22. Spieltag
19.02.2022 18:00
Beendet
FC Lugano
FC Lugano
0:2
FC St. Gallen
St. Gallen
0:1
  • Kwadwo Duah
    Duah
    5.
    Rechtsschuss
  • Lukas Görtler
    Görtler
    90.
    Elfmeter
Stadion
Cornaredo
Zuschauer
3.313
Schiedsrichter
Lukas Fähndrich

Liveticker

90.
19:55
Fazit
Der FC Lugano verpasst es, Druck auf YB und Basel zu machen, und verliert gegen den FC St. Gallen mit 0:2. Die Hausherren hatten sich nach dem Seitenwechsel etwas vorgenommen und starteten mutiger in den zweiten Durchgang, offensiv gefährlich wurden sie aber dennoch nicht. Auch der Platzverweis nach 60 Minuten für Jordi Quintillà auf Seiten der Gäste brachte den Tessinern auf dem Rasen keinen Vorteil, dass sie einen Mann mehr waren, merkte man zu keinem Zeitpunkt. Der FCSG spielte das Spiel perfekt herunter, hielt hinten den Strafraum sauber und musste nur ein Mal kurz vor Schluss zittern. In der Nachspielzeit sorgte dann ein Konter für die Entscheidung, anschließend pfiff der Unparteiische gar nicht erst wieder an. Vielen Dank fürs Mitlesen, habt noch einen schönen Abend und bis bald.
90.
19:54
Spielende
90.
19:53
Tooor für FC St. Gallen, 0:2 durch Lukas Görtler
Görtler besorgt die Entscheidung. Der Penalty ist nicht gut geschossen, aber er rutscht Saipi durch die Hände und schlägt unten links im Netz ein.
90.
19:51
Gelbe Karte für Amir Saipi (FC Lugano)
St. Gallen läuft den Konter, Stillhart legt vor Saipi rechts rüber und wird im Strafraum vom Keeper der Hausherren umgehauen. Dem Unparteiischen bleibt nichts anderes übrig als den gelben Karton zu zeigen.
90.
19:51
Elfmeter für den FCSG!
90.
19:51
Muci ist seit seiner Einwechslung der beste und auffälligste Tessiner, aber er kommt an der Strafraumgrenze nicht durch.
90.
19:50
Stillhart holt eine Ecke heraus und gleich im Anschluss auch eine zweite - das bringt den Gästen alles Zeit.
90.
19:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90.
19:49
Das gibt es doch nicht! Kein Penalty und aber auch kein Ausgleich! Hajrizi spielt den sterbenden Schwan gegen Stergiou, aber der Ball rutscht halblinks durch zu Muci - der knallt aus neun Metern in Richtung langes Eck, aber Ati-Zigi pariert wunderbar mit dem Fuß.
87.
19:46
Beinahe der Ausgleich! Bottani macht links im Strafraum den Ball scharf und steckt ihn an den Fünfer durch. Muci hält den Fuß rein, aber Schmidt bekommt gerade noch die Zehenspitzen dran und lenkt zur Ecke ab.
86.
19:44
Celar versucht es doppelt aus der Distanz, bleibt aber zunächst am Gegenspieler hängen und senst den zweiten Versuch aus 17 Metern über den Querbalken.
85.
19:44
Fünf Minuten bleiben regulär noch auf der Uhr - gelingt der Lucky Punch doch noch?
83.
19:42
Gelbe Karte für Mattia Bottani (FC Lugano)
Bottani verliert gegen zwei Mann den Ball und dann hakt er gegen Görtler nach, erhält für das unnötige Einsteigen von hinten zu Recht den gelben Karton.
82.
19:42
Lugano rennt weiter an, kommt aber nicht gegen zehn St. Galler durch. Die Hausherren bringen die Überzahl nicht auf den Rasen, machen einfach nicht genügend Druck und so langsam rennt die Zeit davon.
80.
