35. Spieltag
19.05.2022 20:30
Beendet
Servette
Servette FC
0:0
FC Basel
FC Basel
0:0
Stadion
Stade de Genève
Zuschauer
5.802
Schiedsrichter
Lionel Tschudi

Liveticker

90.
22:29
Fazit:
Der Servette FC und der der FC Basel trennen sich mit einem 0:0-Unentschieden. Im ersten Durchgang begegneten sich die beiden Teams trotz Feldüberlegenheit der Gäste auf Augenhöhe. Die besten Chancen vergaben Espasito und Stevanović. Nach einer sehr mauen ersten Halbzeit war es insbesondere Servette zu verdanken, dass das Spiel doch noch etwas Fahrt aufnahm. Die Gastgeber kombinierten schön und erspielten sich immer wieder Chancen. In der Schlussphase hätte Joker Rodelin eigentlich eine seiner beiden Top-Chancen aus kurzer Distanz verwandeln müssen. Der FC Basel hatte in der zweiten Halbzeit nur eine gute Chance durch Males und kann sich mit dem Punktgewinn glücklich schätzen. Aufgrund des Unentschiedens der Young Boys rangiert Basel vor dem letzten Spieltag auch weiterhin auf Platz zwei. Servette ist weiterhin Tabellen-Sechster und kann nun auch rechnerisch nicht mehr absteigen. Demnach werden heute letztlich beide Teams zufrieden nach Hause fahren.
90.
22:24
Spielende
90.
22:23
Es ist Servette anzusehen, dass das Team zu Hause endlich wieder gewinnen möchte. Miroslav Stevanović bringt den Ball von der rechten Seite in die Mitte und findet über Umwege einen Mitspieler an der Sechzehnmeter-Kante. Der Abschluss wird jedoch geblockt und kann von Lindner aufgenommen werden.
90.
22:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90.
22:21
Das ist doch nicht zu fassen! Nach einer sensationellen Halbfeldflanke von Sergio López kommt Ronny Rodelin vier Meter vor dem Tor völlig freistehend eigentlich perfekt zum Kopfball. Der eingewechselte Stürmer schafft es aber irgendwie, den Basel-Keeper Lindner anzuköpfen, der durch sein Stellungsspiel den Punkt festhält.
88.
22:18
Der heute stärkste Spieler auf dem Platz, Timothé Cognat, muss das Feld angeschlagen verlassen. Ricardo Azevedo kommt für die letzten Minuten ins Spiel.
87.
22:17
Einwechslung bei Servette Genève: Ricardo Azevedo
87.
22:17
Auswechslung bei Servette Genève: Timothé Cognat
86.
22:17
Einwechslung bei Servette Genève: Moritz Bauer
86.
22:16
Auswechslung bei Servette Genève: Gaël Clichy
84.
22:16
Das gibt es doch nicht! Der ganz starke Timothé Cognat setzt sich in der eigenen Hälfte im Zweikampf gegen mehrere Basel-Profis durch und schaltet den Vorwärtsgang an. Mit einem präzisen Steilpass bedient er Miroslav Stevanović auf der rechten Seite, der den Ball mustergültig flach in die Mitte zu Ronny Rodelin legt. Der Joker schießt den Ball jedoch frei vor dem Torhüter mit viel Wucht über den Querbalken.
82.
22:14
Einwechslung bei FC Basel: Pajtim Kasami
82.
22:13
Auswechslung bei FC Basel: Sergio López
82.
22:13
Servette bleibt gefährlich! Miroslav Stevanović spielt aus dem rechten Halbfeld eine präzise Hereingabe auf den Kopf vom aufgerückten Sasso. Der Innenverteidiger köpft das Leder jedoch relativ unbedrängt aus acht Metern am Tor vorbei.
80.
22:11
Einwechslung bei Servette Genève: Alexis Antunes
80.
22:11
Auswechslung bei Servette Genève: Theo Valls
80.
22:11
Einwechslung bei Servette Genève: Boris Cespedes
80.
22:11
Auswechslung bei Servette Genève: Kastriot Imeri
79.
22:10
Der FC Basel kommt zum ersten Mal in Hälfte zwei gefährlich vor das Tor! Chalov befindet sich nach einem Steilpass zunächst allein auf weiter Flur, wartet jedoch geschickt, bis er den Ball zu Marles zurücklegen kann. Dieser zieht aus 13 Metern ab und verfehlt den rechten Pfosten nur um wenige Zentimeter.
77.
