5. Spieltag
20.08.2022 13:00
Beendet
Regensburg
Jahn Regensburg
0:6
Karlsruher SC
Karlsruhe
0:3
  • Marcel Franke
    Franke
    7.
    Kopfball
  • Paul Nebel
    Nebel
    14.
    Rechtsschuss
  • Jérôme Gondorf
    Gondorf
    43.
    Rechtsschuss
  • Fabian Schleusener
    Schleusener
    48.
    Rechtsschuss
  • Fabian Schleusener
    Schleusener
    65.
    Kopfball
  • Tim Breithaupt
    Breithaupt
    78.
    Rechtsschuss
Stadion
Jahnstadion Regensburg
Zuschauer
9.612
Schiedsrichter
Michael Bacher

Liveticker

90.
14:57
Fazit:
So ist es! Der Karlsruher SC deklassiert Jahn Regensburg im Jahnstadion und gewinnt mit 6:0. Die zweite Hälfte verlief ähnlich wie die Erste. Nach wenigen Minuten nutzte Schleusener einen Patzer von Kennedy eiskalt aus und erhöhte auf 4:0 (48.). Danach glaubten auch die Regensburger nicht mehr an ein Wunder und waren Offensiv weiterhin chancenlos. Ein Eckball führte dann zum 5:0 für die Karlsruher und den zweiten Treffer für Schleusener an diesem Mittag (66.). Als Schlusspunkt belohnte sich Breithaupt für eine starke Partie und setzte seinen Volley aus der zweiten Reihe unhaltbar in die Maschen (78.). Dadurch sichert sich der KSC den zweiten Sieg in Folge und empfängt nächste Woche in einer kniffligen Partie Hansa Rostock. Für Regensburg geht es am kommenden Spieltag nach Düsseldorf. Mersad Selimbegović muss bis dahin die richtigen Worte finden. Das wars von diesem Mittag in der zweiten Liga. Ein schönes Wochenende und bleibt gesund!
90.
14:50
Spielende
90.
14:50
Viel Grund zum Nachspielen gibt es für Bacher eigentlich nicht. Vermutlich wird der Unparteiische pünktlich abpfeifen.
88.
14:48
Die letzten Minuten sind angebrochen und Regensburg versucht sich nochmal in den Sechzehner zu kombinieren. Aber meistens ist an der letzten Verteidigungsreihe Schluss. Der KSC lässt heute nichts zu.
85.
14:45
Wieder macht Rapp eine Ball am Sechzehner fest und legt schön nach rechts zurück auf den anrauschenden Thiede. Der Außenverteidiger zieht aus 24 Metern drauf und verfehlt den linken Pfosten nur haarscharf.
84.
14:45
Die Partie neigt sich dem Ende zu und auf dem Feld passiert nicht mehr viel. Wobei einige Karlsruher noch den Eindruck machen, sich gerne in der Torschützenliste eintragen zu wollen.
84.
14:44
Durch die Höhe des Ergebnisses zieht der KSC sogar in der Tabelle an Regensburg vorbei. Da hätten vor Beginn des Spiels auch die wenigsten drauf gewettet.
82.
14:43
Es ist ein rabenschwarzer Tag für den Jahn, der hier in allen belangen unterlegen war. Die Gastgeber müssen diesen Spieltag schnell wieder aus den Köpfen bekommen, damit sie ihren Abwärtstrend der letzten Wochen, einschließlich dem Fiasko aus diesem Spieltag, abwenden können.
79.
14:41
Einwechslung bei Karlsruher SC: Leon Jensen
79.
14:41
Auswechslung bei Karlsruher SC: Marvin Wanitzek
79.
14:41
Einwechslung bei Karlsruher SC: Tim Rossmann
79.
14:41
Auswechslung bei Karlsruher SC: Fabian Schleusener
78.
