34. Spieltag
14.05.2022 15:30
Beendet
Dortmund
Borussia Dortmund
2:1
Hertha BSC
Hertha BSC
0:1
  • Ishak Belfodil
    Belfodil
    18.
    Elfmeter
  • Erling Haaland
    Haaland
    68.
    Elfmeter
  • Youssoufa Moukoko
    Moukoko
    84.
    Linksschuss
Stadion
Signal Iduna Park
Zuschauer
80.500
Schiedsrichter
Tobias Stieler

Liveticker

90
17:36
Fazit:
Hertha BSC muss nach einer 1:2-Auswärtspleite bei Borussia Dortmund und einer dramatischen Schlussphase des Fernduells mit dem VfB Stuttgart in die Relegation. Nach der auf einem Strafstoßtreffer Belfodils (18.) beruhenden 1:0-Pausenführung hatten es die Hauptstädter mit einem zielstrebigeren Gastgeber zu tun, der durch Reus in der 52. Minute knapp am Ausgleich vorbeischrammte. Die Blau-Weißen arbeiteten sehr konzentriert in ihrer Defensive, verhinderten zunächst weitere klare Abschlüsse des Vizemeisters und waren durch den Zwischenstand in Stuttgart lange Zeit auf dem besten Weg zum direkten Klassenerhalt. Nach einem Handspiel Plattenhardts wendete sich dann das Blatt: Haaland verwandelte sicher vom Punkt (68.). Daraufhin tat sich die Rose-Auswahl zwar immer noch schwer, machte den Sieg durch einen späten Treffer von Joker Moukoko aber noch perfekt (84.). Da Stuttgart den 1. FC Köln in der Nachspielzeit doch noch niederringen konnte, rutschte die Magath-Auswahl auf Rang 16 ab. Im Relegationshinspiel empfängt sie am Donnerstag den Dritten der 2. Bundesliga.
90
17:27
Spielende
90
17:27
"Zweite Liga, Hertha ist dabei", skandieren die Dortmunder Anhänger, während im Gästeblock Fassungslosigkeit herrscht. Während der Abpfiff hier noch wenige Sekunden entfernt ist, läuft das Spiel in Stuttgart noch.
90
17:25
Mit langen Schlägen wollen es die Hauptstädter noch einmal in den heimischen Sechzehner schaffen. Die bekommt der BVB bisher aber recht souverän geklärt.
90
17:24
Jovetić an das Außennetz! Der Montenegriner tankt sich vom linken Strafraumeck nach innen und schießt aus gut 15 Metern in Richtung kurzer Ecke. Er verfehlt das Aluminium nur hauchdünn.
90
17:23
Haaland, der zu Manchester City wechseln wird, beendet seine letzte Partie für den BVB. Alle Heimfans erheben sich noch einmal für den Norweger.
90
17:22
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Reinier
90
17:22
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Erling Haaland
90
17:22
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Satte 300 Sekunden soll der Nachschlag im Signal-Iduna-Park betragen.
90
17:22
Stuttgart führt! Soeben haben die Schwaben gegen Köln das 2:1 erzielt, so dass Hertha ausgleichen muss, um die Relegation zu vermeiden.
88
17:20
Einwechslung bei Hertha BSC: Kevin-Prince Boateng
88
17:20
Auswechslung bei Hertha BSC: Fredrik Bjørkan
88
17:20
Einwechslung bei Hertha BSC: Stevan Jovetić
88
17:20
Auswechslung bei Hertha BSC: Santiago Ascacíbar
88
17:20
Ihren Schalter können die Hauptstädter wohl nicht mehr auf Angriff umlegen: Dortmund befindet sich auch nach dem Führungstor im Vorwärtsgang.
87
17:18
Hertha muss den Blick also doch noch einmal nach Stuttgart richten und ist auf Kölner Schützenhilfe angewiesen, um Platz 15 zu halten. Der VfB kommt weiterhin nicht über ein 1:1 gegen die Rheinländer hinaus.
84
17:16
Tooor für Borussia Dortmund, 2:1 durch Youssoufa Moukoko
Joker Moukoko sticht nach wenigen Momenten und jubelt gemeinsam mit Vereinslegende Zorc! Bellinghams flaches Anspiel aus dem Mittelfeld setzt den Youngster auf der linken Strafraumseite in Szene. Moukoko feuert den Ball mit dem ersten Kontakt aus gut 13 Metern auf die flache rechte Ecke. Vom Innenpfosten springt er in die Maschen.
