31. Spieltag
03.04.2022 20:45
Beendet
Juventus
Juventus Turin
0:1
Inter Mailand
Inter
0:1
  • Hakan Çalhanoğlu
    Çalhanoğlu
    45.
    Elfmeter
Stadion
Allianz Stadium
Zuschauer
40.093
Schiedsrichter
Massimiliano Irrati

Liveticker

90.
23:00
Fazit:
Inter Mailand landet einen wichtigen 1:0-Auswärtssieg im Derby Italia gegen Juventus Turin. In einem unglaublich umkämpften und zum Teil auch etwas überharten Spiel starteten die Gastgeber aus Turin stark in die Partie. Chiellini konnte die beste Chance jedoch nicht nutzen, indem er den Ball nach einem Handanovič-Patzer nur an die Latte stocherte. Das leicht unterlegene Inter ging kurz vor der Pause durch einen Elfmeter von Hakan Çalhanoğlu in Führung. Dabei hatte er jedoch Glück, dass Matthijs de Ligt bei seinem ersten verschossenen Strafstoß zu früh in den Sechzehner gelaufen war. Die zweite Halbzeit war ebenfalls von vielen Fouls und einem Juve-Chancenplus geprägt. Immer wieder scheiterten Dybala, Vlahović und Co aber aus aussichtsreicher Position. Am gefährlichsten wurde es nach einem Schuss von Zakaria, den Handanovič brillant an den Pfosten lenken konnte. In der Tabelle rückt Inter auf drei Punkte an Milan und Neapel ran, während sich Juve wohl aus dem Titelrennen verabschieden muss.
90.
22:55
Spielende
90.
22:54
Erneute Aufregung im Juve-Strafraum! Matthijs de Ligt lässt sich zu Boden fallen, nachdem ihm Milan Škriniar minimal am Gesicht gestriffen hatte. Der Holländer macht aber ein wenig zu viel aus der Szene.
90.
22:53
Dušan Vlahović wird im Strafraum mit dem Rücken zum Tor stehend von mehreren Inter-Verteidigern in die Zange genommen. Dabei kommt der Serbe zu Fall und fordert einen Elfmeter. Ein Foulspiel lag allerdings nicht vor.
90.
22:51
Arthur legt sich den Ball im Mittelfeld zu weit vor und spielt den Ball notgedrungen ins Nichts. Damit ist der Ball bei Samir Handanovič, der wertvolle Zeit von der Uhr nehmen kann.
90.
22:49
Einwechslung bei Inter: Robin Gosens
90.
22:49
Auswechslung bei Inter: Edin Džeko
90.
22:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90.
22:48
Dybala führt den Standard aus und möchte den Ball mit dem linken Fuß über die Mauer ziehen. Dies gelingt dem Argentinier zwar, jedoch fliegt der Ball gleich mehrere Meter über das Tor. Damit hat er vielleicht die letzte dicke Chance der Partie liegen gelassen.
88.
22:47
Juventus Turin läuft langsam, aber sicher die Zeit davon. Die Alte Dame zieht ein Power Play auf, läuft aber weiterhin den ersten Treffer hinterher. Inter steht mit allen elf Spielern hinten drin und versucht die letzten Minuten zu überstehen. Dem eingewechselten Federico Bernardeschi gelingt es jedoch gegen den etwas übermotivierten Vidal einen Freistoß 23 Meter vor dem Tor zu ziehen.
86.
22:44
Dybala möchte sich nicht geschlagen geben und holt eine weitere Ecke heraus. Der Argentinier serviert den Ball an den langen Pfosten, wo Bastoni jedoch genau richtig steht und das Leder aus der Gefahrenzone köpft.
85.
22:43
Einwechslung bei Juventus: Arthur
85.
22:43
Auswechslung bei Juventus: Adrien Rabiot
85.
22:43
Einwechslung bei Juventus: Federico Bernardeschi
85.
22:43
Auswechslung bei Juventus: Juan Cuadrado
83.
22:42
Dybala zieht von der rechten Seite entschlossen nach innen und versucht es mit einem Distanzschuss aus halbrechter Position. Der Stramme Versuch aus knapp 25 Metern ist ein wenig zu mittig und kann von Samir Handanovič relativ problemlos pariert werden.
