34. Spieltag
27.06.2020 15:30
Beendet
Dortmund
Borussia Dortmund
0:4
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
0:2
  • Andrej Kramarić
    Kramarić
    8.
    Rechtsschuss
  • Andrej Kramarić
    Kramarić
    30.
    Rechtsschuss
  • Andrej Kramarić
    Kramarić
    48.
    Rechtsschuss
  • Andrej Kramarić
    Kramarić
    50.
    Elfmeter
Stadion
Signal Iduna Park
Schiedsrichter
Guido Winkmann

Liveticker

90
17:25
Fazit:
Die TSG 1899 Hoffenheim feiert am 34. Bundesligaspieltag einen 4:0-Kantersieg bei Borussia Dortmund und zieht als Sechster der Endtabelle direkt in die Europa League ein. Nach dem 0:2-Pausenstand gelang den Kraichgauern ein schneller Doppelschlag: Erst aus dem laufenden Spiel heraus und dann nach einem Foulelfmeter verdoppelten sie ihren Vorsprung durch den überragenden Kramarić innerhalb von drei Minuten (48. und 50.). In der Folgen ließ die TSG weitere Riesenchancen ungenutzt; beim auf ganzer Linie enttäuschenden Vizemeister wäre sogar sein höchster Bundesligasieg der Vereinsgeschichte möglich gewesen. Die Schwarz-Gelben, die durch diese Klatsche mit einem ganz schlechten Gefühl in die Sommerpause gehen, konnten ihren Ferienmodus auch in der Schlussphase nicht abstellen und kamen einem Ehrentreffer nicht einmal mehr nahe. Damit ist die Bundesligasaison 2019/2020 Geschichte; das neue Jahr soll nach bisheriger Planung am 21. August beginnen, was sich in den nächsten Tagen aber noch ändenr dürfte. Einen schönen Samstag noch!
90
17:22
Spielende
90
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Der Nachschlag im Signal-Iduna-Park soll 120 Sekunden betragen.
89
17:19
Die Kraichgauer scheinen den Nachmittag mit neun Feldspielern zu Ende zu bringen.
88
17:17
Der Norweger hat sich bei dieser Situation am rechten Knöchel verletzt und benötigt medizinische Hilfe außerhalb des Rasens.
87
17:16
Nordtveit taucht infolge eines Bebou-Passes auf der halblinken Strafraumseite auf und holt zum Rechtsschuss aus. Zagadou verhindert den Abschluss im letzen Augenblick.
85
17:15
Bruun Larsen will's den alten Kollegen noch zeigen! Der Däne tankt sich im Sechzehner an die linke Grundlinie und feuert halbhoch in den Fünfmeterraum. Bürki ist zur Stelle und klärt im zweiten Anlauf.
84
17:14
Der angeschlagene Malier und Hübner machen in den letzten Momenten Platz für Nordtveit und Bičakčić. Damit haben beide Trainer ihre Wechselkontingente ausgeschöpft.
83
17:13
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Ermin Bičakčić
83
17:13
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Benjamin Hübner
83
17:12
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Håvard Nordtveit
83
17:12
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Diadié Samassékou
82
17:12
Samassékou hat sich am rechten Oberschenkel verletzt und muss auf dem Rasen behandelt werden.
81
17:11
Bruun Larsen ist an der halblinken Sechzehnerkante Adressat eines flachen Bebou-Anspiels. Ihm verspringt die Kugel, wodurch er eine freie Schussbahn aus leicht spitzem Winkel und kurzer Distanz verpasst.
80
17:09
Einen Treffer benötigt der Gast noch, um seinen höchsten Saisonsieg ausgerechnet zum Abschluss zu feiern. Ein 4:0 gab es ja bereits am vergangenen Samstag gegen den 1. FC Union Berlin.
77
17:06
Der VfL Wolfsburg liegt übrigens eine Viertelstunde vor dem Ende mit 0:3 gegen die Bayern hinten. Der sechste Rang in der Endabrechnung wird der TSG nicht mehr zu nehmen sein.
74
17:03
Einzelne Akteure beim BVB bleiben bemüht, doch in seiner Gesamtheit mangelt es ihm auch in dieser Phase an der nötigen Ernsthaftigkeit, um spielerisch zu glänzen.
71
17:02
Der unumstrittene Matchwinner hat den Rasen zusammen mit Skov verlassen. Zuber und Ex-Dortmunder Bruun Larsen bekommen noch ein paar Einsatzminuten vor der Sommerpause. Das gilt ebenfalls für den ehemaligen Hoffenheimer Schulz, der Piszczek ersetzt.