19:39
Die letzten zehn Minuten brechen an und es gibt nochmal einige frische Beine: Bei St. Gallen ersetzen Maglica und Euclides Cabral das Duo Toma und Duah, bei den Hausherren macht Custodio Platz für Durrer.
80.
19:38
Einwechslung bei FC Lugano: Adrian Durrer
80.
19:38
Auswechslung bei FC Lugano: Olivier Custodio
79.
19:38
Einwechslung bei FC St. Gallen: Matej Maglica
79.
19:37
Auswechslung bei FC St. Gallen: Bastien Toma
79.
19:37
Einwechslung bei FC St. Gallen: Euclides Cabral
79.
19:37
Auswechslung bei FC St. Gallen: Kwadwo Duah
76.
19:35
Die Idee ist im Ansatz gut, aber der weite Chip aus der Zentrale für Ziegler ist zu steil und der aufgerückte Rechtsverteidiger sprintet vergebens.
75.
19:34
Der FCSG stellt sich jetzt natürlich hinten rein und hat nur Duah an der Mittellinie geparkt - aber können die Gäste das noch für die letzte Viertelstunde überstehen?
72.
19:33
Den letzten direkten Torschuss auf eines der beiden Gehäuse gab es übrigens in Minuten 35 - ein Offensivspektakel ist diese Partie bei weitem nicht. Und Lugano schafft es trotz Überzahl nicht, sich Räume auf dem Rasen zu verschaffen.
71.
19:32
Jetzt ist die Verwirrung komplett. Kaum ist Daprelà wieder bereit, wird er runtergenommen. Mit ihm verlässt auch Haile-Selassie den Rasen. Hajziri und Muci kommen neu ins Spiel.
71.
19:31
Einwechslung bei FC Lugano: Alexander Muci
71.
19:31
Auswechslung bei FC Lugano: Maren Haile-Selassie
71.
19:29
Einwechslung bei FC Lugano: Kreshnik Hajrizi
71.
19:29
Auswechslung bei FC Lugano: Fabio Daprelà
69.
19:29
Daprelà muss nach dem Ellbogenschlag noch immer an der Seitenlinie behandelt werden und bekommt einen Turban um den Kopf - auf dem Rasen stehen gerade Zehn gegen Zehn.
67.
19:24
Gelbe Karte für Alessio Besio (FC St. Gallen)
Besio fährt im Kopfballduell den Ellbogen zu weit aus und erhält dafür Gelb - es ist sein vierte der Saison.
65.
19:22
Bottani verpasst am zweiten Pfosten eine Flanke von links, lässt sie von der Brust zu weit abspringen und vertändelt den Ball ins Toraus.
63.
19:21
Was hat die letzte halbe Stunde noch zu bieten? Kann der FC Lugano die personelle Übermacht auf dem Rasen in Zählbares ummünzen?
62.
19:20
Bei Lugano ersetzt Facchinetti einen blassen Rüegg und bei den Gästen gibt es auch einen weiteren Wechsel: Besio kommt für Jankewitz.
61.
19:20
Einwechslung bei FC St. Gallen: Alessio Besio
61.
19:19
Auswechslung bei FC St. Gallen: Alexandre Jankewitz
61.
19:19
Einwechslung bei FC Lugano: Mickaël Facchinetti
61.
19:19
Auswechslung bei FC Lugano: Kevin Rüegg
59.
19:19
Die Gäste reagieren sofort und nehmen Stürmer Guillemenot herunter. Der defensivere Fazliji ersetzt ihn.
59.
19:18
Einwechslung bei FC St. Gallen: Betim Fazliji
59.
19:18
Auswechslung bei FC St. Gallen: Jérémy Guillemenot
58.
19:17
Rote Karte für Jordi Quintillà (FC St. Gallen)
Und tatsächlich - was zunächst nicht so schlimm aussah, entpuppt sich als böser Tritt in die Wade von Bottani. Absicht will man Jordi Quintillà nicht unterstellen, aber die Entscheidung zur Roten Karte ist dennoch die einzig richtige.
56.