80.
22:40
Darmian setzt sich auf der rechten Seite nach einem harten Körpereinsatz gegen Mattia De Sciglio durch und spielt den Ball in den Rückraum, wo Correa wartet, den Ball aber aus 14 Metern deutlich über das Tor schießt.
78.
22:38
Einwechslung bei Inter: Roberto Gagliardini
78.
22:37
Auswechslung bei Inter: Hakan Çalhanoğlu
77.
22:36
Einwechslung bei Inter: Arturo Vidal
77.
22:36
Auswechslung bei Inter: Marcelo Brozović
76.
22:34
Gelbe Karte für Hakan Çalhanoğlu (Inter)
Der Torschütze zum 1:0 setzt gegen Dybala nach und reißt diesem am Ellenbogen zu Boden.
75.
22:33
Gelbe Karte für Ivan Perišić (Inter)
Der frühere Bundesliga-Profi wird für ein taktisches Foul verwarnt.
74.
22:33
Zakaria nimmt 30 Meter vor dem Tor Fahrt auf und zieht kurz vor der Strafraumkante an Škriniar vorbei. Der Schweizer wuchtet den Ball halbhoch in die rechte Ecke, jedoch kann Samir Handanovič das Geschoss an den Pfosten lenken. Was für eine Tat vom zuvor so wackligen Inter-Schlussmann.
73.
22:32
Einwechslung bei Juventus: Mattia De Sciglio
73.
22:32
Auswechslung bei Juventus: Alex Sandro
73.
22:30
Einwechslung bei Juventus: Moise Kean
73.
22:30
Auswechslung bei Juventus: Morata
71.
22:30
Morata steht wieder und kann in wenigen Momenten wieder mitmischen.
70.
22:29
Nach einem Flankenball von Cuadrado prallen D´Ambrosio und Handanovič heftig zusammen und kommen danach beide genau auf dem Rücken von Morata auf. Der Angreifer krümmt sich vor Schmerzen und die Mediziner müssen mal wieder auf den Platz eilen.
68.
22:26
Bastoni verschätzt sich gegen Cuadrado, der den Ball auf der rechten Seite kurz vor der Grundlinie klaut und diesen in den Rücken der Abwehr zu Morata befördert. Dieser versucht es zwölf Meter vor dem Tor mit einem Direktschuss, trifft den Ball aber nicht richtig. Das Leder kullert deutlich am Pfosten vorbei.
65.
22:24
Bastoni kommt im Zweikampf mit Zakaria an der Seitenauslinie zu Fall und hält seinen Gegenspieler im Liegen an den Füßen fest, obwohl der Ball längst im Aus war. Zakaria lässt sich jedoch nicht reizen und hilft dem Inter-Star auf.
63.
22:22
Wieder kein Tor! Rabiot treibt den Ball durchs Mittelfeld und spielt das Leder vertikal zu Dušan Vlahović. Dieser dreht sich an der Strafraumkante geschickt an Milan Škriniar vorbei und schlenzt den Ball mit seinem schwächeren rechten Fuß aufs lange Eck. Der halbhohe Schuss zieht jedoch knapp am Pfosten vorbei.
61.
22:20
Giorgio Chiellini hat im Luftduell mit Edin Džeko die Hände im Gesicht des Bosniers und wird zurückgepfiffen. Der Angreifer hat sich dadurch eine leicht blutende Nase zugezogen und muss an der Seitenlinie behandelt werden. Der italienische Routinier kann weiterspielen, ohne eine Verwarnung erhalten zu haben.
59.
22:18
Einwechslung bei Inter: Joaquín Correa
59.
22:18
Auswechslung bei Inter: Lautaro Martínez
59.
22:17
Einwechslung bei Inter: Matteo Darmian
59.
22:17
Auswechslung bei Inter: Denzel Dumfries
57.
22:16
Nach einem Zuspiel von Zakaria erreicht der Ball zehn Meter vor dem Tor Dybala, dem die Kugel aber etwas zu weit vom Ball springt. Ivan Perišić kann die kleine technische Unsauberkeit nutzen und den Ball gerade noch rechtzeitig klären.
55.