22:08
Frei spielt einen schönen hohen Vertikalpass in den Strafraum. Ndoye versucht das Leder von der rechten Strafraumseite in die Mitte abtropfen zu lassen, findet jedoch keinen Mitspieler.
75.
22:06
Der Dreifachwechsel von Guillermo Abascal zeigt bislang noch keine Wirkung. Das Unentschieden ist für den FC Basel inzwischen sogar ein wenig schmeichelhaft. 4:13 Schüsse symbolisieren das Kräfteverhältnis.
73.
22:05
Servette weiß spielerisch inzwischen zu gefallen. Nach einem schönen Kurzpassspiel spielt Cognat aus dem rechten Halbfeld einen präzisen Ball an den langen Pfosten. Dort nimmt der eingewechselte Rodelin das Leder aus sechs Metern Torentfernung direkt volley, scheitert jedoch am Block von Sergio López.
70.
22:03
Einwechslung bei FC Basel: Fabian Frei
70.
22:03
Auswechslung bei FC Basel: Taulant Xhaka
70.
22:02
Einwechslung bei FC Basel: Noah Katterbach
70.
22:02
Auswechslung bei FC Basel: Raoul Petretta
70.
22:02
Einwechslung bei FC Basel: Fedor Chalov
70.
22:01
Auswechslung bei FC Basel: Ádám Szalai
69.
22:01
Servette kommt dem 1:0 näher! Douline bringt eine Hereingabe von der rechten Seite präzise vor das Tor und findet im Zentrum den durchgestarteten Cognat. Lindner macht sich jedoch breit und verhindert den den Gegentreffer aus kurzer Distanz.
67.
21:59
Der FC Basel enttäuscht hier wirklich auf ganzer Ebene und hat in Durchgang zwei noch nicht einen gefährlichen Angriff in die Wege geleitet. Kampf um Rang zwei sieht jedenfalls anders aus.
65.
21:54
Eine Halbfeldflanke von Cognat wird am langen Pfosten von Raoul Petretta zur Ecke geklärt. Der anschließende Standard von der rechten Seite bringt zwar nichts ein, jedoch setzt Servette nach. Im Anschluss eines Pressschlags landet der Ball 13 Meter vor dem Tor bei Douline, der jedoch am Block von Sergio López hängen bleibt. Der Ball trudelt ins Aus.
62.
21:51
Esposito spielt einen schönen Diagonalball zu Ndoye, der am rechten Strafraumeck jedoch zu lange zögert und den Ball gegen Cognat verliert.
60.
21:49
Einwechslung bei Servette Genève: Ronny Rodelin
60.
21:49
Auswechslung bei Servette Genève: Chris Bedia
59.
21:49
Erneut ein Abschluss von Servette. Valls erhält an der Sechzehner-Kante einen leicht aufspringenden Ball, wodurch dieser sehr schwer zu nehmen ist. Der Mittelfeldspieler trifft das Leder nicht voll und jagt jenes deutlich über das Tor.
58.
21:47
Ndoye zieht von der rechten Seite in Richtung Strafraum und versucht Szalai per Hereingabe in Szene zu setzen. Allerdings befördert er den Ball zu nahe vor das Tor, wodurch Frick den Ball aufnehmen kann.
56.
21:46
Einwechslung bei FC Basel: Darian Males
56.
21:46
Auswechslung bei FC Basel: Joelson Fernandes
56.
21:45
Servette kommt über die rechte Seite, wo Cognat einen guten Flankenball an den kurzen Pfosten zieht. Dort verlängert Bedia den Ball in Richtung langer Pfosten. Valls rauscht heran, kann das Leder aus zwei Metern Torentfernung aber nur noch am Kasten vorbei drücken.
55.
21:44
Auf der anderen Seite mutet sich Joelson Fernandes einen Schuss aus gut 30 Metern, halblinker Position zu, jedoch fliegt sein Linksschuss deutlich am linken Pfosten vorbei.
53.
21:43
Cognat erhält 25 Meter vor dem Tor den Ball und versucht sich gegen Xhaka eine freie Schussbahn zu erarbeiten. Mit einem Schlenker nach rechts gelingt ihm das auch, jedoch ist sein Flachschuss aus 22 Metern zu harmlos. Lindner kann den zu mittigen Schuss problemlos fangen.
51.
21:41
Cognat zieht einen Konter an und spielt einen tollen Steilpass von der linken Seite in den Lauf von Miroslav Stevanović. Dieser hat Strahinja Pavlović gegen sich, strauchelt dabei ein wenig und muss das Tempo aus der Partie nehmen. Die Szene verpufft.
