20. Spieltag
05.02.2022 20:30
Beendet
Grasshoppers
Grasshopper Club Zürich
1:3
FC Zürich
FC Zürich
1:0
  • Dominik Schmid
    Schmid
    43.
    Linksschuss
  • Assan Ceesay
    Ceesay
    47.
    Kopfball
  • Aiyegun Tosin
    Tosin
    67.
    Rechtsschuss
  • Wilfried Gnonto
    Gnonto
    83.
    Kopfball
Stadion
Letzigrund
Zuschauer
16.112
Schiedsrichter
Sandro Schärer

Liveticker

90
22:28
Fazit:
Der FCZ bleibt souveräner Tabellenführer, GC bleibt seit Februar 2018 ohne Derbysieg. Dabei haben die Hoppers zur Pause noch geführt. Allerdings war schon die Halbzeitführung schmeichelhaft, der FCZ legte über 90 Minuten den engagierteren und offensiv deutlich ansprechenderen Auftritt hin. Zudem merkt man einfach, dass diese Mannschaft einen Lauf hat: Assan Ceesay braucht nach seiner Teilnahme am Afrika-Cup nur 114 Sekunden für den Ausgleich, Aiyegun Tosin erläuft mit aller Zuversicht einen zu kurz geratenen Pass von Hayao Kawabe und auch Wilfried Gnonto braucht nach seiner Einwechslung nur fünf Minuten. So steht es am Ende 3:1 und YB und Basel morgen unter Druck.
90
22:23
Spielende
90
22:22
Gelbe Karte für Allan Arigoni (Grasshopper Club Zürich)
Der Innenverteidiger wird das am kommenden Samstag anstehende Auswärtsspiel in Lausanne verpassen.
90
22:22
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90
22:22
Ganze fünf Minuten gibt es oben drauf. Ähnliche Emotionen wie beim vorletzten Derby, als Assan Ceesay in der fünften Minute der Nachspielzeit noch den Siegtreffer erzielte, sind angesichts des Spielstands aber nicht mehr zu erwarten.
89
22:21
Einwechslung bei FC Zürich: Fabian Rohner
89
22:21
Auswechslung bei FC Zürich: Nikola Boranijašević
89
22:20
Zwischen Ante Ćorić und Shkelqim Demhasaj kommt es zu einem kleinen Geschubse und nicht sehr friedlichem Zusammenstecken der Köpfe. Alain Bieri kommt aber ohne Karte aus, leitet das Derby heute sehr souverän.
88
22:18
Bendegúz Bolla versucht es aus der zweiten Reihe, setzt die Kugel nur knapp über das linke Winkeleck. Es ist jedoch erschreckend, wie wenig GC offensiv im Zusammenspiel kreeiert.
85
22:16
Giorgio Contini verhilft auch Filipe de Carvalho Ferreira zu seinem Super League-Debüt. Bei dem 18-Jährigen handelt es trotz des illustren Namens nicht um eine weitere portugiesische Wolverhampton-Leihgabe, sondern um ein Zürcher Eigengewächs. Beim FC Oetwil-Geroldswil wurde der linke Flügelspieler vor seinem Wechsel zu GC ausgebildet.
84
22:14
Gelbe Karte für Assan Ceesay (FC Zürich)
84
22:14
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Filipe de Carvalho
84
22:14
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Christián Herc
83
22:11
Tooor für FC Zürich, 1:3 durch Wilfried Gnonto
Damit ist der Deckel wohl drauf! Einen Ćorić-Corner von rechts leitet Assan Ceesay am Penaltypunkt Richtung langes Eck weiter. Dort kann der nicht gerade als Kopfballmonster bekannte Wilfried Gnonto völlig frei die Stirn reinhalten, weil Ermir Lenjani überhaupt nicht aufgepasst hat.
81
22:11
Lei Li und Wilfried Gnonto beschnuppern sich auf der Außenbahn gleich mal. Der Chinese geht gegen den jungen Italiener durchaus hart zur Sache.
79
22:10
Auch André Breitenreiter nimmt zwei weitere Veränderungen vor. Die Einwechslung von Marc Hornschuh für Antonio Marchesano ist natürlich eher defensiv abgehaucht.
