31. Spieltag
11.04.2021 13:00
Beendet
FSV Zwickau
FSV Zwickau
1:2
Viktoria Köln
Vikt. Köln
0:0
  • Moritz Fritz
    Fritz
    61.
    Kopfball
  • Michael Schultz
    Schultz
    69.
    Kopfball
  • Lars Lokotsch
    Lokotsch
    90.
    Rechtsschuss
Stadion
GGZ Arena
Schiedsrichter
Patrick Schwengers

Liveticker

90
14:56
Fazit:
Doch der Treffer kommt zu spät! Viktoria Köln besiegt den FSV Zwickau mit 2:1 und schiebt sich dadurch an den Sachsen vorbei auf Platz Neun. Der FSV muss sich an der eigenen Nase packen, weil sie es in der ersten Halbzeit verpasst haben, die Weichen früh auf Sieg zu stellen. Die Kölner zeigten es den Sachsen schließlich im zweiten Abschnitt und schlugen zweimal nach einer Ecke eiskalt zu. Die Schwäne warfen anschließend zwar nochmal alles nach vorne, blieben aber lange zu ungefährlich. Dennoch kamen sie durch ein Zufallsprodukt nochmal ran, der Treffer in der dritten Minute der Nachspielzeit fiel aber letztendlich zu spät, um den Kölner den Sieg nochmal streitig zu machen. Die Domstädter verabschieden sich dadurch quasi endgültig vom Abstiegskampf und führt die starke Serie unter Olaf Janßen fort. Danke fürs Mitlesen und noch einen schönen Nachmittag!
90
14:51
Spielende
90
14:49
Tooor für FSV Zwickau, 1:2 durch Lars Lokotsch
Der ganz späte Anschluss! Willms macht das Leder vor dem Sechzehner fest und bleibt dann mit einem Drehschuss an Frick hängen. Von dessen Beinen prallt die Kugel aber in den Lauf von Lokotsch, der aus neun Metern cool bleibt und rechts einnetzt!
90
14:48
Janßen dreht noch ein bisschen an der Uhr und nimmt mit einem Wechsel nochmal Dampf raus.
90
14:48
Einwechslung bei Viktoria Köln: André Dej
90
14:48
Auswechslung bei Viktoria Köln: Mike Wunderlich
90
14:48
Eine Hereingabe der Zwickauer folgt auf die Nächste. Coskun findet Willms im Gemenge des Strafraums, wo der Joker am Block der Kölner hängen bleibt.
90
14:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
88
14:46
Da ist die Doppelchance auf den Anschluss! Nach einer hohen Hereingabe von Coskun landet das Leder bei Godinho links neben dem Kasten. Dieser schlägt die Murmel direkt vor das Tor an Mielitz vorbei. Allerdings kann Schultz zunächst von der Linie klären, wodurch der Ball bei Drinkuth landet, der aus sieben Metern am rechts Kreuzeck vorbeizielt!
88
14:44
Die Enochs-Elf hat sich noch nicht ganz aufgegeben, die Zeit läuft den Schwänen aber langsam davon.
86
14:43
Der krampfgeplagte Lorch hat dann Arbeitsschluss, für ihn darf Hajrovic beim Ergebnis verwalten mithelfen.
86
14:42
Einwechslung bei Viktoria Köln: Sead Hajrovic
86
14:42
Auswechslung bei Viktoria Köln: Jeremias Lorch
85
14:41
Jeremias Lorch liegt auf Seiten der Viktoria mit Schmerzen am Boden und muss von einem Physio behandelt werden. Das dürfte demnach in die Nachspielzeit mit aufgenommen werden.
84
14:40
Die Viktoria muss nicht viel tun, um die zaghaften Offensivbemühungen des FSV zu ersticken. Anders als zum Ende des ersten Abschnittes können die Gastgeber keinen Dauerdruck auf das Kölner-Gehäuse ausüben.
82
14:38
Nach einer FSV-Ecke macht sich Wunderlich auf in die Gegenrichtung und sucht den flinken Stellwagen mit einem Steilpass. Frick ist aber auf der Hut und kocht den Stürmer ab.