48.
21:38
Gelbe Karte für Gaël Clichy (Servette Genève)
Clichy verfolgt Ndoye, der sich aus der gegnerischen Hälfte zurück zur Mittellinie bewegt und bringt diesen per Grätsche zu Fall. Die Gelbe Karte erhält er zu Recht.
48.
21:38
Der FC Basel setzt sich zu Beginn des zweiten Abschnitts in der Servette-Hälfte fest, kommt dem Tor aber nicht entscheidend näher.
46.
21:36
Servette eröffnet den zweiten Durchgang. Beide Teams bleiben zunächst unverändert. Wir hoffen aber natürlich auf etwas mehr Schwung und Torgefahr auf beiden Seiten.
46.
21:35
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
21:24
Halbzeitfazit:
Zur Halbzeit steht es in einem weitgehend ereignislosen Spiel zwischen Servette und Basel verdientermaßen 0:0-Unentschieden. Der FC Basel übernahm das Kommando, konnte sich aber nie wirklich zu schnellen und risikoreichen Aktionen durchringen. Demnach passierte 20 Minuten lang überhaupt nichts. Im Anschluss nahm die Partie nach der kurzen Trinkpause für wenige Minuten etwas Fahrt auf. Die besten Chancen hatten Sebastiano Esposito und Miroslav Stevanović, die jedoch das Tor verfehlten. Kurz vor der Pause sorgte Diallo immerhin für den ersten Abschluss aufs Tor, jedoch war dieser kein Problem für Jérémy Frick. In der Blitztabelle ist Basel hinter die Young Boys auf Rang drei zurückgefallen. Servette belegt weiterhin den sechsten Platz und würde Stand jetzt auch die letzten minimalen Abstiegssorgen hinter sich lassen.
45.
21:19
Ende 1. Halbzeit
45.
21:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45.
21:18
Mal wieder ein Abschluss! Miroslav Stevanović wird von Sergio López nicht angegriffen, wodurch er den Ball von der rechten Seite in Richtung Mitte zu Diallo befördern kann. Dieser probiert es aus 18 Metern, halbrechter Position mit einem Abschluss auf das kurze Eck, jedoch kann Frick den Flachschuss problemlos fangen. Immerhin ist es das erste Mal, dass einer der beiden Torhüter aktiv werden musste.
43.
21:16
Servette hat sich mal das Leder geschnappt, während sich der FC Basel zurückzieht. Miroslav Stevanović erhält auf der rechten Seite den Ball, dreht aber auch wieder ab. Kurz darauf foult Esposito David Douline, der kurz liegen bleibt und einen Freistoß im rechten Halbfeld erhält. Der von Miroslav Stevanović ausgeführte Standard ist aber unfassbar unpräzise und zieht jenseits von jeglicher Gefahr über die Grundlinie.
40.
21:11
Sergio López serviert einen Eckball von der rechten Seite an den langen Pfosten. Dort steigt Ndoye am höchsten, kann das Leder unter Bedrängnis aber nicht mehr drücken. Demzufolge geht der Ball auch deutlich drüber.
38.
21:10
Bislang mussten beide Keeper noch nicht einmal eingreifen. Die Gäste aus Basel haben weiterhin mehr Ballbesitz, jedoch fehlt es weiterhin an der letzten Entschlossenheit, Nadelstiche setzen zu wollen.
36.
21:08
Andy Pelmard leistet sich auf der rechten Abwehrseite ein plumpes Foul gegen Bedia, der einen Freistoß zieht. Imeri findet mit seiner Freistoß-Hereingabe auch den Kopf von Bedia, der jedoch nur unter Bedrängnis an den Ball kommt und das Leder deutlich über das Tor köpft.
34.
21:06
Nach einem langen Zuspiel in die Tiefe liefern sich Bedia und Pavlović ein Laufduell. Der Angreifer hat zwar Tempo-Vorteile, jedoch nutzt der Basel-Verteidiger seinen wuchtigen Körper und behauptet sich vor Bedia. Dieser wäre ansonsten frei durch gewesen.
33.
21:05
Esposito nimmt bei einer der seltenen Konterchancen das Tempo raus und spielt dann einen zu kurzen flachen Steilpass auf die rechte Seite. Clichy nutzt das aus und ist per Grätsche vor Ndoye am Ball.
31.