78
22:09
Einwechslung bei FC Zürich: Marc Hornschuh
78
22:09
Auswechslung bei FC Zürich: Antonio Marchesano
78
22:09
Einwechslung bei FC Zürich: Wilfried Gnonto
78
22:09
Auswechslung bei FC Zürich: Aiyegun Tosin
78
22:08
Es kommt zu einem weiteren Debüt beim Grasshopper Club. Der 29-jährige Linksverteidiger Lei Li ist chinesischer Nationalspieler und wurde aus seinem Heimatland von Beijing Gouan verpflichtet. Außerdem darf der erst 17-Jährige Dion Kacuri zum dritten Mal in dieser Saison einen Kurzeinsatz absolvieren.
77
22:06
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Dion Kacuri
77
22:05
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Hayao Kawabe
77
22:05
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Lei Li
77
22:05
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Tomás Ribeiro
75
22:05
Nikola Boranijašević auf Assan Ceesay, der diesmal aber knapp verpasst. Der Gambier hat seit seiner Einwechslung nicht viele Szenen, wirkt jedoch jedes Mal, wenn der Ball in seiner Nähe ist, brandgefährlich.
74
22:03
Hayao Kawabe versucht, seinen Fehler vor dem 1:2 wieder gutzumachen. Doch auch sein Diagonalpass auf den links startenden Francis Momoh gerät zu weit, GC schafft es weiter kaum in das letzte Drittel.
72
22:01
Auch der Doppelwechsel hat bei den Hoppers noch keinen Umschwung bewirkt, von Bruno Jordão darf man in seinem ersten Pflichtspiel wohl aber auch noch keine Wunder erwarten.
70
21:59
Allerdings stürmt der FCZ erneut in Überzahl auf den Kasten von André Moreira zu! Antonio Marchesano probiert es allein, hätte sich trotz seiner guten Schusstechnik aber wohl für den Pass nach außen entscheiden sollen.
69
21:58
Damit werden die Stadtzürcher ihrem Ruf als Comebacker wieder einmal gerecht. Aber noch sind ja mehr als 20 Minuten zu spielen.
67
21:56
Tooor für FC Zürich, 1:2 durch Aiyegun Tosin
Der FCZ war spielbestimmend, doch dieses Tor kommt trotzdem aus dem Nichts. Hayao Kawabe spielt einen zu kurz geratenen Rückpass auf André Moreira, Aiyegun Tosin geht dazwischen und spitzelt die Kugel am Keeper vorbei in das linke Eck!
65
21:55
Contini tauscht doppelt. Mit Bruno Jordão betritt eine weitere Wolverhampton-Leihgabe das Spielfeld, für rund neun Millionen Franken wurde der Portugiese einst von Lazio auf die Insel transferiert.
65
21:54
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Shkelqim Demhasaj
65
21:54
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Nuno da Silva
65
21:53
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Bruno Jordão
65
21:53
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Léo Bonatini
64
21:52
Gelbe Karte für Ousmane Doumbia (FC Zürich)
Nun kommt der Ivorer doch einmal zu spät und lässt Dominik Schmid über die Klinge springen.
63
21:52
Ja, der FC Zürich hat das Spiel wieder komplett an sich gerissen. Giorgio Contini sollte über personelle Änderungen nachdenken, unter anderem sitzt Mittelfeld-Terrier Amir Abrashi auf der Bank.
61
21:50
GC schafft es derzeit kaum mehr über die Mittellinie. Erst liegt es daran, dass Ousmane Doumbia dort einen ganz wichtigen Zweikampf gewinnt. Dann geben die Hoppers den Ballbesitz mit einem unnötigen Fehlpass selbst her.
59
21:48
Ein leichtes spielerisches Übergewicht behält der FCZ. Eine Guerrero-Hereingabe kann Tomás Ribeiro gerade noch vor dem einschussbereiten Aiyegun Tosin per Brust abfangen.
58
21:46
Weitere Eckbälle auf beiden Seiten. Im Moment ist keine klare Tendenz auszumachen, in welche Richtung sich das Spiel noch entwickeln wird.
55
21:44
André Breitenreiter wechselt erneut offensiv. Mit Bećir Omeragić verabschiedet sich einer der beiden Sechser, Ante Ćorić agiert neu auf einer Höhe mit Antonio Marchesano.