81
14:37
Zehn Minuten plus Nachspielzeit bleiben den Schwänen noch, um zurück ins Spiel zu kommen. Es sieht aber nicht wirklich nach einer möglichen Wende aus.
79
14:36
Die Partie plätschert in den letzten Minuten vor sich hin. Die Zwickauer sind zwar bemüht um einen Anschlusstreffer, kommen aber gegen die souverän verteidigenden Kölner nicht in den Sechzehner.
78
14:34
Gesagt - Getan. Sturmtank Lokotsch kommt für den umtriebigen, aber glücklosen Starke.
78
14:34
Einwechslung bei FSV Zwickau: Lars Lokotsch
78
14:33
Auswechslung bei FSV Zwickau: Manfred Starke
77
14:33
Ohne Schröter und König fehlen den Schwänen die Zielspieler in der Offensive. Enochs sollte dahingehend nochmals reagieren.
75
14:32
Bunjaku und der vorbelastete Risse haben Feierabend. Und wenn sowieso schon nur die Innenverteidiger treffen, stellt Janßen den angestammten Defensivmann Kyere-Mensah in die Sturmspitze.
75
14:31
Einwechslung bei Viktoria Köln: Bernard Kyere-Mensah
75
14:31
Auswechslung bei Viktoria Köln: Albert Bunjaku
75
14:31
Einwechslung bei Viktoria Köln: Luca Stellwagen
75
14:31
Auswechslung bei Viktoria Köln: Marcel Risse
74
14:30
Klefisch führt seine Fehlpassserie fort und bedient den frischen Willms mit einem Querpass. Der Joker macht sich auf in Richtung Strafraum und prüft Mielitz aus 16 Metern mit einem Schuss in die rechte Ecke.
73
14:29
Risse hat nach einem harten Einsteigen gegen Coskun Glück, dass er nicht vom Platz fliegt. Er hat schließlich schon gelb gesehen.
72
14:28
Enochs dreht das Wechselrad weiter und nimmt den Aktivposten Schröter und den eher unauffälligen König vom Platz. Willms und Hauptmann sollen zur Wende beitragen.
71
14:27
Einwechslung bei FSV Zwickau: Dustin Willms
71
14:27
Auswechslung bei FSV Zwickau: Ronny König
71
14:27
Einwechslung bei FSV Zwickau: Marius Hauptmann
71
14:27
Auswechslung bei FSV Zwickau: Morris Schröter
69
14:25
Tooor für Viktoria Köln, 0:2 durch Michael Schultz
Das ist selten naiv verteidigt! Wieder heißt es Ecke Risse, Kopfball, Tor! Risse hebt die Murmel diesmal von links acht Meter vor das Tor, wo Schultz komplett frei entspannt rechts oben einnicken kann! Selten ging es nach einer Ecke einfacher.
68
14:25
Schikora stellt sich im Zweikampf mit Bunjaku nicht clever an und provoziert einen Freistoß halbrechts vor dem Strafraum. Wunderlich findet Lorch am zweiten Pfosten, der seinen Gegenspieler anköpft und zur Ecke lenkt.
66
14:23
Schikora erobert sich die Murmel im Zentrum und leitet den Ball schnell nach Rechts zu Schröter weiter, der in die Mitte zieht und zwei Gegenspieler alt aussehen lässt. Einzig der Steckpass in den Strafraum zu König misslingt dem Flügelspieler.
65
14:22
Der Treffer scheint der Viktoria Rückenwind verliehen zu haben. Die Janßen-Truppe agiert wieder deutlich sicherer im eigenen Ballbesitz. Es erinnert etwas an die ersten 25 Minuten der Partie.
64
14:20
Enochs spricht seiner Mannschaft Mut zu: "Kommt Männer, ist noch nichts passiert!", schallt es von der Trainerbank.
62
14:19
Nachdem Enochs die zwei ersten positionsgetreuen Wechsel vorgenommen hat, muss er sich nun vielleicht eine etwas offensivere Option überlegen. Sein Team liegt etwas überraschend zurück.
