötzlich gibt es die große Chance für die Gäste. Nach einem langen Ball von Schmitz hat Ljubicic freie Bahn, wird aber im letzten Moment vom herausstürmenden Gikiewicz gestört.
Borussia Dortmund VfL Bochum
11
15:41
Infolge der Pleite in München ist ein makelloser Endspurt für den BVB erst einmal in weite Ferne gerückt. Leverkusen, das ihn in der Tabelle theoretisch noch überholen konnte, spielt erst am Montag gegen Frankfurt.
Arminia Bielefeld Hertha BSC
11
15:41
Für den Hauptstadtklub zirkelt Standard-Spezialist Marvin Plattenhardt einen Freistoß in den Strafraum. Dedryck Boyata fällt der Ball an den Rücken, weshalb keine Gefahr für das Gehäuse von Stefan Ortega entsteht.
FC Augsburg 1. FC Köln
10
15:40
Zehn Minuten sind rum und langsam, aber sicher muss von den Kölnern etwas mehr kommen. Bisher spielen hier nur die Gastgeber.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
10
15:40
Die erste Chance: Ridle Baku macht auf dem rechten Flügel Dampf und findet mit einer scharfen Flanke am ersten Pfosten seinen Teamkollegen Lukas Nmecha. Der hält den linken Fuß hin, von dem der Ball allerdings deutlich am Tor vorbeispringt.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
7
15:40
Die Münchner haben wirklich große Probleme sich zurecht zu finden. Eine längere Ballbesitzphase hatten sie noch nicht und auch noch keine Torchance.
Arminia Bielefeld Hertha BSC
9
15:39
Diesmal hebt Patrick Wimmer eine Freistoßflanke von der linken Außenbahn an den Fünfmeterraum. Hertha-Torhüter Marcel Lotka steigt in die Luft und pflückt die Kugel sicher runter.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
9
15:39
Die Körpersprache bei beiden Truppen ist aktiv. Man merkt, dass viel auf dem Spiel steht. Die Zweikämpfe werden angenommen, gleichzeitig fehlt die spielerische Qualität in gewissen Situationen.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
4
15:39
Die Szene zwischen Benjamin Pavard und Jonathan Burkardt wurde anscheinend vom VAR überprüft, da die Ausführung des Abstoßes lange warten musste. Das Schiedsrichtergespann entscheidet sich gegen einen Strafstoß. Das ist sicherlich eine knifflige Entscheidung.
Arminia Bielefeld Hertha BSC
8
15:38
Man merkt den Ostwestfalen der immensen Druck in der Anfangsphase durchaus an. Die Mannschaft von Marco Kostmann spielt bis zu diesem Zeitpunkt hauptsächlich auf Fehlervermeidung und gelangt dadurch nur selten in den gefährlichen Bereich.
Borussia Dortmund VfL Bochum
8
15:37
Tooor für VfL Bochum, 0:2 durch Gerrit Holtmann
Dem Aufsteiger gelingt ein früher Doppelschlag! Asano muss nach einem Pass auf die linke Strafraumseite zwar den direkten Weg in Richtung Hitz abbrechen, kann aber für Holtmann zurücklegen. Der zirkelt den Ball aus halblinken 18 Metern mit dem linken Innenrist sehenswert und unhaltbar in den rechten Winkel.
FC Augsburg 1. FC Köln
6
15:37
Weiterhin ist der FCA deutlich griffiger. Ein Diagonalball erreicht Vargas, der den Ball annimmt und punktgenau in die Mitte flankt. Gregoritsch läuft dort mit Tempo ein und kommt per Kopf zum Abschluss. Dieser ist jedoch zu unplatziert und kein Problem für Schwäbe.
Borussia Dortmund VfL Bochum
7
15:37
Akanji will Reus im halbrechten Offensivkorridor mit einem Flugball aus dem Mittelkreis in Szene setzen. Das Anspiel ist zu steil geraten und wird vom Torhüter Riemann ins Toraus begleitet.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
7
15:37
Im Ballbesitz ist beiden Mannschaften anzumerken, dass sie gewollt sind, Ruhe ins Spiel zu bringen. Das Blöde daran: Die jeweils andere Elf hat darauf gar keine Lust, sodass es zu einigen Pressing-Momenten kommt.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
3
15:37
Schon wieder die Mainzer! Wieder kommen die Hausherren über den rechten Flügel nach vorne und der Ball flach in die Mitte zu Burkardt. Der 21-Jährige setzt die Direktabnahme aus zentraler Position erstaunlich weit drüber und wird im Anschluss noch von Pavard abgeräumt.