22:15
Freistoß für Juve an der rechten Strafraumkante, nachdem kurz diskutiert wurde, ob das Foul nicht innerhalb war! Dybala versucht es mit einem Direktschuss über die Mauer, bleibt jedoch an jener hängen. Nach der darauffolgenden Ecke stößt Milan Škriniar bei seiner Klärungs-Aktion mit dem Kopf von Chiellini zusammen. Beide Abwehrspieler können aber weitermachen.
52.
22:12
Samir Handanovič hinterlässt weiterhin einen wackligen Eindruck. Der Keeper spielt den Ball unter Bedrängnis direkt in die Füße von Morata, der schnell schaltet und Dybala in die Gasse schickt. Dieser ist auf der linken Seite frei durch, jedoch wird der Winkel für den Argentinier zu spitz. Sein Abschluss wird eher zur Hereingabe, die aber nicht verwertet werden kann.
50.
22:08
Es wird weiterhin munter gefoult. Diesmal ist es Edin Džeko, der gegen den eleganten Cuadrado an der Seitenauslinie zu hart in den Zweikampf geht. Der anschließende Freistoß von der rechten Seite wird zunächst geklärt, jedoch landet der Ball bei Dybala, der es aus 25 Metern probiert, das Leder jedoch unsauber trifft.
48.
22:06
Dumfries hat auf der rechten Seite viel Platz und probiert es neben der linken Strafraumlinie mit einem flachen Flankenball in die Mitte. Alex Sandro fälscht das Leder unkontrolliert ab, wodurch dieses in Richtung eigenes Tor segelt. Gefährlich wird die Situation aber letztlich nicht.
46.
22:04
Die zweiten 45 Minuten laufen. Beide Teams gehen mit dem gleichen Personal in eine hoffentlich nicht weniger packende zweite Halbzeit.
46.
22:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
21:53
Halbzeitfazit:
Inter Mailand führt nach eine feurigen, offensiven und zum Teil auch chaotischen ersten Halbzeit mit 1:0! Juventus Turin übernahm früh die Initiative und erspielte sich mehrere gute Chancen. Besonders knapp war in der neunten Minute, als Chiellini den Ball nach einem Handanovič-Patzer an die Latte stocherte. Doch auch Dušan Vlahović und Alváro Morata tauchten mehrmals in guten Abschlusspositionen auf. Nach sehr offensiven 20-25 Minuten kam zunehmend Härte in die Partie. 16 Fouls und sechs Gelbe Karte spiegeln das Geschehen gut wieder. Tatsächlich hätten es gut und gerne auch acht bis zehn Verwarnungen sein können. Besonders brisant wurde es kurz vor der Pause als Dumfries einen Elfmeter gegen Morata herausholte, Hakan Çalhanoğlu aber zunächst verschoss. Dieser wurde jedoch aufgrund eines zu früh reinegelaufenen Spielers wiederholt, nachdem das Nachschuss-Eigentor von Rabiot aufgrund eines Foulspiels nicht gegeben wurde. Çalhanoğlu konnte die zweite Chance nutzen und für die etwas glückliche Inter-Führung sorgen.
45.
21:46
Ende 1. Halbzeit
45.
21:45
Juve will die schnelle Antwort! Morata lässt ein Zuspiel von Linksverteidiger Alex Sandro geschickt durch und ermöglicht Dušan Vlahović dadurch eine Schuss-Chance. Der Serbe zieht aus 16 Metern, halblinker Position ab, verfehlt den langen Pfosten per Flachschuss um einen Meter.
45.
21:45
Tooor für Inter, 0:1 durch Hakan Çalhanoğlu
Die zweite Chance lässt sich der Mittelfeldspieler nicht nehmen. Mit deutlich mehr Wucht schießt er den Ball erneut halbhoch in die linke Ecke, darf diesmal aber jubeln. Da hat er die entscheidenden PS mehr hinter den Ball bekommen.
45.
21:44
Gelbe Karte für Juan Cuadrado (Juventus)
45.
21:44
Gelbe Karte für Milan Škriniar (Inter)
45.
21:42
Der Schiedsrichter bleibt bei seiner Entscheidung, dass ein Foulspiel von Çalhanoğlu vorlag. Der Elfmeter wird jedoch wiederholt, weil de Ligt beim Strafstoß zu früh in den Strafraum gelaufen war.