61
14:17
Tooor für Viktoria Köln, 0:1 durch Moritz Fritz
Eine Ecke bringt die Führung! Risse schlägt die Kugel fein acht Meter vor das Tor, wo sich Fritz an seinem Gegenspieler vorbeischiebt und wuchtig in die linke Ecke einköpft! Brinkies ist machtlos.
60
14:16
Gelbe Karte für Marcus Godinho (FSV Zwickau)
Godinho behilft sich im Zweikampf mit Handle mit den Händen, bekommt den Kölner aber auch so nicht gehandlet.
59
14:16
Einwechslung bei FSV Zwickau: Yannik Möker
59
14:16
Auswechslung bei FSV Zwickau: Mike Könnecke
59
14:15
Einwechslung bei FSV Zwickau: Felix Drinkuth
59
14:15
Auswechslung bei FSV Zwickau: Nils Miatke
58
14:15
Miatke hat links vor dem Strafraum Platz und findet den Kopf von Schikora mit einer gefühlvollen Flanke am Elfmeterpunkt. Der Zwickauer führt die Serie seiner Mitspieler fort und drückt das Leder wieder neben den verfluchten linken Pfosten!
57
14:13
Gelbe Karte für Marcel Risse (Viktoria Köln)
Jetzt holt sich Cello auch noch die gelbe Karte ab, nachdem er mit mehreren Entscheidungen des Schiris nicht zufrieden war.
56
14:13
Die Standards allgemein und so auch diese Ecke sind aber viel zu ungefährlich.
55
14:12
Nach einem weiten Einwurf von Miatke in den Strafraum blockieren sich zwei Kölner im Strafraum gegenseitig, wodurch die Kugel zu Godinho vor den Sechzehner springt. Der Außenverteidiger zieht direkt mit rechts ab, das Leder wird aber entscheidend zur Ecke abgefälscht.
54
14:11
Risse, der bisher überhaupt keine Rolle gespielt hat, vernascht Coskun auf Rechts, wird dann aber von Miatke gestellt, der sich vor den Kölner schiebt und seinem Kollegen aushilft.
53
14:10
Klefisch agiert im Zentrum viel zu hastig. Der Mittelfeldmann macht zu viele Pässe in die Beine des Gegners und muss versuchen ruhiger zu werden.
52
14:08
Die Partie hat wieder etwas an Fahrt verloren, weil Zwickau nicht ganz an den Auftritt vor der Halbzeit anknüpfen kann.
50
14:07
Nach einem Ballverlust von Klefisch geht es mal wieder schnell über die linke Seite der Zwickauer. Coskun und Miatke spielen sich an den Strafraum, wo Coskun aus 25 Metern Maß nimmt und weit über den Kasten verzieht.
48
14:05
Frick verliert vor dem eigenen Strafraum gegen Handle die Murmel, nimmt aber sofort die Verfolgung auf und drängt den Außenspieler erfolgreich nach außen, wodurch am Ende lediglich eine ungefährliche Flanke in die Arme von Brinkies herauskommt.
47
14:04
Schröter flankt von der rechten Seite aus dem Halbfeld scharf in den Strafraum. So scharf, dass kein Spieler rechtzeitig seine Füße sortieren kann, wodurch das Leder in das Toraus durchrauscht.
46
14:01
Weiter geht's! Beide Mannschaften kehren unverändert zurück auf den Rasen.
46
14:01
Anpfiff 2. Halbzeit
45
13:50
Halbzeitfazit:
Nach 45 Minuten steht es zwischen Zwickau und Viktoria Köln nach wie vor 0:0. Die Kölner übernahmen in den ersten 25 Minuten die Initiative, ohne dabei wirklich gefährlich zu werden. Zwickau wurde dann aber plötzlich stärker und hatte mehrere Gelegenheiten in Führung zu gehen. Schröter und Könnecke hatten auf Seiten der Schwäne die dicksten Gelegenheiten auf 1:0 zu stellen. Viktoria-Coach Janßen muss seinem Team die richtigen Worte für die zweite Hälfte mitgeben, um den gierigen Schwänen etwas entgegenzusetzen.