Arminia Bielefeld Hertha BSC
5
15:37
Auf der anderen Seite schießt Gonzalo Castro, der zum ersten Mal seit acht Wochen wieder in der Startelf steht, einen Freistoß aus mittiger Lage sowie rund 25 Metern Torentfernung deutlich über den Querbalken.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
2
15:35
Burkardt trifft gleich doppelt Aluminium! Stach setzt sich auf dem rechten Flügel gegen Davies durch und bedient Burkardt am kurzen Pfosten. Der Stürmer probiert es direkt, erwischt den Ball nicht optimal und legt ihn sich dadurch nochmal vor. Aus extrem spitzem Winkel drischt er anschließend hoch ab. Der Ball prallt erst an die Unterkante der Latte und von dort an den linken Pfosten - Glück für den FCB!
Borussia Dortmund VfL Bochum
6
15:35
In der Live-Tabelle rücken die Blau-Weißen durch den Treffer auf Rang elf vor. Den Vorsprung auf den Relegationsplatz bauen sie auf zehn Zähler aus.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
5
15:35
Den ersten Eckstoß verteidigen die Schwaben souverän. Bis dato merkt man den Hausherren die Nervosität noch nicht zu sehr an.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
3
15:34
Mit viel Tempo und intensiver Zweikampfführung begehen die beiden Teams die ersten Momente. Offensivaktionen gibt es noch keine zu vermelden.
Arminia Bielefeld Hertha BSC
3
15:34
Die Gäste aus der Hauptstadt nähern sich erstmals in der Offensive an! Peter Pekarík flankt das Leder aus dem rechten Halbfeld an den Elfmeterpunkt und erreicht Suat Serdar, der aber keinen Druck mehr auf den Kopfball bekommt.
FC Augsburg 1. FC Köln
3
15:33
Die ersten Augenblicke gehören dem FCA in Person von Ruben Vargas. Der Angreifer zieht von der linken Seite in die Mitte, täuscht mehrfach den Schuss an und zieht dann aus 15 Metern ab. Sein Versuch wird jedoch geblockt und die Chance ist verpufft.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
1
15:33
Der erste Standard der Partie kommt von der rechten Fahne herein, aber sorgt für keinerlei Gefahr.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
1
15:32
Los geht's! Die in Rot-Weiß spielenden Mainzer stoßen an und holen direkt den ersten Eckstoß heraus. Die Bayern halten in schwarzen Trikots mit goldenen Akzenten dagegen.
Borussia Dortmund VfL Bochum
3
15:32
Tooor für VfL Bochum, 0:1 durch Sebastian Polter
Bochum reißt nach knapp 150 Sekunden die Führung an sich! Asano ist auf der rechten Außenbahn Adressat einer hohen Verlagerung. Ohne Verteidigerdruck flankt der Japaner an die mittige Fünferkante. Da Akanji ausgerutscht ist, kann Polter mit dem Kopf mittig ins Netz vollenden.
Borussia Dortmund VfL Bochum
2
15:32
Startelfdebütant Bynoe-Gittens scheitert auf der Gegenseite nach einem Querpass Haaland aus zentralen 14 Metern an Gästeschlussmann Riemann. Sein Vorlagengeber hat aber im Vorfeld im Abseits gestanden, so dass ein Treffer nicht gezählt hätte.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
1
15:31
Spielbeginn
Borussia Dortmund VfL Bochum
1
15:31
Nach 30 Sekunden hat der Gast die erste Chance! Nach Polters Steilpass in den halbrechten Offensivraum kommt Zagadou zwar vor Pantović an den Ball, schießt den Bochumer aber an. Von dessen rechtem Fuß fliegt der Ball aus gut 23 Metern nicht weit rechts am Ziel vorbei.
FC Augsburg 1. FC Köln
1
15:31
Auf geht's! Der 1.FC Köln stößt an und das ganz in Weiß gekleidet. Die Hausherren aus Augsburg präsentieren sich in den rot-grünen Vereinsfarben.
