21. Spieltag
05.02.2022 15:30
Beendet
Stuttgart
VfB Stuttgart
2:3
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
1:1
  • Evan Ndicka
    Ndicka
    7.
    Linksschuss
  • Waldemar Anton
    Anton
    42.
    Rechtsschuss
  • Ajdin Hrustić
    Hrustić
    47.
    Linksschuss
  • Saša Kalajdžić
    Kalajdžić
    70.
    Kopfball
  • Ajdin Hrustić
    Hrustić
    77.
    Linksschuss
Stadion
Mercedes-Benz Arena
Zuschauer
10.000
Schiedsrichter
Sascha Stegemann

Liveticker

90.
17:28
Fazit:
Letztlich unterliegt der VfB Stuttgart in der heimischen Mercedes-Benz-Arena gegen Eintracht Frankfurt mit 2:3. In der Summe geht das in Ordnung, weil die Gäste bereits vor der Pause über weite Strecken den Ton angaben. Danach wechselte Oliver Glasner den Sieg quasi ein – insbesondere den Doppeltorschützen Ajdin Hrustić. Dennoch hätten es die Hessen einfacher haben können, verzeichneten dominante Phasen, nahmen die Einladungen des Gegners aber eben nur bedingt an. Den Hausherren gelang es immerhin, nach fünf torlosen Spielen mal wieder ins Schwarze zu treffen. Die Schwaben kamen zweimal zum Ausgleich, was für eine gewisse Moral – aber eben auch für die Unzulänglichkeiten auf Frankfurter Seite spricht. Das dritte Gegentor jedoch verdaute der VfB nicht mehr, war in der Schlussphase zu keiner angemessenen Reaktion fähig und steht mal wieder mit leeren Händen da.
90.
17:25
Spielende
90.
17:25
Nun sorgen die Frankfurter für Entlastung, organisieren sich eine Ecke. Das bringt Zeit. Und es geht auch nur noch darum, Sekunden von der Uhr zu nehmen. Das gelingt.
90.
17:23
Nach einem weiteren Freistoß von Sosa bekommt die Eintracht den Ball nicht entscheidend weg. Der fällt mittig an der Strafraumgrenze vor die Füße von Hiroki Ito. Dessen Linksschuss fliegt über den Querbalken.
90.
17:21
Vermutlich wird es nur über Standards gehen - wie überwiegend im bisherigen Spielverlauf. Jetzt tritt Borna Sosa einen Freistoß von der linken Seite. Im Zentrum verlängert Hiroki Ito per Kopf. Der Ball springt am langen Eck vorbei.
90.
17:20
Es helfen wohl nur noch lange Bälle - die aber nicht ankommen. Auf der Gegenseite lauern die Gäste auf Möglichkeiten zum Konter, spielen das aber ebenfalls nicht sauber aus.
90.
17:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
89.
17:19
Allerdings fällt den Stuttgartern nichts ein. Die Hausherren führen zwar den Ball, kommen aber nicht zielgerichtet nach vorn. Die Eintracht hält das Geschehen gut vom eigenen Tor fern.
88.
17:17
Nach der Einwechslung der Dortmunder Leihgabe Ansgar Knauff sind wir mit der Wechselei für heute durch. Die Männer auf dem Platz müssen das jetzt zu Ende bringen. Viel Zeit bleibt dem VfB nicht mehr. Aber vermutlich wird es gehörig was obendrauf geben.
87.
17:16
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Ansgar Knauff
87.
17:16
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Jesper Lindstrøm
87.
17:15
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Stefan Ilsanker
87.
17:15
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Makoto Hasebe
86.
17:15
Pellegrino Matarazzo nutzt also die Behandlungspause, um seinen letzten möglichen Wechsel zu tätigen. Unterdessen steht Makoto Hasebe zwar wieder, wird aber offenbar nicht weitermachen können.
85.
17:14
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Roberto Massimo
85.
17:14
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Waldemar Anton
84.