45
13:47
Ende 1. Halbzeit
45
13:46
Wieder Schröter! Der Topscorer spielt auf Rechts einen schnellen Doppelpass mit Kollege Starke und bricht rechts in den Strafraum. Sein Abschluss aus zehn Metern zischt wieder knapp am linken Pfosten vorbei!
45
13:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
13:45
Die Kölner haben aber die Sturm und Drangphase der Schwäne zunächst überstanden und erkämpfen sich wieder mehr Spielanteile.
43
13:43
Zwickau variiert bereits in der ersten Hälfte öfter im Pressingansatz. Die Viktoria kann sich nicht auf die Zwickauer einstellen, weil diese mal ganz früh oder erst sehr spät überfallartig draufgehen.
42
13:42
Coskun bricht auf Links mal wieder durch und flankt an das Fünfereck, wo Schikora die Murmel mit der Brust ungefährlich ins Toraus lenkt.
41
13:41
Insbesondere die Mittelfeldmänner der Kölner müssen schleunigst ihre Ballverluste in den Griff bekommen. Die Viktoria lädt die Gastgeber regelmäßig zu Gegenstößen ein.
40
13:40
Die Viktoria aus Köln hat sich den Schneid mittlerweile gänzlich abkaufen lassen. Zwickau macht weiter Dampf und könnte schon in Führung liegen.
38
13:39
Wunderlich verliert das Leder im Vorwärtsgang an Schikora, der direkt in die Spitze nach Rechts in den Lauf von Schröter gibt. Dieser kann frei in den Strafraum laufen und knallt dann aber mit rechts aus 14 Metern erneut links neben das Gehäuse!
37
13:38
Miatke tankt sich links an Koronkiewicz vorbei, führt die Kugel aber währenddessen schon hinter der Seitenlinie, wodurch es einen Einwurf für Köln gibt.
36
13:36
Jetzt schaffen es die Domstädter immerhin einmal, die Kugel wieder zu sichern und die Gastgeber etwas zurückzudrängen.
35
13:35
Die Schwäne lassen die Flügel gewaltig flattern. In den letzten Minuten kann man wirklich von einem Powerplay der Zwickauer spielen. Die Kölner sind verzweifelt bemüht um Ruhe.
34
13:34
Starke wird 20 Meter vor dem Tor von Klefisch zu Fall gebracht. Der Gefoulte persönlich übernimmt den Freistoß, der indirekt ausgeführt in der Mauer hängen bleibt.
32
13:33
Oh je, oh je! Holthaus will unter Druck zurück zu Mielitz geben, übersieht aber das der Keeper rechts neben dem Kasten steht. Der Rückpass wird fast zum Eigentor und fliegt knapp neben dem linken Pfosten vorbei!
31
13:31
Zwickau wurde durch diese hundertprozentige Gelegenheit wachgeküsst und spielt jetzt weiter mutig nach vorne. Die Kölner haben ihre Linie etwas verloren.
29
13:31
Das muss die Führung für Zwickau sein! Könnecke erobert die Kugel in der eigenen Hälfte und leitet den schnellen Konter ein, indem er den Ball nach Linksaußen in den Lauf von Coskun, der mit etwas Glück links in den Strafraum an Koronkiewicz vorbeistolpert. Dort legt er wieder quer auf Könnecke, der die Kugel frei aus neun Metern links neben den Pfosten setzt!
28
13:28
Starke kommt direkt wieder an die Kugel und flankt hoch in den Strafraum, wo die Murmel am zweiten Pfosten sicher in den Händen von Mielitz landet.
28
13:28
Lorch und Fritz nehmen Starke auf Höhe der Mittellinie in die Mange und bringen den Zwickauer im Verbund zu Fall - Freistoß.
27
13:27
Die Keeper beklagen sich bisher nicht aufgrund zu viel Arbeit. Torannäherungen gab es im Grunde noch gar nicht, die Partie findet zumeist zwischen den Sechzehnern statt.