Arminia Bielefeld Hertha BSC
2
15:31
Schon vor dem Anpfiff musste Marco Kostmann zwangsläufig seinen ersten Wechsel vornehmen: Weil sich Amos Pieper beim Aufwärmen verletzt hat, übernimmt Nathan De Medina den Platz in der Innenverteidigung.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
1
15:30
Saša Kalajdžić stößt für die in weißen Trikots mit rotem Brustring spielenden Gastgeber an. Die Wölfe spielen in dunkelgrün. Los geht's!
Borussia Dortmund VfL Bochum
1
15:30
Dortmund gegen Bochum – Durchgang eins im Signal-Iduna-Park ist eröffnet!
FC Augsburg 1. FC Köln
1
15:30
Spielbeginn
Arminia Bielefeld Hertha BSC
1
15:30
Das Kellerduell in der Schüco-Arena läuft! Schiedsrichter Deniz Aytekin wird von Christian Dietz sowie Eduard Beitinger assistiert. Am Video-Monitor behält Günter Perl das Geschehen im Blick.
Borussia Dortmund VfL Bochum
1
15:30
Spielbeginn
Arminia Bielefeld Hertha BSC
1
15:30
Spielbeginn
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
1
15:30
Spielbeginn
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
15:29
Die Mannschaften haben den Rasen betreten und Schiedsrichter Sven Jablonski mit den beiden Spielführern die Seitenwahl absolviert. In wenigen Sekunden kann es in Stuttgart losgehen!
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
15:29
Die zwei unterschiedlichen Gesichter der Wölfe in den letzten drei Wochen hatten übrigens historische Züge. Noch nie zuvor ging ein Team innerhalb von zwei aufeinanderfolgenden Bundesligaspielen einmal mit einem Fünf-Tore-Rückstand und einmal mit einer Fünf-Tore-Führung in die Pause, was dem VfL „gelang”. Wohin schlägt das Pendel am heutigen Samstag aus?
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
15:28
Die VfB-Fans sind schon vor dem Anpfiff lautstark dabei und haben ein Banner aufgehangen: „Gemeinsam zum Klassenerhalt". In der Schlussphase der Saison wird auch das Mentale wohl eine Rolle spielen und wurde im Vorfeld der Partie viel thematisiert.
Borussia Dortmund VfL Bochum
15:27
Soeben haben die Mannschaften vor über 81000 Zuschauern den Rasen betreten.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
15:26
Der direkte Vergleich spricht eindeutig für die Bayern. Von den letzten elf Duellen konnten sie neun für sich entscheiden und verloren nur eins. Den FSV-Sieg gab es jedoch beim letzten Aufeinandertreffen in Mainz. Vor knapp einem Jahr bezwangen die Nullfünfer den FCB mit 2:1. Die Treffer erzielten Jonathan Burkardt, Robin Quaison und Robert Lewandowski.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
15:26
Auch beim FC Bayern gibt es vier Wechsel. Julian Nagelsmann schenkt Sven Ulreich, Niklas Süle, Marcel Sabitzer und Eric Maxim Choupo-Moting einen Startelfeinsatz. Dafür sitzt Manuel Neuer zunächst draußen. Dayot Upamecano, Kingsley Coman und Thomas Müller fehlen aus verschiedenen Gründen komplett im Kader.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
15:24
Pellegrino Matarazzo tauscht hingegen drei Spieler aus: Marmoush wird statt Führich den linken Flügel beackern. Auch Mangala wird auf die Bank verwiesen, zudem fehlt Pascal Stenzel verletzungsbedingt. Erik Thommy und Atakan Karazor sind stattdessen Teil der Startformation. So wird der VfB voraussichtlich in einer Dreierkette beginnen.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
15:13
Bo Svensson tauscht im Vergleich zur 5:0-Abreibung in Wolfsburg gleich vierfach. Niklas Tauer fehlt rotgesperrt und wird von Alexander Hack ersetzt. Zudem beginnen Aarón Martín, Dominik Kohr und Karim Onisiwo für Anderson Lucoqui, Jean-Paul Boëtius und Marcus Ingvartsen.
FC Augsburg 1. FC Köln
15:11
Auf der Gegenseite müssen die Kölner auf Mittelfeldmann Salih Özcan verzichten. Für ihn ist heute Jan Thielmann mit von der Partie, der in der Vorwoche nach seiner Einwechslung den Deckel auf den 3:1-Sieg drauf machte.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
15:09
Wölfe-Coach Florian Kohfeldt sieht nach dem 5:0-Kantersieg gegen die Mainzer nicht allzu viel Bedarf zu wechseln. Nur der angeschlagene Bornauw kriegt eine Pause, für ihn wird Lacroix in der Innenverteidigung beginnen.