14:38
Tooor für Karlsruher SC, 0:6 durch Tim Breithaupt
Das halbe Dutzend ist voll und es ist ein super Treffer! Ein weiter Ball findet Schleusener auf der linken Seite im Sechzehner, der die Kugel perfekt verarbeitet und in der Mitte des Sechzehner Rapp bedient. Der eingewechselte Stürmer legt mit einem Kontakt halbhoch zu Breithaupt ab, der gar nicht lange fackelt und mit einem schönen Volley aus 18 Metern unhaltbar ins rechte Kreuzeck trifft. Dem KSC gelingt heute alles und den Hausherren überhaupt nichts.
78.
14:38
Der KSC spielt jetzt ganz entspannt die Zeit von der Uhr. Hinten soll die null wohl stehen bleiben.
75.
14:36
Mersad Selimbegović schöpft sein Wechselkontingent voll aus und bringt für die Schlussviertelstunde Caliskaner und Makridis. Für Albers und Mees ist heute Feierabend.
74.
14:34
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Kaan Caliskaner
74.
14:34
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Andreas Albers
74.
14:34
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Charalambos Makridis
74.
14:34
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Joshua Mees
73.
14:33
Einwechslung bei Karlsruher SC: Lucas Cueto
73.
14:33
Auswechslung bei Karlsruher SC: Paul Nebel
72.
14:33
Die Luft ist raus und die mitgereisten 1000 Fans des KSC haben Grund zum feiern. Beim Jahn geht es nur noch um Schadensbegrenzung.
70.
14:31
Auch Christian Eichner reagiert das erste Mal und nimmt Ambrosius herunter. Der Innenverteidiger hat ein starkes Debüt gezeigt und wird bestimmt auch vorsichtshalber wegen seiner Gelben Karte vom Platz genommen. Für ihn kommt Gordon aufs Feld. Außerdem ersetzt Rapp Batmaz im Sturm.
69.
14:30
Einwechslung bei Karlsruher SC: Simone Rapp
69.
14:29
Auswechslung bei Karlsruher SC: Malik Batmaz
69.
14:29
Einwechslung bei Karlsruher SC: Daniel Gordon
69.
14:29
Auswechslung bei Karlsruher SC: Stephan Ambrosius
68.
14:29
Nochmal zur Wiederholung. Jahn Regensburg hat in den ersten vier Partien nur ein Gegentor gefangen und liegt nun mit fünf Toren Rückstand hinten. Noch mit fünf Toren sollte man sagen, 20 Minuten sind es ja noch zu absolvieren.
66.
14:25
Tooor für Karlsruher SC, 0:5 durch Fabian Schleusener
Es geht so einfach für die Gäste. Wieder kommt ein Eckball von der linken Seite an den zweiten Pfosten, wieder getreten von Wanitzek. Viet steht irgendwo, nur nicht bei seinem Gegenspieler, und Schleusener kann aus fünf Metern locker hochsteigen und ins kurze Eck einköpfen. Der KSC scheint nicht aufzuhören, obwohl das Ding natürlich längst gelaufen ist.
65.
14:25
Aygün Yildirim zeigt nach seiner Einwechslung zumindest Wille und Reaktion. Doch der Angreifer sieht sich meistens alleine gegenüber drei Gegenspielern. Das macht es unmöglich für ihn sich durchzusetzen.
63.
14:23
Gelbe Karte für Stephan Ambrosius (Karlsruher SC)
Ambrosius reißt auf der linken Seite Yildirim zu Boden und scheint danach einige Dinge mit dem Eingewechselten besprechen zu müssen. Bacher trennt die beiden und zeigt dem Innenverteidiger die Gelbe Karte.
61.
14:21
Elvedi und Wanitzek rauschen beide mit gestrecktem Bein im Mittelfeld ineinander. Beide bleiben liegen und müssen kurz behandelt werden. Doch es scheint für beide weiterzugehen.
61.
14:21
Gelbe Karte für Marvin Wanitzek (Karlsruher SC)
60.
14:20
Jetzt gibt es eine bessere Gelegenheit für die Regensburger. Saller wird auf der rechten Seite in Szene gesetzt und bringt eine hohe Flanke an den zweiten Pfosten. Andreas Albers steigt hoch und setzt sich im Kopfballduell durch. Doch sein Kopfball aus sieben Metern ist zu zentral und kein Problem für Gersbeck.
58.
