9. Spieltag
18.09.2022 13:00
Beendet
Freiburg II
SC Freiburg II
1:1
VfL Osnabrück
Osnabrück
0:0
  • Vincent Vermeij
    Vermeij
    80.
    Linksschuss
  • Marc Heider
    Heider
    82.
    Linksschuss
Stadion
Dreisamstadion
Zuschauer
1.520
Schiedsrichter
Patrick Hanslbauer

Liveticker

90.
14:54
Fazit:
Mit einem 1:1-Unentschieden gehen beide Teams in die Länderspielpause. Lange sag es nach einem torlsoen Remis aus, ehe Vermeij eine Unachtsamkeit in der VFL-Veretidigung nutze. Doch die Osnabrücker schlugen postwendend zurück und kamen nur zwei Minuten später durch Heider zum Ausgleich. In einer zuvor sehr defensiv geprägten ersten Halbzeit hatte in Durchgang zwei schon der Sportclub die etwas besseren Gelegenheiten, doch unterm Strich geht das Unentschieden vollkommen in Ordnung. Freiburg bleibt daheim ungeschlagen, der VFL wartet weiter auf einen Auswärtsdreier.
90.
14:50
Spielende
90.
14:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90.
14:47
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Paterson Chato
90.
14:46
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Noel Niemann
89.
14:46
Ji-han Lees Schuss von halbrechts wird abgefälscht und dadurch richtig gefährlich. Das Leder fliegt nur ganz knapp am Pfosten vorbei.
85.
14:43
Turbulente Minuten im Breisgau, gelingt noch jemandem der Siegtreffer?
82.
14:39
Tooor für VfL Osnabrück, 1:1 durch Marc Heider
Der postwendende Ausgleich. Tesche spielt das Leder von rechts im Strafraum zu Putaro. Der behält im Gewühl etwas den Überblick und über Umwege kommt das Leder zu Heider, der aus wenigen Metern den Ball über die Linie schießt. 1:1!
81.
14:38
Einwechslung bei SC Freiburg II: Mika Baur
81.
14:38
Auswechslung bei SC Freiburg II: Lars Kehl
80.
14:37
Tooor für SC Freiburg II, 1:0 durch Vincent Vermeij
Schmidt verlagert das Spiel mit einem Diagonalball links in den Strafraum perfekt auf Guttau. Dessen Hereingabe vollendet Vermeij wuchtig mit links vom Elferpunkt ins Tor. Die Führung für den Sportclub.
79.
14:36
Kühn rettet! Der Keeper entschärft einen wuchtigen Flachschuss von Kehl von der Strafraumkante gerade noch so und lenkt das Leder zur Ecke.
76.
14:35
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Jannes Wulff
76.
14:35
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Lukas Kunze
76.
14:34
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Marc Heider
76.
14:33
Freiburgs Keeper Noah Atubolu liegt am Boden und muss am Knie behandelt werden, das sieht zunächst nicht gut aus, doch dann signalisiert der Keeper, dass e sbei ihm doch weiter geht.
76.
14:32
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Felix Higl
75.
14:32
Kehls Freistoßhereingabe verlängert Braun-Schumacher per Kopf, doch der eingewechselte Lienhard verpasst das Leder um wenige Zentimeter. So geht der Ball statt ins Tor knapp vorbei.
74.
14:30
Gelbe Karte für Florian Kleinhansl (VfL Osnabrück)
Kleinhansl sieht für ein Foul an der rechten Seitenlinie den gelben Karton.
71.
14:29
Die Partie bleibt ausgeglichen, keine der beiden Mannschaften hat klare Vorteile, das Unentschieden geht vollkommen in Ordnung.
69.
14:26
Einwechslung bei SC Freiburg II: Ji-han Lee
69.
14:26
Auswechslung bei SC Freiburg II: Daniels Ontužāns
69.
14:26
Einwechslung bei SC Freiburg II: Patrick Lienhard
69.
14:25
Auswechslung bei SC Freiburg II: Lucas Höler
68.
14:25
Was ist das denn?!? Lukas Kunze bringt das Leder in die Mitte, dort bugsiert Makengo das Leder im Gewühl aufs eigene Tor, doch am zweiten Pfosten tritt Tesche ein Meter vor dem Tor über den Ball, sodass dieser am Pfosten vorbei trudelt. Was für eine Chance!
67.
14:23
Kenneth Schmidt ringt Putaro am linken Strafraumeck zu Boden. Gute Freistoßposition VFL.
65.
14:23
Gleich zwei Ballverluste im Spielaufbau des SC, doch die Osnabrücker können daraus kein Kapital schlagen.
62.
14:19
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Leandro Putaro
62.
14:19
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Ba-Muaka Simakala
61.
14:19