45.
21:37
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
44.
21:37
Dumfries zieht auf der rechten Seite in den Strafraum ein und versucht sich Morata und Alex Sandro vom Leibe zu halten. Der spanische Stürmer tritt ihm dabei leicht mit der Fußspitze auf den Fuß. Der Holländer geht zu Boden und fordert einen Elfmeter. Diesen bekommt er auch, nachdem sich Irrati die Bilder angesehen hatte.
42.
21:34
Dumfries tankt sich auf der rechten Seite mit viel Energie gegen Paulo Dybala und Alex Sandro durch und wird dann von Brasilianer per Grätsche zu Fall gebracht. Es gibt jedoch wieder keine Karte. Die Spielführung von Irrati ist sehr großzügig.
40.
21:31
Ivan Perišić foult den davonziehenden Juan Cuadrado nahe der Seitenlinie und kann von Glück sprechen, nicht verwarnt worden zu sein. Klarer kann ein taktisches Foul eigentlich nicht sein.
38.
21:30
Inter Mailand hat inzwischen etwas mehr vom Spiel, ohne jedoch große Gefahr zu erzeugen. Erst zieht Edin Džeko eine Flanke von der rechten Seite zu nahe ans Tor, ehe Marcelo Brozović einen Steilpass aus aussichtsreicher Position viel zu steil spielt.
35.
21:27
Da ist auch schon der Wechsel! Da kann man Manuel Locatelli nur eine rasche Genesung wünschen. Zakaria soll den verletzten Mittelfeldspieler ersetzen.
34.
21:26
Einwechslung bei Juventus: Denis Zakaria
34.
21:26
Auswechslung bei Juventus: Manuel Locatelli
33.
21:25
Manuel Locatelli hat sich offenbar am Knie verletzt und verlässt humpelnd den Platz - und das mit Tränen im Gesicht. Das sieht leider nicht gut aus.
32.
21:24
Endlich mal Inter! Hakan Çalhanoğlu spielt einen guten Doppelpass mit Lautaro Martínez und kommt zehn Meter vor dem Tor per Grätsch-Schuss zum Abschluss. Matthijs de Ligt fliegt aber heran und kann den Abschluss gerade noch blocken.
29.
21:21
Paulo Dybala zieht mit viel Dynamik in Richtung Strafraum und schüttelt mehrere Gegenspieler an. 18 Meter vor dem Tor zieht der Offensivspieler aus zentraler Position ab, jedoch ist sein Schuss zu mittig. Kurz darauf kann sich Cuadrado auf der rechten Seite durchsetzen und den Ball geschickt in den Rücken der Abwehr spielen, wo Morata schon wartet. Der Schuss des Spaniers wird abgefälscht, jedoch landet das Leder vor den Füßen von Dušan Vlahović. D`Ambrosio kann den Abschluss aber kurz vor der Linie blocken.
27.
21:19
Gelbe Karte für Manuel Locatelli (Juventus)
Der Italiener wird für seinen rüden Einsatz mit Gelb bestraft.
26.
21:18
Inter Mailand versucht zumindest mal ein bisschen Kontrolle in die sehr aufgeregte Partie zu bringen und die Gemüter zu erhitzen. Juve lässt die Gäste auch für kurze Zeit gewähren. Dann kracht es aber erneut, nachdem Locatelli seinen Gegenspieler Dumfries nach einem langen Ball mit dem hohen Bein in der Magengegend trifft.
24.
21:16
Chiellini grätscht mit viel Intensität, trifft jedoch vor Lautaro Martínez den Ball, der wiederum den Italiener ziemlich hart über dem Sprunggelenk trifft. Der Routinier krümmt sich auf dem Boden, kann jedoch wenig später wieder aufstehen. Der Inter-Stürmer hat hingegen Glück, dass er für seine Aktion nicht Gelb-Rot bekommt. In der Szene war er schließlich klar zu spät.
22.
21:13
Dybala sichert sich im Strafraum einen Eckball gegen Marcelo Brozović. Der Argentinier bringt den Standard nach innen, jedoch ist Milan Škriniar zur Stelle und köpft den Ball raus.
20.
