15. Spieltag
28.11.2021 16:30
Beendet
FC Luzern
FC Luzern
1:3
FC Basel
FC Basel
0:1
  • Arthur Cabral
    Arthur Cabral
    3.
    Kopfball
  • Raoul Petretta
    Petretta
    49.
    Linksschuss
  • Matías Palacios
    Palacios
    58.
    Linksschuss
  • Nikola Čumić
    Čumić
    90.
    Linksschuss
Stadion
swissporarena
Zuschauer
12.159
Schiedsrichter
Sandro Schärer

Liveticker

90.
18:23
Fazit:
Der FC Basel gewinnt auswärts klar mit 3:1 gegen den FC Luzern und schliesst damit weiter zu Leader Zürich auf. Der FC Luzern seinerseits wartet nach wie vor auf wichtige Punkte. Die Zentralschweizer stehen nach 15 Partien mit 10 Punkten am Tabellenende. Es war eine schwierige Partie für die Gastgeber, die sich in einem gewissen Sinne selber geschlagen haben. Zweimal war man kurz nach An- bzw. Wiederanpfiff einfach nicht richtig wach und kassiert zwei ärgerliche Tore. Und auch das zwischenzeitliche 3:0 war ein Geschenk an den FCB. Schlecht war sicherlich aber nicht alles aus Sicht der Zentralschweizer. Dass Qualität in dieser Mannschaft steckt, zeigt nun nicht zuletzt auch das wunderbare Tor von Nikola Čumić in der Nachspielzeit. Und darauf sollten die Luzerner nun für die kommenden Partie aufbauen. Als nächstes geht es auswärts gegen Zürich und dann gegen GC. Einen schönen Abend!
90.
18:19
Spielende
90.
18:17
Tooor für FC Luzern, 1:3 durch Nikola Čumić
Was für ein Tor von Nikola Čumić! Der Luzerner Flügelspieler erhält den Ball auf der rechten Aussenbahn, wo er zuerst einmal Raoul Petretta überspielt und dann im Strafraum den Ball mit dem linken Fuss volley ins Netz katapultiert! Tolles Tor für den FC Luzern, auch wenn es nichts mehr am Spielstand ändern wird.
90.
18:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
88.
18:16
Gute Chance noch einmal für den FC Basel auf das 4:0. Drei Basler waren gegen zwei Luzerner angestürmt und dann dauerte es aber bei einem der drei Basler, bei Liam Millar etwas zu lange, bis er den Ball auf N'Doye gelegt hatte. Und dieser hat dann eben nicht mehr so viel Zeit zum Abschliessen und verzieht prompt.
86.
18:14
Beim FCB wird noch einmal gewechselt: Ein Junger geht, ein Junger kommt. Und man hofft, die letzten Minuten noch möglichst unbeschadet, d.h. ohne Gegentor zu überstehen.
86.
18:12
Einwechslung bei FC Basel: Joelson Fernandes
86.
18:12
Auswechslung bei FC Basel: Matías Palacios
82.
18:09
Zweifachwechsel bei den Luzerner! Können die neuen Rupp und Alounga allenfalls noch etwas bewirken? Die kommenden rund acht Minuten werden es zeigen.
81.
18:08
Einwechslung bei FC Luzern: Yvan Alounga
81.
18:08
Auswechslung bei FC Luzern: Varol Tasar
81.
18:08
Einwechslung bei FC Luzern: Noah Rupp
81.
18:07
Auswechslung bei FC Luzern: Filip Ugrinić
78.
18:04
Gelbe Karte für Pascal Schürpf (FC Luzern)
77.
18:03
Einwechslung bei FC Basel: Wouter Burger
77.
18:03
Auswechslung bei FC Basel: Taulant Xhaka
75.
18:02
Jetzt versuchts Tasar mal aus zentraler Position und zwanzig Metern mit einem Direktversuch. Aber auch dieser findet den Ball nicht aufs, geschweige denn ins Basler Tor.
72.
17:59
Luzern wirkt einfach nach wie vor etwas ideenlos. Die Gastgeber sind kaum in der Lage, Chancen herauszuspielen. Vielleicht ist es nun aber auch ein bisschen die fehlende Überzeugung, dass man heute Abend mit diesem klaren Rückstand überhaupt noch etwas holen kann.
69.