Den fälligen Freistoß schlägt Kehl direkt aufs Tor, zirkelt den Ball über die Mauer und scheitert an der Flugparade von Kühn.
60.
14:17
Gelbe Karte für Maxwell Gyamfi (VfL Osnabrück)
Gyamfi legt Höler links am Strafraumeck und sieht Gelb.
58.
14:17
Die Ansätze von beiden sind im Vergleich zum ersten Durchgang besser geworden. Beide Teams kommen jetzt zum Abschluss und erspielen sich Torgelegenheiten.
56.
14:14
Omar Traoré wird von Gyamfi rechts im Strafraum super freigespielt, hat dann ganz viel Zeit und ganz viele Möglickkeiten, doch wählt die schlechteste. Er will nah vors Tor flanken und findet nur die Arme von Atubolu.
54.
14:12
Und die wird richtig gefährlich! Kehl bringt den Standard von rechts in die Mitte, dort lenkt Kleinhansl das Leder mit dem Oberschenkel aufs eigene Tor, Ontužāns verpasst am zweiten Pfosten hauchzart, das Leder trudelt knapp am Pfosten vorbei.
53.
14:11
Ontužāns darf mal unbedrängt von rechts flnaken, doch erneut ist Köhler zur Stelle und klärt. Nächste Ecke Sportclub.
51.
14:08
Omar Traorés flache Hereingabe von rechts wird unzureichend geklärt, Lukas Kunze kommt halbrechts im Strafraum aus zehn Metern relativ frei zum Abschluss, verzieht aber leicht. Das Leder fliegt knapp über die Querstange.
49.
14:06
Nach einer Ecke von rechts von Kehl wird diese zunächst geklärt, doch der Mittelfeldspieler darf erneut flanken und findet am zweiten Pfosten Höler, der da aber gut von seinem Verteidiger bedrängt wird und das Leder knapp am Tor vorbei setzt.
46.
14:02
Weiter gehts, ohne personelle Veränderungen geht es in Durchgang zwei.
46.
14:01
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
13:49
Halbzeitfazit:
Pause im Breisgau, noch steht es 0:0. Beide Defensivreihen stehen sehr sicher und lassen nichts zu. Torchancen sind absolute Mangelware. Zwar spielen beide Teams bis zum Strafraum einen ansehnlichen Ball, doch im letzten Drittel hapert es noch, was auch mit der Defensivleistung von beiden zu tun hat. Symptomatisch war die Szene kurz vor der Pause, als Kleinhansl mit einer Monstergrätsche Vermeij am Führungstreffer hinderte. Es leibt spannend in Durchgang zwei.
45.
13:47
Ende 1. Halbzeit
44.
13:47
Lars Kehl klärt nach einer Flanke von Omar Traore rustikal und kloppt das Leder aus dem Stadion.
41.
13:45
Was für ein Tackling von Kleinhansl! Guttas Hereingabe von links findet in der Mitte Vermeij, der eigentlich in Ruhe einschieben kann und doch in allerletzter Sekunde noch von Kleinhansl mit einer Grätsche daran gehindert wird.
40.
13:43
Beide Defesnivreihen stehen sehr sicher und lassen absolut nichts zu. Im Angriffsdrittel wird es für beide extrem eng, weshalb immer jemand noch ein Bein in den Weg gestellt bekommt und deshalb Torchancen absolute Mangelware sind.
37.
13:38
Gelbe Karte für Kenneth Schmidt (SC Freiburg II)
Schmidt sieht für ein taktisches Foul die erste gelbe Karte der Partie.
36.
13:37
Lucas Höler ist nach seinem Mittelfußbruch heute noch kein Faktor, dass Spiel läuft komplett an ihm vorbei.
35.
13:36
Starker Antritt von Sven Köhler, der auf links zwei Gegenspieler aussteigen lässt und es dann von halblinks aus 22 Metern probiert. Doch auch sein Torschuss wird geblockt.
32.
13:33
Tesche tritt Kehl auf den Fuß, Freistoß für den SC von halblinks. Die Hereingabe von Kehl findet dann in der Mitte kurz vor dem Tor auch den Kopf von Wagner, doch dieser steht mit dem Rücken zum Kasten und köpft weit drüber.
27.
13:28
Noah Atubolu mit leichten Problemen! Doch den Schuss von Simakala aus 18 Metern hat der Keeper dann im Nachfassen doch sicher.
25.
13:27
Tesches Abschluss aus der Zentrale aus acht Metern nach einer Freistoßhereingabe wird zu einem Kullerball und stellt Noah Atubolu vor keinerlei Probleme.
23.
13:25
Bis zum Strafraum ist das von beiden hier echt ansehnlich, doch dann fehlt einfach die entscheidene Präzision, um mal gefährlich vor das Tor des jeweils anderen zu kommen.
20.
13:21
Philipp Kühn fängt eine Hereingabe aus dem rechten Halbfeld sicher ab. Beide Teams neutralisieren sich jetzt mehr und mehr.
15.
13:17
Kehls Ecke von links wird direkt am ersten Pfosten von Sven Köhler per Kopf geklärt. Die klaren Torgelegenheiten fehlen hier noch.