54
21:43
Einwechslung bei FC Zürich: Ante Ćorić
54
21:43
Auswechslung bei FC Zürich: Bećir Omeragić
53
21:41
Corner GC. Es wird brandgefährlich, da Yannick Brecher am Ball vorbeisegelt! Die Hoppers nehmen nun wieder mehr am Spiel teil.
51
21:40
Aiyegun Tosin beschwert sich über ein Einsteigen von Allan Arigoni nahe der Strafraumgrenze. Da hätte sich der GC-Verteidiger über einen Freistoßpfiff tatsächlich nicht beschweren dürfen.
49
21:39
Zwei Tore braucht Ceesay nur noch, um Arthur Cabral in der Torschützenliste einzuholen. Nach dem Wechsel des Brasilianers nach Italien sollte es das im Bereich des Möglichen liegen. Allerdings ist auch die Zukunft von Ceesay ungewiss, sein Vertrag läuft am Saisonende aus.
47
21:35
Tooor für FC Zürich, 1:1 durch Assan Ceesay
114 Sekunden braucht Assan Ceesay, um im Derby den Ausgleich herbeizuführen! Halbfeldflanke von Ousmane Doumbia, zwischen den beiden Innenverteidigern schleicht sich Ceesay davon und nickt wuchtig in das nahe Eck ein. Was für ein Comeback!
46
21:34
André Breitenreiter wechselt zur zweiten Halbzeit mit Assan Ceesay einen zweiten gelernten Stürmer ein. Antonio Marchesano rückt dafür eine Reihe nach hinten.
46
21:34
Einwechslung bei FC Zürich: Assan Ceesay
46
21:34
Auswechslung bei FC Zürich: Bledian Krasniqi
46
21:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:21
Halbzeitfazit:
Ganz so viel wie in den ersten beiden Zürcher Derbys ist bislang nicht los, dennoch gestaltete sich die erste Halbzeit hochinteressant. In der Anfangsphase wirkten die Hoppers etwas bissiger, dann fand der FCZ besser in die Partie und konnte unter Einbeziehung der Außenspieler Boranijašević und Guerrero sein gewohntes Angriffsspiel besser aufziehen. Der Zeitpunkt für die GC-Führung war deshalb etwas überraschend, kurz vor der Pause hielt Dominik Schmid den Fuß in eine abgelenkte Bolla-Flanke.
45
21:18
Ende 1. Halbzeit
45
21:18
Der FCZ schaltet sofort wieder in den Angriffsmodus, bekommt im gegnerischen Sechzehner allerdings eine Abseitsstellung gepfiffen.
43
21:15
Tooor für Grasshopper Club Zürich, 1:0 durch Dominik Schmid
Kurz vor der Pause gehen die Hoppers in Führung! Etwas Glück ist dabei, dass die Flanke von Bendegúz Bolla von Fidan Aliti genau in den leeren Raum am zweiten Pfosten abgefälscht wird. Dort muss Dominik Schmid aus kurzer Distanz nur noch den Fuß reinhalten und freut sich ausgerechnet im Derby über sein erstes Saisontor!
42
21:14
Antonio Marchesano mutiert trotz seiner geringen Körpergröße mal wieder zum Kopfballungeheuer, hilft zum wiederholten Male bei einem gegnerischen Standard im eigenen Sechzehner aus.
40
21:13
GC mit einem weiteren Nadelstich. Die halbhohe Momoh-Hereingabe von rechts kann Hayao Kawabe mit der Brust nicht ganz kontrollieren, das wäre sonst sehr gefährlich geworden. Mittlerweile hat die Partie stark an Fahrt aufgenommen!
38
21:12
Die nächste FCZ-Chance! Nach einem Steckpass durch die Mitte hat Allan Arigoni im Duell mit Aiyegun Tosin eigentlich die besseren Karten, doch der schnelle Nigerianer setzt sich durch und kommt im Fallen zum Abschluss. Knapp links vorbei!
37
21:09
Es bleibt dabei, der FCZ drängt nach vorne. Doch GC hat die Fähigkeit, Nadelstiche zu setzen, mit der Freistoßchance eben schon angedeutet.