70
17:01
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Nico Schulz
70
17:01
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Łukasz Piszczek
70
17:00
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Jacob Bruun Larsen
70
17:00
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Andrej Kramarić
70
17:00
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Steven Zuber
70
17:00
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Robert Skov
69
17:00
Kramarić ist übrigens der erste Hoffenheimer, der in einem Bundesligaspiel vier Treffer erzielt hat. Der Kroate hat in der laufenden Saison inklusive der heute geschossenen Tore in 19 Partien zehnmal genetzt. Außerdem hat noch nie ein Gastspieler viermal im Signal-Iduna-Park getroffen.
68
16:57
Auch im zweiten Durchgang schickt Schiedsrichter Winkmann die Teams für eine Trinkpause an die Seitenlinie.
66
16:56
Zumindest ein Dortmunder wird diesen Tag noch in positiver Erinnerung behalten: Eigengewächs Raschl feiert sein Debüt in der Bundesliga. Der gebürtige Düsseldorfer und Zagadou ersetzen Balerdi und Reyna.
65
16:55
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Dan-Axel Zagadou
65
16:55
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Giovanni Reyna
65
16:54
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Tobias Raschl
65
16:54
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Leonardo Balerdi
64
16:53
Der BVB steht vor einem blamablen Saisonabschluss, wird in den finalen 30 Minuten wohl nur noch Schadensbegrenzung betreiben können. Gelingt edm Vizemeister zumindest noch der Ehrentreffer?
61
16:49
Baumgartner verlangt Bürki alles ab! Rudy leitet einen Skov-Ball auf der rechten Sechzehnerseite vor den linken Pfosten weiter. Der Österreicher nickt unbewacht auf die obere halblinke Ecke. Wieder ist Bürki mit den Fingerspitzen zur Stelle.
58
16:46
Skov mit der Riesenchance zum fünften Gästetor! Der Däne nimmt ein halbhohes Anspiel von rechts am Elfmeterpunkt unbedrängt mit und spitzelt es aus neun Metern auf die flache linke Ecke. Bürki rettet mit den Fingerspitzen.
57
16:46
Dabbur, der heute natürlich im Schatten seines Sturmkollegen Kramarić stand, macht in der letzten halben Stunde Platz für Baumgartner.
56
16:45
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Christoph Baumgartner
56
16:45
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Munas Dabbur
55
16:45
Sancho flankt einen Freistoß aus dem halblinken Angriffskorridor viel zu hoch nach innen. Piszczek kann diese Hereingabe vor dem rechten Pfosten nicht erreichen.
53
16:42
Dabbur beinahe mit dem 0:5! Am Ende eines schnellen Gegenstoßes hat der Israeli auf der tiefen linken Sechzehnerseite nur noch Bürki vor sich. Er will in die lange Ecke vollenden; der Schweizer pariert mit dem linken Arm.
50
16:40
Tooor für 1899 Hoffenheim, 0:4 durch Andrej Kramarić
Kramarić bleibt unaufhaltsam und trifft auch vom Punkt! Bürki ist zwar an der Ausführung des Kroaten dran, kann den Einschlag in den Maschen aber nicht mehr verhindern.
49
16:39
Es gibt Strafstoß für Hoffenheim! Nach einem hohen Anspiel vom linken Flügel geht Dabbur nach einem harten Oberkörpereinsatz von Hummels zu Boden. Eine harte Entscheidung!
48
16:37
Tooor für 1899 Hoffenheim, 0:3 durch Andrej Kramarić
Kramarić mit dem dritten Streich! Gegen aufgerückte Hausherren wird der Kroate auf der halblinken Seite von Bebou bedient. Er tankt sich in den Sechzehner, legt sich die Kugel rechts an Hummels vorbei und schiebt aus gut 14 Metern unten links ein.
47
16:37
Während Gästecoach Kaltenbach auf personelle Umstellungen zur Pause verzichtet, bringt Favre mit Sancho und Hakimi zwei frische Akteure. Letzterer bestreitet heute seine letzte Partie im schwarz-gelben Dress.
46
16:35
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Signal-Iduna-Park! Ähnlich wie im letzten Heimspiel gegen Mainz fehlt dem BVB die richtige Einstellung, um dieses für ihn eher unbedeutende Match spielerisch zufriedenstellend zu bestreiten. Hoffenheim reicht ein fokussierter Auftritt, um auf dem besten Weg zum achten Auswärtssieg der Saison zu sein.