17:13
Bei einem hohen Ball der Stuttgarter in den Frankfurter Strafraum rammt Kevin Trapp seinem Teamkollegen Makoto Hasebe das Knie in den Oberkörper. Der Japaner zeigt sofort an, dass Hilfe nötig ist. Das ist eine weitere Unterbrechung, die Spielfluss kostet.
83.
17:12
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Martin Hinteregger
83.
17:12
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Tuta
81.
17:11
Jetzt also soll der portugiesische Neuzugang dem VfB helfen, die Sache hier noch zu korrigieren. Was kann Tiago Tomás in der wenig verbleibenden Zeit bewirken?
81.
17:10
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Mateo Klimowicz
81.
17:10
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Silas Katompa Mvumpa
80.
17:10
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Tiago Tomás
80.
17:09
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Chris Führich
77.
17:06
Tooor für Eintracht Frankfurt, 2:3 durch Ajdin Hrustić
Nicht zu glauben - schon wieder Hrustić! Diesmal wird der eingewechselte Australier von einem weiteren Joker bedient. Jens Hauge hat links im Sechzehner Platz, passt flach in die Mitte. Von der Strafraumgrenze hat Ajdin Hrustić bei seinem direkten Linksschuss natürlich auch Glück, denn Konstantinos Mavropanos fälscht unhaltbar für Florian Müller ab.
76.
17:05
Aus der zweiten Reihe zieht Ajdin Hrustić mit dem linken Fuß ab. Der Flachschuss gerät letztlich zu harmlos. So ist Florian Müller rechtzeitig zur Stelle und hat keine Mühe, den Ball zu stoppen.
75.
17:04
Alles offen in der Mercedes-Benz Arena! Aufgrund der beiderseitigen Fehleranfälligkeit kann hier noch einiges passieren. Da ist es fast schon unerheblich, ob eine der Mannschaften das Risiko erhöht. Das ist unter den Voraussetzungen gar nicht nötig.
73.
17:01
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Jens Hauge
73.
17:01
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Djibril Sow
70.
16:58
Tooor für den VfB Stuttgart, 2:2 durch Saša Kalajdžić
Jetzt spielen die Schwaben das richtig stark. Da läuft der Ball prächtig. Auf links wird Borna Sosa eingesetzt, der hat Platz und Zeit für die präzise Flanke. Die kommt auf den Punkt. Im Torraum muss Saša Kalajdžić nur noch den Kopf hinhalten, um aus etwa drei Metern abzuschließen. Nach langer Verletzungspause ist das der erste Saisontreffer für den Österreicher.
67.
16:58
Dann entsteht mal wieder etwas aus Eigeninitiative. Chris Führich feuert aus halblinker Position, zirkelt den Rechtsschuss oben aufs linke Eck. Da muss Kevin Trapp hin und lenkt den Ball um den Torwinkel.
66.
16:57
Ein Beispiel für eine äußerst mäßige Verfassung ist Konstantinos Mavropanos, der heute schon so manchen Bock geschossen hat. Jetzt setzt der Innenverteidiger dem fast noch die Krone auf. Der halbhohe Rückpass fliegt aufs eigene Tor zu. Mit einem Hechtflugkopfball verhindert Keeper Florian Müller den Einschlag und rettet zur Ecke.
64.
16:55
Insgesamt wird die Partie durch beiderseitige Unzulänglichkeiten geprägt. Da wird eine Menge angeboten. Doch auf beiden Seiten wird das nicht entschlossen ausgenutzt. Die fehlende Form wirkt sich hier also doppelt nachteilig aus, was dem Niveau der Partie nicht besonders zuträglich ist.
62.
16:52
Großchance für Kalajdžić! Nach einem Ballverlust des sonst so zuverlässigen Makoto Hasebe startet der VfB einen Konter. Chris Führich schickt Saša Kalajdžić auf die Reise. Der Angreifer stürmt in den Strafraum, kann sich dort völlig freistehend die Ecke aussuchen. Doch der Linksschuss rollt unerklärlich weit rechts am Tor vorbei.
61.