35
21:08
Auf der Gegenseite wird auch der zweite FCZ-Treffer aberkannt! Wieder gibt es keine Zweifel, Antonio Marchesano steht beim weiten Ball aus der eigenen Hälfte meterweit im Abseits. Da hilft auch der schöne Abschluss in das linke Eck nichts.
34
21:07
Beim anschließenden Freistoß taucht GC brandgefährlich vor Yanick Brecher auf! Die Hereingabe von halbrechts findet am langen Pfosten Francis Momoh, der im Kopfballduell mit Nikola Boranijašević durchsetzt und den FCZ-Keeper aus kurzer Distanz zu einer Riesenparade zwingt!
33
21:05
Gelbe Karte für Bledian Krasniqi (FC Zürich)
Nun weiß sich Bledian Krasniqi gegen den früheren Thuner Nuno da Silva aber nur mit einem taktischen Foul zu helfen.
32
21:05
Nach einer halben Stunde scheint sich der Spitzenreiter endgültig auf die Mittelfeldraute der Hoppers eingestellt zu haben und verfügt momentan komplett über die Kontrolle der Partie.
30
21:03
Zentimeter fehlen zur FCZ-Führung! Ousmane Doumbia legt von rechts quer für den an der zentralen Strafraumkante lauernden Antonio Marchesano, der die Kugel nur knapp am rechten Pfosten vorbeischlenzt!
27
21:00
Auch wenn das vermeintliche FCZ-Goal aberkannt wurde, so sollte es für GC doch eine warnende Funktion haben. Die Breitenreiter-Elf wird immer zwingender.
25
20:58
Und plötzlich zappelt das Leder im Netz! Nach einem Corner von rechts bugsieren sich die Hoppers die Kugel selbst rein, allerdings wird Tomás Ribeiro auch klar von Aliti gestoßen. Der Treffer zählt verständlicherweise nicht.
23
20:57
Tolle Grätsche von Fidan Aliti gegen Léo Bonatini, solchen Einsatz braucht es im Derby. Zudem ist das Einsteigen blitzsauber.
21
20:54
Die in dieser Saison bislang so effektiven FCZ-Außenspieler Adriàn Guerrero und Nikola Boranijašević werden nun öfter in Szene gesetzt. Guerrero holt gegen Bendegúz Bolla einen Freistoß heraus und macht sich selbst zur Ausführung bereit.
20
20:53
Antonio Marchesano und Adriàn Guerrero im Doppelpass, die Flanke des Spaniers gerät letztlich aber zu weit.
18
20:51
Gefühlt findet die Breitenreiter-Elf nun etwas besser rein, eine Außenristflanke von Nikola Boranijašević findet allerdings keinen Abnehmer.
16
20:48
Und dann hat der FCZ doch mal etwas Platz! Ousmane Doumbia läuft halbrechts auf den Kasten zu, hätte mehrere Anspielstationen zur Auswahl. Letztlich probiert er es jedoch selbst und holt mit seinem abgewehrten Versuch nur einen Corner heraus.
15
20:47
Eine Viertelstunde ist gespielt. Wirkliche Höhepunkte hat das Derby noch nicht verzeichnen, GC macht bislang aber den etwas bissigeren Eindruck.
13
20:45
Auf rechts überläuft Hayao Kawabe mit einem schnellen Antritt Mirlind Kryeziu und schafft es, die Kugel noch flach in die Mitte zu bringen! Dort steht jedoch ein FCZ-Verteidiger parat.
11
20:43
Allan Arigoni bekommt als letzter Mann in der Abwehrkette zum zweiten Mal Probleme. Aiyegun Tosin läuft ihn vehement an.
9
20:42
Die Folge ist der erste Corner der Begegnung. Doch Antonio Marchesano köpft die Hereingabe von Christián Herc am ersten Pfosten heraus.
8
20:41
Wieder Schmid, diesmal mit dem ersten Abschluss der Partie! Aus rund 20 Metern und halblinker Position hält er einfach mal drauf, Yanick Brecher lenkt den Flachschuss zur Seite.
6
20:39
Mit einem weiten Abschlag versucht André Moreira, den zentral startenden Dominik Schmid auf die Reise zu schicken. Mirlind Kryeziu geht aber dazwischen.