19:16
Jordi Quintillà trifft Bottani im Laufduell von hinten an der Wade und reißt ihn oben etwas an der Schulter. Der Unparteiische gibt sofort Gelb, aber er bekommt ein Signal aufs Ohr und soll sich die Situation nochmal anschauen.
55.
19:14
Der Fernschuss scheint aber ein kleines Hallo-Wach an die Tessiner zu sein, die sofort etwas offensiver stehen und den Druck auf die Ostschweizer erhöhen.
53.
19:11
Auf der Gegenseite übernimmt der Lugano-Kapitän Verantwortung und schließt aus 22 Metern zentral vorm Tor ab - es fehlen nur Zentimeter, aber Ati-Zigi war auch in der Ecke, vermutlich hätte er die Finger noch dranbekommen.
52.
19:11
Duah sorgt im Strafraum für eine erste Mini-Gefahrensituation, wird am Elfmeterpunkt mit dem Rücken zum Tor angespielt und schließt aus der Drehung ab. Der Schuss rutscht aber weit links am Kasten vorbei.
49.
19:10
Es offenbart sich ein ähnliches Bild wie in der ersten Halbzeit. St. Gallen kommt wieder mit viel Schwung in die Partie und übernimmt erst einmal das Heft in die Hand, Lugano stellt sich defensiv aber gefestigter auf.
47.
19:05
Mit einem personellen Wechsel auf Seiten der Tessiner beginnt der zweite Durchgang: Lovrič bleibt draußen und Aliseda steht nun auf dem Rasen.
46.
19:04
Einwechslung bei FC Lugano: Ignacio Aliseda
46.
19:04
Auswechslung bei FC Lugano: Sandi Lovrič
46.
19:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
18:49
Halbzeitfazit
Das hatten sich die Luganesi sicher anders vorgestellt. Nach 45 Minuten liegen sie gegen den FC St. Gallen mit 0:1 im Rückstand. Das Gegentor fiel bereits nach wenigen Minuten und war zu dem Zeitpunkt dennoch absolut verdient, weil die Gäste die Anfangsphase dominierten. Lugano kam erst nach gut 25 Minuten so richtig im Spiel an, bis auf einen Abseits-Lattenkracher und zwei Distanzschüsse vom bemühten Haile-Selassie gelang den Hausherren aber nicht mehr. Die Gäste ruhten sich jedoch etwas zu sehr auf der Führung aus, machten nach vorne nicht mehr so viel Druck wie am Anfang, was natürlich auch dem hohen Tempo in den ersten Minuten geschuldet war.
45.
18:48
Ende 1. Halbzeit
45.
18:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45.
18:47
Lavanchy bekommt den Pass beim Konter in die Hacken und muss so die vielversprechende Aktion abbrechen - durch den kurzen Stopp kommt St. Gallen sofort wieder hinter den Ball.
44.
18:45
Gelbe Karte für Reto Ziegler (FC Lugano)
Die nächste Gelbe für einen Tessiner. Ziegler steigt Guillemenot von hinten in die Hacken und sieht auch dafür zu Recht die Verwarnung.
43.
18:45
Görtler holt gegen Lavanchy rechts den Eckstoß heraus, aber mit den Standards haben die Gäste gerade keinen Erfolg.
41.
18:44
Der fällige Freistoß aus dem linken Halbfeld bringt nichts ein, weil Jordi Quintillà ihn deutlich zu weit über die Box hinweg zieht.
40.
18:41
Gelbe Karte für Numa Lavanchy (FC Lugano)
Jetzt wird es unnötig ruppig auf dem Rasen. Lavanchy kommt viel zu spät gegen Lankewitz und trifft ihn mit der Grätsche an der Auslinie voll am Knöchel. Mit Gelb ist er gut bedient.
38.
18:40
Gelbe Karte für Olivier Custodio (FC Lugano)
Custodio kommt zwar von der Seite, aber eingesprungen in den Gegner und erhält für diesen überharten Einsatz völlig zu Recht Gelb.
35.