16:51
Nach einem Foul des gerade eingewechselten Naouirou Ahamada benötigt Djibril Sow einen Moment, um wieder auf die Beine zu kommen. Der anschließende Freistoß der Eintracht verpufft wirkungslos.
59.
16:48
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Alexis Tibidi
59.
16:48
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Philipp Förster
59.
16:48
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Naouirou Ahamada
59.
16:48
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Orel Mangala
56.
16:47
Auch die zweite Führung muss den Hessen nicht zwingend reichen. Nach dem Blitzstart und der guten Phase der Gäste nach Wiederbeginn kämpfen sich die Gastgeber nun wieder rein. Noch haben die Schwaben eine Menge Zeit, um erneut eine Antwort zu finden.
54.
16:45
Jetzt gelangt Silas im Strafraum an den Ball und sucht sogleich den Abschluss. Der Rechtsschuss wird eine sichere Beute von Kevin Trapp.
52.
16:44
Mit einem langen Ball schickt Hiroki Ito den Kollegen Silas Katompa Mvumpa auf die Reise. Dieser ist im Sechzehner zu spät dran und rasselt mit Kevin Trapp zusammen. Beide stecken den Aufprall weg.
49.
16:42
Schon steht der nächste Frankfurter Eckstoß an. Diese Hereingabe von Christopher Lenz segelt auf den Schädel von Timothy Chandler, der über die Querlatte köpft.
47.
16:37
Tooor für Eintracht Frankfurt, 1:2 durch Ajdin Hrustić
Von der rechten Seite tritt Christopher Lenz eine Ecke punktgenau auf den linken Fuß des gerade eingewechselten Ajdin Hrustić. Dieser zieht mittig an der Strafraumkante volley ab und trifft technisch anspruchsvoll mit einem Aufsetzer unhaltbar unten ins linke Eck. Für den australischen Nationalspieler ist das der erste Saisontreffer in der Bundesliga.
46.
16:37
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Ajdin Hrustić
46.
16:37
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Sebastian Rode
46.
16:37
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
16:19
Halbzeitfazit:
Nach 45 Minuten steht es in der Mercedes-Benz Arena zwischen dem VfB Stuttgart und Eintracht Frankfurt 1:1. Lange Zeit waren die Gäste die bessere Mannschaft. Unterstützt durch die frühe Führung, wirkten die Hessen phasenweise sehr dominant. Bis Mitte der ersten Hälfte hatten die Hausherren gar nichts zu bestellen. Doch die Eintracht setzte nicht entschlossen genug nach, um den angeschlagenen Gegner nochmals zu erwischen. So berappelte sich der VfB ganz langsam. Die Schwaben arbeiteten sich in die Begegnung, verschafften sich über kleinere gute Szenen Selbstvertrauen. Und in der Tat wurde noch vor der Pause der Torlos-Fluch beendet. Nach fünf Partien ohne Treffer gelang den Stuttgartern der Ausgleich, der für zusätzlichen Auftrieb sorgen sollte. Somit haben die Frankfurter fortan das Problem, sich mit einem Konkurrenten auseinandersetzen zu müssen, den sie selbst ins Spiel eingeladen haben.
45.
16:16
Ende 1. Halbzeit
45.
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
42.
16:12
Tooor für den VfB Stuttgart, 1:1 durch Waldemar Anton
Jetzt nutzen auch die Hausherren eine Standardsituation. Chris Führich tritt einen Freistoß von der rechten Seite. Zwar verpasst zunächst Saša Kalajdžić die Hereingabe, dahinter jedoch lauert Waldemar Anton mittig am Torraum. Mit dem rechten Oberschenkel lenkt der Rechtsverteidiger den Ball aus etwa fünf Metern unorthodox ins Tor. Für Anton ist es der erste Pflichtspieltreffer überhaupt im Trikot des VfB.
40.
16:11
Mal wieder schenkt der VfB den Ball leichtfertig her. Sebastian Rode setzt umgehend Jesper Lindstrøm ein. Aus der Distanz verfehlt der Däne den Kasten von Florian Müller.