4
20:37
Ein Stoß von Francis Momoh auf der linken Außenbahn beschert dem FCZ den ersten Freistoß. Die Hereingabe wird aber schon vom nahen Verteidiger herausgeköpft.
3
20:36
Gegen den Spitzenreiter bietet Giorgio Contini heute wieder seine Rautenformation auf. Auch gegen YB und Basel hatte er seine Mannschaft schon im 4-1-2-1-2 aufgestellt.
2
20:34
Immerhin sind beide Teams in Blau-Weiß und Schwarz gut voneinander zu unterscheiden, die Sichtverhältnisse sind nämlich noch immer alles andere als optimal.
1
20:33
Dann kann es endlich losgehen, die in Retrotrikots auflaufenden Hoppers befinden sich zuerst in Ballbesitz.
1
20:33
Spielbeginn
20:33
An der Limmat nichts Neues. Aufgrund von pyrobedingten Rauchschwaden lässt sich Alain Bieri mit dem Anpfiff noch ein wenig Zeit.
20:30
Neben den abgewanderten Gomes und Campana muss Giorgio Contini auch auf den gesperrten Kaly Sene sowie den verletzten Georg Margreitter verzichten. Beim FCZ steht Blerim Džemaili nicht zur Verfügung, Bećir Omeragić rückt daher in das defensive Mittelfeld.
20:13
Auch wenn der Aufsteiger mit dem siebten Platz nicht optimal dasteht, so ist es doch sportlich positivste Ausgangslage der beiden Teams vor einem Derby seit sieben Jahren: 2014 war GC Zweiter und der FCZ Fünfter.
20:08
Der FC Zürich kann heute Druck auf die Verfolger ausüben, im Meisterschaftsrennen vorlegen. Erst morgen empfängt Basel den FC Sion, YB ist in St. Gallen zu Gast. Für GC geht es daru, sich nach der 0:2-Jahresauftaktniederlage in Sion nicht zu weit in die untere Tabellenhälfte drängen zu lassen.
19:57
Einziger Neuzugang beim FCZ ist Karol Mets. Der 28-jährige Este gibt heute sein Startelfdebüt in der Innenverteidigung. Jedoch freut sich André Breitenreiter auch über die Rückkehr des zuletzt an Covid erkrankten Aiyegun Tosin sowie von Assan Ceesay, der nach der Afrika Cup-Teilnahme mit Gambia aber erstmal auf der Bank Platz nimmt.
19:54
Personell hat sich seitdem vor allem bei den Hoppers einiges getan. Innenverteidiger Toti Gomes wurde von Wolverhampton abgezogen, kam heute bei der 0:1-Niederlage gegen Norwich im FA Cup zum Einsatz. Leonardo Campana stürmt mittlerweile für Inter Miami. Winter-Neuzugang Tomás Ribeiro und der 20-jährige Nigerianer Francis Momoh rücken dafür heute in die Startelf.
19:49
Die ersten beiden Derbys in dieser Saison hatten es in sich. Das Aufeinandertreffen im August 2021 wurde erst in der fünften Minute der Nachspielzeit durch ein spätes Tor von Assan Ceesay zugunsten des FCZ entschieden. Beim 3:3 im Oktober ging es hingegen schon im ersten Durchgang richtig turbulent zu, fünf der sechs Treffer fielen vor dem Seitenwechsel.
19:38
Der FCZ-Abstieg 2016, der GC-Abstieg 2019 - Zürcher Derbys büßten in letzter Zeit an Qualität und Quantität ein, Ausschreitungen trugen ihren Teil dazu bei. Heute kann die Begegnung der beiden Limmatstädter endlich wieder als Top-Spiel bezeichnet werden, FCZ und GC stehen so gut da wie seit sieben Jahren nicht mehr! Um 20:30 Uhr ist Anpfiff im 277. Zürcher Derby.

Grasshopper Club Zürich

Grasshopper Club Zürich Herren
Stadt
Zürich
Land
Schweiz
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.09.1886
Stadion
Letzigrund
Kapazität
26.600

FC Zürich

FC Zürich Herren
vollst. Name
Fussballclub Zürich
Stadt
Zürich
Land
Schweiz
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.08.1896
Stadion
Letzigrund
Kapazität
26.600