18:37
Haile-Selassie hat heute Selbstvertrauen! Erneut zieht er halblinker Position aus ordentlicher Distanz ab. Sein Schuss rauscht aber zu zentral auf Ati-Zigi zu und der Keeper pariert sicher nach vorne weg.
33.
18:36
Görtler wagt rechts einen Vorstoß, zieht noch an Ziegler vorbei, bei Daprelà ist aber Endstation und der klärt radikal ins Seitenaus. Die zündenden Ideen hat St. Gallen nun nicht mehr.
30.
18:32
Die Bilanz nach einer halben Stunde: Das Spiel ist nun ausgeglichener, weil Lugano sich endgültig vom frühen Gegentor erholt hat und jetzt selbst mehr und mehr am Spiel teilnimmt. Dennoch fehlt es auf beiden Seiten an Offensivaktionen, das Match dümpelt etwas vor sich hin.
27.
18:29
Die Latte rettet vor dem Ausgleich! Sabbatini schickt Celar perfekt in den Lauf und der nimmt den Ball optimal mit. Aus 16 Metern zimmert er drauf, Ati-Zigi hat noch die Fingerspitzen dran und lenkt den Schuss an die Latte. Dann geht aber auch die Fahne hoch - eine hauchdünne Entscheidung.
25.
18:28
Das ist mal ein schöner langer Ball in die Spitze auf Celar, aber Ati-Zigi spielt mit, kommt weit aus seinem Kasten heraus und klärt gekonnt per Kopf zu Stillhart.
24.
18:27
Immerhin die Passgenauigkeit der Tessiner hat ein wenig zugenommen und sie dürfen etwas weiter in Richtung des St. Gallener Tor kombinieren - spätestens vor dem letzten Drittel ist aber Schluss.
22.
18:26
Etwa die Hälfte der ersten Halbzeit ist vorbei und die Führung der Gäste geht weiterhin absolut in Ordnung. St. Gallen drängt die Luganesi immer wieder in die eigene Spielfeldhälfte und macht nach vorne Betrieb, während von den Hausherren keine Gefahr ausgeht.
19.
18:20
Hartes Einsteigen von Ziegler im Mittelfeld, aber weil er noch ein wenig Ball trifft, lässt ihn der Unparteiische mit ein paar letzten mahnenden Worten ziehen.
17.
18:19
Guillemenot steht links an der Auslinie zum Freistoß auf Höhe des Sechzehners zum Freistoß bereit und zieht ihn scharf direkt aufs Tor, allerdings zu hoch und zu weit über den rechten Winkel hinweg.
15.
18:17
Die Luganesi werden nun etwas mutiger, die Ungenauigkeiten im Spiel nach vorne aber bleiben. Damit hat der FCSG keine Probleme und steht hinten sehr kompakt.
12.
18:15
Da ist der Gastgeber aber endlich mal im Vorwärtsgang. Haile-Selassie schließt aus 20 Metern halblinker Position etwas überhastet ab, es hätte nach dem abgefälschten Schuss noch Eckball geben müssen, doch das hat der Unparteiische übersehen.
10.
18:12
Auch nach zehn Minuten steht noch kein wirklicher Angriff des FC Lugano zu Buche. Stattdessen drängen eher die Gäste aufs zweite Tor.
7.
18:11
Die Führung ist trotz der erst wenig gespielten Minuten absolut verdient. St. Gallen ist spritziger, wacher und hält die Gastgeber bisher bestens in Schach - den Tessinern fällt so schnell keine Antwort ein.
5.
18:07
Tooor für FC St. Gallen, 0:1 durch Kwadwo Duah
Blitzstart für den FCSG! Guillemenot steckt das wunderschöne Zuspiel aus dem zentralen Mittelfeld hinter die Abwehrkette in den Lauf von Duah. Der nimmt sich den Ball perfekt in den Strafraum mit und bleibt aus acht Metern im Eins gegen Eins mit Saipi eiskalt, schiebt unten rechts zur Führung ein.
5.