46
16:35
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Achraf Hakimi
46
16:35
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Thorgan Hazard
46
16:35
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Jadon Sancho
46
16:34
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Raphaël Guerreiro
46
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:17
Halbzeitfazit:
Die TSG 1899 Hoffenheim führt zur Pause des saisonabschließenden Gastspiels bei Borussia Dortmund mit 2:0. Nach einer frühen Heimchance durch Håland (6.) nutzten die Gäste durch Kramarić ihre erste Gelegenheit (8.). Die Kraichgauer hatten mit der Führung im Rücken wenig Mühe, ihre defensiven Räume zu kontrollieren. Sie blieben im Angriff zudem durchschlagskräftig und legten erneut durch Kramarić den nicht unverdienten zweiten Treffer nach (30.). Auch in der letzten Viertelstunde hatte die TSG, die in der Live-Tabelle auf Rang sechs vorrückt, das Geschehen gegen harmlose Schwarz-Gelbe im Griff. Bis gleich!
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
45
16:16
Am Ende eines Gästekonters taucht Dabbur auf der linken Strafraumseite auf. Während er Hummels vor sich hat, zirkelt er aus gut 15 Metern in Richtung langer Ecke. Das Leder fliegt weit über Bürkis Kasten.
45
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Durchgang eins wird um 120 Sekunden verlängert.
44
16:13
... im zweiten Anlauf können die Schwarz-Gelben die Situation klären, indem Hummels die Kugel gegen Hübner ins Toraus begleitet.
43
16:12
Kramarić holt übr links gegen Piszczek einen Eckball heraus...
41
16:11
Gelbe Karte für Leonardo Balerdi (Borussia Dortmund)
Mit einem Foul an Rudy im Mittelkreis verhindert der junge Argentinier einen schnellen Gegenstoß der Gäste. Dieses taktische Vergehen zieht die erste Verwarnung des Nachmittags nach sich.
40
16:10
Hoffenheim gefällt im Vorwärtsgang durch eine hohe Direktheit, bekommt in der Offensive aber auch große Räume zugestanden. Das dritte Gästetor ist in dieser Phase näher als der Anschlusstreffer der Hausherren.
37
16:06
... Brandts Ausführung ist lange in der Luft und zu hoch angesetzt. Keeper Baumann ist am langen Fünfereck zur Stelle.
36
16:06
Kadeřábek bringt Brandt auf der rechten Abwehrseite zu Fall und verursacht einen Freistoß in gefährlicher Flankenlage...
33
16:03
Hazard feuert einen aufspringenden Ball aus zentralen 18 Metern mit dem rechten Spann in Richtung Gästekasten. Baumann entschärft den wuchtigen, aber unplatzierten Versuch problemlos.
30
16:00
Tooor für 1899 Hoffenheim, 0:2 durch Andrej Kramarić
Die TSG legt nach! Nach Bebous Hereingabe von der rechten Grundlinie zieht Skov von der linken Sechzehnerseite ab. Seinen Schuss, der rechts an Bürkis Kasten vorbei geflogen wäre, lenkt Kramarić aus fünf Metern in die Maschen.
27
15:56
Hoffenheim gelingt es, den Ball lange in den eigenen Reihen zu halten und dann nicht selten sauber über die Mittellinie zu gelangen. Im Kampf um Platz sechs hat die TSG die Nase nach einer knappen halben Stunde vorne.
24
15:53
Mit viel Mühe schaffen es die Hausherren über halblinks an den gegnerischen Strafraum. Witsels Anspiel in Richtung Mitte ist dann aber dermaßen ungenau, dass die Kraichgauer problemlos klären können. Wenig später gibt es die erste Trinkpause des Nachmittags.
21
15:50
Der BVB muss aufpassen, dass diese Partie nicht ähnlich wie das jüngste Heimspiel gegen Mainz verläuft. Bisher geht den Schwarz-Gelben die nötige Ernsthaftigkeit ab, um ihre spielerischen Stärken auf den Rasen zu bringen.
18
15:47
Kramarić zieht ab! Der Kroate ist auf der rechten Sechzehnerseite Adressat eines hohen Rudy-Anspiels. Von Piszczek verfolgt, probiert er sich aus halbrechten 13 Metern und spitzem Winkel mit einem rechten Spannschuss. Er jagt das Leder weit über Bürkis Kasten.
15
15:44
Skov führt den ersten Eckstoß der Gäste von der linken Fahne aus. An der Fünferkante lässt sich Posch zu einem Offensivfoul gegen Hummels hinreißen.
14
15:43
Der BVB hat sich noch nicht wirklich vom Gegentreffer erholt, leistet sich viele ungenaue Anspiele im Mittelfeld. Die Kraichgauer vermitteln bisher den zielstrebigeren Eindruck.
11
15:40
Gute Nachrichten ereilen die Kraichgauer auch aus Wolfsburg, denn dort liegen die Niedersachsen bereits gegen die Bayern hinten. Damit rückt die TSG in der Live-Tabelle auf den sechsten Tabellenplatz vor, der direkt in die Europa League führt.