14:19
Den Gastgeber gelingt heute einfach nichts. Mees kommt auf einmal frei am Sechzehner an die Kugel, doch er braucht viel zu lange, um die Kugel zu verarbeiten. Diese Zeit bekommt er nicht. Wieder ist Ambrosius zur Stelle und kann klären.
55.
14:16
Regensburg versucht es jetzt mal über den eingewechselten Aygün Yildirim, der von der linken Seite in die Mitte zieht. Er wird vom starken Ambrosius gestört, kommt aus 19 Metern aber im Fallen zum Abschluss. Sein Schuss geht dadurch ungefährlich zwei Meter rechts am Pfosten vorbei.
52.
14:13
Wieder läuft der KSC hoch an und fängt einen Fehlpass ab. Schleusener nimmt auf rechts Nebel mit, der kurz vor dem Sechzehner abschließen kann. Aus 19 Metern halbrechter Position geht er aufs kurze Eck und verfehlt den Pfosten nur ganz knapp.
51.
14:11
Es geht genauso weiter wie in der ersten Hälfte. Regensburg ist mit dem Kopf ganz woanders und wirkt völlig verunsichert. Die Karlsruher spielen ihre Angriffe zwar stark aus, es wird ihnen aber auch sehr leicht gemacht.
48.
14:08
Tooor für Karlsruher SC, 0:4 durch Fabian Schleusener
Ist das bitter für die Hausherren, die sich mit groben Fehlern selbst im Weg stehen. Der frischeingewechselte Kenny wirkt nach einem hohen Ball der Karlsruher völlig überfordert und versucht an der Mittellinie zu klären. Er schießt Schleusener an den Rücken, der plötzlich freie Bahn hat. Alleine geht er in den Sechzehner, umdribbelt Stojanović und kann aus vier Metern locker einschieben.
47.
14:08
Dreimal hat Mersad Selimbegović zur Pause reagiert und bringt ein komplett neues Zentrum. Die gelbvorbelasteten Gimber und Breitkreuz bleiben in der Kabine und auch Owusu ist raus. Dafür sind Kenny, Viet und Yildirim neu auf dem Feld.
46.
14:07
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Aygün Yildirim
46.
14:07
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Prince Owusu
46.
14:06
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Christian Viet
46.
14:06
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Benedikt Gimber
46.
14:06
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Scott Kennedy
46.
14:06
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Steve Breitkreuz
46.
14:05
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
13:55
Halbzeitfazit:
Von vereinzelten Pfiffen begleitet gehen der SSV Jahn Regensburg und der Karlsruher SC beim Stande von 0:3 in die Kabine. Die Führung geht für den KSC auch in dieser Höhe völlig in Ordnung. Die Gäste kamen sofort besser in die Partie und machten Druck nach vorne. So dauerte es nicht lange, bis Franke einen Eckball verwertete und aus kurzer Distanz den Kopfball über die Linie drückte (7.). Fragwürdig war dieser Treffer schon, hielt aber der Überprüfung des VAR stand. Den Regensburger gelang überhaupt kein Zugriff und sie wurden stark von den Gästen ausgespielt. Das 2:0 war ein herrlicher Konter über drei Stationen, den Nebel aus vier Metern eiskalt verwertete (14.). Danach wurde es ruhiger, doch Regensburg konnte in der Offensive weiterhin keine Gefahr ausstrahlen. Dann kam es knüppeldick für die Hausherren, denn kurz vor der Halbzeit erhöhte Gondorf sehenswert auf 0:3 (43.). Bei einer Torschussstatistik von acht zu zwei Schüssen geht diese Führung absolut in Ordnung. Selimbegović muss reagieren, um hier schlimmeres zu vermeiden. Bis gleich!
45.
13:48
Ende 1. Halbzeit
45.
13:47
Wieder müssen die Gastgeber eine Zwei-gegen-zwei-Situation im eigenen Sechzehner verteidigen. Batmaz wird auf die Reise geschickt und geht von rechts in den Sechzehner. Er versucht in der Mitte Schleusener anzuspielen, doch diesmal ist Breitkreuz zur Stelle und kann zur Ecke blocken.