38.
16:10
Glanztat von Müller! Noch deutlich gefährlicher werden auch der anderen Seite die Gäste. Timothy Chandler bedient halbrechts in der Box Jesper Lindstrøm, der nahe des rechten Torraumecks sofort mit dem rechten Fuß schießt. Mit einer reflexartigen Parade rettet Florian Müller.
35.
16:08
Dann entwickeln die Gastgeber wieder Zielstrebigkeit. Einen Schuss von Chris Führich blockt Makoto Hasebe. Aus halblinker Position versucht sich Orel Mangala von der Strafraumgrenze, visiert mit seinem Rechtsschuss das lange Eck an. Hiroki Ito zögert da, den Fuß reinzuhalten. Und Saša Kalajdžić grätscht ins Leere. So streicht der Ball an der Kiste vorbei.
34.
16:05
In jedem Fall stellen die Stuttgarter inzwischen fußballerisch etwas auf die Beine. Das sollte Hoffnung machen. Die Schwaben haben den Rückstand verdaut, erlangen immer mehr Spielanteile - auch wenn da nach wie vor einiges an Stückwerk zu sehen ist.
32.
16:02
Bei einem langen und hohen Ball von Waldemar Anton setzt Saša Kalajdžić seinen stämmigen Körper gegen Makoto Hasebe ein, bedient so links in der Box Chris Führich. Dieser legt ab für den nachrückenden Philipp Förster. Dessen Linksschuss hält Kevin Trapp.
29.
16:00
Um diesen Eckstoß kümmert sich ebenfalls Chris Führich. Erneut ist Saša Kalajdžić sein Anspielpartner. Dem missrät der Kopfball, der ist da lediglich mit der linken Schulter am Ball. So ist natürlich kein gezielter Abschluss möglich. Eine weitere Fürich-Ecke köpft Waldemar Anton links am Tor vorbei.
28.
15:59
Nun kommt mal Zug rein bei den Stuttgartern. Chris Führich bricht links im Sechzehner an der Grundlinie durch, sucht den im Torraum lauernden Saša Kalajdžić. Der allerdings an Evan N'Dicka im Nacken, der zur Ecke klärt.
27.
15:57
Zumindest ein paar Spielanteile staubt der VfB jetzt ab. Das aber hilft eben auch nicht weiter, wenn man mit dem Ball nichts anzufangen weiß.
25.
15:55
Jetzt immerhin tasten sich die Hausherren mal tief in die gegnerische Hälfte vor, können sich dort sogar eine ganze Zeit lang halten. Das aber bringt natürlich nichts, wenn der Torabschluss ausbleibt.
23.
15:54
Mittel dagegen findet der VfB nicht. Den Schwaben fällt gar nichts ein, so sehr sie sich auch bemühen. Wenn überhaupt, dann geht es nur sehr schleppend nach vorn.
21.
15:53
Mittlerweile sorgen die hessischen Standards auch nicht mehr für Gefahr. Christopher Lenz findet jetzt keinen Mitspieler. Den Gästen genügt es, das Geschehen zu kontrollieren. Das tut die Eintracht weiterhin sehr deutlich.
19.
15:51
Auf genau diese Weise holen sich die Frankfurter wieder den Ball. Konstantinos Mavropanos liefert den bei Rafael Borré ab. Kurz darauf schießt Djibril Sow aus der zweiten Reihe, verfehlt das Ziel aber ebenfalls klar.
18.
15:50
Darüber hinaus wirkt die Eintracht erheblich zweikampfstärker. So gewinnen die Hessen immer wieder - und mitunter frühzeitig - die Bälle. Folglich kann sich der Stuttgarter Spielaufbau überhaupt nicht entfalten.
16.
15:48
Und schon wieder heißt es aufgepasst für den VfB, denn Christopher Lenz tritt zum Eckstoß an. Erneut wird Evan N'Dicka gefunden. Dessen Kopfball jedoch fliegt deutlich über die Querlatte.