25
13:25
Plötzlich wird es laut im Stadion, aber nicht aufgrund eines Treffers oder einer Torchance, sondern weil neben dem Stadion eine Maschine angeworfen wurde.
24
13:24
Godinho merkt man die fehlende Spielpraxis an. Der Ersatzverteidiger macht bisher eher mit Ballverlusten und hektischen Zuspielen auf sich aufmerksam.
23
13:23
Die Zwickauer ziehen sich jetzt ganz weit in die eigene Hälfte zurück. Sie gehen die Kölner bis 40 Meter vor dem Tor gar nicht an und lassen der Viktoria bis dahin freie Hand.
21
13:21
Godinho, der für Stanic spontan eingesprungen ist, verliert die Murmel vor dem eigenen Strafraum an Wunderlich, dessen Weitergabe zu Risse aber wieder vom guten Gegenpressing der Schwäne unterbunden wird.
20
13:20
Die Kölner müssen sich wahrlich in Geduld üben. Die Schwäne agieren extrem diszipliniert und lauern auf schnelle Gegenstöße.
18
13:19
Holthaus findet Bunjaku mit einer Mischung aus Befreiungsschlag und gezielter Flugball auf der linken Seite. Der Altmeister wird aber prompt vom Pfiff des Schiris gestoppt - Abseits.
17
13:17
Das Kölner Aufbauspiel funktioniert eigentlich sehr gut. Die Viktoria kombiniert sich sicher über Lorch und Klefisch über das Zentrum nach vorne, wo allerdings die Außenspieler kaum in Szene gesetzt werden können.
16
13:16
Die beiden Defensivverbünde machen ihren Job bis hierhin sehr gut. Die offensiven Akzente werden meist weit vor dem Strafraum zum Erliegen gebracht.
14
13:14
Coskun fängt einen Pass an der Mittellinie ab und gibt gedankenschnell in die Spitze weiter, wo Schröter das steile Zuspiel aber nicht vor Gegenspieler Fritz erreicht. So könnte es für die Zwickauer aber nach vorne funktionieren.
13
13:13
Die Viktoria versucht das Zepter in der Partie in die Hand zu nehmen. Die Janßen-Elf lässt die Schwäne immer seltener in den Genuss der Kugel kommen.
11
13:12
Schikora läuft Handle auf der linken Seite hinten in die Haxen und bringt den Kölner zu Fall. Schiri Schwengers entscheidet korrekt auf Freistoß, der von den Höhenbergern kurz ausgeführt wird.
11
13:11
Die ganz großen Torchancen gab es noch nicht, beide Mannschaften sind aber bemüht, sich Stück für Stück dem ersten Treffer anzunähern.
10
13:10
Schröter zieht von links ins Zentrum und findet Miatke auf der anderen Seite. Dieser flankt die Murmel wiederum genau zurück an den Strafraumrand auf den Kopf von Schröter, der das Spielgerät deutlich links neben den Kasten setzt.
9
13:09
Wunderlich darf einen Freistoß aus 25 Metern halblinks übernehmen und knallt das Leder mit rechts weit über die Latte.
8
13:08
Eine gut gedachte Spielverlagerung von Klefisch aus dem Zentrum nach Linksaußen wird von Schröter unterbunden, indem der Außenspieler die Murmel mit links vor Risse herunterpflückt.
6
13:07
Wunderlich schlägt die erste Ecke von links scharf auf den zweiten Pfosten, wo Schultz aus zehn Metern zum Kopfball kommt. Die Kugel flattert knapp neben den linken Pfosten!
6
13:06
Der Ball rollt wieder, Frick muss aber draußen kurz behandelt werden. Die Schwäne sind demnach kurz in Unterzahl.
5
13:04
Gelbe Karte für Albert Bunjaku (Viktoria Köln)
Schiri Schwengers hat sich aufgrund der sichtbaren Folgen des übereifrigen Einsatzes von Bunjaku doch zu einer gelben Karte entschlossen.
4
13:04
Bunjaku rächt sich direkt an Frick und fährt im Luftzweikampf gegen den Innenverteidiger seinen Ellenbogen aus. Frick bleibt liegen und hat sogar eine kleine Platzwunde am Kopf. Das Spiel ist vorerst unterbrochen.