84
17:15
Der angeschlagene Zagadou sowie Witsel, der den BVB ebenfalls verlassen wird, holen sich ihren verdienten Einzelapplaus ab. Pongračić und Moukoko wirken in den letzten Saisonminuten mit.
83
17:14
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Youssoufa Moukoko
83
17:14
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Axel Witsel
82
17:14
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Marin Pongračić
82
17:13
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Dan-Axel Zagadou
82
17:13
Zagadou hat sich bei einer sauberen Grätsche gegen Richter am linken hinteren Oberschenkel verletzt und muss auf dem Feld behandelt werden.
81
17:12
Bynoe-Gittens ist auf der linken Strafraumseite Adressat eines flachen Anspiels Bellinghams. Er verpasst einen schnellen Abschluss und hat dann plötzlich drei Blau-Weiße vor sich. Seinen folgenden Pass verstolpert Reus in der Mitte.
79
17:10
Das Magath-Team ist überhaupt nicht mehr in der Lage, seine Defensivabteilung durch Umschaltmomente zu entlasten. Ihm steht noch eine harte letzte Viertelstunde bevor.
76
17:07
Wieder Haaland mit dem Kopf! Nach Bellinghams Ballgewinn auf dem hohen rechten Flügel flankt Reus scharf an die mittige Fünferkante. Haaland bringt mit dem Kopf einen Aufsetzer zustande, der die linke Stange nur knapp verfehlt.
74
17:04
Haaland beinahe mit dem 2:1! Wolf tankt sich auf rechts an die Grundlinie und flankt im hohen Bogen vor den langen Pfosten. Der durch zwei Abwehrleute bewachte Haaland kommt zwar mit dem Kopf an den Ball, verpasst aus kurzer Distanz aber einen Abschluss in Richtung Tor.
71
17:02
Für alle Anhänger Herthas steht also doch noch eine unangenehme Schlussphase bevor: Ein Stuttgarter Treffer sowie ein Tor Dortmunds würde die Hauptstädter auf den letzten Metern doch noch in die Relegation befördern.
68
16:59
Tooor für Borussia Dortmund, 1:1 durch Erling Haaland
Der scheidende Haaland zittert den Ball zum Ausgleich ins Netz! Er schießt ihn halbhoch mittig auf den Berliner Kasten. Lotka, der nach links springt, erreicht den Ball noch mit dem linken Fuß, kann den Einschlag aber nicht mehr verhindern.
66
16:58
Gelbe Karte für Marvin Plattenhardt (Hertha BSC)
Plattenhardt, dem ein abgefälschter Ball gegen den ausgefahrenen rechten Arm gesprungen ist, kassiert für das Handspiel ebenfalls die Gelbe Karte.
66
16:58
... und es gibt Strafstoß für den BVB!
66
16:58
Gelbe Karte für Santiago Ascacíbar (Hertha BSC)
Der Argentinier stört den Unparteiischen bei dessen Begutachtung der Vieoaufnahmen. Er kassiert seine fünfte Verwarnung in der laufenden Saison und würde in einem Relegationshinspiel fehlen.
66
16:57
Mit Verdacht auf ein Handspiel im Gästesechzehner wird Referee Tobias Stieler vom VAR in die Review-Arena gerufen...
65
16:57
Einwechslung bei Hertha BSC: Fredrik Bjørkan
65
16:57
Auswechslung bei Hertha BSC: Maximilian Mittelstädt
65
16:56
... Guerreiros Ausführung mit dem linken Innenrist bleibt in der blau-weißen Mauer hängen; Ascacíbar blockt den Versuch mit dem angelegten rechten Arm.
64
16:55
Bellingham wird direkt an der halbrechten Strafraumkante durch Darida ballfern über den Haufen gelaufen. Es gibt einen Freistoß in exzellenter Position...
63
16:54
Berlins erste Offensivszene nach der Pause! Nach Daridas Pass aus dem Mittelkreis nähert sich Richter dem Sechzehner über den halbrechten Korridor an. Er zieht nach innen und aus gut 21 Metern mit links an. Der Ball rauscht weit links am Ziel vorbei.
62
16:52
Guerreiro findet Haaland! Die halbhohe Hereingabe des Portugiesen vom linken Flügel erreicht der Norweger zwar am Elfmeterpunkt, drückt sie mit dem rechten Innenrist wegen starker Rücklage aber weit über Lotkas Gehäuse hinweg.
60
16:51
Der Nachmittag wird für Hertha immer erfreulicher, denn soeben hat Stuttgart im Heimspiel gegen Köln den Ausgleich kassiert. Damit könnte sich der Gast sogar eine Niederlage erlauben und wäre dennoch schon heute gerettet.