18:06
Lugano ist noch nicht so recht angekommen, viele kleine Ungenauigkeiten und Fehlpässe dominieren das Spiel. So kommen die Hausherren kaum kontrolliert aus der eigenen Hälfte heraus.
3.
18:05
Die Gäste aus der Ostschweiz beginnen deutlich aktiver, Jankewitz holt im Dribbling 25 Meter vor dem Tor einen ersten Freistoß heraus - der verpufft allerdings.
1.
18:02
Lukas Fähndrich pfeift die Partie an.
1.
18:01
Spielbeginn
17:48
Beim FCSG gibt es nach den jüngsten Ergebnissen eigentlich nicht viele Gründe, die Startelf zu verändern, zwei Wechsel gibt es aber dennoch. Euclides Cabral muss auf die Bank, Víctor Ruiz fehlt heute krankheitsbedingt im Kader. Dafür beginnen Sutter und Jankewitz.
17:45
Im Vergleich zur Pleite in Zürich verändert Coach Croci-Torti auf zwei Positionen: Aliseda und Hajrizi weichen auf die Bank. Für das Duo beginnen heute Celar und Lavanchy.
17:23
Zudem verzeichnet Lugano in diesem Jahr erst zwei Pflichtspielsiege - gegen Luzern in der Liga und beim FC Thun im Pokal. Gegen YB (0:1) und jüngst in Zürich (0:3) setzte es gegen die großen Namen empfindliche Niederlagen. St. Gallen aber liegt den Luganesi, drei der letzten fünf Begegnungen gewannen sie, die anderen beiden endeten Remis. Den letzten Sieg im direkten Duell feierte St. Gallen vor acht Partien - gelingt heute wieder eine Revanche?
17:19
Das gilt allerdings nicht für St. Gallen. Während Luzern und Lausanne-Sport anscheinend weiterhin unter sich ausmachen, wer Letzter und wer Vorletzter wird, dümpelt der FCSG auch nur auf dem achten Rang herum - allerdings mit neun, respektive elf Zählern Vorsprung. Das liegt vor allem an den starken Leistungen im - nicht mehr ganz so - neuen Jahr. Drei Siege (davon einer im Pokal) und ein Remis stehen zu Buche, das macht sieben von neun Zählern in 2022. Bei den zwei Ligasiegen tat man zudem etwas fürs Torverhältnis und fegte sowohl Lausanne-Sport als auch Genf mit jeweils 5:1 vom Platz. Das 3:3 gegen YB war zudem auch eher ein Punktgewinn, denn man lag bereits 0:3 hinten, ehe das Comeback in der Nachspielzeit vollendet wurde. Hält die Serie heute auch in Lugano weiter an?
17:15
Es ist noch deutlich zu früh in der Saison, um für beide Teams zu sagen, es ginge um nichts mehr. Von einem Meisterschaftsrennen kann sich Lugano mit 16 Zählern Rückstand auf Ligaprimus FC Zürich zwar verabschieden, aber mit YB und dem FC Basel scheint ein Dreikampf um die zwei verbliebenen Tickets nach Europa zu entbrennen. Nur vier Zähler trennen die Luganesi vom FCB, sechs sind es auf YB. Heute gilt es, gegen St. Gallen vorzulegen und die beiden unter Druck zu setzen. Nach unten wird Lugano den Blick mit einem Polster von 19 Zähler den Blick nicht mehr richten müssen.
17:09
Hallo und herzlich willkommen zum ersten Match am 22. Spieltag der Super League. Der FC Lugano empfängt den FC St. Gallen im Stadio di Cornaredo. Anstoß ist um 18:00 Uhr.

FC Lugano

FC Lugano Herren
vollst. Name
Football Club Lugano
Stadt
Lugano
Land
Schweiz
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
28.07.1908
Stadion
Cornaredo
Kapazität
14.873

FC St. Gallen

FC St. Gallen Herren
vollst. Name
Fussball Club Sankt Gallen
Stadt
St. Gallen
Land
Schweiz
Farben
grün-weiß
Gegründet
19.04.1879
Stadion
Kybunpark
Kapazität
18.026