15.
15:46
Im Anschluss haben die Hessen wieder das Sagen. Die Führung der Adlerträger geht in Ordnung. Neben der Spielkontrolle strahlen die Jungs von Oliver Glasner vor allem bei Standards Gefahr aus.
13.
15:45
Dann zeigen die Gastgeber ihre erste nennenswerte Offensivszene. Chris Führich spielt den Ball von halblinks diagonal in den Sechzehner. In ziemlich zentraler Position rutscht Orel Mangala in die Hereingabe, platziert den Rechtsschuss aus etwa acht Metern aber nicht gut genug. Kevin Trapp stoppt den Ball ohne große Mühe.
12.
15:43
Einzig Silas Katompa Mvumpa kann mit seiner Dynamik mal etwas bewegen - allerdings auch nur im Ansatz. Evan N'Dicka bleibt hartnäckig, lässt sich nicht abschütteln und regelt das nach Meinung des Unparteiischen letztlich fair.
9.
15:42
Durch die Führung bekommen die Gäste das Geschehen noch besser in den Griff. Frankfurt kontrolliert die Begegnung. Und der VfB hat erst einmal etwas zu verarbeiten. Der Verdauungsprozess dauert an.
7.
15:37
Tooor für Eintracht Frankfurt, 0:1 durch Evan N'Dicka
Ihre vierte Ecke wissen die Hessen zu nutzen. Erstmals liegt der Ball an der linken Eckfahne bereit. Hier schreitet Jesper Lindstrøm zur Tat. Dessen halbhohe Hereingabe berührt der sich kurz anbietende Timothy Chandler offenbar nicht. Der Ball springt in den Torraum. Dort verlängert Evan N'Dicka ganz geschickt mit dem linken Fuß und befördert das Ding aus vier Metern in die Maschen. Für den Abwehrspieler ist das der dritte Saisontreffer in der Bundesliga.
5.
15:36
Schon wieder Ecke für die Eintracht! Erneut ist da Christopher Lenz auf der rechten Seite am Werk. Diese Hereingabe kommt länger herein. Auf Höhe des zweiten Pfostens überspringt Kristijan Jakić mühelos Philipp Förster und köpft aus kurzer Distanz ganz knapp am linken Pfosten vorbei.
4.
15:35
Nun tasten sich die Frankfurter erstmals zaghaft nach vorn. Und in der Tat entspringt den ersten Offensivbestrebungen ein erster Eckstoß - und dann gleich noch einer. Jeweils betätigt sich Christopher Lenz. Nach dessen zweiter Hereingabe köpft Kristijan Jakić übers Tor.
2.
15:32
Anfangs zeigen sich die Hausherren bemüht, wollen das Geschehen an sich reißen. Die Gäste wirken zunächst verhalten, lassen den Gegner erst einmal machen.
1.
15:30
Freundlich präsentiert sich das Wetter im Schwabenland. Bei lockerer Bewölkung zeigen die Thermometer acht Grad an. Mit Niederschlägen wird nicht gerechnet. Das dürfte auch den 10.000 zugelassenen Zuschauern gefallen.
1.
15:30
Spielbeginn
15:21
Übrigens endete die Hinrundenpartie vom 4. Spieltag mit einer Punkteteilung (1:1). Es war des dritte Remis in Folge zwischen diesen beiden Kontrahenten. Zuvor gab es in der Saison 2018/2019 zwei Eintracht-Siege – jeweils mit 3:0, also auch in Stuttgart im November 2018. Entsprechend müssen wir noch eine Spielzeit weiter zurückgehen, um im Februar 2018 den letzten schwäbischen Heimerfolg gegen die Hessen zu entdecken (1:0).