57
16:48
Mit Darida bringt Felix Magath einen erfahrenen, laufstarken Mann für das Mittelfeld. Serdar verabschiedet sich in den vorzeitigen Feierabend.
56
16:47
Einwechslung bei Hertha BSC: Vladimír Darida
56
16:47
Auswechslung bei Hertha BSC: Suat Serdar
55
16:46
... Reus' scharfe, halbohe Ausführung rettet Plattenhardt an der mittigen Fünferkante per Kopf vor Haaland. Die fällige Ecke bekommt der BSC im ersten Anlauf geklärt.
54
16:45
Nach Pekaríks Foul an Bynoe-Gittens bekommt der BVB am linken Strafraumeck einen Freistoß zugesprochen. Der foulende Berliner muss allerdings erst noch auf dem Feld behandelt werden...
52
16:43
Reus vergibt aus bester Lage! Der durch Brandts Steilpass hinter die Berliner Abwehrkette geschickte Heimkapitän zieht zwar mit hohem Tempo links am herauslaufenden Keeper Lotka vorbei. Ihm verspringt der Ball aber so sehr, dass er ihn nicht mehr vor dem Toraus bewahren kann.
49
16:40
Beide Trainer haben in der Pause jeweils einmal gewechselt. Felix Magath ersetzt Ekkelenkamp durch Hinspieldoppelpacker Richter. Marco Rose schickt Youngster Bynoe-Gittens ins Rennen und lässt Can in der Kabine.
46
16:37
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Signal-Iduna-Park! Bei einem Vizemeister, der sich bislang als ziemlich lustlos präsentiert, reicht Hertha eine solide Abwehrleistung sowie ein schneller Gegenstoß, um sich hinsichtlich des direkten Klassenerhalts trotz der Stuttgarter Führung einigermaßen sicher fühlen zu können. Kann der BVB nach der Pause in Sachen Durchschlagskraft noch einmal zulegen und die Rettung Berlins in Gefahr bringen?
46
16:37
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Jamie Bynoe-Gittens
46
16:37
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Emre Can
46
16:37
Einwechslung bei Hertha BSC: Marco Richter
46
16:37
Auswechslung bei Hertha BSC: Jurgen Ekkelenkamp
46
16:36
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:22
Halbzeitfazit:
Hertha BSC führt zur Pause der saisonabschließenden Auswärtspartie bei Borussia Dortmund mit 1:0 und ist aktuell auf dem Weg zum direkten Klassenerhalt aus eigener Kraft. Nach einem etwas zurückhaltenden Beginn übernahmen die Schwarz-Gelben recht früh die Kontrolle, wandelten ihre Feldvorteile aber nicht in klare Abschlüsse um. Ein Umschaltmoment der Hauptstädter führte auf der Gegenseite zu einem Foul Zagadous an Belfodils; den fälligen Strafstoß verwandelte der Algerier sicher (18.). Auch in der Folge hatten die Blau-Weißen ihre defensiven Räume gut im Griff; durch konzentriertes Verschieben wurden träge auftretende Westfalen vom Gehäuse Lotkas ferngehalten. In der jüngsten Viertelstunde verzeichnete Hertha zwar kaum noch aktive Momente, ließ aber lange Zeit nur einen gefährlichen, aber irregulären Schuss der Hausherren zu; einem erfolgreichen Abschluss Brandts hätte eine Abseitsstellung entgegengestanden (44.). In der Nachspielzeit hätte eine verunglückte Flanke Zagadous beinahe den Weg ins Netz gefunden (45.+4). Bis gleich!
45
16:21
Ende 1. Halbzeit
45
16:21
Lotka ist bei seiner Rettungsaktion mit dem Kopf gegen den Pfosten geprallt und muss behandelt werden. Er wird aber weitermachen können.
45
16:19
Lotka verhindert den Ausgleich! Zagadous geplante Flanke vom linken Strafraumeck wird zu einem direkten Versuch, der sich in das rechte Ecke zu senken droht. Lotka hebt ab und rettet mit der rechten Hand.
45
16:18
Auch in dieser Nachspielzeit rennen die Schwarz-Gelben ohne erkennbares Konzept an. Flach kombinieren sie sich fast nie in den Sechzehner.
45
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Durchgang eins im Signal-Iduna-Park wird wegen der längeren VAR-Überprüfung um 240 Sekunden verlängert.
44
16:15
Brandt schiebt den Ball nach Vorarbeit Wolfs und einem feinen Dribbling auf der rechten Strafraumseite aus gut acht Metern knapp rechts neben den Gästekasten. Wegen einer Abseitsstellung Wolfs hätte der Treffer aber ohnehin nicht gezählt.