FC Augsburg 1. FC Köln
15:09
Die Gastgeber konnten in der Vorwoche vor allem in Halbzeit Eins überzeugen. Grund, die Startelf zu verändern gibt es also nicht. Der FCA beginnt mit demselben Personal, wie in der Vorwoche in Bochum.
Borussia Dortmund VfL Bochum
15:06
Bei den Blau-Weißen, die im Hinspiel im Dezember im Vonovia-Ruhrstadion nach Polters Strafstoßtreffer (40.) bis zu Brandts spätem Ausgleich (85.) auf Siegkurs waren und deren Abwehr mit 45 Gegentoren die zweitbeste in der unteren Tabellenhälfte der Bundesliga sowie stärker als die des BVB (46) ist, stellt Coach Thomas Reis nach der 0:2-Heimniederlage gegen den FC Augsburg viermal um. Mašović, Bockhorn, Pantović und Polter ersetzen Bella-Kotchap (nicht im Kader), Soares (Rücken- und Hüftbeschwerden), Osterhage und Zoller (beide auf der Bank).
Arminia Bielefeld Hertha BSC
15:06
Trotz der bedrohlichen Lage der Ostwestfalen rechnen die Berliner mit einer kniffligen Aufgabe im Kellerduell. "Uns erwartet in Bielefeld auf der Alm eine ganz harte Nuss. Es ist immer schwierig, dort zu spielen und zu punkten. Ich stand dort selbst auf dem Feld, mir braucht niemand etwas zu erzählen. Entsprechend konzentriert und fokussiert müssen wir diese Aufgabe angehen, schließlich kämpft Bielefeld um die letzte Chance", erklärte Trainer Felix Magath und betonte gleichzeitig, dass die Hertha "noch nicht am Ziel" sei.
Arminia Bielefeld Hertha BSC
14:59
Marco Kostmann lehnte vor der Partie alle Gedanken an mögliche Rechenspiele ab. "Falls wir das Spiel gewinnen, und da setzen wir alles dran, haben wir danach eine bessere Ausgangsposition als jetzt. Das ist das, was wir beeinflussen können. Ich glaube, wir können besser Fußballspielen als Rechnen. Deshalb konzentrieren wir uns auf den Fußball und auf das, was wir beeinflussen können", sagte der 56-Jährige. Außerdem erwartet der Arminia-Coach einen Gegner, der "sehr robust und stark geworden" ist.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
14:59
Während die Sorgenfalten bei den Stuttgartern drei Spieltage vor Saisonende groß sind, haben die Wölfe in den letzten Wochen dafür gesorgt, dass sie die Spielzeit wohl im Niemandsland der Tabelle beenden werden. Eine gute Nachricht, wenn man bedenkt, dass den VfL vor drei Spieltagen nur fünf Punkte von den Abstiegsrängen getrennt hat. Dank zweier Kantersiege (4:0 gegen Bielefeld und 5:0 gegen Mainz), wenn auch unterbrochen von einer ebenso deutlichen Niederlage beim BVB (1:6) konnten sich die Gemüter in der Autostadt beruhigen. Denn der aktuelle Neun-Punkte-Vorsprung auf den heutigen Gegner ist nur noch theoretisch einzuholen. Dass die Tabellenregion der Niedersachsen diese Saison nicht deren Ansprüchen genügt, dürfte dennoch klar sein.
FC Augsburg 1. FC Köln
14:57
Auf der Gegenseite geht es auch für den 1. FC Köln um einiges. Nach dem gestrigen Remis von Union Berlin könnten die Rheinländer mit einem Sieg auf den sechsten Platz klettern, der aktuell für die Conference-League-Quali reichen würde. Zudem wäre man mit einem Dreier vorerst punktgleich mit dem SC Freiburg, der im Abendspiel noch ran muss. Soll es in der nächsten Saison für die Domstädter nach Europa gehen, braucht es heute also ganz klar einen Sieg.