15:15
Auch der VfB bestritt Ende Januar ein Freundschaftsspiel, siegte gegen FK Rostov mit 2:1, was ein dringend nötiges Erfolgserlebnis darstellte. In der Bundesliga nämlich sind die Schwaben seit fünf Spielen ohne eigenes Tor, es setzte vier Niederlagen und lediglich in Fürth gab es ein 0:0. So geht der letzte Dreier auf Mitte Dezember zurück – ein 2:0 in Wolfsburg. Davor ergatterten die Stuttgarter auch zu Hause in Bad Cannstatt letztmals Zählbares – beim 2:2 gegen Hertha und Ende November bei einem 2:1 gegen Mainz.
15:11
Seit dem Jahreswechsel haben die Fußballer aus der Mainmetropole lediglich zu Hause verloren, allerdings auch noch keinen Sieg eingefahren. Den einzigen Punkt holten die Hessen in Augsburg (1:1). Die letzten vollen Erfolge feierte man vor Weihnachten – in Mönchengladbach (3:2) sowie gegen Mainz (1:0). Vor gut einer Woche wurde ein Testspiel beim rheinhessischen Rivalen ebenfalls mit 1:0 gewonnen.
15:04
Aus tabellarischer Sicht hat der Vorletzte den Neunten zu Gast. Zwischen beiden Mannschaften liegen zehn Punkte. Noch ist für den VfB nichts verloren, denn das rettende Ufer ist lediglich drei Zähler entfernt. Unterdessen träumen die Frankfurter von Europa. Und in der Tat wäre das internationale Geschäft aktuell genau mit einem Dreier erreichbar. Und da die Eintracht als vergleichsweise auswärtsstark gilt, in der Fremde zwei Punkte mehr geholt hat als daheim, dürfen sich die Adlerträger natürlich etwas ausrechnen.
14:49
Im Vergleich zum letzten Pflichtspiel vor zwei Wochen gibt es aufseiten der Hausherren zwei Veränderungen. Anstelle von Tanguy Coulibaly (Schlag aufs Wadenbeinköpfchen) und Alexis Tibidi (Bank) rutschen Philipp Förster und Silas Katompa Mvumpa in die Stuttgarter Startelf. Die jüngste und zugleich einzige Neuverpflichtung der letzten Transferperiode heißt Tiago Tomás (Sporting Lissabon) und nimmt auf der Bank Platz. Nicht mehr zur Verfügung steht Pellegrino Matarazzo Abwehrspieler Marc Oliver Kempf, der gestern sein Debüt für Hertha BSC gab. Drei Umstellungen nimmt Oliver Glasner vor. Der Eintracht-Coach setzt Martin Hinteregger auf die Bank und muss darüber hinaus die schmerzlichen Verluste von Filip Kostić (grippaler Infekt) und Daichi Kamada (Muskelfaserriss im Oberschenkel) verkraften. Dafür rutschen Makoto Hasebe, Christopher Lenz und Kristijan Jakić in die Frankfurter Anfangsformation. Erstmals im Kader für ein Bundesligaspiel der Hessen steht der einzige Winterneuzugang Ansgar Knauff von Borussia Dortmund (Bank).
14:39
Herzlich willkommen zum Fußball-Samstag in der Bundesliga! Im Rahmen des 21. Spieltages haben wir zur traditionellen Anstoßzeit um 15:30 Uhr unter anderem die Partie zwischen dem VfB Stuttgart und Eintracht Frankfurt im Programm.

VfB Stuttgart

VfB Stuttgart Herren
vollst. Name
Verein für Bewegungsspiele 1893 Stuttgart e.V.
Stadt
Stuttgart
Land
Deutschland
Farben
weiß-rot
Gegründet
09.09.1893
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Tischtennis, Hockey
Stadion
Mercedes-Benz Arena
Kapazität
60.449

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt Herren
vollst. Name
Sportgemeinde Eintracht Frankfurt
Stadt
Frankfurt
Land
Deutschland
Farben
rot-schwarz-weiß
Gegründet
08.03.1899
Sportarten
Basketball, Boxen, Eishockey, Eissport, Fußball, Handball, Hockey, Leichtathletik, Rugby, Tennis, Tischtennis, Turnen, Volleyball, Triathlon
Stadion
Deutsche Bank Park
Kapazität
51.500