17:56
...so wie etwa Liam Millar in dieser Situation gerade, in der er in den Strafraum der Hausherren eindringen kann und die Kugel dann eigentlich aus gutem Winkel nur noch ins weite Eck zu schiessen braucht. Millar zielt aber etwas zu ungenau und so fliegt das Spielgerät am Tor vorbei und das 4:0 bleibt aus.
68.
17:55
Der FC Basel macht das gut, hält den Ball vom eigenen Tor fern und kreiert weiterhin Chancen...
65.
17:53
Jetzt unterläuft auch beinahe Heinz Lindner ein Riesenfehler! Der Schlussmann der Basler lässt sich im Aufbauspiel so viel Zeit, dass Ugrinić ihm die Kugel abluchsen kann. Weil der Ball aber ein bisschen zu stark vom Fuss vom Luzerner wegspickt und dann ins Aus kullert, bevor Ugrinić ihn noch einschieben kann, bleibt der Aussetzer von Lindner schliesslich folgenlos. Glück also für den Basler Schlussmann, Glück, das Jordy Wehrmann etwas früher im Spiel gefehlt hat.
66.
17:53
Einwechslung bei FC Luzern: Nikola Čumić
66.
17:53
Auswechslung bei FC Luzern: Dejan Sorgić
62.
17:49
Einwechslung bei FC Luzern: Tsiy Ndenge
62.
17:49
Auswechslung bei FC Luzern: Jordy Wehrmann
59.
17:48
Einwechslung bei FC Basel: Pajtim Kasami
59.
17:47
Auswechslung bei FC Basel: Jordi Quintillà
59.
17:47
Einwechslung bei FC Basel: Dan N'Doye
59.
17:47
Auswechslung bei FC Basel: Edon Zhegrova
58.
17:44
Tooor für FC Basel, 0:3 durch Matías Palacios
Jordy Wehrmann mit einem riesen Bock und damit mit der Einladung für die Basler zum 3:0, die Matías Palacios sehr gerne annimmt. Palacios nimmt Wehrmann den Ball an dessen eigenem Strafraum einfach ab und zieht dann alleine auf Müller los, wo er das Spielgerät dann in der linken unteren Ecke im Tor versenkt. Vermutlich war das bereits die Vorentscheidung in diesem Spiel.
57.
17:44
Der FC Luzern agiert wieder etwas unbeholfen im Spiel nach vorne. Den Zentralschweizern unterlaufen viele Zuspielfehler und auch Fehler in der Abstimmung. Es passt wiederum vieles nicht in den Reihen des FCL.
54.
17:41
Sergio López zupft am Trikot von Tasar und sieht dafür zurecht die Gelbe Karte. Es ist die vierte in diesem Spiel.
54.
17:40
Gelbe Karte für Sergio López (FC Basel)
52.
17:39
Möglichkeit jetzt für die Gastgeber: Der FC Luzern kommt auf der anderen Seite gleich zu mehreren Eckbällen in Folge. Keiner davon bringt aber den gewünschten Erfolg.
49.
17:36
Tooor für FC Basel, 0:2 durch Raoul Petretta
Wieder erwischtes den FC Luzern ganz kalt nach (Wieder-)Anpfiff! Auch dieses Mal hat Edon Zhegrova seine Füsse mit im Spiel, denn er ist es, der den entscheidenden Pass auf den linken Fuss von Raoul Petretta spielt, von wo aus das Spielgerät direkt in Richtung Tor der Luzerner und dann auch darin einschlägt. 2:0 also für Basel und wiederum sind die Luzerner zu Beginn einfach nicht wach genug.
47.
17:34
Gelbe Karte für David Domgjoni (FC Luzern)
46.
17:33
Weiter geht's in Luzern! Aufseiten des FCB wurde in der Halbzeitpause ein erstes Mal gewechselt: Millar kam für Males.
46.
17:32
Einwechslung bei FC Basel: Liam Millar
46.
17:32
Auswechslung bei FC Basel: Darian Males
46.
17:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
17:20
Halbzeitfazit:
Der FC Basel führt dank Torschützenkönig Arthur Cabral gegen seinen Lieblingsgegner mit 1:0. Bereits nach drei Minuten schlug es im Kasten von Marius Müller ein, der in den Startminuten überhaupt nicht zufrieden sein konnte mit der Leistung seiner Vorderleute. Mit der Zeit aber hat sich der FC Luzern etwas gefangen und der FC Basel hat seinerseits einen Gang zurückgeschaltet, so dass der FCL auch immer wieder mal gefährlich vor dem Tor der Gäste aufgetaucht ist. Es reichte dann sogar zu einem Torerfolg, allerdings zu einem, der aufgrund einer Abseitsposition nicht gezählt hatte. Dem FCL bleibt noch genügend Zeit um in die Partie zurückzukommen und dem FCB noch genügend, um seine Führung auszubauen. Mit anderen Worten: Alles ist noch offen und wir dürfen uns auf eine spannende zweite Halbzeit freuen. Bis gleich!