21:12
Dybala kommt im Zweikampf deutlich zu spät gegen Barella und grätscht den Inter-Star mit dem langen Bein zu Boden. Dieser macht aber kein Drama aus der Situation, wodurch das Spiel weitergehen kann. Es gibt auch keine Verwarnung für den Argentinier.
18.
21:10
Das Spiel kommt kaum zur Ruhe! Juve macht hier wirklich ordentlich Alarm und könnte längst mit 1:0 führen. Demnach ist die Partie auch jetzt schon sehr intensiv, temporeich und hart in der Zweikampfführung.
16.
21:08
Die nächste Großchance für Juventus Turin! Dušan Vlahović weicht auf den rechten Flügel aus und bedient Morata mit einer Flanke an den langen Pfosten. Der Spanier möchte den Ball gegen die Laufrichtung von Samir Handanovič in die lange Ecke köpfen, verfehlt sein Ziel aber knapp.
15.
21:07
Gelbe Karte für Adrien Rabiot (Juventus)
Rabiot hält gegen Barella den Schlappen drüber und wird dafür zu Recht verwarnt.
14.
21:07
Dumfries leistet sich einen bösen Fehlpass im Aufbauspiel, der durch den herausrückenden Chiellini abgefangen wird. Der Abwehrspieler macht das Spiel schnell und bedient Cuadrado. Der Kolumbianer zieht aus 25 Metern, halblinker Position, ab und prüft damit Samir Handanovič, der den Ball wieder nur zur Mitte abwehren kann.
12.
21:04
Juve legt hier wirklich los wie die Feuerwehr. Dušan Vlahović erhält einen präzisen Steilpass durch das Zentrum und hat nur noch Milan Škriniar vor sich. Der Slowakei zeigt jedoch seine ganze Routine und kann den Abschluss des Stürmer-Stars aus 18 Metern blocken. Wenig später probiert es Dybala mit einem wuchtigen Geschoss aus der Distanz, jedoch landet das Leder auf dem Tornetz.
9.
21:02
Samir Handanovič wackelt bedenklich! Die Nummer eins von Inter Mailand kann einen Flankenball nur senkrecht nach oben abwehren, wodurch reichlich Gewühl im Strafraum entsteht. Letztlich hat der Keeper Glück, dass Chiellini ein Meter vor dem Gehäuse den Ball per Aufsetzer nur an den Querbalken setzt! Das war extrem knapp!
7.
21:00
Dumfries schickt D´Ambrosio tief, der gegen Rabiot einen Eckball herausholen kann. Dieser wird auch gleich gefährlich. Hakan Çalhanoğlu serviert den Ball an den langen Pfosten und findet Milan Škriniar, der sich wuchtig durchsetzt und Wojciech Szczęsny mit seinem halbhohen Kopfball aufs kurze Eck zu einer Parade zwingt.
5.
20:57
Juventus Turin beginnt stürmisch! Nachdem bereits Dušan Vlahović in den ersten Momenten des Spiels in eine gute Schussposition kam, ist es jetzt Dybala, der nach einer Rabiot-Flanke von der linken Seite mit dem Kopf an den Ball kommt. Der Argentinier hat aber zu viel Rücklage und köpft das Leder deutlich über das Tor.
2.
20:53
Gelbe Karte für Lautaro Martínez (Inter)
So schnell ist die friedliche Atmosphäre auch wieder vorbei. Martínez hat den Fuß zu weit oben und trifft Locatelli im Gesicht, der erst nach einiger Zeit wieder aufstehen kann.
1.
20:53
Mit etwas Verspätung pfeift Schiedsrichter Iratti die Partie an. Juve agiert traditionell in der schwarz-weiß-gestreiften Shirts. Inter läuft hingegen in den blau-schwarz-gestreiften Trikots auf.
1.
20:51
Spielbeginn
20:51
Gänsehaut im Allianz Stadium von Turin. Im Lichtermeer des ansonsten dunklen Stadionrunds performen SängerInnen aus der Ukraine und Italien den John-Lennon-Hit "Imagine".