21:03
Szalai verarbeitet den Ball gegen mehrere Gegenspieler und spielt dann einen klasse Flankenwechsel auf die rechte Seite zu Sergio López. Dieser holt gegen Clichy einen Eckball heraus, der im Anschluss allerdings nicht für Gefahr sorgt.
29.
21:01
Timothé Cognat muss nach einem Kopf-Zusammenprall im Mittelfeld mit Raoul Petretta behandelt werden. Der Mittelfeldspieler blutet am Kopf und kann zunächst nicht zurück auf das Spielfeld gelassen werden.
27.
20:59
Fast das 1:0 für Servette! Clichy wagt einen Ausflug über die linke Seite und spielt einen präzisen Flankenball an den langen Pfosten. Miroslav Stevanović versucht den Ball in die lange Ecke zu grätschen, jedoch ist Strahinja Pavlović zur Stelle und klärt den Ball vor der Linie. Das Leder hätte aber wohl ohnehin knapp das Basel-Gehäuse verfehlt.
24.
20:56
Wir nähern uns an. Espasito erhält 40 Meter vor dem Tor den Ball und macht 20 Meter, ehe er sich den Ball auf den rechten Fuß legt und es mit einem halbhohen Schlenzer ins rechte Eck probiert. Der Abschluss geht jedoch etwa 50 Zentimeter am Pfosten vorbei. Dennoch war das die bislang beste Chance.
23.
20:55
Endlich mal ein Hauch von Gefahr. Nach einem Basler Ballverlust wird Strahinja Pavlović von Cognat mit einem Pass durch die Gasse auf der rechten Seite freigespielt. In der Mitte lauert Bedia, jedoch kommt das flache Zuspiel nicht beim Angreifer an.
21.
20:53
Wir sind bei der ersten Trinkpause angelangt. Zwar ist es auch zur späten Stunde noch sehr mild, jedoch ist so wenig Tempo in der Partie, dass es die Pause nicht zwingend gebraucht hätte.
20.
20:52
Cognat fast sich mal ein Herz und zieht geschlossen auf den Strafraum zu, jedoch wird er 16 Meter vor dem Kasten von Strahinja Pavlović vom Ball getrennt. Bislang ist hier wirklich nicht mehr als ein sommerlicher Kick zu sehen.
18.
20:50
Esposito probiert es aus der Distanz, jedoch segelt sein Versuch aus 30 Metern weit über das Tor hinweg. Immerhin haben nun aber beide Teams zumindest einen Abschluss abgefeuert.
16.
20:48
Der FC Basel hat bislang 70 Prozent Ballbesitz, jedoch ist all das bislang Muster ohne Wert, weil zu wenig Bewegung im Spiel ist und die Flanken zu ungenau kommen. Es fehlt noch an Direktpässen und kreativen Ideen. Mit der derzeitigen Spielweise ist man zu ausrechenbar.
14.
20:46
Miroslav Stevanović erhält den Ball auf der rechten Seite von Sasso, jedoch wird auf Abseits entschieden. Der Top-Vorlagengeber hätte sonst vielleicht zum ersten Mal für Gefahr sorgen können. Kurz darauf probiert es Chris Bedia aus der Distanz, schießt den Ball aus 23 Metern, zentraler Position, aber deutlich über den Kasten.
12.
20:44
Esposito findet Ndoye, der aus dem linken Halbfeld jedoch einen merkwürdigen Ball auf die rechte Seite zu Joelson Fernandes spielt. Der junge Portugiese dreht ab. Es geht wieder hinten rum.
9.
20:41
Ndoye erläuft auf der linken Seite ein langes Zuspiel und probiert es kurz vor der Grundlinie mit einer Flanke, die jedoch ins Toraus segelt. Diallo war zurückgeeilt und konnte den Außenstürmer an einer kontrollierten Hereingabe hindern.
7.
20:39
Der FC Basel ist zu Beginn der Partie Feldüberlegen und versucht einen Weg durch die dicht gestaffelte Servette-Elf zu finden. Recht viel mehr als Ballgeschiebe bekommen wir allerdings noch nicht zu sehen.
6.
20:37
Burger leistet sich ein ziemlich rustikales Duell mit Bedia und rempelt den Gegenspieler weg. Bedia hält sich den Kopf, obwohl er eigentlich nur an der Schulter erwischt wurde. Der Stürmer kann aber auch wenig später schon weiterspielen.
4.