42
16:13
Plattenhardt muss nach Akanjis Hüfttreffer an seinem Kopf behandelt werden. Für den Außenverteidiger dürfte es allerdings nach kurzer Pause weitergehen.
41
16:12
Guerreiro zirkelt einen Freistoß von der rechten Außenbahn mit viel Effet in das Strafraumzentrum. Vor Haaland klärt Tousart in höchster Not per Kopf auf Kosten einer Ecke. Die endet mit einem Offensivfoul Akanjis an Plattenhardt.
38
16:08
Wolf erreicht Reus' Freistoßflanke aus dem halblinken Offensivkorridor am Elfmeterpunkt mit dem Kopf. Er verlängert sie in Richtung der rechten Ecke, verfehlt die Stange letztlich aber so deutlich, dass Keeper Lotka nicht über eine Flugeinlage nachdenken muss.
35
16:06
Dortmund hält den Schwerpunkt des Geschehens in dieser Phase immerhin tief in der gegnerischen Hälfte. Im Falle einer Niederlage würde sich das Rose-Team im Lager des VfB Stuttgart überhaupt keine Freunde machen. Der liegt gegen den 1. FC Köln weiterhin mit 1:0 vorne.
32
16:03
In den engen Räumen am und im gegnerischen Sechzehner lässt der BVB die nötige Kreativität vermissen, um sich in abschlussreife Positionen bringen zu können. Gästekeeper Lotka, um dessen Wechsel zum Drittligateam der Schwarz-Gelben juristische Streitigkeiten bestehen, wartet noch auf seine erste Prüfung.
29
15:59
Die Magath-Auswahl macht in der ersten halben Stunde einen besonnenen Eindruck, ist bisher weit von nervösen Aktionen entfernt. Sollte Augsburg das Heimspiel gegen Fürth verlieren (aktuell 1:1), kann sie mit einem Sieg sogar noch auf Rang 14 vorrücken.
26
15:56
Bellingham flankt von der tiefen linken Sechzehnerseite gefühlvoll an die mittige Fünferkante. Haaland löst sich zwar von seinem Bewacher Plattenhardt, verpasst aber einen Kopfball aus bester Lage.
24
15:54
Tousart zeigt im offensiven Zentrum ein beeindruckendes Solo, nimmt gleich drei Schwarz-Gelbe aus dem Spiel. Auf der linken Strafraumseite geht dem Franzosen dann aber die Luft aus; Zagadou kann ihn stoppen.
21
15:52
Einmal mehr rennt der BVB also einem frühen Rückstand hinterher. Sollte er wieder einmal das letzte Saisonspiel vergeigen, ginge er mit einem ganz schlechten Gefühl in die Sommerpause.
18
15:48
Tooor für Hertha BSC, 0:1 durch Ishak Belfodil
Hertha macht den ersten Schritt in Richtung Klassenerhalt! Belfodil schießt vom Punkt mit dem rechten Fuß flach und hart auf die linke Ecke. Keeper Bürki hat sich zwar für die richtige Seite entschieden, kann den Ball aber nicht erreichen.
18
15:48
... und es gibt Strafstoß für Berlin! Nach Ansicht der Bilder ist sich der Unparteiische sicher, dass der Algerier nicht ausgerutscht ist, sondern vom Dortmunder Abwehrmann getroffen wurde.
18
15:48
... Zagadou soll Belfodil elfmeterwürdig zu Fall gebracht haben...
17
15:47
Mit Verdacht auf einen Strafstoß hat Schiedsrichter Tobias Stieler Kontakt zum VAR...
15
15:45
Es gibt schlechte Nachrichten für den BSC, denn soeben ist Stuttgart gegen Köln in Führung gegangen. Sollte Hertha hier in Dortmund in Rückstand geraten, würde dies das Abrutschen auf den Relegationsplatz bedeuten.
13
15:43
Brandt will einen Freistoß von der rechten Außenbahn in den Bereich zwischen Fünferkante und Elfmeterpunkt flanken. Seine Hereingabe ist viel zu niedrig angesetzt und wird von der blau-weißen Zwei-Mann-Mauer gestoppt.
11
15:41
Die Rose-Auswahl streut ihre erste längere Ballbesitzphase ein, ohne im Vorwärtsgang eine größere Wucht auf den Rasen bringen zu können. Der Gast hat seine defensiven Räume bisher sehr gut im Griff.