12.
13:16
Während die Gäste es vermehrt auch mit langen Bällen versuchen, versuchen die Freiburger alles spielerisch zu lösen und so zu Chancen zu kommen. Auch jetzt spielen sie das Leder wieder ruhig unter Druck hinten raus, ohne das Leder lang zu schlagen.
10.
13:12
Auch Osnabrück ist jetzt drin in der Partie, es geht hin und her und beide spielen einen sehr ansehnlichen Ball.
8.
13:10
Felix Higl legt vor dem Sechzehner per Kopf ab auf Ba-Muaka Simakala, der links an der Strafraumkante das Leder volley nimmt und per Drehschuss knapp links vorbei setzt.
6.
13:08
Higl verstolpert das 1:0! Ein ganz langer Ball von Timo Beermann findet die einstartenden Higl und Simakala, die sich da aber ein bisschen selbst im Weg stehen. Am Ende kommt Higl fünf Meter vor dem Kasten an das Leder, verstolpert es aber komplett, sodass es Abstoß gibt.
5.
13:06
Der Ball läuft in diesen Anfangsminuten sehr flüssig durch die Reihen der Gastgeber, Osnabrück hat noch kaum etwas vom Spiel.
3.
13:05
Die Ecke verpufft zunächst wirkungslos, doch dann findet Kenneth Schmidt mit einem langen Ball in den Strafraum Guttau. Seine Hereingabe wiederrum verpasst in der Mitte Vermeij knapp.
2.
13:03
Julian Guttaus Flankenversuch von links wird abgeblockt, es gibt die erste Ecke der Partie.
1.
13:01
Der Ball rollt, die Gäste mit dem Anstoß.
1.
13:00
Spielbeginn
12:57
Die Teams kommen in das Freiburger Dreisamstadion. Schiedsrichter Patrick Hanslbauer nimmt die Seitenwahl vor. Gleich geht’s es hier los!
12:48
In der vergangenen Spielzeit trafen diese beiden Teams erstmalig aufeinander und die Freiburger konnten beide Spiele für sich entschieden. In Osnabrück gewann man 1:0, daheim sogar mit 4:1. An diesen Sieg wollen die Breisgauer heute natürlich anknüpfen und der VFL will die ersten Punkte gegen Freiburg II überhaupt holen.
12:37
Sein Gegenüber, Tobias Schweinsteiger, war mit dem Aufritt seiner Mannschaft offensichtlich zufrieden, er nimmt keine Änderung in seiner Startelf vor.
12:34
Kommen wir zu den Aufstellungen. Der Trainer der Gastgeber, Thomas Stamm, wechselt im Vergleich zur Niederlage am vergangenen Wochenende gleich dreifach. Lucas Höler, der normalerweise in der Bundesliga seine Tore schießt, soll nach seiner Verletzung heute in der Zweiten Spielpraxis sammeln und beginnt für den gelb-rot-gesperrten Stark. Zudem beginnen Braun-Schumacher und Ontuzans für Siquet und Rühl, die heute beide im Profikader stehen.
12:21
Trotz des Sieges gegen den Aufsteiger stecket der VFL nämlich auf Tabellenplatz vierzehn fest und hat sieben Punkte weniger als der heutige Gastgeber. Der Sportclub ist super in die Saison gestartet, begeistert mit schönem, direkten Kombinationsfußball und steht auf Rang vier. Zwar verlor man vergangenes Wochenende mit 1:3 in Wiesbaden, gewann aber trotzdem drei der letzten vier Spiele und ist zudem daheim noch ungeschlagen.
12:11
Der VFL Osnabrück hat schon einen turbulenten Saisonstart hinter sich. In der Liga lief es von Beginn an nicht optimal, dann wechselte Trainer Olaf Scherning nach Bielefeld und man benötigte einen neuen Mann an der Seitenlinie. Den fand man mit Tobias Schweinsteiger, der sein Debüt aber prompt mit 4:3 gegen Aufsteiger Oldenburg verlor. Vergangenen Spieltag gab es dann einen erlösenden 1:0-Heimsieg gegen Essen. Heute soll auch endlich der erste Auswärtssieg der Saison gelingen.
11:59
Hallo und herzlich willkommen zum 9. Spieltag in Liga drei mit dem Duell der Zweitvertretung des SC Freiburgs gegen den VFL Osnabrück. Anpfiff bei dieser Partie ist um 13:00!

SC Freiburg II

SC Freiburg II Herren
vollst. Name
Sport Club Freiburg II
Stadt
Freiburg
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
30.05.1904
Sportarten
Fußball, Tennis
Stadion
Dreisamstadion
Kapazität
24.000

VfL Osnabrück

VfL Osnabrück Herren
vollst. Name
Verein für Leibesübungen von 1899
Stadt
Osnabrück
Land
Deutschland
Farben
lila-weiß
Gegründet
17.04.1899
Sportarten
Fußball, Gymnastik, Tennis, Schwimmen
Stadion
Bremer Brücke
Kapazität
16.000