45.
17:16
Ende 1. Halbzeit
44.
17:16
Turbulente Schlussminuten bevor es zum Pausentee geht. In diesem Moment liegen zwei Spieler am Boden und müssen gepflegt werden. Es dürfte aber für beide in Kürze weitergehen.
41.
17:13
Was war denn hier los im Straufraum der Basler? Die Gäste können den Ball einfach nicht klären und so sind es die Luzerner, die probieren und probieren und nochmals probieren. Am Schluss landet der Ball dann sogar im Netz, allerdings zählt das Tor nicht, weil die Schiedsrichter ganz richtig eine Abseitsposition ausgemacht haben. Aber eines kann man zumindest sagen: Der FCL ist, er ist bemüht.
38.
17:10
Gute Möglichkeit für David Domgjoni, der nach einem Freistoss der Luzerner zu einer guten Kopfballmöglichkeit im Fünfmeterraum der Gäste kommt. Sein Abschluss landet dann aber direkt in den Händen von Heinz Lindner, der sich damit natürlich kaum vor Probleme gestellt sieht.
36.
17:08
Und da sieht gleich der nächste Basler eine Karte: Dieses Mal trifft es Andy Pelmard, der Tasar im Zweikampf die Hand ins Gesicht schlägt und deshalb wiederum zurecht von Schärer verwarnt wird.
36.
17:07
Gelbe Karte für Andy Pelmard (FC Basel)
34.
17:06
Der erste, der in diesem Spiel eine Karte zu sehen bekommt, ist ein Basler. Jordi Quintillà kam gegen Filip Ugrinić zu spät und stand diesem dann auf den Fuss, weshalb der Spanier zurecht verwarnt wird.
34.
17:05
Gelbe Karte für Jordi Quintillà (FC Basel)
32.
17:03
Einer der aufseiten der Hausherren in diesen ersten gut 30 Minuten besonders auffällt, ist Pascal Schürpf, der heute über die linke Angriffsseite kommt und dort immer wieder für Furore sorgt. Jetzt hat er sich bis in den Strafraum der Luzerner durchtanken können und kommt dort sogar zu Abschluss. Zu seinem Leidwesen fliegt auch dieser Schuss neben den Kasten.
29.
17:01
Die Luzerner haben nun zwar mittlerweile mehr Schüsse abgegeben als die Basler, davon flog jedoch kein einziger aufs Tor der Gäste. Zwei wurden geblockt und drei gingen neben das Tor. Die Basler gaben ihrerseits vier Schüsse ab. Einer ging daneben und drei aufs Tor.
26.
16:58
Der FCL ehrt sich mit Händen und Füssen in diesem hektischen Spiel. Und auch der FCB will es nach seinem Führungstreffer nicht etwa ein bisschen ruhiger angehen, sondern will im Gegenteil bei Ballgewinn möglichst schnell den Weg Richtung gegnerisches Tor finden.
23.
16:55
Dejan Sorgić versucht es ein erstes Mal zwar aus sehr aussichtsreicher Position aber mit dem schwachen Fuss, weshalb der Ball dann deutlich am Basler Tor vorbeifliegt. Die Vorlage für diese Chance kam nicht etwa von einem Mitspieler sondern von Basles Jordi Quintillà, der das Spielgerät an der Strafraumgrenze nicht richtig kontrollieren konnte.
20.
16:53
Auch der FCL versucht seinerseits das Spiel gepflegt von hinten aufzubauen. Aber wirken die Zentralschweizer nicht ganz so abgeklärt wie die Gäste. Marius Müller muss dann etwa immer wieder lange Bälle schlagen, die aber auch nicht immer einen Abnehmer finden.
17.
16:49
Schön zu sehen, was sich das Schlusslicht der CSL eigentlich vorgenommen hat: Den FC Basel möglichst früh unter Druck setzen und Fehler im Aufbauspiel provozieren. So sind die Vorderleute der Blau-Weissen in diesen ersten 17 Minuten enorm viel unterwegs und versuchen den FC Basel an einem gepflegten Aufbau zu stören. Dieser lässt sich aber bislang kaum aus der Ruhe bringen.