Borussia Dortmund VfL Bochum
14:55
Auf Seiten der Schwarz-Gelben, die Bochum erstmals seit Oktober 2009 im ehemaligen Westfalenstadion begrüßen und die heute die Endjahresausbeute der Vorsaison (64) mit einem Sieg überflügeln würden (66), hat Trainer Marco Rose im Vergleich zur 1:3-Auswärtsniederlage beim FC Bayern München zwei personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Reinier (Bank) und Can (Gelbsperre) beginnen Witsel und der 17-jährige Bynoe-Gittens, der sein Startelfdebüt feiert.
FC Augsburg 1. FC Köln
14:54
Es war ein ganz wichtiger 2:0-Sieg, den die Augsburger in der Vorwoche in Bochum einfahren konnten. Für die Fuggerstädter bedeutet das: Mit einem heutigen Sieg könnte man die Klasse vorzeitig sichern und müsste an den letzten beiden Spieltagen nicht mehr zittern. Sollten Stuttgart und Bielefeld patzen könnte der FCA auch mit einer Niederlage den Klassenerhalt klarmachen, darauf will sich bei den Hausherren aber natürlich niemand verlassen.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
14:49
Angesichts des schwierigen Schlussprogramms der Stuttgarter und der eben schon erwähnten, anhaltenden Formschwäche der Konkurrenz aus Bielefeld ist das wahrscheinlichste Szenario weiterhin eine Entscheidung über die Relegation. In der zweiten Liga rangiert aktuell Darmstadt auf Platz drei, der Kultklub St. Pauli bringt sich dahinter in Stellung. Oder kommt es gar zu einem Duell ehemaliger Bundesliga-Schwergewichte? Bremen, Schalke, Hamburg und Nürnberg sind allesamt mögliche Relegations-Kontrahenten.
Arminia Bielefeld Hertha BSC
14:47
Ganz im Gegensatz zu den verunsicherten Gastgebern hat sich der Hauptstadtklub im Kampf gegen den Abstieg zuletzt etwas Luft verschafft. Seit Felix Magath das Ruder bei der Hertha übernommen hat, verzeichnet der Verein einen spürbaren Aufwärtstrend und kann theoretisch schon an diesem Spieltag den Klassenerhalt perfekt machen. Vor allem durch die zwei hart erkämpften Erfolge gegen Stuttgart (2:0) und Augsburg (1:0) tankte Berlin neues Selbstvertrauen und ist inzwischen auf dem 15. Rang angekommen.
Borussia Dortmund VfL Bochum
14:43
Der VfL Bochum hat am vergangenen Wochenende einen ersten Matchball zum rechnerischen Klassenerhalt ausgelassen, indem er sein Heimspiel gegen den FC Augsburg in erster Linie aufgrund zweier individueller Fehler mit 0:2 verlor. Der Aufsteiger muss sich bei einem satten Acht-Zähler-Vorsprung auf den Relegationsrang aber keine ernsthaften Sorgen um den Ligaverbleib machen, müsste der aktuelle Tabellen-16. VfB Stuttgart doch schon all seine verbleibenden drei Partien gewinnen, um Bochum noch zu überholen.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
14:42
Für den FC Bayern ist es die erste Begegnung nach dem Gewinn der zehnten deutschen Meisterschaft in Folge. Den Titel sicherten sie sich am letzten Wochenende mit einem 3:1-Erfolg gegen den direkten Konkurrenten aus Dortmund. Trotzdem haben die Münchner noch längst nicht mit der laufenden Spielzeit abgeschlossen, denn die Süddeutschen wollen noch zwei Torrekorde brechen. Aktuellen stehen sie bei 92 erzielten Treffern und damit nur neun Tore hinter der eigenen Bestleistung (101) aus der Saison 1971/72. Zudem kann der FCB bereits heute den Rekord für die meisten Auswärtstore in einer Saison einstellen. Dafür bedarf es nur einen Treffer.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
14:42
Der 1. FSV Mainz 05 belegt derzeit den zehnten Rang und liegt damit im klassischen Tabellenmittelfeld. Für die Rheinhessen geht es im Saisonendspurt nur noch um die bestmögliche Endplatzierung, da sie in den letzten Wochen ein kleines Formtief hatten. Die Nullfünfer konnten nur eine der letzten acht Partien gewinnen und blieben zuletzt sogar fünfmal nacheinander sieglos. Der negative Höhepunkt war die 5:0-Klatsche am vergangenen Freitag in Wolfsburg. Ein Überraschungserfolg gegen den Rekordmeister würde das natürlich alles wieder vergessen machen.