45.
13:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
43.
13:43
Tooor für Karlsruher SC, 0:3 durch Jérôme Gondorf
Wieder verhalten sich die Regensburger defensiv schlecht. Einen hohen Freistoß aus dem Mittelfeld bekommen die Rothosen einfach nicht geklärt. Karlsruhe legt sich den Gegner im gegnerischen Strafraum zurecht, bis die Kugel in der zweiten Reihe bei Gondorf landet. Der Karlsruher hat völlig freie Schussbahn und schweißt das Leder aus 20 Metern mit seiner rechten Klebe ins linke Kreuzeck. Stojanović ist völlig machtlos und die Führung geht auch in dieser Höhe in Ordnung.
42.
13:42
Gelbe Karte für Steve Breitkreuz (Jahn Regensburg)
Breitkreuz rutscht im Mittelfeld weg und wird dadurch von Nebel überlaufen. Der Innenverteidiger weiß sich nicht anders zu helfen, als den Karlsruher zu Boden zu ziehen. Damit unterbindet er einen vielversprechenden Konter und sieht zu Recht die Gelbe Karte.
41.
13:42
Die Partie plätschert jetzt so Richtung Pause. Beide Mannschaften verlieren häufig die Kugel im Mittelfeld und suchen gerade nach Stabilität.
38.
13:39
Viele kleine Fouls sorgen für wenig Spielfluss. Michael Bacher hat die Partie zwar gut unter Kontrolle, nimmt sich nun aber auch die Zeit, nach einem Foul von Wanitzek den Karlsruher zu sich zu holen und ihn zu ermahnen.
36.
13:37
Da ist sie doch, die erste gute Chance für die Gastgeber. Owusu setzt Gersbeck unter Druck, der die Kugel unkontrolliert aus dem Sechzehner spielt. Der Ball landet bei Thalhammer, der auf der rechten Seite Mees mitnimmt. Der Rechtsaußen sucht aus 17 Metern halbrechter Position den Abschluss ins lange Eck. Doch Gersbeck, wieder zwischen den Pfosten, ist schnell unten und kann sicher parieren. Aber das ist ein erstes Zeichen des Jahn, das hier noch was geht.
34.
13:35
Die letzte nennenswerte Möglichkeit ist nun schon länger her. Die Regensburger warten noch auf ihre erste wirkliche Torchance und der KSC hat nach der starken Anfangsphase zurückgeschalten. Trotzdem wirken die Gäste immer noch ein bisschen gefährlicher.
31.
13:32
Es wird jetzt etwas hitziger. Thiede verliert die Kugel gegen Guwara und geht dann hart nach. Er trifft seinen Gegenspieler am Knöchel und Guwara muss behandelt werden. Er wird nach draußen begleitet, es sieht jedoch so aus als würde es für ihn weitergehen.
29.
13:30
Breithaupt knickt bei einem Zweikampf mit Gimber um und bleibt kurz angeschlagen am Boden liegen. Doch beim Karlsruher kann es weitergehen.
27.
13:28
Mittlerweile hat sich die Partie sehr beruhigt. Die Hausherren wirken nicht mehr so anfällig, aber nach vorne geht auch noch nicht viel. Owusu arbeitet zwar viel in der Sturmspitze, bekommt die Bälle aber häufig nicht verarbeitet.
24.
13:25
Doch die Regensburger scheinen sich ein wenig von den zwei Rückschlägen zu erholen und suchen selbst nach Lösungen. Im Zentrum wird immer wieder Thalhammer gesucht, der die Bälle verteilt. Oftmals versucht es der Mittelfeldakteur mit Flanken aus dem linken Halbfeld, die jedoch kein Problem für die Karlsruher Hintermannschaft darstellen.
21.
13:22
Elvedi liefert eine beispielhafte Szene. Die Regensburger nehmen ihren Schlussmann mit, um Ruhe ins eigene Spiel zu bringen. Elvedi bekommt die Kugel, wird nicht gestört und spielt einen Katastrophenpass direkt in den Fuß von Nebel. Der KSC kann dieses Geschenk nicht nutzen, weil Gimber entscheidend stört, aber die Fehler von Regensburg sind beunruhigend.