20:44
Alles ist angerichtet für die Partie zwischen zwei der traditionsreichsten und erfolgreichsten Klubs im italienischen Fußball. Die beiden Teams haben den Rasen soeben betreten und saugen bereits die grandiose Stimmung im ausverkauften Stadion auf. Im direkten Vergleich führt Juve mit 90 Siegen, 52 Unentschieden und 54 Niederlagen.
20:20
Bei den Gästen aus Inter gibt es im Vergleich zum 1:1 gegen Florenz lediglich eine Veränderung. Anstelle von Arturo Vidal kehrt Mittelfeld-Leader Marcelo Brozović in die Startelf zurück. Taktisch ändert sich demnach nichts am gewohnten 3-5-2-System. Robin Gosens muss sich erneut mit einem Bankplatz hinter Ivan Perišić begnügen.
20:09
Juve-Coach Massimiliano Allegri verändert seine Startformation im Vergleich zum 2:0-Erfolg gegen Salernitana auf drei Positionen. Für Mattia De Sciglio rückt Danilo auf die Position rechts hinten in der Viererkette. Der Brasilianer hatte zuletzt noch mit Landsmann Arthur das zentrale Mittelfeld gebildet. Hier werden am heutigen Tag jedoch Adrien Rabiot, der im letzten Spiel im linken Mittelfeld agiert hat, und Manuel Locatelli spielen. Mit Alváro Morata ist dafür noch ein Stürmer mit dabei, der heute an der Seite von Mega-Transfer Dušan Vlahović spielt. Einen weiteren Wechsel gibt es auf der Linksverteidiger-Position. Hier darf heute Alex Sandro für Luca Pellegrini ran.
19:57
Im Gegensatz zu Juventus Turin, taumelt Inter Mailand derzeit geradezu durch die Serie A. Seit dem 2:1-Erfolg gegen den FC Venedig am 22. Januar haben die Mailänder nur eins der letzten sieben Spiele in der obersten italienischen Spielklasse gewonnen. Begonnen hatte die Negativ-Serie mit einer 1:2-Niederlage gegen den Stadt-Rivalen AC Mailand. Zuletzt kam man weder gegen den FC Turin noch gegen den FC Florenz über ein 1:1 hinaus. Das beste Spiel der letzten Wochen absolvierte Inter im CL-Rückspiel gegen Liverpool, wenngleich der 1:0-Erfolg nicht mehr zum Weiterkommen reichte. Mit einem Sieg heute könnte man zumindest in der Meisterschaft wieder auf drei Punkte heranrücken.
19:53
Die Gastgeber aus Turin haben nach einem völlig verpatzten Saisonstart Morgenluft geschnuppert und könnten mit einem Sieg noch mal richtig vorne Angreifen. Die Alte Dame ist seit 16 Serie-A Spielen ungeschlagen und kann bis auf vier Punkte an Neapel und Milan heranrücken, wobei die Rossoneri am Montag noch Nachlegen können. Die Stimmung bei Juve ist trotzdem ein wenig bedrückt, nachdem man sich mit einer 0:3-Rückspiel-Pleite gegen den FC Villarreal sang- und klanglos aus der Königsklasse verabschiedet hat. Dadurch liegt der Fokus nun natürlich besonders verstärkt auf dem Meisterschaftskampf.
19:48
Hallo und herzlich willkommen zum Top-Spiel der Serie A. Am heutigen Sonntagabend erwartet uns die Partie zwischen Juventus Turin und Inter Mailand. Beide Mannschaften müssen gewinnen, um im Titelkampf dran zu bleiben, was zusätzlich Brisanz in die Begegnung bringt. Der Anpfiff im Allianz Stadium von Turin erfolgt um 20:45 Uhr.

Juventus Turin

Juventus Turin Herren
vollst. Name
Juventus Torino Football Club
Spitzname
Bianconeri, La Vecchia Signora
Stadt
Torino
Land
Italien
Farben
weiß-schwarz
Gegründet
01.11.1897
Sportarten
Fußball
Stadion
Allianz Stadium
Kapazität
41.254

Inter Mailand

Inter Mailand Herren
vollst. Name
Football Club Internazionale Milano
Spitzname
Nerazzurri
Stadt
Milano
Land
Italien
Farben
blau-schwarz
Gegründet
09.03.1908
Sportarten
Fußball
Stadion
Giuseppe Meazza
Kapazität
75.923