8
15:38
Tooor für 1899 Hoffenheim, 0:1 durch Andrej Kramarić
Hoffenheim führt in Dortmund! Nach Bebous Pass spielt Kadeřábek vom rechten Flügel vor dem Sechzehner flach nach innen. Kramarić vollendet mit dem rechten Innenrist aus gut 18 Metern präzise in die obere rechte Ecke.
6
15:35
Håland gegen Baumann! Der Norweger verlängert die fällige Ecke von der rechten Fahne am kurzen Fünfereck mit der Stirn in Richtung langer Ecke. Baumann verhindert den Einschlag mit einer tollen Flugeinlage.
5
15:35
Hazard mit dem ersten Abschluss! Nach Verlagerung durch Brandt auf die linke Außenbahn dribbelt der Belgier an das Strafraumeck und visiert die lange Ecke an. Der abgefälschte Versuch segelt nicht weit am Gästekasten vorbei.
4
15:32
Bei 27° C Lufttemperatur und ordentlicher Schwüle haben die Profis noch einmal eine echte Herausforderung in Sachen Kraft vor sich.
1
15:30
Dortmund gegen Hoffenheim – Durchgang eins im Signal-Iduna-Park ist eröffnet!
1
15:30
Spielbeginn
15:28
Es ist angerichtet: Die Teams sowie das von Guido Winkmann angeführte Unparteiischengespann sind auf dem Feld angekommen.
15:23
Bevor die Mannschaften den Rasen betreten, wird Mario Götze von den Dortmunder Verantwortlichen verabschiedet. Der WM-Finaltorschütze von 2014 hat seinen letzten Einsatz für den BVB bereits Ende Mai bestritten.
14:48
Bei den Kraichgauern, die das Hinspiel kurz vor Weihnachten nach Rückstand dank später Treffer von Adamyan (79.) und Kramarić (87.) mit 2:1 für sich entschieden und mit sechs Siegen, neun Unentschieden und acht Niederlagen eine ziemlich ordentliche Bundesligabilanz in Vergleichen mit dem BVB haben, stellt Coach Matthias Kaltenbach nach dem 4:0-Heimsieg gegen den 1. FC Union Berlin zweimal um. Rudy und Samassékou nehmen die Plätze von Bičakčić (Bank) und Geiger (nicht im Kader) ein.
Auf Seiten der Westfalen, die heute mit einem Sieg auf 72 Punkte kämen und damit mehr Zähler eingefahren hätten als in der Meistersaison 2001/2002, hat Trainer Lucien Favre im Vergleich zum 2:0-Auswärtserfolg beim RB Leipzig eine personelle Änderung vorgenommen. Anstelle von Can (Gelbsperre) beginnt Balerdi.
Heute geht es allerdings um etwas weniger. Den Dortmundern ist der zweite Platz hinter den um zehn Punkte enteilten Spitzenreiter aus München nicht mehr zu nehmen. Die Hoffenheimer liefern sich ein Fernduell mit den punktgleichen Wolfsburgern um den sechsten Tabellenplatz. Entscheiden die Kraichgauer besagtes Duell für sich, könnten sie der Qualifikation für die Europa League aus dem Wege und direkt in deren Gruppenphase an den Start gehen.
Der BVB gegen die TSG 1899 - diese Partie gab es schon einmal an einem 34. Spieltag? Korrekt, sogar zweimal! 2013 und 2018 verabschiedeten sich diese beiden Mannschaften mit einem direkten Duell von der jeweiligen Bundesligasaison und beide Male gingen die Kraichgauer als Sieger vom Platz. 2013 schafften sie durch den Erfolg noch den Sprung auf den Relegationsplatz und sicherten dadurch später die Klasse, 2018 gelang ihnen mit dem Dreier der Sprung in die Champions League.
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel Dortmund gegen Hoffenheim! Ab 15:30 rollt der Ball im Signal-Iduna-Park, viel Vergnügen!

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund Herren
vollst. Name
Ballspielverein Borussia 09 Dortmund
Spitzname
BVB
Stadt
Dortmund
Land
Deutschland
Farben
schwarz-gelb
Gegründet
19.12.1909
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
Signal Iduna Park
Kapazität
81.365

1899 Hoffenheim

1899 Hoffenheim Herren
vollst. Name
Turn- und Sportgemeinschaft 1899 Hoffenheim
Stadt
Zuzenhausen
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.07.1899
Sportarten
Fußball, Leichtathletik
Stadion
PreZero Arena
Kapazität
30.150