19.
13:20
Auch im Mittelfeld sind die Gäste einfach wacher. Sie gewinnen die wichtigen Zweikämpfe und können meistens schnell ins Tempo gehen. Die Rothosen sind oft zu weit weg und lassen die Gäste spielen.
17.
13:17
Nach 15 Minuten wirkt die Defensive von Jahn sehr anfällig. Die Regensburger, die zuvor erst einen Treffer in der kompletten Spielzeit kassiert hatten, finden einfach keinen Zugriff. Das 2:0 geht mittlerweile in Ordnung und die Gäste laufen weiter an.
14.
13:14
Tooor für Karlsruher SC, 0:2 durch Paul Nebel
Die Gäste überrennen die Regensburger! Nach einem weiten Zuspiel sind die Hausherren völlig unsortiert in der Defensive. Mit einem Kopfball wird die Kugel zu Schleusener in den Sechzehner verlängert, der seinen Gegenspieler abschüttelt und mit klasse Übersicht querlegt. In der Mitte läuft der 19-jährige Nebel ein und muss aus vier Metern nur noch einschieben. Starkes Tor der Karlsruher!
13.
13:13
Bisher geht der Treffer in Ordnung. Die Karlsruher sind besser im Spiel. Aber nach genauerem Betrachten der Fernsehbilder hätte der Treffer wohl nicht zählen dürfen.
11.
13:12
Dieses frühe 0:1 hinterlässt Eindruck bei den Hausherren und sorgt für eine breite Brust beim KSC. Ein Abpraller landet 25 Meter vor dem Kasten bei Heise, der kurzen Prozess macht. Mit seinem linken Fuß zieht er den Ball aufs Tor. Sein strammer Abschluss geht zentral auf den Kasten und Stojanović lenkt das Leder über die Latte.
8.
13:10
Gelbe Karte für Dejan Stojanović (Jahn Regensburg)
Der Keeper beschwert sich lautstark gegen den Schiedsrichter und sieht dafür früh die Gelbe Karte.
7.
13:07
Tooor für Karlsruher SC, 0:1 durch Marcel Franke
Die Karlsruher erwischen den besseren Start! Der folgende Freistoß an das Foul von Gimber kann gerade so von Stojanović entschärft werden. Doch der anschließende Eckball bringt die Führung für die Gäste. Von der linken Seite kommt die Hereingabe ins Zentrum zum Fünfer. Franke setzt sich hart gegen Gimber durch und kann aus kürzester Distanz einköpfen. Der Treffer wird aufgrund des harten Einsteigens lange überprüft, doch der VAR sieht keine klare Fehlentscheidung.
6.
13:06
Gelbe Karte für Benedikt Gimber (Jahn Regensburg)
Nach einem Missverständnis verlieren die Hausherren die Kugel in der eigenen Hälfte. Schleusener schnappt sich den Ball und geht direkt ins Tempo. Gimber bleibt nichts übrig, als den Karlsruher 20 Meter vor dem Kasten mit einem Foul zu stoppen, dafür sieht er die Verwarnung zu Recht.
4.
13:05
Owusu verliert in der Spitze den Ball und geht dann in der gegnerischen Hälfte mit einer Grätsche hinterher. Er erwischt zwar die Kugel, geht aber sehr rustikal gegen Ambrosius in diesen Zweikampf. Bacher unterbindet das sofort und zeigt hier direkt klare Grenzen auf.
3.
13:03
Zu Beginn sieht man direkt, dass beide Seiten Schwierigkeiten mit den Platzverhältnissen haben. In den ersten wenigen Minuten sind viele Stoppfehler und Fehlpässe zu beobachten.
1.
13:01
Der KSC, wie gewohnt ganz in Blau, stößt an und sucht mit einem weiten Pass direkt Batmaz in der Spitze. Doch die Regensburger, in Weiß-Rot, steht hinten erstmal stabil.
1.