8
15:38
Infolge eines Steilpasses Serdars tankt sich Belfodil in den Sechzehner. An der Grundlinie setzt er sich gegen Akanji durch und scheitert aus sehr spitzem Winkel an Bürki. Der Algerier hat aber ohnehin im Abseits gestanden.
6
15:36
Reus ist auf der rechten Strafraumseite Adressat eines Flugballs durch Can. Nach seiner Annahme verpasst er eine schnelle Verarbeitung und wird letztlich durch Kempf in Richtung Außenbahn abgedrängt.
3
15:33
Die Hauptstädter legen stürmisch los. Plattenhardts Ausführung der Premierenecke von der rechten Fahne ist zu niedrig angesetzt und wird am kurzen Pfosten durch Guerreiro per Kopf aus der Gefahrenzone befördert.
1
15:31
Dortmund gegen Hertha – Durchgang eins im Signal-Iduna-Park ist eröffnet!
1
15:31
Spielbeginn
15:29
Die Südtribüne ehrt Michael Zorc mit einer riesigen Choreographie, die mit "Einmal Borusse, immer Borusse" unterschrieben ist.
15:28
Soeben haben die Mannschaften vor ausverkauftem Haus den Rasen betreten.
15:10
Bei den Hauptstädtern, die das Hinspiel im Olympiastadion trotz Pausenrückstand dank der Treffer Belfodils (51.) und Richters (57., 69.) mit 3:2 für sich entschieden und die in Dortmund letztmals im Dezember 2013 gewannen, stellt Coach Felix Magath nach der 1:2-Heimniederlage gegen den 1. FSV Mainz 05 viermal um. Mittelstädt, Plattenhardt, Ekkelenkamp und Belfodil nehmen die Plätze von Dárdai, Selke (beide muskuläre Probleme) Darida und Boateng (beide auf der Bank) ein.
15:00
Auf Seiten der Westfalen, die noch kein einziges Ligaheimspiel dieser Saison mit einem Unentschieden beendeten (zwölf Siege, vier Niederlagen) und die heute neben dem zu Manchester City abwandernden Erling Haaland mit Michael Zorc und Marcel Schmelzer auch zwei echte Vereinslegenden verabschieden, hat Trainer Marco Rose im Vergleich zum 3:1-Auswärtssieg bei der SpVgg Greuther Fürth eine personelle Änderung vorgenommen. Bürki, der nach Amerika wechseln wird, bekommt im Tor seinen verdienten Abschied.
14:53
In tabellarischer Hinsicht hat Borussia Dortmund seine Spielzeit am vergangenen Samstag durch einen glanzlosen 3:1-Auswärtssieg bei Schlusslicht SpVgg Greuther Fürth über die Ziellinie gebracht, sind die Schwarz-Gelben doch nicht mehr vom zweiten Platz zu verdrängen. Heute wollen sie das letzte Match der ersten Saison unter Marco Rose nicht nur auf der Anzeigetafel, sondern auch spielerisch überzeugend gestalten, um mit einem guten Gefühl in die Sommerpause gehen zu können.
14:44
Nachdem der Hertha BSC den direkten Klassenerhalt bereits Ende April zwischenzeitlich vor Augen gehabt hatte, muss er den Blick durch den verpassten Auswärtserfolg beim DSC Arminia Bielefeld (1:1) und die 1:2-Heimniederlage gegen den 1. FSV Mainz 05 doch noch einmal nach unten richten: Sollten die Blau-Weißen beim BVB verlieren und der VfB Stuttgart seine Heimpartie gegen den 1. FC Köln gewinnen, würden sie auf Rang 16 abrutschen und müssten sich in der Relegation behaupten.
Hallo und herzlich willkommen zum Abstiegsshowdown in der Bundesliga! Vizemeister Borussia Dortmund hat den Hertha BSC zu Gast, der an diesem 34. Spieltag noch auf den Relegationsplatz abrutschen kann. Westfalen und Hauptstädter stehen sich ab 15:30 Uhr auf dem Rasen des Signal-Iduna-Parks gegenüber.

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund Herren
vollst. Name
Ballspielverein Borussia 09 Dortmund
Spitzname
BVB
Stadt
Dortmund
Land
Deutschland
Farben
schwarz-gelb
Gegründet
19.12.1909
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
Signal Iduna Park
Kapazität
81.365

Hertha BSC

Hertha BSC Herren
vollst. Name
Hertha Berliner Sport-Club
Spitzname
Die alte Dame
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
25.07.1892
Sportarten
Fußball, Boxen, Kegeln, Tischtennis
Stadion
Olympiastadion
Kapazität
74.400