Borussia Dortmund VfL Bochum
14:39
Die erste Saison Borussia Dortmunds unter Marco Rose trudelt recht unspektakulär aus. Nachdem der BVB schon früh aus den internationalen und nationalen Pokalwettbewerben ausgeschieden war, ist seit der jüngsten 1:3-Pleite im Spitzenspiel beim FC Bayern München auch die theoretische Chance auf die Meisterschaft dahin. Gleichzeitig ist der Blick nach unten bei acht Zählern Vorsprung auf Rang drei alles andere als furchteinflößend – der dritte Vizetitel in der Bundesliga in den letzten vier Spielzeiten ist wohl nur noch Formsache.
Arminia Bielefeld Hertha BSC
14:38
Der größere Druck liegt eindeutig auf der Seite der Arminia. Die Mannschaft von Interimstrainer Marco Kostmann ist nach einer schwarzen Serie samt acht Spielen ohne Erfolg auf den 17. Tabellenplatz abgerutscht. Ein Hauptgrund für diesen Negativlauf stellt die mittlerweile gravierende Harmlosigkeit in der Offensive dar - nur magere vier Treffer haben die Ostwestfalen seit Anfang Februar erzielt. Somit fehlen Bielefeld aktuell zwei Zähler auf den Relegationsrang und insgesamt sechs Punkte auf das rettende Ufer.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
14:36
Düstere Aussichten in der baden-württembergischen Landeshauptstadt: Der VfB Stuttgart steht knappe zwei Saisons nach dem Bundesliga-Aufstieg wieder vor der Rückkehr in die Zweitklassigkeit. Die Schwaben sind aktuell auf dem Relegationsrang platziert, der Abstand nach oben (vier Zähler auf Hertha BSC) ist jedoch größer als der nach unten (zwei Punkte auf Bielefeld). Die Hoffnung auf einen Klassenverbleib wird nicht größer, wenn man sich die aktuelle Form des VfB anschaut. Die Matarazzo-Elf hat in den letzten fünf Partien nur mickrige zwei Punkte eingefahren - und das durch Unentschieden bei den ebenfalls formschwachen Bielefeldern und Mainzern.
Arminia Bielefeld Hertha BSC
14:30
Hallo und herzlich willkommen zum 32. Bundesliga-Spieltag am Samstagnachmittag! Im Abstiegskrimi zwischen Arminia Bielefeld und Hertha BSC könnten bereits die ersten Vorentscheidungen fallen. Anstoß in der Schüco-Arena ist um 15:30 Uhr.
Borussia Dortmund VfL Bochum
Hallo und herzlich willkommen zur Bundesliga am Samstagnachmittag! Borussia Dortmund empfängt am 32. Spieltag im Westduell den VfL Bochum. Schwarz-Gelbe und Braun-Weiße stehen sich ab 15:30 Uhr auf dem Rasen des Signal-Iduna-Parks gegenüber.
FC Augsburg 1. FC Köln
Guten Tag und herzlich willkommen zum 32. Spieltag in der Bundesliga! Am heutigen Samstag empfängt der FC Augsburg den 1. FC Köln, Beginn der Partie ist wie gewohnt um 15:30 Uhr!
1899 Hoffenheim SC Freiburg
Herzlich willkommen zum Liveticker des Bundesliga Topspiels zwischen der TSG 1899 Hoffenheim und dem SC Freiburg! Die Begegnung des 32. Spieltags wird um 18:30 in Sinsheim angestoßen.
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
Herzlich willkommen zum Spiel VfB Stuttgart - VfL Wolfsburg! Rechtzeitig vor Anpfiff geht es los mit dem Liveticker der Partie vom 32. Spieltag der Bundesliga.
1. FSV Mainz 05 Bayern München
Hallo und herzlich willkommen zum 32. Spieltag der Bundesliga. Bayern München gastiert als frischer deutscher Meister in Mainz. Anstoß ist um 15:30 Uhr in der MEWA ARENA.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB34245597:376077
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB34223985:523369
3Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0434197880:473364
4RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL341771072:373558
51. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU34169950:44657
6SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF341510958:461255
71. FC Köln1. FC KölnKölnKOE3414101052:49352
81. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M05341371450:45546
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG341371458:60-246
10Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG341291354:61-745
11Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE3410121245:49-442
12VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB341261643:54-1142
13VfL BochumVfL BochumBochumBOC341261638:52-1442
14