20:36
Imeri zieht auf der rechten Seite in den Strafraum ein, jedoch fährt Strahinja Pavlović die Grätsche aus und kann zur Ecke klären. Diese wird kurz ausgeführt und landet auf halblinks bei Imeri. Dieser versucht es mit einem Mix aus Schuss und Flanke, jedoch zieht das Leder deutlich über dem Querbalken hinweg.
3.
20:34
Esposito unterläuft auf Höhe der Mittellinie ein unnötiger Stockfehler, wodurch der Ball ins Seitenaus kullert. Das sieht man vom technisch beschlagenen Youngster auch eher selten.
1.
20:33
Los geht's! Der FC Basel eröffnet die Partie in den weißen Trikots. Servette ist in Dunkelrot gekleidet.
1.
20:32
Spielbeginn
20:32
Im Fanblock der Gäste wurde ordentlich mit Pyrotechnik gezündelt. Demnach ist es noch etwas zu neblig und stickig im weiten Rund. In wenigen Momenten sollte dennoch der Anpfiff erfolgen können. Die
20:29
Alles ist angerichtet im leider nicht ganz so vollen Stade de Genéve. Die 22 Akteure haben soeben den Platz bei sommerlichen Temperaturen betreten und bereiten sich zum vorletzten Mal in dieser Saison auf das Match vor. Schiedsrichter Lionel Tschudi wird die Partie in wenigen Momenten eröffnen.
20:25
Basel-Coach Guillermo Abascal nimmt im Vergleich zum 1:1 gegen die Grasshopper Zürich lediglich zwei Veränderungen vor. Noah Katterbach muss Platz machen für Raoul Petretta, der heute den Linksverteidiger geben wird. Zudem sitzt Routinier Fabian Frei auf der Bank. Der 33-Jährige wird durch den erst 19-jährigen Joelson Fernandes ersetzt, der seine Stärken mehr in der Offensive hat. Dem Tabellen-Zweiten bleibt auch nichts andere übrig, als heute auf Sieg zu spielen.
20:03
Servette Genève startet im Vergleich zum 2:2-Unentschieden gegen den FC Lugano mit vier neuen Spielern. Zwei Wechsel betreffen die Innenverteidigung, wo Nicolas Vouilloz und Steve Rouiller für Vincent Sasso und Yoan Severin weichen. Im zentralen Mittelfeld rückt David Douline für Boris Cespedes in die Startelf. Zudem ist mit Kastriot Imeri der beste Servette-Torschütze der Saison (elf Treffer) wieder mit an Bord. Alexis Antunes sitzt dafür zunächst auf der Bank.
19:49
Der FC Basel muss nach zuletzt schwachen Auftritte um den zweiten Rang in der Liga bangen. Die heutigen Gäste haben nach der Niederlage gegen den neuen Meister FC Zürich auch gegen den FC Lausanne und die Grasshopper nur Punkteteilungen errungen. Demnach ist der Abstand auf die Young Boys auf zwei Punkte zusammengeschmolzen. Für die Elf von Guillermo Abascal geht es demnach heute schon darum, möglichst drei Punkte auswärts mitzunehmen.
19:46
Der Servette FC befindet sich in den ruhigen Gewässern der Super League. Auf Rang sechs liegend geht für den Klub weder viel nach vorne, noch viel nach hinten. Die Grasshoppers, Sion und Luzern müssten schon allesamt ihre letzten beiden Spiele gewinnen, damit bei Servette noch etwas anbrennen könnte. Ganz so sehr wie in den letzten Wochen sollten die heutigen Gastgeber aber auch nicht die Zügel lockern. In den letzten fünf Spielen gab es vier Niederlagen und zuletzt ein Unentschieden gegen den FC Lugano. Um gegen den FC Basel bestehen zu können, muss jedoch eine klare Steigerung her.
19:43
Hallo und herzlich willkommen zum 35. Spieltag in der Super League. Am heutigen Donnerstagabend begegnen sich unter anderem Servette Genève und der FC Basel. Der Anpfiff erfolgt um 20:30 Uhr.

Servette FC

Servette FC Herren
vollst. Name
Servette Football Club Genève
Stadt
Carouge (GE)
Land
Schweiz
Farben
bordeaux
Gegründet
20.03.1890
Stadion
Stade de Genève
Kapazität
30.084

FC Basel

FC Basel Herren
vollst. Name
Fussball Club Basel 1893
Stadt
Basel
Land
Schweiz
Farben
rot-blau
Gegründet
15.11.1893
Stadion
St. Jakob-Park
Kapazität
38.512