3
13:03
Bunjaku liegt bei seinem Startelfdebüt unter Janßen nach einem Zweikampf mit Frick auf Höhe der Mittellinie gleich mal am Boden. Der 37-Jährige schüttelt sich kurz und steht dann wieder auf den Beinen.
2
13:02
Beide Teams fangen zunächst etwas verhalten an und tasten sich ab. Die Zuspiele in die Spitze finden auf beiden Seiten noch keinen Mitspieler.
1
13:00
Platzwart Jimmy hat vor dem Spiel noch sein Bestes gegeben, weshalb Schiri Patrick Schwengers die Partie jetzt anpfeift! Die Schwäne spielen im klassischen rot-weiß, die Kölner sind ganz in schwarz gekleidet. Los geht's!
1
12:59
Spielbeginn
12:56
Es ist generell schwierig eine ausgeglichenere Zwischenbilanz als der FSV Zwickau aufzuweisen. Die Schwäne haben nach 30 Spielen je elf Siege, elf Niederlagen und acht Unentschieden. Außerdem ist auch das Torverhältnis mit 38:38 ein Nullsummenspiel. Einzig die Heim- und Auswärtsausbeute ist nicht gleichwertig. Die Sachsen schneiden vor allem im eigenen Stadion nicht ideal ab und stehen in der Heimtabelle nur auf Rang 16. Das dürfte vor allem den Gästen aus Köln Hoffnung machen.
12:33
Erst zum vierten Mal treffen diese beiden Mannschaften aufeinander und bislang ist die Bilanz sehr ausgeglichen. Jedes Team konnte ein Duell für sich entscheiden, während die letzte Partie, das Hinspiel, 1:1-Unentschieden endete. Die Treffer fielen beide extrem spät, indem Schröter und Thiele jeweils einen Elfmeter für ihre Truppe versenkten. Die Ausgeglichenheit zeigt sich außerdem auch in der Tabelle. Dort liegen die Kölner und die Sachsen lediglich von einem Punkt getrennt auf den Plätzen Zehn und Neun. Mit einem Sieg könnte sich ein Team vermutlich endgültig von allen Abstiegssorgen entledigen.
12:14
Bei den Gästen aus dem Kölner Stadtteil Höhenberg vertraut Coach Olaf Janßen seinem angestammten Personal, das vor einer Woche einen Punkt bei Schlusslicht Unterhaching geholt hatte. Einzig der gesperrte Timmy Thiele und Top-Scorer Lucas Cueto können heute nicht mitwirken, wodurch sich eine Chance für die Routiniers Marcel Risse und Albert Bunjaku bietet. Ansonsten bleibt die Aufstellung im 4-2-3-1 aber unverändert.
12:08
Bei den Schwänen aus Zwickau, die unter der Woche im Nachholspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern durch einen Last-Minute-Treffer von Stanić zu einem 2:2-Unentschieden gekommen sind, nimmt Trainer Enochs nach der englischen Woche drei Veränderungen in seiner Startelf vor. Für Drinkuth, Jensen und Torschütze Stanić stehen Miatke, Könnecke und Godinho von Beginn an auf dem Rasen. Altmeister König steht nach seiner frischen Vertragsverlängerung um ein Jahr wie gewohnt im Sturm.
12:03
Herzlich willkommen zum Spiel zwischen dem FSV Zwickau und Viktoria Köln am 31. Spieltag der 3.Liga!

FSV Zwickau

FSV Zwickau Herren
vollst. Name
Fußball-Sport-Verein Zwickau
Stadt
Zwickau
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
01.01.1990
Sportarten
Fußball
Stadion
GGZ Arena
Kapazität
10.134

Viktoria Köln

Viktoria Köln Herren
vollst. Name
Fußballclub Viktoria Köln 1904
Stadt
Köln
Land
Deutschland
Farben
blau-rot
Gegründet
01.07.1904
Sportarten
Fußball, Volleyball
Stadion
Sportpark Höhenberg
Kapazität
6.214