14.
16:45
Die Luzerner haben es geschafft, die anfängliche Unsicherheit etwas abzulegen. Zwar läuft nach wie vor noch nicht alles rund im Spiel der Hausherren, aber sie scheinen sich wenigstens defensiv etwas gefunden und geordnet zu haben.
11.
16:42
Es ist keine Neuigkeit, dass der FC Luzern in den Anfangsminuten anfällig für Gegentore ist. Sieben Gegentreffer haben die Zentralschweizer bereits in den ersten 15 Minuten erhalten. Schade, dass dies nun auch unter dem neuen Trainer Sandro Chieffo nicht abgewendet werden konnte.
8.
16:40
Der FC Basel hat den deutlich besseren Start in diese Partie erwischt. Nicht nur des Tores wegen, sondern einfach auch weil die Gäste gedankenschneller und dynamischer agieren als die Gastgeber, die ihre Aktionen häufig zu wenig konsequent zu Ende führen.
5.
16:38
Und da wird der FCB gleich noch einmal richtig gefährlich. Dieses Mal schloss Edon Zhegrova selbst ab, scheiterte aber am brillant reagierenden Müller, der die Kugel noch über die Querlatte lenkt und nach seiner Parade sofort und fuchsteufelswild aufsteht und seine Mitspieler zusammenstaucht. So kann der FCL nicht weitermachen, das könnte sonst böse ins Auge gehen!
3.
16:33
Tooor für FC Basel, 0:1 durch Arthur Cabral
Kaltstart für den FC Luzern! Der FC Basel geht nach weniger als drei gespielten Minuten mit 1:0 und durch Cabral in Führung. Vorbereitet hat dieses tolle Kopfballtor des Brasilianers Mitspieler Edon Zhegrova und zwar mit einem wundervollen Aussenristpass. Technisch etwas vom Feinsten und Cabral schliesst dann natürlich in gewohnter Manier eiskalt ab. Toll gemacht vom FC Basel!
1.
16:31
Der Ball rollt in Luzern!
1.
16:31
Spielbeginn
16:30
In wenigen Augenblicken geht es los in der swissporarena in der Zentralschweiz! Die letzte Begegnung der beiden Mannschaften datiert vom 3. Oktober und endete in Basel mit 1:0. Davor stand man sich am 10. April in Luzern das letzte Mal gegenüber. Dieses Spiel endete damals mit 4:3 zugunsten der Basler. Schiedsrichter der heutigen Begegnung ist Sandro Schärer. Ihm assistieren Bekim Zogaj und Mirco Bürgi an den Seitenlinien. Vierter Offizieller ist Mirel Turkes und als VAR ist heute Adrien Jaccottet im Einsatz.
16:25
Auch der FC Basel hat sein letztes Spiel verloren. Am 7. November musste das Team von Patrick Rahmen eine 0:1-Niederlage zu Hause gegen St. Gallen hinnehmen. Davor lief es den Nordschweizern aber nicht schlecht. Auf ein Unentschieden gegen Luzern folgten zwei Siege gegen Sion und Lugano und dann erneut ein Unentschieden gegen den FCZ (3:3).
16:24
Kurz vor dem Spiel gegen die Bebbi wurde es bekannt: Fabio Celestini muss beim FC Luzern seine Koffer packen. Die beiden Niederlagen in den letzten zwei Spielen waren einfach zu viel. Anstelle Celestinis steht nun heute Nachmittag also Interimscoach Sandro Chieffo (42), der Trainer der U21, an der Seitenlinie. Chieffo hat bereits Super-League-Erfahrung: In der Saison 2017/18 arbeitete er als Assistent für Uli Forte beim FC Zürich.
15:50
Hallo und herzlich willkommen zur Partie zwischen dem FC Luzern und dem FC Basel! Um 16:30 ist Anpfiff in der swissporarena in Luzern.

FC Luzern

FC Luzern Herren
vollst. Name
Fußball Club Luzern
Stadt
Luzern
Land
Schweiz
Farben
blau-weiß
Gegründet
12.08.1901
Stadion
swissporarena
Kapazität
17.966

FC Basel

FC Basel Herren
vollst. Name
Fussball Club Basel 1893
Stadt
Basel
Land
Schweiz
Farben
rot-blau
Gegründet
15.11.1893
Stadion
St. Jakob-Park
Kapazität
38.512