13:00
Spielbeginn
12:59
Michael Bacher führt die Spieler auf den Platz im Jahnstadion. Es ist ein verregneter Mittag in Regensburg und die Bedingungen werden diese ohnehin intensiv erwartete Partie in einen echten Kampf verwandeln. Die Fans scheint es schonmal wenig zu stören und die Stimmung ist super! Wir dürfen gespannt sein, wie die jeweiligen Mannschaften starten. Gleich geht es los. Jahn Regensburg empfängt den Karlsruher SC. Wir freuen uns auf spannende 90 Minuten.
12:29
Bisher begegneten sich beide Teams acht mal in der 2. Bundesliga. Der Jahn hat davon drei Partien für sich entschieden, während der KSC lediglich einmal als Sieger den Platz verließ. Vier mal endete die Begegnung im Remis.
12:24
Beim KSC hingegen ist die Kehrtwende geglückt. Nach zwei Niederlagen zu Saisonbeginn konnten die Karlsruher nach einem Punkt in Fürth auch gegen Sandhausen punkten. Vor heimischer Kulisse gewann die Elf von Christian Eichner mit 3:2 und machte damit den ersten Sieg in der laufenden Spielzeit perfekt. Eichner erwartet in Regensburg einen Jahn, der „extrem unangenehm ist. Spiele gegen Mersads (Selimbegovic) sind immer eng und wenn es einen Sieger gibt, wird eine Mini-Kleinigkeit das Spiel entscheiden.“ Somit scheint der KSC gewarnt und möchte dennoch ihren positiven Trend im Jahnstadion fortsetzen.
12:19
Der SSV Jahn Regensburg ist nach dem überaus erfolgreichen Start ein wenig aus der Spur gekommen. Nach dem torlosen 0:0 zuhause gegen Nürnberg verloren die Rothosen auswärts mit 0:1 in Hannover. Der entscheidende Treffer kam ausgerechnet aus den eigenen Reihen. Breitkreuz sorgte mit einem unglücklichen Eigentor für die Entscheidung und die Regensburger mussten Hannover ohne Punkte verlassen. „Jammern hilft nix, der Blick ist nach vorne gerichtet“, unterstrich Jahn-Coach Mersad Selimbegović vor der Partie und hofft, dass seine Mannschaft mit einem Sieg den Anschluss an die oberen Tabellenränge halten kann.
12:11
Auch die Gäste nehmen im Vergleich zum vergangenen Spieltag eine Veränderung in der Startformation vor. Stephan Ambrosius, leihweise vom HSV gekommen, bestreitet heute sein Startelfdebüt für den KSC in der Innenverteidigung. Dafür muss Daniel Gordon erstmal auf der Bank platz nehmen.
12:09
Die Aufstellungen sind da! Mersad Selimbegović nimmt im Vergleich zur Niederlage in Hannover einen Wechsel vor. Makridis sitzt heute zunächst auf der Bank. Für ihn rückt Joshua Mees neu in die Startformation. Benedikt Saller feiert heute Jubiläum und bestreitet in seiner siebten Saison für Regensburg sein 150. Zweitligaspiel.
11:58
Hallo und herzlich willkommen zum fünften Spieltag in der 2. Bundesliga. Um 13:00 Uhr empfängt der SSV Jahn Regensburg den Karlsruher SC. Zu diesem frühen Zeitpunkt in der Saison heißt das Tabellensechster gegen Tabellenvierzehnten. Pünktlich vor dem Anpfiff geht es los mit dem Liveticker zu dieser Partie.

Jahn Regensburg

Jahn Regensburg Herren
vollst. Name
Sport- und Schwimmverein Jahn Regensburg e.V.
Stadt
Regensburg
Land
Deutschland
Farben
weiß-rot
Gegründet
1886
Sportarten
Fußball
Stadion
Jahnstadion Regensburg
Kapazität
15.210

Karlsruher SC

Karlsruher SC Herren
vollst. Name
Karlsruher Sport-Club Mühlburg-Phönix
Spitzname
KSC
Stadt
Karlsruhe
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
06.06.1894
Sportarten
Boxen, Fußball, Leichtathletik
Stadion
BBBank Wildpark
Kapazität
20.740